KümmerkastenSkincare

Produkte & Routine bei empfindlichen Augen – eure Tipps

Kümmerkasten: Frage 74

Nach wie vor sind einige Fragen aus dem letzten Jahr offen so auch diese von Lakritze, der ich mich sehr gern anschließen möchte:

Hallo Magi, liebe Leser/innen ,

Ich habe manchmal trockene Augen und trage Brille / Kontaktlinsen (selten). Mitunter sind meine Augen so trocken, dass ich letztere nicht tragen kann oder gar meine Augen endlos tränen oder gerötet sind (Augenarzt hat aber nichts Schlimmeres festgestellt).

Vor allem geht es mir aber natürlich um die dekorative Kosmetik. So weit ich gelesen habe, kann insbesondere Mascara problematisch sein. Einige enthalten aber wohl diverse Inhaltsstoffe, die reizen (ich habe folgende gefunden: Baumharz, Eisenoxid, Nickel ua.). Auch beim Abschminken stelle ich mir die Frage, ob ich das noch anders gestalten kann (das Reiben ist sicher auch nicht produktiv wegen Faltenbildung). Ich bevorzuge cremige Produkte der niedrigeren Preisklasse, frage mich aber, ob Öl nicht auch eine Möglichkeit wäre, das ist aber als Brillenträger und auch so ja eine ziemlich schmierige Angelegenheit. Würde aber vielleicht die Reibung verringern?

Also, um es zusammenfassen: Könnt ihr Mascara, Augentropfen, Entferner und Pflegeschritte empfehlen, die bei empfindlichen und trockenen Augen helfen können?

Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass eure Augen auf solche Pflegemittel unangenehm reagieren können und wurde dies nach Absetzung besser?

Vielen Dank!

Ich bin durchaus jemand, der zu geröteten Augen tendiert, habe mich aber jenseits von Kajal-Unverträglichkeiten nicht darum gekümmert. Spätestens mit meiner Brille und vermehrtem Sitzen am Rechner wird es zum Problem. Daher freue ich mich über diese Frage und bin sehr gespannt, was ihr bisher erfolgreich zur Linderung des Problems umsetzen konntet.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Ich kenne das Problem und es tritt bei mir oft auf wenn ich diverse Produkte wie meine 88er Paletten benutze oder manche Mascaras etc. danach ist meine Augenhaut wie ausgetrocknet und sieht schuppig aus.

    Was mir manchmal gut hilft ist fett wie Vaseline aber ob man diese im Augenbereich anwenden sollte weiß ich nicht

    • Ich benutze Vaseline, um meine Mascara aufzuweichen, bevor ich sie dann entferne. Ich benutze immer wasserfeste Mascara und da ich auch nicht groß rumreiben will, da eh schon Fältchen vorhanden sind, habe ich das mal probiert und es funktioniert super. Davor hab ich immer Mandelöl benutzt zum Aufweichen, aber mit Vaseline geht es besser. Ich lasse sie mind. 15 – 20 Min. einweichen und benutze dann noch einen wasserfesten Entferner (momentan den von Maybelline), aber wenn Du kein wasserfestes AMU hast, brauchst Du das ja gar nicht. Da würde dann wahrscheinlich ein feuchtes Microfasertuch, feuchtes Wattepad o.ä. reichen. Ich habe keinerlei Verträglichkeitsprobleme bei der Vaseline am Auge und es entsteht auch kein öliger Film im Auge wie bei Ölen. Mit der Vaseline-Methode bekomm ich die wasserfeste Mascara superschnell runter, ohne groß zu reiben und meine Augen danken es mir, da ich sie so nicht allzu sehr reize.

      • Ähm, hast du mal auf Wikipedia gelesen aus was Vaseline hergestellt wird?
        Vaseline wird aus Rückständen bei der Erdöldestillation gewonnen. Die Rohvaseline wird zur Reinigung und Bleichung mit Schwefelsäure, Bleicherden und Aktivkohle behandelt.[2] Vaseline besteht zu 60 bis 70 Prozent aus einem flüssigen Anteil aus n- und iso-Paraffinen und Olefinen. Der feste Anteil besteht aus kristallinen Komponenten (n-Paraffine 10 bis 20 Prozent, auch Petrolatum genannt) und mikrokristallinen Komponenten (iso-Paraffine).

        Gelbe Vaseline enthält einen geringen Gehalt an unerwünschten aromatischen Kohlenwasserstoffen, weiße Vaseline ist reiner.

        Das würde ich nur zum schmieren von Türscharnieren verwenden….

  2. Hi

    Trage auch Brille und kenne das mit den trockenen Augen zum Glück nur, wenn ich zu Hause länger an Mutti Rechner (mit alter Röhre) sitzte – komisch eigentlich, denn früher hatte ich da nie Probleme mit.

    Was die Reinigung angeht, habe ich lange lange Zeit einen von Yves Rocher gehabt, weil Mutti den halt mal gekauft hatte und ich recht zufrieden war und NIE was anderes getestet hatte (das ist so einer in blau und klar – also eine zweigeteilte Flüsigkeit, ölt relativ doll nach, hatte nie Probleme wie gesagt).
    Habe dann zu Hause mangels etwas anderem Mal das von meiner Sis (Reval de Loop oder so) genommen und bin fast GESTORBEN!
    Habe aber seid neustem (Danke an die liebe Agata ^^) eigentlich zu allgemeinen Gesichtsreinigung das “Ganier Hautklar 2in1 Reinungs&AugenMakeUpEntferner-Gel” – und was soll ich sagen? ICH LIEBE ES!
    Es ist gut für meine Haut und JA auch für die Augen – ohne Alcohol, Parfum und starke Tenside.
    Funktioniert gut und ich hätte nie gedacht, dass es ein Produkt gibt, was man in den Augen quasi noch weniger merkt als Wasser – aber es ist so!
    Werde zum Abschminken nie wieder etwas anderes benutzen und hoffe das es nicht so schnell umformuliert wird.

    Zu den anderen Problemen kann ich dir leider nicht helfen, wünsche dir viel Erfolg bei der Suche 🙂

  3. Ich hab bei mir vor allem Probleme mit Concealern und Abschminkprodukten feststellen können, auf Mascara reagiere ich entweder nicht empfindlich oder hatte bis jetzt immer Glück.
    Bei Concealern achte ich darauf, dass sie keine Konservierungsstoffe enthalten. Seitdem hab ich da keine Probleme mehr. Bei den Abschminkprodukten haben sich bei denen, die ich probiert habe, direkt Rötungen und Reizungen eingestellt, daher hatte ich keine große Lust mehr, mich durchzuprobieren. Ich benutze Baby Öl, funktioniert für mich auch trotz Brille. Entfernt mein Augen Make Up ohne großes Reiben, hinterlässt keinen großen Film, lässt sich gut abwaschen und da kann man wahrscheinlich auch nicht so viel falsch machen als bei irgendwelchen Entfernern.

    • Ich würde dir dringend von Ölen aller Art am Auge abraten. Das Zeug kriecht überall rein (ich sage nur: Tränendrüsenkanal), verstopft und dann gibts ne Entzündung! Bitte benutz lieber nen guten 2-Phasen-Augenmakeupentferner!

  4. Ich hatte das Problem früher sehr oft, als ich noch harte Kontaktlinsen getragen habe. Jetzt bin ich aufgrund der trockenen Augen und der vielen PC-Arbeit meist mit Brille unterwegs. Leider sind für mich besonders die kontaktlinsengeeigneten Mascara nicht so volumengebend gewesen 🙁
    Empfehlen kann ich z.B. die Bourjois Mascara Volume Glamour Ultra Care (bei asos bestellt), macht sehr schön Volumen (wie die normale Version) und reizt nicht die Augen.
    Für die Reinigung nehme ich das Mac Cleanse Off Oil, gibt es auch für empfindliche Haut, hab zwar einige günstigere Sachen ausprobiert, aber das reinigt immer noch am besten und hält ca. 6 Monate.

  5. Um etwas gegen die trockenen Augen etwas zu machen, würde ich künstliche Tränen empfehlen, die einfach die Tränenflüssigkeit ersetzen. Hylo Comod (Augentropfen) aus der Apotheke kann ich empfehlen. Sie befeuchten das Auge (Hyaluronsäure ist auch drin, was Feuchtigkeit bindet). Auf jeden Fall kein Berberil verwenden. Das empfehlen einige, um die Rötung zu verhindern, aber das Auge reagiert meistens gerötet, weil es einfach nur trocken ist. Daher nur Augentropfen, die das Auge befeuchten verwenden (= haben auch keinen Wirkstoff).

    Um AMU zu entfernen kann man so Öle verwenden, die in Kontakt mit Wasser zu einer Emulsion (milchig) werden, die dann auch ganz einfach mit Wasser zu entfernen sind – ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Leider kann ich da jetzt nicht wirklich was empfehlen, was ich selbst getestet habe, aber von MAC gibt es dieses Cleanse Off Oil, was so wirken soll. Leider ist es nicht so günstig…
    Ansonsten einfach das Produkt länger einwirken lassen und mit einem warmen Waschlappen drauf halten und so nach und nach das AMU entfernen. Dauert zwar länger, aber so reibt man eigentlich gar nicht. Funktioniert bei mir ganz gut und diese Methode verwende ich auch nur, wenn ich viel Makeup trage.

    Diese 2-Phasen-AMU-Entferner von Rival de Loop und Balea würde ich nicht unbedingt empfehlen. Die bewirken bei mir so ein leichtes ‘brennen’, dabei habe ich nicht so empfindliche Augen. Bei dem von Rival de Loop ist es ganz schlimm. Danach muss man außerdem auch direkt mit einem Waschgel oder so drüber gehen, um das ölige zu entfernen.

  6. Ich benutze für wasserfestes AMU zum Abschminken Distelöl, für nicht wasserfestes einen mit Seifenwasser getränkten Mikrofaserwaschlappen, den ich mehrmals leicht von oben nach unten übers Augenlid ziehe.
    Die einzige Mascara, die ich benutze, ist die Lash Power von Clinique, die vertrage ich als eine der sehr wenigen sehr gut. Generell habe ich eher Probleme mit nicht-wasserfestem AMU, weil es irgendwie in die Augen zu krümeln oder zu rutschen scheint.

  7. Bei Augentropfen darauf achten, dass sie viel Hyaluronsäure enthalten, einfach in der Apotheke mal fragen. Das war für mich eine echte Offenbarung – ein genaues Produkt will ich jetzt allerdings nicht nennen, da ich häufig wechsle, je nachdem, was die Apotheke gerade auf Lager hat.

    Beim Abschminken hat mir der Umstieg auf Bioderma Sensibio H2o (ebenfalls Apotheke) das Leben erleichtert, sie sind nach der Make Up Enfernung weder gerötet noch sonst irgendwie gereizt. Davor habe ich immer den Creme Make Up Entferner für wasserfestes Make Up von Nivea benutzt, den finde ich auch nur so lala, aber er ist einer der mildesten MU Enferner in der Drogerie. Nivea verwende ich allerdings nur noch zusätzlich, wenn Bioderma es nicht schafft.
    Der Toleriane Cleanser von La Roche Posay kann auch für Augenmakeup verwendet werden, der ist auch sehr mild, aber man muss wirklich ausprobieren, ob man den verträgt, bei mir ist das völlig OK, das Make Up damit runterzunehmen, aber Bioderma ist am angenehmsten und am wenigsten reizend.

    Öle kann ich nicht empfehlen, denn dem Auge fehlt Feuchtigkeit, kein Öl. Im Gegenteil, es kann richtig eklig werden und man wird den Schmierfilm im Auge längere Zeit nicht los, weil nicht genügend Feuchtigkeit da ist, um es wegzuspülen. Bei trockenen Augen ist das wirklich eher suboptimal, vor allem, wenn du Linsen getragen hast, dann ist das Auge ja zusätzlich noch belastet.

    Was Mascara angeht muss man ausprobieren. Ich mag die High Impact von Clinique, macht tolle Wimpern und ich vertrage sie gut, egal ob ich mit Brille oder Linsen unterwegs bin.

    • Ich benutze auch am liebsten das Bioderma.
      Da meine Flasche bald leer ist, habe ich mir das Dupe von L’oreal gekauft (Hydra Active 3 Mizellen Technologie Reinigungsfluid, Kostenpunkt ca. 4€) und es funktioniert tatsächlich genau so gut.

      Ist zwar kein cremiges Produkt, wie von Lakritze gewünscht, aber sehr empfehlenswert und nun ja auch im günstigeren Preissegment zu haben

  8. Hallo,
    ich habe selbst sehr empfindliche Augen. So empfindlich, dass es inzwischen fast unmöglich ist auf der Wasserlinie einen Kajalstrich zu ziehen, ohne das mein Auge gefühlte Stunden tränt.
    Ich habe jedoch einige Produkte gefunden, die meine Augen tolerieren ohne rumzuzicken.
    Zum Abschminken z.B. Alverde Gesichtswasser Wildrose
    Mascara: Magic Curl von p2. Die ist Parfum-, PEG- und parabenfrei.
    Vielleicht hilft dir das ja weiter 🙂

  9. ich kenne das Problem auch in erster Linie vom Abschminken. daher kaufe ich eigentlich fast nur Produkte, die auch für empfindliche Haut geeignet sind.

  10. Hi, fürs Büro würde ich auch künstliche Tränen empfehlen. Grade wenn du, wie ich, noch zusätzlich mit einer Klimaanlage gesegnet bist, kann es doch ein ziemliches Wüstenklima werden. Künstliche Tränen gibt es auch in bereits proportionierten Plastekapseln, das funktioniert ganz gut. Auch sehr segensreich wenn die Kontaktlinsen trocken geworden sind. Einfach vor dem entnehmen etwas von der Flüssigkeit drauf, und sie gehen viel leichter zu lösen. Ansonsten habe ich manchmal beinah angst, das ich mir die halbe Netzhaut mit wegzerre 🙁

    Kosmetiktechnisch verzichte ich auf Grund der Kontaktlinsen komplett auf Kajal auf der Wasserlinie, da es mir einfach zu riskant ist, das etwas unter die Linsen gerät.

  11. Hallo, ich habe auch seit Jahren mit dem Trockenen Auge zu kämpfen und kann daher kaum noch Kontaktlinsen tragen, Kajal an der Wasserlinie geht auch nicht mehr. Die schon empfohlenen Einzeldosen (sind ohne Konservierung), um das Auge zu benetzen sind gut, zudem gibts in der Apotheke auch Gele für die Nacht, seit ich das immer mache, ist es erträglicher geworden. Öl und Zweiphasen-Abschminkpräparate (Öl und wässrig) gehen auch gar nicht, das brennt bei mir ganz übel, am Besten immer ölfrei (Nivea, Garnier, Bioderma) und die erste Make-up Schicht kann man auch gut mit Dm-Abschmink-Tüchern (pinkfarben von Balea),,anlösen´´. Alles andere wie Bebe-Abschmink-Pads etc. brennt bei mir.

  12. Oh, also Babyöl, Bodylotion und dergleichen gehören auf keinen Fall an die Augen!!! Da kannst du dir eine ganz böse Entzündung holen!!!
    Leider musste ich schon feststellen das gewisse Wimperntuschen und Eyeliner beim abschminken kratzige Brösel bilden – aua, das reizt die Haut unendlich. Bei so einem Fall: gleich in die Tonne kloppen!
    Rosa und grüne Augenschminke sind auch nicht so ohne: das enthaltene Kupfer kann reizen.
    Ich kann dir nur sagen mit was ich gut fahre: bin ich mit wasserfesten Produkten geschminkt nehme ich einen 2-Phasen-Augenmakeupentferner (derzeit habe ich den von Bourjois in Verwendung), tränke einen sehr weichen Wattepad (Demak up Sensitive) ordentlich, halte ihn mir für ein paar Sekunden an das Auge (zum einweichen) und dann fange ich vorsichtig an von oben nach unten über das geschlossene Lid zu streichen.
    Am liebsten habe ich aber wasserlösliche Schinke die sich leicht entfernen lässt. Dazu nehme ich den Garnier Essentials Entferner. Der einzige der mir keine roten Pandaaugen verpasst.
    Bei trockenen Augen helfen die kleinen Ampullen aus dem Dm ganz gut. Sie sind ganz praktisch, denn sie sind in einzelen hygienische Portionen verpackt.
    Abraten kann ich dir nur von den ganz billigen Augenmakeupentfernern und Wattepads.
    Sei auch vorsichtig mit Duftstoffen aller Art!

  13. Hallo Lakritze,

    ich habe das Problem nur bedingt – bei kaltem, windigen Wetter oder starkes Licht tränen mir die Augen. Ich kann dir drei Mascaras empfehlen, die bei mir das überstehen, ohne wasserfest zu sein (hasse wasserfeste, machen mir die Wimpern schwer & kaputt). Also:

    – Chanel Inimitable Intence:
    übersteht sogar eine Winterwanderung in den Alpen bei -10 Grad, ohne Tränen, ohne krümmeln oder Panda-Augen

    – Illamasqua In Raven Mascara:
    zwar nicht in den Bergen getestet, dafür aber trage ich sie jetzt jeden Tag und das Wetter in München ist wirklich beschissen, zum Heulen (im wahrsten Sinne des Wortes 😀 )

    – Burberry Mascara:
    Platz 3, weil sie zwar die Augen nicht reizt, aber nach 6 Stunden auch mal in Punkto Haltbarkeit schwächelt

  14. Augentropfen würde ich dir “Hylo Comod” empfehlen die haben ein spezielles System so das die Augentropfen eine lange Haltbarkeit haben und das ohne Konservierungsstoffe.
    Die haben weiterhin gut befeuchtende Eigenschaften, ich finde die super!
    Wie gut Verträglich die sind mit Kontaktlinsen weis ich gerade Auswendig leider nicht, aber das würde ich einfach in einer Apotheke deines Vertrauens erfragen.
    Von “Roche Posay” gibt es einen Mascara der ist für empfindliche Haut da würde ich schauen ob du den verträgst.

  15. Das Problem hatte ich auch obwohl ich weder Kontaktlinsen trage noch irgendetwas in meiner rotuine geändert habe habe ich von heute auf morgen starkes stechen/trockenheitsgefühl in den Augen bekommen und sie haben sehr stark getränt. Hinzu kam dass ich vor schmerzen gut eine std morgens brauchte um die Augen richtig aufzukriegen. Augenarzt hat nichts ungewöhnliches gefunden, Augentropfen haben nicht geholfen… Dann kam ich dem Problem auf die schliche, habe seit Jahren immer den amu entferner von bebe benutzt, welcher auch Öl frei war, bei dem wurde angeblich nur die Verpackung geändert… Aber es waren auch die Inhaltsstoffe, auf einmal war da Öl drin, habe das ding in die Tonne getreten, ölfreien amu entfernter besorgt und siehe da seitdem nie wieder Probleme gehabt. Also ich darf nichts öliges auf die Augen schmieren, dass ich trockene Lieder habe passiert mir eigentlich nie da ich morgens und abends augencreme benutze…

  16. Ich hatte früher auch immer trockene Augen, da ich berufsbedingt den ganzen Tag am Computer saß. Nachdem ich vom Augenarzt Tropfen erhielt, kann ich sogar Kontaktlinsen benutzen, ohne dass meine Augen tränen.

  17. Durch meine Bürotätigkeit sitze ich viel am Computer und meine Augen sind mit der Zeit sehr empfindlich geworden. Mir hat mein Augenarzt mit entsprechenden Tropfen geholfen. Hast Du schon einmal einen Arzt aufgesucht?

MAGIMANIA Beauty Blog