BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

THEBALM Pinstripe, LIPSTICK QUEEN Bete Noir, OCC Lip Tar Sebastian etc.

Menu of the Month 2015/02

Servus Ladies and Gentlemen,

ein wenig will es mir scheinen als hätte ich über LIDSCHATTEN – eigentlich das Herz meiner Makeup-Leidenschaft – schon alles gesagt… Denn wieder  kommt in meiner neuen, monatlichen Produktrückschau keiner vor. Stattdessen wieder  Lippen- und Wangenprodukte.

Und letzteres ist ein besonders Interessantes:

The Balm Instain Blush, in der Farbe Pinstripe

Ich kann wirklich sagen, daß es mir schon lang kein Blush mehr so angetan hat! V.a. weil es meine meine farbliche Vorliebe bei Blushes total ins Schwarze trifft!!!

The Balm Instain Blush, Pinstripe: links bei Tageslicht, rechts mit Blitz.

  • Produkt
  • Inhaltsstoffe
  • Fotos
  • Rabattcodes & Deals
THEBALM Instain Blush Pinstripe
Preis:
ca. €23,99
Inhalt:
6,5g
Shades:
6 - Argyle, Lace, Houndstooth, Pinstripe, Sw ...»
Made in
USA

Mica, Magnesium Stearate, Dimethicone, Silica, Lauroyl Lysine, Ascorbyl Palmitate, Tocopheryl Acetate, Retinyl Palmitate, Sodium Dehydroacetate. May Contain/peut Contenir [+/- Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Red 7 Lake (CI 15850), Red 27 Lake (CI 45410), Red 6 Lake (CI 15850), Yellow 5 Lake (CI 19140), Ultramarines (CI 77007), Red 30 Lake (CI 73360)].
Ohne Gewähr - entscheidend sind die Angaben auf der Produktverpackung.
Bei Nutzung bitte diese Seite als Quelle verlinken / if you use this info please link back to this page.
The Balm Instain Blush, Pinstripe, Tageslicht und Blitz Pinstripe, La Vie en Rose, Sin, Vergleichsswatches_k THEBALM Instain Blush Pinstripe

Meine ewige Liebesleiher bzgl. NARS Blush Sin kommt Euch vermutlich schon zu den Ohren raus… Pinstripe nun reicht qualitativ zwar an Sin, bzw. eben Nars Blushes im allgemeinen, nicht heran, wie meiner Meinung nach allein an den Swatches schon zu erkennen ist, aber auch Pinstripe ist ein wirklich gutes, solides Blush. Da gibts nix. Mir persönlich fast ein wenig zu  pigmentiert, aber schon noch ok, und Viele mögen genau das ja eh.

Zum Vergleich: Pinstripe von The Balm – La Vie en Rose von Surratt – Sin von Nars.

V.a. farblich, wie gesagt, hat Pinstripe mein Herz erobert!!! Es ist Sin sehr ähnlich, wie Ihr sehen könnt: sehr kühl und beerig, dabei eine Kleinigkeit dunkler als Sin, und auch einen winzigen Hauch bräunlicher. Ohne aber auch nur annähernd echt Bräunlich zu sein, was mir sehr wichtig ist, denn darauf steh ich nicht so. Im Zusammenspiel mit dem sehr kühlen Rest des Makeups wirkt es leider etwas wärmer, als es tatsächlich ist.

Das Finish ist seidenmatt bis leicht homogen schimmernd, und zwar in seiner eigenen Farbe – während Sin ja golden schimmert.

Die Verpackung der Instain Blushes hat Für und Wider. Sie ist WUNDERHÜBSCH für meinen Geschmack, aber halt aus Pappe bzw. Papier. Das muß man mögen, aber gut, das schöne Design entschädigt dafür bis zu einem gewissen Grad.

Ebenfalls in meinem Golden Shock Makeup gezeigt: ein Lippenstift-Paar, noch relativ neu, aber schon heiß geliebt:

Die Bete Noir Lippenstifte von Lipstick Queen

Einer ohne Schimmer, einer mit –  schön sind sie beide, die interessantere, weil seltenere Nuance ist meiner Einschätzung nach zweitere:

Wer mit Lipstick Queen bislang nur pastell, sheer und cremig assoziiert hat, der muß sich spätestens jetzt neu besinnen, denn auf diese beiden Lippenstifte könnten diese Attribute nicht weniger zutreffen!

Eigentlich sind sie kein Duo, sondern ein Trio; drei Lippenstifte in der gleichen Grundfarbe, einem dunklen, etwas fahlen, schwärzlichen Aubergine bzw. sehr, sehr dunklem Pink. Possessed Intense -matt und deckend; Possessed Metal – deckend und homogen schimmernd; und Possessed Sheer – durchscheinend und glänzend. Drei Mal dürft Ihr raten, welcher von den dreien derjenige ist, den ich mir NICHT gekauft hab :-)

Gemeinsam sind sie als Bete Noir Kollektion erschienen, und ich finde meine beiden wirklich toll! Es ist absolut MEINE Farbe, und die beiden, die ich mir ausgesucht hab, sind auch MEINE Finishes – matt und (glanzfrei) schimmernd eben. Nicht minder begeisternd ist die Verpackung; die Schachtel ist schon so hübsch mit ihren düsteren, mystischen Katzenaugen, daß ichs nicht übers Herz gebracht hab sie zu entsorgen. Und das will bei mir echt was heißen… Aber auch die direkte Lippenstift Verpackung könnte in ihrer schlichten Eleganz kaum hinreißender sein: mattes, auberginefarbenes !METALL! mit je einem Schriftzug auf dem Deckel und auf der Hülse! 

Kurioserweise habe ich ein ähnliches Pärchen bereits – mämlich die beiden Black Black Dahlias von OCC. Hier daher vergleichende Swatches mit diesen:

Von links nach rechts: Possessed Metal, Black Metal Dahlia – Possessed Intense, Black Dahlia.

Die beiden Lip Tars sind strahlendere, gesättigtere Töne, die Bete Noirs wiederum sind irgendwie geschwärzter, düsterer; auch ist der Schimmer von Possessed Metal, wie nicht zu übersehen, subtiler als der von Black Metal Dahlia. Persönlich bin ich happy beide, bzw. alle vier, zu haben, denn wenn man so sehr auf derartige Farben steht, wie ich, dann machen selbst solche Feinheiten einen Unterschied.

Wenn ich NUR eines der beiden Duos empfehlen sollte, würde ich wahrscheinlich zu dem von Lipstick Queen raten, weil es weniger IN YOUR FACE ist, außerdem auch sowohl einfacher zu applizieren, als auch einfacher zu beziehen hierzulande.

Und daran anknüpfend möchte ich für heute dann auch schließen:

OCC Lip Tar Sebastian und Lime Crime Velvetine Cashmere

Gezeigt hab ich Euch in einem Makeup bislang zwar nur den Lip Tar, in meinem Alluvium-Makeup nämlich, da die beiden Farben aber recht ungewöhnlich UND sehr ähnlich sind, fasse ich sie hier zusammen.

Beide sind Nudetöne, passen so recht aber in keine farbliche Schublade, die einem bei „nude“ üblicherweise in den Sinn kommt. Sie sind nicht Apricot, nicht Gelb, nicht Rosenholz, nicht Braun. Ich würde es als eine Art Rosé-Taupe beschreiben; ein eindeutig kühler Ton mit viel Grau, einigem Braun und auch ein wenig Pink. Auf der Haut geswatcht wirken sie zwar beide etwas verfälscht braun und warm im Vergleich zum applizierten Anblick – der Vollständigkeit halber hier aber trotzdem:

Die Farbe, die durch die jeweiligen Gefäße durchscheint, ist, was das Ergebnis auf den Lippen betrifft, in beiden Fällen tatsächlich WESENTLICH realitäsgetreuer. Was zur Abwechslung ja auch mal ganz erfreulich ist…

V.a. unterscheiden Sebastian und Cashmere sich im Finish. Sebastian ist – meiner Erfahrung nach eher untypisch für Lip Tars – weder matt, noch 100%ig deckend, sondern leicht durchscheinend und auch leicht glänzend. In jeder Hinsicht, auch was die restliche Performance betrifft, mit den guten unter den YSL Glossy Stains und Konsorten zu vergleichen.

Cashmere dagegen ist eine klassische, matte Lipcreme at its best. Vielleicht im Auftrag ein klein wenig zickiger als die anderen Velvetines, der Unterschied ist aber keinesfalls groß.

Wie findet Ihr diese Art Nudeton für die Lippen?

Wie steht ihr zu schimmernden Lippenstiften – reizvoll oder Oma-Charme?

Und – mögt Ihr so Papierverpackungen wie von The Balm, oder bevorzugt Ihr es stabilder?

Paphiopedilum on sabtwitter
Paphiopedilum
Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

Was sagst du dazu?

21 Kommentare
  1. Reply Miss von Xtravaganz 27. Februar 2015 at 18:31

    Das Bild von dir ist so unbeschreiblich hübsch! Wahnsinn.. kann mich gar nicht auf irgendwelche Produkte konzentrieren!

    • Reply Paphiopedilum 28. Februar 2015 at 16:38

      Oh vielen Dank! Ich werde echt versuchen zum nächsten Bloggertreffen endlich mal geschminkt zu erscheinen… :beauty:

  2. Reply KiSa 27. Februar 2015 at 19:17

    Der Possessed Metal lacht mich ja seeeehhhhr an…. dabei hab ich mir doch ein Kaufverbot erteilt!

    • Reply Paphiopedilum 28. Februar 2015 at 16:39

      Ja wie gesagt, ich kann ihn echt sehr empfehlen. Die Bete Noir Kollektion ist aber, glaube ich, nicht limitiert; wenn das stimmt hättest Du also noch Zeit um es Dir zu überlegen.

  3. Reply Sartrellit 27. Februar 2015 at 19:39

    oh…in pinstripe hatte ich mich auch ein wenig verguckt als diese blushes auf den markt kamen. aber irgendwie – vermutlich aufgrund der mangelnden möglichkeit, das teil mal zu begrabbeln vor dem kauf – ist es dann doch in vergessenheit geraten. wenn ich es allerdings jetzt so an dir sehe…die farbe ist schon toll und ich bilde mir ein, noch keine derartige nuance zu besitzen.

    • Reply Paphiopedilum 28. Februar 2015 at 16:42

      Aber wie gesagt, ganz so warm, wie es auf dem Foto (und auch auf den weiteren dieses Makeups im dazu gehörenden Post) wirkt, ist es nicht wirklich. Das scheint irgendwie nur so, vermutlich, weil die restlichen Farben dieses Looks so kalt, kräftig und dunkel sind. Der Swatch trifft es besser.

  4. Reply Bella Snow 27. Februar 2015 at 21:13

    Wirklich klasse Produkte!
    Ich frage mich nur wie du den Schimmer Effekt auf dem ersten Bild auf den Lippen hinbekommen hast? Das ist doch nicht nur der Lippenstift aus dem Post?

    • Reply Paphiopedilum 28. Februar 2015 at 16:45

      Es ist Possessed Intense (also der matte der beide Bete Noir Lippenstifte) im äußeren Bereich, im inneren der Liquid Lipstick Bauhau5 von Kat von D, und dann auf der Mitte der Lippen ein loser, goldener Lidschatten. Wie ich es im einzelnen gemacht hab, hab ich im dazugehörenden Post beschrieben.

  5. Reply Kathi 27. Februar 2015 at 22:19

    Wow das sind ja tolle Produkte, und so schöne Fotos! Ich kann mich gar nicht entscheiden, ob ich die LipstickQueens oder Pinstripe am spannendsten finde :)
    Liebe Grüße Kathi

    • Reply Paphiopedilum 1. März 2015 at 23:43

      Persönlich denke ich, im Zweifelsfall sind die Lipstick Queens, v.a. Possessed Intense, einen Tick einzigartiger. Besonders in dieser Qualität.

  6. Reply Sugarpeaches 28. Februar 2015 at 01:21

    Boah, dieses The Balm Blush ist ja echt der Hammer! Die granat-roten Lippenfarben finde ich auch total schön, besonders der auf deinen Lippen, aber ich glaube, die stehen mir nicht so wirklich leider. Bei dir sieht’s super aus!

    • Reply Paphiopedilum 28. Februar 2015 at 16:46

      Vielen Dank! Und ja, daß es für Lippenstiftfarben auch mitunter SEHR auf beispielsweise die Hautfarbe ankommt, das weiß ich nur zu gut…

  7. Reply Magi 28. Februar 2015 at 11:41

    Oh, ich freue mich, dass das Gestupse zum Blush sich ausbezahlt gemacht hat :-D

    Der Lipstick :inlove: Wow, so schön – außen wie vor allem auch aufgetragen…

    • Reply Paphiopedilum 28. Februar 2015 at 16:48

      Ja echt, ich hab mir auch schon überlegt, ob ich das noch dazu schreiben soll, daß Du mir die nahegebracht hast, obwohl ich selber gar nicht so gezogen hab, aber ich wollt dann nicht noch ausufernder werden… Aber in der Tat – gut daß Du das hast!!!

  8. Reply Mary 28. Februar 2015 at 15:26

    Sieht toll aus! Der Balm Instain Blush steht dir gut. Den werde ich mir wohl auch besorgen müssen… :-P

  9. Reply Rike D 1. März 2015 at 03:07

    Daumen hoch für Produkte in Pappverpackungen. :yes:
    Also jetzt nicht alle, aber gerade bei Blushes mag ich es sehr gern!

    Und Pinstripe it ja mal ein schönes Teilchen! Ich hatte die Instain Blushes damals, als sie rauskamen, auf meine imaginären Wunschzettel geschrieben (ich glaube, weil mich Jettie von GTBHC angefixt hat), sie dann aber wieder total vergessen.

    Neben Pinestripe lachen mich ja auch Houndstooth und Toile ziemlich an…
    Hmmm, mal sehen, ob ich da nicht demnächst mal eine Bestellung tätige…

    LG

    Rike

    • Reply Paphiopedilum 1. März 2015 at 23:49

      Echt??? Also ich mag Pappverpackungen eigentlich grundsätzlich nicht. Das blöde ist halt – manchmal sind das gerade die besonders hübschen Verpackungen… Was ja auch naheliegend ist, denn Papier bietet halt auf einfache Weise einen riesen Gestaltungsspielraum. Insofern ist es nicht so, daß ich in Pappe verpackte Produkte grundsätzlich verweigere, aber wenn sie nicht auffallend schön sind, oder das Produkt selber auffallend gut ist, dann ist Pappverpackung für mich sogar tatsächlich ein Kaufausschlußkriterium. Klassisches Beispiel: die Benefit Blushes. Da ist die Verpackung für meinen Geschmack echt nix Besonders, sondern eben NUR aus Pappe, und die Produkte sind selber auch alles Andere als herausragend.

      Zwar würde auch mir gerade bei den Instain Blushes noch von ein paar weiteren das Verpackungsdesign SEHR gefallen, u.a. ebenfalls von Houndstooth, weil ich einfach total auf Hahnentritt stehe, aber leider sind es abgesehen von Pinstripe eben alles nicht meine Farben.

  10. Reply Arzu 1. März 2015 at 21:04

    Hallo, also die Lippenstifte sind echt gewagt, nicht ganz jedermans Sache..Aber die Blushes finde ich sehr spannend!!

    LG

    • Reply Paphiopedilum 2. März 2015 at 13:06

      Also „nicht Jedermanns Sache“ unterschreibe ich natürlich, und klar, sowas paßt nicht zu jedem Anlaß; aber „gewagt“ kann ich persönlich einen dunkelroten Lippenstift beim besten Willen nicht finden.

  11. Reply Nina 2. März 2015 at 19:01

    Alterrrrrrr.
    Du siehst so hübsch aus! Das Makeup ist wie für dich gemacht!

    Papierverpackungen mag ich eigentlich, obwohl ich dauernd Sachen rumschmeiße, es dann verschmiert und man Pappe ja nicht so gut reinigen kann.
    So ein Balm-Blush habe ich auch besessen – bis ich es runtergeworfen habe und das Puderkästchen zu Staub zerfallen ist.
    Aber da ich ohnehin nur noch Cremeprodukte verwende, ist das ok!:)

    • Reply Paphiopedilum 4. März 2015 at 02:06

      Vielen Dank! Auf dem Foto hier siehts tatsächlich ganz gut aus, auf anderen bzw. auch in echt wars nicht so optimal. Also die Lippen schon, aber das AMU war eher ein Reinfall. Hatte ich im Beitrag ja erläutert, aber hier, mit offenen Augen, ist das nicht so erkennbar.

      Ich muß an meinem The Balm Blush übrigens auch nacharbeiten – die Klebung vom Pfännchen hat sich nämlich gelöst. Glücklicherweise hab ich das bemerkt ehe es rausgefallen und kaputt gegangen ist.

Search
bloglovin magimania