Hallo! Danke! Fragen und Antworten

Nachdem ich so liebreizend von euch aufgenommen wurde, möchte ich mich erst einmal für die vielen lieben Kommentare bedanken! Ich habe ziemlich viele Nachrichten bekommen, die ich gerne alle beantworte. Fragen die generell oft oder sehr ähnlich gestellt werden, beantworte ich zusammengefasst regelmäßig in kleinen FAQ

Autor

Name: Steve Vayne
Alter: 26
Beruf: Makeup Artist
Seite: stevevayne.com

  1. hallo,
    also hast du keine make up school besucht außer diese eine? ich überlege seit langem make up artist zu werden jedoch hörte ich, dass man eine friseurlehre noch zusätzlich machen sollte, da man sonst kein erfolg hat… jedoch bin ich haar technisch na ja nicht sooo interessiert das ist halt mein größtes problem =/

  2. Hallo zurück! 🙂
    Ich freu mich, dass du dich hier jetzt auch zu Wort meldest! Nachdem ich die Videos hier gesehen hab, bin ich gleich mal auf deinen Blog rübergehuscht und da hab ich schon einiges lernen können :nerd: Ich finds gut, dass du offen sagst, dass Produkt xy nicht 16 Stunden halten kann, weil lebendige Haut drunter ist. Ist ja eigentlich klar, aber viele müssen das vielleicht mal aus dem Expertenmund hören, um zu glauben, dass diese Longlasting-Versprechen auch Kehrseiten haben. Genauso wie die Sache mit dem korrekten Blotting und dass eine zehnte Puderschicht nicht alles wieder auffrischen kann.
    Keine Ahnung, ob rüberkommt, was ich meine, jedenfalls fand ich grad diese Punkte einflussreich/bestätigend auf meine Denkweise zu bestimmten Produkten.
    Also auf einen guten Einstand! :drink:

  3. Die Oma angemalt. 😀 Ist ja witzig. Danke für die Einblicke. Sehr interessant, auch wenn man einen anderen Berufswunsch hat.

  4. Die Rubrik finde ich ja toll! Ich freue mich schon auf den nächsten Schwung Fragen. Viel Spaß auf der IMATS!!

  5. ich finde es immer toll, zu hören, wie Leute mit ihrer Eigeninitiative etwas erreicht haben, das ist so inspirierend (:

  6. Sehr interessant! Danke für die Antworten!
    Ich habe auch im Zuge eines mehrwöchigen Praktikums in einer Stadttheatermaske geknüpft. Aber nur einen Schnurrbart 😛 Das ist ein Gepfriemel! Mein lieber Schieber! :hypnotized:
    Und Perücken gewaschen hab ich im Akkord. Kurz bevor es bei mir losging, haben die nämlich eine Perückenspende erhalten.
    Hach ja, Praktika! 🙂

  7. Wow wirklich eine wundervolle Kategorie.
    Danke für die Antworten, ich freue mich auf mehr.

    Ich stelle mir den Alltag wirklich stressig vor, v.a. wenn man unter Zeitdruck steht, das wäre absolut nichts für mich ^^

  8. Awwww, du hast Apop geschminkt :inlove:

  9. oh toll =) es hat sehr Spaß gemacht diesen Bericht zu lesen, finde das allgemein sehr spannend! Herzlichen Dank.

  10. *hihihi*
    Am besten gefällt mir deine Antwort zu der Frage mit dem Brautschminken! :yes:
    …bis “mental gestört”… *yeeahhh*

    Aber auch der Rest war sehr interessant!
    DANKE! Freue mich schon auf mehr von dir.

    lg
    Liri

  11. @LadyShark:
    Ja, Apop sind super coole Jungs! ;D

    @Antonia:
    Eine ganze Frisörausbildung ist übertrieben, Hair styling Kurse tun es in dem Fall auch, wenn waschen, scheiden und färben wirst du nie müssen.
    Mit Hairstyling habe ich wenig zu tun, ich kann da nur die basics und bin heilfroh wenn bei Produktionen ein separater Hairstylist ist 😉 (Das ist bei großen Produktionen glücklicherweise meistens der Fall.)

    @Mone und alle anderen:
    Cool, dass ihr es mögt! Ich denke immer ziemlich unjournalistisch, da ich eben auch denke, dass es hier (ausnahmsweise mal xD) um meine persönliche Meinung geht. Darauf baut meine ganze englisch-sprachige Review Geschichte auf meinem Blog auf.

    Eine durchgänige Schule habe ich nicht gemacht, ich finde einzelne spezifische Kurse viel effektiver! Wieso sollte jemand 300 Stunden lang Haare eindrehen wenn er doch eigenlich nur mehr über Augen Makeups wissen müsste? 😉 Kurzum: In Schulartigen Ausbildungen vergeht einem erstens die Lust und zweitens kann kaum auf einzelne eingegangen werden, da ein Kursplan eingehalten werden muss. Denen geht es da darum so viele Schüler wie möglich da durch zu schleusen, loht sich ja bei üblichen 16.000€ Jahresbeitrag der Schüler 😀

  12. Vielen Dank für die Antworten! Super toll und witzig geschrieben!

  13. Halli, hallo,
    solche FAQ´s finde ich sehr interessant!

    Witzig finde ich, dass du das Knüpfen hasst 😉
    Ich bin Maskenbildnerin und finde das Knüpfen manchmal sehr entspannend… Nach einer Perücke braucht man dann aber auch mal wieder etwas Anderes 😉
    Maskenbildnerei ist ja vom Make-up Artist Dasein sehr unterschiedlich, etwas thearalischer 😀

    Und ich wünsche dir sehr viel Spaß auf der IMATS, ich schaffe es dieses Jahr schon wieder nicht und tröste mich mit YouTube Videos 😕

  14. Sehr interessanter Post. :yes:

  15. Frage: Ist es sehr stressig, Make-Up Artist zu sein? Wie lange dauert es ca. bis man davon leben kann?

  16. Mir gefällt dein Schreibstil, hat sich fix durchgelesen.
    Ich freu mich schon auf mehr 🙂

  17. Sehr interessant es mal von der anderen Seite zu betrachten 🙂 Weiter so!

  18. wow- Du kommst extrem symphatisch und natürlich rüber! ich würde mich sehr freuen, mehr und öfter von Dir hier zu lesen.

  19. Klasse geschrieben 😀 ich hab Tränen gelacht bei Bräute….mental gestört. und Die Schickeria ist gruseliger als jede Geisterbahn.. :yes:

  20. Sehr interessant. Hab mich total gefreut, ich mein, wann bekommt man schon mal so einen wirklichen Einblick 🙂 ?!
    Achja, ‘n schicken Avatar hast du bekommen 😀

  21. Hey, voll cool 🙂

    Ich finde solche Werdegänge immer spannend, und vor allem, wenn es nicht so konventionell ist!

    Verfolge gern, wie es hier weitergeht 🙂

  22. Unkonventionell war mein Weg eigentlich gar nicht, die meisten “BIG names in Makeup” sind self taught also Autodidakten. Ich gebe ja nun auch selbst viele Makeup Kurse und mir fällt immer wieder auf, dass man Talent nicht lehren kann … 😉

    Nichtsdestotrotz kann ein wenig kreativer Mensch handwerklich immer noch sehr begabt sein und tolle Makeups machen. Er oder Sie sollte dann lediglich vom editorial-Bereich ablassen :rotfl:

  23. Vielen Dank für diesen tollen Post! Bin gespannt auf Weitere!

  24. dein beitrag liest sich herrlich und es ist toll, dass du hier mitmachst 🙂

    außerdem ist dein avatar zu niedlich *G*

  25. Super interessant, danke für diesen ausführlichen Post!!!

  26. Sehr interessante und sympatische Antworten! Du kommst genau so nett rüber wie im Video. :yes:

  27. Huhu,

    finds super, dass Du hier schreibst und der Beitrag war schon echt an einigen Punkten aufschlussreich.
    Ich mache gerade einen Kurs zum Make Up Artist(in) und sauge solche Beiträge gerade auf wie ein Schwamm. Ich habe viele viele Sachen durch Youtube und generell im Internet gelernt und finde es auch noch immer eine super Informations- und Inspirationsquelle.

    Ich mag total wie Du schreibst. Hab mich köstlich amüsiert! 😀

  28. Vielen Dank für diesen Beitrag, total interessant!

    Ich kann mir aber auch vorstellen das Bräute nicht nur unentspannt sind sondern auch langweilig mit der Zeit, oder? Ich meine meistens ist es ja ganz nude und dezent, Spannung ist da ja eher weniger

  29. Genialer Beitrag, vielen Dank! Das mit den Braut Make-up kann ich nachvollziehen… hehe 😀

    Und hier sieht man es wieder: Wenn Du Geld hast, dann machst Du tausend Kurse, die nix bringen ausser Papier. Wenn Du Ehrgeiz hast, dann gehst Du den harten Weg und wirst was.
    In solchen Berufen, die keine regulären Ausbildung haben, ist es sehr schwer. Nur die Besten können davon leben.

    Kein trivialer Job, wie ich finde, danke für diese insights!

  30. War echt spannend, auch wenn ich einen anderen Berufswunsch habe. :yes:

  31. Ein Mann in der Runde. Das freut doch sehr! Bin gespannt auf weitere Beiträge von dir! 🙂

  32. Hallo Steve,

    mich interessiert Kett Make Up. Ich habe mir zwar Videos von dir angeguckt, aber leider ist mein Englisch nicht ausreichend:)
    Ist der Foundation auch stark deckend? oder solllte man, wenn man eine starke Deckung möchte Cream Make Up benutzen? Bei Cream Make Up habe ich Bedenken, das es zu maskenhaft aussieht, wenn man es im ganzen Gesicht benutzt. Und noch etwas. Ich brauche gelbstichigen Ton. Das sind die Olivetöne oder???? Hoffe du liest mein Kommentar und hast Lust mir zu helfen. Danke schon Mal:)

    • Hallo Nesli,

      Die Hydro Foundation von Kett hat, ohne Airbrush aufgetragen, eine leichte bis mittlere Deckkraft.

      Das Fixx Creme Makeup ist von sehr leicht bis komplett deckend aufzutragen, wobei ich aufpassen würde, dass dein Gesicht nachher nicht aussieht wie ein Tortenboden.

      Trage eine leichte Lage über das ganze Gesicht auf und arbeite dann stärker nach wo es wirklich notwendig ist.

      Schau dir auch mein Kett Fixx Creme & Hydro Blush Tutorial an, da musst du kein Englisch können, nur zuschauen wo die Konturfarbe hinkommt 😉

      Die Olive Reihe ist wirklich seeehr gelb/olive, für ein natürlicheres Ergebnis empfehle ich eher die Neutral Reihe. Für ein perfektes “finish” unbedingt das Kett Set Puder dazu nehmen. Alles erhältlich bei http://www.maskenbild-potsdam.de

      Berichte wie du es findest 😉

      -Steve

  33. Hallo Steve,

    auch von mir (wenn auch verspätet) danke für deine offenen Antworten.
    Ich hätte noch eine Frage – bezahlst du die Reisekosten (Hotel, Flug, Zug usw.) aus deiner eigenen Tasche? Wird das vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt oder streckst du vor und deckst deine Kosten mit deinem ‘Gehalt’ danach?
    Ich stell mir das gerade am Anfang extrem schwierig vor ?:-) .

    Danke schonmal 🙂

    LG Izzy

    • Hallo Izzy,

      Meistens ist es so, dass die Anfahrt und ggf. ein Hotel bezahlt werden, sprich man streckt es vor und setzt es mit auf die Rechnung oder der Auftraggeber brucht direkt. Anreisetage werden übrigens auch bezahlt.

      Wenn ich allerdings gerade in Berlin (Meine Basis #1) bin und einen Auftrag in London (Meine Basis #2) erhalte, reise ich auf eigene Kosten an.

      Und ja, am Anfang war es manchmal schon schwierig die Reisekosten vorzustrecken. Da musste dann schon Mal der Dispo herhalten. Mittlerweile brauche ich den Gott sei Dank nicht mehr 😉

MAGIMANIA Beauty Blog