ULTRA VIOLET | Pantone Color of the Year 2018

vs meine Vorstellung

Fragte man mich nach meiner Lieblingsfarbe, würde ich je nach Laune und Saison mit „Ultra Violet“ antworten.

Der Blog bezeugt die langjährige Hingabe für dunkles Blau-Violett (z.B. einer meiner ersten Posts, in dem ich versuche ein tolles Lila selbst zu mischen), das möglichst so strahlt, wie Schwarzlicht – nur intensiver.

PANTONE Color of the Year 2018 - Ultra Violet - 18-3838 TPGNun hat auch das Pantone Color Institute die Schönheit eines solchen Tons entdeckt und Ultra Violet zu ihrer Farbe des Jahres 2018 erklärt.

Der durchdachte und dramatisch provokante Lilaton PANTONE 18-3838 Ultra Violet drückt Originalität, Einfallsreichtum und zukunftsweisendes visionäres Denken aus.Pantone Color Institute

Auf der offiziellen Website zu „Ultra Violet“ findet ihr eine umfangreiche Erläuterung zum Ton »

Kritik

Obwohl es für mich gerade bei Makeup wohl keine beständigere Liebe als zu diesem besonderen Lilaton für mich gibt und ich diese Entscheidung natürlich feiere, bin ich in zwei Punkten ein wenig enttäuscht:

  1. ist ein strahlendes Dunkelviolett kein Trend, kein „1-Jahres-Ding“, sondern immer da, immer passend, immer inspirierend – ich verstehe jedoch, dass es um die explizite Nuance geht
  2. unter „Ultra Violet“ verstehe ich etwas Anderes und meine auch immer einen recht bestimmten Ton und nicht ein doch recht gewöhnliches Lila, wie PANTONE es gewählt hat. Es wird meiner Meinung nach dem „Ultra“ nicht gerecht

Ich würde vermutlich nicht meckern, hätten sie einen anderen Namen gewählt… Dennoch muss man einräumen, dass PANTONE’s Ultra Violet durchaus universeller und einfacher in Form von Fashion & Makeup einsetzbar ist, weil es gedämpfter ist und sich so eher unterordnet. Im Laufe des Jahres verwässert die Präzision sowieso. Bezüglich Punkt 1 sollte es daher kein Problem sein etwas in dieser Nuance zu finden – das war mit Greenery 2017 sicherlich anders.

MUFE 92

MAKE UP FOR EVER Ultra Violet Fall 2009 Kollektion

© MAKE UP FOR EVER – Ultra Violet

Der Inbegriff von ULTRA VIOLET für mich ist und bleibt die 2009er Herbstkollektion von MAKE UP FOR EVER, an die ich noch heute gelegentlich denken muss – nicht nur wegen der Farbnuance im Mittelpunkt.

Ich feiere die Inszenierung mit den Neon-Brauen, dem „odd blush“ und natürlich der Präsenz DES Ultra Violet Eyeshadows schlechthin, der mit der Umstellung des Eyeshadow Sortiments leider verschwand.

MAKE UP FOR EVER „Matte Purple“ oder populärer No. 92

Es ist einer dieser Eyeshadows, die über Jahre hinweg in meiner Sammlung unerreicht blieben und vor allem eine dieser Produkt-Ikonen war, die während der Anfänge der Online Beauty Community über die Grenzen hinaus bekannt waren – lange Zeit „un-dupe-bar“.

Heute findet man sicherlich in irgend einer Palette eine Alternative. Die Farbe selbst war nicht die Herausforderung, sondern die Performance. Violettpigmente haben die Tendenz fleckig zu sein und zu verblassen.

Solo kommt ihm vermutlich SUGARPILL Poison Plum am nächsten – auch in puncto Zuverlässigkeit. Das gewisse Etwas von 92, diese Prise mehr Blau, die ihn glühend wirken lässt, fehlt ihm jedoch.

Das Bild auf Pinterest ist stark verfälscht, untermauert aber gut, was ich meine. Der Vergleich wurde in den letzten Jahren jedoch oft gewagt und Google Images bietet zahlreiche Vergleichs-Swatches.

PANTONE Ultra Violet Beauty Collection

In den letzten Jahren hatte Pantone in Zusammenarbeit mit Sephora stets eine ganze Makeup-Linie interpretiert, die sowohl die gekürten Nuancen selbst als auch die anderen Trend-Nuancen des Instituts für das kommende Jahr für Anwender zugänglich machte. Mein Eindruck war, dass das Interesse jährlich sank, was vielleicht auch den Farben geschuldet war.

Bereits letztes Jahr gab es einen neun Partner, sodass ULTRA VIOLET auch 2018 von BUTTER LONDON in Zusammenarbeit mit Pantone umgesetzt wird. Nagellack, Lippenprodukte, Eyeliner und Eye Gloss in der Pantone Farbe des Jahres sowie einige verwandte Lilatöne zusätzlich. Derzeit sind die Produkte nur in US-Shops verfügbar.

BUTTER LONDON Pantone Ultra Violet Color of the Year 2018 Beauty Color Collection

© Butter London + Pantone – Ultra Violet Collection

Kommentar

Man muss bedenken, dass Pantone ein Unternehmen ist und ihre Wahl keiner repräsentativen Umfrage nach Lieblingsfarben entsprungen ist, sondern intern kuratiert wurde. Ich halte es daher stets für wichtig zu betonen, dass es die PANTONE Farbe des Jahres ist.

Die Dynamik von Trends und Trend Scouting ist eine irgendwie ulkige Sache. Ich kann sowohl jene verstehen, die sich Trends widersetzen und ebenso jenen, die sie ausleben. Ich finde, irgendwo dazwischen ist es am gemütlichsten: das beste daraus machen und aus der daraus entstehenden Vielfalt zu schöpfen. Nur her mit dem Lila, auch wenn ich bestens versorgt bin mit Kleidung, Accessoires, Makeup und sogar einer strahlend lilanen Kommode.

Dieser Beitrag wurde (zufällig) in einem ultraviolettem Top geschrieben, das ich erst vor 1 Monat gekauft habe – neben mir liegt eine neue ultraviolette Perücke, die ebenfalls 2 Wochen vor dem Announcement eintraf. Es fühlt sich etwas spooky an.

Alles Violette auf MAGIMANIA findet ihr in unserer Farbkategorie „Purples“, die ihr oben in der Regenbogenleiste unter der Navigation auch auswählen könnt…

Nun bin ich aber auf eure Kritik zur Wahl von Pantone gespannt. Fühlt ihr euch auch inspiriert mal wieder ein schönes Lila hervorzuholen?

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

Bild anhängen:

10 Kommentare
  1. Reply
    LindaLibraLoca 13. Dezember 2017 at 17:29

    Ich bin nicht so überzeugt, für mich als blasse Blondine ist die Farbe schwierig zu tragen. Aber wie Du schon sagst, es ist die Pantone Farbe des Jahres, mal sehen was es sonst noch so an Trends gibt.

  2. Reply
    Judith 13. Dezember 2017 at 17:52

    Das Paradoxe an der Sache ist, das Ultraviolett eigentlich den NICHT-sichtbaren Teil am Ende des Lichts/Farbspektrums bezeichnet. Also den nicht-sichtbaren Teil JENSEITS (=wörtlich „ultra“) von Violett. Wer sich das bei Pantone nur ausgedacht hat 😉 …

    • Reply
      Magi 13. Dezember 2017 at 20:23

      Findest Du es paradox? Es ist doch ein Eigenname wie immer bei Pantone – es soll ja gerade NICHT wissenschaftlich sein. Ich fand das Wortspiel gerade darum auch immer sehr passend.

  3. Reply
    Staude 13. Dezember 2017 at 18:29

    Ja, es ist auch meine Farbe, ich liebe lila in allen Variationen 🙂

  4. Reply
    Angela 13. Dezember 2017 at 20:09

    Top! Mein allerallererstes Schminkzeug waren ein Lidschatten Duo plus Kajal in violett von Chicogo. Ich hab helle Haut, (dunkel)grüne Augen, mittelbraunes Haar – passt! Ich hoffe auf viele neue Lidschatten, die auch was können. Wobei ich mittlerweile eher auf die kühleren Lilatöne stehe und nicht so sehr auf die rötlichen. Und da wird die Auswahl noch schwerer. Alles was ich bisher probiert hab, hat meist enttäuscht.

    • Reply
      Magi 13. Dezember 2017 at 20:24

      Geht mir auch so. Ich mag es so blau wie möglich, dass es gerade so noch lila ist.

  5. Reply
    vivien_noir 13. Dezember 2017 at 20:54

    Boah, GEILE Farbe! Möglichst blau ist m ir auch wichtig.

  6. Reply
    Schminkherz 13. Dezember 2017 at 21:27

    Ich habe ja gehofft das dieses mal wieder eine für mich tragbarere Farbe als dieses Grün gekürt wird. Das Lila gefällt mir gut, ich hätte mir aber durchaus auch einen etwas leuchtenderen Ton gewünscht. Ich bin nach wie vor etwas traurig, das ich den berühmten MUFE Lidschatten damals nicht gekauft habe, die Präferenzen lagen damals aber noch woanders. Aber vielleicht lassen sich ja noch andere Hersteller inspirieren, so einem schönen kräftigen lila Lidschatten und Eyeliner würde ich schon nehmen 😉 Meine Lidschatten, die wirklich mehr bläulich lila und nicht sehr rotstichig sind, verblassen leider sehr schnell.

  7. Reply
    sartrellit 14. Dezember 2017 at 17:08

    Ich weiß nicht, ich hatte nicht das Gefühl, dass die Pantone-Jahresfarbe größere Wellen schlagen konnte nach der Marsala-Geschichte. Das Grün von diesem Jahr gefiel mir gut, Grün ist eh meine Farbe, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass die dekorative Kosmetik in diesem Jahr sonderlich inspiriert davon gewesen ist.

    Das ausgewählte „Ultraviolett“ ist mir persönlich etwas zu langweilig und zu wenig neon für die Namensgebung.

  8. Reply
    Shalely Hamburg 15. Dezember 2017 at 03:06

    Ich bin vor Freude fast von der Couch gefallen. Lila ist seit Jahren mein erklärter absoluter Liebling und ich hoffe darauf, dass sich die Konzerne deutlich inspirieren lassen

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen