Kosmetik in London – Teil 2: B NEVER TOO BUSY TO BE BEAUTYFUL

Bei meinem letzten Besuch im Januar hatte ich völlig verschlafen diesen Laden aufzusuchen. Eines abends vor geschlossenen Türen konnte ich nur erhaschen, was sich in diesem Geschäft befindet. Die Dekoration ist unheimlich verspielt und kitschig. Die Produkte sind in überdimensionalen Spiegeldosen ausgestellt – die Verpackungen alle scheinbar unterschiedlich.

B NEVER TOO BUSY bietet hauptsächlich dekorative Kosmetik an, daürber hinaus allerdings aus Düfte und ein wenig Pflege. Das Konzept ist sehr charmant und individuell – B NEVER wirbt mit veganer Kosmetik und auf Fair Trade-Basis erworbenen Verpackungen. Diese sind stets mit bunten Perlen verziert und erscheinen liebevoll handgemacht. Einen enormen Sog übt die Marke aber auch durch den bunten Inhalt aus. Sehr knallige Farben – nicht nur bei den Lidschatten. Alle Farben des Regenbogens findet man auch bei den Wimperntuschen, Creme-Eyeshadows und Pudern wieder. Es ist nicht jedermanns Geschmack so viel Farbe auf einmal vorzufinden.

Be Never too Busy to be Beautyful London

Bisher hielt ich die Produkte für schlicktweg überteuert. Allerdings richtete ich mich dabei auch an den Euro-Preisen, denn B NEVER ist auch in Österreich erhältlich. Hier kostet ein winziger Lidschatten mit dem Inhalt von nur 0,4g (MAC hat zum Vergleich 1,5g) satte 15,90€ im Döschen und 9,90€ als Refill (man kann sich eine 5er-Leerpalette kaufen und selbst befüllen). Fair Trade hin oder her – ich bezweifle, dass B NEVER wirklich 6€ an die Hersteller der Dösschen zahlt – allein, wenn die Differenz im UK nur 3.40 beträgt (8.30 / 4.90). Erst recht bei den Pudern, wo sich B NEVER die nachfüllbaren Dosen mit 13€ / 9GBP bezahlen lässt (ich habe die gleiche Dose nur schlichter bei HABITAT für 50Cent gekauft).

Ich kenne keine Fakten, doch mein Bauch sagt mir, dass vielleicht 10% wirklich „fair getradet“ sind und somit hat sich mein erster Eindruck: „überteuert“ nur noch einmal bestätigt. Denn die Produkte haben mich unterm Strich live auch nicht überzeugt – dies allerdings entgegen meinem Erwarten. Denn ich war mehrfach in Versuchung tatsächlich den riesigen Betrag für eine Palette zu bezahlen. Zum Glück habe ich es nicht gemacht. Die Lidschatten sind recht hart und geben nur zwarghaft eher mittelmäßige Farbresultate ab. Die Creme-Lidschatten (Swatches von einigen siehe links) sind schön bunt und schimmerten wunderschön – im Laden. Kaum war ich raus, bemerkte ich, dass es nur simpler, effektloser Glitter in einem Drogeriequalität-Medium gemischt war.

Be Never too Busy to be Beautyful London

Ein süßes Produkt fand ich vor: ein rotes Pulver, das mit feuchtem Pinsel zu einem Lip Stain gemischt wird und eine herrliche scharlachrote Farbe zaubert. Als Besitzerin von 1001 Pülverchen bin ich mir aber sicher, dass man das auch anders hinbekommen kann, wenn das Medium eh nur Wasser ist. Und Apropos Pinsel: die gibt es auch bei B NEVER. Es sind sehr simple, klassische Formen mit Perlen bestückten Griffen. Kein Must…

Das Konzept ist wirklich sehr gut und niedlich – sowas zählt oft mehr als das Produkt und das ist nicht verwerflich. Für den Preis allerdings hätte ich mir dann schon eine entsprechende Qualität gewünscht. Ist nicht schlecht, aber weit weg von HABENMUSS. Ich kann nur raten: vergleicht die Preise! Die Sachen sind deutlich günstiger im UK.

UPDATE: der Store hat mittlerweile geschlossen – ich glaube, auch die Marke wurde eingestampft.

BNTBTBB Swatches
Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

MAGIMANIA Beauty Blog