Menü 
Scroll to top

Top

VG

Milde Reinigung

... und über einen der anerkanntesten Reizstoffe in der Hautpflege.

Milde Reinigung
Agata
  • am 5. April 2013

Es gibt ein Phänomen im Beautyjunkies Forum – wenn jemand um Hilfe bei besonders unreiner oder trockener Haut bittet, lautet immer die erste Frage: “Wie reinigst Du?”.

 

Milde Reinigung löst viele Hautprobleme, doch weshalb ist das so?

 

Was sind Tenside?

Tenside sind die Inhaltsstoffe, welche “reinigen”. Wie gut sie reinigen, hat etwas mit ihrer Ladung und dem Aufbau zu tun.

Tenside reinigen so gut, dass sie ebenfalls hauteigene Feuchtigkeitsfaktoren und Lipide (Fette der Haut, welche die Haut vor Wasserverlust schützen) abwaschen. Die Haut trocknet somit u.a. schneller aus. Der Grund, weshalb vor übertriebener Hygiene gewarnt wird.

Übrigens hat Waschen mit zu heißem Wasser (aber auch kaltes Wasser irritiert!) einen ähnlichen Effekt. Deshalb ist Reinigung mit lauwarmem Wasser ideal.

 

Was bedeutet “mild”?

Mit “mild” wird nur sekundär gemeint, wie wenig u.a. die Lipidschicht abgetragen wird oder wie “gründlich” gereinigt wird.

 

Es geht um Irritation:

Als noch unklar war, wie man empfindliche Haut zu testen hatte, wurde nach einem Reizstoff als Richtwert gesucht, welcher bei jeder Hautart reizend wirkt – schnell war Tensid Sodium Lauryl Sulfate gefunden.

SLS (Sodium Lauryl Sulfate) ist einer der anerkanntesten Irritanten der Hautpflege: Mit Kontakt zu SLS nimmt der hauteigene Wasserverlust zu und trocknet zusätzlich aus. Wenn ein neuer Wirkstoff auf sein Reizpotential getestet wird, dann wird der Wasserverlust mit dem von SLS verglichen.

Trockene Haut wird noch trockner (da der hauteigene Wasserverlust zunimmt) und ölige Haut wird öliger (da Irritation eine hormonelle Reaktion in der Haut auslöst, welche den Sebumausschuß animiert).

 

Schaum ist nicht unbedingt gut!

Es gibt kaum ein Waschgel, Shampoo et cetera in der konventionellen Kosmetik ohne Sodium Lauryl oder Laureth (minimal milder als SLS) Sulfate.

Natürlich ist der erste Gedanke: “Billiger halt!”. Ja – aber es liegt auch am Wunsch des Verbrauchers: Man will schäumende Produkte.

Schaumbildende Tenside sind solche, welche oft das höchste Irritationspotential haben. Letztens habe ich auch ein Beratungsgespräch zwischen einer Apothekerin mitgehört, bei der diese meinte, dass Schaumreiniger am meisten austrocknen können – einer der Gründe, weshalb.

 

Ja, es stimmt, dass z.B. der Schaumbildner Coco Betaine das Irritationspotential von SLS senkt – aber auch dieses ist von sich aus irritierend.

 

Wie erkenne ich irritierende Tenside?

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, hier ein Anfang: Man schlägt nach.

 

Rita Stiens gehörte zu den ersten, welche Bücher zur Kosmetikanalyse schrieb. Ihre Bewertungen sind mir persönlich zu umweltbezogen (andere interessiert dieses wahrscheinlich umso mehr!), teilt diese jedoch offen auf einer Internetseite.

An einer Stelle hat sie eine (unvollständige!) Liste mit dem Irritationspotential von Tensiden aufgestellt, welche tatsächlich einen hohen Praxiswert gezeigt hat: In der Drogerie auf der Suche nach einer Reinigung ohne irritierende Tenside, kommt man damit weit!

Kosmetik-Check.de Tensidliste

 

Quelle: “Eine Übersicht: Welche Tenside sind irritierend, welche nicht?”, Kosmetik-Check.de

 

Meine Haut ist wegen Kalkwasser trocken!

Kalkwasser alleine trocknet nicht bis kaum aus. Hartes Wasser trocknet nur in Kombination mit der “falschen” Reinigung:

 

Die Tenside in der Seife eingesetzt lösen sich nicht richtig bei den Mineralien im Kalkwasser. Seifenreste bleiben, welche man an Ablagerungen am Waschbecken erkennt – aber sie bleiben auch auf der Haut, irritieren diese. So entstehen Wechselwirkungen wie Trockenheit und unreine Haut.

Seifenfreie Reinigung umgeht dieses Problem.

 

Tensidfrei: Reinigungsmilch

Beliebt bei trockener Haut, da sie einen Schutzfilm nach der Reinigung hinterlässt, welche Spannungen mildert und Feuchtigkeit einschließt. Dazu greift sie die Lipidschicht weniger an, der Film imitiert die Lipidschicht sogar und selbst häufigeres Waschen ist der Haut zumutbar.

 

Bei unreiner Haut ist dieser Film nicht beliebt und deswegen wird zum Waschgel gegriffen, welches wieder Tenside hat. Allerdings ist der Winter mit kalten Temperaturen selbst bei Mischhaut eine Möglichkeit, Reinigungsmilch für sich zu entdecken: Oft ist nur dieser eine Schritt nötig, um die Routine auf die austrocknende Jahreszeit genügend umzustellen.

 

Agatas Favoriten

Ich bin auf Reinigungsmilch umgestiegen. Zuerst die Eucerin DermatoCLEAN. Nicht tensidfrei, jedoch mild: Man braucht nur einen kleinen Klecks für das Abschminken und nach Benutzung von Gesichtswasser habe ich auch nichts mehr von einem Film wahrnehmen können – wäre somit auch für tendenziell Mischhaut geeignet.

 
Eucerin DermatoCLEAN Reinigungsmilch

Das ist kein “Aufgebracht”-Post von Zaz!
Viele meiden oft Reinigungsmilch wegen starken Filmbildnern, bei der DermatoCLEAN ist das nicht der Fall.

 

Da milde Reinigung leichter in der Naturkosmetik zu finden ist (nächste Woche dazu mehr!), wurde der Nachfolger die Milch aus der i+m Freistil Sensitiv-Reihe.

Ein Film fehlt fast vollständig und wäre somit auch für ölige Haut ideal. Im November gekauft, ist der Füllstand (siehe Titelbild) immer noch bei der Hälfte.

Je weniger ich am Produkt selbst aussetzen kann (nichts!), desto mehr stört mich die Werbung. “0% Konservierungsmittel” ist für mich eher abschreckend, da das gleichbedeutend mit Verkeimung ist. Jedoch wird hier klar mit Sodium Phytate konserviert und soll somit nur anzeigen, dass es frei von der typischen Naturkosmetik-Konservierung ist (Alkohol, ätherische Öle, beide irritierend). Passend zum Thema Konservierung ist heute ein sehr guter Blogpost von Adelsblass und Kunterbunt zum Thema Parabene erschienen.

Auch ist “unparfümiert” gesetzlich richtig (denn auch unparfümiere Produkte können beduftet sein), jedoch kann man einen subtilen Vanille Geruch durch den Vanille-Extrakt (sicherlich nicht wegen der hautpflegenden Eigenschaft enthalten) bemerken.

 
Garnier Hautklar Reinigungsgel

Garnier Hautklar schafft es nie, vollkommen auf reizende Inhaltsstoffe zu verzichten, welche ein “Frischegefühl” geben sollen.

 

Es ist tatsächlich schwer, in der Drogerie eine milde Reinigung zu finden! Jedoch hat Garnier nun ein neues minimalistisch formuliertes Waschgel mit milden Tensiden herausgebracht, welches durchaus erwähnenswert ist. Negativ bleibt der reizende Eukalyptus, welcher jedoch in einem Abwaschprodukt entschuldbar ist.

 

Hautreinigung – Die richtige Wahl
The Effects of Hard Water on Your Skin
Spotlight On: Sodium Lauryl Sulfate

 


 

i+m Freistil Reinigungsmilch Sensitiv

Aqua, Helianthus Annuus Seed Oil (Sonnenblume), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl), Aloe Barbadensis Leaf Extract (Aloe Vera), Glyceryl Stearate, Glycerin (Pflanzlich), Cetearyl Alcohol, Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Mandelöl), Xanthan Gum, Glyceryl Caprylate, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Vanilla Planifolia Fruit Extract (Vanille), Lactic Acid (Pflanzl. Milchsäure), Sodium Phytate, Tocopherol (Vitamin E)

 

Garnier Hautklar Reinigungs- und Abschmink-Gel

Aqua/Water, Decyl Glucoside, Propanediol, Sodium Cocoamphoacetate, Carbomer, Caprylyl Clycol, Disodium Edta, Eucalyptus Globulus Extract / Eucalyptus Globulus Leaf Extract, Glycerin, Poloxamer 184, Salicylic Acid, Sodium Chloride, Sodium Hydroxide, Zinc Gluconate

The following two tabs change content below.

Agata

... mag Ausrufezeichen! ☺ Hautpflegeanalyse bei Magimania
Ich verteidige gerne in Verruf geratene INCI (ob von der Werbeindustrie auferlegt oder durch Gruppendynamik entstanden), sehe ungern Trademarks von altbekannten Wirkstoffen ("Pro-Retinol") und liebe das Thema Irritation!

Neueste Artikel von Agata (alle ansehen)

    Kommentar hinterlassen

    CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleRazzGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownWeepCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietPresentRainbowCakeLampSearchGoatSnail

    Kommentare

    1. Wieder ein toller Bericht von dir. Smile
      Ich habe ja auch jahrelang dazu geneigt, zu viel zu reinigen, ganz nach dem Prinzip: viel hilft viel.
      Momentan benutze ich die Reinigung und den Toner von der Paula Resist Serie, möchte aber auf das Bioderma Sensibio umsteigen. Von dem habe ich ganz viel Gutes gehört und es soll auch alles gut ab bekommen. Ich hoffe ich vertrage es.
      Mit was ich mich jedoch noch nicht so befasst habe, sind Duschgels, aber durch deinen Bericht mache ich mir da jetzt auch Gedanken (Thema schäumend).
      Vielen Dank, dass du dein Wissen mit uns teilst. Smile

    2. Jelena

      sehr interessant, mit dem thema beschäftige ich mich auch seit ein paar wochen und finds echt schwierig…

      was sagst du dazu dass paula sodium laureth sulfate als gut einstuft und eigentlich auch überall drinnen hat?

      i+m versendet anscheinend nicht nach Ö, wollte die reinigungsmilch gleich ausprobieren : / hab seit einiger zeit mit dehydrierter haut zu kämpfen…

      • Claudia

        ich weiß zwar nicht, wo du genau wohnst, aber beim Müller (Wien, Mariahilfer Str.) gibt es die Reinigungsmilch ganz normal zu kaufen in der Naturkosmetikabteilung Smile

        • Jelena

          ah super, wusste ich ned, ich mach normalerweise nen groooßen bogen um naturkosmetik ^^ aber werd ich wohl mal abchecken, danke : )

      • Naja nicht überall – eigentlich “nur” in zwei Reinigern.
        Die restlichen (Skin Balancing Oil-Reducing Cleanser, Skin Recovery Softening Cream Cleanser, RESIST Optimal Results Hydrating Cleanser und Earth Sourced Perfectly Natural Cleansing Gel) habens nicht.

        • Jelena

          ja, du hast recht, hab dann nochmal nachgeschaut… den skin recovery cleanser wollt ich mir seit einiger zeit bestellen… hatte bis jetzt nur noch nie eingesehen für ein waschgel so viel geld zu bezahlen ^^

      • Die Reiniger und der pH Wert von den Gesichtswassern ist etwas, was ich als PCs Schwächen sehe. Jedoch muss mich sagen, dass alle meine favorisierten Marken (Avene, La Roche Posay, Balea) bei milder Reinigung ihre Schwachstellen haben.

        Wenn man bei einer Marke mit vielen Missformulierungen wie The Body Shop eine gut formulierte Reinigung sieht (die Aloe Milch) und bei einer Marke, welche sonst toll formulierte Produkte hat (PC), dann ist man verwirrt, ja!

        • Sunnivah

          Genau dieses Problems bin ich mir am eigenen Leib bewußt geworden, als ich die Probenpackungen von PC an meine Gesichtshaut gelassen habe:
          ich fühlte mich auf der sicheren Seite, vertrug aber den extra für empfindliche, trockene Haut ausgelegten “Skin Recovery Cleanser” schlechter, als den für alle Hauttypen ausgelegten “Resist Optimal results hydrating Cleanser”…O.o
          Ich musste kein INCI-Nerd sein, um das zu bemerken, denn das tat meine Haut für mich. Danach wühlte ich mich nochmal durch deine Posts um die Aufklärung des Phänomens zu betreiben und siehe da:

          Product Ingredients Skin Recovery Cleanser:

          – Disodium Cocoamphodiacetate (very mild cleansing agent)

          Product Ingredients Resist Optimal results hydrating Cleanser:

          – Decyl Glucoside (cleansing agent)

          Der erstere steht hier als mäßig reizend, der zweite als nicht oder kaum reizend.. konträr zu dem, was Paula sagt -.-
          Meine Haut denkt aber auch mehr wie die hier abgebildete Liste Frown

          Was der hier (Methyl Glucose Sesquistearate) anrichtet, hab ich auch nach Internetrecherche noch nicht herausgefunden… und nun muss ich klären, warum ich das Resist Gesichtswasser ebenfalls besser vertragen als das von Skin Recovery…^-^ fröhliches Codechecken Grin

    3. Britta

      Yippie, ich stand heute im DM-Markt und fragte mich “Womit abschminken?” und als Nächstes dachte ich “Hmm, ich kaufe nichts, bis ich nicht einen Artikel von Agata dazu gelesen habe!” Deine Artikel krempeln meine Hautpflege echt um Smile Danke für die supertolle Bereicherung!!! Bin schon gespannt auf die nächste Woche…

    4. Wieder einmal ein sehr interessanter Beitrag, danke dafür.
      Jahrelang habe ich meine ölige Haut durch falsche und zu irritierende Reinigung noch öliger gemacht, lange habe ich gedacht, dass sich die Haut nach der Reinigung trocken anfühlen muss. Heute bin ich endlich schlauer und seit ein paar Wochen bin ich auf Öle zur Reinigung umgestiegen, einen deutlichen, positiven Unterschied kann ich sogar schon bemerken.

      • Jau, abends benutze ich ebenfalls Öle – dazu wird es auch einen Artikel geben, speziell unreine Haut betreffend Smile

        • Suuuuper *freu*

        • Kitten

          oh das freut mich sehr! bin schon sehr gespannt!

        • Darauf freue ich mich auch schon.

    5. sophie

      sehr interessant. ich benutze das la roche posay effaclar schäumendes reinigungsgel und habe gesehen, dass da auch sls enthalten ist. meine haut neigt sehr zu unreinheiten aber ist trotzdem trocken. vielleicht versuche ich danach mal ein anderes waschgel, ich habe nur immer angst, dass nicht genug gereinigt wird und dadurch meine unreinheiten stärker werden.

      • Jau, dieses basiert sogar auf Seife und hat auch den Nachteil, der oben beim Stichwort Kalkwasser angesprochen wurde.

        Dazu ist Seife zu basisch, weshalb Bakterien eine größere Rolle spielen. Auch hier wurde es wohl nur von LRP ins Sortiment genommen, damit man sich “richtig sauber” fühlt.

        • Hallo,
          da ich von Effaklar auch ein Waschgel habe, wurde ich stutzig wegen der “basiert auf Seife”-Formulierung. Es gibt wohl zwei Waschgele in der Serie: ich habe eines, das hat einen pH-Wert von 5,5, und ist eben nicht mit Seife. Dann gibt es aber noch ein zweites, die “Tiefenreinigende Waschcreme”, und die scheint, den Inhaltsstoffen nach, auf Seife zu basieren. Vielleicht liegt da eine Verwechslung vor, denn was “Sophie” oben schreibt, weist eher auf die Variante ohne Seife hin, da mit SLS.

    6. Vielen Dank, mal wieder sehr interessant. Meine Reinigung werde ich auch noch umstellen. Momentan benutze ich noch das Special Cleansing Gel von Dermalogica, da sind ja nur leider auch irritierende Stoffe drin. Deshalb mach ich das noch leer und schaue mal, was ich dann nehme. An eine Milch hab ich mich mit meiner Mischhaut tatsächlich noch nie rangetraut, ich bin aber schon etwas weg von dem “es muss doll schäumen”. Ich benutz den Clarisonic und da hat sich bei mir irgendwie festgesetzt, dass man den am besten mit einem Gel benutzt. Wo wir wieder bei dem Schäum-Thema wären. =)

    7. Ich finde es schön, dass Du immer auch Produktbeispiele nennst – vor allem kann fast jeder mit den Produkten auch etwas anfangen, bzw. es gibt oft preislich erstehbare Alternativen. – Ich habe übrigens auch mit meiner unreinen Haut wirklich gute Erfahrungen mit cremigen Produkten gemacht – vor allem Pai’s Cleanser. Teilweise braucht man danach auch nicht mal mehr Creme.

      • Woah der Pai Cleanser ist genial von der Konsistenz. Nur die Geranium/Lavendelöle haben mich von einem Kauf abgehalten – und natürlich der Preis.

        • Claudia

          den habe ich auch schon ins Auge gefasst. Eine Probe durfte ich schon testen und war begeistert. Derweil reinige ich mit Martina Gebhart Kamelie Reinigungsmilch, warmen Wasser und einem Waschlappen, darüber das Gebhart Kamelie Tonic. Bin sehr zufrieden

          • Brauchst Du den Waschlappen? Smile

            Waschlappen sind immer zusätzlicher mechanischer Reiz (und somit Irritation) und bei unreiner Haut auch leicht Bakterienquelle.

        • ich fand bisher nicht so gut wie ihn… Ich würde (um bisschen zu sparen) wohl mit etwas anderem abwechseln und auf keinen Fall damit abschminken… aber ich kann mir gut vorstellen, die 200ml nächstes Mal zu kaufen – vllt. im Rahmen von Aktionen oder bei Amazingy auch mal, wenn da Aktionen sind.

    8. Was für ein super Beitrag! Danke für die INfos!

    9. Claudia

      leider ist es wirklich ziemlich schwer, milde Reiniger zu finden.. vor allem wenn man wirklich darauf achtet, dass weder Duftstoffe, SLS oder andere irritierende Stoffe drin sind. ich finde es immer besonders lustig/traurig, einen Blick auf die INCIs von Drogerieprodukten ‘für sensible Haut’ zu werfen… Wink

      momentan verwende ich die Toleriane Reinigungsmilch und finde sie ganz gut, auch wenn sie Make-up nicht entfernen kann.. sie ist meine Alternative zur i+m, da die doch sehr nach Vanille riecht und mir das nicht gesund erscheint. leider ist die Toleriane (wie jede Reinigungsmilch) nicht sehr ‘befriedigend’ in der Anwendung – da finde ich balm cleanser viel angenehmer.. aber was tut man nicht alles, um seine Haut zu schonen Wink

      • Ja, ich sammele gerade fleissig für eine Zusammenstellung an “Sensitivprodukten”, welche trotdzem massig Irritantien enthalten.

        Vanille ist kaum reizend, falls Dich das interessiert. Selbst das ätherische Öl dazu ist babymild und es gibt keinen reizenden Duftstoff mit Vanille verwandt.

        • Die Liste würde mich (und sicher manch andere hier!) sehr interessieren!

    10. Mit Reinigungs-Waschgels stehe ich schon seit geraumer Zeit auf Kriegsfuß, weil ich immer noch nicht das passende gefunden habe. Selbst die, die nach eigenen Angaben für trockene und sensible Haut geeignet sein sollen, trocknen meine Haut nur noch mehr aus. Inzwischen stehen hier sage und schreibe neun Reinigungsprodukte herum. -.-

      Vielleicht sollte ich mir Deine Tensideliste mal unters Kopfkissen legen und mich auch mal mit Reinigungsmilch anfreunden – diese Reinigungsform war bisher nie so mein Ding. Aber die von Balea nature habe ich im Schrank stehen und werde ihr ab heute mal eine zweite Chance geben.

      Danke für den tollen Beitrag!

      • Jau, wären da nicht die Duftstoffe Limonene und Linalool drin, hätte ich das Fluid ausprobiert Smile

        • Hallo Agatha,

          danke für deinen tollen Bericht. Der hat mich gerade doch nachdenklich gestimmt. Bisher habe ich zur Reinigung immer nur Balea pH Hautneutral Waschlotion benutzt. Nun ist dort aber besagtes Sulfat drinne. Für meine ölige Stellen mag das zwar perfekt sein (sie ölen eigentlich nicht mehr so schnell nach), könnte aber ein oder DER Auslöser für meine Pickel sein. Bisher habe ich meinen Hautarzt immer nur sagen hören, dass es an meinem Hormonhaushalt läge. Das einzige tierversuchsfreie, für mich bezahlbare Produkt dass ich ohne Alkohol gefunden habe, ist dieses Balea Nature Reinigungsfluid. Sind die Duftstoffe darin jetzt so gefährlich, dass man es komplett von einem Kauf ausschließen tut, oder kann man es probieren? Hast du vielleicht andere Alternativen, die tierversuchsfrei sind?

          Liebe Grüße,
          Patricia

          • Jau, Hormone bleiben Säule Nr.1 bei öliger und somit unreiner Haut.

            Ist Rival De Loop noch tierversuchsfrei? Die haben auch eine Milch (das Nature Fluid ist eher dickflüssig, oder?) ohne Duftstoffe.
            In abwaschbaren Produkten empfinde ich Duftstoffe tatsächlich weniger dramatisch – jedoch bleiben auch diese bei einem Film auf der Haut.

    11. HaarDerBerenice

      Super Thema! Versuche seit Jahren ein Shampoo zu finden, das mir meine Kopfhaut nicht austrocknet aber ach…. Frown Frown

      Ich wollte es nun einmal mit einem Bioderma Shampoo probieren.
      Die Inhaltsstoffe sind http://www.bioderma.de/produkte/node/fluide/

      AQUA/WATER/EAU, CAPRYLYL/CAPRYL GLUCOSIDE, PEG-150 DISTEARATE, PEG-6 CAPRYLIC/CAPRIC GLYCERIDES, SODIUM LAUROYL OAT AMINO ACIDS, PEG-15 COCOPOLYAMINE, LACTIC ACID, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, DISODIUM EDTA, QUATERNIUM-80, PROPYLENE GLYCOL, SODIUM HYDROXIDE, METHYLPARABEN, PROPYLPARABEN, FRAGRANCE (PARFUM).

      Meinst du, dass das was taugt oder eher die Finger davon lassen?

      • Das taugt unglaublich viel – außer, Du benutzt Silikonpflege zusätzlich Smile Weshalb, ist Thema von nächster Woche.

    12. Das mit den nicht-schäumenden Produkten kann ich gar nicht verstehen – ich nutze total gerne Dr. Bronner Magic Soaps und viele mögen die nicht, weil sie nicht krass schäumen … dabei finde ich den nicht so krassen Schaum viel angenehmer und die Magic Soaps sind sehr ergiebig. Wink

      • Sind das die flüssigen Pflanzenseifen?
        Bronners Produkte haben leider einen pH, wie es für Seife üblich ist: hoch Smile
        Das heißt, der Säureschutzmantel ist länger aufgehoben. Zusätzlich zu der oben angesprochenen Problematik mit Kalkwasser.

        Meine Pinsel mögen Bronner aber aus ganzem Herzen Smile

    13. Hallo Agata,
      Danke für diesen Bericht! Wieder einmal sehr interessant und informativ.
      Ich lese deine Beiträge sehr, sehr gerne.

      Mit 29 J. habe ich immer noch mit Unreinheiten zu kämpfen, zudem ist meine Haut empfindlich und stellenweise trocken, yeah!
      Ich bin vor ca. 8 Wochen von Waschgel auf Reinigungsemulsion umgestiegen,
      die von mir benutzten Gele waren tensidfrei, meist NK-Waschgele.
      Seitdem ich aber eine Reinigungsemulsion benutze, ist meine Haut deutlich besser geworden, ich bekomme weniger Pickel und sie sind auch nicht mehr so ausgeprägt.
      Ich benutze die Reinigungsemulsion von Santaverde, aber die Milch von I+M werde ich auch mal testen, zumal sie etwas günstiger ist als Santaverde.
      Viele Grüße
      karo

    14. Ich habe deine Eucerin Reinigungsmilch gesehen und mein erster Gedanke war tatsächlich: “hat was von nem aufgebraucht post” Grin
      Dein Post war wieder super informativ! Vielen dank dafür!

      Die Suche nach solchen Produkten ist wirklich nicht einfach… ich versuche zur Zeit ein Shampoo zu finden und dies sollte mild und halbwegs vernünftige Incis haben und dazu sollte sich meine Kopfhaut auch frisch anfühlen und meine Haare nicht wie son Mopp aussehen. Das wird tatsächlich noch eine ewige Suche… Frown nutze momentan eins von Eucerin, aber perfekt ist auch was anderes.
      Die angegebene Liste ist da echt praktisch und kommt jetzt beim Einkaufen mit und ergänzt meine Eigene!

    15. Ich lerne immer wieder so viel aus Deinen Posts! Vielen Dank dafür!

    16. Wie immer ein super Beitrag von dir.
      Früher habe ich nicht verstanden, warum man SLS meiden sollte.
      Aber dank die weiß ich es jetzt.

      Hier und da erwähnst du immer einige deiner Quellen, was ich echt toll finde.
      Daher wollte ich dich fragen ob du mir ein Buch oder auch gerne mehrere Bücher über Inhaltsstoffen und Pflege empfehlen kannst. Am besten natürlich auf deutsch.
      Welche Inhaltsstoff/ Pflege Blogs liest du am liebsten?

      Kann es sein, dass die Haut durch “falsche Pflege” schlechter werden kann?

      • Ja, sehr viel falsche Pflege löst oft Probleme aus, welche man davor nicht hatte – meistens durch Irritation. Wenn man jedoch eine schlichte Creme ohne Alkohol/Duftstoffe benutzt und/oder eine milde Reinigung, fallen mir nur noch wenig Beispiele ein, bei denen die Haut später schlechter ist als davor.

    17. Gibt’s für’s Kommentieren aller deiner Blogposts eigentlich extra Streberpunkte? Wink

      Ich muss echt sagen, deine Posts sind mir momentan echt die liebsten in der Bloggosphäre sind. Und ich knie nieder vor deinem Wissen. Ist wirklich mal eine richtige schöne Abwechslung zu den vergleichsweise uninformativen Produktreviews à la “mir gefällt’s”.

      Ich freu mich schon auf nächsten Freitag. Wink

    18. Ich benutze schon seit einiger Zeit die Reinigungsmilch von Dr. Hauschka und bin eigentlich sehr zufrieden, leider hab ich die Umverpackung nicht mehr sonst würde ich mal nach den Inhaltsstoffen gucken. Wie findest Du die Reinigungsmilch von Dr. Hauschka?

      • Hauschka benutzt leider in fast jedem Produkt Alkohol oder reizende Duftstoffe – auch in dieser Reinigungsmilch – diese bleiben dann auch teils auf der Haut und irritieren diese ebenfalls.
        Reinigung soll jedoch nur reinigen und nicht zusätzliche Belastung für die Haut sein Smile

    19. “Die Tenside in der Seife eingesetzt lösen sich nicht richtig bei den Mineralien im Kalkwasser. Seifenreste bleiben, welche man an Ablagerungen am Waschbecken erkennt – aber sie bleiben auch auf der Haut, irritieren diese. ” Bei dem Satz bekam ich fast Gänsehaut! Das klingt total gruselig und erklärt bestimmt wirklich viele Hautprobleme! Danke für den informativen und kurzweiligen Artikel.
      Habe schon immer Hautprobleme in den verschiedensten Ausführungen, von einem Extrem ins Andere. Dabei kamen fast immer schäumende Reinigungsprodukte zum Einsatz, welche meine immer fettige Haut erst extrem austrockneten und dann wieder anfetten ließen. Aktuell bessert sich die Haut sehr – zufällig sind auch in keinem der neuen Produkte die von dir beschriebenen häufig irritierenden Sulfate drin. Habe nachgesehen Smile Danke.

    20. Sandra

      Danke danke danke für diesen hilfreichen Beitrag!!!!
      Ich habe super-empfindliche Haut (witzigerweise nur im Gesicht) und kämpfe immer mit allen möglichen Reinigungsprodukten.
      Derzeit verwende ich von Rival de Loop das milde Reinigungsschaum.
      Ein Blick auf Deinen Beitrag zeigt eigentlich “ganz ok”. Aber mir gefällts nicht 100%, die Haut fühlt sich nicht so toll danach an, wenn ich auch keinen Ausschlag bekomme. Aber trockene Stellen hab ich so einige.
      Jetzt kann ich mich mit den Infos nochmal umschauen Smile

    21. Super Artikel! Deckt sich alles genau mit meinen Erfahrungen. Ich sage dauernd weniger Schaum ist besser, mir haben immer Produkte mit weniger Schaum gut getan, aber vor allen in Shampoos und Badezusätzen wollen alle ja immer Schaumberge…wusste zwar, dass das mit den PEGs zu tun hat, die die Haut austrocknen, aber es ist toll, jetzt einen so tollen Artikel zu lesen, der mein Halbwissen ausbaut Smile lg Cornaline

    22. Danke für den aufschlußreichen bericht.
      Ich finds nur komisch, dass die meisten Duschgels SLS haben.

      Vielleicht hab mir ja jemand von euch helfen:
      Wieso vertrage ich Duschgel, aber keine einzige Seife und keine Gesichtsreinigung?

      • Jau, auch der Grund, weshalb mein Hautarzt bei Duschgels nur mit dem Wort “Duschöl.” geantwortet hat.

        Es besteht leider noch kein großer Bedarf an milder Reinigung – sobald ein Hautproblem da ist, gibt der Anwender gerne Cremeprodukten die Schuld, statt der Reinigung. Jedoch ist mild reinigen jedem ein Begriff – nur die passenden Produkte fehlen!

        • Duschöl vertrag ich leider noch weniger. Wenn ich zu viel Öl auf der Haut hab, fängts an zu jucken ~.~

          “Es besteht leider noch kein großer Bedarf an milder Reinigung – sobald ein Hautproblem da ist, gibt der Anwender gerne Cremeprodukten die Schuld, statt der Reinigung. Jedoch ist mild reinigen jedem ein Begriff – nur die passenden Produkte fehlen!”
          Ja, das glaube ich gerne. Ich nutz aufgrund von Irritationen und Co. recht wenig Reinigung (nur so 1x die Woche, den Rest der Woche reicht mein Abschminkzeug und Wasser), deswegen kann ich auseinander halten ob Reinigung oder Creme schadet. Ich muss leider sagen, dass ich bei beidem noch nicht das Nonplusultra gefunden habe. 90% der Cremes vertrage ich nicht (ich reagiere auf Sheabutter und Aloe Vera), Reinigung trocknet aus. Oft ist es so, dass ich es nicht sofort merke, sondern erst, wenn die Creme 2-3 Tage am Stück nutze. Mir gehen langsam die Ideen aus…

          • Auch fehlende Reinigung kann etwas ausmachen.
            Wasser verträgt sich nicht mit Sebum, weshalb Wasser-only keine Alternative ist bei Problemhaut – schließlich kann das Sebum Irritantien wie Abgase an der Haut einschließen.

            Falls Du Abschminkzeug UND Wasser zusammen meinst, dann Entschuldigung für das Missverständnis Smile Will nur sicher gehen!

    23. Muriele

      oh wenn für die kopfhaut das selbe gilt wie für gesichtshaut dann verstehe ich jetzt warum meine kopfhaut so verrückt spielt.

    24. Bin gestern erst auf deine Beiträge gestoßen und schwer begeistert! Muss mich jetzt noch richtig reinlesen,aber das macht alles einfach so viel Sinn und ich habe jetzt wieder die Hoffnung meine Hautprobleme (unrein,sehr viele Unterlagerungen, Mitesser und trotzdem sehr trocken) in den Griff zu bekommen. Mich würde sehr interessieren, was du von den Liz Earle Produkten hältst?? Vor allem dem Reiniger? Den benutze ich jetzt seit ca. 2 Monaten und bin unschlüssig. Auf jeden Fall ist er besser als das effaclar Waschgel, das ich zuvor hatte und viel zu austrocknend war.Aber ob es das Wahre ist kann ich einfach nicht sagen…

      • Leider benutzen Liz Earle viele reizende Duftstoffe – auch der Reiniger enthält Rosmarin, Eukalyptus und allergenen Duftstoff Limonene. Das bringt der Haut alles keine Vorteile.

        Dazu ist das Reinigen mit jeglichen “Cloths” mechanischer Reiz und somit Irritation. Dieses hat eine Berechtigung, falls man sonst kein chemisches Peeling machen kann (wenn man zB Retinol benutzt) oder will.

        • Claudia

          Hallo Agata! Ich bin ein bisschen verwirrt. Sollte man kein chemisches Peeling machen (in meinem Fall jeden zweiten Abend Neohycid Fruchtsäure Gel), wenn man Retinol verwendet (bei mir Effaclar K)?? Oder habe ich da gerade etwas falsch verstanden?

          Und ich hätte auch eine Frage zur Eucerin Reinigungsmilch. Bei den INCIs steht schon an vierter Stelle Alkohol, sollte man das nicht besser vermeiden? liebe Grüße

          • Stimmt, die Aussage ist zu situationsabhängig. Bei verschreibungspflichtigem Retinol (welches anfangs reizt und austrocknet) wollen viele keine zusätzliche Irritation durch chemisches Peeling und man behilft sich mild mildem mechanischem Peeling wie Mikrofastertücher.

            Das ist kein Alcohol denat. in der Eucerin Reinigungsmilch, es gehört nur zur Familie der Alkohole – das ist ein Unterschied Smile

            • Claudia

              Wow, danke für deine Antwort! Und ich merke gerade, dass ich wohl noch viiiel zu lernen habe…

    25. Also – wie immer kann nicht nicht mit wissenschaftlichen Ansichten oder Erkenntnissen dienen, sondern nur mit meinem eigenen Erfahrungswert. Ich hab bis vor einigen Jahren mehr oder weniger ungesteuert herumprobiert, welches Produkt und welche Art der Reinigung für mein Gesicht am besten funktioniert. Wirklich fündig wurde ich nicht. Bis eine Freundin mir ein Stück selbst gemachte Salzseife schenkte. Ich hatte lange gezögert sie für mein Gesicht zu verwenden; Seife tut man doch nicht ins Gesicht, heißt es ja immer, und dann auch noch mit Salz… Irgendwann stand ich unter der Dusche, und es war nix da außer der Salzseife. Ich hatte vergessen, was auch immer ich hätte verwenden wollen mit rein zu nehmen, und da es kalt war, hatte ich absolut keinen Bock nochmal rauszugehen. Also – Salzseife. Ausnahmsweise mal, dachte ich. Aber siehe da, es zeigte sich, daß sich das für mein Gesicht absolut super macht! Die Haut wurde unterm Strich zwar eine Spur trockener, aber wirklich nur sehr geringfügig, und darüberhinaus hatte ich das Gefühl, daß die verschiedenen Zonen meiner Mischhaut sich zusehens anglichen. Meine Haut wurde wirklich deutlich besser und gleichmäßiger. Besonders dann auch in Zusammenspiel mit der EL Hydrationist Creme, die ich mittlerweile für mich entdeckt hab. Derzeit ist meine Salzseife leider wieder mal aus, und ich müßte eigentlich dringendst neue machen… Den Unterschied, trotz gleicher Pflege, merke ich echt total!

      Was das Schäumen betrifft: ich selbr mags eigentlich auch ganz gern wenns schäumt. Also bei Gesichtsreinigungsprodukten noch nicht mal so, aber v.a. bei Schampoos, weil das Produkt sich ann schneller, gleichmäßiger und auch sparsamer im Haar verteilen läßt. Wobei es einer der wenigen, chemischen Zusammenhänge war, die mir bekannt waren, daß das an den Tensiden liegt.

      • Seife hat so viele Nachteile – das sind langkettige Tenside, welche von sich aus irritierend sind. Seife hat einen hohen pH Wert und gibt Bakterien auf Dauer leichteren Spielraum. Seife löst sich nicht auf in Kalkwasser und hinterlässt irritierende Überreste auf der Haut.
        Es gab eine Studie, bei der schon nach 4 Tagen die Hautfeuchtigkeit von Seife-Benutzern sichtlich abgenommen hat, wohingegen Syndet-(“Waschstück-) Benutzer kaum Unterschiede gezeigt haben. Vorteile werden nirgendwo aufgezählt Frown
        Erfahrungen sind gut! Aber es gibt in der Theorie so gar nichts, was für Seifenreinigung spricht.

        Hattest Du die großen Hautschuppen auf der Stirn auch vor Deiner Seifenzeit?

        • Ich hatte sie vorher, währenddessen und nachher, tatsächlich war u.a. aber auch dieses Problem währenddessen merklich geringer!

    26. Ich mag deine Beiträge Smile Haut ist ja sowieso mit das wichtigste Thema wenn es um Schönheit geht. Für mich zumindest. Ich schminke seit längerem mit Reinigungsmilch ab. Komme damit sehr gut klar. Sogar Augenmake-up und wasserfesten eyeliner bekomme ich damit weg. Allerdings habe ich trotzdem ziemlich mit trockener Haut und auch immer wieder mit Unterlagerungen zu kämpfen.. Deshalb werde ich deine Beiträge weiterhin mit viel Interesse verfolgen. Weiter so Smile

    27. Ich gestehe, ich gehöre auch zu den Bloggerinnen, die bei Fragen zum Thema Haut sofort fragen: Und mit was reinigst du dich? Wink
      Für mich ist eine milde Reinigung eigentlich das wichtigeste Produkt aus dem Bereich Pflege. Ich nehme am liebsten die Reinigungsmilch Maritim von Sensisana, auch wenn ich immer mal wieder experimentiere, komme ich wieder zu ihr zurück.

      • Jau, die ist auch ein Musterbeispiel für milde Reinigung Smile
        Auch das mit dem wichtigstem Schritt unterschreibe ich!

    28. sterndli98

      Deine Beiträge auf dem Blog sind einfach nur klasse, ich muss sagen ich wusste ja schon einiges aber ich vergess es auch wieder und deine Beiträge bringen mir dieses Wissen wieder zurück und ich beschäftige mich automatisch mehr mit der Hautpflege. Danke dafür.

    29. Sandra

      Liebe Agata,

      wegen deines Blogs hab ich doch glatt das erste Mal in meinem Leben auf einem Beauty Produkt die Inhaltstoffe nachgelesen. Früher hab ich mich auf die Hersteller Angaben ‘ohne Konservierungsstoffe’, ‘ohne Duftstoffe’, ‘ohne dies und das’ verlassen – aber eigentlich will ich doch genauer wissen, was ich mir da so ins Gesicht klatsche.

      Ich glaube mein Reinigungsfluid TOLERIANE von La Roche-Posey schneitet was Tenside angeht ganz gut ab. Aber Alkohol is drin (meine ich aus dem Chemie-Gebrabbel auf der Rückseite heraus zu lesen). Da ist die Tatsache, dass man das Produkt ja auch ‘ohne Wasser’ benutzen kann eigentlich gar nicht gut…..wenn man die reizenden Stoffe dann noch nicht wieder abwäscht, sondern auf der Haut belässt. Oh je….
      Bin furchtbar gespannt auf deinen Öl Bericht.

      lg Sandra

    30. Huhu Agata,

      danke für den Link zu meinem Artikel – ich fühle mich ganz enorm gebauchpinselt. Schön, dass es noch andere Menschen gibt, die sich für Inhaltsstoffe interessieren und darüber informieren!

      Ganz liebe Grüße,

      AuK

      • Welch’ Zufall – ich habe gerade nochmals Deinen Artikel durchgelesen und geguckt, ob es neue Kommentare gibt, welche vielleicht interessant sein könnten!

        Grüße zurück Smile

    31. Liebe Agata,

      das ist wieder einmal ein ganz toller Beitrag von dir. Ich habe mir daraufhin auch mal wieder die Inhaltsstoffe von meiner Reinigung angeschaut.

      Ich benutze das Papulex Waschgel, das ich immer bei meiner Dermatologin erhalte (davon hatte ich auch schon einmal in einem Kommentar geschrieben). Ich war ganz positiv überrascht, dass es Niacinamide enthält Wink Und neben Decyl Glucoside, als Tenside “TEA-LAURYL SULFATE”. Die zweiten tauchen nicht in der oberen Liste auf. Habe sie gegoogelt und auch nichts wirklich informatives erfahren über die Irritationswirkung. Jedoch stehen sie erst weiter hinten in der Inci-Liste.

      Dann war ich ehrlich gesagt, ziemlich überrascht, dass die Balea med ph-hautneutrale Waschlotion SLS enthält und auch noch an zweiter Stelle bei den Inhaltsstoffen. Die wurde doch so sehr gelobt und empfohlen.

      Zum Schluss habe ich noch eine Frage, die mich etwas verwirrt. Du sprichst von Seife und von Tensiden. Was ist da jetzt der Unterschied? Manchmal hört sich das so an als wäre es das gleiche, aber das ist doch nicht so, oder? Denn oft steht doch auf einer Waschlotion etc. seifenfrei und es ist SLS drin. Was bedeutet also seifenfrei und wie erkennt man das an den Inhaltsstoffen?

      • In Seifen sind ebenfalls Tenside für die Reinigung zuständig. Diese Tenside sind Fettsäure Derivate – je nachdem von was (Palmöl, Kokosnullöl, Talg/Tallow) benutzt wird, heißen die Tenside Sodium Palmitate, Sodium Oleate, Sodium Tallowate et cetera.

        • Da waren wir wohl gleichzeitig hier Wink Danke!!!!

        • Wiegeliese

          Weiß jemand, wie irritierend Sodium Tallowate ist? Leider ist es nicht auf der verlinkten Liste. Ich möchte ein mildes seifenfreies Waschstück für die Hände finden.
          Danke schon mal im Voraus Smile

          • Das ist ein Seifen-Tensid und somit wird der pH vom Waschstück hoch sein und es wird bei Kalkwasser Rückstände auf der Haut hinterlassen.

            Bei Waschstücken auf die Bezeichnung “seifenfrei” achten, dann ist ST nicht mit dabei Smile

      • Hallo Agata,

        entschuldige, wenn ich jetzt so blöd frage, da ich weiß, dass du eh schon so viel zu tun hast mit dem Beantworten der Kommentare. Vielen Dank für deine Mühen!!!

        Hast du eventuell meinen Kommentar (siehe oben) überlesen? Es geht mir vor allem um die Frage was genau seifenfrei bedeutet (da Seife ja nicht mit Tensiden gleichzusetzen ist, oder)?

        Gruß
        Katja

        • Jau entschuldige, freaking viel Unistress gerade und habe immer nur leicht zu tippende Antworten fix auf der Handy App beantwortet Razz

          • Du brauchst dich doch nicht zu entschuldigen! Ich bin echt so froh, dass du antwortest und dann noch so unglaublich schnell (hätte sonst auch nie gefragt, wenn ich nicht die anderen Antworten gesehen hätte Wink! Vielen Dank nochmals!

            Freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag.

    32. Selina

      Ein wirklich sehr interessanter Beitrag, Danke!
      Wenn ich das richtig verstehe,habe ich meinem Freund dann echt nichts gutes getan, indem ich ihm die seba med waschlotion zur reinigung seiner (unreinen) Gesichtshaut empfohlen habe. Ich dachte das wäre schön mild…so kann man sich täuschen.

    33. Ich habe mich jetzt so auf das Bioderma Sensibio versteift und dann finde ich diesen Artikel: http://www.kosmetik-check.de/themen2012_11.php. Jetzt bin ich wieder sehr verunsichert, was sagst du da dazu Agata?

      • Jau, wie oben erwähnt, sind die Bewertungen auf dieser Seite zu umweltbezogen – Duftstoffe/Alkohol sind zwangsweise die Konservierungsmittel von NK, welche selbst irritierender als genannter Konservierungsstoff sind – aber bei ihr als “ok” durchgehen. Das macht keinen Sinn und ist Effekt-Panikmache.
        Hintergrund dafür ist leider, dass sie bei einem ihrer Bücher mit Logona nah zusammengearbeitet hat.

        Besonders, weil das ihr einziger Kritikpunkt ist – Edta ist nur aus Umweltgründen negativ bewertet und die ersten beiden unglücklichen Smileys sind sichtlich ein Fehler (Wasser negativ bewerten? Razz).

        • Vielen Dank Agata, ich probier jetzt das Bioderma einfach mal.

    34. Liebe Agata! Auch ich habe mega empfindliche Haut, die zudem auf verschiedenste Inhaltsstoffe allergisch reagiert und noch dazu recht trocken ist. Sehr lange hab ich nach einem geeigneten Reiniger und Make-up-Entferner gesucht. Dabei habe ich viele Produkte getestet: Die einen lösten bei mir Ausschläge und Rötungen aus, die anderen haben schlicht und einfach nicht funktioniert, denn selbst mit Rubbeln ließ sich mein Make-up nicht entfernen. Nun endlich hat meine Suche ein Ende. Bei Clinique wurde ich fündig. Seitdem benutze ich den “take the day off makeup remover” und die “liquid facial soap extra-mild” und siehe da: Meine Haut ist gleich viel schöner!

      <3 Coco

      • Der Cleansing Balm von Clinique ist ebenfalls einer der besten Abschminkprodukte auf dem Markt!

    35. War auch überrascht über die Balea Waschlotion. Habe mir jetzt das Eucerin Dermatoclean Waschgel gekauft, denke das ist ein guter Kompromiss zur Milch, da ich Gel immer etwas lieber mag. Finde es bisher ganz gut, aber meinst du, Agata, dass ich es auch zum Augenabschminken nehmen kann?

      • Da solltet Du nach Erfahrungswerten Ausschau halten – vermutlich jedoch nicht Smile

    36. Beautybaerchi

      NAchdem ich mit der RM von Dr. Hauschka schlechte Erfahrungen gemacht habe wollte ich mir erst keine mehr holen, aber dank dir Agata habe ich mir erst die von Eucerin geholt und danach die von I+M. Die von I+M begeistert mich noch mher, weil sie, wie du erwähnst, noch weniger einen Film hinterlässt. Nächste Woche ist sie 2 Monate “alt” und noch zu 1/4 voll. Damit kann ich aber durchaus leben, da ich sie morgens und abends benutze und sie mein einziges Reinigungsprodukt ist. Darf ich fragen wie viele Pumpstöße du pro Waschgang benutzt, wenn du sie schon seit Noevember hast??

      • Immer einen Pumpstoß mit feuchten Händen Smile

    37. Ich warte sehnsüchtig auf Deinen Post über Reinigungsöle. Ich bin ja ein großer Fan und habe eigentlich nur eine Frage dazu – die hebe ich mir aber bis dahin auf! Wink

      Habe mich mal in meinem Badezimmerschrank umgeschaut – da ist kaum etwas dabei was keine Irritanten beinhaltet. Die beste Wahl scheint da noch philosophy’s “Purity made simple” zu sein – enthält Sodium Lauroamphoacetate (ok Deiner Liste nach) aber auch Sodium Trideceth Sulfate, den ich nicht auf der Liste sehe – was ist das???

      • Soll weniger scharf sein als Sodium LaurETH Sulfate – also mäßig irritierend. Jedoch ist es in kleiner Dosis enthalten in der Philisophy Reinigung – trotzdem ist die Reinigung zugepackt mit anderen irritierenden Duftölen, diese belasten die Haut wohl viel mehr als es SLS könnte Smile

    38. Liebe Agata! was sags du zu der ALDI Reinigungsmilch ?
      AQUA
      ETHYLHEXYL STEREATE
      POLYLGLYCERYL-3
      METHYLGLYCOSE DISTEARATE
      GLYCERIN
      PERSEA GRATISSIMA OIL
      GLYCERYL STEREATE CITRATE
      PANTHENOL
      NIACINAMIDE
      MYRISTYL MYRISTATE
      BUTYLENE GLYCOL
      CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT
      CARBOMER
      PARFÜM
      SODIUM HYDROXIDE
      PHENOXYETHANOL
      METHYLPARABEN
      SODIUM BENZOATE
      BENZOIC ACID
      DEHYDROACETIC ACID ?????
      Mag ich eigentlich ganz gern…….

      • Niacinamide, Grüntee – wenn Dir die Konsistenz passt: Freaking gut!

    39. jaZZTheRoyalty

      ich habs schon mal erwähnt: (ok vermutlich wurde mein Beitrag letztes Mal ned angezeigt, buuuuh)

      Agata du solltest Profision erhalten – ich bin mir sicher dass, wenn du ein Produkt durchleuchtest und mit deinem Fachwissen erläuterst warum es eben toll oder bääh ist, werden wir unwissenden, hilfesuchenden Frauen den Absatz davon steigern. ^^

      Ich werde dank dir eine Grossbestellung bei Silk Naturals machen, betreffend Hautpflege.

      Reingiungstechnisch werde ich das Bioderma ebenfalls ausprobieren (muss wiedermal einen Gross-Haul über der Grenze tätigen).
      Naja, ich bin mit relativ reiner Haut gesegnet, trotzdem freut es mich immer wieder wenn du mal ein Produkt im Drogeriebereich erwähnst. Garnier konnte ich eigentlich wie l’Oreal überhaupt ned ab.

      grüsse aus der Schweiz

      • Bei Silk Naturals empfehle ich auch die Mineralprodukte – sie haben wohl einige bekannte Produkte absichtlich geduped, wie u.a. MACs Stereo Rose/NARS Orgasm.

    40. Danke danke danke für die tollen Artikel, Agata!
      Das Balea-Waschgel ist ab sofort aus meinem Badschrank verbannt.

      Bevor ich mich nun mit Reinigungsmilch versuche anzufreunden…ich hab heute ein neues Waschgel von AOK (Pur Sensity) entdeckt, was mir auch ganz ok erscheint. Darf ich fragen, was du davon hältst?

      INCI: Aqua, Rosa Damascena Flower Water, Hexanediol, Laurus Nobilis Leaf/Stem Water, Poloxamer 184, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Lactic Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate

      • Womit wir noch ein paar INCI-Zwillinge gefunden hätten…
        Just heute hatte ich selbiges Waschgel in der Hand und weil mir die Liste bekannt vorkam, habe ich verglichen:
        Quasi exakt gleich zum Diadermine High Tolerance Gelee Make-up Entferner.
        INCI: Aqua, Rosa Damascena Flower Water, Hexanediol, Laurus Nobilis Leaf/Stem Water, Poloxamer 184, Panthenol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Lactic Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate
        Klingt eigentlich gut, nur das Tensid(Poloxamer 184) und den Filmbildner(Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer) kann ich nicht einschätzen. Daher auch meinerseits:
        Agata, deine Meinung?
        *curious*

        • Jelena

          sollte man r. damascena nicht allgemein vermeiden…?

          • Die Reinigung ist absolut ok – jedoch ist der benutzte “hyperallergen” Begriff kritisiert, da im Wildrosenwasser noch Überreste von ätherischem Öl drin sein könnten. Duftstoff-Allergie ist in Deutschland jedoch die zweithäufigste Kontaktallergie Smile

            • Danke dir! Smile

              Und auch an Miaou…das ist ja wirklich sehr interessant mit der exakt gleichen Formulierung bei Diadermine.

    41. Hallo Agatha,

      es ist doch wie immer. Die Gesamtzusammesetzung muss stimmen und man muss einfach probieren, welches Produkt einem persönlich hilft.

      Ist eben nicht auf alle zu übertragen.

      Grüße Michaela

    42. Hallo Agata!
      Auf der Suche nach einer milden Reinigung habe ich vor einigen Wochen die Dermatoclean Milch ausprobiert und finde sie toll! Ich glaube du hattest sie schonmal erwähnt.. Das Hautgefühl, das sie hinterlässt mag ich sehr u. die Reinigungswirkung ist auch nicht schlecht. Also danke dafür Smile
      Hab noch eine OT Frage, vllt kennst du dich damit auch aus.. Hab vom Hautarzt ein Metronidazol Cremegemisch bekommen, mein Hautbild hat sich in den ersten Tagen sofort verbessert, allerdings ist die Creme mega austrocknend. D.h. Rötungen und Entzündung sind etwas abgeklungen, die Poren feiner, gleichzeitig ist die Haut sooo trocken und schuppt vor sich her Grin Und ich nutze sie lediglich abends, morgens normale Pflege, seit ca. 2-3 Wochen.
      Der Doc meint ich soll sie weiter benutzen… ob sich die Trockenheit einstellen wird? Bin etwas unschlüssig, trockene Haut sieht nicht gut aus u. fühlt sich auch nicht gut an… und sie lässt sich schlecht schminken Wink

      • Ich mag keine OTs Frown
        Bei Antibiotika ist es wichtig, die Anwendungsanleitung vom zu befolgen – es gibt immer wieder Probleme mit Immunisierung bei zu frühem Absätzen (wobei ich nicht weiß, wie das bei zB Rosacea ist).

        Du kannst Deinen Hautarzt bitten, Dir M in eine reichhaltigere Basiscreme zu mischen, denn die Austrocknung ist dauerhaft, nicht anfänglich Frown

        • Tut mir Leid, ich wollte dich nicht verstimmen Frown
          Danke dir für deine Antwort Smile

    43. Hallo Smile
      Ich wollte dich mal fragen, ob du zufällig in den nächsten Wochen geplant hast was über komedogene Inhaltsstoffe zu berichten? Das würde mich total interessieren was du davon hältst. Habe Mischhaut mit Unreinheiten und langsam nervt es mich sehr mit 21 so eine haut zu haben. Habe seit 2 Wochen meine Hautpflege auf die Lavera Pflegeserie für unreine Haut umgestellt, alles nicht komedogen. Bis jetzt merke ich nur das meine Haut öliger ist, ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll Frown
      Liebe Grüße!

      • Da ist noch nichts geplant, jedoch kann es bei Lavera an den Duftstoffen/Alkohol liegen: Diese irritieren die Haut, weshalb sie mehr Sebum produziert. Dieses Sebum verstopft die Poren und sorgt für Unreinheiten.

        Komedogene Stoffe sind leider bei jeder Person anders und es gibt nur eine “Hit-List”, was am meisten anschlägt. Das ist recht unverlässlich, aber vielleicht irgendwann mal Smile

        • Wow, danke für die schnelle Antwort. Kennst du den gute Pflegeprodukte für Mischhaut und unreine Haut? Smile Würde gerne meine Haut wieder in Griff bekommen, weiß nur nicht wie und mit was, beim Hautarzt war ich mal, hat alles nur extrem ausgetrocknet und bei der Kosmetikerin bin ich mir nicht sicher ob sie mir nur unbedingt was verkaufen will Smile

          • Das passt so gar nicht in das Thema Milde Reinigung Razz

            Cremes mit Wirkstoffen sind meistens die Nachtcremes. Tagescremes sind oft nur mattierend/verhindern Austrocknung der Haut. Kaum austrocknend empfinde ich die Cleanance K, da sie einen hohen Lipidanteil hat und zusätzlich feuchtigkeitsbindende Fruchtsäuren. Sie funktioniert durch chemisches Peeling, zu dem Du im Archiv auch einen Artikel auf Magimania findest Smile

    44. Ich setz mich mal hierher und warte auf den Post zu Reinigungsölen (meine liebste Art zu reinigen). Reinigungsschaum hab ich schon abgeschworen und versuche auch generell SLS etc. aus dem Weg zugehen, was leider gar nicht so leicht ist! Reinigungsmilch kann ich leider so gar nicht aushalten…

    45. Es gibt sehr viele gute Produkte, ich nutze vor allem Garnier, aber vielleicht steige ich mal um, mal schauen…

    46. ich muss gerade aufpassen, dass ich dir keine Liebeserklärung schreibe!
      TOLLER POST, DANKE!

    47. Jelena

      da hier ja immer noch fleißig kommentiert wird:
      ich hab mir vor mehr als einer woche die i+m reinigungsmilch besorgt und täglich 2x angewendet – ich bin ziemlich beeindruckt.. trockene und juckende hautstellen sowie hautunreinheiten die wohl ziemlich sicher von meinem vorherigen waschgel stammten (hab ca. eine woche lang das numis med urea waschgel verwendet da mein das von paula leer war und ich auf die schnelle was brauchte…. furchtbares zeug!) sind jetzt schon zu 99% weg… also wie immer: danke für die empfehlung liebe agata ^^

      PS: morgen ist freitag yay – neuer post von agata.. und paphiopedilum : ) Heart

    48. Die i+m hole ich mir auch mal, was ich so habe ist auf Dauer zu teuer!

      • Ja, ist wirklich sparsam in der Anwendung, wenn man nicht unnötig überdosiert Smile Freue mich dann über Feedback!

    49. Habe zunächst die Eucerin Dermatoclean Milch ausprobiert für ein paar Wochen, nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe und war auch recht zufrieden! Bin momentan aber auch sehr an Reinigungsölen interessiert, nachdem ich das Cleanse Off Oil von MAC von einer Freundin ausprobiert habe. Leider wird das Cleanse Off Oil von Paulas Choice ja aber nicht so gut bewertet, schade. Freue mich also schon sehr auf deinen Post über Reinigungsöle Smile

      • Das benutze ich auch super gerne und meine Haut liebt es und für mich ists DIE Reinigung, wenn meine Haut wieder ganz durchdrehtThinking
        Agaatas Meinung dazu würd ich auch gern hören Smile
        ♥Tamy

        • Der Artikel zu Reinigungsölen ist mittlerweile online!

    50. Hallo,
      erstmal großes Lob für den Post Wink ich such schon langer eine milde Reinigung und dachte ich würde meiner Haut mit der baleamed seifenfreien waschlotion was Gutes tun! Jetzt versteh ich jedoch woher die gleichzeitig fettige und trockene haut kommt.. welche Reinigung könntest du mir aus dem Drogeriebereich bzw. für’s kleinere Portemonnaie empfehlen?
      Liene Grüße Big Smile

      • Balea med Reinigungsmilch, falls Du nichts gegen Mineralöl hast (benutze ich selbst auf Reisen).
        Ansonsten das Garnier neue Reinigungsfluid 2-in-1 oder die AOK Reinigung für sensible Haut. Ansonsten gibt es tatsächlich kaum gute Kandidaten in der Drogerie Frown

        • OK, danke für die schnelle Antwort!

          Werde ich dann mal ausprobieren Smile

    51. Hallo!

      danke für deine vielen tollen Tipps und Posts – hier lern ich immer was dazu Smile

      kennst du im Zusammenhang mit milder Gesichtspflege die “Lather gentle face soap” bzw könntest du mir kurz sagen ob die Inhaltsstoffe grundsätzlich reizend sind? das wäre super:

      sodium palmitate
      sodium palm kernelate
      aqua
      glycerin
      sodium chloride
      titanium dioxide
      tetrasodium EDTA
      tetrasodium etidronate

      dankeschön!

      • Das ist schlichte Seife – hier ist als erstes zB verseiftes Palmöl und somit die erste Generation von Tensiden, welche am reizendsten sind.

    52. Steffi

      Hallo Agata,

      super Post! Danke.. Was hälst du denn von Aubrey Organics? Das ist ja auch alles natürlich und ich sehe keine SLS in den Inhaltsstoffen. Die i+m klingt auch so gut. Derzeit nutze ich die Reinigungscreme von Aubrey Organics für fettige Haut.
      Würde mich über eine Antwort freuen.
      Danke und Gruß
      Steffi

      • Falls Du die Natural Herbal meinst, so ist sie zwar von den Tensiden mild, aber enthält Alkohol, reizende Duftstoffe (Linalool et cetera) und reizende Extrakte (Menthol – soll ein Frischegefühl vermitteln, aber hat außer Irritation keinerlei Vorteile für sie Haut).

        Bei Abwaschprodukten ist das nicht so wichtig wie bei Cremes, jedoch ist diese Reinigung nicht ideal Smile

    53. Hi Agata!
      Sehr spannender und informativer Post!
      Du sagtest, dass es bei manchen Reinigern notwendig ist danach ein saures Gesichtswasser zu verwenden. Wäre dies bei der i+m Freistil Reinigungsmilch der Fall? Oder brauche ich danach kein Gesichtswasser?
      Danke Smile

      • Nach jeder Reinigung (selbst der pH-hautneutralen, da der pH Wert der Haut wegen dem Wasser schon erhöht ist) schadet ein saures Gesichtswasser (wenn es sonst keine Irritantien wie Alkohol/Duftstoffe hat) unreiner Haut nie, da es den Säureschutzmantel schnell wiederherstellt und somit Bakterien weniger Spielraum haben.

        … aber richtig nützlich ist es erst, wenn man danach säurehaltige Pflege benutzt. Wenn Du dieses tust, dann könnte das ggf die Wirkung verbessern.

    54. Liebe Agata,

      durch Zufall stellte ich heute fest, dass der Clear Pore Normalizing Cleanser von Paula Sodium Laureth Sulfate und Triclosan enthält.
      Letzteres wird auch auf der Homepage explizit erwähnt, da der Wirkstoff laut aktuelleren Studien, so Paula, doch vielversprechend bei Hautunreinheiten und Pickeln sein soll.
      Ich kann das nicht beurteilen.
      In den letzten Monaten hatte ich das grüne Cleanance-Gel von Avène. Da ich hier leider gerade eine private Kostenexplosion erlebe, musste ich ein wenig auf den Geldbeutel achten. So bestellte ich neben dem 2%igen BHA Liquid eben noch eine 30ml-Probepackung von diesem Cleanser.

      Würdest du eher sagen, dass das Zeug nicht empfehlenswert ist – oder wissen die genau, was sie da tun und haben trotz der Inhaltsstoffe einen gut verträglichen Mix zusammengebraut?
      Angeblich soll der Clear Cleanser frei sein von reizenden und austrocknenden Inhaltsstoffen.
      Dass ausgerechnet diese beiden Substanzen enthalten sind, finde ich von daher schon etwas merkwürdig.

      Ich habe immer Probleme, meinen Hauttyp genau zu bestimmen, da ich medikamentenbedingt extrem stark schwitze (bei leichter Anstrengung unzählige Liter am Tag). Von daher ist ständig das Gesicht nass, manchmal auch fettig. Ob und wieviel Feuchtigkeit meiner Haut fehlt (oder nicht) kann ich nicht beurteilen. Ich habe da kein Gefühl für.
      Ich spüre, dass ich fettarme oder -freie Pflege besser vertrage, da ich Mitesser nicht leicht loswerde, andererseits auch zu Stressakne neige.
      Genau aus diesem Grund irritiert Wink mich auch das Vorhandensein dieser beiden Wirkstoffe.
      Weisst du zufällig, wie gut verträglich der Resist Hydrating Cleanser von Paula ist?

      Ich habe noch Proben vom Effaclar-Reinigungsgel und finde das zwar gründlich, aber etwas austrocknend. Das Avene-Zeug wirkte immer etwas vertrauenserweckender. Vielleicht wurde ich aber auch nur durch diverse Postings beeinflusst.

      Kennst du das Reinigungsgel von Zeniac? Diese Serie soll ja bei Hautunreinheiten auch ziemlich gut sein.

      Das Effaclar-Zeug liegt mir nicht. Avene fühlt sich gut an und scheint nicht zu reizen. Da ich aber nicht weiss, ob ich mit anderen Mitteln größere Erfolge erzielen kann, probiere ich gerne weiter aus.
      Nun habe ich halt den Paula Clear-Cleanser mit den zwei Reizkandidaten hier und weiss nicht, was ich davon halten soll.

      Nicht ausprobiert habe ich bis jetzt das erwähnte Zeniac-Gel und den Resist Hydrating Cleanser von Paula.

      Was kannst du mir zu den verschiedenen Punkten sagen.

      Ich würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen.

      LG

      Ben

      • Das Zeniac Gesichtsgel hat leider recht viele Tenside (allerdings nicht die schärfsten) und leider (typisch für Noreva, die Firma von Zeniac) reizende Duftstoffe und eher unideal.

        Paula hat auch gute Cleanser – ich denke, sie wollte möglichst eine Vielfalt auch für die Zielpersonen haben, welche zB (nur Mutmaßungen – wie immer bei Firmenentscheidungen als Drittperson) viel wasserfeste Texturen benutzen und nicht double cleansen wollen und somit auch gut schäumende Tenside integriert. Was dahintersteckt, würde ich die Hotline fragen, die ist recht gut informiert.

        Effaclar hat leider eine Seifenreinigung und die andere mit SLES und somit lieber zu anderen Marken greifen, auch wenn man LRP Fan ist Smile

    55. Genau. Ich verwende zurzeit auch den PC Clear Cleanser. Bin
      eigentlich sehr zufrieden mit ihm, allerdings habe ich immer das
      Gefühl die Haut fettet über den Tag hiweg vermehrt nach, mehr als
      wenn ich eine Reinigungsmilch verwende. Habe jedoch bei
      Reinigungsmilch immer das Gefühl, sie verursacht bei mir
      Unreinheiten. Ich habe mir gerade mal die Aloe Vera Serie von The
      Body Shop angeschaut und war positiv überrascht von dem
      Gesichtswasser und dem Cleanser:
      http://www.thebodyshop.de/gesichtspflege/gesichtswasser/aloe-calming-toner.aspx
      http://www.thebodyshop.de/gesichtspflege/gesichtsreiniger/aloe-calming-facial-cleanser.aspx
      Was hälst du von diesen beiden Produkten Agata? Smile

      • Jau, die Aloe TBS Sachen sind überraschend gut! Habe damals auch TBS wegen dem pH Wert vom Gesichtswasser angeschrieben:

        “Sehr geehrte,

        vielen Dank für Ihre Anfrage in unserem Kundencenter.

        Fast das gesamte The Body Shop-Sortiment hat einen pH-Wert von unter 7, ist also leicht sauer, auch die Duschgele, Shampoos und Spülungen. Ausnahme sind die Seifen, die leicht alkalisch/basisch sind und die wasserfreien Produkte (Beispiel Massageöle), die per definitionem keinen pH-Wert haben.

        Ihre Toner haben somit auch einen leicht sauren pH-Wert.

        Bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte gerne!

        Herzliche Grüße”

        Somit ist nicht sichergestellt, ob sie saurer sind als 5,5 (für diejenigen, welche Toner nach der Reinigung benutzen, damit Säurepflege besser wirkt).

    56. Hoffentlich schaut Agata hier noch rein…

      Heute habe ich auch festgestellt, dass die Haut nach dem Clear Cleanser ziemlich nachfettet. Normalerweise packe ich ziemlich schnell irgendeine Pflege oder das BHA-Liquid drauf – und dann irgendeinen Feuchtigkeitsspender.
      Da ich mir heute aber mal wieder meinen Bart gefärbt habe Wink – Ich sehe sonst aus wie ein Silberfuchs, habe ich nach dem Waschen beschlossen, alles weitere erst nach der Färbeaktion aufzutragen.
      Als ich allerdings soweit war, war meine Haut völlig ölig. Da konnte ich sie gleich noch einmal waschen.

      Ich hoffe, dass bei Paula bald auch von anderen Produkten 2-Wochen-Proben verkäuflich sind. Dann könnte man endlich mal für einigermaßen wenig Geld andere Reiniger austesten. Sooo reich bin ich nämlich zur Zeit wirklich nicht.

      Was hat es eigentlich mit diesem Pai Cleanser auf sich?
      Wo bekommt man Proben davon? Habe das Zeug eben in irgendeinem Webshop gesehen. Da kommt man ja vom Glauben ab.
      30 Euro für so ne Popelmenge ist aber echt heftig.
      Dafür müsste es bei mir schon Wunder bewirken.

      • Jelena

        bin zwar nicht die agata ; ) aber der pai cleanser hat lavendelöl (hautreizend), hat aber soweit ich mich erinner nur wenig tenside… würd aber nicht so viel geld für einen cleanser ausgeben!! habe mischhaut/im sommer eher fettig und komme gut mit der i+m reinigungsmilch sowie mit der balea med reinigungsmilch zurecht…

    57. Hat jemand mal dieses hier ausgetestet?

      http://www2.eucerin.com/de/produkte/empfindliche-haut/dermatoclean-erfrischendes-reinigungsgel/

      Ist zwar ein Reinigungsgel, scheint aber ziemlich mild zu sein.

      • Jau, ist unglaublich mild für einen Gelcleanser Smile

    58. Hallo liebe Agata,

      ich bin inzw. auch im Besitz der I+M Reinigungsmilch, aber bei mir nimmt sie meine koreanische BB Cream auch bei drei Versuchwen nicht herunter. Ist das bei dir auch so? Sie ist ja ölbasiert, daher dachte ich, sie würde das schaffen. Ich nehme 2-3 Pumpstöße, verteile das im Gesicht, reibe ein wenig und wasche das dann ab. Mach ich was falsch? Ich weiß nicht, wen ich sonst fragen könnte Smile

      Ich freu mich auf weitere Artikel!
      Lara

      • Ja, sie nimmt Makeup unglaublich gut runter und ich brauche selbst nie mehr als einen Pumpstoß.

        Benutzt Du die Reinigungsmilch mit Wattepads und ohne Wasser, sodass Du so viel Produkt brauchst?

        Möglichst immer wenig Reinigung (ins Gesicht massieren) und mit viel Wasser abnehmen.
        (Allgemein immer: Wenig Reiniger, viel Wasser – auch bei Haarreinigung)

        • Ja, mit Wasser. Seltsam, ich werde es heute Abend noch mal probieren, vielleicht muss ich etwas länger einreiben und länger auswaschen. 1 Pump nur! Wow! Ich werde es ausprobieren, notfalls muss ich für Tage in denen ich mich schminke einfach noch was anderes zusätzlich benutzen. BB Creams halten so lange, mich würde es nicht wundern, wenn da irgendwas drin ist, dass es etwas resistenter gegen Reinigungs”mittel” macht.
          Danke!

          • Ist dort Isododecane drin? Dieses macht manche Foundations besonders wasserresistent – alle anderen gebräuchlichen wasserresistenten Inci sind meist Wachse und lassen sich durch das Öl in der Milch gut entfernen Smile

            Eher länger einmassieren, jau – viel Erfolg!

    59. Was hälst du denn eigentlich von Reinigungswässern mit Mizellentechnologie, wie z.B. das hochgelobte Bioderma Sensibio H2O?

      http://www.bioderma.de/produkte/sensibio/h2o/

      • Für die Reise gut und um mild das AMU zu entfernen, wer eine empfindliche Augenpartie hat.
        Ansonsten ist viel Wasser (um auch die Reinigung rückstandslos zu entfernen) immer vorzuziehen Smile

        Sensibio wurde für empfindliche, trockene Haut entwickelt, für die oft schon Wasserreinigung zu belastend ist. Doch das trifft auf kaum jemanden zu und der Rest hat dann eher Nachteile.
        Auch sollte man es nicht wirklich als Gesichtswasser benutzen, da doppelte Reinigung reizend ist. Zu Mizellenwassern kommt eh noch ein Artikel (genauso wie zu Reinigungsölen).

    60. Benjamin

      Liebe Agata,

      ich beabsichtige, mir morgen für meine unreine Mischhaut (teiweise bzw. manchmal ölig) das Dermatoclean Reinigungsgel zu kaufen. Momentan nehme ich noch das grüne Cleanance-Gel, finde es aber auch leicht austrocknend.
      Was meinst du?
      Ist das eine gute Wahl?
      Würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen.

      Liebe Grüße

      Ben

      • Jau – ist auf jeden Fall ein guter Tausch!
        Wenn Du an das neue Reinigungsgel von frei mit Azelainsäure kommst – dieses ist ebenfalls mild und gut reinigend!

    61. Benjamin

      Huch, das ging ja wirklich schnell. Erfreulicherweise ist auch mein Kommentar bereits lesbar.
      Muss mal sehen, wie das Zeug von frei überhaupt heist. Was ist eigentlich besser: das frei-Gel oder das Dermatoclean?

      Ich habe mir heute mal die Toleriane-Reinigungsfluid-Inhaltsstoffe auf Codecheck angesehen. Das sieht für mich als Laien nicht so superprall aus.
      Im Reinigungsgel von Toleriane ist ja wohl – so habe ich woanders gelesen – sogar Sodium Laureth Sulfate drin (wie spricht man den Scheiss überhaupt aus?) Wie “Laureht” oder mit nem englischen “TH”?
      Das wäre dann allerdings keine deutsche Aussprache…

      Wegen dieses Zeugs, welches meine Haut nun echt nicht sonderlich toll findet, hatte ich gerade erst kürzlich eine Diskussion mit einer etwas pampigen Apothekerin. Sie wollte mir immer Reinigungsmittel für empfindliche Haut andrehen, die genau diesen Stoff enthielten.
      Als ich bemerkte, dass ich davon nicht so begeistert bin, rechtfertigte sie das ziemlich ungehalten, indem sie auf die weite Verbreitung dieser Zutat hinwies. Immerhin wäre das ein völlig anerkannter Inhaltsstoff, gegen den überhaupt nichts einzuwenden sei. “Manche Leute haben halt an allem etwas zu meckern”, so ihre Aussage. Da sei wohl eher etwas anderes an mir überempfindlich – anstatt meiner Haut. Man könne ja aus allem eine Philosophie machen…
      Wäre das nicht die günstigste Apotheke am Start (in der auch sehr freundliche Mitarbeiterinnen arbeiten), hätte ich der echt was erzählt. Unverschämtheit!

      Aber kurz zurück? “frei” mit Azelainsäure oder Dermatoclean mit “Hautbeatmungs-Schnickschnack”: was ist wie gut? Wo liegen einzelne Vorteile oder Nachteile?

      Liebe Grüße

      Ben

      • Aussprache: Ich frag’ mal meine Chemikerfreundin. Noch nie ausgesprochen gehört Smile

        Jau, gibt eigentlich keine gute Reinigung von LRP oder Avene, welche man ohne Bedanken empfehlen kann, wobei in der Toleriane Reinigung SLES weiter hinten steht und diese somit nicht so hoch dosiert ist (jedoch hat diese Reinigung sichtlich mehr Tenside und das macht den Vorteil wieder weg).

        Dermatomilch > Dermatogel > frei Gel vom Grad der Irritation – da Du allerdings eh einen erhöhten Sebumausschuß als Mann hast, wäre das frei Gel jedoch vielleicht besser, da es noch zusätzlich Salicylsäure (ist fettlösend, weshalb es auch als Abwaschprodukt gut von der Haut absorbiert wird!) enthält. Das jedoch auch nur, wenn Du viele entzündete (dh. rote) Unreinheiten hast – jedoch war Dein Hautproblem Mitesser, soweit ich mich erinnere?

        An der Dermatoclean ist nicht das Hautatmungs-Schnickschnack toll, sondern, dass es einfach am besten den Reinigungsjob macht: Reinigt und reizt dabei nicht die Haut, sodass sie nicht durch die Haut schneller trocknet/nachfettet. Mehr kann eine Reinigung auch nicht/kaum, da kaum etwas von den Inhaltsstoffen an der Haut haften bleibt.

        Zur Apothekerin: Ja, bloß, da etwas weit verbreitet und anerkannt (SLS und SLES sind einfach saugünstig in der Produktion und es gibt leider keine große Nachfrage nach milder Reinigung, da viele Cremes für wichtiger halten) ist, heißt es nicht, dass es unbedingt gut sein muss Razz
        Jedoch glaube ich manchmal, dass Apotheker ihr freies Magazin hassen Frown

      • Freundin meint wegen der Aussprache: “Ich würde mal sagen keins von beiden einfach mit t ….”

    62. Oh, vielen Dank für die Aussprach-Info. Wenn du deine Freundin noch einmal siehst, kannst du vielleicht noch fragen, ob es eher wie “Laureet” oder “Laurett” ausgesprochen wird. Wink

      In der Wahrnehmung meiner Freunde usw. bin auch ich, zumindest in “meinen Fachgebieten” eine Art wanderndes Lexikon.
      Manchmal stoße ich aber auf schriftliches Wissen, was ich kurzerhand nicht richtig aussprechen kann. Dass mich das nervt, ist wohl ein kleiner Spleen von mir.

      Ich habe übrigens das Dermatoclean-Gel ausprobiert, bringe es aber gleich in die Apotheke zurück – angeblich geht das ja bei den teuren Apotheken-Kosmetika.

      Wenn ich nicht mit einem Wattepad nachreinige, scheint sich nach der Wäsche immer noch ein Film auf meiner Haut zu befinden. Die Haut fühlte sich zwar samtweich an, bildete aber innerhalb eines Tages kleine Pickel auf der Stirn, wie ich sie in dieser Form schon ewig nicht mehr sah. Ausserdem riecht dieses “erfrischende” Reinigungsgel imho nach Knetgummi, was ich ziemlich widerlich finde.
      Wären die Pickel nicht gewesen, hätte ich den Geruch aber verschmerzen können.
      Aber ich bin halt ein Mann und leide an unreiner Haut. Womöglich wäre ich mit dem frei-Zeug wirklich besser bedient gewesen.

      Mit dem Cleanance-Gel und Paula Liquid aus der Clear-Reihe – beide Stärken – konnte ich die Pickel aber wieder abschütteln.

      Jetzt interessiert mich gerade etwas anderes.
      Ich hatte schon in der Vergangenheit das Gefühl, dass das Liquid bei mir besser wirkt, wenn ich es mit einem Wattepad verteile, als wenn ich es mit den Fingern verstreiche.
      Leider ist das Liquid ziemlich teuer und die Watte saugt viel zuviel davon auf.
      Es wäre zu schön, wenn ich extradünne Wattepads (ohne große Saugwirkung) o.ä. finde – gerade dick genug, um Flüssigkeit zu verteilen, aber dünn genug, um mir nicht den Flascheninhalt zu klauen.
      Hättest du da irgendwelche Tipps?

      LG

      Ben

      • Ich weiß nicht, ob dieses klar ist: Immer möglichst wenig Reinigung benutzen (immer nur Tropfen), gut einmassieren und dann mit viel (wirklich viel!) Wasser abwaschen. Der Kontakt mit Tensiden ist so möglichst gering und das Wattepad danach ist dann oft redundant.

        Irgendwo habe ich gelesen, dass es nur eine Studie gab, welches sich für alkohollastiges Gesichtswasser (normalerweise ein absolutes No Go!) ausgesprochen hat, da man der Meinung war, dass beim Waschen viel zu wenig Wasser zum richtig abwaschen benutzt wird und man damit die Reste besser wegbekommt. Das heißt: Vielleicht noch einmal versuchen, Du wirst es selbst besser einschätzen können!

        Viele befeuchten das Wattepad vorher mit Wasser, damit es nicht unnötig viel Produkt aufsaugt. Da Wasser schnell den pH Wert von anderen Substanzen aufnimmt, verändert es auch nicht allzu sehr den pH vom Produkt.

        Geruch sollte nie ausschlaggebend für die Wahl von einem Produkt sein Razz Desto mehr die Firmen davon mitbekommen, wie an Produkten geschnuppert wird, desto mehr Produkte findet man auf den Markt, bei denen die Parfümierung teurer ist als die restlichen Inhaltsstoffe, zusätzlich reizender Duftstoffe. Jedoch kann ich verstehen, wenn Du davon Kopfschmerzen bekommst – ansonsten hilft Dir dieser Hintergedanke vielleicht bei der Wahl Wink

    63. Liebe Agata,
      vielen Dank für die Antwort.
      Wenn ich mir bei etwas sicher bin, dann ist das bei der Gründlichkeit, mit welcher ich mein Gesicht schlussendlich vom Gel reinige.
      Bei dem Aufsaug-Problem meine ich speziell das BHA-Liquid von Paula (beide Stärken aus der Clear-Reihe).
      Eben genau dieses Zeug wirkt bei mir besser, wenn ich es mit einem Wattepad auftrage. Das habe ich bereits mehrmals feststellen dürfen. Natürlich hält es ewig, wenn man es mit den Fingern aufträgt. Durch ein solches Pad wird es wohl besser in die Haut eingearbeitet; dennoch aber sehr sanft.
      Ich möchte ungern dieses Liquid mit Wasser verdünnen, indem ich das Pad zuvor damit tränke. Ich will es einfach gerne pur benutzen.

      Vielleicht finde ich ja noch besonders dünne Wattepäds o.ä.

      LG

      Ben

    64. Hi Agata!

      Weißt du welchen pH-Wert das Garnier Hautklar 2 in 1 Gel hat?

      • Garnier anschreiben oder mit pH Teststreifen einen Tester suchen – habe dieses nicht mehr im Haus!

        • Kabija

          Huhu, hab mir auf die Empfehlung hier erstmal das Garnier Hautklar 2in1 gekauft, war auf die Schnelle am Einfachsten zu bekommen. Bisher mag meine Haut das Smile
          Für alle die es interessiert: der pH dürfte zwischen 4-5 liegen. Ich hab einen pH-Teststreifen mit 3 verschiedenen Indikatorbereichen verwendet. Ein Feld ist bei ca. 5,5 die anderen beiden aber deutlich unter 4,5. Für die grobe Einschätzung sollte das ausreichen.

          LG

      • Liebe Agata, vielen Dank für Deine tollen Posts und ausgiebigen Kommentarantworten – ich verschlinge Deine Posts regelrecht, da sie so fundiert sind. Hut ab für dieses Wissen und dann erklärst Du das auc h noch so toll. Mich würde auc Dein feedback zum Balea Med Reinigsschaum interessieren. Codecheck hat nichts auszusetzen, allerdings sagst Du ja Schäume sind generell nix, richtig ?

        • Nicht Agata, aber mein Senf:

          AQUA Wasser halt…
          SORBITOL Zuckeralkohol, hat Agata doch auch schon einen Artikel zu geschrieben?
          GLYCERIN Feuchthaltemittel, gibts ebenfalls nichts dran auszusetzen
          CAPRYL / CAPRAMIDOPROPYL BETAINE Offenbar ein Tensid, habs mal gegooglet, aber auf die Schnelle nicht viel gefunden. Sollte gut schäumen und mittelmäßig reizen
          DISODIUM COCOYL GLUTAMATE Guckst du oben Wink
          SODIUM COCOAMPHOACETATE Guckst du ebenfalls oben
          SODIUM CHLORIDE Kochsalz
          CITRIC ACID Zitronensäure, wahrscheinlich zum pH-Wert regulieren. Wüsste ich nichts verkehrtes dran.
          CAPRYLYL GLYCOL Müsste ein Fettalkohol und somit in Ordnung sein
          ETHYLHEXYLGLYCERIN Konservierung, sollte recht mild sein
          DECYLENE GLYCOL Noch ein Fettalkohol
          ISOPROPYL ALCOHOL Kenn ich nur als Desinfektionsmittel, nutze ich gelegentlich für meine Pinsel, trocknet dabei aber jedesmal meine Hände aus
          ALLANTOIN Hautberuhigend

          Also unterm Strich nicht schlecht, geht aber noch besser. Habe mir gerade die Reinigungsmilch aus der Reihe zugelegt, aber noch nicht ausprobiert. Mal sehen, wie die Konsistenz ist.
          Und was das da oben angeht, ist das nur was ich so wusste bzw. auf die Schnelle rausgefunden hab. Ich lass mich da gerne bestätigen oder korrigieren!
          http://www.quetzalquimica.com/images/DS_TEGO_Betain_810_e20-07-2007.pdf
          http://www.saapedia.org/en/saa/?type=detail&id=27

    65. Hallo Agata,

      habe in der Apotheke ein (vermutlich neues) Reinigungsöl von Avene entdeckt. Heissen tut es XeraCalm A.D. und ist parfumfrei und offenbar bei trockener Haut und Neurodermitis zu gebrauchen. Ich habe eine kleine Probe mitbekommen und teste es einfach mal – als Duschöl und fürs Gesicht. Es ist leicht rückfettend und macht einen guten ersten Eindruck.
      Ich selber habe ja eine Mischhaut – aber eine ziemlich empfindliche. Nun schaue ich mal, ob ich das Zeug vertrage.
      Hast du mal etwas davon gehört bzw. weisst etwas darüber?

      LG

      Benjamin

      • Tenside sind ja ersichtlich:
        AVENE THERMALE SPRING WATER (AVENE AQUA). GLYCERIN. PEG-7 GLYCERYL COCOATE. DISODIUM LAURETH SULFOSICCUNATE. SODIUM COCOAMPHOACETATE. PEG-25 HYDROGENATED CASTOR OIL. CETEARETH-60 MYRISTYL GLYCOL PEG-200 HYDROGENATED GLYCERYL PALMATE. LAURETH-3. COCO-GLUCOSIDE. AQUAPHILUS DOLOMIAE EXTRACT. ARGININE. CAPRYLYL GLYCOL. CITRIC ACID. EVENING PRIMROSE OIL/PALM OIL AMINOPROPANEDIOL ESTERS. GLYCINE. OENOTHERA BIENNIS (EVENING PRIMROSE) OIL (OENOTHERA BIENNIS OIL) SORBIC ACID. TOCOPHEROL.

        Dazu ist es ein Körperprodukt, die andere Dosierungen von Tensiden haben als Gesichtsprodukte, dh könnte durchaus reizender sein!

    66. Liebe Agata,

      zuerst einmal vielen Dank für deine Antwort.

      Zwei akute Fragen habe ich aber noch. Da ich kurz vor einem Kauf stehe, würde ich mich über eine Antwort freuen. Umso eher kann ich entscheiden u. umso leichter fällt mir die Entscheidung.

      Es ist mir richtig peinlich, so viele Fragen zu stellen. In meinem privaten Umfeld gleicht sich sowas normalerweise wieder aus. Da bin auch ich immer mal wieder zwischendurch derjenige mit dem besten Fachwissen.
      Irgendwann kann ich mich dann auch revanchieren.

      Hier, in diesem Fachgebiet bist du aber einfach fitter. So kann ich einfach nur “Danke” sagen und deinen Einsatz loben.

      Zu meiner Frage:
      Gestern morgen erhielt ich einen Brief mit zwei kleinen “Clear Balance”-Proben von “frei”: einmal das Reinigungsgel und einmal die dazugehörige Creme.

      Das Reinigungsgel enthält (laut Codecheck) Sodium Coco-Sulfate – direkt als zweite Zutat.
      Codecheck hat diese Substanz rot markiert. Woanders las ich, dass dies ein Tensid aus dem mittel/mäßig reizenden Spektrum ist.

      Was hältst du davon?

      Die Proben enthalten leider nur 2ml und bieten kaum die Möglichkeit zum ausgiebigen Testen.

      Ich glaube, dass du das Gel sogar empfohlen hast (bei männlicher, zu Unreinheiten neigender Haut).

      http://www.codecheck.info/kosmetik_gesundheit/gesichtspflege/gesichtsreinigung/id_14122103/frei_Clear_Balance_ReinigungsGel_pH_5_5.pro

      ____

      Desweiteren interessiert mich durchaus die Wirkung dieses “Azelain-Komplex” Das kommt allerdings bei einem Reinigungsgel sicher weniger zum Tragen als bei der dazugehörigen Creme.
      Ich wäre deshalb schon neugierig, diese beiden Dinge mal im Duo auszuprobieren.
      Bereits die zweite Zutat (bei Codecheck) Ethylhexyl Stearate wird auf einer anderen Seite als stärker komedogen gelistet.
      Inwiefern das durch andere Wirkstoffe wieder ausgeglichen werden kann o.ä., weiss ich leider nicht. Hier gibt es gleich einige rot markierte Inhaltsstoffe.

      http://www.codecheck.info/kosmetik_gesundheit/gesichtspflege/gesichtscremen/id_14122102/frei_Clear_Balance_GesichtsCreme.pro

      Das dazugehörige Tonic lasse ich mal aussen vor, da es offenbar Alkohol enthält. Den will ich in keinem Gesichtswasser drin haben.

      ____

      Was meinst du zu dem Tensid im Gel u. den Inhaltsstoffen in der Creme?

      Das Reinigungsgel scheint auf jeden Fall sehr ergiebig zu sein. Da reichen schon zwei, drei Tropfen fürs Gesicht – und meine Nase ist quietschsauber.

      Von allen Menschen auf diesem Planeten, gibt es momentan niemanden, der mich mehr in dieser Kaufentscheidung beeinflussen kann, als du Wink

      Liebe Grüße sus dem wolkenverhangenen Oldenburg

      Ben

      • Hey Ben,

        wenn Du sonst anderen mit Deinem Fachwissen hilfst, wirst Du wissen, dass es Spaß macht, anderen zu helfen Razz danke für die Worte!

        Der Azelainsäure Komplex ist laut Presseportal die Konzentration zusätzlich der Salicylsäure und noch etwas. Insofern hören sich die Prozentangaben hoch an, sind sie jedoch nicht.

        Azelainsäure funktioniert wie BHA (lipophil), jedoch auch bei höheren pH Werten, d.h. die Erfolgsquote ist hoch, dass eine Minimalstmenge im Abwaschprodukt hilft. Jedoch habe ich es eher empfohlen, da Du vorher Richtung Reinigungsgel tendiert hast und dieses dafür recht gut ist – und jau, braucht nur ein wenig!

        Für die Creme würde ich klar zum “großen Bruder” greifen: Skinoren ist verschreibungspflichtig vom Hautarzt und wird sehr gern und schnell verschrieben, da Azelainsäure viel Wirkung bei wenig Nebenwirkungen hat: Sie ist zusätzlich ein 5alpha Reduktase Hemmer und mindert somit zusätzlich zur porenreinigenden Wirkung die Ölproduktion. Ist jedoch eher stark austrocknend.
        Habe einen Hautarzt in der Stadtmitte, bei dem man ohne Termine hingeht und je nach Warteschlange rankommt. Wenn Du einen ähnlichen Hautarzt hast: Klar nach Skinoren fragen, statt frei kaufen Smile

    67. Nachdem ich mich ausgiebig den ganzen Tag (wofür so ein freier Tag doch gut sein kann) mit der Gesichtspflege im Internet beschäftigt habe, habe ich die i+m Reihe bei Stiftung Oekotest mit “sehr gut” gefunden. Da war es jedoch die Hydro Perfomance Reihe, die explizit empfohlen wurde. Ich werde schweren Herzens von Waschgel umstellen auf Milch und die i+m Frei – Milch zum abschminken ausprobieren. Jetzt brauche ich nur noch eine Tages und Nachtpflege. Würdest Du die Tagescreme von der Marke auch empfehlen ? Die Inhaltsstoffe hören sich ja super an. Und kann man getrost die Rich Version der Hydrapflege als nachtpflege nehmen ? Es gibt leider keine explizite Nachtpflege.

    68. Mein Feedback zu der i+m freistilSerie :

      Seit kurzer Zeit benutze ich nun die i+m Reinigungsmilch und danach die Feuchtigkeitscreme.

      Reinigungsmilch:

      Der Geruch ist gewohnungsbedürftig, aber ok. Mein Freund sagt ich rieche nach Haselnuss Grin ist ja nicht das schlechteste. Ich nehme zwei Pumpstösse in die nassen Hände und massiere damit mein fangefeuchtetes Gesicht. Da ich danach allerdings das Gefühl habe, dass nicht alles sauber ist, reinige ich nochmal mit einem Pumpstoss. Fühlt sich sehr weich und mild an im Vergleich zu meinem sonstigen Reinigungsgel. Positiv. ( ich glaube ich habe nur das Gefühl dass es nicht sauber ist weil das Gel das Gesicht quietschsauber gemacht hat. Aber genau davon will ich ja weg)

      Reinigungscreme:

      Sie riecht genauso wie die Milch und zieht sehr schnell ein. Ich habe das Gefühl meine Haut saugt sie förmlich weg. Danach spannen meine Wangen ganz leicht, ich habe hier das Gefühl dass sie mir auf denn Wangen zu leicht ist. Es ist allgemein neu für mich eine creme zu nutzen, jedoch finde es gut. Sonst habe ich ausschließlich Gels benutzt (biotherm aquasource) die creme ist unter der foundation zwar in Ordnung, könnte aber noch mehr Feuchtigkeit spenden.

      Ich bin froh umgestiegen zu sein, wenn ich jetzt schaue, was ich vorher alles an reizbaren Inhaltsstoffen in mein Gesicht geschmiert habe… Habe halt nie drüber nachgedacht. Milde Pflege ist Can

      Jetzt muss ich nur noch innerhalb der Serie das passende für mich finden.

      • Jelena

        waaaat 3 pumpstösse?? ^^ ich nehm einen ^^ ich glaub 3 könnten ein bissi zu gut gemeint sein : D

    69. Liebe Agata,

      hast du meine Frage überlesen – oder warst du die Tage nicht hier?
      Liebe Grüße
      Ben

    70. Agata du bist genial!!! Bin gerade durch Zufall auf deine Beiträge gestoßen und “arbeite” sie jetzt alle systematisch durch!

      Hab mit meiner fettigen zu Akne neigender Haut schon fast alles durch…
      Den 163ten Hautarzt habe ich gezwungen sich mal meine Hormone anzugucken und siehe da: da liegt die Wurzel allen Übels…

      Meine pflegeprodukte habe ich jetzt mit 32 endlich so halbwegs gefunden…bei den Cremes noch nicht zufriedenstellend aber ich gucke jetzt mal, was du so empfiehlst (Stichwort Testosteron-Blocker).

      Eine günstige creme von balea (gibts glaube ich nicht mehr) ist mit süßholzwurzel Extrakt und hat gut geholfen…
      Auch bei der reinigung komme ich mit günstigen drogerieprodukteb besser zurecht als mit teuren aus der Apo…

      Meine Favoriten zur reinigung: Rival de Loop (rossmann) waschgel für mischhaut und das Gesichtswasser für sensible haut

      Danke noch mal für die vielen Infos!!!

    71. Was hälst du vom neuen TBS Cleansing Balm? Leider nicht duftstofffrei, aber sonst irgendwie reizend? Da ich noch mit Gesichtswasser drüber gehe, würde zumindest nichts drauf bleiben. Etwas Angst macht mir auch die Tatsache, dass Sheabutter und Olive so reichhaltig sind und ich zu Unreinheiten neige. Was wäre denn deine Meinung dazu? Außer, dass es an Clinique natürlich nicht herankommt Smile

      http://www.thebodyshop.de/angebote/neuheiten/camomile-sumptuous-cleansing-butter.aspx

    72. Hallo! Super hilfreicher Post, vielen Dank dafür! Da du in den Kommentaren gemeint hast, dass es von LRP nichts wirklich Mildes zum Reinigen gibt: was spricht gegen den LRP Toleriane Dermo Cleanser (der stand eigentlich als nächstes auf meiner Probier-Liste)?
      INCI: AQUA, ETHYLHEXYL PALMITATE, GLYCERIN, DIPROPYLENE GLYCOL, CARBOMER, SODIUM HYDROXIDE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, CAPRYL GLYCOL.
      Sollte ich Eucerin bzw. I&M diesem vorziehen, reinigen sie evtl. besser? (ich habe ölige, aber feuchtigkeitsarme Haut, und nehme recht viel Foundation/Concealer/Puder)

      Und: ich verwende Reinigungsmilch abends zum Abschminken gern ohne Wasser/nur mit Wattepad, da ich danach dann auch nicht mehr cremen muss. Ginge das auch mit Eucerin/I&M (bei Toleriane steht diese Möglichkeit z.B. extra dabei)? Bzw. schadet das (egal was draufsteht) der Haut längerfristig, oder sollte ich einfach nach dem momentanen Hautgefühl/Zustand entscheiden ob es für mich ok ist?

      Hoffentlich findest du Zeit, mir zu antworten Smile LG!

      • Ist das neu/neu formuliert? Kenn mich nur an den schäumenden erinnern (http://goo.gl/O6oYhu) und sehe erst jetzt das andere Produkt aus der Reihe Smile Das sieht gut aus, wenn die Reinigungswirkung stimmt (da ich ehrlichgesagt nicht weiss, wie es reinigen soll Razz). Testgröße aus der Apotheke würde ich auf jeden Fall vorher anfragen!

        Eucerin auf jeden Fall (dort wird dieses auch empfohlen), bei i+m bin ich mir unsicher (wird man wohl mehr Produkt nehmen müssen, da diese Milch sehr leicht ist). Wattepads sind natürlich immer mechanische Irritation und minimieren ist natürlich ideal. Wenn zu viel Reiz da ist, ölt Deine Haut mehr und trocknet zusätzlich aus. Probieren und beobachten und ggf bei der Art bleiben, die funktioniert Wink

        • Dieser Toleriane Cleanser ist erst vor kurzem auf meinem Radar aufgetaucht, ob er neu ist kann ich also leider nicht sagen. Question Aber ich nehme an, ohne Wattepad wird er eine dicke Foundationschicht gar nicht abbekommen…
          Eucerin ist bestimmt gründlicher, und damit kann ich es dann evtl. doch auch mal mit der Finger/Wasser Methode versuchen. Danke für deine Tips!! Smile

    73. Kirsten

      Hallo Smile
      Kannst Du ein Reinigungsprodukt für Mischhaut/fettige Haut empfehlen, welches mild ist?
      Habe mir das Garnier gekauft, für den Winter ist es sicherlich ok aber wenn es wieder wärmer wird, fettet meine Haut sicherlich zu schnell und stark damit nach

      • Es gibt wenig Auswahl, insofern sind die Empfehlungen immer die gleichen Frown

    74. Wie siehts aus mit der babylove Ultra Sensitive Waschlotion?
      Sieht ganz mild aus Smile

      http://www.dm.de/de_homepage/babylove/produkte/babypflege/ultra-sensitive/91850/babylove-ultra-sensitive-waschlotion.html

      • Babyprodukte haben immer das Problem, dass Babyhaut pH neutral ist und erst später einen Säureschutzmantel aufbaut (weshalb Wundpflege so wichtig ist).

        Das heisst, immer den pH Wert checken – den ich bei Babylove nicht kenne Smile
        Dazu hat es eine Vielzahl von Tensiden. Auch wenn diese mild sind, spielt auch die Konzentration eine Rolle (weshalb Duschprodukte meistens nicht geeignet sind im Gesicht bei Reinigung).

    75. Hey!
      Hab mir heute auch auf deinen Rat das Reinigungsgel gekauft, in der Hoffnung, dass es im Gegensatz zu den Avene-Reinigungssachen bei meiner BPO gestressten Haut funktioniert!
      Danke für deine tollen Beiträge Smile

      lg, Tamy

    76. Erdbeere

      Hallo Agata,
      was hälst du denn vom dem Sebamed Reinigungsschaum für unreine Haut ? Ich habe die Inhaltsstoffe gerade nicht zur Hand, nach der Reinigung damit kommt mir mein Gesicht aber auf keinen Fall trockener vor als vorher…

      LG
      Erdbeere

      • Es ist gut, dass der Schaum von Coco Betaine erstellt wird, welches nicht allzu reizend ist!
        Problem bei Schaumprodukten ist ansonsten, dass meistens nur reizende Tenside gut Schaum erstellen können.

        Reinigt es gut?

    77. Ramona

      Liebe Agata,
      ich bräuchte bitte noch einmal deine Hilfe. Es geht hier in dem Post ja um milde Reinigung. Leider konnte ich in Bezug auf die Körperreinigung nichts richtiges finden. Probiert über eine längere Zeit ( viertel Jahr und länger) habe ich: Isana med Dusch-Creme-Öl, Isana Softedusche, Aldi sensitive Duschgel. Ich habe versucht auf die Inhalststoffe zu achtan und reizende, pickelfördernde Incis zu vermeiden. Leider ohne Hautverbesserung. Hättest du vielleicht Vorschläge dafür?
      Ich würde mich sehr über deine Rückmeldung freuen.
      Lg

      • Das Isana Duschöl habe ich auch eine Weile benutzt, da es das beste der günstigen Duschöle ist (Balea und Nivea haben beide Duftstoffe).

    78. Liebe Agata, darf ich dich fragen, was du von dem Cetaphil 2 in 1 Reinigungsgel hälst? Inhaltsstoffe:

      Glycerol
      Natrium N-lauroylsarcosinat
      Natriumdodecylsulfat
      PEG-200 hydriertes Glycerolpalmitat
      (RS)-Butan-1,3-diol
      Dinatrium edetat
      Natrium laurat
      Panthenol
      PEG-60-hydrogenated castor oil
      PEG-7 glycerol cocoat
      Natrium laureth sulfat

      Abends benutze ich überwiegend eine Reinigungsmilch/-creme. Hatte schon den Alpha-H Balancing Cleanser, DermatoCLEAN, Aldi… Wollte mir als nächstes die i+m Reinigungsmilch zulegen.

      Aber am Morgen mag ich lieber etwas erfrischenderes, etwas gel- oder schaumartiges Smile
      Aber irgendwie war da noch nicht der Bringer dabei, einiges auch austrocknend (wir haben hier (leider) recht kalkhaltiges Wasser). Schaum von Avène und Biotherm, ganz früher mal Dermalogica, Drogerieartikel… Jetzt habe ich das Cetaphil mal besorgt, allerdings noch nicht getestet. Auf jeden Fall werd ich mir noch das DermatoCLEAN-Gel kaufen und das LRP Physiologisches Reinigungsgel habe ich auch noch ins Auge gefasst..

      Vielen Dank für deine Antwort Kiss

      • Das Cetaphil ist genial – leider sind die Cetaphil Formulierungen in Deutschland oft anders als in Amerika. Die amerikanischen Cetaphil Sachen sind fast alle unglaublich mild und gut für die Hautbarriere.

    79. Stefanie

      Vielen Dank für den Artikel und auch die vielen Produkte in den Kommentaren. Die Herstellerwebseiten sind ja nicht unbedingt der beste Ansprechpartner für Inhaltsstoffe.

      Ich erhalte seit Jahren eine immunsuppressive Therapie und reagiere daher unglaublich stark auf SLS (die Wirkung von SLS wird sonst vom Immunsystem in einem erträglichen Rahmen gehalten). Musste Zahnpasta, Duschgel, Haarwäsche usw. austauschen. Mir kommt der gegenwärtige Trend bei Color-Haarwäschen gerade recht, weil ich eh färben muss. Da ich sensible Haut auch vorher hatte, benutze ich oft Produkte von 100% Pure. Mag einfach den ultraweichen Schaum ohne dass die Haut hinterher spannt oder juckt. Meine Lieblingsreinigungsmilch für trockne und sensible Haut von L’Oreal (Hydra Confort) gibt es leider nicht mehr, aber vielleicht ist in der Serie für reife Haut was dabei.

    80. Larissa

      Ich habe auch mal eine Frage: Wie stehst du generell zu Silikonen in Hautpflege/ Reinigungsprodukten? Irgendwie hört man ja sehr viel schlechtes darüber und trotzdem findet man es in sehr vielen Produkten!

      • Nächste Woche kommt ein Blogpost, bei dem ich indirekt schreibe, dass Silikone gute Feuchtigkeitsspender sind und gerade bei öliger oder empfindlicher Haut ideal sind.

    81. Hallo Agata,

      da ich bisher in diesem Artikel noch nichts von der Dermasence Reinigunsmousse gehört habe, wollte ich mal nach Deiner Meinung fragen: Prinzipiell meinest Du ja, dass Reinigungsschäume allgemein austrocknend sind. Laut Codecheck hat das Mousse von Dermasence keine stark reizenden Stoffe enthalten.
      Ich habe zu Unreinheiten neigende Haut (im Sommer fettige Haut, jetzt an manchen Stellen eher trocken).
      Ich nutze den Schaum schon lange und war bisher zufrieden, jedoch suche ich nach einer günstigeren Alternative und würde daher gerne das Garnier Reinigungsgel testen.
      Wäre das eine (vielleicht sogar bessere/ mildere) Alternative?

      Danke für Deine Hilfe und herzliche Grüße Smile

      • Komplett tensidfrei wäre idealer als das Mousse, auch wenn Disodium Cocoamphodiacetate nur mäßig irritierend ist. Die Reinigungsmilch von Dermascence ist genial und hinterlässt auch keine Rückstände (ist somit auch für fettige Haut okay).
        Was hälst Du davon? Benutze sie gerade selbst und die Reinigungswirkung ist stark.

        • Danke für den Tipp, Agata. Dann werde ich jetzt mal auf die Dermasence Reinigungsmilch umsteigen und hoffe, dass sie sich mit meinen Unreinheiten verträgt Smile !

    82. Hallo Agata,
      was hältst du von der BIODERMA Hydrabio Lait Reinigungsmilch?
      Hab mal alle Inhaltsstoffe auf der Seite von Rita Stiens gesucht…

      AQUA/WATER/EAU, GLYCERIN, ETHYLHEXYL PALMITATE, PARAFFINUM
      LIQUIDUM/MINERAL OIL/HUILE MINERALE, POLYPROPYLENE TEREPHTHALATE, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, NIACINAMIDE, PYRUS MALUS (APPLE) FRUIT EXTRACT, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER, HEXYLDECANOL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, DISODIUM EDTA, SODIUM HYDROXIDE, METHYLPARABEN, PROPYLPARABEN, FRAGRANCE (PARFUM).

      Sah ja am Anfang echt gut aus, nur bei den Konservierungsstoffen Methylparaben, Propylparaben und bei dem Inhaltsstoff Disodium EDTA wurde ein böser Smily angezeigt Frown

      Kann man durch die überwiegend positiven Inhaltsstoffe über die paar nicht so empfehlenswerten hinwegsehen oder sind diese zu reizend? Wäre toll wenn die einzelnen Stoffe auf der Internetseite in der Bewertung genauer beschrieben würden, so kann ich dann wieder nicht sooo viel daraus lesen…

      Liebe Grüße, Maria

      • Ja, Rieta Stiens ist sehr naturnah und arbeitet auch nah mit dem LOGOCOS NK Konzern an ihren Büchern zusammen. Sie hat somit das EDTA aus Umweltgründen angeschwärzt und Parabene wegen ihrer hormonellen Wirkung – das tut sie auch bei Sonnenschutzfiltern.

        Ja, Parabene wirken sich hormonell aus – aber das ist ein unglaublich kleiner Wert, welcher von jeglichen Medien hochgepusht wird. Methylparaben hat zum Beispiel oft ein Tausendstel Hormonaktivität von Phytoestrogenen, welches auch in der NK auftritt und sie nicht mit einem negativen Smiley versehrt.
        Die Milch in Deinem Kaffee hat wohl ebenfalls einen Tausend-Faktor mehr hormonellen Einfluss auf Parabene. Hormone in Kosmetik sind leider oft nicht mehr als negatives Marketing.

        Ich empfehle auch den Artikel von Adelsblass&Kunterbunt:
        http://www.der-blasse-schimmer.de/2013/04/inhaltsstoffe-von-kosmetika-dichtung-und-wahrheit-teil-5-parabene/

        Ansonsten ist der Rest komplett reizfrei, haben Zuckeralkohole, bisschen Antioxidantien und Mineralöl zum lösen von wasserfesten Substanzen. Ist eine milde Reinigung, ja Smile

        • Vielen Dank Agata!!! Smile
          War durch die Beurteilung von Rieta Stiens etwas verunsichert…
          Da ich bei meiner Reinigung und Pflege seit ich deine Beiträge lese hauptsächlich auf reizfreie und für mich nützliche Inhaltsstoffe achte kann ich mit dem EDTA in der Reinigungsmilch leben Razz
          Das mit den Parabenen und der hormonellen Wirkung muss ich mir nochmal genauer durchlesen, danke für den Link!

          • Hi Agata… jetz muss ich dich nochmal belästigen Frown
            Hab mich grad nochmal nach Berichten über die Bioderma Hydrabio Lait gesucht und bin auf diesen Link von Paulas Choice gestoßen
            http://www.paulaschoice.com/beautypedia-skin-care-reviews/by-brand/bioderma/_/Hydrabio-Lait
            Was hältst du von ihrer Einschätzung? Ihrer Meinung nach wäre die Sensibio Lait die bessere Wahl
            http://www.paulaschoice.com/beautypedia-skin-care-reviews/by-brand/bioderma/_/Sensibio-Cleansing-Milk
            Ich bin verwirrt!!! Question

            • Der Unterschied ist marginal und das Parfum (welches da angeschwärzt wurde) ist weder stark vorhanden (letzte Stelle) und dazu nicht reizend.
              Wahl ist bissl Parfum gegen Niacinamide. Deine Wahl Smile Wobei das Sensibio auch Glycyrrhetinic Acid hat (gibt hier auch einen Blogpost dazu), somit ebenfalls sehr cool.

              • Hm… Paula meinte ja auch das eine Reinigung zu kurz auf der Haut bleibt um überhaupt von den Niacinamiden zu profitieren. Was meinst du dazu?
                Da ich am Morgen im Anschluss an meine Reinigung wegen der Wirkung von Nianciamide eh das Bioderma Hydrabio Tonique verwende kann ich auf diese in der Reinigung vermutlich verzichten oder?! Question
                Hab mich jetz gleich mal über das Glycyrrhetinic Acid informiert Grin wenn ich das so richtig verstanden habe, hat es vor allem entzündungshemmenden Eigenschaften welche ja für meine unreine Haut nicht so verkehrt wären!
                Paula schrieb auch noch das es bei beiden Reinigern zu einer Filmbildung kommen kann, und diese evtl nicht restlos abgewaschen werden können. Meinst du das könnte ein Problem bei meiner unreinen, trockenen aber gleichzeitig fettigen Mischhaut werden oder relativiert sich dieser Kritikpunkt durch die anschließende Benutzung von Gesichtswasser?
                Frown sorry das ich dich mit so vielen Fragen bombadiere!!!

                • Jau, alles, was nicht eine Minute an Reinigung einmassiert wird, bleibt nicht an der Haut hängen. Es gibt allerdings Ausnahmen wie Salicylsäure (Beautybrains argumentieren, dass sie wegen ihrer Öl-löslichkeit schneller absorbiert wird) und Reinigung, welche eine kleine Schicht hinterlassen, wie Reinigungsmilch.

                  Das heißt, es kommt darauf an, wie gut sich die Bioderma abwaschen lässt, da diese Schicht für trockene Hauttypen förderlich ist (weil sofortiger Sebumersatz). Leider würde diese Schicht wahrscheinlich mit Gesichtswasser abgetragen werden Frown

                  Somit wieder: Selbst abwägen.

    83. Liebe Agata,

      ich hab dank deiner informativen posts schon sehr viel an meiner Pflege umgestellt und meine Haut wird dadurch immer besserSmile!

      Ich benutze an “säurepflege” Abends die MCL und die Tri und K im Wechsel. Morgens die MCL und Sonnenschutz.
      Das Garnier Reinigungsgel enthält ja auch BHA. Wäre das zu viel an Säure in meiner Routine, wenn ich das als Reinigunsprodukt verwenden würde?

      • Das BHA im Garnier ist nur entzündungshemmend Smile
        Dazu sind es nur “zu viel Säuren”, wenn:
        1) man anfangs zu viele auf einmal einführt, sodass es zu sehr irritiert. Wenn man es nacheinander (circa jede 3-4 Wochen) ist das okay
        2) man zu viele AHAs benutzt, da es dann zur Overexfoliating kommen kann. Du hast da ja die K und Tri im Wechsel, sodass das nicht passieren kann Smile

    84. lakritz

      Hallo Agata,

      ich habe noch eine Frage zum Alkohol, den du oft as Grund für irritierte/trockene Haut nennst (?): Wie findet man Alkohol in den Inhaltsstoffen bzw. ist alles mit Alkohol im Wort Alkohol, den du meinst und der die Hautalterung beschleunigt? Was ist zB Panthenol Alkohol (Dadosens)?

      Ich bin da etwas unsicher, vor allem, wenn mir Produkte eigentlich gefallen….
      LG, Lakritz

      • Nur Alcohol denat., manchmal auch als “Weingeist” oder “Auszug” in den deutschen INCI.
        Panthenol Alkohol ist Dexpanthenol und auch absolut okay.

    85. Liebe Agata,

      auch ein ganz wunderbarer Artikel! In der Tat ist es wahnsinnig schwierig, eine gute Reinigung zu finden..

      Momentan nutze ich in den letzten Zügen von LRP das physiologische Reinigungsgel, ph-hautneutral. Es ist okay, aber auch nicht spitze. Wenn ich nach der o.g. Liste gehe, finde ich kaum etwas, das nicht mit mind. einem mäßig irritierendem Inhaltsstoff formuliert istThinking
      Auch beim Avene Cleanance Seifenfreien Waschgel oder bei Reinigungsprodukten von Bioderma fand ich irritierendes?
      Bist du mit der o.g. Eucerin-Reinigung immer noch zufrieden? Oder hast du mittlerweile ähnlich gut formuliertes gefunden?

      Oh, und eine letzte Frage noch: Ich habe das Kanebo Sensai Silk Peeling Powder und hielt es bis ich mich durch deine Artikel fuchste auch für super, weil sich die Haut danach immer toll anfühlte.. aber die Inhaltsstoffe sind ja alles andere als gut, oder?
      glycerin, water (aqua), diglycerin, dipropylene glycol, danierade, peg-60 hydrogenated castor oil, alcohol, polysorbate 20, sucrose laurate, butylene glycol, ethyl glucoside, fragrance (parfum), hydrolyzed silk, ethylhexyl methoxycinnamate, panax ginsend root extract, protease dextran, thymus vulgaris (thyme) extract, bht, sodium benzoate, ethylparaben, butylparaben

      Alles Liebe
      Anna

      • Ja, LRP und Avene haben keine sehr guten Reinigungen.
        Mittlerweile benutze ich die Dermascence Reinigungsmilch und weiterhin das MAC Cleanse Off Oil – habe nur die Eucerin nicht nachgekauft, da in Probierlaune, hatte keinen negativen Grund Smile

        Das Puder sieht gut aus! Ist aber halt mechanisches Peeling, welches man nicht mit chemischem mischen sollte, falls Du das machst, da zu viel Irritation Smile
        Alkohol scheint nicht stark dosiert zu sein – die Inci sind absolut okay!

        • Danke für deine (so schnelle!) Antwort In Love

          Oh, dann ist ja gut bzgl. des Puders – ich dachte enthaltener Alkohol sei per se schlecht.
          Falls ich dann aber zu chemischen Peelings à la AHAs greife, sollte ich das dann also in jedem Fall komplett meiden?

          • Jau – Du würdest dann auf frischer Haut scheuern, weil keine Hautschüppchen vorhanden sind, dh Irritation Frown

    86. Lindali

      Hi Agata!

      Ich hätte auch noch nen Produktvorschlag (hab das irgendwo in den Kommentaren eines anderen Artikels mal erwähnt).
      Was hältst du denn vom Balea med Reinigungsschaum? Ich weiß, Schaum und so… Aber hier mal die INCIs:

      AQUA · SORBITOL · GLYCERIN · CAPRYL / CAPRAMIDOPROPYL BETAINE · DISODIUM COCOYL GLUTAMATE · SODIUM COCOAMPHOACETATE · SODIUM CHLORIDE · CITRIC ACID · CAPRYLYL GLYCOL · ETHYLHEXYLGLYCERIN · DECYLENE GLYCOL · ISOPROPYL ALCOHOL · ALLANTOIN.

      Bisher vertrage ich alles ganz gut, aber ich benutze ihn noch nicht übermäßig lange. Vor allem Citric Acid macht mich unsicher.Smile

      Ich danke dir und viel Glück im Prüfungsstress!

      • Den Schaum habe ich selbst benutzt, da mild. Jedoch ist die Reinigungswirkung eher schwach (kein wasserfester Sonnenschutz, kein MU), weshalb ich ihn morgens verbraucht habe.

        Das Citric Acid ist nur zur Regulation des pH Wertes enthalten und hat nichts mit chemischem Peeling zu tun. Dazu sind Fruchtsäuren wasserlöslich und landen sofort wieder im Abfluß Razz

        • Lindali

          Alles klärchen.Smile
          Die schwache Leistung ist für mich nicht so schlimm, ich muss eh einmal mit nem Zweiphasen-Reiniger abschminken.
          Dankö!

    87. Benjamin

      Hallo liebe Agata,

      seit langer Zeit mal wieder eine Rückmeldung von mir:

      du hast mir mal das frei Clear Balance Reinigungsgel für/gegen unreine Haut empfohlen.
      Das habe ich auch einige Monate lang benutzt und bin momentan nur aus dem Grund auf das Avene seifenfreie Reinigungsgel ausgewichen, da die große Clear-Balance-“Tube” verbraucht und mein Gehalt überfälig ist Wink
      Ich werde es aber erneut kaufen.

      Vor über einem halben Jahr habe ich mal die 30ml Probiergröße vom Paula Clear Cleanser gekauft, den ich nicht so prall fand.
      Um besser dosieren zu können, habe ich nun diesen kleinen Paula-Behälter immer mit dem frei-Gel gefüllt. Das ist etwas praktischer als dieses tubenartige auf dem Kopf stehende Ding mit Deckel nach unten. Ist beim Waschen etwas unpraktisch.

      Übrigens (poste ich sicher nochmal in den Kommentaren des passenden Artikel) war ich säurenmäßig immer am pendeln. Das Gleichgewicht zwischen weniger unreiner Haut, Überreizung und Schmierfilm dank Liquid etc. war immer schwierig zu halten.

      Ich habe somit einfach auf blauen Dunst damit begonnen zwei bis drei Komponenten zu mischen.
      Ohne jetzt exakt auf den PH-Wert geachtet zu haben, habe ich einfach mal daraufhin getestet, ob mein Gemisch wirkt und funktioniert. Das tut es!

      Das Paula BHA Liquid hinterlässt auf meiner Haut manchmal einen ölig wirkenden Film. Außerdem reicht es oftmals nicht aus, um die Poren auf meiner Nase halbwegs “in Ordnung” zu halten.

      Seit einer Weile schütte ich immer ein paar Spritzer von dem Liquid in eine sehr kleine Glasschale und füge einen großen “Tropfen” Skinoren 15% Gel hinzu.
      Dadurch werden die Poren besser gereinigt und das Gesicht ist weniger ölig.
      Das Mischverhältnis musste ich erst rausfinden. Mittlerweile mische ich immer nach aktuellem Bedarf.
      Als meine Gesichtshaut mal viel zu trocken wurde, habe ich noch einen kleinen Tick frei Clear Balance Gesichtscreme hinzugefügt, die mir solo nicht ausreicht und gleichzeitig irgendwie zu “schwer” wirkt.
      Durch die Inhaltsstoffe drücke ich aber offenbar durch die Hinzugabe der Creme den PH-Wert des Gemisches nicht merkbar nach oben.
      Das Skinoren-Gel solo vertrage ich auch nicht so gut. Nach kurzer Zeit fängt mein Gesicht davon schlimm zu jucken an.
      Da mein PHA Liquid gerade verbraucht ist (ebenfalls) mische ich momentan immer etwas BHA Gel von Paula mit nem großen Tropfen Skinoren.

      Ich kann sagen, dass ich die Mischung vertrage und dass diese manchen Nachteil der Einzelbestandteile ausgleicht.

      Was meinst du dazu?

      LG

      Ben

    88. Hibiskus

      Könntest du bitte mal diese Inhaltsstoffe checken? Water, cetearyl olivate&sorbitan olivate, isohexadecane, neopenthyl glycol dicaprylate/ dicaprate, sodium PEG-7 Olive Oil carboxylate, glyceryl stereate & PEG-100 stearate, saponaria offizinales (soapwort) Extract, cetearyl Alkohol, cyclopentasiloxane, PEG-7 glyceryl cocoate, dimethicone, Stearin Acid, citrus aurantium dulcis (orange) Oil, Virus venifera (Grape) Speed Extract, alchemilla vulgaris (ladys Mantle) Extract, tocopheryl acetate (vitamin e) sodium ascorbyl phosphate, phenoxyethanol & caprylyl glycol & ethylhexylglycerin & hexylene glycol, retinyl palmitate, yeast Beta glucksen, phospholipid, ascorbyl palmitate, potassium hydroxide, RNA & DNA, Magnesium Aluminium Silicate, xanthan Gun, disodium Edta, superoxide dismutase Was ich rauslese ist silikon, vitamin , vitamin a und e und PEGs. Meine Frage ist ob die Stoffe Dur sind bei meinen Hauptproblemen? Ich hatte dir bereits geschrieben das ich ein paar pigmentstörungen habe, dazu aber auch eine rosacea. Perfekte Haut also! Smile hat es denn Sinn überhaupt Silikone in einer Reinigung reinzutun? Tut mir leid das ich dich mit solch vielen Fragen bombardiere aber ich lese gerne deine Berichte und lese immer wieder wieviel Ahnung du hast. Ob du dich mit rosacea auskennst, weiß ich allerdings nicht aber kann ja sein Smile ich hatte auch gesehen das du den clinique Reiniger Take the Day off balm empfiehlst. Kannst du den auch bei rosacea mit unreiner Haut empfehlen? Ich danke dir bereits im Voraus!

    89. Kim Monika

      Hi, hab gerade ne wöchige Kur mit Teosyal durch und will im Anschluss mit Retinol (La Roche Posay Redermic R) anfangen. Zuvor möchte ich noch BHA benutzen (Clinique Clarifying Lotion MILD) und nach einiger Einwirkzeit die Roche Posay Redermic R auftragen.
      Welche Reinigung schlägst Du zuvor bei mir vor? Ph-Neutral oder sauer? Wäre die Eucerin Dermatoclean oder I+M etwas für mich?
      Kann ich hiernach (Reinigung + BHA + Retinol) noch eine Abendpflege auftragen, z.B. Redermic C?

    90. Amelie

      Seit langem verwende ich den “Ultra Sensitive Wasch-Schaum” von Saubär (DM-Eigenmarke, steht im Kinderregal) und bin damit soweit sehr zufrieden. Hier mal kurz die INCIS:
      Aqua, Sorbitol, Coco-Glucoside, Sodium Lauroyl Glutamate, Sodium Cocoamphoacetate, Panthenol, Glycerin, Lauryl Glucoside, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium Lauryl Glucose Carboxylate, Glyceryl Oleate, Glyceryl Caprylate, Phenethyl Alcohol, Citric Acid

      Und günstig ist er auch noch Smile

      • Sieht gut aus! Viele eher milde Tenside – aber irgendwie viele davon, weshalb ich unsicher bin, ob die Dosis nicht etwas ausmachen könnte Smile

    91. Ich habe mir erst vor kurzem ein Shampoo von Loreal gekauft, aus der Hair Expertise Reihe, das ohne Sulfate sein soll, jetzt gehe ich die Inhalte durch sehe, das Sodium Lauryl Sulfoacetate enthalten sind. Also ist das Shampoo doch nicht ohne Sulfate? Frown

      • Der Hype um Sulfat-Meidung ist recht bodenlos, da es eher um die Ladung der Tenside geht. Aber ja, dieses Tensid ist nicht wirklich viel besser als SLS Smile

    92. scarlett

      hey aagta was hälts du eig. von der hildegard braukmann jeunesse reinigungsmilch

      AQUA (WATER), DICAPRYLYL ETHER, POLYGLYCERYL-3 METHYLGLUCOSE DISTEARATE, GLYCERIN, ETHYLHEXYL STEARATE, PROPYLENE GLYCOL, BUTYLENE GLYCOL, BETAINE, SORBITOL, MAGNESIUM ALUMINUM SILICATE, GOSSYPIUM HERBACEUM (COTTON) SEED EXTRACT, METHYLPARABEN, PARFUM (FRAGRANCE), PROPYLPARABEN, XANTHAN GUM, AVENA SATIVA (OAT) EXTRACT, HEXYL CINNAMAL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, AMYL CINNAMAL, LIMONENE, LINALOOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, COUMARIN, CITRONELLOL

    93. scarlett

      oder kann mir jmd. anderes weiterhelfen… bin total der anfänger..das wäre echt super

    94. Scarlett

      Ok Dankeschön..dann werde ich mich weiterhin umsehen.

      Ich hätte noch eine Frage also. ich habe eine sehr empfindliche Mischhaut die zu Rötungen, Unreinheiten, geplatzten Äderchen und Trockenheit, Hautschüppchen und auch Glanz neigt.
      Ich suche seit langem schon nach einer passenden Reinigungsmilch.
      Aus diesem Grund habe ich auch die empfohlenen gegoogelt.(Eucerin,I+m, the Body shop…..und und)
      Welche würdest du mir empfehlen?
      Bei der I+m waren glaube ich viele nicht begeistert. Ja jeder hat eine andere Haut schon klar. aber ich habe in einer Kundenbewertung auch gelesen das sie einen höheren Ph-Wert als die Haut hat und deswegen dehydrierte Haut eher reizen soll. Also bei Reinigungsmilch ist das glaube ich nicht so optimal mit dem hohen Ph wert oder?
      Außerdem benutze ich dannach immer Rosenwasser (ohne Alkohol) morgens und abends als Gesichtswasser. Auch abends vorm chemischen Peeling (mit 20 Minuten Wartezeit Wink ) ist das auch nicht so gut ?

    95. Toll ich habe einen Waschschaum -.- ich komme im moment zwar damit gut klar bin auch zufrieden aber meine Pickel werde ich nicht ganz los. Aber ist trotzdem damit besser geworden. Gute Post meine Liebe sehr informativ. Muss mich mal lieber in der Apotheke beraten lassen.

      schönen Sonntag noch <3

    96. eok345

      Hallo, der PH Wert der I+M Reinigungsmilch ist anscheinend nicht hautneutral. Ich habe den Hersteller angeschrieben und der meinte, man muss eine Stunde warten, bis der PH Wert der Haut sich normalisiert hat.

      • Die Haut braucht jedoch maximal 20 Minuten, um sich wieder einzupendeln – denke, das ist ein vorsichtiger Wert von i+m Smile

    97. scarlett

      soll man dann zwanzig minuten warten bevor man gesichtswasser, creme benutzt?
      (in dem fall rosenwasser ohne alkohol)

      • Das Gesichtswasser hilft eher dabei, diese Zeit zu verzögern!
        Warten ist eh nur wichtig, wenn man danach Säurepflege benutzt. Ist das der Fall? Smile

    98. scarlett

      Jeps Abend cleanance k von avene oder wie die heißt!

    99. Scarlett

      also muss man noch länger warten wenn man das rosenwasser benutzt statt 20 minuten dann 30 oder wie?

    100. Scarlett

      bis mann die säurepflege benutzt?

      • Nein, da es ja den Säureschutzmantel reguliert. Du kannst zwar die Wirkung der Cleanance K verbessern, in dem Du ein saures Gesichtswasser (Rosenwasser ist ja meistens pH-hautneutral) benutzt, aber mit Rosenwasser selbst wären das ideal 5-10 Minuten.

        Wenn Du mit der Wirkung von der Cleanance K zufrieden bist (wird wahrscheinlich eh kaum einen Unterschied machen): Gar nicht warten Smile

    101. scarlett

      Ich muss ehrlich sagen das sich meine Haut bis jetzt nicht richtig verbessert hat ..

    102. Hallo Agata,
      ich bin zufälllig auf deinen Artikel hier auf dem Blog gestoßen. Du hast ja ein wahnsinns Wissen. Vielleicht kannst du mir helfen… Ich bin am Verzweifeln. Meine Haut ist im Wangenbereich sehr trocken und in der T-Zone leicht ölig und am Kinn bzw. Strin teilweise unrein. Die Unreinheiten lassen sich schwer beschreiben… Sieht aus wie ein normaler Pickel, jedoch wenn man drück kommt nur Wundflüssigkeit und ein kleines weißes Stiftchen ist zu sehen. Erst wenn dieses Stiftchen weg ist, heilt der Pickel ab. Kannst du dir erklären, ob das Mangels Feuchtigkeit etc. entsteht? Kannst du mir eine Reinigung empfehlen oder sogar noch eine Pflege wie ich das Problem in Griff bekomme?
      Ich wäre dir soooo dankbar. Ich weiß echt nicht was ich noch alles porbieren soll.

      • Unreinheiten können nie aus Feuchtigkeitsmangel entstehen. Das wird nur sehr oft angenommen, weil dehydrierende Inhaltsstoffe reizend sein können und diese Irritation eine hormonelle Reaktion hervorruft, welche die Sebumproduktion (rein hormonell gesteuert) animiert, sodass Unreinheiten entstehen.

        Das scheinen bei Dir normale Mitesser zu sein und ja, sobald noch alte Bakterien drin sind, kann sich der Pickel immer wieder entzünden. Reinigung weiterhin möglichst mild (mehr kann eine Hautreinigung für keinen Hauttyp tun), ich empfehle den Cleansing Oil Blogpost.
        Zur Pflege empfehle ich lipophiles Peeling, welches in den Poren exfolieren kann. Wie das geht, steht im Boiling Acid Blogpost.
        Allgemein Deine Sebumproduktion zu regulieren, wie, steht beispielsweise im Testosteron satt! Artikel.

        Da Deine Haut ausgetrocknet zu sein scheint und doch sehr ölig, schließt das darauf, dass Du unglaublich reizende Pflege haben musst. Irritierende Pflege dehydriert und heizt die Sebumproduktion an. Guck’ bitte Deine Pflege durch, ob sie diese Inhaltsstoffe besitzt und ersetze sie möglichst (zeitnah): http://www.paulaschoice.com/expert-advice/sensitive-skin/_/skin-irritation-your-worst-enemy

        • Wow vielen Dank für die rasche und so kompetente Antwort!!! Derzeit benutze ich von Lavera die 2-in-1 Reinigungsmilch, welche ich mit einem Waschlappen abnehme. Zur Pflege das Lavera haubildverfeinerde Fluid. Ich habe gesehen, dass hier viele Alkohole enthalten sind.
          Ich möchte meine Pflege rasch umstellen, da ich es nicht mehr ertrage wie meine Haut aussieht. Ist das Frei Clear Balance Waschgel geeignet für mich oder total überflüssig hinsichtlich der Unreinheiten? Wäre es sinnvoller auf Clinique Clansing Balm umzusteigen?
          Als Peeling verwende ich das Kanebo Silk Peeling Powder. Vielleicht sollte ich wie von dir vorgeschlagen nach einer Alternative suchen.
          Ein großes Fragezeichen bleibt jedoch noch die Pflege. Kannst du mir sagen worauf ich hier besonders achten soll bzw. hast du mir einen konkreten Vorschlag zur Orientierung?

          • Der Cleansing Balm ist zwar milder als das Frei (grün) Waschgel, jedoch ist dieses auch schon “mild” – es ginge nur milder, aber ist absolut okay.
            Waschlappen bringt übrigens auch mechanische Irritation Frown

            Pflege: Siehe oben. Ölige Haut wird nur besser, wenn man auf Hormone und reizfreie Pflege achtet. Die Liste hilft dabei.

    103. Sandra

      Hallo Agata!

      Ich habe eine Frage bezüglich eines Produktes von Avene.
      Habe bereits in den weiter oben stehenden Kommentaren gelesen, dass LRP, Avene etc. nicht so gute bzw. Reizstoffarme Reiniger im Sortiment haben.
      Jetzt habe ich eine Zeit lang den mattierenden Reinigungsschaum von Avene benutzt und finde ihn eigentlich sehr gut.

      Hiermal die INCI´s:
      AVENE THERMAL SPRING WATER (AVENE AQUA), WATER (AQUA), SODIUM COCOAMPHOACETATE, SODIUM COCOYL GLUTAMATE, LACTIC ACID, CITRIC ACID, DISODIUM EDTA, FRAGRANCE(PARFUM), GLUTAMIC ACID, PROPYLENE GLYCOL, SODIUM BENZOATE, SODIUM CHLORIDE

      Habe jetzt trotzdem mal die I+M Reinigunsmilch ausprobiert und finde die sehr gut, nur leider kriegt sie Concealer nicht richtig runter. Gibt es denn da eine Möglichkeit, dass Makeup besser zu entfernen?

      • Reinigungsöle, da Öle die höchste Reinigungswirkung haben und ohne Tenside klar kommen. Wobei die obige Avene Reinigung schon milde Tenside benutzt – ist die Reinigungswirkung für Dich ausreichend (dh bekommt sie wasserfestes MU/Sonnenschutz ab)? Dann gibt es keinen Grund, zu wechseln Smile

        • Sandra

          Deine Antwort kam ja schnell Wink
          Also Reinigen tut sie gut, ich habe nur das Gefühl, dass sie trotzdem ein wenig austrocknet, wenn auch nicht so wie ich es bei diversen anderen Reinigern.

          Da sich die Flasche dem Ende neigt bin ich auf der Suche nach etwas weniger austrocknendem für abends.

          Hab gerade dein Post über die Clinique all day off gelesen.
          Meinst du es wäre möglich diese für den Abend und die I+M Reinigungsmilch für den Morgen zu benutzen?

          Lg

          • Hast Du den Blogpost zu Cleansing Oils gelesen? Da sind eine Argumente, welche Dir vielleicht weiterhelfen Smile

            • Sandra

              Danke habe mich gerade durchgelesen!

    104. Hallo Agata,

      ich bin gerade über den Artikel gestolpert, und frage mich jetzt, ob meine Reinigung (Babylove milder Waschbalsam) mild genug ist:
      AQUA • LAURYL GLUCOSIDE • GLYCERIN • COCAMIDOPROPYL BETAINE • SODIUM COCOAMPHOACETATE • COCO-GLUCOSIDE • PARFUM • GLYCERYL OLEATE • ACRYLATES COPOLYMER • PANTHENOL • GLYCERYL CAPRYLATE • CITRIC ACID • STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER • p-ANISIC ACID • SODIUM HYDROXIDE • DICAPRYLYL ETHER • LAURYL ALCOHOL • TOCOPHERYL ACETATE.

      Was meinst du dazu?
      Vielen Dank schonmal!
      Julia.

      • Ist mit milderen Tensiden!
        Das Problem bei Babyprodukten: Diese haben noch keinen Säureschutzmantel aufgebaut, weshalb die Produkte meistens einen zu hohen pH für einen Erwachsenen haben und somit ein wenig wie Seife sind. Eher nicht empfehlenswert und bei den Erwachsenen nach milden Produkten suchen.

    105. Hallo Agata,

      ich würde auch gerne beim Shampoo die von dir genannten Inhaltsstoff vermeiden, da ich eine empfindlich und stark fettende Kopfhaut habe. gerne würde ich meine Haare nur noch jeden zweiten Tag waschen müssen…
      Jedoch habe ich seither nur Naturkosmetk Shampoos gefunden, welche ohne die reizenden Inhaltsstoffe auskommen. Diese riechen allerding immer sehr “gesund”, womit ich gar nicht klar komme. Kannst du mir ein Shampoo empfehlen, das nicht nach Kräutern etc. riecht?

      Vielen Dank!
      Lena

      • Nein, bin selbst noch auf der Suche nach dem perfekten INCI Shampoo und kaufe dann aus Lustlosigkeit wieder Balea 5% Urea Shampoo oder beiden älteren Sante. Beide geruchlich sehr neutral bis ärztlich.

        • Woraus besteht ein für Dich perfektes Shampoo ?
          Ich war auf der Suche nach einem Shampoo ohne Silikone (wegen Coloration und Styling), Duftstoffe die irritieren, scharfe Tenside (juckende Kopfhaut) und auch kein Pflegeschnickschnack von deren Wirkung ich in einem Shampoo absolut nicht überzeugt bin.
          Gestoßen bin ich auf Sante Orange Kokos und Alverde Nutricare, die allerdings beide Parfum enthalten. Mein Haar wird überdurchschnittlich durchs Styling beansprucht und um die Reste und verklebten Haare wieder frei zu bekommen, reichten mir diese Shampoos nicht. Zur Zeit komm’ ich gut mit L’oréals EverRich Shampoo (das für trockenes Haar) zurecht. Leider sind da ne Menge verschiedener Tenside drinnen (umso mehr umso schlimmer ? Oder spielt nur die Konzentration und das Irritationspotential eine Rolle ?). Und das Amodimethicone wird durch Cocamidopropyl Betaine wieder entfernt. Was mich nur stört ist ein Stoff der dem Shampoo seinen Glanz verleiht und nicht sein müsste. Gerne wuürde ich ein geruchnetrales Shampoo kaufen…

          • Perfektes Shampoo ist ohne Duftstoffe, milde Tenside mit Ladungen, welche keinen Build Up bevorzugen. Dazu viele pflanzliche Filmbildner (meistens Proteine), wenig Glyzerin (weil ich frizzanfälliges Haar habe), viele Quats.

            Ja, Dosierung spielt eine Rolle, weshalb man auch ungern Körperprodukte zur Reinigung im Gesicht verwendet Smile

    106. Karolinka

      Hallo liebe Agata,

      die Super-Twins vertreten, was Gesichtspflege angeht, ähnliche Ansichten wie du. Jedoch wurde bzgl. Reinigungsmilch behauptet, sie würde, da sie ja nach der Reinigung nicht komplett abgewaschen wird und ein Film auf der Haut bleibt, Poren verstopfen und Unreinheiten begünstigen http://www.super-twins.de/2014/07/08/reinigung-stay-clean-care-produkte-für-alle-hauttypen-unter-5/

      Ist an dieser Behauptung was dran? Sollten zu Pickeln neigende Personen eher Reinigungsprodukte mit milden Tensiden verwenden?

      • Ha, tolle Artikel!
        Reinigungsmilch traditionell wurde dazu entwickelt, dass man sie ohne Wasser benutzt und eine Schicht auf jeden Fall auf der Haut bleibt, um die Hautbarriere nachzuahmen.
        Es gibt aber mittlerweile alle Typen von Reinigungsmilch, welche auch Tenside enthält – da ist das Bleiben auf der Haut natürlich nicht empfehlenswert, jau!

    107. Thorsten

      Hallo Agata. Liest du hier überhaupt noch? Smile Falls ja, würde ich gerne wissen, was du von den Inhaltsstoffen folgendes Cleansers hältst: http://www.boerlind.com/boerlind-de/mischhaut-reinigungs-aktiv-gel.html (Info: Ich habe sehr feuchtigkeitsarme Mischhaut mit Neigungen zu Unreinheiten auf der Stirn und am Kinn)

      • Jaaa! Nur zugegebenermaßen sehr spät Smile

        Sieht gut aus, weil milde Tenside und wenig Alkohol. Für Unreinheiten und feuchtigkeitsarm wäre tensidlos und alkoholfrei natürlich idealer! In günstig zum Beispiel die Nivea Q10 Reinigungsmilch in mittel die Dermascence oder Eucerin Milch oder teuer der Clinique Take The Day Off (als Beispiele – gerne wieder mit anderen Produkten nachfragen!).

        • Thorsten

          Danke. Smile Ich habe mich mittlerweile für das Eucerin Dermatoclean Reinigungsgel entschieden (vorher das Avene Milde Reinigungsgel), mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin, aber Luft nach oben ist ja bekanntlich immer, weshalb ich weiterhin nach noch milderen Optionen mit ausreichender Reinigungswirkung Ausschau halte. Ich denke sogar darüber nach, in Zukunft evtl. zwei verschiedene Cleanser für Gesicht/Hals und Stirn zu verwenden, da ich nur auf der Stirn mit erhöhter Talgproduktion zu kämpfen habe. Macht das Sinn? Fürs Gesicht wäre eine Reinigungsmilch vielleicht sogar die noch besser Wahl für mich. Die von Eucerin und Dermansence (die sind zwar mild, doch nicht tensidlos!?) hatte ich mir schon mal angeschaut, war sogar kurz davor mir Proben zukommen zu lassen, hab’s dann aber doch gelassen. Männer und Reinigungsmilch ist immer so ne Sache… Smug Grin

          • Ja, die T-Zone hat am meisten Sebumdrüsen. (Offtopic: Besonders das Kinn, weshalb man hormonelle Akne oft “Chin Acne” nennt.)
            Zwei Cleanser sind idealistisch, doch es spricht nichts dagegen. Ja, Reinigungsmilch im traditionellen Sinne soll die Hautbarriere nachahmen, welche wegen mehr Testosteron > mehr Sebum bei Männern meistens nicht nötig ist. Kannst sie Dir ja in einen neutralen Spender umfüllen bei Bedenken – doch ist selbst würde mich nicht wundern, wenn ich da bei einem Mann im Bad sehe.

            • Thorsten

              Ich weiß. Smile Am Kinn habe ich ab und zu (wenn auch nur selten) auch mit Unreinheiten zu kämpfen. Von erhöhter Talgproduktion ist hier aber oberflächlich nichts zu sehen. Also kein Glanz. Auf der Nase auch nicht. Nur auf der Stirn. Und die habe ich bisher leider nicht so rein bekommen, wie ich es gerne hätte…

              Haha. So war das nicht gemeint. Natürlich würde ich mich NICHT schämen, eine ungetarnte Reinigungsmilch auf meiner Badablage stehen zu haben und kenne auch niemanden, der deswegen schräg gucken würde, aber wir Männer bevorzugen erfahrungsgemäß halt Gelkonsistenz. Proben der Dermasence und Eucerin Reinigungsmilch habe ich heute Morgen angefordert. Smile Schau ma mal…

              • Ich war von beiden sehr begeistert, besonders, wenn man keinen wasserfesten Sonnenschutz oder wasserfestes Makeup entfernen muss. Super! Alle Reize zu minimieren (mit 6 Wochen Effa K ist auch die Eingewöhnung langsam oder schon zu Ende) ist pflegetechnisch der einzige Weg, die Sebumproduktion zu minimieren. Gibt noch ein paar 5 alpha Reduktase Hemmer (helfen nicht jedem, oral durch Nahrung auch wirksamer) und halt die Sebumdrüsen verkleinern durch verschreibungspflichtige Retinoide – doch da braucht man Wille und Geduld für und somit natürlich keine Mainsteam Empfehlung Smile

                • Thorsten

                  Ich bin gespannt. Smile Für den Fall, dass mir die Eucerin Dermatoclean Reinigungsmilch (oder von mir aus auch die Dermasence) zusagt: Entweder, ich verwende sie nur fürs Gesicht und das Dermatoclean Reinigungsgel weiterhin für die fettende/unreine Stirn ODER ich versuche in Zukunft auch die Stirn mit der Dermatoclean Reinigsungsmilch zu reinigen und hoffe darauf, dass diese noch weniger reizend wirkt und die Talgproduktion somit minimiert. Ist das realistisch? Dass eine Reinigungsmilch der Haut weniger Feuchtigkeit entzieh, als ein Reinigungsgel, ist klar, aber wirkt sie auch zwangsläufig weniger REIZEND? Das Dermatoclean Reinigungsgel ist ja schon sehr mild…

                  Die Talgproduktion hemme ich dank richtiger Ernährung schon so gut wie möglich und nehme nebenbei auch noch Curazink. Roaccutan/Isotretinoin habe ich schon hinter mir (8 Jahre her) und würde es wahrscheinlich nicht noch mal nehmen. Ich habe ja schon längst keine richtige Akne mehr, sondern nur Pillepalle. Das Dermatoclean Reinigungsgel verwende ich übrigens erst seit 6 Tagen. Vorher habe ich für die Stirn das LRP Effaclar Reinigungsgel verwendet. Über Monate hinweg. Im Nachhinein vielleicht ein Fehler…(Stichwort SLF)

                  • Wie reizend die Reinigung ist, halt mit den enthaltenen Tensiden zu tun. Schäumende Tenside sind jene, welche von der Kettenlänge am reizendsten sind, weshalb Seife auch so stark reizend ist: Sie schäumt sehr gut. Deswegen war früher die Überlegung, dass die hautreizendste Reinigung Schaumreiniger sein müssen. Milch schäumt …. genau Razz

                    Mittlerweile ist die Überlegung ein wenig veraltet, da auch mittelmäßig reizende Tenside wie Cocobetaine gut schäumen kann, aber die Konzentration der Tenside ist auch in Milch geringer, weil das Öl schon die meiste Reinigungskraft übernimmt.

                    Die okklusive Schicht hat ja nur etwas mit Feuchtigkeit zu tun und kann die Haut nicht öliger machen. Aber Reiz durch scharfe Tenside dehydriert UND regt zusätzlich Sebumproduktion an.

                    Darf ich fragen, wie Deine Sebumproduktion zur Deiner Iso Zeit war? Solche Erfahrungswerte wecken mein Interesse sehr!

    108. Die Freistil hat jetzt ein neues Design und leicht veränderte Incis.
      Es ist jetzt sogar Alcohol in der Liste, allerdings an letzter Stelle und mit Angabe von <0,1%. Trotzdem nicht unbedingt eine Verbesserung.

      • Oh, welch’ tolle Information! Danke!
        Erinnert mich an Dermascence, welche ebenfalls in ihrem Tonic angeben, dass sie weniger als x% Alkohol benutzen (obwohl es weit vorne steht und die Anmerkung somit nötig hat). Jau, schade. Wahrscheinlich hat die Konservierung doch nicht so hingehauen Frown

      • Hi, die Inhaltsstoffe müssen schon vorher geändert worden sein, denn meine Flasche (5. Juli 2014 gekauft) hat noch das alte Design (wie oben auf dem Bild von Agata) aber genau die gleichen Inhaltsstoffe wie auf der Homepage mit <0,1% Alkohol.

    109. Thorsten

      Auch hier kann ich leider nicht direkt auf deinen letzten Kommentar antworten, da kein “Antworten-“Button vorhanden. Habe ich etwas verbrochen? Smile Überhaupt noch an dem Iso-Erfahrungsbericht interessiert?

      • Gibt es keinen Antworten Button? War der kurz weg?
        Ja zum Erfahrungsbericht, nein zum “verbrochen” (soetwas gibt es auf Magimania wahrscheinlich nicht einmal Razz).

    110. Hallo Agata,

      nachdem ich deine Artikel gelesen habe, bin ich etwas überwältigt/überfordert.

      Ich habe mir bereits vor ein paar Wochen PC 2% BHA, die TriAcneal und das rosafarbene Balea Gesichtswasser gekauft.
      Nun möchte ich aber auch noch meine Reinigung umstellen, da ich bisher die Balea Waschlotion mit SLES verwendet habe.

      Nun bin ich unsicher, ob ich i+m Freistil Sensitiv oder doch lieber das sanfte MAC Cleanse Off Oil kaufen soll oder sogar beides (da viele ja sagen, dass man nach der Oil-Reinigung nochmal mit einem “richtigen” rüber soll).
      Zu dem i+m habe ich in einem Kommentar gelesen, dass die Incis verändert wurden – ist es trotzdem noch empfehlenswert?

      Wenn ich jetzt eines der beiden Produkte verwende, in wie weit verändert sich meine Auftragroutine bzgl. des pH-Wertes, um danach die chemischen Peelings aufzutragen?
      Reicht es wenn ich nach dem Oil/der Milch das Balea GW verwende oder brauche ich den Schritt gar nicht mehr?

      Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! Smile

      • Doppelte Reinigung ist bei einer Ölreinigung nicht notwendig und dient nur der Psyche oder dem Spa-Erlegbnis. Ölreinigung bekommt wasserfeste Texturen ab und die Reste (welche meistens nur noch da sind, weil nicht mit genug Wasser abgenommen wurde) sind nie so irritierend (weshalb man sich überhaupt reinigt) als noch eine zusäztliche Reinigung.

        Wenn es eine Ölreinigung ist, welche keinen Emulgator hat und man sie mit einem Waschtuch abnehmen muss oder einem zusätzlichem Reiniger, dann würde ich schlicht davon abraten. Ist etwas für jemanden ohne Problemhaut, der einfach nur abends eine entspannte Routine will und die zusätzliche Irritation für ihn unwichtig ist.

        Ja, das reicht absolut und ist eigentlich nur notwendig nach Seifenreinigung Smile

    111. Nachtrag zum oberen Beitrag:

      Habe nochmal gegoogelt und finde zur i+m Reinigungsmilch leider keine Infos zum pH-Wert. Hast du das mal angefragt? Würde nämlich aufgrund des Preises sicherlich die Milch dem teuren Öl vorziehen.

      Bzgl. des Öls habe ich gelesen, dass es keinen pH-Wert hat – gilt das auch für das MAC Oil?

      • Einen pH Wert haben nur Produkte mit Wasser – falls Wasser fehlt, fehlt auch der pH Wert, ja Smile

    112. Liebe Agata,

      da letztens (irgendwie überraschend) mein Waschgel von Garnier leer wurde, habe ich improvisiert und kurzerhand das babylove Waschgel benutzt. Denkst du, das wäre eine langfristige Lösung? Hier mal die Incis:

      Aqua, Lauryl Glucoside, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium Citrate, Sodium Coco-Glucoside Tartrate, Citric Acid, Glyceryl Caprylate, Coco-Glucoside, Glyceryl Oleate, Panthenol, Parfum, Sodium Hydroxide, p-Anisic Acid, Hydrolyzed Wheat Protein, Chamomilla Recutita Flower Extract

      Es steht zwar Coco Betaine an zweiter Stelle (deshalb schäumt es wohl auch so schön), enthält andererseits ja aber auch Panthenol, Proteine und Kamille. Könnte das wohl die Irritation durch das Tensid ausgleichen?
      Von der Reinigungsleistung fand ich es nämlich überraschend gut, außerdem wäre es viel billiger als das von Garnier.

      Danke und liebe Grüße,
      Lisa

    Kommentar hinzufügen →