Endlich Schwarz auf Weiß, was ich zu den neuen UD 24/7s zu meckern habe

Es gibt Themen, bei denen ich mir nicht sicher bin, warum ich sie nie zu einem Post mache, sondern sie beiläufig erwähne in Kommentaren oder Posts mit anderem Fokus. Welch Verschwendung und wie ärgerlich. So auch mein Gemecker über die neue Generation von URBAN DECAY 24/7 Glide-On Pencils, die ich ja sonst in höchsten Tönen lobe. Vor vielen Jahren habe ich euch gezeigt, was ich daran schätze. Inzwischen sind vor allem ausländische Marken nachgezogen und bieten diese „antrocknenden“ Liner (wie ich sie mangels Beschreibung nenne) fest im Sortiment (Milani, GOSH) oder gelegentlich limitiert an (MAC, KIKO, 1 x CATRICE). Ich bin mir sehr sicher, dass sich da noch einiges tun wird – siehe aktueller Post von Karen, der die neuen NYX Slide Pencils mit einigen von URBAN DECAY vergleicht. Dieser auch brachte mich dazu endlich diesen wirren Kram hier herunterzuschreiben, denn gerade ihr Vergleichs-Swatch zeigt, was ich seit dem Erhalt meines Super Stash beobachtet habe.

Schaut euch die bunten Swatches bei ihr an. Es gibt Nuancen, bei denen die UD-Version sehr lasch neben NYX aussieht – und es gibt welche die brillanter sind. Und nun ratet einmal, welche die Farben sind, die vor ca. 1-2 Jahren neu ins UD-Sortiment gekommen sind. Richtig, es sind alle samt die laschen. So benutze ich nach wie vor regelmäßig, gern und vor allem bewusst meine „alten Schinken“ ‚Deviant‚, ‚Zero‚, ‚Covet‚ und ‚Electric‚ – vor allem auf dem inneren Lid natürlich – aber die ganze Scharr aus dem kleinen Set ziert nur den Köcher. Sie sind nicht in meine Routine eingebunden – ich benutze sie höchstens, wenn ich mir sage „die musst du mal wieder benutzen“.

Es ist kein Problem von Minis – mein ‚Zero‘ und mein ‚Electric‘ stammen aus einem Midi-Set. Das neuere Midi-Set, aus dem ich z.B. ‚Mildew‚ und ‚Flipside‚ habe, ist mir ebenso wenig ans Herz gewachsen. Schöne Farben, aber sind einfach nicht so brillant und die Deckkraft auf dem inneren Lid ist für mich nicht ausreichen – nicht, wie ich es vom Ursprung gewohnt war. Aber auch ein neuer Zero aus dem Set bescherte mich ein anderes Tragegefühl. Es war nicht so sorgenfrei wie das alte. Definitiv nicht schlecht – von der Haltbarkeit können sich trotzdem hiesige Stifte etwas abschauen. Bitte nicht falsch verstehen.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Wie bereits neulich gezeigt ist der neue ‚Gunmetal‘ eine Verbesserung und auch ‚Oil Slick‚ war eine Zeit lang mein täglicher Begleiter, nur war er als Mini irgendwann kaum handhabbar – und um ehrlich zu sein, störten mich diese Partikel darin. Wer hat sich das ausgedacht? Zugeben muss ich ebenso immernoch keinen neuen Full Size Stift zu haben. Es kann daher sein, dass ich sehr spekuliere. Darum habe ich bisher nichts dazu geschrieben – bis ich die Bilder bei Karen sah, die mich bestärkten nicht ganz völlig falsch zu liegen. Wie nun ein „neuer ‚Deviant'“ ist, kann ich letztendlich nicht sagen. Ich hatte einen bestellt, doch bei dem UD-Problem damals kam ja nix rum. Ich gestehe aber, dass ich ein wenig bange mir neue Stifte der Marke zu kaufen. Zum Glück aber gibt es nun mehr und mehr Hersteller, die uns aussatten – und das nicht nur günstiger, sondern auf Dauer hoffentlich auch um die Ecke. Was mir bisher fehlte, ist die Farbvielfalt von UD…

Wäre natürlich cool zu hören, ob jemand ein ähnliches Szenario durchlief mit alten und neuen UDs – habt ihr das Gleiche oder gar das Gegenteil beobachtet? Koko z.B. ist mit ihren neuen genauso zufrieden. Welche Farben würdet ihr euch denn wünschen in dieser Qualität? Interessieren euch solche Stifte auch, wenn ihr sie nicht auf dem inneren Lid tragt? Meine Mama ist ja total begeistert für Brauen und Wimpernlinie…

27 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. ja bin ich in der Tat bin ich sehr zufrieden ( habe mir ja auch das Jubiläumsset bestellt) , aber ich glaube das ich es auch einfach nicht so akribisch wahrnehme wie du, was ich manchmal ein wenig bedauere. Vielleicht werde ich es einfach mal versuchen zu beobachten, ob sie in Punkto Haltbarkeit nachlassen…am Auge an sich sind sie für mich in Ordnung =)

    • Zunächst HAPPY BIRTHDAY KOKO!!!!

      Wobei manches Wissen ja auch hinderlich ist. Ich meine, wenn du eigentlich zufrieden bist, ist fast schon Kaka, dass du nun wegen mir nach Makeln suchst :panda:

      Ja, jede Medaillie hat 2 Seiten, kann man wohl hier wohl sagen. Es ist halt so schwierig, weil man nicht direkt schauen kann. Aber ich muss ja eh gestehen, dsas ich die alteingesessenen Farben sowieso einen Tick lieber mag. Also ich vermisse nix…

      Vielleicht ergibt sich ja für dich mal die Chance eine Reihe davon rauszubringen… Dann bitte auch 1 x etwas Hautfarbenes und 1 x ein schönes, rauchiges Anthrazit … 😀

  2. Leider besitze ich keine Glide-On Pencils, hätte sie
    aber gern mall ausprobiert.
    Und dieses “die musst du mal wieder benutzen”, kenn ich nur zu gut von anderen produkten!

  3. Soooo mal wieder auch was von mir also..
    Zur Inventar bei mir
    ganz Alt:
    -Full Size Zero

    „mittel“ alt ( ca 1-2 Jahre )
    -einen Zero und einen Flipside Aus dem “ Alice“ Book of shadows
    -einen Zero aus der „Black Palette“
    <<das sind alles so 3/4 Varianten der Stifte von der Länge her

    Neu: das JACKPOT mini Set , einen Full Size Zero

    So mein größtes Problem bei Stiften ist wohl das die bei mir am inneren Augendrittel meist sehr verschmieren und es leicht verheult aussieht. 😥
    Beim Rest des Auges hab ich kein Problem auch mit der Wasserlinie meist nicht.

    So und jetzt der Vergleich um ehrlich zu sein fand ich den ganz alten zwar gut aber habe das Gefühl das der sich irgendwie…schnell aufbrauchte?Also in dem Sinne das er immer viel zu viel Produkt abgab meiner Meinung nach(Vergleichbar mit einem von der Sonne erwärmten Kajal)
    Er hielt Innen aber länger als damals hier erhältliche andere Marken.
    Die definitiv BESTEN Stifte waren / sind diese 2/3 Varianten aus den Paletten keeeeeeeeine Ahnung woran das liegt aber sie sind absolut brilliant Zero ist wirklich deckend ( man sagt ihm ja nach er wäre etwas "sheer" deshalb kam ja das "schwärzere" Schwarz " Perversion" von UD raus)
    und Flipside ein absoluter hingucker ich habe das Gefühl die 3/4 Varianten wären von natur aus etwas trockener aber halten SUPER..!
    und um was zu den Neuen zusagen den neuen Full Size Zero nutze ich zwar auch aber eher dieses " oh er liegt da gerade rum"-Nutzen da ich das Gefühl habe er hält so GAR NICHT an meiner Problemzone
    mit den Minis bin ich eigentlich ganz zufrieden sie halten gut nicht super aber gut und sind um dienen Hingucker zuschaffen immer eine gute Wahl bei mir.

    PS: Liebe Magi zum Oil Slick den habe ich auch ,gerade wegen der Partikel aber auch den Perversion (das schwarze schwarz) vielleicht wäre der etwas für dich ? Obwohl ich den für meinen Geschmack manchmal etwas zu krass dunkel finde und lieber ein off schwarz ohne Glitzer hätte wie den Oil slick da gebe ich dir Recht. Aber… nervt dich diese doooooooofe Verpackung auch ? Die zwar in die Kategorie " schön anzusehen" fällt aber in der handhabung echt Müll ist ?..Ich habe wirklich das Gefühl das mehr Produkt im Innengewinde der Flasche landet als sonstwo *seufz*

    • Danke für den Bericht. Wenn auch sich unsere Erfahrungen nicht decken, ist es schön bestätigt zu bekommen, dass da Unterschiede auffallen. Letztendlich machen sie ein Teil zum Lieblingsteil…

      Ich frage mich, ob die Midis in Paletten baugleich mit denen aus den 4er-Sets sind. Denn mein FLipside z.B. ist auch Midi. Aber ich gehe, wenn ich den trage, immer mit dem Electric drüber, weil mir der Flipside zu wenig auffällt. Manchmal ist das ja durchaus erwünscht und der Haltbarkeit hat es keinen Abbruch getan, aber manchmal will ich es halt BÄM… Sehr komisch. Ich denke, UD wird zusehen müssen sich zu festigen bei all der tw. besseren Konkurrenz (Milani).

      Da mr persönlich ZERO schon zu schwarz ist, ist Perversion natürlich keine Option. Ich will ein Anthrazit…

  4. Antwort
    TouchingTheRainbow 17. Mai 2011 in 11:56

    Ich hab in meiner Black Palette einen dabei gehabt und war schon so neugierig, weil jeder Kajal sich immer mit den 7/11 messen muss – ich bin so enttäuscht! Das kann mein P2 Kajal auch! Oder jeder andere! Der schwarze Brei hängt genauso innerhalb von 30 Minuten sonstwo, aber nicht mehr auf der Wasserlinie oder exakt da wo ich ihn am unterlid hingegeben hab.

    • Das ist schade. Also wenn ich recht verstehe, dann bist du aber schon auf der Suche ja?

      Also für mich liegen ja Welten dazwischen. Nicht nur von der Haltbarkeit sondern auch von der Verträglichkeit. Ich denke, das liegt am Antrocknen. WEnn es erst einmal sitzt, kann nix das Auge reizen. Es könnte aber sein, dass einige Nutzer vielleicht mehr tränen oder deren Tränen irgendwie das Antrocknen nicht zulassen. War so mein erster Gedanke.

      Ist nicht das erste mal, dass ich höre, dass Leute mit der Art von Stiften nicht zurechtkommen.

      • Antwort
        TouchingTheRainbow 17. Mai 2011 in 12:24

        Ich hätte mir für die obere Wasserlinie was gewünscht, was da hält.
        Ansonsten ist mir das relativ egal ob da was verrutscht oder nicht. Ich kenn das auch nicht anders. Ich ärger mich halt immer erst recht, wenn sowas völlig hochgelobtes dann seine versprechen rein gar nicht einhält. Und ich hab mir einiges erwartet, nachdem ja Gebetsmühlenartig bei fast jeder Kajalreview kommt „aber im Vergleich zu den 7/11 von UD ist er scheiße!“

  5. Mit diesen Stiften kann man mich so gar nicht locken, da ich sie generell sooo selten benutze und ich vertrage leider nichts auf der Wasserlinie 🙁 Daher wäre meine Zahlungsbereitschaft entsprechend niedrig, weshalb ich bei Kajalstiften/eyeliner nur noch zu Manhatten greife und das seit Jahren – läuft 😉

  6. Ich habe nur vier UD 24/7 Liner, drei Fullsize und der Whisky/Zero aus der Naked Palette. Einer ist der „alte“ Gunmetal, mit dem groben Glitter ist der nichts für den inneren Lidrand.
    Im direkten Vergleich zu ähnlichen Produkten wie MAC Powerpoint, MUFE Aqua und L´Oréal HIP Chrome halten die UD´s bei mir genauso schlecht, nach 1 Stunde hat sich alles in die Ecken verkrümelt. Verträglich sind für mich alle diese Produkte, nur auf groben Glitzer reagiert mein Auge ungehalten.

    Allerdings muß ich zugeben das bei nir auch MAC Fluidline nicht auf den inneren Lidrand hält, hier haben bei mir bisher nur Guerlain Khol Loose Powder, die L´Oréal HIP Version derselben und der Avon Supershock Gel Liner in Stiftform gehalten. Der Avon ist allerdings sehr weich, noch weicher als die UD 24/7, hält nach dem Antrocknen aber super.

  7. ich habe leider keinen der liner. finde die farbauswahl aber toll und werde bestimmt bald bestellen. 🙂

  8. Eigentlich wollte ich mir schon immer einmal einen zulegen, aber ich habe gehört, dass die extrem weich sein sollen und verlaufen :/

  9. Ich bin kein Freund von sehr „farbigen“ Linern, deshalb besitze ich von UD nur Stash, Bourbon, Underground und Rockstar. Also recht schlichte Farbtöne und ich finde sie ganz toll, da ich bei den hiesigen Firmen einfach kaum etwas vergleichbares finde. Meistens sind die angebotenen Töne doch recht farbig und knallig oder eben leider limitiert, wie mein absoluter Liebling von Mac: Molasses.

  10. Finde die alten UD Pencils auch besser… hab noch einen alten Flipside, der bombenfest hält und auch auf der Wasserlinie seine Brillianz behält, da können meiner Meinung nach fast alle anderen Marken einpacken.

    Anders aber der Ransom, der mit dem Book of Shadows III rauskam… als Akzent wunderschön, lässt sich auch super cremig auftragen, bleibt aber auf der Wasserlinie nur als irisierender Schimmer übrig. Bin schon etwas enttäuscht 😥

    …und im hinteren Drittel am Unterlid schmiert bei mir auch alles. Ich glaube das ist eher ein anatomisches Problem, da kann das beste Makeup einpacken 😛

  11. Zero habe ich mir während der großen „UD 24/7-Ära“ gekauft und fand ihn ganz gut auf der Wasserlinie, bis ich den Blackmania von essence entdeckt habe, den ich viiiel besser finde. Komisch, gell, oder nicht. Kostet keine zwei Euro und hält bei mir mindestens doppelt so lange.

  12. Von den 24/7 habe ich das Super Stash Set, auch und nur.
    Ich nicht soo ein Freund von farbigen Eyelinern, und auch wenn ich mit den UDs aus dem Set zufrieden bin, gibt es halt schon Alternativen an Schwarz, Dunkelbraun und Dunkelgrau, die sich auch schön ’setzen‘.
    Die etwas farbigeren gedeckten Farben benutze ich zwar auch, aber weniger, daher noch keine Nachkaeufe nötig, würde es aber bei Stash, Binge und Oilslick in Betracht ziehen. Hmmm..

    Ich muss ja sagen die Perfect Looks von p2 stehen für mich persönlich den UDs nur sehr wenig nach – wenn man von verschiedenen Farben absieht – , bei mir halten sie ca. gleich lange auf Lid & Wasserlinie (wobei ich sie da nur wenig verwende) und der Auftrag der UDs ist auch nur ein wenig gleitender, der der p2s ein klein bisschen pastiger.

  13. Ich warte derzeitig noch auf meinen ersten Liner von UD und setze große Hoffnung da rein. Ich hoffe, ich werde nicht enttäuscht. Andernfalls muss ich mein Glück weiter bei anderen Marken versuchen.

  14. Danke für den Tip mit den NYX Pencils!
    Gleich bestellt, denn ich warte schon seit Ewigkeiten auf einen schlichten weissen mit der Haltbarkeit der 24/7 Pencils. Ich bin mal gespannt…

    • Hallo,

      verrätst Du, wo Du sie bestellt hast?
      Ich dachte, die werden nicht nach Deutschland geliefert…
      Ich hab mich gestern mal beim NYX-Stand im Douglas umgesehen, dort ist aber noch keine Spur von den Linern.

      Danke und Liebe Grüße,
      Hannah

  15. Ich habe oft überlegt, ob ich mir ein zwie bestellen soll, aber als ich dann von dir von auch von ein paar anderen gehört habe, dass die Glide-On-Pencils überarbeitet worden seien und deswegen nicht mehr so gut, habe ich es dann doch gelassen .. immerhin kostet eine Full-Size 9Pfund soweit ich weiß.
    Vielleicht probiere ich mal einen der NYX-Pencils aus =)

  16. Da ich meistens auch auf dem unteren Lid einen Lidstrich trage, und dabei die Wasserlinie für meinen persönlichen Geschmack unerläßlich ist, sind Verträglichkeit und Haltbarkeit dort für mich ganz ausschlaggebend. Und das ist bei den Stiften der neuen Generation leider bei mir nicht gegeben, und zwar gar nicht; also zumindest für meine doch etwas empfindlichen Augen nicht. Das ist wirklich schade, aber für die paar Mal, wo ich dann tatsächlich nur am oberen Lid einen Strich mache, brauch ich mir keinen extra Stift kaufen, da kann ich dann ja auch getrost einen meiner vielen, wunderschönen nehmen, die ich auch auf dem unteren Lid tragen könnte, wenn ich wollte. Insofern werden die UD24/7 Stifte und ich wohl keine Freunde. Zumindest in dieser Generation, vielleicht ändert sich da ja auch irgendwann mal wieder was zum besseren.

  17. Hallo ich bin zwar nicht der Richtige für das Thema aber ich finde das ist ein sehr interessanter Blog :yes:
    so das ich mich entschlossen habe dich zu verlinken
    den link findest du hier :www.quien-sabe.es/blog
    Ich wäre nicht böse wenn du auch eine kleine ecke hättest 🙂 wir sehn uns auf facebook
    Grüße aus Spanien

  18. Also, ich hatte mir welche bestellt (Fullsize) nachdem ich soooo viel Gutes gehört hatte und auch Dein Schwärmen mir nicht endgangen ist. Leider waren es schon die „Neuen“ und ich wurde enttäuscht! Ich finde die Pearlglides und Pearlglides Intense von MAC 1000 mal besser. Von den Urban Decay benutze ich nur manchmal Oil Slick, haltbarkeit ist aber nicht so gut, und Crash, kann nicht drüber meckern. Den Gunmetal finde ich grauenvoll, ich bekomme da nichtmal einen einigermaßen anständigen Swatch auf der Hand hin, geschweige denn irgendein Ergebnis am Auge! Den Ransom finde ich als Swatch auf der Hand ok, aber am Auge… Rubbel Rubbel und kaum ein Ergebnis… das kann ich mir sparen! Schade dass sie nicht der gleichen Qualität wie früher entsprechen… Ich würde mir jetzt erstmal keine neuen kaufen und verwende vorwiegend die von MAC!
    Schade!!!! Vielleicht waren aber meine Erwartungen einfach zu hoch?!?

    • Ich glaube gern, dass bei der Schwärmerei die Erwartungen hoch sind und selten die Chance haben sich wirklich zu bewähren. Ich denke, nicht zuletzt ist für mich dabei entscheidend, dass ich sie vertrage – das Problem ist bei vielen nicht da und somit natürlich eine andere Ausgangslage.

      Du hast dir aber auch unabhängig von alt oder neu echt die Fieslinge ausgesucht. Denn ob nun UD oder andere Marken: ich kenne keinen VIOLETTEN Eyeliner (in metallic), der das hinbekommt. Und das ist ja auch oft bei Gel-Eyelinern so. Die werden NIE deckend. Und da hatte ich sowohl mit dem neuen RANSOM als auch schon mit dem alten LUSt das Problem. Aber RANSOM und BINGE waren meine beisten größten Sorgenkinder des Super Stash.

      Naja, und GUNMETAL und OIL SLICK sind die beiden mit den Glitterpartikeln. Das ist eh heikel. Wobei cih das bei OIL SLICK noch ertrug und von GUNMETAL j a zwei Versionen habe.

      ZERO, BOURBON, DEVIANT, COVET, ELECTRIC – liebe ich… Aber da habe ich wohl einfach die Creme dla Creme abbekommen 😛

  19. Ich habe nach dem beigefügten Link zu den NYX Stiften verzückt festgestellt, dass sie einen weissen UND matten Stift im Sortiment haben. Meiner ist nun eigetroffen und seit zwei Wochen als Unterlage im Einsatz. Was soll ich sagen ich bin begeistert, darum danke, danke für den Beitrag. Nach einem solchen Stift in dieser Farbe habe ich schon EWIG gesucht. Die Jumbos von NYX sind mir als Base zu rutschig und ich wollte einen reinweissen Stift als Unterlage für die helle Seite des Nars Belissima Duo´s. So hält die Farbe den ganzen Tag und ist auch besser auf dem Lid „sichtbar“.

Kommentare

MAGIMANIA Beauty Blog
Logo