PRIMAVERA Duschbalsam Lavendel Vanille

Wie ihr vielleicht wisst, stelle ich seit ein paar Jährchen unterschiedlichste Kosmetikprodukte für den Eigenbedarf selbst her, bin aber in letzter Zeit diesbezüglich ziemlich faul geworden. Seitdem ich mich aber so intensiv mit den Inhaltsstoffen von Kosmetikprodukten auseinandergesetzt habe, bin ich suuuper pingelig geworden und lasse nicht mehr alles an meine Haut ran.

In Selbstrührerkreisen werden die Produkte der Marke Primavera wahnsinnig gehyped, weil sie von außerordentlich guter Qualität sein sollen. Ich hatte deshalb schon länger ein Auge auf verschiedene Primaveraprodukte geworfen, die relativ hohen Preise schreckten mich aber immer ab. Nun erhielten wir vor kurzem vom Naturkosmetik-Shop Vitabody das Angebot, einige Produkte aus dem umfangreichen Sortiment testen zu dürfen. Ich musste natürlich nicht lange überlegen 😉 und flippte fast aus vor Freude, als der Paketbote mir die Primavera-Schätze überreichte. Unter anderem (die anderen Produkte stelle ich euch in den nächsten Tagen vor) durfte der Primavera Duschbalsam Lavendel Vanille bei mir einziehen. Ich fing direkt am nächsten morgen an zu testen.
Zur Ausgangssituation muss ich sagen, dass ich am Körper sehr, sehr trockene Haut habe, die an einigen Stellen zu leichter bis mäßiger (je nachdem, welche Pflege ich verwende) Schuppenflechte neigt. Seit Jahren benutzte ich unter der Dusche nur noch selbstgesiedete, hoch überfettete Naturseife und war nun ganz gespannt auf den Duschbalsam von Primavera.

Die Verpackung: Eine schlichte Kunststofftube mit Flip Flop Verschluss, die sich einfach handhaben und höchstwahrscheinlich komplett entleeren lässt. Die Farbe ist nicht so ganz mein Ding aber das ist Geschmacksache 😉

Der Duft: Seeehr lavendelig und nur ganz unterschwellig vanillig. Ich mag zwar Lavendelduft aber ein bisschen weniger Lavendel und dafür mehr Vanille hätte mir wahrscheinlich besser gefallen. Nichts desto trotz mag ich den Duft sehr gerne. Ich finde es auch toll, dass das ganze Bad nach dem Duschen intensiv danach riecht.

PRIMAVERA Duschbalsam Lavendel Vanille Klecks

Die Konsistenz: Der Duschbalsam ist relativ flüssig und transparent. Bei der Bezeichnung Balsam hatte ich eine milchige Konsistenz erwartet aber das ist letztendlich nicht wichtig. Auf dem Bild seht ihr ein wenig Duschbalsam auf meinem Handrücken. Er ist leicht gelbstichtig und kaum von meiner Hautfarbe zu unterscheiden.

Die Ergiebigkeit: Ich benutze den Duschbalsam nun seit fast genau einem Monat beinahe täglich und es ist von den 150ml noch ca. ein Drittel übrig. Das finde ich toll und das hätte ich nie erwartet. Ich bin mit dieser Kostbarkeit nicht verschwenderisch umgegangen aber das war auch überhaupt nicht nötig für ein üppiges Schaumerlebnis. Ich benutze so ein Netz-Ball-Schwamm-Ding (wisst ihr was ich meine?), auf das ich eine kleine Menge (ca. walnussgroß) auftrage und dann mit ein bisschen Wasser aufschäume. Mit dem entstandenen Schaum kann ich mich ganz locker von oben bis unten einschäumen.

Die Pflegewirkung: HAMMER! Meine trockene, schuppige Zickenhaut liebt diesen Duschbalsam! Selbst wenn ich mich nach dem Duschen mal nicht eincreme (ich hasse Eincremen!), juckt und spannt meine Haut nicht. Ich bin wirklich restlos von diesem Duschbalsam begeistert und ärgere mich sogar ein bisschen darüber, dass ich ihn testen durfte, denn ich habe mich nun so sehr selbst damit angefixt, dass ich ihn quasi nachkaufen MUSS *lol*. Im Ernst, ich werde ihn auf jeden Fall nachkaufen und kann ihn nur empfehlen.

PRIMAVERA Duschbalsam Lavendel Vanille INCI

Warum pflegt der Duschbalsam so toll? Ich konnte nicht umhin, einen Blick auf die Incis zu werfen. Das verwendete Decyl Glucusid ist ein sehr hautfreundliches und mildes Tensid. Außerdem sind u.a. Sonneblumenöl, Lavendelmazerat/öl, Vanilleextrakt, Natriumlaktat (Sodium Lactate), Lavendelwasser, Olivenöl, Nachtkerzenöl, Vitamin E (Tocopherol), Aloe Vera Extrakt, Kamillenextrakt, Milchsäure und verschiedene ätherische Öle enthalten. Konserviert ist der Duschbalsam mit Alkohol.
Die Öle sind allesamt ziemlich reichhaltig, was meiner trockenen Haut sehr zugute kommt. Das enthaltene Natriumlaktat ist Bestandteil des hauteigenen Natural Moisturizing Factors (NMF) und sorgt für die Hydratisierung der Haut (Quelle: Olionatura). Es sorgt auch für einen leicht sauren PH-Wert und hilft so dabei, den Säureschutzmantel der Haut schnell wieder herzustellen (der wird ja bei jedem Duschen erstmal für kurze Zeit zerstört). Die Extrakte aus Aloe Vera und Kamille pflegen und beruhigen die Haut.

Ich finde die Zusammenstellung der Inhaltsstoffe sehr gelungen und wundere mich nun gar nicht mehr über die fantastische Pflegewirkung.
Ich kann nur für meine wirklich trockene Haut sprechen aber ich möchte diesen Duschbalsam wirklich jedem weiterempfehlen. Ich denke, dass er auch bei normaler Haut wunderbar geeignet ist, denn er hinterlässt keinerlei fettigen Film oder ähnliches.
Im übrigen finde ich die 11€/150ml, die der Balsam kostet, auch ok. Also das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auf jeden Fall. Es gibt bloß immer so viele preisgünstigere Alternativen (die qualitativ in der Regel aber nicht an dieses Produkt heranreichen), die es mir persönlich immer so schwer machen, so „viel“ Geld für ein Produkt auszugeben, das letztendlich im Abfluss landet. Aber wie gesagt, ich werde nachkaufen!

Habt ihr schon Primavera Produkte getestet? Wie gefallen sie euch? Ist euch ein solches Produkt 11€ wert oder macht ihr lieber Abstriche bei der Qualität zugunsten des Preises?

  1. Bei deiner Schwärmerei am "Telefon" war ich ja schon bissi angefixt, aber ich glaube, ich brauche es auch. Und das ist bestimmt auch etwas für den Schmu, der auch Schuppenflächte hat. Ich glaube, es ist echt schwer Seifen-Freaks zu überzeugen, dass es noch etwas Tolleres gibt, daher haste es auf jeden Fall geschafft.

  2. Ja, ich konnte es selbst kaum glauben, dass ich mich so dermaßen selbst angefixt habe. Mir kommt die Schwärmerei ja auch fast schon blöd vor aber ich kann nicht anders, ich finde das Zeug einfach so gut.
    Was mache ich jetzt bloß mit der ganzen Seife? *lol*

  3. Ich habe bisher noch nichts von Primavera getestet, aber die Inhaltsstoffe klingen wirklich gut. Da ich aber immer morgens dusche, wäre Lavendel jetzt nicht so mein Ding. Außerdem schwöre ich mittlerweile total auf handgemachte Seifen, z.B. vom Seifenparadies oder Waldfussel (zu beiden gibt es Berichte auf meinem Blog), da diese meine Haut weit weniger austrocknen als Duschgel. Und da gibt es auch ganz tolle Duftrichtungen 🙂

  4. Ich Trottel sehe erst jetzt, dass du ja auch auf handgesiedete Seifen stehst. Hab ich eben wohl überlesen. Na dann kennst du die beiden ja sicher schon…

  5. das hört sich wirklich gut an 🙂
    bei dem preis aber eher nichts für jeden tag -.-

  6. Das klingt ja klasse, vorallem mit dem Eincremen! Da wäre ich schon bereit mal 11€ springen zu lassen!

  7. Tini, wäre es denn möglich, dass mal etwas über die Eigenherstellung von Pflegeprodukten schreibst? Das würde mich echt brennend interessieren! Oder kannst du eine Seite/einen Blog empfehlen, wo sich sowas gut nachlesen lässt? Danke schon mal im Voraus :-)!

  8. Minnie, vielleeeiiiicht erzähle ich demnächst ja mal was darüber, wer weiß *g*
    Ansonsten kannst du gerne mal auf meinem Blog (tinissoapopera.blogspot.com) stöbern (ist allerdings sehr verwaist).
    Uneingeschränkt empfehlen kann ich ansonsten http://www.olionatura.de.

  9. Ich bin zwar nicht Tini, aber ganz viele tolle Informationen zu Inhaltsstoffen und Selberrühren findet man unter: http://www.olionatura.de/

    Außerdem empfehlenswert: http://www.hobby-kosmetik.de/

  10. Ich benutze sehr oft die Basisöle von Primavera (Arganöl, Jojabaöl und Schwarzkümmelöl) und bin mit der Qualität sehr zufrieden.

    Allerdings hat mich das Duschsortiment nie großartig interessiert. Die Kombination Kissmee und Alepposeife ( 80 Prozent Olivenöl u. 20 Prozent Loorberöl) ist einfach unschlagbar.

    Trotz alle dem bin ich total angetan und werde mir morgen das Duschbalsam kaufen.

    LG und ein Dankeschön,
    Juliana

  11. @Tini und Michaela:
    Danke euch beiden :-D!

  12. Juliana, die Öle möchte ich auch gerne nochmal für meine Lieblingsrezepte (vor allem für's Gesicht) testen. Die sollen ja wirklich das Nonplusultra sein.
    Alepposeife mag ich auch total gerne aber der Duft ist nicht so 100%ig mein Ding. Am liebsten dusch(t)e 😉 ich eigentlich mit purer Babassuseife.
    Ich habe den Duschbalsam übrigens auch mehrfach mit dem Kissmee (das mache ich so 1-2 Mal pro Woche) benutzt und das hat super geklappt. Dabei habe ich etwas mehr Produkt als mit dem Schwamm verbraucht, weil es damit nicht so gut schäumt, aber die Wirkung war echt super.
    Ich hoffe du berichtest, wie dir der Duschbalsam gefällt?

  13. Ein sehr interessantes Produkt, welches ich mir evtl. kaufen werde.

    Was mich eher interessiert sind selbstgemachte Seifen.
    Da die Beschaffung der Rohstoffe und Materialien sehr teuer ist, die man dafür braucht, frage ich mich ob du Shops kennst, die selbstgemachte Seifen anbieten.
    Kannst du Shops empfehlen? 😀

  14. Es gibt mittlerweile Seifenshops wie Sand am Meer. Einige habe ich schon getestet (bevor ich selbst mit dem Sieden angefangen habe), andere nicht.
    Ich hatte schon Seifen von http://www.olivia-seife.de, http://www.wolkenseifen.de/, http://www.elsapone.com/drupal/, http://www.waldfussel.1a-shops.eu/
    Die haben mir alle gut gefallen.

  15. Ich habe hier

    http://ouicameplait.blogspot.com/2010/08/primavera-feuchtigkeitsfluid-nerole.html

    über das Neroli-Cassis-Fluid berichtet und bin sehr zufrieden. Es hat seinen unanständigen Preis, ja, daher werde ich es nicht täglich benutzen, sondernd nur dann, wenn meine Haut besonders durstig ist. Der Flakon ist übrigens sehr praktisch, da er einen Deckel hat.

  16. Jana, das klingt echt toll, was du über das Fluid schreibst.
    Meine Primavera-Wunschliste wird immer länger (au weia) und ich spiele sogar mit dem Gedanken, mal ein Gesichtsprodukt zu testen (mache ich sonst NIE, weil ich nix vertrage und von allem Pickel bekomme *augenverdreh*).
    Grade im Moment wünsche ich mir eins von den Badeölen, weil mir sooo kalt ist und ich gerne baden würde um mich aufzuwärmen. Aber ohne Öl mag ich nicht :-p

  17. Ich habe ein anderes von denen, das erste Duschgel das ich je aufgebrauicht habe – alleine. Zum Gesicht waschen bei mir perfekt.

    Das Badeöl davon ist der HAMMER!

    Das Duschgel hole ich mir heute auch. Das Geld tut mir weh, schon, aber ein bisschen Luxus im Alltag – darüber freue ich mich dann jeden Morgen!

  18. Na toll, jetzt fixt du mich noch weiter mit den Badeölen an *lol*. Ich seh schon, da führt wohl kein Weg dran vorbei.

MAGIMANIA Beauty Blog