In Kooperation mit

Kooperationspartner

Darf ich vorstellen: PHILIPS VisaCare Mikrodermabrasion für Zuhause

Gewinne ein Gerät und teste selbst | WERBUNG

… und auf einmal bin ich mit meinen 31 Jahren gerade so in die Zielgruppe des PHILIPS VisaCare gerutscht. Bitte aber nicht mit dem VisaPure Reinigungsbürste verwechseln, obwohl die beiden durchaus ein gutes Team ergeben dürften. Nach der üblichen Reinigung kann man nämlich zweimal wöchentlich zum neuen Mikro-Dermabrasions-Gerät greifen, wenn man sich um die Jugendlichkeit und das Strahlen seiner nicht mehr so schnell von selbst regenerierenden Gesichtshaut kümmern möchte.

Zugegeben habe ich mich nie mit der Salon-Methode der „Mikrodermabrasion“ befasst, gar in Anspruch genommen. Die Entfernung von Schüppchen ist mir aber sowohl mechanisch als auch mittlerweile chemisch durchaus geläufig und nicht mehr aus der Routine wegzudenken – gerade als „Reibeisenhaut“-Geplagte. Ein wenig anders funktioniert es mit einem solchen Gerät dann doch und ich hoffe euch einen groben Eindruck vermitteln zu können – alles weitere zeigt das Video und die PHILIPS VisaCare Produktseite dann doch anschaulicher und verständlicher.

Kurz gesagt kombiniert Mikrodermabrasion Vakuum mit feinem Abrieb. Das AirLift-System „saugt“ nicht nur die abgestorbenen Hautzellen auf, die der Mikrokristallaufsatz entfernt, sondern dient allem voran einer tiefen Massage. Die Burchblutung wird angeregt und damit der Transport von Sauerstoff aber auch Pflegewirkstoffen in die Haut begünstigt. Im Optimalfall wird die Haut robuster und straffer.

PHILIPS VisaCare Mikrodermabrasion-2


Der unscheinbare Ring um die Saugöffnung ist mit den Kristallen versehen, die sich um das Peeling kümmern. Das Gerät wird mit einer feinen „Körnung“ für den Einstieg und einer gröberen für die Dauernutzung ausgeliefert. Sie sollten regelmäßig ersetzt aber vor allem nach jeder Anwendung mit dem mitgelieferten Bürsten gereinigt werden.

Natürlich ist das Handstück kabellos und wird in einer Ladestation aufgeladen. Das Stromkabel teilen sich derzeit mein VisaPure und der VisaCare, weil es das Selbe ist. Wie schade, dass man die Reinigungsbürste nicht auch darin laden kann. Sie ist stabiler als die des VisaPure und naja, man würde ein wenig Platz sparen.

PHILIPS VisaCare wird noch diesen Monat
exklusiv bei Douglas erscheinen
UVP: 249,99€

  • Produkt
PHILIPS VisaCare Mikrodermabrasion SC 6240:01

PHILIPS VisaCare

Preis:
Preis ca. 255,00

Neugierig geworden? Gewinnt ein PHILIPS VisaCare-Gerät

UPDATE: Danke für die zahlreichen Kommentare. Die Gewinnerin steht dank Random Comment Picker fest:

Mrs. Petruschka ♥-lichen Glückwunsch

Seid aber nicht zu traurig – in ein paar Wochen dürfen wir noch ein Gerät verlosen, YAY!

Zunächst empfehle ich euch sich mit dem Gerät und der Methode kurz zu befassen, ob sie überhaupt etwas für euch ist. Damit meine ich natürlich nicht nur das Alter allein… Falls ihr sagt, JA, BRAUCH ICH, dann beantwortet bitte die 2 nachstehenden Fragen bis zum 22.6.2014 unten in den Kommentaren:

  1. Wie entfernt ihr derzeit abgestorbene Hautschüppchen in eurem Gesicht?
  2. Was reizt euch daran es mit einem E-Beauty-Gerät auszuprobieren?

Unter allen Kommentaren werden wir den Gewinn auslosen. Es gelten wie gewohnt die Teilnahmebedingungen – offen für Deutschland.

PHILIPS-VisaCare-Mikrodermabrasion-Box

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

141 Kommentare
  1. Cooles Teil! 🙂 Ich würde es gerne testen, alleine schon weil ich sonst noch keine technischen Spielereien für’s Gesicht besitze. 🙂 Bisher peele ich mein Gesicht ca. 1x/ Woche mechanisch. Und da ich auch zum Glück keine empfindliche Haut habe, ist das Gerät denke ich ganz gut für mich geeignet. lg Lena

  2. Bisher entferne ich meine Hautschüppchen immer mit einem normalen Peeling, ganz selten mal mit einem Luffa-Schwämmchen.

    Warum ich das ausprobieren möchte ? Weil es nach Beauty-Zukunft-High-Tech-Yeah aussieht ! Und genau auf sowas stehe ich. High-Tech und wirksame Beauty – Traumkombi !

  3. Abgestorben Hautschüppchen entferne ich bislang nur mit Peelings ( Dermalogica Daily Microfoliant), was meine trockene Haut auf der einen Seite bitter nötig hat, auf der anderen Seite aber auch teilweise noch weiter austrocknet/angreift. Deshalb verwende ich Peelings intuitiv nicht so oft , wie ich vielleicht müsste um eine glattere und vor allem frischere Hautoberfläche zu haben (die ich mir sehr wünschen würde :/). Das Visa Care Gerät könnte eine gute Lösung für mich sein, die ich gerne ausprobieren würde.

    Liebe Grüße, Amelie

  4. Hay Maggie,

    im Moment nutze ich meine Clarisonic Mia 2 (so 2-3x die Woche) … habe damit meine unreine Haut ganz gut im Griff. Zusätlich nutze ich ein Detox Peeling jeden 2ten Tag.
    So ein Gerät reizt mich, da man ja viele Produkte benötigt und dadurch auch Unmengen an Geld ausgibt und so ein Gerät, da hat man ja lange was von. Daher würde mich das Gerät schon sehr interessieren und über einen Gewinn würde ich mich sehr freuen. 😀

    Liebe Grüße

  5. Ich würde das Visa-Care Gerät sehr gern besitzen. Mit über vierzig Jahren reicht die normale Pflege nicht mehr aus. 🙁 Gepeelt habe ich bisher immer mit per Hand mit Peeling Cremes.
    Leider ist das Gerät sehr teuer,… deshalb wäre ich sehr glücklich wenn ich es testen könnte. 😀
    L.G. Andrea

  6. Hallo,
    derzeit benutze ich nur chemische Peelings und bin mit der Wirkung sehr zufrieden! Da ich aber schon immer eine Mikrodermabrasion bei meiner Kosmetikerin ausprobieren wollte, denke ich, dass dies die perfekte Gelegenheit ist das Thema an zugehen 😉

  7. Dieses gerät interessiert mich sehr und deshabl versuche ich einfach mein Glück und möchte die beiden Fragen beantworten:
    1. Meine Hautschüppchen entferne ich momentan mit der berühmten REN Renewal Dingsbums Maske, einmal die Woche nutze ich diese.
    2. Grundsätzlich interessiert mich alles, was meine Haut verbessern könnte. Da ich aber mit meiner Schuppenflechte auch im Gesicht kämpfe, würde ich dieses Gerät gerne nutzen, um meinen wirklich oft reichlichen Überschuss an Hautschuppen zu bekämpfen, um meine Haut mehr strahlen zu lassen.
    Liebe Grüße
    Jule

  8. Hi!
    Well, up til now I either go to the beauty salon every once in a while (2-3 times yearly) and get a micodembrasion there, as a part of the procedure or at home with a peeling gel, masks and scrubs…
    I am so curious to try this. I think it should be much more effective then using a scrub and would be really helpful with my blackheads and dry patches… I wish I could have that 🙂

  9. Ja, brauche ich!
    Derzeit entferne ich abgestorbene Hautschüppchen mit einem Enzympeeling von Caudalie. Das funktioniert schon sehr gut, aber mich reizt die Mikrodermabrasion mit einem elektrischen Gerät, weil ich glaube, dass dieses viel gründlicher arbeitet. Ich erhoffe mir davon eine Verfeinerung meiner Aknenarben und der großen Poren.
    Lg Tine

  10. haha, das sieht witzig aus, wie sich das gerät ansaugt 😉 insgesamt klingt es sehr spannend, finde ich. da ich ja jetzt auch nur noch ein halbes jahr bis zur dreißig habe, mache ich mir natürlich auch gedanken über die haut. vor allem als neurodermitis-geplagte habe ich da so meine probleme. auch im gesicht. gepeelt wird bei mir regelmäßig mit einem peeling-handschuh sowie ab und zu mit der neutrogena peeling-creme und einer sanften gesichtsbürste. allerdings bin ich mit dem ergebnis immer noch nicht zufrieden. daher würde mich das gerät sehr reizen, da ich gerade auf der suche nach etwas neuem bin – und außerdem bin ich ein fan von solchem high-tech-beauty-zeugs 🙂 würde mich freuen, wenn es klappt.

    liebe grüße, steffi

  11. Hallo Magi,

    nach der Gesichtsbürste von Philipps, die ich sehr gerne benutze, wäre das natürlich eine tolle Ergänzung, denn:

    1. Wie entfernt ihr derzeit abgestorbene Hautschüppchen in eurem Gesicht?

    -> Lasse ich derzeit alle 4 Wochen eine Mikrodermabrasion bei der Kosmetikerin durchführen und habe das sonst auch immer mal wieder (je nach Budget) machen lassen und bin sehr zufrieden damit, finde aber,

    2. Was reizt euch daran es mit einem E-Beauty-Gerät auszuprobieren?
    dass man das natürlich auch super öfter mal zu Hause machen könnte, weil man so Geld spart, gezielt auch mal nur einzelne Stellen bearbeiten könnte und natürlich neue Beauty-Spielereien immer gerne ausprobiert werden.

    Ich hatte schon bei unserem Urlaub in den USA überlegt, das Neutrogena-Gerät zu testen, habe mich dann aber aufgrund des Preises und der Zollgrenze, die dann doch etwas ausgereizt war, dagegen entschieden.

    Ich bin schon gespannt, wie das Gerät abschneidet.

    Liebe Grüße
    Anna

  12. Ich mache regelmäßig mit Fruchtsäure-Peelings. Gehe aber auch ab und zu ins Nivea Haus und genieße eine Hydra Facial Behandlung, die quasi wie eine Mikrodermabrasion mit Wasser ist.
    Das Gerät macht mich neugierig, da eine Mikrodermabrasion bei der Kosmetikerin nicht günstig ist und ich gespannt bin, ob das Gerät zuhause den selben Effekt erzielen kann!
    ♥ annemie

  13. Sehr spannend.

    1. Ich benutze den Clarisonic (fast) jeden Abend und einmal die Woche eine Maske mit chemischem Peeling.

    2. Ich habe Microdermabrasion bislang bei der Kosmetikerin ausprobiert, da ich aber mit meiner 4 Monate alten Tochter für so etwas keine Zeit mehr habe, gleichzeitig aber ein bisschen Strahlen gebrauchen könnte, würde ich es sehr gern zu Hause ausprobieren.

  14. Hallo Magi,

    ich versuche mein Glück auch einfach mal – deine Bebilderung sieht ja schon vielversprechend aus!

    Warum ich gewinnen möchte?

    Derzeit nutze ich 1x pro Woche eine Peelingmaske von Cattier, um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen. Im täglichen Gebrauch habe ich das Peelingpad von Ebelin, wenn ich mein Waschgel verwende. Allerding ist das noch nicht das Nonplusultra, das ich mir erhoffen würde.

    Mich reizt vor allem, dass ich keine sonstigen Peelingprodukte mehr brauchen würde, das das hochgerechnet ja doch auch ein Stängchen Geld ist. Zudem möchte ich mir nicht drölfzigtausend verschiedene Produkte ins Gesicht schmieren, sondern so wenig wie möglich. Einen Schritt würde ich mir dadurch schon sparen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Evi

  15. Ich peele mein Gesicht zur Zeit regelmäßig mit einem normalen Peeling, aber ich denke, dass dieses tolle Gerät einfach wesentlich wirkungsvoller ist. Besonders wo die 40 nicht mehr wirklich weit weg ist, wäre es für meine Haut ein toller Gewinn 🙂

  16. Hallo Magi,

    momentan „lasse“ ich das von der Avène Triacneal übernehmen. damit sind Schüppchen nur noch sehr selten ein Problem. Da ich aber zur Zeit tagsüber nur Sonnenschutz und abends immer Truiacneal benutze, fehlt so ein bisschen die Feuchtigkeitspflege. Layern find ich bei den bereits benutzten Produkten schwierig. Von daher würde ich gerne wieder (zumindest Versuchsweise) auf ein mechanisches Peeling umsteigen und anschließend wieder mit „normaler“ Feuchtigskeitspflege arbeiten.
    Außerdem find ich das Teil optische recht entzückend und es kommt eher selten vor, dass ich mich für Technik etwas begeistern kann.
    Lg, Katarina

  17. Hallo 🙂
    Ich möchte mich für meine Mutter bewerben!
    Habe von den Gerät schon gehört und viel gelesen.
    Anhand dessen glaube ich, dass es perfekt für Sie ist. Sie selbst ist davon auch schon super begeistert aber leider ( wenn man das denn so sagen darf <3 ) ist meine Mum eine dieser Mütter, die selbst auf alles verzichten damit Ihre lieben alles bekommen was Sie sich wünschen. Deshalb gibt Sie für Kosmetik und Pflege grade mal ein Zehntel dessen aus, was dieses Gerät kostet. Auf grund dessen, wird Sie sich so etwas selbst niemals anschaffen.
    Sie hat es wirklich verdient einmal etwas zurück zu bekommen. Und da ich als Azubi leider im moment nicht im stande bin, Ihr soetwas zu ermöglichen, hoffe ich, für Sie zu gewinnen 🙂

    Sie benutzt handelsübliche Peelingprodukte aus der Drogerie, 3-4x in Monat. Je nachdem, wie Ihre Haut es braucht.
    Einmal habe ich Ihr die Peelingdisc's von Shiseido geschenkt. Die fande Sie auch sehr gut!

    Ich wünsche allen viel Glück!

    —————————————————————-

    Im anhang möchte ich noch sagen, dass ich in kurzer Zeit ein riesen Fan von deinem Blog geworden bin. Mach weiter so, du bist klasse! 🙂

  18. Zur Zeit nutze ich einen Hamam Handschuh speziell fürs Gesicht.
    Ich würde das Gerät gerne mal testen weil ich Neurodermitis bedingt egal wie gut man sich auch eincremt eine starke “ Hautabnutzung“ habe, heisst viele Hautschüppchen die zu entfernen sind bzw. eine sehr schlecht durchblutete Haut. Da sucht man natürlich nach dem perfekten Werkzeug um dieses einigermaßen in den Griff zu bekommen.

  19. hi, also im moment mache ich manchmal chemisches peeling mit avene triacneal,aber das macht die haut natürlich empfindlich.
    manchmal benutze ich auch solche peeling wattepads aus dem rossmann.

    das gerät interessiert mich sehr,da man sich nicht noch zusätzlich irgendein zeug ins gesicht schmiert.
    liebe grüße

  20. Hi Magi !

    Ich benutze meine Clarisonic 2 mal die Woche , und benutze Fruchtsäurecremes, um meine mit 27 Jahren unreine Aknehaut von Schüpchen zu entfernen, mich reizt es dieses Gerät auszuprobieren, da meine Haut sehr empfindlich ist und auf Cremes und peelings doch nicht immer optimal reagiert.

    LG Ina

  21. Liebe Magi,
    derzeit werden Hautschüppchen mit der rotierenden Bürste von L’Oréal entfernt.
    Da ich eine sowohl empfindliche, als auch Mischhaut habe, die seit langem rumzickt und ich nicht so wirklich in den Griff bekommen, würde ich es gerne mit dem PHILIPS VisaCare-Gerät probieren.

    Alles Liebe
    Mary

  22. Hallo Magi,

    genau dieses Gerät (und das PMD Microdermabrasionsgerät aus den USA) schaue ich mir schon länger an. Bisher konnte ich mich aber noch nicht zu einem Kauf durchringen. Ist ja nicht gerade ein Schnäppchenpreis. Früher habe ich immer mechanisch gepeelt und zufällig bin ich durch Deinen Blog und die tollen Posts von Agata seit einigen Wochen auf chemisches Peeling von PC umgestiegen. Das Ergebnis ist schon ganz nett. Von dem VisaCare verspreche ich mir, auf etwas gegen die kleinen Fältchen und Pigmentflecken zu tun, die sind bisher unbeeindruckt. Außerdem liiiieeebe ich technischen Krimskrams…

    Liebe Grüße Nadine

  23. 1. ich entferne täglich mit einem säurehaltigen milden Gesichtswasser meine abgestorbenen Hautschüppchen, für mich die sanfteste Variante, da ich sensible Haut habe.

    2. Ich mag die Clarisonic zum Reinigen sehr gerne, und mag auch andere Geräte. Die Philips VisaCare würde meine Pflegeroutine perfekt ergänzen.

    Ich mache auch monatliche Behandlungen beim Hautarzt. Seitdem wird meine Haut besser und besser.

  24. Das sieht sehr interessant aus. Ich peele derzeit mit Bioderma AKN und gelegentlich (wenn sich gröbere Schüppchen ansammeln) mit einem Peelinghandschuh. Spannend finde ich das Gerät, da sich trotzdem bei mir immer wieder Unterlagerungen bilden…mit der regelmäßigen Routine weniger, aber sie verschwinden nicht 🙁 Vielleicht ist das Gerät das letzte I-Tüpfelchen?! :fingersxd: 🙂

  25. Hallo Magi,

    ich als jahrelanger stiller Leser und als Sudentin für die so ein Gerät erst mal unerschwinglich ist, möchte mein Glück hier mal versuchen.

    Ich benutze zum Peelen 1x täglich (Abends) die mechanische Reinigungsbürste von Shiseido in Verbindung mit einer Alepposeife. Nachdem ich meine Haut eingecremt habe behandel ich noch trockene Stellen mit einer selbstangerührten Ölmischung. Das war’s. Heißt es werden nicht alle Schüppchen sofort entfernt, dafür ist es recht reizarm.

    Was mich an dem Gerät reizt? Zu aller erst, dass es ohne weitere Stoffe & Hilfsmittel auskommt, denn da möchte ich meiner Haut so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig zumuten. Zweitens habe ich ja erwähnt, dass bei meiner Methode nicht alle Hautschüppchen sofort entfernt werden, das macht mich schon neugierig die Verbesserung mit diesem Gerät zu sehen … Zu aller Letzt bin ich kurz vor meinem 31. Geburstag und Gehör dann wohl auch zur Zielgruppe ^^

  26. Derzeit nutze ich nur den VisaPure um das gesicht zu reinigen und zu peelen.
    Dazu würde der VisaCare ja dann super passen. Würde das Gerät gerne mal testen, ohne direkt 250€ zu investieren. Da wäre dein Gewinn genau das richtige. Generell intressieren mich alle Produkte die meine Haut verbessern und straffen könnten.
    Liebe Grüße
    Natalie

  27. 1. Derzeit benutze ich ein BHA-Peeling von Paula’s Choice.

    2. Ich würde einfach gerne mehr machen. Dieses Jahr bin ich 30 geworden und so langsam wird es wohl Zeit, sich nicht mehr hauptsächlich auf die Unreinheiten zu konzentrieren(die dank BHA eh nicht mehr wirklich vorhanden sind). Microdermabrasion wollte ich schon lange mal ausprobieren, aber irgendwie scheue ich mich doch vor den ganzen Kosmetikstudios, zumal das ja auch ganz schön ins Geld gehen kann. Wenn ich es zuhause machen kann, weiß ich wenigstens, dass das Gerät schön gereinigt ist und kann selbst regulieren, wie stark ich das ganze wie oft anwenden will.

    Wirklich tolles Gewinnspiel, danke!!

  28. Hallo liebe Magi,

    Derzeit benutze ich das kleine bürstchen von ebelin vom dm!
    Was
    Mich an dem neuen Gerät reizen würde:
    Ich hatte mir zunächst das günstigere e-Gerät aus dem drogeriemarkt gekauft, weil ich dachte, bevor ich 150 Euro für eine clirasonic ausgebe, versuche ich es damit! Das war nichts, es hat so sehr wehgetan, dass ich es bereits nach einmaliger Benutzung verschenkt habe! Dann dachte ich, nu halt das teurere Gerät, das ist bestimmt gut, schwärmen ja alle so von dem! Ich hab es mir dann bei douglas mit der zusätzlichen sensitive bürste, da ich ja bereits böse Erfahrungen hatte mit dem ersten Gerät! Nun ja, noch sechswöchiger Benutzung hatte ich das Gefühl, das meine Haut immer schlechter und schlechter wird, habe sie dann meiner Schwester gegeben und jetzt nach vier Wochen ist meine Haut wieder Super!
    Daher würde ich gerne dieses neue Gerät testen, vielleicht ist dies ja das ultimative Gerät für mich!

    Ganz liebe Grüße

  29. Hey Magi! Ich benutze momentan zweimal wöchentlich ein Peeling von Caudalie. Das Mikrodermabrasions-Gerät würde ich gerne ausprobieren, weil ich es einmal im Kosmetikstudio machen lassen habe (es aber ja nicht günstig ist) und als ich gelesen habe, dass es dieses Gerät jetzt auch für zu Hause gibt, um es selber machen zu können, hat es mein Interesse sofort geweckt 🙂

    LG, Alessia

  30. Hey,
    im Moment peele ich mein Gesicht mit dem 7 Day Scrub von Clinique. Allerdings nur 1 – 2 Mal pro Woche.
    Ich besitze schon die VisaPure, es reizt mich sehr dieses „Teil“ auszuprobieren vor allem da ich ein kleiner Hautpflegefreak bin 🙂
    Lg

  31. Ich entferne meine Hautschüpchen momentan mit dem Fruchtsäurepeeling von Rival de Loop. Ich würde das Teil von Philips sehr gern ausprobieren, da ich aufgrund meiner Postakne hüfiger Gast bei der Microdermabrasionbehandlung beim Hautarzt war und gespannt bin, ob es den gleichen Effekt hat.

  32. Also ich entferne die abgestorbenen Hautzellen ganz unspektakulär mit einem normalen Peeling. Ab und zu benutzte ich auch meine Mia 2.
    Ich habe in einem Kosmetik Studio mal so eine Behandlung gemacht. Es hat mir super gut gefallen. Es fühlte sich an als würde man mit einem Radiergummi über die Haut gehen. Da ich einige Pickelmale habe ist diese Anwendung sehr gut für meine Haut geeignet. Ich würde sowas gerne öfters machen. Da bietet sich das ja super an wenn man das auch von Zuhause aus machen kann. Leider ist eine Behandlung im Kosmetik Studio immer recht teuer und das kann ich mir nur ab und zu mal gönnen.
    Ich würde mich sehr über das Philips Visa Care Gerät freuen.. :heart: :heart:

  33. 1. momentan mit einem Waschgel und einer Gesichtsbürste (manuell)

    2. hatte vor 2 Jahren beim Dermatologen eine 8-sitzige Microdermabrasion-Behandlung hinter mir; das Ergebnis war ernüchternd, wenn man Prei-Leistung vergleicht. Seitdem bin ich skeptisch, und denke dass es sehr mit der Genetik zu tun hat:(
    aber zufrieden mit meiner Haut bin ich überhaupt nicht, ich würde gerne eine Besserung sehen

  34. Hallo! 🙂 Das ist ja ein schönes Teil. Also, momentan verwende ich gar keine Peelings mehr – außer Zucker/Öl-Matsche- weil meine Haut bei Inhaltsstoffen sehr sensibel reagiert. Ein technisches, mechanisches Gerät würde ja immerhin dieses Problem lösen. 😉 Und da es so stylisch aussieht, lässt mein Freund das sicher auch im Bad stehen. 🙂
    Alles Liebe
    Miriam

  35. Hallo Magi,
    ich möchte auch gerne mitmachen und die Fragen beantworte ich natürlich auch:
    1. Ich peele meine Haut mit Peel Off Masken und auch mit Waschlotion und Reinigungsbürste.
    2. Warum interssiere ich mich für das Gerät? Meine Stirn fühlt sich wie Sandpapier an. Ich habe ein kleines Baby und keine Zeit für Gänge zur Kosmetikerin. So ein schickes, kleines Gerät wäre also eine kleine, einfache und schnelle Anwendung für mich als „Neu-Mami“
    Ich bin ja wirklich erstaunt, welche neuen Systeme es in puncto Hautreinigung und Pflege gibt!
    Viele Grüße
    Elke

  36. Woahhh endlich kommt ein Microdermabrasion Gerät nach Deutschland! Interessiert hat es mich schon sehr lange, da ich das bei den amerikanischen YT-Gurus gesehen habe. Ich erhoffe mir halt, dass ich dadurch meine Unebenheiten im Gesicht endlich in den Griff bekomme. Als ich jung war, hatte ich sehr viel Unreinheiten gehabt und meine Hände haben die halt immer wieder nicht in Ruhe gelassen mit 26 denkt man doch viel nach, dass es falsch war. Ich wollte gern beim Kosmetiker machen lassen, aber das find ich einfach viel zu teuer. Zur Zeit benutze ich einfach von Kiehls eine Peeling.
    LG San San

  37. Oh, das hört sich aber toll an! Ich benutze bis jetzt die Mia2 von Clarisonic um mein Gesicht von allem Dreck und Schüppchen zu befreien. Zu gewinnen wäre perfekt für mich, da meine Haut echt sehr fahl aus sieht und ich immer mit Schüppchen bzw. trockenen Stellen zu kämpfen habe und ich hoffe, dass das Gerät mir zu strahlender, gesund aussehender Haut verhelfen kann 🙂
    Liebe Grüße

  38. Hi Maggi,

    ich benutze ein Peeling von Kiehls mit weißer Tonerde.Mich reizt an Visacare die Hoffnung nach einer Microdermabrasion eine Babyweichehaut anstelle einer spannenden Haut nach der herkömmlichen Methode zu haben.

  39. Hallo Magi,
    da ich schon etwas älter (40+++) bin muss ich für meine Hautpflege in den letzten Jahren stetig mehr Zeit aufwänden. Ich habe den Eindruck, dass die Haut immer schneller grau und stumpf aussieht.
    Derzeit peele ich 2x wöchentlich mit einem mechanischen Peeling.
    Warum ich gerne dieses Gerät hätte? Zum einen könnte ich mir vorstellen, dass nach diese Behandlung meine Pflegeprodukte besser wirken könnten und zum anderen stehe ich einfach auf neue technische „Spielzeuge“.
    Liebe Grüße Jutta

  40. Sieht mega interessant aus! Vor allem die Vakuumtechnik find ich lustig 🙂
    Bislang entferne ich meine Hautschüppchen mit AHA und BHA, benutze also bislang keine technischen Hilfsmittel. Bin dem ganzen aber durchaus offen! Hätte mir durchaus auch schon eine Clarisonic gekauft, wenn ich flüssig genug wäre… Das ist dann ja jetzt meine Chance 😀

  41. *habenwollen* 😀
    ich habe schon einige dermabrassionen gemacht und bin von dieser methode des „peelings“ überzeugt
    1. ich verwende 1x die woche ein mechanisches peeling und ich habe dank agatha akn von bioderma in verwendung … und bin auch noch in „kosmetischer behandlung“ B-) bei einer wirklich tollen kosmetikerin
    2. ich finde es toll, dass es nun immer mehr „e-beauty-tools“ gibt … solche gadgets sind ja normalerweise „etwas für männer“ … ich würde das gerät gerne ausprobieren/testen, weil ich eine schlechte haut habe und glaube, dass gerade abgestorbene hautschüppchen für unreine haut verantworlich sind

  42. Ich hab erst vor kurzem auf der Philips Seite von dem neuen VisaCare System erfahren und seitdem spare ich drauf.
    Ich bin absolut begeistert von der Philips VisaPure Reinigungsbürste. Auch wenn ich erst skeptisch war, ob sich die Investition wirklich lohnen wird. Aber ich bin was die VisaPure Bürste angeht total begeistert. Seitdem halte ich Ausschau nach neuen Produkten und bin auch diesen sehr offen gegenüber eingestellt. Ich habe leider nicht die beste Haut aber seitdem ich die Bürste benutze hat sie sich schon sehr verbessert. Peelen tue ich mit einem Peelingaufsatz für die VisaPure. Allerdings muss ich immer noch zusätzlich zur Kosmetikerin gehen. Ich bin mir sicher, dass ich mir diesen Besuch ersparen kann, wenn ich das VisaCare System zu Hause nutzen kann. Mein Gott, jetzt bin ich aber etwas aufgeregt und hoffe, dass mich das Glück bzw. Du liebe Magi beschenkst

  43. habenwollen habenwollen :))

    1. dermalogica daily microfoliant entfernt die Schüppchen effektiv und poliert gut die Haut

    2. weil die Behnadlungen bei der Kosmetikerin etwas kostenspielig sind, kann ich mir nicht wirklich leisten und leider ist auch bei mir die Zeit gekommen, etwas mehr in meine Pflege zu investieren außer reinigen/feuchtigkeit spenden, straffere Haut ist neben Ebenheit ein sehr wünschenswerter Nebeneffekt

  44. 1. Wie entfernt ihr derzeit abgestorbene Hautschüppchen in eurem Gesicht?

    Aktuell nutze ich hierfür vorrangig chemische Peelings, abends alle 2 Tage, nutze aber auch den leicht peelenden Effekt eines Microfasertuches bei der Entfernung von Makeup für einen Entfernung von abgestorbenen Hautzellen. Einmal die Woche mache ich ein mechanisches Peeling zusätzlich.

    2. Was reizt euch daran es mit einem E-Beauty-Gerät auszuprobieren?

    Ich habe vor etwa 10 Jahren aus kosmetischen Gründen (akute Akne) Microdermabrasion in einem Studio machen lassen und war von den Ergebnissen, die nach einigen Sitzungen erzielt wurden, begeistert.
    Ich kann mir deshalb gut vorstellen, dass sich diese Methode auch auf die ersten sichtbar werdenden Fältchen positiv auswirken würde und würde das gern ausprobieren. So schlimme Falten, dass ich deshalb Behandlungen für 100€ pro Sitzung auf mich nehmen würde, habe ich noch nicht, aber das Prinzip zu Hause anzuwenden reizt mich sehr… 🙂

  45. Derzeit entferne ich Hautschüppchen mit einem Peeling von Alcina, außerdem nutze ich jeden Tag eine Reinigungsbürste (keine elektrische).

    Das Gerät reizt mich total – wenn ich nicht gewinne, stehts oben auf meinem Wunschzettel.

    Wegen meiner Problemhaut bin ich 1/2 Jahr, 1 Mal monatlich zur Microdermabasion gegangen. Das Ergebnis: (Direkt nach der Behandlung) Babyweiche Haut, Narben haben sich reduziert, das Hautbild verfeinert.
    Großer Nachteil: Ich verdiene nicht viel, kanns mir eigentlich nicht leisten jeden Monat dafür 80 € auszugeben.

    Ich spiele auch mit den Gedanken meine Haut lasern zu lassen oder eine „richtige“ Dermabrasion durchführen zu lassen, damit diese ätzenden Narben (gut, sie sind nicht super groß – trotzdem unschön) und Pickelmale verschwinden, bin aber noch sehr unentschlossen, weils doch kein kleiner Eingriff ist und vielleicht sollte ich es erstmal mit sanfteren Mitteln probieren.

    Ich würde so gerne meine Haut wieder zum strahlen bringen!!

  46. Tolles Gerät – ich probiere grundsätzlich gern neue Technik aus, deshalb hätte ich es gern. Ich entferne Hautschüppchen momentan mit einem kleinen Peeling-Schwamm.

  47. Hey Maggi,

    das klingt ja wirklich spannend… ich habe solche Geräte vor einiger Zeit schon mal bei Youtube gesehen und fand sie wirklich sehr spannend. Leider nicht gerade erschwinglich.

    1. Momentan peele ich meine Haut wie die wohl die meisten Menschen mit mechanischen aber auch chemischen Peelings. Das Enzysmpeeling von Balea teste ich gerade und gefällt mir ganz gut. Ansonsten probiere ich da immer wieder neues aus. Bei den chemischen Peelings finde ich das BHA Peeling von Paulas Choice sehr gut.

    2.Ich denke durch das „absaugen“ der Hautschüppchen wird ein Peeling intensiver und ich habe nicht mehr so schnell mit trockenen Stellen (trotz Mischhaut) zu kämpfen. Würde das sehr gerne mal ausprobieren, da ich es denke ich auch bei Unreinheiten recht hilfreich sein kann.

    Bin gespannt wer letzendlich die Glückliche ist 🙂

    Liebe Grüße
    Angie

  48. Ich benutze regelmäßig Avene Cleanance K und bin so einigermaßen Herrin der Hautschüppchen. Aber wenn es ein Gerät gibt, mit dem ich absolute Oberhand im Kampf gegen die Schüppchen gewinnen kann, dann hätte ich das sehr gerne zuhause in meinem Bad stehen :yes:
    Ich habe bei der Kosmetikerin hin und wieder mal Microdermabrasionsbehandlungen machen lassen und ich hatte auch tolle Haut dadurch. Aber die Behandlungen sind schon recht teuer und man muss es sehr regelmäßig machen, um einen langfristigen Effekt zu haben.

  49. Hossa Magi.
    WAS du bist 31??? omg wie die Zeit vergeht. Ich dachte du seist ca. gleich alt wie ich (Jahrgang 85) Herrjeh wir alten Säcke…

    Je steiler ich gegen die 30ig zugehe, umso mehr befasse ich mich mit Hautpflege und Anti-Aging. (ok ich hab schon mit ca. 22/23 angefangen sowohl Tages- als auch Nachtpflege zu verwenden.)

    peelen tu ich momentan folgender Weise:
    – Yves Rocher Aprikosenkern-Peeling (Agata wird mich hauen, aber ich LIEBE diese Aprikosenkörnchen… O.O)
    – Clarisonic Mia2, jeden Abend nachdem ich mich mit dem Clinique Abschminkbalm eingekleckst hab.
    – chemisches Peeling wie die Avene Cleanance K.

    Ich habe vor ein paar Wochen schon ein solches „dermabrasives“ Peeling bei der Kosmetikerin ausprobiert und es fühlte sich echt super an. Ich liebe solche E-Geräte im Badezimmer und ich bin gewillt meine Haut zu verbessern 😉
    Zudem hören relativ viele Frauen auf meine Meinung- sowohl Freundinnen als auch Muttern haben immer ein offenes Ohr, wenn ich mit einem Produkt gute Erfahrungen gemacht habe und kaufen es nach.
    Wir wollen doch alle die Zeichen der Zeit so gut wie möglich aufhalten 😛

  50. Hi Magi,

    Zu Frage 1: abgestorbene Hautschüppchen entferne ich zur Zeit abwechselnd mit chemischen (Lactic Acid) und mechanischen Peelings.

    Zu Frage 2: als Mitglied des Reibeisenhaut-Clubs und aufgrund meiner sehr tiefen/unregelmässigen Windpockennarben habe ich schon Erfahrung mit Kosmetikstudio-Dermabrasion, aber die ist auf Dauer ziemlich teuer UND ich bin ohnehin sehr technikaffin und freue mich über jedes ‚Beauty-Tool‘, sogar meine elektrische Zahnbürste zaubert mir Verrückten morgens noch ein Lächeln ins Gesicht, obwohl die schon seit Jahren in Betrieb ist.

    Viele Grüße!

  51. Das ist ja mal ein tolles Teil <3
    Ich peele bisher ganz klassisch mit einem Fruchtpeeling, im Wechsel mit einer Peeling Creme. Leider habe ich böse Mischhaut mit Unterlagerungen, aber der trockene Part ist ziemlich zimperlich und will nicht oft gepeelt werden, oibwohl der fettige es nötig hätte 🙁
    Daher würde ich gern testen, vielleicht ist das Gerät ja DIE Lösung für meine Zickenhaut.

  52. Bisher habe ich immer mechanische Peelings benutzt – derzeit das Aprikosen-Peeling von Alverde.

    Warum ich es ausprobieren möchte? Schon allein dein Anwendungsfoto – ich mein, es ist ein Staubauger fürs Gesicht 😀 Das macht schon neugierig ^^

  53. Also momentan nutze ich täglich meinen Konjak-Schwamm… den möchte ich nicht mehr missen.
    Was mich an E-Geräten reizt? An speziell DIESEM Gerät, das Werbeversprechen „straffere Haut“, denn mit Ü40 wird es langsam… ganz langsam… kritisch.. 😮
    Darum würde ich das Gerät sehr, sehr gern testen….

  54. 1. Ich benutze eine elektrische Reinigungsbürste (allerdings keine oszillierende).
    2. Najaa, ich gehe sehr hart auf die 30 zu… Meine Stirnfalten werden auch nicht besser…

  55. Das ist eine wunderbare Chance *_* Ich würde das Gerät unheimlich gerne testen.

    1. Wie entfernt ihr derzeit abgestorbene Hautschüppchen in eurem Gesicht?

    Mit dem chemischen Cleanance K von Avène, ab und an mit einem mechanischen Peeling von Neutrogena.

    2. Was reizt euch daran es mit einem E-Beauty-Gerät auszuprobieren?
    Meine Hautbeschaffenheit. Ich habe etwas zickige Haut, die mal staubtrocken ist und in der T-Zone aber gerne auch Pickelchen produziert. Gleichzeitig ist meine Haut aber auch sehr empfindlich und hell. Dadurch benutze ich mein chemisches Peeling nur mit Bauchschmerzen, denn helle Haut mit Sommersprossen zusätzlich anfällig zu machen… das fühlt sich nicht gut an (Kopfsache), selbst mit akribisch getragenem Sonnenschutz.
    Die meisten Peelings auf mechanischer Basis wiederum trocknen meine Haut stark aus und sie spannt selbst mit milden Produkten.
    Mit diesem Gerät würde ich mir eine tragbare Zwischenlösung zum Peelen erhoffen, die es mir ermöglicht den Hautschuppen regelmäßiger aber mit gutem Gewissen auf die Pelle zu rücken. Die dabei eben nicht so massiv an der Hautchemie und dem Hautschutz herumdoktert, weil sie keine Säure und keine Seifenform ist.

  56. Ich brauche es!! Weshalb – ich hab schon etliches probiert.. ich habe meine Ernöhrung auf VEGAN umgestellt – es ist zwar besser geworden, jedoch isdt sie immer noch sehr großporig u neigt zu leichten unreinheiten. DIe Clarasonic ist mir zu „Aggrssiv“ und auch etliche KOSTSPIELIGE Freuchtsäure Pellings haben den gewünschten Effekt nicht erbracht.

    Ausserdem bin ich Fan der Holländer – die bringen immer diese tollen Hightech innovationen raus!!

    ich will ich will ich will

  57. Hallo liebe Magi,

    freue mich gerade sehr, dass es ein Gewinnspiel für so etwas Tolles gibt und ich teilnehmen darf! ^^

    Zu meiner Hautreinigung:
    Ich habe eine zu Hautunreinheiten neigende Haut und verwende deswegen, eine Drogerie-Bürste mit einer Alepposeife (mit 40% Lorbeeröl).So jeden 2 Tage massiere ich mein Gesicht zusätzlich nach einer japanischen Methode mit 2 Reislöffeln 😀

    Zu meinem Wunsch nach Mikrodermabrasion: 🙂
    Ich habe durch sehr austrocknende Akne-Behandlungen vorzeitig Falten bekommen und auch noch verbleibende Narben im Gesicht, die nur langsam verblassen.
    Da herkömmliche Peelings in ihrer Wirkung nicht nachhaltig genug sind und nur an der Oberfläche „herumschrubben“, träume ich schon seit einiger Zeit von einem ordentlichen PMD-Gerätes bzw. der Mia2. :inlove:
    Leider sind diese Luxusschätzchen budget-technisch schwer zu stemmen und ich würde mich sehr über einen Gewinn freuen. :):)

    LG

  58. Ich benutze ein normales Peeling. Habe aber noch nicht das richtige für mich gefunden. Bekomme von den meisten leider Pickel. Meine Haut reagiert sehr empfindlich auf alles mögliche an Cremes und Waschsachen.
    Dieses Gerät klingt da perfekt für mich. Die abgestorbene Haut wird entfernt, ohne dass ich noch zusätzlich weitere Reinigungsprodukte meiner Haut antun muss.

    Klingt auf alle Fälle sehr gut das Ganze! 😉

  59. 1. Ich entferne die Hautschüppchen in meinem Gesicht mit einem Zuckerpeeling. 🙁
    2. Mich reizt am E-Beauty-Gerät das es sehr einfach anzuwenden ist und ich nicht mehr das viel zu große Zuckerpeeling verwenden müsste. :inlove:

  60. Zur Zeit verwende ich dafür nur ein Peeling von L’Orėal, bin aber nicht wirklich zufrieden – ich habe einfach das Gefühl, dass es nicht gründlich genug ist. Deshalb würde ich gerne dieses Gerät ausprobieren!

  61. Liebe Magi!
    Derzeit benutze ich ein Enzympeeling, da dies einfach sanfter zur Haut ist.
    Das neue Gerät find ich klasse, habe schon ein paar mal einer Mikrodermabrasion bei der Kosmetikerin beigewohnt. Und was soll ich sagen: das Ergebnis danach ist super schön. Wenn man sich jetzt noch das Geld dafür sparen könnte, weil man ein super Teil zu Hause hat, noch besser.
    Alles Liebe Loni

  62. 1. Im Moment benutze ich als Peeling ein Kombiprodukt (Peeling, Maske, Reinigung) aus der Drogerie.
    2. Ich hatte schon einmal eine Dermabrasion im Kosmetikstudio und war begeistert von dem Hautgefühl. Ausserdem würde ich gerne ein Bisschen weniger Chemie für meine empfindliche Haut benutzen.

  63. Huhu magi:) also momentan benutze ich die DM Bürste 2-3x die Woche.

    Warum E-Beauty Gerät : Mir fehlt leider die Zeit für eine Profi Behandlung bei der Kosmetikerin, habe drei Kinder. PHILIPS VisaCare würde ich mir zu Hause mal gönnen, wenn ich abends zur Ruhe komme:)

    Reibeisenhaut habe ich auch:/ gibts da mittlerweile was neues? Wie bekommst du das in griff?

  64. Hallo Magi,
    ich entferne momentan meine Hautschüppchen mit dem Caudalie Enzympeeling oder mit Avene triacneal.
    Würde mich unheimlich freuen das Gerät zu gewinnen, da ich mit 35 Jahren zur Zielgruppe gehöre 😛 ,und ich damit meine Mischhaut endlich zum Strahlen bringen möchte.
    Momentan ist sie leider fahl 😥

    LG
    Sylvia

  65. Hallo,

    das ist ja mal ein interessantes Gerät!
    Bis jetzt peele ich so ca. ein mal die Woche mit chemischem Peeling, von Balea oder Aok. Finde ich zwar beides nicht sooo super, aber mechanisches Peeling verträgt meine Haut nicht so gut und dankt es mit bloß mit Unreinheiten 😥
    Ich würde das Gerät sehr gerne ausprobieren, weil ich bisher noch kein E-Beauty Gerät besitze und es mich sehr interessiert. Außerdem habe ich am 24. meinen 35 Geburtstag und hoffe, dass es mit Glück bringt! Naja, ich hoffe, dass das Gerät das jugendliche Aussehen meiner Haut noch für ein paar Jährchen verlängern könnte 😀
    LG Bea

  66. Bisher verwende ich ganz normale Peelings, habe aber leider noch kein einziges Produkt gefunden, mit dem ich zufrieden bin :-(. Entweder sind sie zu hart zu meiner empfindlichen Haut oder die Wirkung ist gleich Null.

    Deswegen würde ich mich umso mehr freuen, mal ein E-Gerät testen zu dürfen. Meine 30+-Haut würde es mir danken ;-).

  67. Ich verwende meist ein selbstgemachtes Peeling aus Zucker und etwas Wasser. Allerdings viel zu selten, weil ich es dann doch vergesse oder auch tatsächlich manchmal zu faul bin 😉

    Das bringt mich also gleich dazu, warum ich das Gerät gerne ausprobieren würde: es steht da und erinnert mich daran das Gesicht mal wieder intensiv von Hautschüppchen zu reinigen! Zudem sieht es ziemlich schnieke aus und als armer Student leider nicht liquide genug um es mir so zu kaufen 😀

  68. Hallo Magi,
    ich benutze ganz unspektakulär ein Peeling.
    Nachdem ich mir das Video angesehen habe, bin ich ganz begeistert und würde gern so ein Hightechgerät gewinnen , vielleicht holt dieses noch etwas auskeimet Haut raus?!
    LG Hanne

  69. 1. Fur meine eher trockene Haut verwende ich ca. 2x die Woche ein herkömmliches Peeling, aktuell von Origins. Unmittelbar danach sieht mein Hautbild ja ganz gut aus, aber schon am nächsten Tag tauchen die Schüppchen an Wangen, Kinn und oberhalb der Augenbrauen wieder auf. Ich habe das bisher mit noch keinem Peeling längerfristig im den Griff bekommen.

    2. Daher würde mich dieses Gerät sehr interessieren, vor allem um eine Tiefenwirkung und ein besseres Hautbild zu erhalten.

    LG Petra 🙂

  70. Für Hautschüppchen bin ich eigentlich der einfache Greif-zu-einem-Peeling-Typ. Ich habe aber noch keins gefunden, bei dem mir zu 100% alles passt. Entweder stimmt die Verträglichkeit nicht oder die Peelingkörnchen sind zu wenig vorhanden oder zu grob. Was mich reizt das Produkt zu testen? Ich werde in diesem Jahr 30 und ab da geht es ja bekanntlich abwärts :-D. Von daher brauche ich dringen einen ersten Ansatz, mit dem mein Gesicht noch möglichst lange vorzeigbar bleibt ;-). Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Alexandra

  71. Ich benutze im Moment AlphaH Liquid Gold, allerdings nur etwa 1x die Woche, weil es doch sehr scharf für meine Haut zu sein scheint.
    Um das PMD schleiche ich schon länger herum, um mir langfristig das chemische Zeug zu ersparen. Mich hatten aber bislang der Import aus den USA abgehalten. Das VisaClear gerät scheint eine tolle Alternative zu sein.

  72. Ich nutze alle 2-3 Tage den Konjac-Schwamm und ab und zu, wenn ich irgendwie mehr Wirkung brauche ein mechanisches Peeling-Waschgel. Das elektrische Dings würde ich gerne testen, weil ich die Wirkung meiner bisherigen Methoden nicht gerade berauschend finde, ich denke, da kann noch mehr gehen…
    Viele Grüße, die Alex

  73. Bonjour,

    1. Ich benutze täglich das 2% BHA Peeling von Paulas Choice; außerdem mache ich ca. 1 Mal im Monat ein mechanisches Peeling, selbstgemacht aus Kokosöl, Honig, Zitronensaft und Zucker.

    2. Da mir nach langen Kampf gegen Akne jetzt noch Mitesser und vergrößerte Poren (hartnäckig! -.-) erhalten geblieben sind und auch die täglichen BHA-Peelings dieses Problem noch nicht beseitigen konnten, wäre diese neue technische Möglichkeit eine sehr hoffnungsversprechende Variante. Bei der Kosmetikerin nur leider ziemlich kostspielig, wäre diese Heimvariante wirklich eine (hoffentlich) wunderbare Lösung für endlich reine Haut..

    Vielen Dank und liebe Grüße (:

  74. 1. Für die Entfernung abgestorbener Hautschüppchen nehme ich für gewöhnlich Mikrofasertücher.

    2. Ich leide leider unter einer Verhornungsstörung der Gesichtshaut, sodass der Talg nicht abfloießen kann und meine Haut unrein ist. Mein Hautarzt hat mir damals empfohlen mein Gesicht zu peelen, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Außerdem meinte er eine Microdermabrasion würde auch helfen, die ist mir aber gerad eeinfach zu teuer. Dieses Gerät wär einfach eine Möglichkeit es auszuprobieren. Ein toller Gewinn.
    Viele Grüße

  75. Ich verwende meistens den KissMe, auch wenn es ja eigentlich nicht so gut für die Haut sein soll sie so stark mechanisch zu reizen. Ich war zwar schon mehrmals kurz davor ein paar Produkte von Paula’s Choice zu bestellen, bin aber nicht überzeugt, dass ich konsequent Sonnenschutz verwenden würde und das wäre natürlich in Kombi mit Säure gar nicht gut für die Haut. Was ich allerdings bemerkt habe, und damit komme ich zu Frage zwei, ist, dass ich viel weniger Pflegemuffel und konsequenter bin wenn elektr. Geräte und Spielereien zum Einsatz kommen, weil ich dann einfach mehr Spaß an der Sache habe.

  76. Huiiii….das Gerät interessiert mich ja sehr 🙂 da versuche ich gerne mein Glück….

    1. ich benutze hauptsächlich chem. Peeling um meine Hautschüppchen zu entfernen und ab und an benutze ich mein Clarisonic…wenn es der Haut nicht so gut geht…
    2. ich finde solche elektronischen Artikel extrem interessant… Bzw alles was die Haut noch mehr verbessern könnte und zum Strahlen bringt… Wer möchte schon fahle Haut haben 😉

    LG,
    Narinli <3

  77. 1.Zurzeit verwende ich Alpha-H Gentle Daily Exfoliant und Alpha-H Micro Cleanse Exfoliator.
    2.Ich habe mal so eine Behandlung gemacht und war wirklich sehr begeistert davon. Und außerdem glaube ich, dass so ein Mikro-Dermabrasions-Gerät mir beim Kampf gegen meine Pickelmale helfen würde. 🙂

  78. Hallo Magi,
    bisher reinige ich mein Gesicht jeden Abend mit einer Gesichtbürste (eine ganz normale, keine Mia oder so)und einmal die Woche peele ich mit Mandelkleie.
    Bisher funktioniert das ganz gut, aber wir werden ja alle nicht jünger und ich verspreche mir von dem Philipps VisaCare eine noch bessere Wirkung.
    Daher würde ich das liebend gern mal ausprobieren.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße!

  79. Ich finde das Thema Mikrodermabrasion sowieso total spannend, hatte mal ein einfaches Set von Neutrogena (gab es leider nur im Ausland zu kaufen)

  80. Ich reinige meine Haut ganz klassisch mit Duschgel. Ich würde das Philips VisaCare gerne testen da es mich interessiert, ob es wirklich so gut ist. LG

  81. 1. Ich benutze das Kanebo Pulverpeeling und die Mia 2

    2. Bin für neue Sachen immer offen!Bin mal auf das Gefühl gespannt, wie sich die Bürste anfühlt :-))

  82. Zur 1. Frage:
    Peeling von DM und pinkes Silikon-Massage-Pad von Ebelin.

    Zur 2. Frage:
    Manchmal hab ich so schuppige Haut im Gesicht, dass das Peeling nicht reicht. Und außerdem bin ich ja nun auch schon über 30…da kann man schon mal mit der Faltenprophylaxe beginnen, oder. Und der Preis des Gerätes ist ja schon heiß…da würde ich mich sehr freuen es testen zu dürfen!

  83. Ich entferne Hautschüppchen ab und an mit Peelings und einer Maske.

    Habe selbst schon ein paar mal die sündhaft teure Behandlung beim Kosmetiker durch führen lassen…

    Da ich nun Studentin bin, wollte ich es gerne mal zu Hause ausprobieren und möchte daher beim Gewinnspiel mit machen. Es reizt mich das Gerät zu testen vor allem um eine schöne Haut 🙂 zu bekommen.
    Grüße u DANKE

  84. Da ich bisher von mechanischen Peelings nur enttäuscht wurde oder sie einfach nicht für meine Haut geeignet sind,nutze ich einmal die Woche ein Fruchtsäurepeeling.Elektrische Geräte hab ich in der Hinsicht noch nie ausprobiert und bin natürlich sehr gespannt,wie das so wäre. ?:-)

  85. Ahoi^^

    Derzeit benutze ich entweder das Enzympeeling von Balea oder ein Heilerdepeeling, da diese Methoden relativ sanft sind. Da ich keine Anfang 20 mehr bin, wäre das Gerät für mich ideal, da ein wenig Straffung schon ein toller Nebeneffekt wäre 🙂

    LG Magda

  86. Ich verwende 1-2x täglich ein manuelles Reinigungsbürstchen mit Reinigungsgel. Mikrodermabrasion habe ich schon mal im Kosmetikstudio bekommen und war total begeistert, wie glatt und ebenmäßig die Haut war – das bequem auch im eigenen Bad haben zu können, wäre genial 🙂

  87. Was es alles so neues gibt, klingt interessant für mich.
    Bisher benutze ich nur Peelings von Balea oder Lush und das auch nicht so regelmäßig, finde das so lästig mit den Fingern.
    Hatte noch nie ein Gerät fürs Gesicht und würde gerne mal so etwas ausprobieren, da meine Haut auch nicht gerade schön ist, würde vor allem jetzt im Sommer gerne mal ungeschminkt gehen, aber das kann ich einfach nicht, vielleicht könnte ja dieses Gerät helfen 🙂

  88. Hallo,das hört sich ja sehr vielversprechend an 🙂
    Ich nutze derzeit zur Entfernung der Hautschüppchen ein herkömmliches Peeling aus der Drogerie!
    Interessieren würde ich mich für das Gerät, da ich seit der Pubertät an Akne leide und dadurch einige Aknenarben im Gesicht habe! Die Behandlung beim Hautarzt kostet jedes mal 50€, da würde sich die Anschaffung für dieses Gerät wohl lohnen! Würde mich sehr freuen wenn ich es gewinne 😉

  89. Ich entferne Hautschüppchen ab und an mit einem Peeling oder einer Maske.

    Habe selbst schon ein paar mal die sündhaft teure Behandlung beim Kosmetiker durch führen lassen…

    Da ich nun Studentin bin wollte ich es gerne mal zu Hause ausprobieren und möchte daher beim Gewinnspiel mit machen.

    Es reizt mich das Gerät zu testen um vor allem eine schöne Haut 🙂 zu bekommen.

    Grüße u DANKE

  90. 1. Ich peele derzeit nur mechanisch mit Soap&Glory (scrub your nose in it), gehe aber sparsam damit um. Die Zeit des kräftigen im Gesichtrumrubbelns ist eindeutig vorbei bei mir und ich merke auch, dass alles was gröber ist, nichts mehr für meine Haut tut.

    2. Ich wäre deswergen super neugierig wie das Mikrodermabrasion Teil Funktioniert, ABER vor allem will ich wissen wie sich das PLOP im Gesicht anfühlt! xD
    Das Foto von dir ist super.

  91. Uhh! Ich liebe ja so neuartige Erfindungen 😀 !
    Derzeitig benutze ich ganz klassische Peelings, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen. Das funktioniert auch, ganz problemlos..
    Aber als ich neulich gehört habe, dass Peelingkörner teilweise so fein sind und sich nicht alle auflösen, dass sie durch Kläranlagen bzw. Klärwerke, nicht vernünftig rausgefiltert werden können und auch in unserem Trinkwasser landen können, käme mir eine Alternative gerade recht.

    Das Visa- Care Gerät hört sich sehr vielversprechend an und ist zwar schon eine Anschaffung. Aber andererseits denk ich mir, wenn ich mir alle 2 Monate ein neues Peeling kaufe, wird es auf Dauer auch nicht günstiger.

    Ich hab noch nie ein Gerät für die Gesichtspflege/Gesichtsreinigung verwendet und würde mich selbst gern in den Club der „Gesichtsreinigungsgerätenutzerinnen“ einreihen. Ich bin vor kurzem 25 Jahre alt geworden und beschäftige mich momentan sehr stark mit der Frage, ob ich jetzt anfangen sollte, Antiaging und alles, was meine Haut straff und jung hält, in meine Pflegeroutine einzubinden. Nun, diese Gerät würde mir ja einen guten Einstieg ermöglichen, denke ich zumindest.

    Also drücke ich mir mal selbst die Daumen. :rotfl:

    Liebste Grüße und einen tollen Start in die Woche !

  92. Hallo, ich würde es total gern testen da ich einmal eine Mikrodermabrasion bei der Kosmetikerin gemacht habe und das Ergebnis super war. Bisher peele ich mit einem Peeling aus der Tube einmal die Woche 🙂

  93. wegen meiner unreinen Haut bekomme ich Microdermabrasion beim Hautarzt. Mich reizt das Gerät weil ich dann die Mikrodermabrasion zu Hause durchführen kann und diese zurzeit 1 Mal im Monat durchführen lasse. Die Kosten sind bei diesem Gerät wesentlich geringer.

  94. Ui, cool das es die Microdermabrasion nun auch für zu Hause gibt!
    Bisher peele ich mechanisch, momentan mit einem Peeling von L’Occitane ca. 3 mal die Woche.
    Ich bin 30 und so langsam fallen wir erst Fältchen bei mir im Gesicht auf, trotzdem habe ich auch immernoch mit einer relativ unreinen Haut zu kämpfen. Momentan versuche ich das in den Griff zu bekommen und da wäre so ein Microdermabrasionsgerät schon was feines :inlove:

  95. Hallo,
    Danke erstmal für Deinen Bericht! So ein interessantes Gerät..*fingerjuck*

    1.Als Peeling nehme ich etwas Reinigunsmilch und mische es mit einer Prise Kaisernatron. Alle 2 Wochen mache ich ein Enzym-Peeling (Balea)
    2. Das VisaCare-Gerät reizt mich aus verschiedenen Gründen..
    ich bin neugierig auf neue Technologie,
    auf Dauer bräuchte ich schon eine gründlichere Methode, denn meine Haut schuppt trotz meiner Peelingroutine,
    zum Kaufen ist das Gerät schlichtweg zu teuer, ich will es aber unbedingt HABEN! ;))

    Vlt habe ich ja mal Glück 😛
    LG

  96. Im Moment nutze ich täglich meine Clarisonic und ab und an noch ein normales Peeling. Allerdings finde ich dieses Gerät und die Technik sehr interessant, da es ja nicht nur durch „Abrubbeln“ an der Oberfläche wirkt wie meine bisherigen Methoden. Dass dabei auch die Durchblutung der Haut offensichtlich angeregt wird finde ich spannend und ich kann mir vorstellen, dass das gerade bei trockener Haut hilft. Würde mich freuen das mal zu probieren…

  97. Ich habe öfter gelesen, dass man mit Microdermabrasion auch leichte Aknenarben mildern kann, und würde es gerne damit austesten. Wenn es nebenbei noch eine Anti-Aging-Effekt hat, umso besser!
    Bisher habe ich mit der REN Maske und BHA und AHA Tonern exfoliert
    Lieber Gruß
    Alexa

  98. Hallo!

    Derzeit peele ich meine Haut regelmäßig mit normalen Peeling-Cremes. Alle 6-8 Wochen ist auch der Besuch im Kosmetikstudio dran. Lasse mir hier immer eine professionelle Mikro machen und ich bin sehr begeistert. Das geht aber natürlich sehr ins Geld… Daher fände ich das Philips-Gerät nicht nur praktisch (bin oft auf Dienstreise und könnte das Gerär mitnehmen), sondern es wäre eine echte Alternative für den (nicht so preiswerten) Kosmetikbesuch. Ich würde es also gerne ausprobieren, um den Vergleich zur professionellen Mikro herauszufinden.

    Liebe Grüße,
    Caro

  99. Bisher nutze ich ein Luffa Schwämchen zum Peelen. Warum mich das Gerät interessiert? Ich glaube man bekommt seine Problemzonen noch besser in Griff und kann mir auch gut vorstellen, dass es bei vorsichtiger Anwendung auch für die Lippen funktioniert. Mir gefällt auch, dass man sich viele Produkte sparen kann und natürlich die Neugierde 😉

    Liebe Grüße

  100. Ich benutzte derzeit eine mechanische Reinigungsbürste und regelmäßig ein Peeling, was aber selten etwas bewirkt. Seit meiner Schwangerschaft kämpfe ich sehr mit unreiner Haut und den Pickelmalen als Folge dieser. Hier könnte VisaCare gut helfen, besser durchblutete Haut regeneriert sich hoffentlich schneller.
    Grüße
    Caro

  101. Ich benutze etwas zwei Mal in der Woche ein Peeling, am liebsten das Fruchtsäurepeeling von Rival de Loop. Außerdem wasche ich täglich mein Gesicht mit der Clarisonic Mia 2.
    Da ich seit ich mit dem Gebrauch der Mia 2 festgestellt habe, dass sich meine Haut tatsächlich stark verbessert hat und ich somit ziemlich auf den Geschmack der elektronischen Gesichtsreinigung gekommen bin, würde ich mich sehr freue, das VisaCare auszuprobieren.

    Liebe Grüße,
    Caro

  102. Ich peele meine Haut immer einmal die Woche mit einem normalen peeling. Und wieso ich mich dafür interessiere, weil ich nicht jedes peeling vertrage und das damit wegfallen würde weiter auf die Suche nach einem geeigneten Produkt zu suchen, und da ich jetzt auch 31 bin muss ich auch langsam anfangen was zu tun

  103. 1. wöchentliches Peeling mit diversen Produkten und auch Mikrodermabrasion bei der Kosmetikerin.

    2. Da ich Mikrodermabrasion kenne, wäre es sehr hilfreich, dies zuhause jederzeit anwenden zu können und natürlich auch mit geringeren Kosten als bei der Kosmetikerin.

  104. Halli Hallo liebe Magi,

    ich habe vor ca. 2 Jahren über die US-Youtuber etwas übe das PMD gehört und war so neugierig und begeistert, dass ich seit dem darauf warte das es endlich auch etwas ähnliches auf den dt. Markt kommt. Meine Haut ist ziemlich zickig und schwierig. Sie ist sehr fettig und hat in der T-Zone lauter Mitesser und tendiert zudem auch zu Akne. Um dem ganzen entgegen zu wirken peel ich meine Haut chemisch mit Paula’s Chois BHA 2% und ab und zu mit den mechanischem Heilende Peeling von Alverde.
    Wie gesagt nach langem warten auf ein Pedant auf das PMD bin ich super gespannt ob eine Home Microdermabrasion Behandlung meiner Haut hilft.

    Beautiful Grüße Van :blush: :beauty:

  105. Ich peele mein Gesicht 2x die Woche mit dem Dermalogica Daily Microfoliant und nehme jeden 2. Tag mein Clarisonic her. Aber wenn ich Puder auf mein Gesicht gebe, sieht man meine Hautschüppchen. Deswegen würde ich gerne das Philips Visacare testen, ob es damit endlich mal besser wird.

  106. hallo magi!

    ich mach eigentlich nie bei so gewinnspielen mit aber diesmal muss es einfach sein. 🙂 da ich eine sog. verhornungsstörung habe ist peelen für mich ein absolutes MUSS. ich halte das ganze mit diversen mittelchen und methoden in schach. mein programm sieht wie folgt aus:
    -alle 2-3 tage peelen mit scrub your nose in it von soap and glory
    -als nachtcreme die triacneal
    -reinigen tue ich mild mit reinigungsmilch oder balm (versch marken) aber nehme das ganze immer mit einem waschlappen ab, das ist für mich ein ganz wichtiger schritt
    -einmal die woche benutz ich die erdbeermaske von schaebens

    es ist also eine mischung aus chemischem und mechanischem peeling was sich für mich bewährt hat. alle paar wochen, also unregelmäßig nehm ich noch das enzympeeling von phyris, aber das brauche ich nur noch auf, da ich bei den enzympeelings immer ein zu austrocknendes gefühl hatte und das obwohl meine haut alles andere als trocken ist.

    mich reizen solche geräte im allgemeinen. ich benutze auch seit 2 jahren mit großer zufriedenheit ein ipl gerät und bin sofort auf den „hornhautentfernerzug“ aufgesprungen. nur mit dem mia kam ich nicht klar. ich probier sowas einfach gern aus und diese art gerät scheint echt was für meine haut zu sein. in einem salon hab ich sowas noch nicht machen lassen, und zwar einfach aus scheu….ich kann das irgendwie nicht, mich so hinlegen, augen zu und dann tütelt jemand an mir rum…hm nein:) für andere ist das wellness pur, für mich wäre es eher das gegenteil da ich etwas scheu bin.

    ich schreib hier nicht so oft, deshalb nutz ich gleich mal die gelegenheit….ich mag deinen blog!! ist der einzige deutsche den ich lese und deine videos auf yt sind neben denen von den pixiwoo schwestern, lisa eldrigde und ruth crilly die einzigen die ich gucke. besonders haben es mir die beauteatime videos mit der koko zusammen angetan. danke dafür! immer sehr unterhaltsam das ganze:))

    liebe grüße,
    katja

  107. Hallo,

    von dem VisaCare Produkt von Philips habe ich jetzt schon wirklich viel gehört. Und es macht mich unheimlich neugierig.

    Ich entferne momentan meine Hautschüppchen mit einem ganz normalen Peeling und einem Gesichtsbürstchen. Und bilde mir ein, das ich damit einigermaßen zufrieden bin. Einen Vergleich habe ich natürlich nicht.

    Ich würde die VisaCare unheimlich gerne selbst einmal testen. Ich bin 38 Jahre alt und ich würde mir wünschen, dass meine Haut mehr strahlt und auch einfach jünger erscheint. Das verspricht die VisaCare ja. Ich kann es mir zwar noch nicht ganz so vorstellen, aber ich denke schon, dass durch die VisaCare ein gründlicheres Ergebnis erziehlt werden kann.
    Das würde ich gerne einmal testen.

    Liebe Grüße
    Nicole

  108. Hallo Magi,

    ich möchte sehr gerne das VisaCare-Geräte gewinnen. :present: Zu den Fragen:
    1) Entweder mit einem Peeling (gekauft oder selbst gemacht) oder mit einem Mikrofasertuch.
    2) Ich leide seit sage und schreibe 25 Jahren an unreiner und grobporiger Haut und erhoffe mir eine tiefengereinigte Haut, die ich mit manueller Reinigung nicht bekomme sowie eine leichte Verfeinerung meiner Poren.

    Liebe Grüße

  109. Derzeit verwende ich zum peelen entweder das Peeling-Pad von ebelin samt Effaclar-Schaum von La Roche Posay oder gelegentlich eine Peeling-Maske von Soap & Glory. Da ich aber empfindliche Mischhaut habe, ist das noch nicht ganz optimal…Da ich außerdem vor kurzem die magische 30er Jahre Grenze geknackt hab, wird es Zeit für dieses schicke elektrische Spielzeug, um den Mega-Poren und beginnenden Fältchen den Kampf anzusagen 😉
    LG
    Lena

  110. Hallo Maggie
    Ich finde Philips VisaCare eine tolle Erfindung.
    Ich entferne meine Hautschüppchen täglich mit einem Peelingschwamm und wöchentlich mit einem Mandelkernpeeling. Ich würde VisaCare gerne gewinnen, da ich mir sicher bin, dass solch ein Gerät die Haut gründlicher und effektiver reinigt und durchblutet. Diese kurze Behandlungszeit, zuhause durchführbar und dadurch eine straffere und weichere Haut zu erhalten, wäre ein absoluter Traum für mich.
    Liebe Grüße Sylvia

  111. Liebe Magi,
    also ich peele am liebsten mit diesen beschichteten wattepads. Die sind so ein bisschen wie schmörgelpapier, man kann sein lieblings waschgel dazu benutzen und man findet nicht überall körnchen danach. Ich würde das Gerät sehr gerne mal testen. ich hatte schon mal eine mikrodermabrasion und fand sie super. die sind nur meistens teuer und man braucht viel zeit dafür. Mit so einem gerät ist man bestimmt nicht nur günstiger, sondern auch zeitsparender dabei.
    LG
    Magda

  112. Zur Zeit nehme ich ein Peeling
    Ich würde das visacare gern ausprobieren, weil ich es mit der sehr teuren Behandlung (gleiches Prinzip) im Kosmetikstudio vergleichen möchte.

  113. Bisher habe ich nur ’normale‘ Peelings aus der Tube verwendet. Das Gerät von Philips klingt aber so interessant, dass ich es total gerne ausprobieren würde. Vielleicht habe ich ja Glück!

  114. Ich brauche das;-)
    Ich peele…und es reizt mich das Gerät zu testen, weil ich das ganze schon mal im Kosmetikstudio erleben durfte…jetzt möchte ich das zu Hause probieren

  115. Moin Moin Magi,

    da ich z.Zt. noch mit einem üblichen Peeling-Pulver von Kanebo arbeite, würde ich gerne das neue Mikro-Dermabrasions-Gerät gewinnen.

    Zum anderen peele ich auch mit meiner soeben erworbenen Philips Visapure (Peelingaufsatz) und bin mehr als zufrieden. Danke Danke Philips 😀 😀 😀

    Leider bin ich nun einmal schon in einem Alter, wo man sich vieler Hilfsmittel bedienen muss, und ich bin fest der Überzeugung, dass dieses Gerät mich um 15 Jahre jünger macht. 😀

    Ich drücke mir jetzt selbst alle Daumen und mein kleiner Hund alle vier Pfötchen, dass ***FORTUNA*** mir endlich einmal wohl gesonnen ist. (Kaufe ich mal ein Los, gibt es nix. Spiele ich mal Lotto, na was wohl, gibt es nix.) Menno einmal mal gewinnen wäre mein Traum.

    Liebe Grüsse von einer hoffentlich bald faltenfreien Ingrid

  116. Moin moin 😀

    Ich latsche tatsächlich alle 2-3 Monate zur Kosmetikerin und lasse mir für unverschämt viel Geld mit einer Standard-Mikrodermabrasion die ollen Hautschüppchen entfernen… Zusätzlich benutze ich noch ne handelsübliche Peelingwaschlotion :yawn:

    Ich möchte gerne testen, ob sich dieses kleine Wundergerät lohnt und ich mir den Gang zur Kosmetikerin erspare 😛

    Stehe mit 30 Jahren gerade am Beginn meiner „Kosmetikkarriere“ und bin einfach sehr interessiert an neuen Möglichkeiten :inlove:

    Schüppchenfreie Grüße
    Angela

  117. Hallo!
    Zur Zeit benutze ich ab und zu ein Peeling um die Haut besonders gründlich zu reinigen. So ein Microdermabrasions- Gerät ist sicherlich viel effektiver, deswegen wûrde ich es sehr gerne regelmäßig nutzen. Da ich mir vorstelle kann, das sich das Hautbild deutlich verbessert.
    Viele Grüße von Christina

  118. Ich benutze bisher nur ’normale‘ Peelings, mechanisch oder chemisch. Deshalb interessiert es mich, mal ein Hilfsmittel zu probieren. Ich würde mir mehr Effekt und mehr Gründlichkeit erhoffen.

  119. Hi Magi!

    1. Ich peele abends immer mit den AHA Peelings (5% bzw. 10%, je nach Notwendigkeit) von Paula’s Choice und bin damit an sich auch sehr zufrieden, allerdings reicht das an den besonders hartnäckigen –
    leider von Schuppenflechte geplagten – Stellen oft nicht ganz aus.
    2. Deshalb fänd ichs total spannend, ob der VisaCare das besser in den Griff kriegt. Damit ich der Cakiness endlich ein Ende bereiten kann! :fingersxd:

    Liebe Grüße, Lilli

  120. Peeling normalerweise: mechanisch mit Natron (soll ja den richtigen pH-Wert zum perlen mitliefern)

    Ich wollte Mikrodermabrasion immer schon mal ausprobieren, aber im Kosmetikstudion ist das eine ziemlich kostspielige Angelegenheit.

    Toller Gewinn, toller Artikel!

  121. Ich gehe regelmäßig zur Kosmetik, dort wird ein „normales“ Peeling gemacht. Zuhause mache ich ab und an ein Enzympeeling. Ich bin an innovativen Neuheiten immer sehr interessiert und warte schon gespannt auf neue Testergebnisse von VisaCare. Es wird wohl demnächst bei Douglas erhältlich sein, ich freu mich schon darauf. Natürlich würde ich es auch gern selbst testen!

  122. Ich benutze abends die Clarisonic für die tägliche Exfoliation. Einmal die Woche benutze ich noch zusätzlich ein Produkt, nämlich die Enzyme Peeling Mask von Hildegard Braukmann. Ab und an benutze ich auch den Kissmee Peelinghandschuh, aber der ist sehr grob zu meiner Haut.

    Mich würde interessieren, ob der VisaCare zur Reduzierung meiner Aknenarben bzw. Pickelmale beiträgt. Die Spuren sind nicht all zu tief, aber makellos ist meine Haut leider nicht.

  123. Ich peele meine Gesichtshaut momemtan 1x die Woche mit einer Mischung aus 2 EL Olivenöl + 1 EL feinem Zucker, die Wirkung ist OK…aber es ist natürlich nicht das Nonplusultra. Ich würde gerne einmal entsprechende Behandlungen bei einer Kosmetikerin ausführen lassen, aber dafür fehlt mir das nötige Kleingeld. Drum denke ich, dass das PHILIPS VisaCare-Gerät meine optimale Lösung wäre.

  124. Hallo Magi, derzeit peele ich chemisch mit BHA von Paulas Choice und einem chem. Peeling in flüssiger Form von Clarins. Ab und zu benutze ich noch ein mechanisches, aber eigentlich nur, um diese aufzubrauchen, da Unweltfaktor und weil chem. sanfter und vorallem viiiel effektiver für mich.
    Bei diesem Gerät interessiert es mich brennend ob das Ergebnis den zunächst erst mal sehr hoch anmutenden Preis rechtfertig.
    Grüße 🙂

  125. Bisher benutze ich ein herkömmliches Peeling fürs Gesicht. Ich würde die elektronische Variante gerne ausprobieren, denn ich denke, sie ist effektiver und verjüngt auch die Haut besser

  126. Hallo erst Mal! Ich mache bisher 2x die Woche ein Peeling von Lush. Ich erhoffe mir von einem elektrischen Gerät endlich richtig gute Resultate :heart: Bisher habe ich leider eine etwas unreine Haut. lg Judit

  127. 1) durch AHA-Cremes, sowie durch chemische Peelings mit AHA und BHA.

    2) ich habe gerade begonnen, mich über microdermabrasion zu informieren, in erster Linie in der Hoffnung, meine großporige haut damit feiner erscheinen zu lassen und natürlich auch den üblichen „Zeichen der Zeit“ entgegen zu wirken (bin Mitte 40)

    Wäre toll, wenn die haut tatsächlich straffer würde 🙂

  128. Hallo Magi,
    momentan benutze ich ein chemisches Peeling für meine Haut, so circa alle zwei Tage.
    und das Gerät würde ich gerne gewinnen, weil ich sowas sehr gerne ausprobieren würde und ich mir sowas nie im leben von alleine leisten könnte.
    Liebe Grüße,
    Kathi

  129. Ich persönlich reinige mein Gesicht täglich mit einer speziellen Lotion, mit lauwarmen Wasser (per Hand) und mache mir jeden zweiten Tag eine Maske aus Heilerde und Kamillentee, da ich unter sensibler und trotzdem öliger Haut leide 🙁
    Nun möchte ich ein E-Beauty-Gerät austesten, da ich schon viele positive Erfahrungsberichte darüber gelesen habe und hoffe mein Hautbild dadurch endgültig in den Griff zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Kristin

  130. Ich finde dieses Gerät in jeglicher Hinsicht interessant …. Ich meine, es peelt und massiert

  131. Bisher habe ich immer ein Peeling gemacht aber das E-Beauty-Gerät würde ich sehr gerne ausprobieren weil ich bestimmt bessere Resultate damit bekommen werde.

  132. Liebe Magi,

    ich flippe hier rum vor Freude, dass ich gewonnen habe. 😀
    Vielen herzlichen Dank!♥

    LG Petra

  133. Ich peele garnicht!
    Und bei der Kosmetikerin ist diese Art von Peeling nicht gerade Preis günstig!
    Das wäre die Krönung, wenn ich dieses Gerät für zu Hause hätte!
    :rose: :present:

  134. Hallo,

    mich würde sehr interessieren, ob dieses Gerät wirklich das hält was es verspricht und ob sich der Preis lohnen würde.

    Liebe Grüße

  135. Hallo Schröder,
    Ich habe mir das Gerät gekauft. Die Poren oder Linien im Gesicht werden bei mir nach 4 Anwendungen nicht weniger oder kleiner. Die Haut wird weicher, was ich aber nach einem peeling immer habe. Es macht Spaß, daß Gerät zu benutzen, aber preis Leistung Verhältnis dtimmt nicht

  136. Im Moment reinigeich mein Gesicht mit einer UltraschallReinigungsbürste, aber bin Einsteiger damit. Ich hane eine sehr empfindliche haut die zur rotung neigt und wegen Salben gegen allegie etwas dick mit großen Poren geworden ist. Es wäre mir ein Traum mit eiemn Gerät, wie VisaCare endlich einen schönen Hautbild zu haben

  137. Ich peele mit einem Enzym Peeling. Das ist für trockene und unreine Haut am besten geeignet. Zusätzlich arbeite ich mit der Bürste von Clarisonic.

    Ich möchte das Gerät testen da ich unter meinen leichten Aknenarben leide und all meine Hoffnung in die Dermabrasion lege.

    Ich bin die richtige Testperson für den Philips VisaCare.

    Liebe Grüße
    Sandra

  138. Hallo!
    Ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich nach etwas gesucht habe um meine Narben zu behandeln.
    Diese habe ich seit ungefähr vier Jahren, undzwar am Arm, da ich einen Unfall beim werkeln hatte. Glücklicherweise ist meine Haut nicht so tief verletzt worden, dass ich nun Narben hätte, die man auf keinen Fall behandeln könnte.
    Ich traue mich seit vier Jahren in kein Schwimmbad mehr und selbst im Sommer habe ich lange Sachen an. 🙁
    Deswegen will ich nun unbedingt etwas dagegen tun, damit ich endlich wieder im Sommer unbeschwert und kurzärmlig nach draussen gehen kann.
    Cremes helfen leider nur begrenzt, das heißt, dass die Narben zwar von der Struktur her glatter geworden sind, aber dennoch nach aussen hin gewölbt.
    Die Rötung ist mittlerweile verschwunden, nur die narbentypische helle Färbung ist noch da, da bis jetzt keine Sonne heran gekommen ist und eben diese Wölbung, die man theoretisch mit einer Abschleifung behandeln kann.
    Eine Operation kann ich mir leider nicht leisten, daher hoffe ich Glück mit dieser Verlosung zu haben. 🙂

    Liebe Grüße und ein sonniges Ostern!

  139. Bisher reinige ich meine Haut nur auf natürliche Art und Weise und habe seit ich denken kann mit Akne und inzwischen Aknennarben zu kämpfen. Das ist sehr traurig, wenn man der Pubertät lange entwachsen ist und erste Fältchen dazukommen. Eine gute Freundin schwärmte mir von dieser tollen, neuen Methode vor, und ich wäre sehr glücklich, endlich eine Komplettlösung für meine anstrengende, komplizierte Haut zu finden. Vielen Dank.

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen