Lila gemixt: auf der Suche nach dem NARS Santorini Dupe

Ich bin sehr verliebt in die Bilder vom NARS Santorini, der ja leider leider nicht mehr zu bekommen ist. NARS hat ihn ersteinmal eingestampft, weil die Textur verbessert werden sollte. Ich hoffe trotz Schmachtereien anderer dennoch, dass er wie andere NARS Eye Shadows auch live viel weniger schön aussieht, sodass ich ihm nicht nachweinen muss.

Ich erhoffe mir zwar, dass RAD VIOLET (RV) aus der KAT VON D Beethoven Palette (mein Swatch) ihm sehr nahe kommt, aber ohne ihn mal live gesehen zu haben, kann ich das natürlich nie genau wissen und trauere dennoch. $40 bei eBay.com zu zahlen, bin ich allerdings nicht bereit. Auch die 25€ für NARS e/s finde ich nicht sonderlich gut angelegt. Sie sind zwar schon einmalig, hoch pigmentiert, aber sie sehen als Tester trügerisch schön aus und sind im Gebrauch dann eher schwierig, wie ich finde. Ich werde sicher nochmal dazu berichten.

Wie auch immer, da ich sehr, sehr viele Rohpigmente da habe, Oxide, Micas, Glitter von Coastal Scents und TKB Cosmetics (leider gerade off), habe ich mir gedacht, dass ich die auch endlich mal nutze und mir was mische, was meinen Wünschen entspricht. Denn so schön z.B. ENTREMAUVE Pigment von MAC ist: ich würde gern etwas eher Blaulastiges in der Richtung haben. Einen dunklen VIOLET TRANCE, vielleicht unmatt. Naja, so 100% ig bin ich nicht zufrieden. Es ist ein Hin und Her… Mal ist es zu hell, dann zu matt, dann zu seicht. Die perfekte Farbe habe ich leider auch nicht hinbekommen – vor allem das Finish wollte nicht so wie ich will. Tat ich pures Mica rein, wurde es weißlich. Glitter drin ging völlig unter. Ich bin halt noch nicht so vertraut mit dem Mixen von Lidschatten. Habe bisher die Micas nur so verwendet bzw. Farben in „Blau“ gemixt, ohne Wunschvorlage.

Ich hatte neulich die Idee, ob ENTREMAUVE mit MARINE ULTRA Piggies von MAC zusammen DIE Farbe ergeben würden. Nahe kam es schon, aber ich wollte mehr.

Ich mixte also einige Micas und Oxide, wie das „Grape Pop!“, Ferro Ferrblabla und Neon Violet oder wie auch immer die heißen. Leider ist die Website ja nicht aufrufbar, damit ich das genau nachschauen kann. Dazu dann etwas Plain Mica, Magnesium Stearate für die Haftung und auch bissi Glitter sowie Serecite. Und immer wieder getestet. So sah ich dann aus:

nars-santorini-dupe-mess

Leider war es dann doch schon dunkel und ich konnte keine vernünftigen Bildern des TEsts am Auge schießen 🙁 Dazu muss ich noch sagen, dass meine Cam solche VIoletttöne leider etwas verfälscht. Wie auch immer: Am Auge dann, wo außen als Base mein neues Cream MU von KRYOLAN in „099“, einer Farbe genau wie ich gern auch als Piggie hätte, so ein kühles Blauviolett – Mitte ein Punkt mit GRIMAS Creme MU in so einem MIttelblau und innen nur reine UDPP:

nars-santorini-dupe-eye-swatch

Mal schauen, wie es sich dann in einem kompletten Augen-Make-Up so macht… Daumen drücken bitte!

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar
  1. Oh Schreck! 😮 😀

    Ich hab mal versucht, einen Lidschatten mit anderen aufzubessern. Damals fand ich die Idee ganz gut, hat aber ähnlich auf meinen Händen geendet wie auf deinen Fotos 🙂

    Schlussendlich war ich mit dem Endprodukt dann aber doch niemals zufrieden, dass es ein Jahr später dann doch in der Tonne gelandet ist…

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen