MAC Chromaline

Swatches & Übersicht

Natürlich nutzte ich den Besuch in Köln auch für einen kurzen Ausflug zum MAC PRO Store. Es gab nichts, das ich wirklich benötigen würde, sodass es keinen Haul davon gibt, aber man kommt ja nicht jeden Tag am professionellen Sortiment vorbei.

Das PRO Sortiment beinhaltet diverse Produkte, die für Endanwender wenig interessant sind, weil sie eher für den Einsatz bei Foto-Shoots, TV, Bühne, Film etc. konzipiert sind. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass man sie nicht auch nutzen kann. Zu den für uns Alltags-User durchaus lukrativen Produkten gehören die noch im Sortiment jungen CHROMALINE. Dabei handelt es sich um ein kremiges, matteres Produkt mit der Konsistenz von z.B. “Margarine im Winter” in Primär- und Sekundärnuancen (UNGEFÄHR). Diese Farben ziehen sich durch die meisten PRO-Produkte und beinhalten keinen Schimmer, sind brillant und vor allem sehen sie aufgetragen genauso aus wie im Tiegel. Was besonders hervorzuheben ist, ist auch die Farbtreue auf Fotos, was eigentlich eines der wichtigsten Unterschiede zwischen professionellem und Endverbraucher-Makeup ist.

Und wofür sind die CHROMALINE für uns interessant? Sie sind eine nette Alternative zu den FLUIDLINE (Gel-Eyeliner – Swatches), die nur 3g bergen zum ähnlichen Preis. Man kann sie hierfür auch schön untereinander mischen (hat Karrie super vorgemacht) – auch mit z.B. frostigen FLUIDLINE zu neuen Effekten mischbar und natürlich auch mit Pigments. Dazu sind sie vielleicht auch als farbige Base spannend. Ich muss sagen, mir sagten sie nicht so wirklich zu für diesen Zweck. V.a. nicht bei dem Preis. Als Alternative empfehle ich die kremigere, besser mit Lidschatten verschmelzende GRIMAS Fettschminke für nur 5,95€, wie in diesem Video demonstriert.

Der Tiegel der CHROMALINE ist identisch mit denen der PaintPots oder des Gel Blushes vom Sommer und birgt eine Menge von 5g für 19,00€, was für die professionelle Anwendung ziemlich teuer ist, wenn man bedenkt, dass die Anwendungsbereiche teilweise auf den ganzen Körper ausgelegt sind. Für solche großen Flächen gibt es aber gleichfarbige Alternativen:

  • Airbrush (Flüssigkeit)
  • Chromacake (Cake-Makup, also wasseraktives, wie z.B. Tuschkasten)
  • Paint Stick (identisch verpackt wie der Foundationstick)
  • Pigment (die matten Pigments sind tw. nicht für Augen und/oder Mund freigegeben)

und all diese Produkte kommen in den gleichen Farben daher bzw. gibt es noch stellenweise einige Farben, die eigentlich schon abgeschrieben sind und nicht mehr nachgeliefert werden. Der Swatch beinhaltet auch die 2 neuen Nuancen, über die ich schon sprach. Hier einmal von links nach rechts / oben nach unten:

  • Primary Yellow
  • Madly Magenta (neu, löste Cool Pink und Pink Vivid ab)
  • Hi-Def Cyan
  • Basic Red
  • Genuine Orange
  • Pure White
  • Marine Ultra
  • Rich Purple
  • Landscape Green
  • Black Black

Weitere Nuancen, die es als Chromaline nicht gibt, aber als Pigment, Chromacake etc:

  • True Chartreuse (Limettengrün)
  • Deep Brown
  • Burnt Burgundy (bald weg)
  • Nocturnal Plum (bald, deutlich kühler und dunkler als Rich Purple)

Abschließend vielleicht interessant, dass MAC vor über einem Jahr auch einige matte, Neon-Pigments herausbrachte, die ebenfalls in dieser PRO-Sparte angesiedelt sind, über die ich auch einst ein Video machte. Sie sind ebenfalls nicht für die die Augenpartie geeignet, aber mit den verschiedenen Mixing Media künstlerisch zu nutzen.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Bei den Chromalines stehen einige auf meiner Wunschliste u. a. gelb, rot, hellblau, grün… in der Drogerie sah ich bisher noch keine so leuchtenden Farben was sehr schade ist aber gut als normaler Verbraucher würde man diese denke ich auch nicht kaufen

MAGIMANIA Beauty Blog