LippTipp: SWAZI SECRETS Lippenbalsam

wer das Gelige von DIOR Glossen mag...

Es ist schon ein Weilchen her, dass ich euch meinen SWAZI SECRETS Einkauf gezeigt habe. Einen Favoriten habe ich mittlerweile unter den Produkten gefunden und möchte ihn empfehlen: das / der Lippenbalsam.

Vorab möchte ich aber anmerken, dass ich sowohl in der Routine als auch was die Vorliebenbetrifft, ein wenig eigen bin.

Wenn ich die üblichen Produkte sehe, die auf Blogs vorgestellt oder aus Handtaschen gezuckt werden, muss ich feststellen, dass ich den Geschmack und den Bedarf mit der Masse nicht zu teilen scheine. Eventuell hängt es damit zusammen, dass ich es vermiede meine Lippen häufig mit Produkten zu pflegen. Einerseits sind meine Lippen nur selten in einem unangenehmem Zustand, andererseits finde ich, dass die meisten Produkte ihn verschlechtern und abhängig machen. Und damit meine ich nicht den allseits bekannten Labello, sondern den Großteil meiner „kleinen Sammlung“, die mittlerweile auch anders aussieht. Mir genügt, was geschmeidige Lipsticks und vor allem Glosse für mich tun plus viel, viel Wasser (Honig hasse ich auf den Lippen).

So, und da das nun gesagt ist und ich bei der DIOR Addict Ultra-Gloss-Rewiew sowie der im Vorjahr von der leichten und besonderen Gel-Textur schwärmte, kann ich nun zum Punkt kommen.

SWAZI SECRETS Lippenbalsam

Eben diese ungewöhnliche Textur hat der SWAZI SECRETS Lippenbalsam auch. Er legt eine leichte – nicht zu feste, nicht zu flüssige – Schicht auf die Lippen. Am meisten gefällt mir das Aneinanderreiben der Lippen mit solchen Produkten. Es gleitet ganz toll ohne glitschig zu sein und klebt dabei nicht. Man spürt eine Art schützenden Film. In wie fern es pflegt, finde ich schwer zu beurteilen. Ich hatte in der Zeit keine arg ausgetrockneten Lippen. Aber er macht nach einmaligen Anwendung nicht „Hunger“ nach mehr, was ich mit den meisten anderen Produkten habe.

Und das überrascht mich. Denn die Inhaltsstoffe sind gar nicht so viel anders. Selbst mein verhasstes Rizinusöl, das in nahezu allen Lippenprodukten enthalten ist, steckt in der Tube. Es muss das lustige Ximeniaöl sein. Das habe ich ja auch als „Rohling“ und es ist sehr amüsant. Wie Honig zieht es meterlange Fänden, klebt zunächst, aber verteilt ist es wie ein Balsam. Schmu nutzt es immer als Handcreme. Es scheint für diesen geligen Touch verantwortlich zu sein… Das gilt aber nicht für den Lippenbalsam. Der ist recht fest und dezent milchig-transparent.

Ich finde ihn vor allem gut vor dem Auftrag von Lippenstift & Co. weil er in dünner Schicht diese nicht beeinflusst.

Der Duft ist produktneutral. Man riecht nur den leicht nussigen des Ximeniaöls.

Es ist kein Musthave – ich will nicht übertreiben – aber es ist anders und es ist cool. Wird nachgekauft. Wenn ihr also das nächste mal im Naturkosmetik-Shop bestellt, schaut mal, ob sie auch die Marke führen…

13ml kosten ca. 5€. Online steht ECOCERT-zertifiziert, aber auf der Tube ist (noch) nichts drauf. Fair Trade.

Inhaltsstoffe:

Butryospermum Parkii (Sheabutter), Sclerocarya birrea (Marula) Kernöl, Ximenia caffra Kernöl, Schinziophyton Rautanenii (Mongongo) Kernöl, Ricinus Communis (Castor) Kernöl, Hydrogenated Castor Oil, Cera Alba (Bienenwachs), Copernicia Cerifera (Carnaubawachs), Aroma, tocopheryl acetate, tocopherol

SWAZI SECRETS Lippenbalsam

Kommentare

16 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Dann wirst Du Intelligent Nutrients lieben!
    habe ich hier auf dem Dorf nicht gesehen, aber die INCI sind super. Sheabutter rockt.

    Bloss bremsen fast alle NK Lippensachen bei mir – in Form von Halsschemrzen. Weiss nicht wovon, einzig Weleda vertrage ich und Laveré, das nicht mehr hergestellt wird.

  2. Lippenpflege ist ja immer so eine Sache. Ich habe sämtliches Zeug durch von Labello über Korres Lip Butter, Carmex etc und nichts hat mich wirklich zufrieden gestellt.
    Momentan nutze ich einen Stick von Burts Bees und finde ihn in Ordnung…

    Wie sieht es denn bei Swazi aus mit der Tragbarkeit unter dem Lippenstift? Meinen Stick kann ich dünn aufgetragen schonmal locker unter einen trockeneren Mac Lipstick packen, ich schätze, dass das wegen der Gelkonsitenz nicht möglich ist, oder?

  3. Hej das klingt einfach toll! ich will das öl das fäden zieht 😉 und nach dem lippie werde ich ausschau halten. die neuen Hauschka lipsticks kratze auch nur noch gaaaaaanz wenig im hals obwohl dort auch ricinusöl enthalten ist… wer weiss woran es liegt? Lg liv

  4. Die Inhaltsstoffe sehe gut aus. Ich bekomme glücklicherweise von Rizinusöl kein Halskratzen wie ja manche.

    Ximenia kannte ich noch gar nicht. Klingt interessant.

  5. Puh, der klingt ja interessant! Deine ausführliche Vorstellung macht mich neugierig und das Ximeniaöl klingt faszinierend. Ich sehe schon, wer das mal probiert 😉

  6. Ich hatte mal in einem Set den Avene Cold Cream Lippenpflegestift. Da hat mich auch gerade die andere Konsistenz auch so begeistert. Nicht klebrig, nicht schmierig, sondern samtig und er hält lange und lässt sich Super unter Lippenstift tragen. Ich stehe kurz davor ihn mir tatsächlich wieder zu holen. Sollte ich mal über Swazi Secret stolpern, wäre dieser auch interessant.
    LG, dee

  7. es ist natürlich schwierig, sich aus beschreibungen vorzustellen, wie er sich auf den lippen anfühlt.
    aber kennst du die cola, fanta .. lipsmacker?

    die haben auch eine eigensinnige textur, die weder wie ein lippenstift, noch wie ein gloss ist.
    die schicht auf den lippen ist ganz dünn und klebt nicht, dennoch aber „fettig“, was ich mag. und es riecht so gut :jump:

    vielleicht ist das ja ähnlich?

  8. Das Produkt klingt wirklich spannend, aber zum Testen ist es mir zu teuer. Ich habe seit einiger Zeit meinen Heiligen Gral in der Lippenpflege gefunden: der Lavera Lippenpflegestift in der Sorte Erdbeere oder Himbeere. :heart:
    Ich habe wirklich viele getestet (Carmex, Burts Bees, Blistex, Kaufmanns Kindercreme…) und war nie 100%ig zufrieden. Einzig Lavera schafft es meine Lippen toll zu pflegen und führt zu keinem Abhängigkeitsgefühl. Ich benutze den Stift auch gerne über sonst austrocknenden Lippenstiften die ich sonst nie tragen würde.

  9. Klingt ganz gut! Momentan benutze ich einen ziemlich einfachen von bebe, davor hatte ich den von Avene und war damit sehr zufrieden, bzw. meine Lippen :giggle:

  10. Wieso hasst Du Rizinusöl?

  11. Danke für den ausführlichen Bericht. Ich beneide dich um deine Lippen. Meine sind extrem trocken. Seit längen benutze ich den Avene cold creme Stick. Der funktioniert bei mir als einzigstes. Aber man kann ja auch immer mal was neues ausprobieren.

  12. Ich bin oft viel zu faul um meine Lippen zu pflegen, nur wenn ich langeweile hab, meistens im Unterricht und ich grade keinen Lippenstift trage (eine Seltenheit) kommt Carmex dran. Aber wie gesagt ich trage in 90% der Fälle Lippenstift, dann geht eh nix.

MAGIMANIA
Logo