Akne Mythen: (gutgemeinte) Tipps gegen Pickel

Einfach nur mehr Wasser trinken?

Welche Wirkstoffe gegen Pickel tatsächlich helfen und welchen Stellenwert Irritation bei Akne hat, ist relativ eindeutig. Dennoch wird man regelmäßig mit (gutgemeinten) Ratschlägen bei Akne konfroniert.

Wir checken, an welchen Anti-Pickel-Tipps etwas dran ist, ob wir sie womöglich erfolgreich praktizieren – und welche nur die Seiten zwischen Werbeanzeigen mit Inhalten füllen sollen.

Viel Spaß beim Dirty Beauty Talk!

  • Auf gar keinen Fall Pickel ausdrücken!
  • Wer Akne hat, wäscht das Gesicht nicht gründlich, nicht häufig genug
  • Gleiches mit Gleichem bekämpfen: Gesichtsöle reduzieren Sebumproduktion »
  • Ölige Haut braucht keine zusätzliche Pflege – das Hautöl reicht aus
  • Sonne heilt Akne – rauf auf die Sonnenbank!
  • Zahnpasta auf Pickel schmieren, um sie auszutrocknen
  • Es gibt genug wirksame Hausmittelchen: Teebaumöl, Backpulver, Zitrone, Meersalz, Manuka-Honig, Kokosöl…
  • Einfach Zucker, Molkereiprodukte, Alkohol, scharfe Gewürze und gesättigte Fettsäuren weglassen
  • Du wechselst den Kopfkissenbezug und das Handtuch nicht häufig genug
  • MEHR WASSER TRINKEN!
  • Stress bedeutet nicht nur unter Zeitdruck zu stehen

Sicherlich sind viele „Tipps“ dabei, die bereits lange als entlarvt, wirkungslos oder gar kontraproduktiv gelten. Spätestens mit dem TikTok-Boom wird die Mottenkiste wieder zurate gezogen und vom Publikum dankend angenommen. Je skurriler, umso besser.

Einen Fakt haben wir jedoch (ärgerlicherweise) nicht im Video hinterfragt. Dabei ist er besonders im Hinblick auf den letzten Punkt sehr wichtig: selbst wenn man alles vermeintlich „richtig“ macht, milde aber effektive Produkte verwendet, eine reizarme Routine praktiziert und sich so gesund wie möglich ernährt:

Es gibt keine Garantie für eine pickelfreie Haut.

Auch ist der Stellenwert des Hautzustandes nicht für jeden gleich wichtig. Die Entscheidung gegen eine aufwändige Hautpflegeroutine sollte respektiert werden. Nicht jeder kann oder möchte die Kapazitäten dafür aufbringen und das ist völlig okay.

Dirty Beauty Talk: Akne-Monat

Produkte gegen Pickel

2 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Hi! Ein toller Blog, der mich echt zum Lachen gebracht hat! Dazu möchte ich nur noch hinzufügen, dass es neben den erwähnten Tipps auch wichtig ist, die Haut von innen zu heilen und zu regenerieren.
    Ich probierte schon viele Cremes aus, mitunter auch Cicapair, ich achte auf meine Ernährung, aber die Hautgesundheit verbesserte sich dadurch nicht. Ich muss aber sagen, dass mir von allen Cremes, die ich ausprobierte, die von euch beworbenen am besten geholfen haben (vor allem meine Pickel reduzierten sich). Daneben würde ich allen Leidensgenossen empfehlen, Kollagen auszuprobieren.
    Außerdem sollen aber auch die Vitamine C, B12 und Omega-3-Fettsäuren zur Hautgesundheit beitragen.

    • Hallo Anne, wir haben auch einen Talk zum Thema Kollagen und sprechen darüber sowohl als Inhaltsstoff in Kosmetik, als auch Beauty Supplements. Das Erfolgpotenzial erscheint uns vernachlässigbar – insbesodnere in Bezug auf Akne. Der Zusammenhang zwischen Kollagen und Pickeln erschließt sich jetzt nicht wirklich. Aber Leidensgenossen können es ja erstmal mit häufiger Hühnersuppe und Goma Wakame probieren. Schmeckt eh besser und das Geld ist besser investiert. Cheers!

Kommentare

MAGIMANIA Beauty Blog
Logo