Erbsensuppe-Makeup mit ISADORA ‘Khaki Bronze’ Quad

Entweder sind die Tester anders oder meine Hormone haben etwas angestellt, dass sich die Lidschatten bei Douglas besser anfühlten, schöner aussahen, als sie in Wahrheit sind. Als ich euch kürzlich die JUNGLE FEVER Kollektion von ISADORA zeigte, war ich bereits vom Anschauen und Swatchen recht ernüchtert.

So sollte das Test-Makeup bis heute auf sich warten lassen – und bekräftigt den eher dürftigen Eindruck. Es tut mir an der Stelle fast ein wenig Leid, dass ich das Quad bei IsaDora sogar angefragt habe, aber hilft ja nix: sie können es ja besser machen, dann sind wir alle happy.

Am Auge sehe ich viel warmen Brei. Wer die einzelnen Farben entziffert, kriegt einen virtuellen Keks – oder ich verrate es euch.

  • Innen der Champagner-Ton (oben links) – darauf wären wir wohl alle gekommen – universell und eigentlich in jeder Qualität stets ein treuer, zuverlässiger Begleiter
  • bewegliches Lid ist das im Quad eigentlich ein wenig graustichige Braun (oben rechts), was aber viel bronziger herauskommt
  • die Lidfalte ziert der eigentliche Khaki-Ton (unten links) und auch dieser ist viel brauner als erwartet
  • am unteren lid das metallische Kupfer (unten rechts), das auch als solches herauskommt


“]letztes Bild mit Blitz | Lidschatten auf LIME CRIME Base


Alle Lidschatten bröseln, kommen anders heraus, als sie im Quad vermitteln und haben ein – sorry das sagen zu müssen  – ramschiges Finish. Wer die 1€-Paletten von Sabrina  nicht nur wegen des Preises mag, wird hiermit gewiss zurecht kommen. Es gibt ja immer 1000 Tricks, die genannt werden, um dürftige Texturen brauchbar zu machen: feucht auftragen, farbige Base, über gute Lidschatten auftragen, gar nicht auftragen… Mir persönlich ist das zu wenig – erst recht für 16,50€. Diese Qualität geht GAR nicht für diesen Preis.

Weder die Textur, noch das Finish, auch nicht der Preis oder die Optik machen hier etwas her. Es ist sehr schade, da im hätte schwören können, im Geschäft hätten die Tester schöne metallische, intensive, brillante Farben versprochen. Ein Versuch, ob es mit dem beiligendem Applikator besser herauskommt, brachte keine Besserung. Dafür musste ich beobachten, wie die Farbe am unteren Lid sich nach und nach verabschiedete.

Ich zweifle zwar nicht an, dass man mit viel Geschick, Unmengen von Geduld, zusätzlichen Hilfsmitteln und viel Gutmut auch bessere Resultate erzielt, ich jedoch erwarte von einem Lidschatten – ob billig oder teuer – dass es “sitzt”.

Jetzt ganz ehrlich: verbiegt ihr euch echt einem Lidschatten zu Liebe? Ist es der Kampf gegen die Verschwendung oder seht ihr es als Herausforderung? Oder seid ihr happy, Hauptsache es ist ein wenig Farbe auf dem Lid?

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. hehe erbsensuppe… sehr sehr geil :rotfl:

  2. Das ist ja schade =/ ich finde die Swatches sehen ja ganz hübsch aus, aber das auf dem Auge ist ja nun wirklich nicht der Hit >.< und dafür dass das Quad ja auch kein Schnäppchen ist…hmpf

  3. wuhuu *-*
    knallharte Kritik 😉
    Aber ich muss wohl auch ohne Keks leben, denn ich sehe echt keinerlei Abstufungen und Farbdifferenzen auf dem Auge…sehr ernüchternt.
    Dabei sehen die Swatches nicht einmal schlecht aus :/
    Lg ♥

  4. Schade das die Farben so schlecht sind! Weil an sich sehen die Farben super aus, besonders das Khaki-Grün 🙂

  5. Schade das die Palette so schlecht ist, die Swatches sehen ja noch ganz gut aus, besonders der Grünton. Aber auf dem Auge kommt es wirklich raus wie ein und dieselbe Farbe.

  6. Einmal gekauft finde ichs schade sie wegzuwerfen. Ich versuche sie dann immer, auch wenn unzufrieden, leer zu benutzen, zu verschenken oder bei Kleiderkreisel loszuwerden. Einfach unberührt im Bad liegen lassen kann ich nicht leiden, das…geht nicht 😀
    Danke für die Review! Diese Marke hat mich noch nie angesprochen, weil ich für dieses Preissegment eine Verpackung erwarte, die nicht nach KIK aussieht.

  7. huch? wo ist denn der grüne farbton hin? :rotfl:

  8. Uuuh schade…wenn ich nicht wüsste das das AMU mit dieser Palette geschminkt wäre würde ich sagen Du hast nur einen Lidschatten dafür genommen. Also einen Farbunterschied (Abstufung) kann ich da beim besten willen nicht erkennen. Bei einer günstigeren Palette würde ich mit ein paar Abstrichen leben, aber nicht bei einem hochpreisigerem Produkt.

  9. Ohja, wirklich vernichtende Kritik! Ich fürchte aber, bei den meisten Leuten (die jetzt nicht zehntausend Kosmetik-Blogs lesen etc.) würde man mit so einem Quad noch gut ankommen. Pigmentierung ist ja gut und so 😉
    Ich find das Ergebnis am Auge aber genauso enttäuschend – da sieht man ja überhaupt nichts außer Brei…
    Geld sitzt mir zwar nicht locker und ich schleiche dann bestimmt zehn Mal um ein Produkt rum, aber wenn ich dafür eine gute Textur haben kann, bin ich schon bereit das zu zahlen. Für Lidschatten verbiege ich mich ungern… deswegeb mag ich die meisten Catrice Lidschatten nicht, die ich habe – es wird einfach nicht das, was ich haben will :X
    Boah, und äh – der Khaki-Ton enttäuscht ja total. Gibt keine Stelle im Amu, die ich dafür identifizieren könnte O_o

  10. gerade gestern noch auf douglas.de betrachtet und dank deiner kritik ganz schnell aus meinem köpfchen 😀

    so ein schlechtes ergebnis für den preis …mein lieber scholli, da sind so manche sachen von essence und p2 1000 mal besser!

    danke Magi 🙂

  11. Hey Khakiton, wo bist du?
    man das ist doch reinste Verarsche!
    Was soll das?
    Bei Basic kann ich das noch verstehen, das Quad sieht ehrlich gesagt so aus!
    Ganz im Ernst, von mir bekomen die keine 16,50!
    Sowas regt mich dann total auf!
    Bei dem Mineral Quad von Chanel war das noch Schlimmer!
    Ich fand das so schrecklich, ich bin zu Douglas gegangen und habs zurückgegeben!
    Die Pigmentierung: Schrott!

  12. Verbiegen wegen der Farbe – ähm, ja. Ein bisschen redet man sich teure Fehlkäufe schön, allerdings habe ich bei Qualitätsmängel keine Bedenken diese als solche anzuerkennen. Bloß wenn ich mich in der Farbe vergriffen habe rede ich es mir schön:-) meist war es ja auch teuer :shame:

    Schlechte Qualität kommt mir aber generell nichts ins Haus – ich bin zu arm, um mir billige Sachen zu leisten, wie es so schön heißt. Dann schaue ich lieber dass es weniger ist oder dass ich es günstig bekomme. Ansonsten: Verzicht!

  13. Also schon im Quad (oder wie das heißt) sehen die Brauntöne sich ja schon sehr ähnlich… als Swatches geht es ja dann noch. Aber wenn du es nicht erklärt hättest, ich hätte auf deinem Auge höchstens zwei Farben gefunden…wie in einem Sammelsuchbild. Naja, also für den Preis echt mieses Ergebnis. Und ich persönlich würde mich niemals verbiegen für sowas. Dafür gibt es einfach zuviel besseres auf dem Markt. Und wenn man schon die Qual der Wahl hat, kann man sie doch auch nutzen, oder?! Sollte die Hersteller eigentlich anspornen, schade…

  14. Wenn eine Farbe mir im Pfännchen oder im Gefäß sehr gut gefällt, und / oder ich im Internet schon etwas mit dem jeweiligen Produkt Geschminktes gesehen habe, das ich super fand, dann laufe ich diesem Eindruck durchaus manchmal auch hinterher, und gebe mir Mühe darum, den irgendwie herauszukitzeln. Das Pigment “Later” von MAC aus der Tartan Tale LE war beispielsweise so ein Kandidat. Im Gefäß fand ich es total super, dieses sehr, sehr dunkle, leicht glitzernde, ganz leicht ins violett gehende Blau. Aufgetragen wars dann zunächst aber nur irgendwie dunkler Staub mit einzeln wahrnehmbaren Schimmerpartikeln. Viele Experimente später hatte ich dann die richtige farbige Base gefunden, und war auch drauf gekommen, daß ichs feucht auftragen muß. Allerdings stelle ich fest, daß ich auf solche zeitintensiven Spielereien zunehmend immer weniger Lust habe. Es muß schon wirklich ein außergewöhnliches Produkt sein, oder meinen persönlichen Geschmack eben irgendwie ganz besonders ansprechen, daß ich dazu noch bereit bin, und auch Spaß dran hab. Grubdsätzlich würd ich sagen, ein Lidschatten muß eben schlicht und einfach funktionieren. Wenn man irgendwann feststellt, daß man mit irgendwelchen Maßnahmen noch beeindruckendere oder jedenfalls ungeahnte Effekte aus ihm herausholen kann, umso besser. Aber grundsätzlich denk ich, sollte ein Lidschatten einfach auch für sich allein schon funktionieren.

  15. Ich hasse es wenn Farben, die mir eigentlich im Pfännchen sehr gut gefallen sich dann auf dem Auge zu einem Einheitsbrei vermischen. 🙁 Das Grün gefiehl mir beim ersten Anblick doch sehr gut aber auf dem Auge kann man von der Farbe ja nichts mehr erkennen.

  16. Autsch, das ist dann wohl mal wieder ein echter Fail 😮 Ich versteh nicht, warum die sowas in die Läden schubsen… im Ernst, testen die ihre Produkte nicht? Gerade bei den (im Vergleich zu Catrice & Co) doch teureren Parfümerie-Marken kann ich doch Qualität erwarten, oder etwa nicht?

    Und zur Frage: Verbiegen? Generell: Nein. Ab der 15 €-Grenze wirds aber schon schmerzhaft, da probier ich dann doch gerne auch rum, ob nicht doch was geht, aber ich mag es nicht, zu sehr da “rumzufummeln”, denn im Endeffekt fühlt man sich damit doch auch nur unwohl. Ich ärger mich nur immer tierisch darüber, wenn ich ein Produkt habe, das vom Tester her “ganz toll” war und dann auf der Haut aussieht wie einmal übern Waldboden geschubbert… Besonders, wenns eben etwas teurere Marken sind. :smug:

  17. Den Khaki-Ton finde ich eigentlich ganz hübsch. Aber insgesamt spricht mich das Quad nicht an.

  18. Oh IsaDora…
    Ich hab so ein ähnliches Quad geschenkt bekommen, und war von den Farben sehr angetan, nur auf dem Auge war nichts zu sehen außer Glitzer, Glitzer und Glitzer… mit farbiger Base gab es dann genau so einen Einheitsbrei wie bei dir.
    Da war ich dann so sauer, dass ichs in den Mülleimer gepfeffert habe. Hat mir zwar leidgetan, aber mich jedesmal mit rumärgern ist auf dauer ärgerlicher für mich. So mach ich das jetzt immer ganz radikal. Kostet zwar Überwindung macht (mich zumindest) glücklich.
    (Wobei das nur im unteren Preisegment vorkommt;))

  19. Dabei mag ich doch Erbsensuppe 🙁

  20. TouchingTheRainbow am 25. Juli 2011 um 20:39 Uhr

    Hatte mit meinem geliebten Blau-Gold-Quad damals nie solche Probleme.
    Ich bin jetzt beleidigt und werde dich nie wieder lesen. :-((

  21. Die Swatches sehen ja noch ganz ok aus, aber auf dem Auge sieht dann alles nach einer Farbe aus… Nö, bei Isadora habe ich dann auch keine Lust auf schön reden. Da müssen bei mir noch andere emotionale Faktoren dazu kommen, dass ich an so einem Produkt nicht loslassen würde, z.B. Verpackung oder Name *räusper* 😉 😉 🙂

  22. Erbsensuppe trifft es. 🙂 Die mag ich zwar, aber nicht als Lidschatten.

    Ich suche mal nach dem Grün. :search:

MAGIMANIA Beauty Blog