COSTUME NATIONAL „Scent Gloss“

Aus Liebe zum Duft II

Weiter geht es mit der AUS LIEBE ZUM DUFT-Reihe. Alles andere als sicher fühle ich mich bei diesen Posts, daher nehme ich mir die Zeit, die ich brauche. Schminke ist so viel einfacher. Heute weiter mit einem Duft, der mir ebenso wie BOND No. 9 „Bryant Park“ recht gut gefällt. Ich habe zuvor noch nie von COSTUME NATIONAL gehört und somit auch noch nie etwas von „Scent Gloss“, aber die Marke scheint durchaus populär zu sein. Kennt ihr sie? Die Flakons aus dem Hause sind alle schlcht gehalten und haben die gleiche Form, was ich den Bildern entnehmen kann. So etwas gefällt mir sehr und verleitet zum Sammeln. Die Preise sind verhältnismäßig klein für das ALZD-Sortiment, sodass ich durchaus in Versuchung bin diesen Duft sogar nachzubestellen, denn wie erwähnt habe ich von WUCHSA – Aus Liebe zum Duft lauter Pröbchen zum Testen erhalten.

COSTUME NATIONAL „Scent Gloss“

  • Abfüllung – 3,00€
  • 50ml – 55,00€
  • 100ml – 76,00€

Duftkomposition (siehe ALzD-FAQ):

Kopfnote: Rose
Herznote: Orchidee
Basisnote: Moschus

Auf dem ALzD-Blog
bei Fragrantica.com

Auch hier finde ich, dass es sich nicht um einen sehr komplexen Duft handelt – ich habe nicht genug Fachwissen, um zu beurteilen, ob dies bei nur 3 Nuancen überhaupt möglich wäre. Üblicherweise bin ich überhaupt kein Moschus-Fan, was meine Mama nur so verschlingt, aber hier wäre ich wohl gar nicht darauf gekommen, dass es enthalten ist, weil die beiden Blumen es so schön umspielen und ihm die nötige Leichtigkeit schenken. Der florale Charakter bleibt über die ganze Tragedauer (nach rund 24h konnte ich ihn immernoch vernehmen) erhalten. Auch auf die Rose wäre ich gar nicht gekommen, denn der aufdringliche Duftlampengeruch ist überhaupt nicht vorhanden. Dafür aber, was ich besonders mag: eine leicht stechende Note, die einmal in den ersten Sekunden sogar wie Essigessenz in meiner Nase kitzelte und sich dann sehr in den Hintergrund legte. Einstufen würde ich den Duft als leicht, blumig, weiblich. Die Flakonflasche trifft es recht gut – das zarte rosa mit etwas kaltem Grau.

Wenn ihr mein Duftbestandsvideo angetan habt, wird euch sicherlich aufgefallen sein, dass floral und stechend genau mein Ding ist und somit auch dieser Duft, der meinen anderen gegenüber den Vorteil hat noch etwas unaufdringlicher zu sein und über den Tag hinweg dezent zu begleiten. Unter meinen Flakons käme ihm wohl der SJP „Lovely“ als „kratzendere“ Variante am nächsten. Der Duft entwickelt sich ein wenig an mir – zunächst recht süß, rosig, wird er schnell etwas herber und weniger „typisch-blumig“ eine 180°-Drehung macht er nicht, somit ein recht bodenständiger Duft. Daher finde ich, dass er keine Besonderheit an sich ist, aber durchaus das Potenzial zum Alltagsliebling hat, wenn man eher einen Hauch von Duft möchte.

Sollte jemand doch tatsächlich bekannt sein mit SCENT GLOSS, freue ich mich sehr auf eure Eindrücke.

Danke an das Team von Aus Liebe zum Duft

21 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Hey Magi,
    finde ich super, daß du dich mal an Duftbesprechungen traust! Ich habe schon öfter bei Wuchsa bestellt. Bin durch die Videos von Katie Puckrik smells so richtig „aufs Parfum gekommen“. Durch Recherche im Internet bin ich dann auf „Auf Liebe zum Duft“ aufmerksam geworden. Bin damals fast vom Stuhl gefallen, daß das Wuchsa ist, der Juwelierladen, der grade mal bei mir zwei Ortschaften weiter ist!

    Ich wußte damals gar nicht, daß die jetzt auch Düfte anbieten. Das ist natürlich ein Glücksfall für mich, (allerdings nicht für meinen Geldbeutel), wobei ich bis jetzt nur die Versandmethode genutzt habe, da es einfach bequemer ist sich die Pröbchen zu bestellen, erst recht wenn man berufstätig ist und keine Zeit hat zu den Öffnungszeiten hinzugehen.

    Ein paar Lieblinge von mir sind: Midnight Oud von Juliette has a gun, White Oud von Montale und von Bond No. 9: Andy Warhol-Silver Factory (Abfüllung).

    • Ach wie cool. Ich würde ja gern einmal da vorbeischauen. Das klingt nach einem ganz besonderem Besuch. Vielleicht haste ja mal im Urlaub nen nachmittag Zeit. Wenn man bewusst hingeht sich bissi beraten zu lassen, ist das bestimmt was Tolles…

  2. Leider kenne ich diesen speziellen Duft nicht, habe aber ja auf deinen letzten Beitrag hin auch einmal gewagt ein paar Abfüllungen bei ASLzD zu bestellen, und ein Duft von Bond No.9 ist es bei mir unter anderem auch geworden.

    Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich es ja total genial fand, dass man sich Abfüllungen für ein paar Eurochen bestellen kann (ich kriege A ohnehin selten ein Fläschchen leer und B ist das zum austesten ob einem der Duft „steht“ perfekt finde ich). Außerdem positiv: für die Proben war der Versand kostenlos, und als die „Fläschchen“ kamen war auf einer beiliegenden Karte ein kurzer persönlicher (eindeutig von Hand mit Kuli geschrieben, selten denke ich, und daher erwähnenswert) Gruß: „Viel Spaß beim testen ihr duftes Team“ – fand ich äußerst nett!

    Bei mir ist es also Astor Place von Bond No.9 geworden – ich konnte nicht widerstehen da sowohl Veilchen und Freesien als auch Mohn in der Beschreibung standen. Und von den 7 Proben ist er definitiv unter meinen drei Favoriten.

    Das mit dem Moschus hat mich zuerst aber auch irgendwie über Bord geworfen – ich muss daran immer an Männerdüfte denken… aber irgendwie funktioniert es dann doch.

    Auch genial finde ich manche Marken auf Aus Liebe zum Duft! – so habe ich mir zum beispiel auch von État Libre d’Orange (den Markennamen finde ich an sich schon genial) einen Duft abfüllen lassen, dessen Namen ich sicherheitshalber erstmal außen vor lasse – zwecks Jugendfreiheit 😉

    • Du weißt, was ich jetzt gleich machen werde ne? Böses Anfixen XD

      Ich freue mich, dass es bissi Anreiz war. Die ALZD-Sache ist echt nett – da hab ich auch gar keine Skrupel hier bissi rumzufixen. Ist ja auch vom Thema eher Nische…

  3. na vielleicht werd ich auch mal bei ALZD ordern, die sache mit den abfüllungen gefällt mir sehr!
    bei mir besteht nämlich das problem, dass sich die gängigen düfte, die so an sich ganz toll riechen, auf mir zum negativen entwickeln 😕 das ist leider grundsätzlich so…deshalb hab ich kein „alltagsparfum“.

    ich will aber nicht aufgeben und die meisten der düfte von ALZD sagen mir (so vom namen) nichts, deshalb wären sie mal einen versuch wert, finde ich^^

    • Ja, diese Abfühlmethode ist toll. Und es gibt ja auch Tauschringe, wo diese dann getauscht werden. Ich glaube, beim BeautyBoard sogar nicht-privat. Wenn du aber mal im Urlaub in einem groooßen Traditionshaus vorbei kommst – LaFayette, Harrods o.ä., dann da unbedingt mal live anschauen…

  4. Klingt fast so, als wenn du ein Chypre-Fan wärst, Magi! So interpretiere ich zumindest das „Stechende“, was du beschreibst. Dafür sind gewöhnlich Aldehyde verantwortlich (ein Duftbestandteil, den ich persönlich an mir eher weniger toll finde…). Oder liege ich falsch? 😉 :nerd:

    • Ich habe den Begriff immer im Sinn, aber da ich mir nie sicher war, ob es wirklich das ist, was ich meine. Ich habe nur leider mal FORMALDEHYDIG gesagt – sorgte für Belustigung 😀

  5. Huhu, habe auch 5 Pröbchen von denen bekommen. Weiß noch nicht wie ich das angehen soll… Mein Geruchssinn und ich sind nicht gerade die besten Freunde :nerd:

    • Hm, ja, wenn man sich unsicher ist, dann macht das nicht sooo viel Freude. Also ich bin da auch schwer hin- und hergerissen, ob ich das Gestammel wem zumuten kann. Aber ich hatte es so laang im Visier – einen Versuch wagen ist ja net übel.

  6. Ich bin ja ein Fan von Nischen-Düften und freue mich total über deine neue Serie! Costume National kannte ich nur von der Fashion-Seite, die Düfte habe ich zwar schon öfter stehen sehen, aber war nicht so verlockt, sie zu probieren. Bin gespannt, welche Düfte du noch vorstellen wirst, das finde ich sehr interessant *neugierig bin*

  7. Ich kenne die Serie nicht. Bei den Düften fand ich es immer „furchtbar“ ;-), wenn am Arbeitsort ein besonderer Duft „erschien“ , dass 2 oder 3 Tage später alle Frauen den gleichen Duft hatten, so dass er nix Individuelles mehr war. :-/ Da war ich froh, dass ich einen anderen „Geschmack“ 😉 hatte, denn ich bevorzuge Herrendüfte eigentlich SOLCHE, bei denen man sagt: DAS ist für einen Mann ???? …also nicht ganz so herbe. Holzige Töne, wären mein Favorit.

  8. Das ist ja witzig… Den Duft habe ich vor 2 oder 3 Jahren ganz billig auf dem Grabbeltisch bei Douglas in Köln gefunden. Für vielleicht 20 Euro, wenn nicht weniger.

    Bei mir riecht er aber sehr fruchtig, geht fast schon ein wenig in die Richtung wie die Escada-Sommerdüfte.

  9. Ich habe mir vor einigen Wochen bei myparfuem einen Duft für mich zusammenstellen lassen. Man muss etliche Fragen beantworten und dann setzen sich die Profis ans Werk und stellen speziell den „persönlichen Duft“ zusammen. Natürlich denke ich sind da keine besonders hochpreisigen Essenzen dabei aber was soll ich sagen, der Duft kam und ist wie für mich gemacht. Ich könnte den ganzen Tag die Nase in den Flacon halten. Vielleicht war das Zufall aber bei mir haben die voll ins Schwarze getroffen. Hat mich total fasziniert. Übrigens sucht man sich den Namen selbst aus und kann auch seinen Flacon selbst gestalten. :beauty:

  10. Du kennst Costume National nicht? macht nix, gehören zum 1×1 des Fashion Himmels, sehr franzakisch, sehr intelektueller Chic. Guck mal so bei yoox.com was die für Klamotten entwerfen und auch Taschen! dann weisst Du ungefähr welche Ecke sie hingehören. Nix Mädchenkram. Und kein Studentenbudget…

Kommentare

MAGIMANIA
Logo