Meine fanzaztischen Pflegeprodukte 2010

Hello,

ich befürchte, Ihr werdet eventuell schon oder noch in der kommenden Zeit von „Best of 2010“-Beiträgen überschwemmt, aber ich möchte Euch heute meine liebsten Pflegeprodukte für 2010 vorstellen. Denn ich finde es ganz interessant: hat sich vielleicht ein Produkt, welches sich in einer Review nicht so dolle geschlagen hat, doch zu einem heimlichen Favoriten gemaustert oder ist etwa eine heiße Produktliebe ganz schnell abgekühlt? Hier mein persönliches Fazit. :o)

Wie Magi lustigerweise erst vor ein paar Tagen geschrieben hat: Diese Tücher sind wirklich der Knaller! Das ist eins der Produkte, weswegen ich gerne zum Rosmann pilgere. Im Gegensatz zu ihren alverde-Kollegen sind sie schön angefeuchtet, man bekommt den ganzen Kram, den man morgens mit Liebe und Sorgfalt aufgelegt hat, unkompliziert wieder herunter. AMus würde ich jetzt nicht ausschließlich damit entfernen, da nehme ich persönlich lieber einen AMu-Entferner. Aber trotz des Preises (1,95 € für 25 Tücher) werde ich auch noch meine vierte, fünfte, sechste Packung holen – und die siebte….

Dr Scheller Waschgel Granatapfel

In meiner Review als eher unspektakuläres, solides Waschgel „heruntergestuft“, hat sich das Dr. Scheller Waschgel wirklich bewährt. Und es wurde bereits nachgekauft. Es macht ohne großen Aufwand seinen Job und ist dabei gut verträglich. Ich bin  zwar immer noch auf der Suche nach DEM Reinigungs-Schaum/Mousse für mich (ich stehe halt so auf das fluffige Schaum-Gefühl) – aber in der Zwischenzeit ist das Produkt hier wirklich eine gute Alternative.

Balea Hautverfeinernde Clear-Up Strips

Die Balea Hautverfeinernden Clear-Up Strips gehören nun wirklich nicht zu meiner täglichen/wöchentlichen Routine, aber alle zwei Wochen oder so nutze ich sie gerne an Nase und Kinn. Und sie machen Ihren Job. Ich weiß nicht, wie viele Strips dieser Art ich in den letzten 15/16 Jahren probiert habe, aber ich bleibe jetzt echt mal bei diesen. Sie ziehen wirklich „Einiges“ raus, sind gut anzuwenden und dabei nicht zu aggressiv.

Alverde Gesichtswasser Wildrose

Seit mindestens zwei Jahren (?) nutze ich das Alverde Gesichtswasser Wildrose sehr gerne – ich habe das Gefühl, dass es wirklich ganz gut klärt und dazu noch pflegt. Gerade im Sommer reicht es mir und ich brauche danach keine Creme im Gesicht mehr. Der Geruch, den ich eher mit Omas verknüpfe, darf einen dabei natürlich nicht stören… Auch die Gesichtsöl-Kapseln aus der Wildrosen-Reihe kaufe ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder nach.

Die Spülung steht hier stellvertretend für meine bisher liebste Haar-Pflege-Marke: Ich mag die Alterra Produkte sehr gerne. Besonders die grüne und die orangene Serie, sprich, die Glanz- und Volumenprodukte. Durch das orangene Shampoo konnte ich Anfang des Jahres meine Haarwasch-Häufigkeit von täglich bis auf alle drei Tage Waschen herunterschrauben. Dadurch, dass ich nun wieder mehr Sport mache, hat sich das erledigt, aber es war ne coole Zeit mit dem nur alle drei Tage waschen müssen. ;o)

Pearlsanddents

Ja, darf natürlich bei mir nicht fehlen: Die Pearls and dents Zahncreme. Mehr als in dieser Review kann ich eigentlich nicht schwärmen, seit etwa neun Jahren nutze ich sie. Nachkaufkandidat für Dekaden also ;o).

Auch ein Klassiker: Die alverde Körperbutter Macadamianuss und Karitébutter. Momentan habe ich nur die kleine Größe da – und die wandert auch gleich in ein Geschenk für eine Freundin. Ich habe noch so viele Körpermilch/-Lotionen/-Butter-Flaschen und Pötte bei mir rumstehen, dass ich die erst einmal aufbrauchen werde. Danach kehre ich aber reumütig zu dieser Butter hier zurück…obwohl…von Alterra wollte ich doch noch eine testen…

Heymountain_Something for everybody_Hautconditioner

Trotz Startschwierigkeiten sind wir besonders in der kalten Zeit jetzt gute Freunde geworden: Die Hautconditioner von Heymountain und ich. Unter der Dusche nach dem „Waschgang“  auftragen, kurz den Überschuss abduschen und es ist kein Eincremen nötig. Wirklich zarte Haut habe ich danach. Einziger Nachteil: Die Kosten! Wirklich schon Luxus für mich, aber muss ja auch manchmal sein.

Weleda_ColdcreamWeleda_Citrus Hand und Nagelcreme_vitabody

Hier zwei Weleda Cremes, welche ich auch sehr schätzen gelernt habe, die grüne Handcreme ist noch im Gebrauch, die orangene Coldcream ist schon lange passé, wollte ich hier in meinem Jahresrückblick aber noch einmal zeigen. Die Cremes sind sehr reichhaltig, aber auch irre pflegend, falls ihr noch ein Last Minute Geschenk für jemanden sucht, finde ich die Cremes toll von Weleda, aber auch die Duschen mag ich. Tipp: Bei dm sind nun bereits viele Weihnachts-Sets reduziert, weil die wohl den Platz brauchen. Heute wurden bei uns schon Tische mit Aktionsware für Silvester aufgebaut. Vielleicht sind ja auch die Weleda-Sets reduziert, werde ich auch noch einmal schauen gehen die Tage.

Das war es mit meinen Pflege-Dauerbrennern für das Jahr 2010. Ich hoffe, bei Euch haben sich auch in diesem Jahr Produkte zu absoluten Favoriten entwickelt! Auf dass Sie uns auch 2011 begleiten werden…

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

42 Kommentare
  1. Reply
    Brixx 18. Dezember 2010 at 18:06

    Endlich mal jemand, der nicht so tut als könnte man sich nur mit Clinique und Chanel pflegen;)

    • Reply
      Lucie 21. Dezember 2010 at 20:49

      Was soll das denn jetzt heißen? Meine Mutter z.B. verträgt nur Clinique & Avené Thermale oder wie des heißt. Bei vielen Menschen ist es halt einfach so.
      Aber es gibt wiederum auch Leute die übertreiben mit Clinique Routine etc.

      Lg. :turtle:

    • Reply
      Lucie 21. Dezember 2010 at 20:49

      Was soll das denn jetzt heißen? Meine Mutter z.B. verträgt nur Clinique & Avené Thermale oder wie des heißt. Bei vielen Menschen ist es halt einfach so.
      Aber es gibt wiederum auch Leute die übertreiben mit Clinique Routine etc.

      Lg.

    • Reply
      Zaz 18. Dezember 2010 at 18:15

      Wer sagt denn sowas? ;o) Nun, ich glaube, es gibt durchaus Personen mit einer Haut, die eben keine 08/15-Pflege verträgt, sei es nun z.B bei Neurodermitis/Akne/Schuppenflechte etc. Ich habe das Glück, dass für mich die Pflege so genügt – und es ist mir persönlich auch lieber, wenn die Inhaltsstoffliste nicht so arg aufgebläht ist, sondern überschaubar und mit guten Dingen angereichert ist. Aber das muss echt jeder für sich selber entscheiden.

      • Reply
        CaroImGlück 18. Dezember 2010 at 18:35

        Ich hab Neurodermitis und nach dem ich alles aus der Apotheke durch hab und es nur schlimmer wurde, sind meine Alternativen tatsächlich aus der Drogerie und mein Shampoo von Lush, das geht auch :snail:
        Die Körperbutter liebe ich auch, kann sie aber leider nicht immer benutzen.

        • Zaz 18. Dezember 2010 at 18:52

          Achso, das ist ja interessant! Ich habe schon häufig gehört, dass Apothekenkosmetik schlechter als ihr Ruf sei – und: wieso sollte es nicht auch schonende Pflege in der Drogerie geben? Ich glaube, die dortigen Marken haben ziemlich aufgeholt, selbst von Balea gibt es ja z.B. Serien für empfindliche Haut.

          Ich glaube, Brixx meinte auch eher Anwenderinnen, die aus Prinzip nur High End Kosmetik verwenden und gar nicht nach guten Alternativen umschauen. Nee, das wäre mir zu langweilig. :o)

        • Brixx 19. Dezember 2010 at 02:06

          Das meinte ich nicht;)
          Ich nutze auch meist Produkte aus der Drogerie!
          Manchmal auch Apotheke, weil meine Mutter Apothekerin ist und ich das dadurch günstiger bekomme….
          Ich meine nur, dass man oft bei ‚Pflegeroutine‘-Posts nur Clinique und Co sieht und sich denkt: Ja schön…nutzen werd ich’s aber nicht^^

        • sally 1. März 2011 at 23:30

          chanel und co. hat auch keine besseren inhaltsstoffe ^^
          was bringt mir ne chanel creme wenn ich aber weis das da silikone und cylohexan -kein-plan (xD)-gedöns drin ist..

          weil bei mir ist es so wenn ich was mit silikonen auf meine haut mach dann krieg ich pickel :/

          aber mit meinem balea/alverde zeug komm ich gut klar =)

  2. Reply
    Anna 18. Dezember 2010 at 18:22

    JAAAAAAAAAAAAa…ich habe auch eine Probe der Körperbutter von ALVERDE gekauft und sie riecht so lecker und alles ist ganz weich 😉

    also ich bin neuer Fan…und werde sie mir erneut zulegen…obwohl ich ebenfalls noch geschätzte 1000 Flaschen und Pöttchen hier rumstehen habe..aber naja…so ist das wohl bei uns!

    Liebste Grüße

    • Reply
      Zaz 18. Dezember 2010 at 18:30

      Hallo, also von der Körperbutter habe ich bestimmt schon drei oder vier Töpfe geleert, die ist wirklich, wirklich toll. Die kleine Packung hatte ich eine Zeit lang mal als Handcreme immer dabei – geht auch.
      Tja, aber das mit den 1000 Pötten sag mal meinem Freund, wir haben in unseren sonst netten Wohnung nur ein etwa 1qm-Badezimmer und da stapelt sich echt schnell was *hüstel*

      • Reply
        Steffie 19. Dezember 2010 at 12:08

        Hier kommt noch eine Stimme für die alverde Körperbutter 😉 Wirklich ein tolles Produkt!

        • Zaz 19. Dezember 2010 at 22:08

          *strich bei körperbutter mach* Ja, die ist wirklich gut, oder? Ich finde, hier stimmt (fast) alles: Geruch, Wirkung, Einwirkzeit, Konsistenz, Inhaltsstoffe. Da hat alverde mal etwas Gutes rausgebracht, doch.

  3. Reply
    Vivien 18. Dezember 2010 at 18:45

    Die clear up strips sollte ich mir auch mal zulegen.
    Mit empfindlicher Haut vertragen die sich weniger, oder?
    lg

    • Reply
      Zaz 18. Dezember 2010 at 18:48

      Ja, würde ich auch denken, dass man sie höchsten ganz selten nutzen sollte. Hab geschaut, auf der Packung steht: „Die Strips nicht verwenden, wenn Ihre Haut empfindlich auf Pflaster oder Peel-Off-Masken reagiert oder wenn Sie Sonnenbrand, Pickel oder Hautirritationen haben.“
      Wobei…fernab der Frage mit der empfindlichen Haut…man soll die Strips NICHT verwenden, wenn man Pickel hat??? Ich nehme an, sie meinen entzündete Pickel und nicht „nur“ Mitesser, denn sonst würde das alles ja NULL Sinn machen. ;o)

  4. Reply
    Isa 18. Dezember 2010 at 18:48

    Liebe Zaz!
    Vielen Dank für diesen Beitrag – da ist einiges interessantes dabei!
    Ich habe lange keine clear up strips mehr benutzt, aber bin doch einmal wieder daran interessiert sowas zu testen – ich glaube ich werde in den nächsten Tagen einmal nach einer Packung von Balea ausschau halten. Mein Waschgel neigt sich auch dem Ende, ich bin zwar damit zurfrieden aber auch offen für neues … vieles also was ich mir jetzt einmal gerne im Hinterkopf behalte.
    Frohe Festtage wünsche ich dir!

    • Reply
      Zaz 18. Dezember 2010 at 18:56

      Sehr gerne, Isa! Also, von diesen Clear Up Strips geht schon eine gewisse Faszination aus, wenn man im Nachhinein kurz betrachtet, WAS da so alles mit raus geholt wird, ist das schon eine gute Sache. Häufig sind die Produkte ja explizit für unreine Haut und mir damit zu aggressiv, diese hier könnte ich persönlich zwar nicht jede Woche anwenden, aber so alle 14 Tage ist es ganz nett und effektiv, denke ich. Aber ich bin auch keine Kosmetikerin, nur meine Laien-Meinung.
      Wenn ich mir jetzt so die Liste meiner Produkte anschaue, ist da ja nix Spektakuläres dabei – alles solide Produkte ohne DIE absolute Wunderwirkung, die aber für mich einfach gut funktionieren. Und das tut auch das Waschgel.
      danke Dir für die guten Wünsche! Ich hoffe, du wirst auch ganz erholsame Festtage mit lieben Menschen um dich herum verbringen!

  5. Reply
    Katie 18. Dezember 2010 at 18:58

    Die Alverde Körperbutter will ich mir auch schon seit Wochen holen, komischerweise vergesse ich immer sie mitzunehmen, komisch… 😉

    • Reply
      Zaz 18. Dezember 2010 at 19:05

      Ich finde, das geht ja noch – mir passiert das häufig bei den wirklich wichtigen Dingen. Gestern in den dm, um Toilettenpapier zu holen. Ich komm raus mit einer kleinen Tüte voller Produkte – nur das Toilettenpapier habe ich vergessen. Bin ich dann heute noch mal los gegangen. Passiert mir regelmäßig und besonders gerne bei so Basics wie Margarine, Brot oder halt Toilettenpapier. ;o)

  6. Reply
    Cherry 18. Dezember 2010 at 19:22

    die alterra-spülungen find ich auch super. momentan bin ich bei der „roten“ (glaube mit granatapfel? – flasche gerade nicht greifbar), hatte die mit aprikose-weizen aber auch schon und finde beide gut. werde sie wahrscheinlich abwechselnd benutzen 🙂

    die körperbutter habe ich heute zum ersten mal gesehen…aaaber ich werde standhaft bleiben und erstmal meine bodyshop-butter morden^^

    ausprobieren werde ich aber mal die clear-up strips, hatte ich ohnehin vor (weil noch nie probiert). ich weiß nicht genau, woran es liegt, aber meine poren verstopfen irre schnell und mitesser…naja.

    • Reply
      Zaz 18. Dezember 2010 at 19:34

      Ich weiß auch nicht, warum, aber seit etwa Herbst 2008 mag ich die Alterra Haarprodukte ziemlich gerne. Ich wechsel da aber auch munter zwischen den Serien, es gibt auch eine weiße, glaube ich? Die kenne ich aber noch nicht.

      Dann lass uns mal gemeinsam unsere Bodylotion/-butter-Vorräte vornehmen. Halten ja auch nicht ewig. *g*

      Ich bin keine Kosmetikerin, aber für mich machen die Clear Up strips ihre Arbeit ganz gut. das professionelle Ausreinigen lassen ist wahrscheinlich die beste Option, aber so für den Hausgebrauch mag ich die Strips.

  7. Reply
    Kate 18. Dezember 2010 at 20:27

    Bei mir wirken die Clear-Up Strips von Balea leider überhaupt nicht. kommt mir so vor, als hätte ich am Ende nur irgendwelche verkrustete „Wirkstoff“reste auf der Haut kleben und all der Schnodder, der eigentlich raus sollte, weilt noch unangetastet in den Poren.
    yummy ^^

    • Reply
      Zaz 19. Dezember 2010 at 21:52

      Oh, das tut mir aber leid – schon versucht, an den „Einwirkzeiten“ etwas zu verändern? Wenn ich so Strips zu früh löse, verrichten sie wirklich nicht ihr Werk so gut wie sonst. Die hier erwähnten funktionieren bei mri wirklich sehr gut, man hat ja sofort, die nicht wirklich appetitliche, aber eindeutige Sichtkontrolle und da muss ich sagen: Tut! ;o)

  8. Reply
    Yve 18. Dezember 2010 at 22:30

    Bei mir ist es zwar kein Pflege Produkt, sondern eine Haarfärbung: Sante Pflanzenfarben ^-^ Geht ja nicht, dass ich mit Alverde nur Naturkosmetik benutze und mir dann die pure Chemie in die Haare haue ^^

    Das Shampoo von Altera werde ich auf jeden Fall mal probieren. Weniger Haare waschen wär toll.

    • Reply
      Zaz 19. Dezember 2010 at 21:54

      Das ist ja wirklich sehr konsequent! Zur Zeit nutze ich von Sante auch ein Shampoo (bin ein Shampoo-Wechsler, ja *g*), das gefällt mir soweit ganz gut – vielleicht sollte ich der Marke mal mehr Beachtung geben.

  9. Reply
    lisa 18. Dezember 2010 at 22:44

    ui die balea stripes werd ich mir mal anschauen.hab die noch gar nicht gesehen^^ hatte nur mal welche von essence und die haben gar nix gebracht 🙁 :pig:

    • Reply
      Zaz 19. Dezember 2010 at 21:56

      Die von essence sind in so einer blauen Verpackung, oder? Fand ich auch nicht so gut. Ich glaube, der Trick bei den Strips ist halt, die richtige Klebezeit zu erwischen. Nimmt man sie zu früh runter, wird nix aus den Poren gezogen, weil es noch nicht „klebrig“ genug war, wartet man zu lang, hat man auch eher blaue/weiße Reste von den Strips auf der Haut liegen. Der Erfolg von den Strips ist ja echt einfach dadurch zu ermitteln, dass man schaut, was so alles rausgezogen wurde und das machen die hier erwähnten wirklich ganz gut – und das, ohne für meine Haut zu austrocknend zu sein.

  10. Reply
    Lara 19. Dezember 2010 at 11:39

    Die Abschminktücher habe ich mir gerade erst gestern gekauft, ich habe einfach irgendwelche gegriffen,hehe. Nach einer Anwendung kann ich sagen:“Toll!“ Sogar meine Amu ging weg 🙂

    • Reply
      Zaz 19. Dezember 2010 at 21:57

      Oh, das freut mich, noch eine Stimme für die Tücher. An das Amu (schminke mich werktags immer) traue ich mich nicht so ran, da finde ich für mich andere Weisen schonender.

  11. Reply
    beautyjagd 19. Dezember 2010 at 12:16

    Das Alverde-Rosenwasser verwende ich auch gern, aber die Reinigungsmilch aus der Reihe verwende ich seit Jahren täglich (mit kleinen Ausprobierausflügen zu anderen Marken) 😉 . Ich bin leider etwas faul geworden, was Gesichtswasser angeht. Meinst Du, das ist wirklich dringend nötig? Ich dachte es mal, aber meine Haut ist auch nicht anders seitdem ich keines mehr verwende… ich brauche allerdings immer eine Creme, weil meine haut partiell sehr trocken ist.

    • Reply
      Zaz 19. Dezember 2010 at 22:06

      Hm, die Reinigungsmilch kenne ich noch nicht, sollte ich vielleicht mal probieren.

      Ich glaube, man kann gar keine grundsätzliche Aussagen darüber treffen, was „die“ Haut braucht. Manche Leute brauchen täglich eine Creme, manche nur im Winter etc. Ich nehme auch nachts eher selten eine, denn ich möchte auch mal, dass meine Haut eine Zeitlang frei ist von allen „Auflagen“.

      Ich denke auch (Laien-Meinung), dass man nicht zwingend ein Gesichtswasser braucht. Allerdings finde ich schon, dass man das Gefühl hat, dass danach auch hundertprozentig alles an „Dreck“ weg ist – man sieht das ja immer so schön auf einem Wattepad und: meiner Haut tut es ganz gut. Bin ich unterwegs oder habe mal für zwei Wochen kein Gesichtswasser ist es bei meiner Haut auch unproblematisch.

      Wir Mädels sollten uns nix oktroyieren lassen von der Industrie, sondern immer ausprobieren, was wir denken, dass unsere Haut wirklich braucht. Eine Gefahr der Unterversorgung würde ich eventuell dann sehen, wenn man zu aggressive Produkte nimmt, also sich Trockenheitsfältchen bilden o.Ä., aber das würde ich nicht hauptsächlich mit einem Gesichtswasser in Verbindung bringen.

      Aber das ist nur meine persönliche Erfahrung :o)

      • Reply
        beautyjagd 20. Dezember 2010 at 19:49

        Danke für deine Einschätzung :)! Von deinen Videos weiß ich, wie kompetent Du im Thema bist (ist nicht schleimig gemeint, sondern ehrlich, ich hoffe, das kommt rüber:). Ich bin übrigens auch sehr der Meinung, dass man sich nichts aufoktroyieren lassen sollte. Nicht nur beim Thema Kosmetik und Schönheit, sondern auch sonst ;)))

      • Reply
        Sarabi 20. Dezember 2010 at 09:14

        Mit dem Alverde Rosengesichtswasser habe ich leider gar keine guten Erfahrungen gemacht. Meine empfindliche, sehr trockende Haut hat da furchtbar drauf reagiert. Hatte direkt nach dem Auftrag ein so heftiges Spannungsgefühl wie noch nie bei Gesichtswasser. Hat einfach leider unfassbar austrocknend bei mir gewirkt. Ich benutz jetzt eins von Vichy. Das ist zwar ne ordentliche Chemiekeule, führt aber meiner Problemhaut sogar Feuchtigkeit zu.

        Tja, mit empfindlicher Haut kommt man leider nicht immer günstig weg bei Pflegeprodukten. :-/

  12. Reply
    keimonish 20. Dezember 2010 at 19:30

    Das Wildrosengesichtswasser hab ich auch schon probiert. Fand ich auch gut. Hatte jetzt nur so eine Probierphase und nun mehreres im Bad stehen. Wenn alles alle ist, entscheide ich, was nachgekauft wird 🙂
    Aber die Zahncreme hat mich schon sehr interessiert, als ich hier Deinen Beitrag, ZAZ, gelesen habe, da ich nicht zahnfarbenfreundlich lebe ;-). Deshalb hab ich sie mir heute gekauft und zwar in meiner „heimischen Apotheke“ und nicht online und habe auch 4,70 Euro für 100 ml bezahlt. Nun hab ich sie schon einmal getestet und bilde mir ein, schon eine geringe Wirkung zu sehen ?!
    Die Balea Hautverfeinernden Clear-Up Strips hab ich mir auchmal gekauft, weil ich so sehr kleine Mitesser habe, die nichtmal die Kosmetikerin alle rausbekommt. Sie meint immer, die sind so klein, die könnten bleiben 🙁 Die hab ich aber nun noch nicht getestet. Bin gespannt ….:-)

  13. Reply
    Fanny 21. Dezember 2010 at 17:46

    alterra shampoo? habe ich noch nie probiert. kommt aber auf die mental liste. ich nehme sehr gerne die von alverde (grün)…

  14. Reply
    sawei87 21. Dezember 2010 at 21:30

    Wenn hier alle so von diesen Alterra Abschminktüchern schwärmen, MUSS ich die einfach mal auch ausprobieren :laugh:
    Ich hab die gleichen Erfahrungen mit den Haarpflegesachen von Alterra gemacht wie du – muss meine Haare aber sogar nur noch EIN Mal pro Woche waschen 😀 DAS is erstmal toll!!

  15. Reply
    anke 7. Januar 2011 at 09:31

    huhu,

    VIELEN DANK! für die vorstellung der zahnpasta! ich hab sie mir gekauft und bin BEGEISTERT!!! nie mehr eine andere.

    meine zähne sind viel schöner (weißer) als vorher!

    DANKE! DANKE! DANKE!

    lg
    anke

    • Reply
      Zaz 8. Januar 2011 at 10:50

      Liebe Anke,

      vielen lieben Dank – ich bin sehr froh über deine Rückmeldung! bekommt man nicht so häufig.
      Ich kann die Zahnpasta auch wirklich mit gutem Gewissen empfehlen. Habe mir lustigerweise gerade gestern auch eine neue Tube im dm gekauft *g*.

      LG
      zaz

      • Reply
        keimonish 8. Januar 2011 at 11:09

        Wenn Du gern eine Rückmeldung möchtest, da kann ich mich anke anschließen. 🙂 Ich benutze sie jetzt auch schon seit einigen Wochen und werde auch nicht mehr wechseln 🙂 Aber auch die Balea strips haben mich überzeugt. Kommt ganz schön viel Zeug`s raus und ich hab auch die Einwirkzeit genau eingehalten…es hat bei mir sehr gut geklappt. Wird jetzt bei mir auch regelmäßig alle 2 Wochen gemacht.
        P.S.: Die Zahnpasta gibt es auch im dm ? Ich dachte, nur in der Apotheke. Ist sie denn im dm billiger ?

        • Zaz 8. Januar 2011 at 11:27

          Ganz ehrlich? Ich freue mich gerade total! Man hat ja schon eine gewisse Verantwortung, wenn man hier Dinge empfiehlt, daher vielen Dank für deinen Kommentar!
          Ja, ich wollte zu den Strips hier kein Bild posten, aber man sieht ja förmlich, was da rausgezogen wird. ;o)
          Ich denke, in den Apotheken wird es unterschiedliche Preise geben, ich habe den Kassenbon nicht mehr, wenn ich mich richtig erinnere, hat die Tube im dm gestern 5,25 EUR gekostet.

        • keimonish 8. Januar 2011 at 12:58

          ….ja wirklich ganz ehrlich !!!…würde es ansonsten nicht schreiben 🙂 Ich benutze beides jetzt seit dem 20.12. (siehe meinen Kommentar oben) Die Balea-Strips also erst 2x aber die Zahncreme nun schon tgl. über 3 Wochen. Da kann man ja schon eine Aussage dazu machen.
          Und weil das beides mich überzeugt hat, habe ich mir soeben auch die Allterra-Feuchte Reinigungstücher bei Rossman gekauft. 🙂 Das hab ich aber jetzt nur mal so, zum Probieren gemacht, weil meine Babytücher sowieso alle waren. Mit denen bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber wer weiß…….muss die von Alterra ja erstmal testen, heute Abend 🙂

  16. Reply
    keimonish 8. Januar 2011 at 13:01

    sorry, hatte mich in der E-mailadresse vertippt :-/
    ….ja wirklich ganz ehrlich !!!…würde es ansonsten nicht schreiben 🙂 Ich benutze beides jetzt seit dem 20.12. (siehe meinen Kommentar oben) Die Balea-Strips also erst 2x aber die Zahncreme nun schon tgl. über 3 Wochen. Da kann man ja schon eine Aussage dazu machen.
    Und weil das beides mich überzeugt hat, habe ich mir soeben auch die Allterra-Feuchte Reinigungstücher bei Rossman gekauft. 🙂 Das hab ich aber jetzt nur mal so, zum Probieren gemacht, weil meine Babytücher sowieso alle waren. Mit denen bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber wer weiß…….muss die von Alterra ja erstmal testen, heute Abend 🙂

    • Reply
      keimonish 8. Januar 2011 at 13:12

      hmm, nun stehen beide Beiträge da :-/….kannst Du nicht einen davon löschen ? 🙂 Ich dachte, bei falscher Mailadd, wird der gar nicht freigeschaltet…….

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen