Kosmetik in London – Teil 7: ILLAMASQUA Pt. 1

Dann lege ich mal los mit dem wohl spannendstem Teil von meinem London-Ausflug was Beauty betrifft:

ILLAMAQUA

Aktuell extrem ge-hype-t über YouTube, Blogs und Foren. Vieles hatte ich ja schon in meinem alten Video “gestammelt”.

Das Sortiment der jungen, britischen Marke ist sehr professionell angehaucht durch die unkonventionell bunten Nuancen aller Produktsparten. Aufgelockert und kommerziell wird es eher durch die asiatisch angehauchte, glänzende Verpackung. Gekrönt werden die Sachen dann allerdings von ihrer hervorragenden Qualität – sie werden ihrem Slogan: MAKE UP FOR YOUR ALTER EGO definitiv gerecht.

Die Farben aller Produkte lassen sich nicht von Konventionen oder Trends beeinflussen. Hier beginnt die Farbskala der Teint-Produkte mit weiß und endet mit schwarz – und enthält zig Nuancen dazwischen. So wird jeder bedient.

Die Blushes trumpfen mit ausgefallenen Farben und extremer Brillanz – sowohl als Cream als auch als Puder. Schaut doch unten mal das Video, um euch einen kleinen Blick über den Counter zu verschaffen und ein wenig zu erhaschen, wie viel Farbe dort versprüht wird.

Inzwischen bereue ich keinen Pencil mitgenommen zu haben. Alle Stifte von ILLAMASQUA dienen sowohl als Lip- als auch Eyeliner und sind in allen Farben des Regenbogens erhältlich. Sie decken perfekt im Auftrag, siehe den Swatch auf der Hand der Makeup Artist links. Auf meiner Hand (unten) gibt es eine kleine Impression bezüglich der losen Lidschattenpuder – sie sind sehr schimmrig und gleiten wie Öl über die Haut. Sie ließen mich allerdings etwas kalt.

Ich kann unterm Strich einfach in Gedanken nicht ausklinken, dass viele der Produkte von KRYOLAN gefertigt sind – so packte sie zum Beispiel die kleinen Refills für mein selbst zusammengestelltes Quad (Bilder kommen morgen) aus identisch gestalteten Plastikbehältern in Miniaturform wie meine KRYOLAN Refills. Ich habe eine wage Vermutung, dass meine losen Kryolan Puder denen von Illamasqua eventuell extrem ähnlich sind. Aber bei den Cream Eyeshadows hatte ich mich bereits geirrt, was nicht verwunderlich ist, weil KRYOLAN so etwas nicht explizit im Sortiment hat. Ich werde der Sache aber nachgehen, zumindest was die Puderlidschatten betrifft.

Und hier seht ihr noch einmal die limitierten Schätze der SIRENS Collektion. Die Box mit einem “Liquid Metal” – einem extrem metallischem Kremprodukt, was allerdings am Lid wohl nicht hält in der Intensität, in der es wirken würde; gut ausgeblendet war es dann nicht mehr so bezaubernd – außerdem sehr speziellen Lashes, zwei unheimlich schönen Lacken und einem limitiertem Sheer Gloss. Außerdem ist ein wirklich schickes, schimmriges Bronzer-Duo erhältlich und ein limitiertes Quad. Allerdings nix dabei für mich.

Fortsetzung folgt…

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

MAGIMANIA Beauty Blog