PICK COLOR

BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping

Menü

MISSLYN Shiny Lip Color: Bongo Drum + Sierra Leone + Mombasa

Terra Africa

MISSLYN Terra Africa Sommerkollektion erhältlich. Sie enthält unter anderem vier neue Nuancen der MISSLYN Shiny Lip Color. 3 davon habe ich mir zukommen lassen; es sind meine ersten dieser Art.

Ich bin bekennender Fan von „Glossy Lipsticks“, die eine Art Hybrid aus Lippenstift und Lipgloss sind. Mittlerweile hat nahezu jeder Firma ein eigenes Produkt dieser Art im Sortiment.

Zwar finde ich, dass MISSLYNs Standardlippenstifte durchaus einige der typischen Kriterien erfüllen, doch gehen die MISSLYN Shiny Lip Color noch einen Schritt weiter:

  • sie sind noch transparenter
  • sie sind noch glänzender
  • sie sind noch cremiger und weicher
  • und sie enthalten feine Partikel, die u.a. auch noch einmal den Glossy-Effekt verstärken

Textur

Ich verwende sie derzeit sehr gern, allem voran den fuchsia-farbenen ‚Mombasa‘. Sie betonen die Lippen intensiv und verschmelzen mit der Lippenfarbe ohne diese zu überdecken. Die Intensität kann und muss vor allem aufgebaut werden. Für den ersten auffälligen Farbschleier muss man schon ca. 10mal hin- und herstreichen.

Selbst wenn man ordentlich schmiert, bleibt die Masse angenehm cremig und schmilzt nicht davon. Die Lippen fühlen sich sehr geschmeidig an. Und auch wenn die Farbe, leider früher als einem lieb ist, verschwindet, bleiben sie wie eingecremt.

Details

Die Lippenstifte duften mittel-intensiv nach etwas Süßem – ein wenig Vanille-Zuckerwatte vielleicht. Sie sind dabei geschmacksneutral.

Die Hülse ist aus schwarzem, glänzendem Plastik bis auf den inneren Schaft, der aus schwarz lackiertem Metall besteht. Solide, unauffällig – nicht klapprig aber eben auch nicht attraktiv.

Haltbarkeit

Es ist im Prinzip zu erwarten, dass diese Art von Produkt nicht den Fokus auf Haltbarkeit sondern Tragekomfort legt, aber ich finde, hier ist es besonders extrem. Hürden überstehen die Shiny Lipsticks kaum – einfaches „Dableiben“ trägt schon zum Verblassen bei.

Ursache dürfte die unheimlich cremige Textur sein, die darüber hinaus dafür sorgt, dass der Stick auch gerne wegschmiert über den Lippenhülsenrand hinaus. Und der Verbrauch ist auffällig hoch:

MISSLYN Shiny Lip Color - Terra Africa - Verbrauch

„]neu – 2 mal benutzt – 4 mal benutz

Farben

MISSLYN Mombasa 58 Shiny Lip Color - Terra Africa

Mombasa

ist eigentlich ein recht klassischer Beerenton, der jedoch durch die zahlreichen, unscheinbaren bläulichen Plättchen insgesamt Fuchsia erscheint. Die Transparenz ist recht hoch, so mischt sich der Lippenton selbst bei vielen Schichten ein. Bei meiner intensiven Lippenfarbe wirkt es zum Lippenrand fast schon ein wenig „ombre“.

MISSLYN Sierra Leone 30 Shiny Lip Color - Terra Africa

Sierra Leone

ist ein wunderschöner Mischton, der vielen gefallen dürfte. Ein warmes Rosa, fast schon Peach. Er enthält feinste Silberpartikel, die aufgetragen nicht auffallen. Auch er ist recht transparent und wirkt bei mir wie saftige „your lips but better“.

MISSLYN Bongo Drum 14 Shiny Lip Color - Terra Africa

Bongo Drums

ist der intensivste unter meiner Auswahl. Er deckt in weniger Schichten und ist dabei verhältnismäßig Blickdicht. Ich finde leider, dass es mir nicht steht, weil es eher „Mandarine“ als „Kürbis“ ist. Er enthält unauffällige goldene Schimmerpartikel.

[divider] [/divider]

Fazit

Alles in allem finde ich die MISSLYN Shiny Lip Color eigentlich schön. Mir gefällt ihr halb-transparenter Anblick auf den Lippen und die Farben sind wirklich toll. Und ich mag das cremige Gefühl auf den Lippen. Im Prinzip könnte ich mit den gravierenden Nachteilen sogar leben, wäre da nicht die Konkurrenz.

Man bekommt mittlerweile einfach so viele Alternativen gleicher Kategorie oder noch besser: die neue Generation der Lipgloss (p2, YSL, L’Oreal), in die ich derzeit viel lieber das Geld investiere. Wer letztere jedoch nicht mag, wagt gegebenenfalls einen Blick ins MISSLYN Regal.

MISSLYN Shiny Lip Color - Terra Africa - Swatches Tageslicht

„]MISSLYN Terra Africa Shiny Lip Color bei Tageslicht – links jeweils mehrfach, rechts einmal gestrichen

MISSLYN ist online bei folgenden Magimania-Partnern erhätlich - aktuelle Rabatt-Codes »

VG

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

22 Kommentare
  1. Reply
    Rea 4. April 2013 at 13:43

    Hm, für mich wären sie glaube ich nichts – ich brauch einfach dieses kleine bisschen Haltbarkeit. Ich schmink mich ja nicht für’s Bus fahren :)

  2. Reply
    Norwenna 4. April 2013 at 14:16

    Die sind wirklich total schön! Hätte ich mir so nicht angeschaut, aber die Bilder überzeugen, vielen Dank.

  3. Reply
    Miyacore 4. April 2013 at 14:23

    Die Farben gefallen mir echt gut,
    ich werd sie mir definitiv im Laden mal genauer anschaun. :)

  4. Reply
    Valerie 4. April 2013 at 14:44

    Ich finde die Glossy Lip Stylo von Kiko sehr überzeugende Vertreter ihrer Art. Für glossy Lipsticks finde ich sie recht haltbar, dafür sind sie aber auch etwas sticky, was man natürlich mögen muss. Sie lassen sich meiner Erfahrung nach recht einfach auch farbintensiv schichten (und es gibt einige Nuancen, bei denen dies nicht einmal nötig ist) – die passende Ergänzung der glossy Lip Pencils hat mich vermutlich aber auch nicht unwesentlich gerade für die Kikos vereinnahmt – aber ich finde sie für einen glossy Lipstick in Kombination mit den Liplinern wirklich zuverlässig und mag sie deshalb wirklich gern :)

    • Reply
      Magimania 4. April 2013 at 15:34

      Ich mag die von KIKO auch sehr. V.a. die aus der Sommer-LE, ich meine, 2011. Die waren irgendwie noch ein Stück anders. Könnte aber Einbildung sein oder die Farben genau mein Ding…

    • Reply
      Valerie 4. April 2013 at 14:47

      Mombasa werde ich mir aber dennoch mal im Laden anschauen, er wirkt farblich ja echt schön… :)

  5. Reply
    Geri 4. April 2013 at 14:51

    Ich habe den Bango Drum daheim und er ist mir sehr ans Herz gewachsen. Die Textur, der Tragekompfort und auch die Farbe haben mir von Anfang an gefallen.

  6. Reply
    Blume 4. April 2013 at 15:11

    Mombasa sieht toll aus, gefällt mir gut. Mir gefallen diese Art Lippenstifte auch sehr gut, was mich nur stört, ist, dass z. B. bei den Shine Caresse der Glanz relativ schnell verschwindet, also vor der Farbe. Zumindest ist das bei mir so. Bei den Rouge Coco Shine’s z. B. empfinde ich das nicht so. Kommt halt wahrscheinlich immer drauf an, schätze ich.

  7. Reply
    Marion 4. April 2013 at 15:20

    tolle Farben und cremige Lippenprodukte mag ich auch sehr gern und lieber als matte!
    Liebe Grüße
    Marion

  8. Reply
    Isa 4. April 2013 at 15:25

    Mombosa finde ich in der Verpackung eine Wucht aber lila steht mir nicht so gut wie dir :)

  9. Reply
    Lullaby 4. April 2013 at 15:28

    Sierra Leone finde ich recht hübsch, aber du hast recht es gibt einfach so viele ähnliche Texturen mittlerweile. Ich bin momentan eingedeckt.

  10. Reply
    Cornaline 4. April 2013 at 15:52

    Ich finde Glossy Lipsticks auch klasse, auch wenn sie nicht so lange halten. Dafür kann man sie meist schnell und ohne Spiegel nachziehen. Die hier sind total schön, weil sie schon recht kräftig sind, Glitzerpartikel stören mich aber immer :/

  11. Reply
    Kiss & Make-up 4. April 2013 at 16:12

    Great review. Bongo Drums looks so pretty!

  12. Reply
    Arlett 4. April 2013 at 16:28

    Weißte, wer noch einen Schritt weiter geht? :D

    BareMinerals :D

    Ich liebe die Firma und die haben die Loud and Clear Lip Sheer whatever rausgebracht.

    Dagegen sind die Misslyn- Dinger Lippenstifte :D

    Also bei diesen BM- Dinger versteh ich den Sinn nicht. DAS sind echt nur überteuerte Fettstifte ($15!!!), aber Farbe sieht man nicht wirklich (außer man hat eine albinoartige Lippenfarbe).

    An sich machen sie alles, was BM sagt und wenn man sie sieht, sind sie fast(!) neonfarben, aber auf den Lippen sind sie dann Labello… (ok, wenn man weiß, das man was drauf hat, sieht man auch was)….

    Ich mag diese Art Produkt, aber ich hab es dann doch gern pigmentierter. Daher find ich auch fast alle Revlon Lip Butter nicht so toll (über die neuen Nuancen können wir reden), weils bei mir alles gleich aussieht- genau wie die Chubby Sticks.
    Die Whisper mag ich ganz gern und und bin auf die Loreal- Balms gespannt :x

  13. Reply
    Tina 4. April 2013 at 21:20

    Diese Art von Lippenstift liebe ich. Habe bisher die alten MAC Slimshines getestet, die ich sehr mochte (habe noch ein Backup von „Bare“). Die neuen Sheen Supremes sind auch gut. Außerdem mag ich die Isadora Jelly Kiss und die p2 Sheer Glam sehr gerne.

    Vorteile dieser Art von Lippenstifte für mich sind die von Dir erwähnten – die Transparenz und das angenehme Tragegefühl. Da nehme ich die kurze Haltbarkeit gerne in Kauf, aber wenn die Stifte sich so schnell abnutzen wie Du oben schreibst ist das natürlich ein großer Nachteil. Da sind mir dann die Isadora- und p2-Stifte lieber, die halten definitiv länger.

  14. Reply
    jaja 4. April 2013 at 22:52

    Hallo Magi,
    ich finde die Farben und halbtransparenz ja ganz hübsch aber wie du schon sagst die Konkurrenz. Da finde ich Preis/Leistung besser. Ich bin dennoch versucht den Mombasa genauer anzusehen…;-)

    LG jaja

  15. Reply
    Katy 4. April 2013 at 23:30

    Die Misslyn-Lippenstifte machen einen guten Eindruck, finde ich! Ich mag auch die von Clarins und von Artdeco; die Rouge Caresse-Linie von L’Oréal konnte mich dagegen leider gar nicht überzeugen…

  16. Reply
    SchminkElfe 5. April 2013 at 01:19

    Als ich Mombasa auf den Pressebildern gesehen habe dachte ich, dass der Lippenstift recht untragbar ist.
    Aber auf dem Swatch sieht er ja ganz anders aus, Magi der steht dir richtig gut!
    Das ist das erstemal,dass ich mich ärger ein warmer Typ zu sein dem Beerentöne nicht stehen. Sonst hättest du mich angefixt.

    Lg
    SchminkElfe

  17. Reply
    Paphiopedilum 5. April 2013 at 04:44

    Echt schöne Farben, das läßt sich nicht leugnen; zumindest so, wie sie auf den Lippen rauskommen, aber dennoch nix für mich. Allein schon die geringe Haltbarkeit, aber nicht nur die; auch ein glossiges Finish mag ich nicht so. Bzw. nur bei einer gewissen Transparenz, wie sie bei einem „richtigen“ Gloss ja in aller Regel hinzukommt. Aber kräftigere, deckendere Farben mit einem richtig glänzenden Finish sind eher nicht so mein Geschmack.

    Falls Du Dich mit dem Bezug auf „die Konkurrenz“, namentlich YSL auf die Glossy Stains beziehst – ich finde die eigentlich nicht unbedingt vergleichbar. Obwohl ich diese von Misslyn hier jetzt nicht kenne, aber so wie Du sie eben beschreibst. Die Glossy Stains sind für mein Empfinden nicht wirklich glossy, dafür aber durchaus gut haltbar; dementsprechend auch mehr klebrig als cremig, wie ich meine. Zumindest die drei Farben, die ich habe.

  18. Reply
    Alexa 5. April 2013 at 13:31

    Ich mag das Tragegefühl solcher Lippenstifte unheimlich gerne. Da nehme ich auch häufigeres Nachlegen gerne in Kauf. Dennoch werde ich mit Misslyn nicht so richtig warm, was aber auch mit daran liegen mag, dass ich extra zu Müller fahren müsste, um mir die Produkte anzusehen. Und dafür ist der Anreiz nie groß genug. ;)

    Ich hoffe, es geht Dir gut.

    LG
    Alexa

  19. Reply
    Hana 5. April 2013 at 21:54

    So ohne Swatches hätte mir gar keiner der Lippenstifte gefallen, aufgetragen gefällt mir aber Sierra Leone ganz gut.

Hinterlasse einen Kommentar

bloglovin magimania