vonSMAKgetestet: NARS ‚Orgasm‘

NARS ist mitunter sicher auch durch seine Blushes berühmt geworden. Die Hauptschuld daran dürfte aber vor allen Dingen die Nuance „Orgasm“ tragen, die in Kombination aus einem provokativem Namen und der Erfüllung des Versprechens eine Begeisterungswelle auslöste. Er heimste zigfach Preise von Lifestyle-Magazinen ab und war 5 Jahre hintereinander Sieger bei SEPHORA.

 

NARS Super Orgasm MAC Peachykeen

Da das Rouge bei uns sogar eine gewisse Rolle in der Schmink-Routine darstellt, dachten wir, wir gehen dem Hype einmal auf den Grund und erzählen euch, was uns an dem Produkt so gut gefällt – oder auch nicht.

Die pudrige Grundfarbe ist ein pfirsich-angehauchter Rosaton. Durch diese Mischung aus pinken und orangen Nuancen erscheint er je nach Kontrast, der durch eine eher warme oder kühlere Haut entsteht, wärmer oder kühler. Dazu ist er umhüllt von einem leicht goldenem, subtilem Schleier, der nur sehr dezent auf der Haut herauskommt, aber genug, um ein i-Tüpfelchen zu setzen und die Haut zum Leuchten zu bringen.

NARS Super Orgasm MAC Peachykeen

NARS Super Orgasm MAC Peachykeen

Er ist vielseitig, einfach, weil er vielen Typen steht UND verschieden dosiert unterschiedliche Finishes erzielt. Das macht ihn zum Kultobjekt!

Natürlich gibt es dennoch viele, die er nicht begeistern kann. Manchen ist er zu subtil und unscheinbar. Man muss es einfach selbst ausprobieren.

Durch die bewährte NARS-Formel, ist er nahezu perfekt im Auftrag, wird nie ungleichmäßig oder aufdringlich. Wer also die Farbe mag, braucht nicht zu Zögern, ob die 29€ für 4,8g Produkt riskant angelegt sind. Er ist ergiebig und macht glücklich – und lässt einen ebenso aussehen…

Auf den Swatches seht ihr ihn im Vergleich zum jungen Bruder, dem „Super Orgasm“, der eines der Nachkommen des „Orgasm“-Wahns ist. er ist kräftiger im Grundton, etwas pinker und hat gröberen Schimmer. Bei MAC gibt es zwei Dupes für die beiden: „Springsheen“ und „Peachykeen“. Der kleine Unterschied: 8€ weniger, dafür keinen Spiegel und 1,2g mehr Inhalt. Diese sind höher pigmentiert, intensiver im Finish, aber nicht ganz so geschmeidig und „eins“ mit der Haut.

Der Vollständigkeit wegen hier die Inhaltsstoffe:

Talc, Polyethylene, Zinc Stearate, Silica, Tricaprylin, Caprylic/CapricTriglyceride, Cera Alba (Beeswax), PEG-150 Distearate, Lanolin, Laureth-4, Tocopherol, Disodium EDTA, Methylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Ascorbyl Palmitate, May Contain: Mica, CI 77491, 77492, 77499 (Iron Oxides), CI 77742 (Manganese Violet), CI 77007 (Ultramarines), CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 75740 (Carmine), CI 77163 (Bismuth Oxychloride), CI 15850 (Red 6, Red 7 Lake), CI 45410 (Red 28 Lake), CI 17200 (Red 33 Lake), CI 45370 (Orange 5), CI 19140 (Yellow 5 Lake), CI 15985 (Yellow 6 Lake), CI 42090 (Blue 1 Lake)

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare
  1. Magi, wenn man das Video sehen möchte, kommt die Meldung "Dieses Video ist privat".
    Irgendwas stimmt da nicht, oder aber Youtube spinnt mal wieder (bei mir macht Youtube gerade ganz kmscihe Sachen 😉 )

    lg

  2. Bei mir wird das Video auch als "privat" angegeben, liegt also nicht an Dir, Steff.

  3. Ihr habt mal wieder ein wundervolles Thema rausgegriffen. :)Ich bin auch eine stolze Besitzerin vom Orgasm Blush und mag es sehr.

    Weil Nars ja in Deutschland gar nich so bekannt ist, habe ich in meinem Blog mal eine Vorstellung zur Marke Nars zusammengestellt. Wen es interessiert kann da ja mal reinschaun. 🙂

  4. Jetzt geht es 🙂
    Danke für den Test, Mädels!

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen