BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

SHIPITO: COLOURPOP & weitere US Marken nach Deutschland bestellen

Paketweiterleitungspostfach | WERBUNG

Video auf YouTube » YouTube-Kanal abonnieren » alle Video-Beiträge auf dem Blog »

COLOURPOP ist derzeit der heißeste Beauty-„Hit“: zahlreiche Blogger schreiben darüber – alle loben die günstigen Produkte der jungen Indie-Marke in den Himmel. Doch wie kommt man an die Produkte von Deutschland aus ran?

Ein US Weiterleitungs-Postfach macht es möglich (Beauty-)Schätze aus den Vereinigten Staaten bestellen zu können!

Ich betone Beauty-Produkte, weil sie leicht und klein sind – die Portokosten sind somit überschaubar – und weil auch über 150€ kein Zoll auf Kosmetik anfällt. Dies ist jedoch nicht mit den 19% Einfuhrumsatzsteuer zu verwechseln! Diese fallen bereits ab 22€ an und können nicht mit den US Tax verrechnet werden. Obwohl man nicht behaupten kann, dass diese Methode günstig ist, ist sie aber vielleicht gar nicht einmal so teuer, wie man vermutet – selbst mit dem aktuellen Umrechnungskurs.

Ich habe zum Ende meines Kanada-Aufenthaltes bereits recherchiert, welcher Service mir den anstehenden Verzicht erleichtern würde. Vor einigen Jahren bereits nutzte ich MYUS.com,war mir aber sicher einen zu finden, der noch ein wenig mehr bieten würde und so stieß ich auf

SHIPITO.com »

Wie es funktioniert

Zunächst einmal müsst ihr euch entscheiden, ob ihr nur einmalig ein Paket einfach weiterleiten lassen oder ob ihr ein Postfach einrichten möchtet, in dem Pakete über 90 Tage gesammelt und dann zu einem Paket zusammengefasst werden können. Das spart natürlich noch einmal Porto.

Shipito Preise

Shipito: 2 Modelle möglich – ©Shipito

Weiterleitung
  • keine Grundgebühr
  • $1 EDIT: $2 Bearbeitungsgebühr pro Paket
  • es wird einfach weitergeleitet – nicht ausgepackt (ggf. bessere Verpackung)
  • 90 Tage Zeit bis zum Versand
  • Lagerhäuser in Staaten mit US-Mehrwertsteuer (5 – 9%, werden vom Shop kalkuliert)
  • kein Zusammenlegen von Paketen möglich
  • 1 Paket gleichzeitig im Lager
Shipito-Postfach
  • $1 EDIT: $2 Bearbeitungsgebühr pro Paket
  • direkte Weiterleitung oder Zusammenlegung möglich
  • Produkte können komplett ausgepackt werden, um Gewicht zu drücken – muss aber nicht
  • auch Lagerhaus in Oregon wählbar: es fällt keine Tax in Online-Stores aus anderen Staaten an (man spart also ~ 5 -10%, die einem auf die Nettopreise der US-Shops im Warenkorb aufgerechnet bekommt)
  • Fotos vom Inhalt
  • monatlich $10 oder $50 jährlich
  • auf non-Beauty-Produkte fällt in der Regel Zoll an: meist über 150€ 15% auf Warenwert & Versand
  • $2 EDIT: $3 pro zusammengelegtem Paket (läppert sich!)
  • extra Füllmaterial kostet extra
EDIT: Kapitalbereitstellungsprovision

Seit 2014 erhebt DHL eine Kapitalbereitstellungsprovision in Höhe von 2%, mindestens jedoch 10€ + 19% MwSt. – also 11,90€ bis 500€ Warenwert. Wie der Name schon sagt kassiert DHL dafür, dass sie die Zollgebühren vorstrecken, bis wir sie an der Tür entrichten. Diese Gebühr kann nur umständlich aber immerhin umgangen werden – laut DHL Kundenservice für private Nutzer offiziell gar nicht. Ich bin gerade dabei es selbst durchzuziehen und werde bei Abschluss alle Erfahrungen teilen.

Siehe Preisliste, Seite 11 (PDF) »

Diese Gebühr betrifft aber entsprechend auch NUR DHL Express. Wenn ihr Airmail Economy wählt, fällt sie nicht an. Bei den anderen Kurieren sind solche Gebühren mWn aber auch üblich. Tut mir leid, sollten euch Kosten dadurch entstanden sein.

Gut zu wissen:  man füllt die komplette Zollerklärung selbst im SHIPITO-Interface aus. Diese wird von Shipito vorbildlich außen angebracht, sodass man davon ausgehen kann keine Einladung zum Zoll zu bekommen sondern EUSt. und ggf. Zoll direkt an der Tür beim Zusteller abzugeben.

Pakete von COLOURPOP oder anderen Beauty-Bestellung lohnen durchaus als Airmail Letter (Versicherung optional). Hier ein Beispiel mit realistischen Maßen.

Shipito Calculator

Screenshot: Shipito Calculator

Eine Bestellung bei COLOURPOP würde also Folgendes kosten

  1. Warenwert
  2. ab $30 portofrei innerhalb der USA (also zu Shipito)
  3. US Tax: ca. 8% auf den Bestellwert (beim festen Postfach in Oregon 0%)
  4. Bearbeitungsgebühr: $1 $2* pro Paket
  5. Porto: ca. $10 unversichert
  6. Einfuhrumsatzsteuer: 19% auf Bestellwert und Porto
  7. keine Zollgebühr (weil Kosmetik 0% über 150€)
  8. ggf. Kapitalbereitstellungsgebühr, wenn nicht Airmail (DHL, äquivalent bei FedEx etc.)
Mein Erfahrungsberichtergänzend zum Video oben  Shipito Resumeenach 1 Jahr Nutzung  Kosmetik im Ausland bestellenansehen, honorieren, kommentieren

Und da COLOURPOP ein extrem starkes Preis-Leistungs-Verhältnis hat bzw. eine Qualität, die auch $15 oder mehr rechtfertigen würden (zumindest die Cream-Produkte), ist es einfach seinen inneren „deutschen Geizhals“ abzustellen. EDIT: habe ich zum Beispiel auch in Kanada getan. Dorthin zu bestellen ist aufgrund der Verzollung bereits ab $20 noch einmal teuerer und auf alles aus den USA Importierte muss man mit 35% Aufschlag + den nicht günstigen Portokosten rechnen (waren ca. $15).

So sah die Dokumentation meines „Consolidation“-Prozesses aus. Ein Bild fehlt – alle Produkte zusammen – aber das bleibt privat. Zuvor erhielt ich bei jedem Eintreffen jeweils 2 Bilder des Paketes (ungeöffnet), bei dem man aber den Zustand und Absender sehen konnte.

Natürlich lohnt eine Kalkulation dieser Art häufiger. Zum Beispiel sind viele MAC-Produkte in den USA deutlich günstiger, kommen früher heraus und sind ggf. länger vorrätig. Zudem werden Quellen wie NORDSTROMBLOOMINGDALES oder auch TARTE realistisch. Sie verschicken zwar schon teilweise nach Deutschland jedoch mit Borderfree, also ausschließlich Kuriere (ab ca. 30€ Porto) und viele Marken oder gar Beauty insgesamt sind nicht verfügbar. Ich habe mir so zum Beispiel die exklusive MAC Nordstorm Palette zugelegt. Nicht nur, weil es sie hier nicht gibt: die 15er-Paletten kosten hierzulande stolze 150€ – einzeln würde man für die mit ausschließlich permanent erhältlichen Nuancen 250€ bezahlen.

MAC Nordstrom Palette mit SHIPITO easy zugänglich

Und obwohl SEPHORA mittlerweile nach Deutschland verschickt, ist es gelegentlich einer Überlegung wert, ob die Umleitung über SHIPITO nicht lohnt. Das Porto ist ähnlich hoch, der Mindestbestellwert sinkt effektiv auf $50, alle Marken sind verfügbar und ebenso alle Goodies. Da man die EUSt. aber so oder so zahlen muss, ist bei der Forwarding-Variante eben noch die US-MwSt. fällig – nicht aber beim Postfach. Ich konnte also neulich nur das bestellen, was ich brauchte ohne auf die 75€ MBW für das subventionierte Porto zu pushen und hatte die Qual der Wahl bei den Goodies.

EDIT: es sieht so aus, als würde SEPHORA nun endgültig keine „Postfächer“ mehr beliefern. Bei mir klappte es zunächst, mittlerweile nicht mehr. Viele berichten ebenfalls, dass die Bestellungen storniert werden. 

Ein weiterer Shopping-Tipp, der auch eine Rolle für mich spielte: ELF COSMETICS – nicht nur sind sie „drüben“ viel günstiger als in dem verwahrlostem deutschen Shop sondern es ist eben auch alles erhältlich UND es gibt regelmäßig weitere Deals. Zwar ist vieles bei iHerb bestellbar, aber eben nicht alles und das ist echt schade.

Und natürlich auch spannend: AMAZON.com und eBay.com für alles, was eben nicht nach Deutschland verschickt wird.

Bonus: EBATES

Gerade, wenn man sich ein Postfach zulegt und das auch durchaus intensiv nutzen möchte – zum Beispiel auch mit Freundinnen, Familie oder Online-Sammelbestellungen – lohnt es sich einen Cashback-Account bei EBATES anzulegen.

Meine Erfahrungen mit Postfächern

SHIPITO ist günstiger als MYUS, hat vor allem beim DHL-Versand mit den günstigsten Preis (ich habe ca. 5 Services dieser Art mit selbem Gewicht gefüttert) und bietet man vor allem Fotos der ausgepackten Sachen. Warum mir das wichtig war? Ich hatte einmal einen ziemlich üblen Fall mit URBAN DECAY und MYUS – mir wurden falsche Produkte geschickt. Erst mit Verzögerung konnte ich das aber feststellen. Der UD Kunden-Service war unfreundlich und erst nach zig Mails bereit den Betrag zu erstatten. Da hatte ich auch erst einmal die Schnauze voll…

Der zündende Grund für ein Postfach war aber nicht einmal Beauty sondern der perfekte BH: ich habe zufällig ein Modell gefunden, das so gut sitzt wie sonst nichts, das ich besitze. Ihr wisst sicherlich, dass dies Gold und Geld wert ist…

Zu ColourPop

Als ich im Oktober 2014 nachhakte, schrieb man mir, man arbeite daran den Versand nach Deutschland zu Weihnachten zu realisieren. Doch dann kam der Boom: die ganz großen YouTuber hielten es in die Kamera und Temptalia sorgte mit ihrer Vorstellung für den letzten Schubser und das Geschäft explodierte. Sehen kann man das einfach am Traffic des Shops und nicht zuletzt an den Bestellnummern meiner nun mittlerweile 4 Bestellungen, von denen nur 2 in Kanada stattfanden. Ich vermute einfach, die Priorität des internationales Versandes sank – vielleicht musste man die Tausende von Bestellungen täglich überhaupt erst bewältigen. Es kann schon einmal eine Woche dauern, bis ein Päckchen sich überhaupt erst auf den Weg macht. Vermutlich ein Wachstumstempo, von dem jeder E-Retailer träumt. In der letzten Korrespondenz vertröstete man mich.

Eigentlich wollte ich ja warten, bis COLOURPOP nach Deutschland verschickt, bevor ich meine Produkte zeige, aber da kam mir Paphio mit ihrem Beitrag ihren ColourPop-Schätzen zuvor – und zugegeben hätte ich wohl ewig warten müssen.

Alle Links zusammengefasst

Wir freuen uns alle über eure Erfahrungsberichte und stellt gerne Fragen in den Kommentaren, sollte noch etwas unklar sein.

shipito-logo

VG
Magi on sabyoutubeMagi on sabtwitterMagi on sabrssMagi on sabpinterestMagi on sabinstagramMagi on sabgoogleMagi on sabfacebook
Magi
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging

Was sagst du dazu?

69 Kommentare
  1. Reply Jen 12. Mai 2015 at 19:44

    Eine tolle Übersicht, gerade da aktuell der Colour Pop Boom ja nicht aufzuhalten ist. Mein Haul dazu ist auch heute online gegangen und ich könnte auf jeden Fall direkt wieder bestellen :) Ich verlinke deinen Beitrag mal unter meinem Haul, da deine Erklärung sicher für viele hilfreich ist. Ich hoffe es ist ok, wenn ich dir den Link dazu dalasse?
    http://www.polished-with-love.de/2015/05/achtung-anfixgefahr-mein-erster-colour-pop.html

    Viele Grüße!
    Jen

  2. Reply Carina 12. Mai 2015 at 21:22

    Ich habe vor mich vor ein paar Tagen auch getraut und über Shipito bei Colourpop bestellt, weil ich nur Gutes darüber gelesen hatte und bin jetzt sooooo gespannt :D

  3. Reply Bea 13. Mai 2015 at 08:22

    Vielen Dank für diesen tollen und vor allem wahnsinnig hilfreichen Post. Schande über mein haupt, aber ich wusste bisher nicht einmal das so etwas existiert (shipito). Ich habe immer ein bisschen Angst in den USA zu bestellen, weil ich bedenken habe, die Produkte kommen nicht an :(

    Liebst, Bea

  4. Reply michischaaf 13. Mai 2015 at 15:10

    Danke Magi! Endlich kann ich mir auch Colourpop bestellen!! Bin schon so heiß auf die Wangen-Sachen :D ♥

  5. Reply Alicia 13. Mai 2015 at 15:18

    lieben dank für den tip! ich hatte ja keine Ahnung dass es sowas überhaupt gibt! was sich mir da jetzt für Möglichkeiten eröffnen, mega! LG

  6. Reply Stefanie 13. Mai 2015 at 15:59

    Mit dem Code THANKSBABE gibt es außerdem noch 5$ off im ColourPop online Store :)

  7. Reply Mainkind 14. Mai 2015 at 11:29

    Ich habs gerade auch getan! :inlove: Über Shipito eine Bestellung aufgegeben. Ich bin ja schon soooo gespannt :-D Nur das Ausfüllen von diesem Formular macht mir etwas Sorgen….was habt ihr denn da angegenben?

    • Reply Christine 12. Juni 2015 at 10:29

      Das würde mich auch interessieren – was gibt man da so an, wenn das Paket wirklich komplett nur mit Schminke voll ist? Magi, wie hat du das gemacht?

      • Reply Magimania 12. Juni 2015 at 13:49

        Du musst für jedes einzelne Paket den Inhalt aufschlüsseln und SHIPITO macht daraus dann eine zusammengefasste Zollerklärung. Es sind die offensichtlichen Angaben: Natur des Inhalts – also in dem Fall Cosmetics – Anzahl und Gesamtwert. Darüber hinaus, dass es „Merchandise“ und nicht „Gift“ ist und dass es ob Batterien enthalten sind. Das bestätigst Du wie andere Online-Verträge mit einem Häkchen auf Richtigkeit.

        • Eileen 3. Januar 2016 at 21:16

          Ich habe mich auch getraut, mir ein Shipito Postfach zuzulegen und bin jetzt überfragt beim Ausfüllen der customs declaration. Was genau wird unter „total value“ verstanden? Lediglich der tatsächlich bezahlte Produktpreis oder gehören hierzu auch die Versandkosten? Und was ist, wenn ich etwas rabattiert bestellt habe? Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Leider erklärt shipito nämlich nicht, was sie unter „total value“ verstehen…

        • Magi 4. Januar 2016 at 19:50

          Ich möchte das ungern beantworten, weil ich es nicht mit Sicherheit weiß. Wenn Du eine verbindliche Antwort haben möchtest, bitte frag beim Zoll nach. Ich möchte Dir ungern sagen, dass Du das Rabattierte eintragen kannst, wenn es hinterher Ärger gibt und ich dafür haften muss. Ich hoffe, es ist nachvollziehbar.

        • Sarah 4. Januar 2016 at 20:28

          @Eileen: ich hab als Beispiel nur eine Melt-Bestellung:
          Melt hat die Ware an sich als total value angegeben. Der Zoll hat allerdings den Warenwert inkl. Versand genommen (ohne „Rabattcode“). Also am besten nochmal beim Zoll nachfragen.

        • Eileen 4. Januar 2016 at 20:56

          @Magi: Vielen Dank für Deine Antwort. Das kann ich natürlich nachvollziehen :). Hätte ja sein können, dass Du bei Deiner Colourpop Bestellung auch einen Rabattcode hattest und dementsprechend bereits Erfahrung hast.

          @Sarah: Auch Dir lieben Dank :). Wenn ich es richtig verstehe, hast Du direkt bei Melt etwas aus den USA bestellt. Da fällt die Einfuhrumsatzsteuer auf jeden Fall auch auf den Versand an, das hatte ich auch schon einmal bei einer direkten Bestellung aus den USA. Ich denke aber, dadurch dass der Versand ja nur innerhalb der USA stattgefunden hat, fällt keine EUSt an. Sondern erst, wenn ich mein Paket von Shipito an mich (also in die EU) weiterleiten lasse.

          Für alle, die sich auch fragen, inwieweit Rabatt bei der Einfuhrumsatzsteuer eine Rolle spielt: Die Regelungen richten sich nach der Zollwertermittlung, sie sind also bei der Einfuhrumsatzsteuer ebenso anzuwenden. Hierzu habe ich folgende Links beim Zoll gefunden (Angaben ohne Gewähr!):
          http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollwert/Methoden-der-Zollwertermittlung/Transaktionswert-fuer-die-eingefuehrte-Ware/Tatsaechlich-gezahlter-oder-zu-zahlender-Preis/tatsaechlich-gezahlter-oder-zu-zahlender-preis_node.html#doc20938bodyText3
          http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuern/Einfuhrumsatzsteuer/Bemessungsgrundlagen/bemessungsgrundlagen_node.html

        • Magi 4. Januar 2016 at 21:36

          Danke für die Links.

          Als ich neulich beim Zollamt war, hatte jemand ein Handy nicht korrekt deklariert, sodass sie es vor Ort ermittelten und da nahm der Beamte auch den online aktuell niedrigsten Preis bei Amazon. Andere Situation aber zumindest auch ein Ansatz…
          Da ich beim Abholen auch immer den Paypal-Beleg mitnehme, gehe ich stets davon aus, was ich bezahle. Entschuldige, die Frage klang so, als würdest Du von mir eine verbindliche Info wollen. Ich tippe immer das ein, was mir vom Konto bzw. „Guthabenkonto“ abgezogen wird, also Geschenkkarten wie Geld und nicht wie Rabatt verrechnet.

        • Sarah 4. Januar 2016 at 21:56

          Danke Eileen für die Links und weiteren Ausführungen! :)
          Auf der Rechnung von CP wären keine Versandkosten auf der Rechnung, aber shipito berechnet Versandkosten. Diese Shipito-Kosten gebe ich mit an da ja hier quasi die Einfuhr in die EU geschieht (?). Ich lese mir deine Links aber eh nochmal genau durch :-)

        • Sarah 9. Januar 2016 at 00:19

          Hallo,
          ich glaube ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht:
          Natürlich fallen auf die Beförderungskosten (CP zu Shipito + Shipito zu mir) EUSt an. Nun bin ich mir aber nicht sicher ob ich die Versandkosten von Shipito extra in die Zollinhaltserklärung hinzufügen muss oder ob das Shipito irgendwie automatisch macht?

        • Sarah 6. Juli 2016 at 13:45

          Hier noch die Info für diejenigen die es evtl. interessiert: Shipito gibt die Versandkosten übrigens nicht separat bei der Zollerklärung mit an.

  8. Reply Katy 14. Mai 2015 at 19:39

    Ich kann es gar nicht abwarten, meine erste Colorpop-Bestellung endlich in den Händen zu halten. Allerdings fürchte ich, dass mein Päckchen auf dem Weg zu mir verloren gegangen ist! :-( Schon vor vier Wochen wurde es von Shipito weitergeschickt und die Tracking Nummer funktioniert auch nicht… :cry:

  9. Reply Julia 12. Juni 2015 at 20:30

    Klasse Idee mit Shipito, aber was Wenn man bei Shipito eine Weiterleitung macht und diese über 150€ kostet? Fallen dann Zollgebüren an oder nicht? :)

    LG

    • Reply Magimania 12. Juni 2015 at 22:33

      Das hängt von der Ware ab. Was welcher Freigrenze unterliegt, kannst Du auf zoll.de recherchieren. Auf Beauty fallen keine Zollgebühren an. Da viele es verwechseln: damit ist nicht die EUSt. gemeint – die ist ab 22€ fällig auf alles.

  10. Reply Sophie 19. Juni 2015 at 19:57

    Vielen Dank für den tollen Post! Ich finde das mit Shipito echt spannend und frage mich, was mit Nagellacken und Parfums von z.B. Sephora ist. DHL verschickt derartige Artikel laut ihrer Richtlinien nicht nach Europa, hat es trotzdem schon jemand versucht? Bzw. wie genau wird der Inhalt der Pakete bei Shipito/DHL geprüft?

    Vielen Dank für Antworten und liebe Grüße!

    Sophie

    • Reply Magi 19. Juni 2015 at 20:58

      Ich persönlich werde es nicht ausprobieren, aber ich bin mir sicher, dass Du entweder in den AGBs von Shipito eine Antwort findest oder beim Kundenservice. Wenn Du Pakete nur weiterleiten und nicht zusammenfügen lässt, wird es SHIPITO nicht mitbekommen, aber Du bist ja auch veranlasst eine korrekte „Inhaltsangabe“ für die Zolldeklaration anzugeben. Es steht Dir natürlich frei zu flunkern und es dürfte ja auch nichts passieren. Für den äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass etwas passiert, könnte es Haftungsprobleme geben. Damit meine ich natürlich nicht nur den Ersatz (den kannst Du Dir dann vermutlich abschminken) sondern wenn etwas brennt und Deine Ware Katalysator ist… Schwarzmalerei, aber man weiß ja nie…

  11. Reply Kalianha 25. Juni 2015 at 20:19

    Hallo, ich habe es gerade auch probiert und mir ein Account bei Shipito eingerichtet. Danke für den Hinweis!

    Was ich mich frage ist, wie Shipito erkennt, an wen sie die Bestellung weiterleiten soll? Mit dem Namen allein ist man ja nicht zwingend auffindbar. Habe jetzt bei ColourPop lediglich eine von Shipito angegebene Adresse mit meinem Namen angegeben. Bin leicht verunsichert, ob es wirklich so einfach sein soll… :/

    Grüße

    • Reply Magi 26. Juni 2015 at 13:39

      Du müsstest auch eine Suite zugeordnet bekommen haben – zumindest kenne ich das so mit „Dauerpostfach“. Falls nicht, frag am besten den Kundenservice, ob bei der bereitgestellten Adresse eventuell etwas fehlt. Es kann aber sein, dass der Name reicht. Du bist ja angewiesen auch nur diesen zu benutzen.

  12. Reply Martina 1. Juli 2015 at 18:36

    Hallo Magi,

    Mein erster Kommentar und gleich belästige ich Dich mit einer Frage…nein,es sind sogar zwei!

    Aber erstmal: Danke für den informativen Post! Ich wusste zwar, dass es so Weiterleitungsservices gibt, aber irgendwie hab ich mich nie ran getraut.

    Meine erste Frage: wie hast Du für die Sephoralieferung innerhalb der USA, also zu Deiner virtuellen Mailbox bezahlt? Wenn ich nach D bestelle muss ich ja mit Kreditkarte zahlen. In den FAQs bei Sephora steht, dass die billing address und die Adresse der Kreditkarte identisch sein muss,sonst würde das nicht klappen. Hast Du vielleicht per e-gift card bezahlt?

    Frage Nummer 2: hast Du die Mac Nordstrom Palette weiterleiten lassen oder in einem consolidated parcel weiterschicken lassen? Wenn Du sie einfach so hast weiterleiten lassen, darf ich fragen, wie hoch die shipping costs waren?

    LG aus Hessen,
    Martina

  13. Reply Mainkind 2. Juli 2015 at 14:07

    Hallöchen :-D
    zu meinem Post weiter oben: ich hab mittlerweile schon drei mal über Shipito bei Colourpop bestellt und es ist wirklich total easy und genauso wie Magi es beschrieben hat. :rotfl:
    Jetzt aber mal eine andre Frage, an diejenigen von euch, die auch schon Sachen haben: Kann man die Lipliner anspitzen? o.O Ein paar von meinen drohen in der Versenkung zu verschwinden…und bevor ich mir evtl. den Liner ruiniere, wollte ich mal in die Runde fragen.

    • Reply Magi 5. Juli 2015 at 11:53

      Hm, ich bin bisher davon ausgegangen, musste aber bisher nicht. Wieso gehst Du davon aus, dass es eventuell nicht möglich sein könnte? Was steht denn auf der Website? Der COLOURPOP Kunden-Service antwortet in der Regel ansonsten innerhalb eines Tages.

      • Reply Mainkind 6. Juli 2015 at 10:49

        Auf der Website steht diesbezüglich leider nichts. Ich hab jetzt auf diversen anderen amerikanischen Blogs gelesen, dass man sie wohl anspitzen kann/muss.

        • Jessy 22. Juli 2015 at 19:31

          Ja kann man ganz normal ist gar kein Problem :)

    • Reply Sophie 22. Juli 2015 at 19:39

      Auf der Karte, die in deinem Paket ist, wenn du Lippie Stix/Pencils bestellst, steht, dass man sie anspitzen kann. Man soll darauf achten, dass der Spitzer passend ist und die Klinge scharf. Ich könnte mir vorstellen, dass der Spitzer, der an den Rival de Loop Automatic Liplinern dran ist, evtl. passen könnte.

  14. Reply Sophie 3. Juli 2015 at 09:12

    Hi,
    habe ein Update wegen des Versands von Sephora an die Shipito Adresse. Leider wurde meine Bestellung des neuen limitierten JaclynHill/Becca-Highlighters inklusive diverser Pröbchen gecancelled (natürlich nachdem alles ausverkauft war) mit folgender Begründung:
    „We regret that we are unable to ship to the shipping address you have provided as it is associated to multiple people. The address does not appear as a residential address either apartment or house.“ Klappt also leider nicht mehr oder nicht in jedem Fall :-(

    Liebe Grüße,
    Sophie

    • Reply Magi 5. Juli 2015 at 11:52

      Das hatte schon jemand erwähnt und ist sicherlich denkbar. Ich kann nur davon berichten, dass es bei mir geklappt hat. Ich vermute mal, weil es halt ein dauerhaftes Postfach ist.

      Du kannst natürlich versuchen Dich mit dem Kundendienst in Verbindung zu setzen oder schauen, ob sich die „Anmietung“ eines Postfachs für min. 1 Monat lohnt ($10), aber ich kann Dir leider nicht sagen, ob’s dann auch wirklich klappt. Da bekommst Du zumindest eine Suite-Nummer. Wenn ich recht verstanden habe, bei der einmaligen Weiterleitung nicht oder?

      • Reply Sophie 5. Juli 2015 at 13:01

        Hab direkt ein für ein Jahr angemietet, daran kann’s nicht liegen, eine Suite-Nummer bekommt man aber in jedem Fall. In den Kommentaren bei Shipito hab ich gelesen, dass es wohl gelegentlich vorkommt, weil Sephora nicht an Mail-Forwarding Adressen verschicken möchte. Aber der Sephora Kundenservice ist auch so ne Nummer für sich…

        • Magi 5. Juli 2015 at 14:17

          Schade, dann wird’s wohl genau so sein: ein wenig vom Glück abhängig. Ich vermute, Du hast dann sicherlich auch ein anderes Lagerhaus versucht. Ansonsten kann ich nur vermuten, dass es eventuell bei mir (mittlerweile zum 2. mal) klappt, weil ich auch schon eine kanadische Adresse genutzt hatte oder so. Mal schauen, ob es auch weiterhin funktionieren wird.

          Ich kann natürlich gut verstehen, dass SEPHORA das nicht unbedingt möchte, weil es sicherlich auch Mittel zum Zweck betrügerischer Absichten verhelfen könnte, wenn man ganz abstrakt denkt. Wenn etwas schief geht, hat natürlich SEPHORA ein Problem – sei es allein in der Kommunikation. Viel Erfolg

        • Sophie 5. Juli 2015 at 15:28

          Danke! Hatte Oregon versucht, ich glaube das hattest du ja auch. Meine Theorie ist noch, dass vielleicht jemand vor mir schon mal daselbe Postfach hatte und Sephora evtl. davon verwirrt ist bzw. Betrug vermutet. Ich werde es auch nochmal versuchen, aber nicht mit limitierten Sachen ;-) Die kommen jetzt auf direktem Weg zu mir mit weniger Goodies :-)

          Viel Glück allen anderen, die es versuchen!

  15. Reply Jessy 3. Juli 2015 at 16:21

    Hi der Jaclyn Hill Highlighter ist wieder wieder in Stock. Leider habe ich noch nicht ganz kapiert ab wann es sich über Shipitolohnt zu bestellen :(
    Ich hatte das Glück eine Ikea Tasche voll mit Kosmetik aus Amerika mitgebracht zu bekommen mit Sachen von Sephora, Colourpop und Morphe. Ich möchte wieder aus Amerika bestellen ob es sich lohnt :/

    • Reply Magi 5. Juli 2015 at 11:48

      Da wirst Du um’s Nachrechnen nicht herumkommen. Das ist ja immer ganz individuell. Mach Dir eine Liste zähl alle Fixkosten auf, rechne Steuern dazu, schätze das Gewicht… Da gibt es kein generelles „ab wann“

      • Reply Jessy 22. Juli 2015 at 19:27

        Hi ich wollte dich noch Fragen welche Option du nutzt, monatlich oder jährlich? Ich möchte mich da anmelden, weil ich echt viel aus den USA bestelle. Was ich noch Fragen wollte, wie soll man das denn einschätzen können wie viel das Porto kosten wird- wenn ich alle Sachen bestell kann ich ja nicht einschätzen wie viel es wiegen wird und wie viel Platz es einnimmt oder? Kannst du mir da weiterhelfen- achso und wann wird der Betrag abgebucht? Zum Beispiel die Kosten für ein Monatsabo etc? :-)

  16. Reply Sibel 1. August 2015 at 14:26

    Ich hatte auch durch deinen Post mir ein Konto bei Shipito einrichten lassen und habe dann gleich bei MAC bestellt.
    Nur leider habe ich jetzt schon beim ersten Mal keine guten Erfahrungen gemacht. Anfangs fande ich den Service noch wirklich nett und zuvorkommend, jedoch wenn man ein etwas größeres Problem hat, als diese „Standard“-Fragen, wird einem nicht geholfen und man wird mit den typischen Phrasen abgespeist.
    Ich hatte nämlich bei MAC unter anderem die Giambattista Valli Kollektion bestellt. Hatte auch (gezwungenermaßen) ein „photo request“ in Auftrag gegeben. Infolgedessen musste das Paket natürlich auch geöffnet werden – Bestellung war komplett, alles war vorhanden. Nun vor ein paar Tagen die Überraschung: ein Lippenstift aus der Kollektion wurde entwendet. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass beim Zoll irgendjemand Interesse an einem Lippenstift hat bin ich mir sicher, dass der- bzw diejenige (Versender war eine Frau), die mein Paket auch wieder verpackt hat, meinen Lippenstift hat mitgehen lassen. Natürlich habe ich ihr gleich eine Mail geschrieben; eine andere Frau hat geantwortet, nur wieder eine Standardphrase erhalten, keine Entschuldigung, nichts. Werde da nur noch mein Kontoguthaben verbrauchen und dann nie wieder dort bestellen, da ich wirklich sehr wütend darüber bin!

    • Reply Magi 1. August 2015 at 14:44

      Oh, das ist ja mal krass. Ich habe neulich in einer Facebook-Gruppe von extrem vielen Fällen gelesen,d ass es tatsächlich bei der Post und Zoll zu sowas kommt. Ich war schockiert. Intuitiv kann ich mir das eher vorstellen, als dass jemand bei einem Service, der dokumentiert wird, klaut. Das ließe sich ja intern verfolgen. Aber dass auch bei der Post geklaut wird, hätte ich mir nicht vorstellen können… Tut mir sehr leid um Deine negativen Erfahrungen. Danke, dass Du sie mit uns teilst.

  17. Reply Fabienne 13. August 2015 at 16:48

    Hallo Magi,
    danke für den sehr informativen Beitrag.

    Könntest du die Kosten von Shipito und Borderlinx verlgeichen? – Sind die im Vergleich sehr viel teurer?

    Vielen Dank
    Grüße
    Fabienne

    • Reply Magi 13. August 2015 at 17:55

      Meines Wissens nach hat auch Borderlinx einen Online-Rechner. Vergleich doch einfach selbst :)

  18. Reply Bahar 15. August 2015 at 17:53

    Hallo, ich habe auch schon öfters davon gehört, habe aber auch große Angst, dass ich nach dem Bestellen auf irgendwelchen zu hohen kosten sitzenbleibe.. ich habe auf der seite 1kg und 2kg Pakete kalkulieren lassen und finde die Versandkosten extrem hoch (30-60$) und ich würde gerne wissen, was ihr so für eine ColorPop Bestellung insgesamt für den Versand zahlt. Bei Sephora Bestellungen kann ich mir nicht erklären wieso man sowas nutzen sollte, da der Versand nach DE ab einem Einkaufswert von 75€ nur 10€ kostet (die Steuern zahlt man auch direkt, somit kommt alles direkt nach Hause ohne zum Zoll zu müssen).
    Und wenn man mehrere Bestellungen zusammemfassen will, muss mam darauf achten, dass es insgesamt nicht mehr als 150€ wird oder ist das pro Paket?
    Außerdem woher sollte ich dann wissen, wie viel meine Bestellung wiegt?! Ich habe echt Angst wie gesagt, dass der Versand auf einmal nach der Bestellung teurer wird als erwartet. Kann mir bitte jmd seine Erfahrungen mitteilen?
    Liebe Grüße

    • Reply Magi 16. August 2015 at 13:44

      Wenn Dir das so große Kopfschmerzen bereitet, dann ist es vielleicht wirklich besser, dass Du es einfach sein lässt. „Große Angst“ klingt nicht danach, als sei es das Richtige für Dich. Die Weiterleitungsoption ist nun einmal ein kleiner „Luxus“ für jene, die sich nicht einschränken lassen möchten und eben auch gewillt sind dafür zu bezahlen beziehungsweise einen gewissen Spielraum an Kosten einplanen.

      Neben den Express-Optionen hast Du in der Regel auch die Wahl AIRMAIL zu nehmen. Das lohnt sich bei eher kleinen Sendungen bis 2kg.

      Shipito für Sephora zu nutzen, hat mehrere Gründe: 1. man kriegt alle Marken (für D ist gut die Hälfte des Sortiments geblockt) 2. man kriegt alle Goodies, alle Proben (die Marken, die für D gesperrt sind, kriegt man eben auch nicht als Goodie), 3. Rabattaktionen gelten nicht für internationale Bestellungen, also z.B. den jährlichen 20% F&F Sale. Ich hoffe, damit ist’s erklärt.

      Die 150€ gelten für den Gesamtwert, sind aber für Beauty nicht relevant. Wenn Du allerdings mischst, dann fällt Zoll eben auf andere Warengruppen an.

      Welches Gewicht ein Paket ungefähr hat, kannst Du ja einfach selbst ausprobieren. Nimm einen Karton, befüll ihn mit einigen Kosmetikprodukten entsprechend einer potenziellen Bestellung und stell’s auf die Küchenwaage. Eine COLOURPOP Bestellung um $100, die gerade in meinem Postfach liegt, wiegt 0,86kg.

      Wenn Dich die Ungewissheit plagt, so gibt es Shops die COLOURPOP auch international verkaufen (insofern sie noch existieren), z.B. auch auf eBay. Da kosten die Produkte dann ein Mehrfaches, aber Du hast keine Überraschungen bei den Versandkosten. Einzig 19% EUSt. könnten ggf. noch anfallen, aber die weißt Du ja vorher haargenau.

  19. Reply Tanja 25. August 2015 at 12:07

    Hi Magi, hab noch ne Frage zu den Versandadressen. Muss ich mich für eine Adresse entscheiden, um mehrere Pakete konsolidieren zu können? Oder kann ich mich je nachdem für ein anderes der drei vorgeschlagenen Postfächer entscheiden? Viele Grüße Tanja

    • Reply Magi 25. August 2015 at 13:10

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe: möchtest Du wirklich wissen, ob man Pakete, die sich an verschiedenen Orten befinden, zusammenlegen kann? Ich wüsste nicht, wie das gehen sollte. Oder meinst Du, ob der Konsolidier-Service nur an bestimmten Adressen angeboten wird? Das könnte sein. Ließ Dir dazu am besten die FAQ durch.

    • Reply Sarah 4. Januar 2016 at 21:02

      Ich glaube ich weiß was Tanja meint: beim eröffnen eines „Individual package“ bekommt man 4Tabs unter „ihre virtuelle Adresse“ angeboten. Tanja fragte wahrscheinlich welche man nutzt/nutzen kann (und ob man das dann irgendwo manuell bestätigen/auswählen muss). Ich verstehe es so dass man alle nutzen kann, nur für das Postfach in Oregon muss man upgraden. Für jede Bestellung eine Adresse, jedoch bei 2 Bestellungen an selbe Adresse die Pakete konsolidieren lassen kann (bei evtl. Upgrade, Zusatzkosten, etc).

  20. Reply BeAngel 4. September 2015 at 03:47

    Auf Colourpop bin ich schon länger scharf – mega Lidschattenfarben – da kann man ja gar nicht anders! Cool das Du das hier mal mit der Bestellung erläutert hast. Das ist ja durchaus nicht sooo einfach und hält viele dann ab.

  21. Reply FiloFever 29. September 2015 at 11:04

    Hi :) echt hilfreicher Post, danke ! :*:)

    Lg FiloFever :)

  22. Reply Romy 5. Oktober 2015 at 07:50

    Deine Beiträge lese ich super gerne, jedoch habe ich eine Frage, wenn Du bei Sephora bestellst, könnte man ja auch auf das shipito postfach versenden, nur bezahlst du mit Kreditkarte? Denn Nordstrom ist ja auch nur damit zu bezahlen. Akzeptieren die denn internationale Kreditkarten ? Lg

    • Reply Magi 5. Oktober 2015 at 12:44

      Jein, also bei mir hat’s ja nachweislich funktioniert. Ich habe aber schon gehört, dass es bei einigen nicht geklappt hat. Eventuell ist es von den einzelnen KKs abhängig oder die Shops stellen das um. Am sichersten wäre es also das Einzel-Forwarding auszuprobieren, bevor man ein dauerhaftes Postfach zu eröffnen. Das letzte mal hatte ich bei Sephora aber auch Probleme, habe aber anders als sonst die Billing-Adresse in Deutschland statt beim Postfach angegeben. Beim nächsten Versuch werde ich es wieder wie früher machen und hoffe, dass es nur daran lag.

  23. Reply Annelina Jolie 19. November 2015 at 09:35

    Hi Magi,

    ich bin verzweifelt. Habe eine Bestellung bei Colourpop zu Shipito getätigt. Das Paket ist bereits zum zweiten Mal an meine Shipito – Mailbox zurück gegangen, obwohl bereits ein deutscher Zollstempel auf dem Paket war!? Ich verstehe das nicht. Warum wurde das Paket nicht an mich weiter geleitet? Habe ich eventuell irgendetwas falsch gemacht? Das Spiel geht jetzt seit über einem halben Jahr so :-(

    • Reply Magi 19. November 2015 at 18:56

      Tut mir leid, aber ich habe davon keine Ahnung. Das könnte 1000 Gründe haben. Es klingt leider nach einem individuellem Problem.

      Stimmen denn Deine Daten alle? Hast Du schon was Anderes erfolgreich über Shipito bekommen? Schon einmal überlegt eine andere Versandart zu wählen? Theoretisch klingt’s ein wenig danach, dass es nicht abgeholt wurde. Die Postverwahrt ja nur eine Woche – der Zoll 2. Das könnte eben passieren, wenn Deine Adresse nicht korrekt ist. Könnte jemand die Benachrichtigung entsorgt haben?

      • Reply Annelina Jolie 8. Dezember 2015 at 11:50

        Yay. Habe das Paket endlich erhalten. 38,35 Euro Zoll on Top, die Hälfte der Lidschatten „angeditscht“ und insgesamt 50,- US für den Versand bezahlt. Ich denke, ich werde es erst einmal nicht wiederholen, obwohl die Lidschatten wirklich toll sind. Keine Ahnung, warum das Paket 2 mal wieder zurück gegangen ist. Meine Vermutung ist, dass es in FFM oder Köln angekommen ist und mir schlicht niemand Bescheid gegeben hat. Ein Mal kann das sicher passieren, aber gleich zwei Mal???

        Eventuell finden sich ja Leute, die sich zusammen tun, um zu bestellen, da würde ich mich dann gerne mit einklinken…

  24. Reply Vera 31. Dezember 2015 at 16:13

    Danke für den informativen Beitrag, hat mir sehr geholfen bei der Planung meiner Colourpop Bestellung (auch über Shipito). Ich habe jetzt mit mehreren anderen Mädels eine Sammelbestellung geplant. Daher werden wir einen sehr hohen Warenwert haben.
    Ich bin mir aber noch nicht sicher wie es dann mit der Höhe des Zolls ist? Ist der bei einer Kosmetikbestellung immer 0% und man muss nur die 19% Einfuhrumsatzsteuer zahlen oder wird Zoll ab einem bestimmten Warenwert erhoben?
    Das würde sich ja dann vermutlich nicht mehr lohnen, wenn man den dann auch noch zahlt.
    Würdest du ansonsten sagen das sich so eine Sammelbestellung lohnt? wenn ja bis zu welchen Warenwert?

    Und eine Frage hab ich noch ;). Ist es sicher wenn man über DHL oder FedEx Kosmetik bestellt dass diese nicht beim Zoll landen oder kann es trotzdem passieren? Weil man bei den Anbietern ja die 19% direkt bezahlt..?

    LG Vera

    • Reply Magi 31. Dezember 2015 at 17:21

      Hallo Vera,

      Einfuhrumsatzsteuer von 19% zahlt man immer ab 22€ Warenwert.
      Der Zollsatz, der ab 150€ Warenwert zusätzlich erhoben (und versteuert) wird, ist bei dekorativer Kosmetik 0%.

      Wenn ihr also für 500€ COLOURPOP einkauft, zahlt ihr rund 19% EUSt. und 0% Zoll.

      „Sich lohnen“ ist ein relativer Begriff. Das müsst ihr schon selbst für euch ausrechnen, zumal „lohnen“ sich ja nicht nur auf Geld bezieht. Lass es billiger sein aber extrem umständlich in der Logistik oder bei Verlust sind alle betroffen, die Arbeit der Nachforschung und Verantwortung bleibt an einem hängen… Das ist’s oftmals aus MEINER Sicht nicht wert. Wie viel ihr nur an €€€ spart, könnt und müsst ihr schon selbst ausrechnen. Die großen Bestellungen bei COLOURPOP sind schon einmal als kleine Pakete innen zusammengelegt, d.h., dass ihr an Porto vielleicht wirklich nichts spart, aber das kann ich euch nicht prognostizieren.

      Vielleicht hörst Du es ja schon heraus, dass ich es nicht machen würde ^^ Also klar: zu zweit mir einer Freundin vor Ort, die vielleicht nur 2,3 Sachen mitbestellen will, ist’s ja kein Ding. Das ist für mich aber keine Sammelbestellung. Das mache ich auch immer. Da ich keinen Spaß daran habe solche Sendungen unter 10 Leuten zu sortieren, womöglich zu verschicken, dann geht was auf dem Weg verloren – für mich Horror. Da müsste ich schon als Einzelperson 100€ sparen, dass das gerechtfertigt sind. Ach was, 200€!

      Die letzte Frage verstehe ich nicht ganz. ALLES, was die Grenze passiert landet beim Zoll und wird abgefertigt. Wenn es vorher, wie bei DHL und FEDEX angemeldet wird, dann ist die Abfertigung einfach und man bekommt davon nichts mit, erhält die Ware an die Tür. Meinst Du mit „müssen zum Zoll“, ob Du zum Zollamt vor Ort musst? Kann passieren, wenn es nicht nahtlos abgefertigt werden kann oder bei einer Stichprobenkontrolle. Das wird Dir keiner garantieren können.

  25. Reply Sarah 4. Januar 2016 at 00:20

    Hi Magi!
    Ich habe eben bei Shipito ein „Postfach“ eröffnet. Nun sehe ich dass Shipito auch als Postfachadresse „Austria“ anbietet. Hast du dies schon mal selbst ausprobiert oder von jemanden gehört?
    LG

    • Reply Sarah 4. Januar 2016 at 20:41

      Funktioniert die Weiterleitung denn wenn Colourpop bei der PLZ nicht den 5stelligen Code vom Postfach annimmt sondern noch etwas anhängt (xxxxx-xxxx)? Auch bei einer nachträglichen Änderung auf die 5Stellen im Colourpopaccount wird das nicht vom System übernommen.

      • Reply Eileen 4. Januar 2016 at 21:07

        Ja, die PLZ (oder der Zip Code), die Colourpop automatisch um 4 weitere Stellen ergänzt, ist korrekt. Ich habe nach Oregon liefern lassen und mein Zip Code war der folgende: 97062-6884. Mein Paket von Colourpop kam in meinem Postfach an. Das scheint einfach noch eine nähere Ortsbestimmung zu sein.

        • Sarah 4. Januar 2016 at 21:11

          Dankeschön Eileen für die Info! :-) Dann kann ich endlich meine Bestellung aufgeben.;-)

  26. Reply Sibel 30. Januar 2016 at 14:43

    Hallo,habe mir bei Colourpop einiges bestellt,bisher klappt alles hervorragend,warte jetzt auf das es verschickt wird!Allerdings frage ich mich ob 41 Dollar für 1,5 Kilo realistisch sind inklusive Versicherung?

    • Reply Magi 1. Februar 2016 at 11:34

      Wie meinst Du das? Fütter doch einfach den verfügbaren Versandkostenrechner und dann bekommst Du die Kosten angezeigt.

      • Reply Sarah 1. Februar 2016 at 12:05

        Laut kurzem Check auf der Shipito-Seite kostet DHL Express etwa soviel für 1,5kg. Airmail etwa 10$ weniger.

  27. Reply Sibel 1. Februar 2016 at 21:57

    Danke für den Tipp mit dem Versandkostenrechner!
    Am Samstag wurde mein Paket versendet,wie lange hat es bei euch gedauert bis man es zugestellt bekommt?

  28. Reply Sibel 22. Februar 2016 at 23:53

    Hallo Magi,
    Heute nun endlich ist mein Paket angekommen,bestellt hatte ich es Ende letzter Woche im Januar,am 30.01hat es Shipito versendet,am 02.02 wurde es nach Deutschland versendet,hatte sorge das es gar nicht mehr zu mir findet bzw sorge das einiges fehlen würde.Heute kam das Paket mit DHL durch das Zollamt beauftragt,Zollgebühren bei ca.140€ Warenwert haben mich 26,83€ gekostet.
    Im Großen und Ganzen bin ich mit Colourpop,Shipito und Airmal Economy sehr zufrieden!
    Danke Magi für dein Video!
    Möchte bald noch einiges bestellen falls jemand Interesse hat bitte melden.
    Lieben Gruß Sibel

  29. Reply Tugce 4. März 2016 at 15:52

    Hallo Magi,
    meine Bestellung von Colourpop ist heute gekommen. Ich habe per DHL Express bestellt und musste tatsächlich die Kapitalbereitstellungsprovision auf Zoll und EUSt bezahlen. In deinem Beitrag hast du erwähnt, dass man diese Gebühr evtl. umständlich umgehen kann. Könntest du mir sagen wie? Dann kann ich das bei der nächsten Bestellugn beachten.
    Vielen Dank und LG

    • Reply Magi 6. März 2016 at 17:27

      Du müsstest eine EORI- Nummer beantragen. Sobald Du sie hast, kannst Du ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen und dann würde DHL express nicht vorstrecken müssen ergo nichts in Rechnung stellen. Für eine EORI-Nummer musst Du aber gewerblich tätig sein. Dann läuft man aber laut Foren auch Gefahr einmal einer Zollprüfung zu unterliegen. Ich weiß nicht, ob man das aber ggf über jmd laufen lassen kann, der eine EORI-Nummer hat. Die ist sonst auch übertragbar. Wie das dann funktionieren würde, weiß ich aber nicht. Ich warte schon ein ½ Jahr auf meine Nummer.

  30. Reply Natalia Reihner 27. April 2016 at 22:06

    Hey

    Möchte gerne auch colourpop bestellen,wie kann ich das machen??

    • Reply Sarah 28. April 2016 at 12:01

      Was ist deine genaue Frage?
      Was ist dir in diesem Beitrag von Magi oder den Kommentaren nicht klar geworden?

Search
bloglovin magimania