Mein liebster Makeup-Pinsel

31 Days of Makeup Challenge

Die heutige Frage wurde erst kürzlich angekratzt:

Welcher ist dein liebster Makeup-Pinsel?

Ich hoffe es in dem Fall richtig zu verstehen, dass es dabei um einen Pinsel für Grundierung geht und nicht allgemein einen meiner Kosmetikpinsel.

Sollte ich richtig liegen, habe ich die Frage erst vor wenigenWochen angesprochen und muss zwei Namen nennen. In dem Fall habe ich keine Skrupel mich nicht entscheiden zu können, denn eine Foundation kann in verschiedenen Konsistenzen vorliegen und manchmal möchte man verschiedene Finishes erwirken.

In willkürlicher Reihenfolge:

SIGMA F82 Round Top Kabuki

Vorteile: dichte, kurze Synthetikhaare, die aufgrund der runden Form nicht alle gleichzeitig die Haut berühren, insofern man es nicht will. Einerseits unheimlich soft, weil feinste Spitzen – da piekst nichts – andererseits viel Widerstand, um das Produkt optimal einzuarbeiten. Die dichte Anordnung lässt es streifenfrei aussehen.

Nachteile: es wird stets viel Druck auf den Stiel ausgeübt, sodass er irgendwann anfing zu klappern – ggf. fällt er auch mal in zwei. Die Reinigung ist ein Graus und gelingt nie restefrei. Nicht im Einzelhandel zu bekommen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist von der Verarbeitung happig – in allen anderen Punkten fantastisch. Online: $16 bei Sigma bzw. 17,50€ bei kosmetik4less.

EBELIN Professional Puderpinsel

Vorteile: nahezu an jeder Ecke für unter 5€ zu bekommen. Synthetische Borsten in sehr moderner Version lassen ihn sehr fluffig sein (Echthaarimitat) und gleichzeitig hygienisch und leicht zu reinigen. Die Spitzen sind unendlich weich auf der Haut. Der Widerstand ist hier eher als mittel zu bezeichnen, dafür arbeitet man mit einer großen Oberfläche und ist in Windeseile fertig. Das Finish gelingt mir immer.

Nachteile: In schwer zugänglichen Bereichen mangelt es an Widerstand. Außerdem soll die Qualität durchaus schwanken – mehrere Mädels berichten von einer geringereren Dichte im Direktvergleich beim Nachkauf eines Exemplars.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bombastisch – ein Pinsel, den ich mir, wenn ich nicht eine Schwäche für Brushes hätte, in mindestens 3 Versionen zulegen würde. Für Foundation, Puder und Selbstbräuner. Dazu komme ich aber separat zu sprechen. Mit dem Ebelin-Pinsel macht man nichts falsch. Sollte es nicht mit der gewünschten Foundation-Textur klappen, ist er für Puder super.

Prinzipiell würde EBELIN der Sieger sein, doch da der F82 mit allen Texturen super ist und EBELIN bei festeren bis kompakten Makeups einfach nachgibt, müssen beide herhalten und kommen immer im Wechsel dran.

ABER ich könnte mir vorstellen, dass in wenigen Wochen das Ganze noch einmal anders ausfallen wird. Auf der Makeup Show Europe habe ich mehrere Pinsel gekauft, die den Beiden diese Platzierung streitig machen wollen und ich bin sehr zuversichtlich, dass sich da einiges tun wird. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare
  1. Bei mir scheppert es gerade ganz laut, weil ein Groschen in der Größe eines ausgewachsenen Blauwals gefallen ist – Selbstbräuner mit dem Pinsel auftragen. *mit der flachen Hand vor die Stirn patsch* Echt, Magi, wieso bin ich da nicht selber draufgekommen?!!

    Manchmal frag ich mich echt!

  2. hmm also ich kann bisher sagen das mich der Round top von sigma überzeugt von der verarbeitung konnte ich bisher noooch keine Mängel feststellen und zu reinigen finde ich ihn auch kein Problem liegt vlt. auch an der Foundation ?:-)
    Ich nutzte ihn i.M. gerne für die BB cream da diese sehr cremig ist und der ebelin dafür einfach zu wiederstandslos ist 🙂 dafür hält der jetzt für Puder her 😉

  3. Foundation trage ich am liebsten mit den Fingern auf. Kein Pinsel konnte mich bisher zufrieden stellen. Den Puderpinsel von Ebelin habe ich auch und finde ihn auch super. Benutze ihn aber für Puder, wie es sich gehört. 😉
    LG, dee

  4. Genau heute ist mir der Flat-Top Kabuki von Sigma auseinander gefallen. Ich wollte ihn eigentlich eh einmotten, weil er relativ stark zu haaren angefangen hatte beim letzten waschen – hab ihn also nochmals ausgewaschen und hatte plötzlich die gesamten Borsten in der Hand, die mir zwischen den Fingern zerfielen. -.-

    Trotzdem habe ich mich getraut den Round Top letztens zu bestellen und liebe ihn noch mehr – hoffentlich ist er auch nicht ganz so zimperlich.

  5. Ich benutze auch immer diese beiden Pinsel für Foundation (den Ebelin natürlich dank dir 😀 )
    Ich hab da auch so einen richtigen Ekel davor, dass mit den Fingern zu machen…
    Aber bei meinem F82 klappert und wackelt nichts, dafür aber beim Ebelin Puderpinsel umso mehr. Das geht schon seit einem Jahr so, aber er hält und hält 🙂

    • Ja, mir graust es auch vor den Fingern. Einer ist zu langsam – alle: da sammelt sich das Zeug so. Das war mir schon zu Zeiten, als ich mich im Bad schminkte ungeheuer. Jetzt, wo der Hahn auch noch zig Schritte enfernt ist… Näää…

  6. Ich freue mich schon auf den Bericht über das neue Stinktier im Hause Magi. Bisher halte ich mich nämlich auch noch an die 08/15-förmigen Exemplare, welche ich mit einem Haargummi (um die dunklen Echthaare gebunden) stabilisiere.

    • lol, oh wow… Irgendwie schon ärgerlich bei der Preisklasse.

      Ich hab ja ach den MAC 130 und der ist schon prinzipiell OK, aber so klein – da brauche ich ewig… Nervt

    • Hey, kenne die Problematik des „Stabilisierens“ .
      Ich persönlich mach das beim MAC 187 immer so, dass ich ihn einfach beim Trocknen mit einem Klopapier ganz eng umwickel. Wenn er in seinem „Schlafsack“ dann überkopf trocknet ist er am nächsten Tag sehr starr. Also im Sinne von viel Wiederstand 😀
      ich hoffe du verstehst, wie ich das mein 😀

      • :rotfl: Und ich dachte, ich trockne als einzige in Taschentüchern/Klopapier/Küchenrolle, um die Pinsel wieder in Form zu bringen. Allerdings muss ich sagen, dass dieser Trick bei dem Stinktier nur hilft, wenn man pudrige oder flüssige Texturen verwenden will. Bei festeren Konsistenzen, flufft er leider wieder auf, weil die synthetischen Haare lang und die echten zu locker gebunden sind.

  7. Ich benutze immer ein schwämmchen für meine getönte tagescreme. 🙂 Das reicht eigentlich.

  8. ich werde mir unbedingt den ebelin-pinsel zulegen.
    ansonsten liebe ich den 109 von mac. mit keinem anderen pinsel kann ich rouge so kontrolliert auftragen.

    vielen dank für den tipp :yes:

  9. Ich hab sowohl den Ebelin Pinsel als auch den Sigma Round Top und finde beide super.
    Seit ein paar Tagen teste ich noch den neuen Shiseido Foundation Brush und der ist momentan ganz schön am Rang streitig machen, mal sehen 🙂

  10. Ich war eigentlich nicht der Meinung, daß ausschließlich nach Foundationpinseln gefragt wird, und einen Lieblingspinsel für Foundation hab ich auch gar nicht. Da mag ich einfach die flachen lieber als die runden, aber ein liebstes Exemplar gibts da nicht. Da ich mir aber bei der Übersicht der Topics schon überlegt hab, welches mein liebster Pinsel ist, muß ich das jetzt loswerden, auch wenn es sich dabei eben wie gesagt nicht um Foundationpinsel handelt.

    Witzigerweise bin auch ich dabei auf zwei Pinsel gekommen, und nicht nur auf einen; aber sie sind wirklich beide meine liebsten. Der eine ist der Kabuki von Illamasqua. Der ist wirklich riesig, super weich, extrem dicht, haart nicht, und sieht einfach umwerfend aus mit seiner schwarzen Optik und seiner riesen Frisur. Echt ein Traum! Ich verwende ihn ausschließlich für Puder; den trägt er zwar nicht in irgendeiner Weise spektakulär auf, aber wirklich gut und zuverlässig. Ich muß ganz ehrlich sagen, ein etwas kleinerer Pinsel wäre praktischer fürs Gesicht, aber er ist einfach so toll, daß ich ihn unbedingt für irgendwas verwenden will, das ich definitiv bei jedem schminken mache. Und ich hab echt so eine Freude daran, daß das kleine bißchen unpraktisch, daß er fürs Gesicht ist (es ist auch wirklich nicht mehr als ein kleines bißchen), dadurch total wett gemacht wird. Mein zweiter Lieblingspinsel ist der S148 Eye Shadow Brush round and flat von Hakuhodo. Er ist sehr klein, und er hat mir etwas ermöglicht, das ich nicht konnte, bevor ich ihn hatte, nämlich das untere Lid zu schminken. Entweder ich hab mich zu blöd angestellt, oder es ging bei meinem Gesicht mit einem normal großen Pinsel tatsächlich nicht. Mit diesem extrem kleinen Pinsel kann ich das nun aber, und das ist natürlich schon super, denn das macht für den Gesamteindruck ja viel aus. Bis ich diesen Pinsel hatte, konnte ich maximal Liner auf dem unteren Lid tragen. Manchmal hab ichs dann so gemacht, daß ich Lidschatten aufs untere Lid aufgetragen hab, viel zu viel halt, und dann unten einfach wieder einen Teil weggeputzt hab mit einem Tuch. Das ging schon, war aber recht umständlich, und mit smokey war da natürlich nix. Und nachdem lich länger vergeblich nach einem eigentlich ganz normalen, nur eben sehr kleinen Lidschattenpinsel gesucht hab, wurde ich bei Hakuhodo fündig. Mein einer Lieblingspinsel ist also deshalb ein Lieblingspinsel, weil er einfach total geil ist, und der andere deshalb, weil er mir technisch extrem weitergeholfen hat.

  11. Ui der Pinsel sieht so weich und schön aus :inlove: Mein Lieblingspinsel zur Zeit, ist der Eye Kabuki Junior von Everyday Minerals, total supi :).

    lg Neru

  12. Ich hatte den ebelin Pinsel mal und war eher enttäuscht. Vielleicht liegt es wirklich an schwankender Qualität, das wär aber ziemlich ärgerlich!

    • Oder einfach nix für dich. Kann sehr gut sein. Es wäre etwas seltsam, wenn ein Pinsel bei allen funktionieren würde…

      Foundations, die irgendwie mit HD werben, klappen auch am besten mit Druck – da funtzt der bei mir auch nicht, wie z.B. die MUFE HD

  13. Also mein lieblings Foundation Pinsel ist definitiv der Sigma round top kabuki aus der Sigmax Reihe. vlt ist der flat top besser, habe aber eben nur den runden. Bin aber restlos begeistert!

  14. Diese beiden benutze ich aktuell auch fast täglich. Den Round Top Kabuki für meinen Soleil Tan de Chanel und den Ebelin Pinsel für meine Foundation. Ich bin mit beiden sehr zufrieden.

    • Ich muss den auch mal für Brinzer benutzen – haben ja viele von geschwärmt, aber ich nehme dzu bisher nen fluffigen, weil der so schön verteilt…

      • Ich glaube er funktioniert mit dem Chanel Dingens auch nur deshalb so gut, weil dieser extrem fest ist. Mit pudrigen Wangenprodukten habe ich den Pinsel eher bedingt erfolgreich einsetzen können. Ich habe ihn immer dann benutzt, wenn ich einen sehr punktuellen, intensiven Farbauftrag haben wollte.

        Da ich aber jetzt die #109 von MAC besitze, greife ich nur noch zu ihm (Round Top), wenn ich Cremebronzer auftragen will.

  15. Mein ebelin Pinsel ist für foundation auch nicht besonders, da ist es eher als würde man eben mit einem ganz normalen Puderpinsel auftragen. Der hat nicht sehr viel Widerstand und fächert sich beim Verteilen direkt auf.

  16. Ich habe mir dank einer 20% Aktion den Shiseido Pinsel gekauft, den sie neu haben. Verglichen zu einem flachen Make-up Pinsel ein Traum, dazu superweich. Mit dem kurzen Griff für mich perfekt.
    Das ist so ein Ding wo ich gedacht habe: Ha! Pinsel machen doch was aus. Einen grossen fluffigen billigen Pinsel habe ich noch gesucht – ich werde es dann mit Ebelin auch mal versuchen.
    Um Base oder die GA Face Fabric aufzutragen ist so ein Pinsel unerläßlich, jawollja 🙂

  17. Früher hab ich immer Schwämmchen benutzt, dann kam dein Tipp für den Ebelin Pinsel – es war eine Offenbarung :inlove: ich nehme keinen anderen Pinsel mehr für Foundation, liebäugele aber schon lange mit den Flat bzw. Round Top Kabukis von Sigma :giggle:

  18. Ich verwende hauptsächlich Pinsel von Sephora. Besonders meinen Puder-Foundation-Rouge-Pinsel (den habe ich in mehrfacher Ausführung und ist eigentlich ein stinknormaler Puderpinsel) verwende ich für alles. Meine Waschungen und alles überlebt er tadellos und er ist so toll weich :hypnotized:

  19. gerade den ebelinpinsel gekauft. bin schon gespannt! danke für den tipp :-*

  20. Ich bin ja schon so gespannt auf deine Berichte / Erfahrungen mit deinen Neuzugängen 🙂

    Mein Liebling ist momentan auch der Sigma F82 (diese Sigmax Serie wurde ja jetzt um einen Gesichts- und vier Augenpinsel erweitert, aber das weißt du ja sicherlich schon ;-))M mit klassischen Foundationpinseln kann ich wenig anfangen, dafür hab ich dieses Jahr den Beautyblender (habe allerdings diesen Eiförmigen Schwamm von MAC) für mich entdeckt.

  21. Für diesen Tip könnte ich dich mal wieder :-*

    DankeDankeDanke!!!

  22. hier meine lieblingspinsel 🙂

    schminkiitanten.blogspot.com/2011/12/30-tage-blogserie-tag-10.html

    Liebste Grüße 🙂

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen