Orchideen-AMUs: Phalaenopsis Philippinensis

ein Klassiker

Servus Ladies and Gentlemen,

Klassiker bezieht sich nicht konkret und primär auf die genannte Orchidee, sondern auf das Schema; also eine weiße Blüte, die zur Mitte hin gelb wird und weinrote Sprenkel hat. Das findet man in irgendeiner Ausprägung sehr, sehr oft, wahrscheinlich haben die Meisten von Euch eine Orchidee in dieser Art zumindest schon mal gesehen, und Einige vielleicht ja auch schon mal selber gehabt. Die Phalaenopsis Philippinensis nenne ich an dieser Stelle insofern also nur beispielhaft, deshalb aber explizit, weil sie eine der wohl bekanntesten Orchideen überhaupt ist.Phalaenopsis PhilippinensisFür mein Augenmakeup hab ich das primäre Charakteristikum der Phalaenopsis Philippinensis (und eben auch vieler weiterer Phalaenopsis), die weinroten Sprenkel, beibehalten; allerdings bin ich nicht beim Gelb geblieben, sondern auf Gold ausgewichen. Es liegt mir einfach mehr, und ich finde es auch bedeutend tragbarer. Und das ist, wie ich schon erwähnte, ja gerade das, was mich reizt – ein solches Motto als Makeup in eine eindeutig identifizierbare, aber tragbarere Form zu bringen!IMG 4796 Phalaenopsis Philippinense AMU rechtes Auge offen kIMG 4800 Phalaenopsis Philippinensis AMU linkes Auge halb offen 01 kIMG 4803 Phalaenopsis Philippinensis AMU linkes Auge halb offen kIMG 4795 Phalaenopsis Philippinensis AMU rechtes Auge halb offen 01 kMit dem Gold habe ich auch begonnen, und da habe ich mich für Old Gold von MAC entschieden. Ein wunder-, wunderschönes, loses Pigment, grünlich golden changierend. Leider tatsächlich nur erstaunlich selten einsetzbar, obwohl es sooo ungewöhnlich eigentlich gar nicht scheint. Ich habe es am oberen und am unteren Lid im inneren Dritten aufgetragen. Auf den Rest des beweglichen Lids kam dann ein mattes  Weiß, hier Ben Nye White; natürlich (wie immer mit weißen, gerade matten, weißen Lidschatten) geboten vorsichtig und sparsam – es sollte nur durchscheinend weiß werden, keine deckend gestrichene Wand… Als nächstes hab ich Crystal Avalanche von MAC, ein schimmerndes Weiß, als Highlight unter dem Brauenbogen appliziert (dabei mit dem matten Weiß zu einem fließenden Übergang geblendet), sowie auch auf der Mitte des unteren Lids. Ins äußere Drittel des Unterlids und den Außenwinkel des oberen Lids – allerdings nur direkt am Wimpernkranz – hab ich anschließend Antique Green von MAC gegeben. Ebenfalls ein loser Lidschatten; ein geschwärztes, stark schimmerndes, klassisches Waldgrün. Dort hab ich es allseits möglichst weich, tendenziell quasi rauchig verblendet, und soweit nötig in der Intensität ein wenig aufgebaut: direkt am Wimpernkranz am stärksten, und nach außen hin eben ein wenig schwächer werdend. Dann kamen die Lidstriche: obere Wasserlinie – MAC Feline; untere Wasserlinie, ein grüner, antrocknender Linerstift von YSL. Für den eigentlichen Lidstrich hab ich meinen geschwärzt grünen, schimmernden Flüssigliner von Artdeco gewählt.Artdeco Liquid Liner 18 Applikator und SwatchDirekt ins Innere des Innenwinkels hab ich zuletzt noch ein wenig Nars Albatross gegeben. Und dann kam die Kür – die Sprenkel! Wie schon für die Sprenkel in meinem ersten Orchideen-AMU vor einigen Wochen, habe ich auch dieses Mal wieder meinen auberginefarbenen Cremeeyeliner von Kryolan dafür herangezogen; das mag ein wenig einfallslos scheinen, aber es haben nunmal viele Orchideen weinrote Flecken, und dieser Liner hat dafür die genau perfekte Farbe. Mittlerweile ist mir noch eine andere Möglichkeit eingefallen, Sprenkel im Augenmakeup umzusetzen, aber nun hab ich meine Orchideen-AMUs schon fertig… Das muß dann auf meinen nächsten Orchideenmonat warten 😉IMG 4807 Phalaenopsis Philippinensis AMU beide Augen kAufgetragen hab ich diese vielen kleinen Pünktchen übrigens mit einem Schaschlikspieß. Seit mein Bruder vor ca. 20 Jahren mal auf dem Nürnberger Christkindlmarkt das fünf Minuten zuvor verzehrte Schaschlik auf den Tresen eines Holzhaarspangenverkäufers gekotzt hat, hasse ich Schaschlik zwar wie die Pest, aber die Spieße erwiesen sich als das beste Werkzeug für diesen Zweck; um nicht zu sagen, als das einzig passable, denn auch mit dem klitze kleinsten unter all meinen Pinseln, wären die Sprenkel nach dieser Vorlage viel zu groß und patzig geworden. Ach ja, als kleine Besonderheit hab ich für meine Augenbrauen bei diesem AMU nicht wie sonst, Brauenstift und -gel verwendet, sondern einen weinpinken Lidschatten und eine weinrote Mascara!IMG 4822 Phalaenopsis Philippinensis AMU Gesicht 02 kIMG 4823 Phalaenopsis Philippinensis AMU Gesicht 01 kMeine Foundation war die Lasting Silk UV Foundation von Armani, und erwähnenswert ist darüberhinaus auch der Primer, den ich verwendet hab: es ist das bei Illamasqua gerade neu erschienene Hydra Veil Gel! Ein wirklich interessantes Produkt. Bei der Erwähnung soll es an dieser Stelle aber auch bleiben, denn wahrscheinlich werde ich ihm demnächst mal einen eigenen Post widmen. Das Blush ist Seduction von Nars.Phapaenopsis Philippinensis AMU Portraits 01 und 02Mein Lippenstift ist wieder mal einer von Burberry, nämlich Bright Poppy! Warum er so heißt, kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, denn am Stift sieht er so aus,IMG 4901 Burberry Bright Poppyund auf den Lippen geht er für mein Empfinden allenfalls als gedecktes Mohnrot durch. Aber Namen sind bekanntlich ja nur Schall und Rauch, was zählt ist, daß er total geil ist! Ich liebe die Farbe, ich liebe das seidenmatte Finish, und die Haltbarkeit ist auch noch echt super! Am liebsten würde ich ihn aufessen 🙂

Zugegeben – mit dem Gold im inneren Drittel und dem Weiß auf dem Rest des Lids mißachtet dieses AMU in auffallender Weise die „Regel“ innen hell und außen dunkel. Ich hatte daher schon überlegt, den golden gesprenkelten Teil an den Außenwinkel zu verfrachten. Aber so wie die Orchidee nunmal aussieht, war meine Assoziation dafür einfach unweigerlich der Innenwinkel. Ich hatte das unbedingte Gefühl, daß der „gelbe“ Teil dort hingehöhrt, und nirgends anders. Sicher gibts AMUs, bei ich so ein Schema ästhetisch störend fände, aber konkret in diesem Fall hier sehe ich persönlich mich in meiner Intution bestätigt. Ich mag es so.

Mein Nagellack heute ist Oil Slick von Ciaté.IMG 4832 Ciate Oil Slik kIch nehme an, er soll ein Peridot-Generikum sein… Wie sehr oder wie nicht er als solches gelungen ist, kann ich nicht beurteilen, denn Peridot hab ich nicht. Ich finde ihn schön, ich finde daß er zu Old Gold sehr gut paßt, aber 100%ig glücklich bin ich mit ihm dennoch nicht, denn ich hätte erwartet, er würde gold-dunkelgrün oder gold-oliv oder gold-dunkelgold changieren. Tatsächlich changiert er in aller erster Linie aber gold-hellgrün, und das begeistert mich doch weniger, als die anderen Varianten es getan hätten. Nur in bestimmten, eher seltenen Lichtsituationen, kommen diese dunkleren Nuancen heraus. Aber wie gesagt, schön ist er, nur eben nicht ganz so, wie ich gehofft und tatsächlich auch erwartet hatte. Dafür ist er echt in Windeseile getrocknet. Auch in zwei Schichten, wie hier.

Produktliste:

Teint
Illamasqua Hydra Veil
Bobbi Brown Tinted Eye Brightener, Porcelain Peach
MAC Sculpting Creme, Coffee Walnut
Illamasqua Skinbase Foundation, 01
Giorgio Armani Lasting Silk UV Foundation, 2
Nars Blush, Seduction
Nars Highlighter, Albatross

Augen
Too Faced, Shadow Insurance
UDPP, Original
Ben Nye Lidschatten, Grapevine
Chanel Inimitable Intense Mascara, 50
Ben Nye Lidschatten, White
MAC Pigment, Old Gold
Nars Highlighter, Albatross
MAC Pigment, Antique Green
MAC Lidschatten, Crystal Avalanche
MAC Kohl Power Eye Pencil, Feline
Kryolan Cremeeyeliner, Aubergine
Artdeco Liquid Star Liner, 18*
Yves Saint Laurent Eye Pencil, 6
Artdeco Mascara, Grey-Green*

Lippen
Burberry Lip Velvet, Bright Poppy

*kostenlos erhalten

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

34 Kommentare
  1. Reply
    Pudernase 24. Mai 2013 at 16:05

    Haha die Geschichte von deinem Bruder und dem Schaschlik, dass ihn so zeitnah wieder verließ… alleine „auf den Tresen eines Holzhaarspangenverkäufers“ ahaha musste gerade echt laut los prusten. Hihi. Das Amu ist echt ein Kunstwerk, toll umgesetzt das Thema.

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:11

      Im Nachhinein finden wir alles es lustig, aber direkt in der Situation war es natürlich in jeder nur erdenklichen Hinsicht unangenehm…

  2. Reply
    Anni 24. Mai 2013 at 16:07

    Nur ein Wort: wunderschön!

  3. Reply
    Piolina Piolineando 24. Mai 2013 at 16:21

    Sehr gut!! Ich wonne in Bayern :). Ich komme aus Spanien. Ich spreche ein bisschen Deustch.
    Bis bald!

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:12

      Wie schön! Ein wenig spanisch spreche ich auch! Und ich mag Spanien sehr, v.a. Andalusien und Mallorca!

  4. Reply
    Bella 24. Mai 2013 at 16:28

    Das Orchideen-AMU ist dir wieder richtig klasse gelungen. Wie hast du das mit den feinen Pünktchen hinbekommen.
    Mann! Du mußt ja Geduld haben. *grins*
    Toll!!!

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:15

      Ja, lang gedauert hats schon, aber ich hab an sowas viel mehr Spaß als an einem Basic Look der in zehn Minuten oder einer viertel Stunde zu schminken wäre; da ist bei mir keine Leidenschaft dabei. Außerdem mag ich solche Arbeiten grundsätzlich. Ich finde es beispielsweise auch total befriedigend und kontemplativ, Nüsse o.ä. mit der Pinzette auf einer Torte in ein bestimmtes Muster aufzulegen…

  5. Reply
    lizzz 24. Mai 2013 at 18:15

    Bahahahahaaaa, „auf den Tresen eines Holzhaarspangenverkäufers“, das hat mich gerade sehr erheitert! Wie ging es denn dann weiter mit dem Verkäufer? *neugierig bin* Der war sicher ganz entzückt 😀

    Das AMU ist natürlich Kunst, vor allem aus der Perspektive eines AMU-Vollhonks wie mir. Nie und nimmer tät ich das hinkriegen.

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:16

      Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr, es ist wirklich schon sehr, sehr, sehr lange her… Aber die ganze Familie mag seither kein Schaschlik mehr. Auch die Personen, die gar nicht selber mit dabei waren 🙂

  6. Reply
    MargitKoala 24. Mai 2013 at 19:40

    Wunder wunder wunderschön!!

    Und toll, dass du so wenigstens zu den Spießen wieder eine gute Beziehung aufbauen konntest, wenn auch nicht mit Schaschlik an sich :giggle:

  7. Reply
    seestern 24. Mai 2013 at 20:25

    Einfach nur der MEGA-KNALLER!!!!
    Traumhaft!

    Jedoch gruselt es mich doch etwas, dass Du mit derart spitzen Gegenständen an Deinen Augen hantierst,
    ich habe jedoch auch eine kleine Phobie was solche Sachen angeht und kann es schon net leiden wenn einer mit einem Messer bisschen rumfuchtelt.
    Aber pass bitte immer total auf 🙂

  8. Reply
    MissCocoGlam 24. Mai 2013 at 20:31

    Wunderhübscher Look – ich finde es ist einer der schönsten, den ich an Dir jemals gesehen habe =)

  9. Reply
    Saskia cosmetics 24. Mai 2013 at 20:31

    Schönes AMU! Steht dir auch sehr gut, und der Nagellack ist ja der Hammer. Würde mich echt riesig freuen wenn Du mal auf meiner Seite vorbei schauen würdest. Ein paar Tips von Dir fände ich sehr lieb:-)

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:18

      Ich wollte hinschauen, aber irgendwie kann ich Deine Seite nicht öffnen…

  10. Reply
    sabine 24. Mai 2013 at 20:42

    Gefällt mir dieses Mal auch wieder! Der Nagellack ist Hammer. Sind die artdeco Eyeliner denn gut? Ich such mal was in anderen Farben als schwarz,aber nicht unbedingt Glitzer,und möchte mal gucken ob es günstigere gibt-der letzte gekaufte von YSL ist zwar toll,aber sowas müßte es auch preiswerter geben??

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:21

      Ich hab nur den einen, aber den find ich wirklich sehr gut. Qualitativ nicht in irgendeiner Weise herausragend, aber eben genauso wie alle anderen, an denen ich nichts auszusetzen hab. Ich liebe v.a. den Effekt, denn der ist so bissl glitzrig, aber eben noch nicht zu aufdringlich. Ist aber, denk ich, einfach eine Frage der konkreten Farbe. Da gibts auch gedeckte. Und ja, sicher gibts gute, grüne, antrocknende Eyeliner auch unter dem Preisniveau von YSL; ich hab den mehr oder weniger zufällig, weil ich die Farbe sah und mochte.

      • Reply
        sabine 25. Mai 2013 at 08:32

        Ah Danke,da werd ich heut mal schauen gehen. Hab mir kürzlich einen von YSL in grün gekauft,der ist ganz neu raus gekommen,tolle Farbe,aber da grün meine Lieblingsfarbe ist brauch ich da noch was 🙂
        Ich berichte dann

  11. Reply
    Woshti 24. Mai 2013 at 20:58

    Sehr schönes AMU! Zwar sehr ungewohnt, aber schön!

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:22

      Vielen Dank! Ich bin wirklich froh, daß es so gut ankommt, denn ja, es ist in der Tat ungewöhnlich, und ich hatte bissl Zweifel dahingehend, daß es womöglich nur mir selber gefällt…

  12. Reply
    Andreea 24. Mai 2013 at 21:17

    Oh my fucking godess. Wundervoll. Wundervoll! Diese Sprenkel!

    Und warum heißt der Lippi bright poppy?! Weder bright noch poppy… Aber ja, die Farbe ist wundervoll und ich hasse dich weil ich ein Lemming bin der das auch haben will! :-*

    • Reply
      Paphiopedilum 25. Mai 2013 at 02:25

      Sag ich ja; wahrscheinlich haben die bei Burberry grad irgendwas höchst Ominöses, Opiöses geraucht als ihnen dieser Name eingefallen ist, weil sie überall nur noch Mohn gesehen haben…

    • Reply
      Andreea 24. Mai 2013 at 21:39

      Da fehlt ein D in goddess…

  13. Reply
    Beauty Mango 25. Mai 2013 at 13:21

    wow! richtig schönes Amu und total gut umgesetzt!

  14. Reply
    Gaby 25. Mai 2013 at 13:34

    Sehr schönes AMU! :yes: Die roten Lippen finde ich allerdings ein wenig zu kräftig für das AMU.

    • Reply
      Paphiopedilum 27. Mai 2013 at 19:38

      Ich finde sie eigentlich gerade gut, weil sie ja so bissl in die farbliche Richtung der Sprenkel gehen. Aber bestimmt würde was Dezenteres auch passen.

  15. Reply
    Kiss & Make-up 25. Mai 2013 at 14:29

    Oh wow, that look so special, especially with the speckled effect. Nice!

    • Reply
      Paphiopedilum 27. Mai 2013 at 19:41

      Thank you!

      I started to read your blog, too. There is hardly any comment to leave for me, as most of the products you use I don’t know at all myself. But anyway I do enjoy reading it, it’s really cool and you are doing a great job on there!

  16. Reply
    Tina 25. Mai 2013 at 14:30

    Je mehr dieser Orchideen-AMU’s Du zeigst desto mehr will ich sehen. Nur noch ein AMU, seufz…

    Auch ich bewundere Deine „Ausdauer“, so knifflige Sachen wie die Punkte zu schminken. Ich freue mich wenn mein Lidstrich gerade wird und dann gut 😉 Ein Thema was mich wirklich interessieren würde (falls Du es nicht schon gemacht hast) wäre Dein Set-Up in Sachen „Wo Paphiopedilum sich schminkt“. Ich schminke mich seit ewigen Zeiten nur im Stehen und plane für den Herbst ein „Remodel“ meines Badezimmers, komplett mit Schminktisch, und lese alle Blogposts die sich mit dem Thema befassen mit Andacht! 🙂

    • Reply
      Paphiopedilum 27. Mai 2013 at 19:44

      Ich schminke mich ebenfalls im Stehen im Bad, werde das aber sicherlich nicht zeigen oder vorführen. Wenn ich mal mehr Platz habe, möchte ich eigentlich einen Tisch, an dem ich mich dann im Sitzen schminken kann; in Hotels habe ich aber bereits festgestellt, daß das eine nennenswerte Ungewohntheit darstellt, wenn man sich mal ans Schminken im Stehen gewöhnt hat.

  17. Reply
    lullaby 26. Mai 2013 at 01:30

    Ich finde diese Reihe echt spannend und toll. Ich bin ein großer Orchideen Fan und dieses AMU finde ich besonders gelungen. Total toll!

  18. Reply
    Roselyn 26. Mai 2013 at 16:00

    Sehr schön umgesetzt! :inlove:

  19. Reply
    Psychophobia 27. Mai 2013 at 09:17

    Ich finde das Augen-Make-up auch sehr schön und mit beeindruckender Ausdauer umgesetzt; ich finde man sieht aber auch sehr gut, *warum* man normalerweise sagt, dass der dunkle Ton nach außen gehört. Keine Kritik, das ist schließlich eher Kunst als irgendwas anderes, nur intessant zu sehen.

    • Reply
      Paphiopedilum 27. Mai 2013 at 19:49

      Also als Kunst sehe ich es definitiv nicht. Eigentlich auch nicht als editorial o.ä., ich gehe so schon aus dem Haus.

      Bzgl. des Innenwinkels gebe ich Dir allerdings recht. Wobei ich daraus, im Gegensatz zu Magi beispielsweise, die total auf den entsprechenden Effekt steht, keinen Grundsatz mache. Es gibt durchaus Makeups, wo ich das Innenwinkelhighlight weglasse, und das gut funde, oder wo ich es mache, mir hinterher aber denke, essentiell war es nun nicht. Wenn es, wie hier, aber nicht einfach nur weggelassen, sondern das Prinzip umgekehrt wird, ist es natürlich besonders krass; bei dunkleren Farben würde das vermutlich nur noch strange aussehen.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen