Supplementiere Dich schön (blöd)!

Vitamine topisch oder oral aufstocken?

 

‚Schönheit von innen‘
Beauty-Pills ohne überdosierte Schönheit.

 

Supplementation, spezifische Ergänzung von Nährstoffen, dient in der Regel dem Ausgleich von Mängeln der normalen Ernährung. Mehr und mehr wird die Supplementation auch von ausreichend versorgten Konsumenten verwendet.

Zusetzung von Nährstoffen ist verhäuft die treibende Kraft und nicht mehr die Ergänzung. Demnach handele es sich um eine Addementation, gäbe es das Wort. Vitamine zur Verbesserung der Haut sind ganz vorne mit dabei.

Unsere Haut ist natürlich auf Nährstoffe angewiesen, damit Enzyme funktionieren und Prozesse ablaufen können.

Einer dieser wichtigen Nährstoffe ist…

VITAMIN C

welches bei der Kollagenproduktion und Wundheilung kräftig am werkeln ist. Über das Blut wird es bis in die Lederhaut geschleust, den Weg zur Oberhaut muss es noch bewältigen, da dort keine Blutgefäße hinreichen.

Zusätzliches Vitamin C ist für die Haut topisch effektiver!

Oral eingenommen nimmt die relative biologische Verfügbarkeit mit steigender Dosis stark ab und zwei Begrenzungen schränken die Vitamin C Konzentration in der Haut ein:

• sobald das Blut gesättigt ist wird weiteres Vitamin C direkt wieder ausgeschieden.

• ein Transport-Mechanismus im Darm limitiert die Weiterleitung von Vitamin C zur Haut.

 

TO Magnesium Ascorbyl Phosphate 102 415x407

 

Weder oral, noch äußerlich aufgetragen (topisch), kann Vitamin einen Sonnenschutz ersetzen. Es ist KEIN UV-ABSORBER! Die UV-protektierende Wirkung resultiert aus der Bekämpfung von aggressiven, freien Radikalen.

Unterstützend dabei wirkt…

 

VITAMIN E

In Kombi vermindern beide die Bildung von sonnenverbrannten Zellen, überwiegend jedoch durch Vitamin E. Vitamin C hingegen mindert die Folgeschäden der UVA-Strahlung effektiver als Vitamin E. Möglich ist diese Wirkung sowohl bei oraler als auch topischer Anwendung. Oral benötigt Vitamin E mindestens 7 Tage bis zwei Wochen um ins Sebum (ausgestoßene Hautfett) zu gelangen und in der Haut zu wirken.

Topisch ist es sofort wirksam und der synergistische Effekt der Vitamine C+E lässt sich extrem, durch die Kombination der Vitamine mit einem Sonnenschutz, steigern!

BETA-CAROTIN

Sonnenvitamine oder so ähnlich heißen sie in Tablettenform in den Regalen der Drogerien und Apotheken. Sie bieten keinen umfassenden Sonnenschutz und ersetzen Sonnencremes nicht!

10 Wochen sind nötig um einen Schutz aufzubauen. Ein SPF4 ist das Maximum an erreichbarem Schutz!

In isolierter Form empfiehlt das BfR eine Tagesdosis von 2mg pro Tag nicht zu überschreiten, die europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde geht davon aus, dass auch 15mg täglich noch sicher sind.

Beta-Carotin in isolierter Form führte bei starken Rauchern (mind. eine Packung täglich über mehrere Jahrzehnte) in erhöhter Zunahme, >20mg pro Tag, durch Nahrungsergänzungsmittel zu vermehrten Lungenkrebsvorfällen.

 

BetaCarotin Gemüse 414x276

Karotten und rote Paprika haben einen hohen Beta-Carotin Gehalt.

 

Beta-Carotin in Lebensmitteln steht nicht in Verbindung mit negativen Auswirkungen!

MEINE MESSAGE
Supplementierung soll ergänzend nutzen und nicht gesunde Ernährung ersetzen. Zudem haben Nährstoffe oral eingenommen einen deutlich weiteren weg zur Haut und reichern sich in der Regel in viel geringeren Mengen an, als topisch möglich ist. Ein weiterer Vorteil topischer Anwendung ist eine gezielte Wirkung. Gegen die UV-Strahlung gibt es aktuell noch keine einzunehmenden Mittel, die effektiver als ein guter Sonnenschutz sind, also nutzt bitte Eure Sonnencremes!

 

 

BfR: Beta-Carotin

Verbraucherzentrale: Beta-Carotin

Beta-Carotene as sunburn protector

Student der Kosmetik- und Waschmittel-Technologie mit Faible für Inhaltsstoffe, die mehr als bloß eine romantische Geschichte erzählen können. Dabei durchaus experimentierfreudig!

5 Kommentare
  1. Reply
    Agata 31. Mai 2017 at 17:57

    Du kannst Dich vom Grün nicht trennen, nah? :>

    Ich mag es ungemein, wie Du auf die „isolierte Form“ (Nahrungsergänzung statt durch Nahrungsverarbeitung) Problematik eingegangen bist, die ja bei Vitamin A immer problematisch ist. Toll!

    • Reply
      Skinci 1. Juni 2017 at 18:27

      Haha XD Tatsächlich ist das Grün schon ein anderes, von Magi vorgeschlagenes, welches in meinem Hirn sagt „harmoniert gut gut mit dem Pinkton“.^^

  2. Reply
    Valerie 1. Juni 2017 at 09:18

    Sehr gute Darstellung 🙂 ich selbst nutze keine Beauty-Pillen, da ich überzeugt bin mit einer gesunden Ernährung einen grossen Teil abdecken zu können. Dein Artikel hat mir gut vor Augen geführt was der Unterschied zwischen der topischen und oralen Anwendung von Vitaminen ist, danke!

  3. Reply
    Schwertlilie 3. Juni 2017 at 00:01

    Ich liebe gut recherchierte, fundierte Artikel anstatt Meinungsmacherei ! Danke !

    Als ich wegen Vitiligo eine intensive Behandlung beim Hautarzt hatte, musste ich jahrelang die 3 oben genannten Vitaminen täglich hochdosiert einnehmen. Ich bekam 10 Jahre lang UVA-Bestrahlung an manchen Gesichtspartien und lichtsensibilisierende Medikamente dazu. Trotzdem hatte ich in der Zeit tolle Haut und Haare und bin weitesgehend von Falten verschont geblieben. Ausserhalb der Bestrahlung war Sonnenschutz Pflicht !

    Dieser Dreiergespann ist wirklich sehr hilfreich für die äußere Schönheit.

    • Reply
      Katharina 6. Juni 2017 at 22:54

      @Schwertlilie Hat dir diese Behandlung geholfen, und nimmst du diese Vitamine nach wie vor? Habe auch Vitiligo, deshalb die Frage 😉

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen