Tinis Nail Corner Folge 1: Nagelroutine + Mani of the Week

Herzlich Willkommen bei meiner Nagel-Kolumne auf magimania!
Heute möchte ich euch etwas über meine ganz persönliche Nagelroutine erzählen und euch meine Maniküre der Woche zeigen.

Tinis Nagelroutine

CIMG0561Meine sauberen und fettfreien Nägel werden zunächst mit einem Basecoat/ Unterlack vor Verfärbungen geschützt.

Zurzeit benutze ich den Protein Basecoat von essie und bin damit ganz zufrieden. Wie man sieht, ist die Flasche aber bald leer und dann werde ich mal einen anderen Unterlack testen (der essie ist nämlich ziemlich teuer, das muss ja nicht sein).

Der Basecoat wird wie normaler Nagellack in einer Schicht aufgetragen.

So sehen meine Nägel dann alleine mit Basecoat aus. Man sieht, dass sie ein bisschen verfärbt sind, obwohl ich IMMER einen Unterlack benutze. Ich möchte gar nicht wissen wie sie aussähen, wenn ich den Basecoat weglassen würde.

routine+2

DSC 0974

Als Lack habe ich mir „Over the Taupe“ von OPI ausgesucht. Das ist ein taupefarbener, cremiger Lack.

Ich lackiere die erste Schicht und versuche dabei, zwar den gesamten Nagel, nicht aber meine Nagelhaut zu lackieren.
Wie Ihr sicher selbst schon festgestellt habt, ist das meistens gar nicht so einfach und in der Regel lassen sich kleinere oder größere Patzer nicht immer vermeiden.

routine+3

Man sieht, dass der Lack mit einer Schicht noch nicht richtig deckt und sogar etwas fleckig aussieht.

routine+4

Deshalb lasse ich ihn kurz (ein oder zwei Minuten) antrocknen und lackiere dann eine zweite Schicht.

Jetzt ist der Lack schön gleichmäßig und deckend.
Die unschönen Patzer sind allerdings noch vorhanden, denen geht es jetzt nach zwei bis drei Minuten Trockenzeit an den Kragen.

routine+5

Ich benutze dazu einen Nagellack-Korrekturstift. Welche Marke man benutzt ist meiner Erfahrung nach ziemlich egal. Alle die ich bisher ausprobiert habe, funktionieren gleich gut. Dazu werde ich aber in der nächsten Zeit noch genauer berichten.

Ich fahre also mit der Spitze (die ich zwischendurch immer wieder in Nagellackentferne tauche und auf einem Wattepad abtupfe) vorsichtig am Rand entlang und entferne so alle Patzer und Unebenheiten. Das dauert bei mir ziemlich lange, weil ich da sehr pingelig bin. Ich würde sogar sagen, dass dieser Schritt bei mir der zeitaufwendigste ist.

Anschließend sehen meine Nägel zwar schon gut aus und der Lack ist auch schon angetrocknet, jedoch ist er noch lange nicht richtig trocken. Diese Phase ist sehr trügerisch, denn oberflächlich fühlt sich der Lack schon recht trocken an. Stößt man jedoch irgendwo gegen, hat man sofort Macken im Lack.

DSC 0970Deshalb unternehme ich direkt mal etwas dagegen. Ich gebe einen schnelltrocknenden Überlack/ Top Coat über den Lack.

Mein Liebling ist zurzeit der Orly Sec’n Dry (zum Thema schnelltrocknende Top Coats gibt es demnächst mehr!).

routine+6

Dieser Überlack härtet alle aufgetragenen Lackschichten sehr schnell aus und verleiht zusätzlich noch einen tollen Glanz.

Ich warte meistens 15-20 Minuten nach dem Auftrag des Top Coats bis ich meine Finger wieder „normal“ benutze. Meistens verbringe ich diese Zeit am PC, da ist die „Macken-Gefahr“ nicht so hoch 😉 Vielleicht ist der Lack auch schon vorher durchgehärtet, aber ich gehe da lieber auf Nummer sicher.

Anschließend kann man die Nägel noch bestempeln, mit Stickern oder Glitter verzieren oder oder oder, eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt, oder man lässt sie einfach so.
Ich habe noch ein wenig gestampt und meine Nägelchen sahen dann so aus (benutzt habe ich hier die Konad-Schablone m56 und eine No-Name Schablone von ebay mit der Nummer B65)

DSC 1025

Ich hoffe, dass dieser Beitrag hilfreich für euch war. Fragen und Anregungen sind in den Kommentaren gut aufgehoben 🙂

Tinis Mani der Woche

CIMG0544

Benutzt habe ich hierfür:

DSC 0872

China Glaze DV8

Das ist ein wunderschöner Holo-Lack aus der China Glaze OMG-Kollektion.

Für Türkis-Fans wie mich ein absolutes „Habenmuss“!

Der Effekt kommt besonders bei direktem Sonnenlicht ganz toll raus.

In Ermangelung echter Sonne, musste allerdings bei dem Bild der Mani der Blitz her halten 😉

Hier links seht ihr den Lack im Sonnenlicht. Toll, oder?!

CIMG0556

Gestampt habe ich mit diesem weißen Lack. Ehrlich gesagt kenne ich diese Firma überhaupt nicht, ich habe den Lack selbst zusammen mit ein paar Schablonen gebraucht gekauft.

Allerdings eignet sich jeder andere weiße Stamping-Lack (das ist ganz wichtig, die weißen Drogerie-Lacke sind zum stampen alle nicht geeignet, weil sie nicht pigmentiert genug sind.) genauso gut.

CIMG0558

Die Schablone, die ich benutzt habe, ist die m29 von Konad.

Außerdem habe ich in die Mitte der Blümchen jeweils noch einen kleinen Klecks herkömmlichen Klarlack gegeben und ein wenig türkisen Glitter von Coastal Scents darüber gestreut.
Zum Schluss gab es noch eine Schicht Orly Sec’n Dry (siehe oben) und fertig war die Maniküre!+

So, das war also mein „erstes Mal“ auf magimania. Ich hoffe, es hat euch genauso viel Spaß gemacht wie mir.
In der nächsten Woche erwartet euch ein Beitrag zu verschiedenen schnelltrocknenden Top-Coats und natürlich wieder eine Mani der Woche!

Bis zum nächsten Mal

eure Tini 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare
  1. APPLAUS für Tini 🙂

    Schön geworden !

  2. Cool! Ich habe kürzlich auch ein Video über meine Mani-Routine gedreht, allerdings noch nicht hochgeladen.
    Ich mache es im Prinzip genauso wie Du. Der einzige Unterschied ist, dass man mit Seche Vite nach 5 Minuten schon "zum Tagesgeschäft" übergehen kann 🙂

  3. Nee, das kann ich so nicht bestätigen. Der Seche Vite trocknet bei mir deutlich langsamer als der Orly.

  4. Klasse, ich freu mich schon auf weitere Folgen von Tinis Nail Corner

  5. Man kann jeden Drogerie Lack zum Stampen benutzen – einfach einen der "nicht pigmentiert genug" ist (wobei das damit nichts zu tun hat 😉 ) eine nacht offen stehen lassen damit er etwas eindickt – dann klappts immer. Hängt nämlich von der Konsistenz ab,die muss sehr zäh,dickflüssig sein damit der Lack in den Fräsungen der Schablone hängen bleibt und nicht so schnell trocknet.

    LG,die Nagelfee

  6. Hallo Tini, deine Nägel sehen wirklich sehr schön aus. Ob mit oder ohne Lack.
    Der Opi Taupe hat es mir auch schon länger angetan. Ich muss nur noch eine passende Bezugsquelle finden 🙂 – ich freu mich auf deinen nächsten Beitrag!

  7. LaLadyBunny: Vielen Dank für den Tipp, das werde ich mal testen.

    Miquaela: Danke! Meine Bezugsquellen werde ich bald ganz ausführlich erläutern 🙂

  8. schöner bericht tini, ich freu mich auf mehr! (=
    den dv8 sollte ich auch mal nutzen, hatte ihn bis jetzt nur auf den füßen also wird zeit 😉

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen