Produktabgänge Dezember 2013

Hallo,

ich hätte ja ehrlich gesagt gedacht, dass ich im Dezember so gut wie keine Produkte aufbrauchen würde (zwei KKH-Aufenthalte und ärztliches Haare waschen-/Dusch-Verbot…ja, sorry *g*), aber es lagen doch einige Dinge in den letzten Zügen und so kommt hier der Müll aus dem letzten Jahr. ;o)

Ungenügend

Totalausfall

lavera_repair Pflege Haarspitzen Fluid

Lavera – Repair Pflege Haarspitzen

Vielleicht habe ich mit meinem feinem, blondierten und gefärbten Haar nicht die für das Produkt passende Struktur, aber dieses Fluid hat nix gebracht, nix!  Naja, meine Spitzen wurden noch strohiger als vorher? Also weg damit, dafür habe ich nicht mal eine alternative Verwendung, man kann es ja nicht einmal zum Badputzen verwenden!

Mangelhaft

Erwartungen wurden bei Weitem nicht erfüllt

Loreal_Everpure_Farbpflege Feuchtigkeits Spülung

L’Oréal – EverPure Farbpflege & Feuchtigkeitsspülung

Tja, dies ist nur kein Totalausfall, weil ich denke, dass es zumindest die Farbe nicht schneller herausgewaschen hat als andere Produkte, aber ansonsten erkenne ich keinen positiven. Nach dem Auswaschen habe ich eine filzige Masse auf dem Kopf. Hm, auch wenn Spülungen nicht die eierlegenden Wollmilchsäue sein, aber wenigstens die Kämmbarkeit muss doch eigentlich gegeben sein – vor allem, wenn sie vollmundig „Feuchtigkeit  und ohne Austrocknen“ verspricht. Ach ja, den Geruch fand ich auch doof. :o)

Ausreichend

meine Erwartungen wurden nicht wirklich erfüllt, aber das Produkt ist auch keine Katastrophe

Frizz ease_Melvita Hamamelis_Catrice Prime fine

Frizz-Ease – Wunderkur Tiefenwirksame Intensiv-Maske

Ja, die Haare waren etwas weicher und glänzten ganz nett, aber: Nein, es ist kein „Wunder“, ich habe auch nicht das Gefühl, dass sie wirklich intensiv pflegt und „Frizz“ hatte ich auch nach der Benutzung. Insofern für meine Haare und mich kein Nachkaufprodukt, weil es nichts Herausragendes geschafft hat.

Melvita – Witch Hazel Virginia Water

Hm, ich finde ja, dass Gesichtswasser eh so eine Art „Glaubenssache“ ist, wenn man von der Basis-Funktion den „noch mal richtig reinigen und schauen, was im Wattepad so hängen bleibt“ absieht. Bei diesem bin ich aber noch weniger überzeugt, ich persönlich fand den Geruch nämlich ganz, ganz fies, so muffig?! Insofern habe ich mich ehrlich da durch gequält (und das Produkt zum Schluss auch ehrlich gesagt echt verschwenderisch benutzt).

Catrice – Prime and fine eyeshadow base

Zuerst war ich relativ zufrieden mit der Base, ich mochte, dass sie nicht transparent ist, sondern hautfarben. Dazu hielt sie die Lidschatten eigentlich ganz gut „fest“ und auch den ganzen Tag. Warum ist der Tiegel dennoch bei „ausreichend“ gelandet? Weil ich nach dem Anbruch des Tiegels nur etwa vier Wochen das Produkt haben nutzen können, denn sie ist nun wirklich so wie Knete. Was man natürlich nicht vergessen darf, vielleicht hat schon irgendein Honk vor Monaten das Ding im Laden aufgeschraubt?! Dann könnte das Produkt an sich nichts für meine Enttäuschung, aber doch der Hersteller, weil eben KEIN Hygienesiegel dran war.

Befriedigend

meine Erwartungen wurden zwar erfüllt, aber kein Nachkauf

Avon naturals_Melvita creamy cleansing milk_Neutrogena Hand und Nagel_Crabtree Evelyn Avocado Olive basil Hand Therapy

AVON naturals – nourishing indulgence Cranberry & Cinnamon Shower Gel

Eigentlich ein solides Produkt, (welches mir kosten- und bedingungslos zugeschickt wurde,) aber die Beschreibung “nourishing indulgence” und die vermeintliche Cremigkeit weckten bei mir dann doch Erwartungen, die nicht ganz erfüllt wurden. Vermutet man jedoch kein reihhaltiges Produkt, dann ist diese Dusche vollkommen okay. Ich musste mich schon in der letzten Zeit danach eincremen, aber im Sommer ging es. Dafür hat der wirklich angenehme Duft (nicht zu sehr zimtig, eher fruchtig) es rausgerissen. Dennoch eher kein Nachkaufkandidat für mich.

Melvita – Creamy cleansing milk

Ein Produkt, das nicht wehtut, aber gleichzeitig für mich auch keinen „Wow-Faktor“ hat…. Ich habe es für die morgendliche Reinigung genutzt, da war es recht sanft, nicht austrocknend. Allerdings hatte ich schon mehrere Produkte, die dies können – und das zu einem geringeren Preis. Wer jedoch genau auf diese Inhaltsstoffe steht oder sehr empfindliche Haut hat (und nichtnegativ auf Honig/Pollen reagiert), könnte dies einmal probieren. Ich allerdings würde es mir nicht nachkaufen bzw. überhaupt kaufen, denn ich habe es kosten- und bedingungslos zum Testen erhalten.

Neutrogena – Hand & Nagel Creme

Tjoah, das war okay, aber nicht berauschend. Der Geruch erinnerte mich irgendwie etwas an Plastik, was mir bisher eher bei ganz günstigen Produkten untergekommen ist. Dabei war die Pflegewirkung auch eher nur befriedigend.

Crabtree & Evelyn – Avocado Olive & Basil Hand Therapy

Zugegeben, mit nur 25 g eine kleine Tube, aber ich war dennoch eher negativ überrascht, wie schnell sie sich aufbrauchte. Die Creme an sich war gut von der Pflegewirkung her (auch nicht Bombe, aber gut), aber wenn man sich den Preis ansieht, den ich zumindest dafür gezahlt habe, ist das nicht gerechtfertigt. Ich habe es in einem kleinen Laden gekauft, die diese kleinen Tuben eventuell aus bestehenden Sets nehmen und dann für ganz 7,50 Euro verkaufen. Finde ich schon happig. Auf der Crabtree & Evelyn-Website sehe ich, dass zwei 25 g-Tuben (Creme & Peeling) insgesamt 10 Euro kosten, also sollte ich aus meiner eher nicht so wohlwollenden Meinung wohl den Wucherpreis rausnehmen, aber dennoch bleibt es dabei: Auch für 5 Euro fänd ich es etwas zu schnell aufgebraucht.

Gut

meine Erwartungen wurden erfüllt, Nachkauf könnte sein

Scholl_Fuss Pflege Balsam Vitalisierend

Scholl – Fuss Pflege Balsam Vitalisierend

Diese Tube hat ewig unangebrochen in meinem Fundus geschlummert und nun habe ich mich endlich an das Benutzen gemacht, zum Glück, denn ich war wirklich zufrieden mit der Wirkung. Die Haut wird bei regelmäßiger Anwendung wirklich schön weich, dabei zieht die Creme relativ schnell ein und man hat keine (sorry!) cremeglitschigen Füße. Ich weiß ja nicht, warum nicht auch Fußprodukte eine größere Geruchsbandbreite aufweisen können, bei jedem Produkt für die Füße erkennt man schon am Geruch, für welche Körperregion es gemeint ist. Das gibt es doch sonst nicht bei Cremes, warum immer bei Fußprodukten? Dennoch war der Duft vollkommen in Ordnung, nicht zu aufdringlich. Würde ich nachkaufen.

Sehr gut

Topprodukt, Nachkauf sicher oder zumindest sehr wahrscheinlich

Balea Sunny Peach_ebelin Nagellackentferner_Alterra Augane Make up Entferner

Balea – Sunny Peach

Leider nicht mehr nachzukaufen, wenn ich es in meinem dm gesehen habe, aber ich würde es sofort machen, denn ich fand das Produkt einfach toll. Ich weiß nicht, ob ich es im Winter geliebt hätte, aber im Sommer/Herbst hat die Pflegewirkung vollkommen ausgereicht. Dabei war es eine so angenehme, lockere Konsistenz und den Duft mochte ich sehr, sehr gerne. Und das zu dem Balea-Preis – in meinen Augen ein wirklich sehr gutes Produkt, wenn man diese Kriterien heranzieht.

Ebelin – Nagellack-Entferner

Für mich Selten-Lackierer und wenn, dann einfache-Cremefinish-nicht-Glitzer-sonstwas-Lackierer ein grundsolides, für den Preis sehr angenehm zu handhabendes gutes Produkt.

Alterra – Augen Make up Entferner

Vielleicht allein von der Wirkung her nicht der krasseste Augen Make-up Entferner der Welt, aber wenn man die Sanftheit, Cremigkeit, den Preis und die Handhabung betrachtet, ergibt sich für mich ein sehr rundes Bild – ich habe den Entferner schon x-mal nachgekauft. Ihn und den von alverde verwende ich ja im Wechsel und jeden Monat ist ein neues Exemplar dran.

Ich muss gestehen, dass es mir tatsächlich viel Freude macht, die leeren Produkte in eine Reihenfolge zu bringen. Durch das „Clustern“ in Noten-Gruppen überlegt man schon genauer, in welche Kategorie welches Produkt für einen tatsächlich fällt.

Liebe Grüße

Eure zaz

Autor

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare
  1. Du hast absolut Recht, die Einteilung in Schulnoten macht das ganze noch interessanter. Mir würde das tatsächlich etwas schwer fallen, mich da so konkret zu entscheiden.

  2. Die Everpure-Reihe hat bei mir auch nichts bewirkt, außer schweren Haaren. Nie wieder.

  3. Da hast du ja wieder eine Menge aufgebraucht… Hast du schon mal die Neutrogena Nordic Berry ausprobiert? Ich finde die einfach nur klasse, schade dass die normale Variante bei dir durchgefallen ist 🙁 !

  4. Ich hoffe erstmal, dass es dir wieder gut geht!? :weep:

    Diesen Monat sind in deiner Liste einige Produkte, die auch schon in meinen Müll gewandert sind.
    Das FrizzEase Teil hatte bei mir keine Wirkung. Eine reguläre Spülung tut den gleichen Job und so war ich, wie du eher enttäuscht.
    Die Scholl Fußcreme hatte ich auch schon einmal und war recht angetan – vor allem weil der Geruch nicht in Richtung Klo-Stein ging.

    Spitzenfluids (zwar nicht das von Lavera) hatte ich jetzt auch schon einige und muss sagen, dass diese ohne-Ausspülen-Produkte bei mir generell nichts reißen. Ich bin mittlerweile völlig kuriert und werde solche Produkte sicher nicht mehr kaufen.

    liebe Grüße~

  5. Habe genau die gleiche Erfahrung mit der Catrice Eyeshadow Base gemacht…

  6. Ich find solche Einteilungen und Posts immer sehr informativ, da sie positive und negative Produkte vereinen :).

  7. Vielleicht hast du für den Frizz Ease nur die falsche Haarstruktur? Ich hab große Korkenziehenlocken und finde ihn wunderbar.

  8. Das L´Oréal-Shampoo fand ich auch merkwürdig, genauso die Spülung. Der Duft fies kaugummiartig und die Wirkung lau.

  9. Und ich kriege meine Haare gar nicht durchgekämmt ohne Everpure Feuchtigkeitsspülung 😮 selbst Kerastase wirkt bei mir nicht, dafür aber diese Spülung. Schon komisch. 😀

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen