Magimania Beauty BlogzineMakeup, Pflege, News & Shopping

Menü

MAC & Beth Ditto

Sommer '12

MAC Beth Ditto

Facebook wir gerade überrannt mit der Info, dass im Juni (vermutlich US-Release) eine Kollektion von MAC in Zusammenarbeit mit Beth Ditto erscheinen wird.

Bisher kursiert nur dieses Foto und das Datum. Hoffentlich wird bald mehr enthüllt und wird spannender als die Lashes von Katy Perry.

Quelle: WWD
Bildrechte: MAC Cosmetics / Estee Lauder Companies

Magi on youtubeMagi on twitterMagi on instagramMagi on googleMagi on facebook
Magi
All-in-One | Gründerin von Magimania
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging

Was sagst du dazu?

CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietRainbowLamp
64 Kommentare
    • Antworten andrea 26. Januar 2012 at 15:40

      ach vergiss es. das war nur angehangen.
      nicht meine marke wie man sieht Wink

      • Antworten andrea 26. Januar 2012 at 19:01

        ja genau. wegen dem link rechts in deiner sidebar hab ich ich das gerafft … nachdem ich auf absenden geklickt hatt.

  1. Antworten Jabelchen 26. Januar 2012 at 15:39

    Danke für´s zeigen, ich mag sie ja unheimlich gerne. Yes

  2. Antworten Camikatze 26. Januar 2012 at 15:42

    ICH WUSSTE ES!!!! Es war nur eine frage der zeit bis es einen Collab zwischen Beth Dito und MAC gibt, dachte zunächst an Viva Glam aber ne LE ist auch ok Smile ich freu mir

    • Antworten Arlett 26. Januar 2012 at 16:06

      Ganz genau so ging es mir auch =D

  3. Antworten Larissa 26. Januar 2012 at 15:44

    huiii, na da freu ich mich echt drauf Grin

  4. Antworten Andreea 26. Januar 2012 at 15:44

    Ich liebe ja die MAC Werbung. Beth Ditto passt einfach.

    Die Produkte sind letzendlich egal, oder?

    • Antworten Magi 26. Januar 2012 at 16:57

      Fast. Sie entscheiden nur darüber, ob ich sie kaufe oder nicht. Aber anschauen wird so oder so gemacht Jump

  5. Antworten Karmesin 26. Januar 2012 at 15:45

    Abgefahren. Da bin ich ja echt mal gespannt Smile

  6. Antworten Tasha 26. Januar 2012 at 15:52

    Naja, gutes Styling und Beth Dito bringe ich jetzt nicht gerade in Verbindung miteinander. Denke mal das wird auf jeden Fall mal wieder was schrilles Beauty
    Ihre Musik finde ich super, die Frau selber, ihre Outfits und Looks einfach nur schrecklich! Sorry, genauso wenig wie ich Streichholz-Frauen in Dessous sexy finde, finde ich jemanden mit so einem krassen Übergewicht in Presswurst Outfits sexy Pain

    • Antworten Paphiopedilum 26. Januar 2012 at 17:19

      Find ich eigentlich auch. Ich bin selber auch übergewichtig, und auch nicht nur ein bißchen, aber ich versuch halt, mich so anzuziehen, daß es zu mir paßt, daß es irgendwie vorteilhaft ist und gut an mir aussieht. Also halt weder Presswurst, noch Sackware, sondern irgendwas dazwischen, das halt einfach individuell das richtige sein muß. Ich kann eigentlich auch gar nicht nachvollziehen, was Beth Bitto von von uns anderen, normal sterblichen, Übergewichtigen so grundlegend unterscheiden soll, daß sie trotz ihrer Figur als Stil-Ikone gehyped wird, während unsereins einfach nur als fett gilt; und daß sie von Karl Lagerfeld „meine Muse“ genannt und in den höchsten Tönen gepriesen wird, von dem selben Karl Lagerfeld, von dem auch der Satz stammt, „Ich mache meine Mode nicht für dicke Muttis.“ Ich mein, gerade als jemand, der ebenfalls übergewichtig ist, find ich die allgemeine Wahrnehmung von Beth Ditto schon positiv, nochvollziehen kann ich sie persönlich allerdings nicht wirklich. Vielleicht fehlt mir dafür aber auch einfach nur der spezifische, ästhetische Sensus.

      • Antworten Anja 26. Januar 2012 at 19:20

        unterscheiden vom Rest tut sie sich warscheinlich dadurch, dass es ihr schnurzpiepegal ist wie andere ihren Kleidungsstil finden, sie trägt es weil es ihr gefällt Smile deshalb inspiriert sie.

    • Antworten Magi 26. Januar 2012 at 17:39

      Wobei ich nun ein wenig auf dem Schlauch stehe, warum ein bestimmter Stil gleichgesetzt wird mit „sexy“.

      Also natürlich verstehe ich, dass man vielleicht beides nicht empfindet – weder einen guten Style noch dass sie sexy ist. Ist das so gemeint?

      Ich mag schrille Looks egal an wem. Sexy finde ich Beth Ditto nicht, aber ich würde es extrem schade finden, wenn sie im Lagenlook oder einem Cindy von M. Strampelanzug performen würde.

      • Antworten Paphiopedilum 26. Januar 2012 at 18:33

        Auch ich kann mich natürlich nur schwerlich vom allgemeinen Schönheitsideal frei machen, und auch ich finde insofern schlanke Menschen eher sexy als dicke. Ich find allerdings auch, daß es sich keineswegs komplett gegenseitig ausschließt. Beth Ditto, finde ich, hat beispielsweise wirklich eine echt starke, total sexy und sehr erotische Ausstrahlung, einfach durch ihr Selbstbewußtsein, durch ihre Musik und ihr ganzes Aufrteten. Trotz dieser Ausstrahlung finde ich sie nicht wirklich sexy. Und zwar nicht wegen ihrer Figur, sondern deshalb, weil sie diese gar so extrem aus- und zur Schau stellt. Wenn sie sie „nur“ etwas gewagt in Szene setzen würde, fänd ich sie total sexy! Ich finde einfach, eine solche Figur dermaßen hauteng betont, das will Keiner sehen, und das ist, wenn man den schmalen Grat eines gewagten, herausstechenden, aber eben schon noch coolen Outfits und Erscheiningsbildes sucht und gehen will, dann doch schon eindeutig jenseits. Ich finds super, daß sie sagt, ich bin, wie ich bin, und ich bin cool und geil, und daß sie sich nicht durch zig Diäten gequält hat, um ihrer Karriere Vorschub zu leisten, sondern daß sie sich bewußt weigert sich in irgendeine ästhetische Schublade stecken zu lassen und konsequent ihr eigenes Ding durchzieht, wie man so schönsagt. Insofern find ichs irgendwie auch gut, daß sie die Klamotten trägt, die sie trägt, ich sag nur, mir persönlich gefällt das halt nur sehr bedingt, und ich find das eigentlich nicht sexy. Und das obwohl diese Frau trotz nicht unbedingt der besten Voraussetzungen dafür, eine wahnsinns erotische Präsenz hat. Wenn jemand eine riesen Nase hat, dann wird er sie ja auch nicht komplett highlighten, sondern ggff. eher durch Konturieren versuchen, sie etwas kleiner bzw. jedenfalls icht allzu auffällig erscheinen zu lassen. Dann könnte man stattdessen natürlich sagen, scheiß an, ich steh zu meiner Nase und konturiere da nix. Aber wie gesagt, auf die Idee die Nase dann auch noch zu betonen, käme – begreiflicherweise – wohl niemand.

        • Magimania 26. Januar 2012 at 19:09

          Mein Kommentar bezog sich jetzt aber auf das von Tasha. Ich bin da etwas unsicher, warum es jetzt um den Sex Appeal von Beth Ditto geht. Tasha hat einfach mehrfach „sexy“ geschrieben und es las sich, als würde das das Ziel jeden (guten) Outfits sein bzw. zumindest der von in der Öffentlichkeit stehenden Personen. Wollte daher nachhaken, ob es auch so gemeint ist.

          Nicht dass wir uns falsch verstehen: ich finde Beth ditto nicht sexy und sie ist auch kein Styling-Vorbild für mich. Ich finde aber gut, dass sie in großen und provokativen Schritten dazu beiträgt, dass die „Normalsterblichen“ nicht erst in 70 Jahren das ein oder andere Designer-Kleid finden. Nicht eines im Stil von Beth Ditto aber überhaupt ein hochwertiges,d as nicht aussieht wie ein Sack.

          Ich fand die Klamotten aus ihren EVANS-Kollektionen echt cool – genau diese Mitte, die du ansprichst. Und nicht die biederen, pseudo-kaschierenden aneinandergetackerten Stoffbahnen a la Ulla Popken.

          Ich hoffe, sie macht noch lange so weiter. Ich verfolge ihre Karriere nicht wirklich, aber für mich ist es auch echt ne Horrorvorstellung, dass alle Leute sich „schmeichelhaft“ und „typgerecht“ stylen.

        • Seestern 26. Januar 2012 at 21:32

          Meiner Meinung nach kleidet sie sich schon „typgerecht“ und „schmeichelhaft“.
          Sie macht das absolut Beste aus Ihrem Aussehen.

          Ich denke ihr sehr schönes Gesicht und die meiner Meinung nach sehr gut proportionierten Pfunde, dazu ihre Natürlichkeit in der Schrillheit gefallen einfach.
          Ich bin nur bisschen übergewichtig – habe jedoch trotzdem nicht so schöne klare Proportionen.
          Sie schwabbelt ja auch nicht,
          es passt einfach gut zu ihr und ich finde es sieht schön aus und bei dem Video finde ich Ihren Auftritt „sexy“ – auch wenn ich dieses Wort einfach nicht mag, vielleicht eher einfach sehr „anziehend“ und „attraktiv“.

        • Paphiopedilum 26. Januar 2012 at 21:58

          Sehr treffend ausgedrückt, das mit der üblichen, „großen“ Kleidung…

        • Tasha 27. Januar 2012 at 01:00

          @Magi: Da sie sehr häufig in ultrakurzen Miniröcken, Minikleidern, Hot Pants und bauchfrei oder sogar nur in Unterwäsche auftritt, also in Outfits die auf der Bühne gemeinhin als sexy gelten (sollen) ist das für meinen Geschmack bei ihren Ausmaßen eben alles, aber nicht sexy ist. Ihr Selbstbewusstsein finde ich super und dass sie sich in ihrer Haut scheinbar pudelwohl fühlt ebenfalls. Persönlich finde ich aber die Art wie sie dies so verbissen zeigen will einfach nur schrecklich und meine sie könnte sich wesentlich geschmackvoller und ästhetischer kleiden, ohne bieder und altbacken zu wirken. Gerade sie hat die Kontakte und das Geld, sich die tollsten und ausgefallensten Outfits designen lassen zu können, die sie etwas schmeichelhafter darstellen würden. Nicht jeder Übergewichtige muss ein Zelt tragen, oder altmodische Omi Klamotten bei Ulla Popken kaufen. Heutzutage haben viele normale Läden schicke Kleidung bis Größe 46 im Sortiment. Und ohne jetzt irgendjemandem nahe treten zu wollen, aber wenn einem 46 dann schon nicht mehr passt, dann sollte man allein aus gesundheitlichen Gründen darüber nachdenken, etwas an Gewicht zu verlieren!
          Aber dies sollte jetzt auch wirklich keine Gewichtsdiskussion werden Smile
          Wollte einfach nur sagen, dass sie für mich definitiv keine Stilikone ist und ich es nicht nachvollziehen kann, wie man sie als eben so eine bezeichnen kann.

        • starling 27. Januar 2012 at 09:00

          Hallihallo.

          Ich kann Tasha nur zustimmen. Beth Ditto ist in meinen Augen auch keine Stil-Ikone. Klar, sie hat ein ach so beeindruckendes Selbstbewusstsein, aber ich denke bei dieser Leibesfülle muss man das haben um sich auf die Straße zu trauen.
          Die Art wie sie ihren Körper in viel zu enge Sachen presst, scheint mir recht bemüht, evtl eine Art „modisches ADHS“? Sie wirkt auf mich immer ein wenig wie ein rebellisches Kind das um jeden Preis nach Aufmerksamkeit schreit. Aufmerksamkeit gebührt ihr auf jeden Fall- nämlich medizinische.
          Ich kann es kaum gutheißen, dass eine offensichtlich adipöse Frau zu einem Schönheitsideal erhoben wird. Ich denke sie trägt mindestens Gr 54-56 (geschätzt). Das ist kein Schönheitsideal und auch kein Modestil sondern ungesund und krank (ebenso wie der Magerwahn). Und medizinische Werte lassen sich auch per unglaublichem Selbstbewusstsein nicht korrigieren. Da hilft nur ein gewisses Maß an Selbstreflexion und Selbstkritik- falls Frau Ditto bei all ihrer „gewichtigen Berühmtheit“ dazu noch in der Lage ist.

        • Paphiopedilum 27. Januar 2012 at 15:37

          Also wie ich die Aussage „bei dem Übergewicht muß man auch Selbstbewußtsein haben, um sich noch auf die Straße zu trauen“ höflich und sachlich kommentieren soll, mußte ich mir jetzt tatsächlich erst einen Moment überlegen… Ich bin deutlich weniger übergewichtig als Beth Ditto, und ich zieh mich auch anders an, aber ich kenne das verunsicherte Gefühl, das man als übergewichtiger Mensch, v.a. als übergewichtige Frau in der Öffentlichkeit hat, und ich muß sagen, ich finde so eine Aussage echt respektlos! Klar, Adipositas ist sehr ungesund und gefährlich, da gibt es überhaupt nichts schön zu reden. Das sind Ernährungsstörungen bei denen man untergewichtig wird aber ebenso sehr, und bei einer extrem dünnen Frau würdest Du wahrscheinlich nicht sagen, „die muß auch selbstbewußt sein, um sich noch auf die Straße zu trauen“, sondern Du würdest wahrscheinlich lediglich sagen, „oh scheiße, ist die dürr…“ Und gar nichts würdest Du, und würde Jeder sagen, bei jemandem, der alkohol- oder von sonstigen Drogen abhängig ist, weil das visuell nicht oder kaum wahrnehmbar ist. Das alles sind Verhaltensweisen (ich will bewußt nicht sagen Suchten oder Suchtkrankheiten, weil ich das einen sehr schwierigen und strapazierten Begriff finde), die extrem gesundheitsgefährdend sind, mit denen man sich aber letzlich nur selber schädigt. Raucher beispielsweise, die schädigen Alle in ihrer Umgebung mit, aber da war das Geschrei groß, als es in der Öffentlichkeit verboten wurde, denn hey, scheiß auf Lungenkrebs, den sieht man ja nicht, aber Übergewichtige, die beleidigen unser Auge! Ja – ich bin sensibel, was diese Thema betrifft, denn es betrifft mich, und ich gebe zu, es ist ein wunder Punkt. Wäre ich gern schlank??? Natürlich! Und ich suche keine Ausflüchte dafür, daß ichs nicht bin, ich habs einfach nicht geschafft, bislang jedenfalls nicht. Ich fühle mich deshalb aber weder häßlich, noch weniger wert, noch habe ich das Gefühl dankbar sein zu sollen, daß ich im öffentlichen Raum akzeptiert werde, unter all den schlanken Menschen. Dick zu sein ist ein Stigma, und das schlimme ist, daß es das nicht aus gesundheitlichen Gründen ist, sondern allein aus optischen. Weder Alkoholismus noch Drogen- oder Tabakkonsum sind so stigmatisierend wie Übergewicht; das alles soll natürlich auch überhaupt nicht stigmatisierend sein, keine Frage, nur, warum dann Übergewicht??? Die Antwort darauf ist ganz einfach – Schönheitswahn und Oberflächlichkeit.

        • Britta 27. Januar 2012 at 17:31

          @Starling:

          Ich hoffe Du wolltest eingentlich sagen, das sie ein gewaltiges Selbstbewusstsein haben muss, um in solchen Outfits auf die Strasse (Bühne) zu gehen.
          Als Modeikone würde ich sie allerdings auch nicht bezeichnen, mir gefällt ihr Kleidungstil nicht besonders. Außerdem ist sie Musikerin, da ist mir das Aussehen gleichgültig.

          Was Deine Kritik hinsichtlich der Folgeerkrankungen angeht, hast Du zwar vom medizinischen Standpunkt recht, aber die Aussage, das es an Selbstreflektion und -erkenntnis fehlt um an diesem Übergewicht etwas zu ändern, ist einfach frech. Danach dürfte es keine Raucher mehr geben.
          Ich kenne niemanden, der so dick wie Beth Ditto ist und so tut, als hätte das keine Folgen für die Gesundheit.

          Aus eigener Erfahrung weiss ich auch, wie schwer es ist ein solches Übergewicht zu reduzieren, ich habe das nämlich hinter mir. Und Frauen, die einem im Fitnesstudio mit Blicken verfolgen und die ganzen zweieinhalb Stunden lang tuscheln muß man auch erst einmal ertragen.

  7. Antworten Mone 26. Januar 2012 at 16:20

    Uiuiui ich find das super! Beth Ditto ist für mich irgendwie ein Inbegriff weiblichen Selbstbewusstseins fernab konventioneller Ideale Yes
    Ich hoffe mal, es wird keine online-exklusive LE. Ansonsten wär ich vielleicht tatsächlich das erste Mal online dabei. Und das alles sage ich ohne Produktfotos, bescheuert, oder? Nerd

    • Antworten Mone 26. Januar 2012 at 16:22

      mmh ich geb wieder mal meinen senf dazu, ohne vernünftig alles durchzulesen Shame . Vermutlich US-Release…schade…

      • Antworten Magi 26. Januar 2012 at 17:36

        Das bezieht sich auf das Datum. Aber natürlich gibt es keine Garantie, dass es auch hier erscheinen wird, bezweifle aber, dass es das nicht wird.

        • Magi 26. Januar 2012 at 18:02

          Update: kommt nach D

        • Mone 26. Januar 2012 at 20:32

          Dance

  8. Antworten Mumin 26. Januar 2012 at 16:27

    Das Video ist ja wohl mal richtig cool!
    Darauf bin ich definitiv gespannt, das wird ja mal sowas von viel interessanter als diese Lashes von Katy Perry…
    Ich bin gespannt auf die Produkte (und wenn es nur US wird haben wir wenigstens ein bisschen was zu gucken =) )

  9. Antworten Lilli 26. Januar 2012 at 16:32

    Wow hoffentlich enttäuscht sie dann die Erwartungen nicht. I Like Smile

  10. Antworten Anda 26. Januar 2012 at 16:34

    Ich freue mich und hoffe doch auf ein paar schöne Lippenstifte. Wink Rose

  11. Antworten shalely 26. Januar 2012 at 16:36

    wie g *eil* ist das denn bitte. Könnte platzen vor Spannung.

  12. Antworten Neru 26. Januar 2012 at 16:39

    Gruseliges Foto! Bin mal gespannt was das für eine Kollektion wird, bestimmt bunt und ausgefallen Grin. Danke für die Info Wink.

    lg Neru

  13. Antworten Player 1 26. Januar 2012 at 16:58

    Juhuu, Beth Ditto! Clap
    Ich hoffe, das wird ne richtig Knall-LE (im Sinne von interessanten Farben und Produkten).

  14. Antworten M E L O D Y 26. Januar 2012 at 17:02

    Ich liebe dieses Pressefoto.. Will ich auch mal ausprobieren Smile
    Beth Ditto is ne tolle Frau, ich finde, sie passt gut zu MAC!
    Liebste Grüße,
    M E L O D Y

  15. Antworten Paphiopedilum 26. Januar 2012 at 17:26

    Da bin ich wirklich sehr gespannt, das ist mal echt eine interessante und reizvolle Zusammenarbeit!!! Ich persönlich find Beth Dittos Stil zwar schon etwas zweifelhaft, wie ich weiter oben schon geschrieben hab, aber ich mag ihre Musik, ich mag ihr Selbstbewußtsein, ihr offensichtliches Selbstverständnis, und auch ihr gewisses Schillern und ihre Schrillheit. In Anbetracht all dieser Aspekte kann ich mir schon vorstellen, daß man aus so einer Zusammenarbeit etwas echt Gutes, Großartiges machen kann; die Erwartungen können allerdings natürlich allein durch die Ankündigung und dieses echt super geile Promobild (ich finde, es ist das originellste und innovativste, das ich von MAC seit langem gesehen hab) evtl. auch schon im Vorfeld so hoch geschraubt werden, daß die Produkte es womögich schwer haben könnten, dem gerecht zu werden. Wäre seitens MAC vielleicht geschickter gewesen, die Produktbilder gleich mit dazu zu veröffentlichen.

    • Antworten Magi 26. Januar 2012 at 17:42

      Es ist so schade, dass ich MAC mittlerweile echt zutraue, dass sie es verbocken XD Also auch, wenn ich es wollen würde, hindert mich etwas innerlich meine Erwartungen hoch zu schrauben, weil ich es so gewohnt bin, dass es meist eher moderat ausfällt. Selten wirklich mies, aber eben auch schon lange nicht mehr BÄM!

  16. Antworten Dealy 26. Januar 2012 at 17:48

    Ui, da bin ich ja gespannt was dabei rauskommt. Ich bin zwar jetzt nicht so DER Fan, aber amusant finde ich die Dame durchaus. Die Dame, ihre Musik finde ich jetzt nicht so berrauschend, aber ich stehe ja auch auf Herzschmerz und The Fray und so . . . Razz

  17. Antworten Sofia 26. Januar 2012 at 19:37

    Also das Foto finde ich schon mal klasse!

  18. Antworten coconut210379 26. Januar 2012 at 19:50

    Ich liebe beth, ich find das so genial. hoffentlich endtäuscht mich das ergebniss nicht

  19. Antworten Cherry 26. Januar 2012 at 19:54

    obwohl beth ditto nicht mein fall ist (insgesamt, styling, musik…), machen video (!) und pressebild doch irgendwie lust auf mehr.
    ich bin mal gespannt, ob für mich als verkapptes goth-metal-mädchen was abfällt Smile

  20. Antworten Blume 26. Januar 2012 at 20:07

    Coolio, da bin ich echt total gespannt. Da gibt’s bestimmt viel BÄM Clap

  21. Antworten mydarkersidejewel 26. Januar 2012 at 20:14

    Mich schreckt dieses Foto schon zu 100% ab, genauso wie der ganze Stil von Beth Ditto.

  22. Antworten Emma 26. Januar 2012 at 20:28

    Nur ein Wort: awesome.

  23. Antworten thecalorinchen 26. Januar 2012 at 20:42

    Ähh! Das Bild von ihr is mal ekelhaft gruselig!

  24. Antworten nnaddl 26. Januar 2012 at 22:04

    Die Idee des Fotos (zB das Auge auf der Hand) finde ich richtig gut, aber mit den blauen Punkten sieht sie aus wie das Sams – Wunschpunkte!!! ROTFL Das kennt die Jugend von heute wahrscheinlich gar nicht mehr Wink
    Jedenfalls mag ich Frau Ditto und hoffe, sie und MAC machen eine schöne LE Jump

  25. Antworten Kristina 26. Januar 2012 at 22:15

    Na da hoffe ich doch mal auf die LE des Jahres …trotz young punk repromote… Hoffentlich wird es was besonderes – selbst wenn einem persönlich nicht jede Farbe zusagt – es MUSS was besonderes werden – sonst bring ich es mit Beth gar nicht in Verbindung. Gute Qualität mit viele Edge – zu schön um wahr zu sein?! Bin zumindest sehr gespannt, wie schon lange nicht mehr bei einer Co-lab. Mal sehen, ob sich das ewig gleiche Blatt doch noch wenden kann und zu altem Glanz erstrahlen kann.

  26. Antworten michischaaf 26. Januar 2012 at 23:09

    uuuuh das wäre doch sicher mal ne geile LE!!

  27. Antworten beautyjagd 26. Januar 2012 at 23:53

    Da bin ich ja mal gespannt, diese Kollaboration hört sich gut an Smile Aber ich darf meine Erwartungen auch nicht zu hoch schrauben, wer weiß, was MAC daraus macht…

  28. Antworten Moppi 27. Januar 2012 at 00:32

    Ich bin ganz begeistert von Beth. Als ich das 1.Mal einen Song von ihr im Radio hörte, war ich wie elektrisiert und habe dann am gleichen Tag eine Mail an den Sender geschrieben, dass ich ein tolles Lied gehört habe und nicht wüsste, welche Sängerin das war.
    Habe dann auch eine Antwort bekommen. Grin
    Ich bin jedenfalls schon jetzt mega gespannt auf die Produkte und hoffe, es sind besondere Schätzchen dabei, die man haben muss! Dance

  29. Antworten azra 27. Januar 2012 at 01:27

    Ich mag Beth Dito nicht, also weder ihre Musik, noch ihren Stil. Ich bin glaube ich zu konservativ, zumindest was Kleidung betrifft Ihre Outfits entsprechen einfach nicht meinem ästhetischen Empfinden, natürlich ist das aber sehr subjektiv. Ich finde es einerseits gut wenn man selbstbewusst genug ist um anzuziehen, was man schön findet, egal was andere denken, aber andererseits finde ich, dass in der heutigen Gesellschaft solche Typen wie Beth Dito und Lady Gaga nicht mehr so auffallen, weil es normal geworden ist, sich „schrill“ zu kleiden, um sich von der Masse abzugrenzen. Vor 30 Jahren hätte ich ihren Mut noch mehr bewundert.

  30. Antworten stephi 27. Januar 2012 at 01:48

    Da hoffe ich doch mal auf FARBE!!!!!!!!

  31. Antworten Pishi 27. Januar 2012 at 12:49

    ich mag beth ditto irgendwie, daher bin ich gespannt, wie die produkte so sind. meiner meinung nach war diese zusammenarbeit schon lange überfällig. habe mich schon gewundert, warum mac so lange braucht, um beth als imageträgerin anzufragen Smile

  32. Antworten lily.puderquaste 27. Januar 2012 at 13:04

    Beauty Grin Clap Dance *freu*

  33. Antworten YoursSabrina 27. Januar 2012 at 15:26

    Ich bin sehr gespannt was dabei rauskommt, vor allem
    Diksussionen über Ideale wie ganz oben die auch noch in allen anderen Netzwerken und Foren einzug finden werden.

  34. Antworten ThePechfee 27. Januar 2012 at 16:21

    Beth ist eine unheimlich tolle Frau(:
    Habe sie in der Anfangszeit von Gossip live in einer kleinen Bar gesehn und es war unheimlich genial.
    Ich bin sehr gespannt, was dafür Farben bei der Zusammenarbeit rausgekommen sind(:

  35. Antworten Rea 27. Januar 2012 at 20:23

    Was hier teilweise über Beth Dittos Gewicht geschrieben wird, find ich ja jetzt schon wieder unmöglich, das verdirbt einem echt den Spaß an der Kollektion… Dürfen einige hier Stilikonen nur genauso sein, wie das Wunschideal trauriger Frauen? Das macht doch keine Stilikone aus.
    Und ob Beth Ditto nun eine Stilikone ist, das steht sowieso auf einem ganz anderen Blatt.
    Und wie Paphiundsoweiter schon sagt: Übergewicht ist immer der Grund allen Übels. Aber niemand denkt ans Feierabendbier, die Kopfschmerztablette (die gefressen wird wie Smarties und am Ende wundert sich jemand, woher die Nierenschäden kommen), die Tüte oder die Zigarette.

    Übergewicht ist keine ‚(oder zumindest nicght due einzige) Seuche unserer Zivilisation, sondern wird von den Pharmakonzernen und der Modewelt zu einer gemacht.

    • Antworten momosmami 28. Januar 2012 at 12:15

      Yes
      Dem schließe ich mich voll an!

  36. Antworten Anika 29. Januar 2012 at 21:01

    Das wird der Knaller Dance

  37. Antworten strawbemmy 1. Februar 2012 at 21:18

    ich nehme mal an, dass das eine ganz bodenständige und tragbare kollektion wird.
    ähnlich ihrem wesen. Grin

  38. Antworten federchen 12. Februar 2012 at 11:32

    Den Lippenstift von dem Pressefoto muss ich schon mal haben!