Magimania Beauty BlogzineMakeup, Pflege, News & Shopping

Menü

„Lidhauerei“ mit matten, neutralen Lidschatten

Schritt für Schritt

Die Effekte, die ich durch hautneutrale, matte Lidschatten bei meinem 2. Look Outlook für den Herbst 2012erzielte, haben mir so gut gefallen, dass ich es noch einmal wiederholen musste.

Zwar ist es nicht das erste mal gewesen, dass ich mit Beige und Braun einfach nur die natürlichen Züge des Augesbetonte, doch habe ich hier ein wenig überspitzt und die Farben teilweise anders platziert. Das Resultat ist noch „nackter“ bei größerem Effekt. Gern wollte ich die einzelnen Schritte mit euch teilen. Zunächst habe ich das Lid natürlich mit Eyeshadow Base grundiert. Es soll ja nicht nur besser halten sondern die Farben sollen gleichmäßig werden.

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - nacktes Auge Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - nacktes Lid

1. sehr hellen Beigeton im inneren Drittel des Lides auftragen – großzügig und den Winkel sowie das untere Lid nicht vergessen. Den gleichen Ton in den Knick der Augenbraue – optisch ein wenig die Verlängerung der im Innenwinkel bemalten Fläche. Ein wenig davon habe ich auch über die Augenbraue platziert, um sie zu definieren

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - hell Beige Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - Innenwinkel

2. einen hautneutralen Beigeton auf dem Rest des Lides verteilen – auch außen und bis oben zum Highlighter hin. Er dient unter anderem als Basis für den dunkleren Ton, damit der sich einfacher verblenden lässt. Für mein Ermessen ist trotz neutraler Farbe der Schritt nicht optional, denn das Lid ist einerseits recht ungleichmäßig und dunkel (und rot) getönt, andererseits rutschen die kombinierten Lidschatten in die Lidfalte trotz Base, wenn nicht die gesamte Fläche abgepudert ist.

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - Beige Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - Lidmitte

3. einen dunklen Hautton – in meinem Fall ein Konturenpuder für die Wangen – mit einem fluffigen, also langhaarigem aber nicht zu großem Pinsel über die Lidfalte sowie nach Bedarf im äußeren Winkel sowie im äußeren Drittel des unteren Lides auftragen. Anders als bei meinen sonst farbigen Makeups ziehe ich hier nicht zu weit nach außen.

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - Taupe Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - Lidfalte

Im Vergleich zu einem „ungemachtem“ Auge sieht das dann so aus:

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - vorher Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - nachher

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten - Vergleich

Hier sieht man besonders gut, dass das Lid ungeschminkt (links im Bild) nicht wirklich neutral sondern dunkler und ungleichmäßiger als der Teint ist. Dazu glänzt es auch gern mehr, je nach Beschaffenheit.

Lidhauerei mit matten, neutralen Lidschatten

Die von mir verwendeten Lidschatten:

  1. CATRICE ‚Mustard & Custard‘ Eyeshadow Duo (LE) – mit Sigma SS219
  2. MAC ‚Brule‘ Eyeshadow – mit For your Beauty Standardpinsel
  3. MAC ‚Emote‘ Blush (LE – farblich identisch mit ‚Taupe‘ (PRO)) – mit MAC 222

Ich habe das Spiel auch auf dem Gesicht fortgesetzt und verwende den hellen Ton seit dem Makeup auch im Alltag gern z.B. auf dem Nasenrücken, am Amorbogen, auf dem Kinn und der Stirn. Der helle Innenwinkel ist für mich eine der essenziellsten Schminkmethoden, doch meist greife ich hierfür zu schimmernden Tönen. Eine nette Abwechslung mit einem schönen Effekt. Was die dunkle Farbe angeht, experimentiere ich nun mit verschiedenen Platzierungen und Intensitäten. Macht ihr euren Innenwinkel auch regelmäßig hell-matt? Ist so ein „Sculpting“ etwas für euch oder ist es zu unsichtbar für die Mühe?

Magi on youtubeMagi on twitterMagi on instagramMagi on googleMagi on facebook
Magi
All-in-One | Gründerin von Magimania
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging

Was sagst du dazu?

CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietRainbowLamp
44 Kommentare
  1. Antworten Nina 24. Mai 2012 at 14:20

    Ich liebe es die Augen so ganz dezent zu betonen, mache das so gut wie jeden Tag Smile Bei dem Wort „Lidhauerei“ haben sich allerdings bei mir grad die Nackenhaare aufgestellt, aua

    Grin Liebe Grüße

    • Antworten Nicola 24. Mai 2012 at 14:59

      Hihi, ja bei mir auch, ich dachte Magi schminkt sich ein blaues Auge *lol*

  2. Antworten Shenja 24. Mai 2012 at 14:22

    Na das nenn‘ ich mal neutral Smile
    Aber echt ein Unterschied erkennbar.
    Ich glaube bei mir würde das nicht gut aussehen, weil meine Lider sowas von durchscheinend sind, dass man jedes Äderchen sieht Really Angry

    • Antworten pusteblume 27. Mai 2012 at 14:41

      ich mache das gerade aus diesem grund immer, wenn ich kein offensichtliches amu tragen möchte. einfach einen paint pot oder etwas concealer drunter und dann genauso wie oben und fertig Smile keine äderchen und co mehr. mich zumindest stören die nämlich enorm

  3. Antworten wasmachtheli 24. Mai 2012 at 14:30

    Schön, dass Du das Übersichtsbild gepostet hast, da sieht man den Unterschied zwischen den beiden Augen doch deutlich.

    Ich muss gestehen, dass ich bei ganz neutralen Augenmakeups meistens nur einen hellen, matten Cremelidschatten benutze und dann hoffe, dass meine eigenen Augenschatten in der Lidfalte den Rest von allein machen. Smile

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:12

      Bei mir sieht das nicht gut aus. Es macht mein Auge klein und plakativ. Bei mir sind eventuell zu wenige Kurven da, als dass eine Schatten spenden würde

  4. Antworten Talasia 24. Mai 2012 at 14:32

    Für mich eindeutig zu „unsichtbar“ Grin

  5. Antworten dd 24. Mai 2012 at 14:36

    der unterschied ist wirklich deutlich zu sehen … ich glaube das „mal ich nach“ mit nem lidstrich und bunten lippen! Jump

  6. Antworten jazz 24. Mai 2012 at 14:42

    Sehr gut! Da hätt ich auch mal wieder Bock auf Eye-Contouring In Love

  7. Antworten YoursSabrina 24. Mai 2012 at 14:42

    mein nude look ging heute online und ist im gegensatz zu dem schon fast aufgebrezelt Wink aber insgesamt mag ich dieses höhen und tiefen schaffen sehr sehr gerne. vor allem im gesicht, ich nutze statt einem matten lidschatten dafür gerne hellen, sehr festen concealer!

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:14

      Das mache ich auch gelegentlich, aber vermeide es so weit es geht mit solchen Methoden, da das bei mir nach 3 Stunden nicht mehr so spitze aussieht. Für Fotos total gern, aber im Alltag leider eher unschön…

      • Antworten YoursSabrina 28. Mai 2012 at 22:25

        lidschatten verschwindet bei mir im gesicht nur leider viel schneller als der concealer, nur unter den brauen ist es schonmal schwierig weil meine haut dort oft sehr schuppig ist, aber da kommtja meist dann doch lidschatten zum zug Wink

  8. Antworten Alex 24. Mai 2012 at 14:59

    Bei mir ist der Innenwinkel immer matt, bis auf sehr auffällige Make-Ups. Ich liebe den Effekt – man merkt nicht, dass dort Lidschatten platziert wurde, aber wenn er nicht da ist fehlt etwas Smile

  9. Antworten Maike 24. Mai 2012 at 15:08

    Mir gefällt der Effekt auch sehr gut und er ist definitiv wirkungsvoll! Ich finde das tolle an matter „Lidhauerei“ ist einfach, dass es so effortless aussieht, quasi wie ungeschminkt, sodass es einem nicht geschulten Auge nicht auffallen würde und gleichzeitig sieht es trotzdem einfach besser aus als der „rohe Urzustand“ Smile

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:16

      Ja genau. Das ist so bissi der Reiz dabei. Hier natürlich sehr hoch dosiert, aber das geht ja auch dezenter.

  10. Antworten Taschy 24. Mai 2012 at 15:09

    Echt schönes AMU, was man mit so ein bisschen dezenter Farbe alles anstellen kann. Finde deinen Blog echt klasse!
    LG Taschy

  11. Antworten Lili 24. Mai 2012 at 16:27

    find ich ziemlich gutSmile

  12. Antworten schon ausprobiert 24. Mai 2012 at 16:38

    Hui Magi, ganz ungewohnt an Dir…das nenn ich mal NUDE Yes

  13. Antworten beautyKatze 24. Mai 2012 at 17:08

    das erinnert mich SOO sehr an den Post ob man erkenntw enn jemand geschminkt ist Grin
    Jetzt mal ehrlich wohl die wenigsten würden dieses MAke-up überhaupt wahrnehmen.

    Sehr schön fotografiert und erklärt. Mache ich auch sehr ähnlich mit MAC Brùle… der Ton ist einfach super für Nude Looks.

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:19

      Ja, das stimmt. Vor allem, wenn man bedenkt, wann Männer Frauen für ungeschminkt halten: immer, wenn es entweder keine bunte Farbe hat oder kein Smokey Eye HAHA

  14. Antworten Karmesin 24. Mai 2012 at 17:40

    Super! Ich tusch mir zwar dann meist noch die Wimpern aber ansonsten mach ich das oft genau so. Smile

  15. Antworten Innocence 24. Mai 2012 at 17:56

    Woah, sehr aufschlussreich, danke!

  16. Antworten keimonish 24. Mai 2012 at 18:38

    Ich danke Dir Smile auch mal was für die Minderheit.
    Ich finde den Mittelton unspektakulär aber dringend notwendig. Ich habe dafür einige geeignete Töne.
    Deine Schminktechnik muss ich nun auch mal probieren. 1. hab ich bisher den hellen Ton immer über das gesamte Lid gebracht, bis über die Augenbraue und dann Mittel-und dunklen Ton (also nicht das aüßere Drittel erstmal frei gelassen (nur die Lidschatten-Base) und 2. hab ich auch nicht DIESEN Basiston am inneren Augenwinkel nach unten plaziert (sondern am Ende einen hellen Ton dort „eingefügt“, was, glaub ich, nicht so harmonisch aussieht wie bei Deinem Bild.
    Mein Basis-AMU ist tgl. so, nur dass die Töne mal etwas variieren oder mal der „berühmte“ Fleck“ zum Einsatz kommt. (zusätzlich nat. Umrandung oben und unten, auch mal farbig und Maskara)
    Doch,ja… Sculpting ist etwas für mich Smile, gelingt mir mal mehr, mal weniger gut. (auch im Gesicht) Es ist nicht zu sehen (wenn es mir gelingt) aber die Wirkung als Ganzes ist da.

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:22

      Ich lasse es unter dem 1/2cm Highlight immer neutral, weil ich finde, dass es die Optik kaputt macht. Das liegt aber auch an meinem großen unbeweglichem Lidbereich. Bin ja gespannt, wie du es findest, wenn du es ausprobierst…

  17. Antworten Anika 24. Mai 2012 at 18:55

    Sehr schöne Anleitung Yes Danke für deine Mühe Jump

  18. Antworten Mone 24. Mai 2012 at 19:31

    Ich finde man sieht beim Vergleichsfoto sehr gut, dass sich so ein Sculpting lohnt, wenn man „nichts“ auf den Lidern tragen will. Gerade bei knalligen Lipenfarben sieht man Ungleichmäßigkeiten der Haut umso mehr, da sollte man die Lider auch mal berücksichtigen Smile Und in irgendeiner Weise einen Schatten einzufügen find ich auch sehr effektiv. Für mich persönlich ists dann aber doch ein bisschen zu unauffällig, mein Sculpting-ähnlicher Look besteht aus Brule und ein wenig Copperplate plus Mascara und damit fühl ich mich irgendwie unfertig, mit Brille sieht mans noch weniger Nerd Also nur was wenns totaaaal schnell gehen muss für mich, ansonsten brauch ich wenigstens noch Liner dazu. Smile

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:26

      Ja genau. Zu intensivem Lippie schon ein Muss für mich. Die Lider sind nackt doch echt unschön und im Sommer ja auch etwas speckig DOH!

  19. Antworten chris 24. Mai 2012 at 19:59

    supertolle idee! würde gerne weitere dieser effekte sehen, wenn du kannst.

    habe mich immer gefragt, wie das big beautiful eyes set von benefit funktioniert. jetzt wird es mir langsam klar…danke!

    lg c.

  20. Antworten Cherry 25. Mai 2012 at 00:42

    ich denke, das werde ich mal ausprobieren. ich hab nämlich unheimlich lust, mal ein wirklich, wirklich „nacktes“ auge zu schminken. evtl. auch eine wiedergeburt des „ohne-mascara-looks“ (mir ist der name der aktion damals entfallen Confused ).

  21. Antworten Puderfee 25. Mai 2012 at 01:34

    Den Innenwinkel mit einem matten creme-Ton zu highlighten gehört für mich zur Alltagsroutine .. ansonsten „sculpte“ ich das komplette Auge meistens, wenn ich einen Lidstrich mit wing und betonte Lippen dazu trage Wink

    • Antworten Magi 28. Mai 2012 at 22:28

      Ja genau, so geht es mir auch. War ja im Outlook auch so…

      Es hält Flüssig-Liner auch gern vom Ausfransen ab Yes

  22. Antworten shalely 25. Mai 2012 at 02:33

    ist ja irre was du da mit unsichtbaren tönen erreicht hast.

  23. Antworten Liz 25. Mai 2012 at 09:28

    Vielen Dank, genau richtig für mich! Ich sehe bunte Augen-Make-Ups an anderen sehr gerne, an mir selbst kommt es mir immer albern vor. Das liegt natürlich auch an meiner mangelnden Übung mit bunten Lidschatten. Das Ergebnis von Smokey Eyes sieht bei mir ungefähr so aus: Panda

    Deshalb freue mich mich umso mehr über dieses feine Tutorial. Heart

  24. Antworten Larsi 25. Mai 2012 at 10:26

    Lidhauerei ist ein sehr angemessener Ausdruck Smile

  25. Antworten Kamillentee 25. Mai 2012 at 10:31

    In Love
    Wundervoll! Persönlich liebe ich solche Looks sehr, habe aber große Schwierigkeiten die richtigen Lidschatten zu finden, weil sie meist zu dunkel oder zu gelbstichig sind (oder auf der Haut plötzlich ziemlich gelb/ocker werden). Gibt es da einen Trick oder hat jemand einen Tipp?

  26. Antworten Sandra 25. Mai 2012 at 13:01

    Wirklich krass, dass man mit so vermeintlich unsichtbaren lidschatten doch so einen deutlichen effekt erzielen kann!

  27. Antworten Paphiopedilum 26. Mai 2012 at 02:56

    Ist echt ziemlich krass… Irgendwie ein bißchen ein komisches Gefühl für mich, denn eigentlich steh ich ja gar nicht auf nude AMUs, aber ich finds echt toll und beeindruckend. Wär vielleicht mit Lidstrich eher was für mich…

    Ich mach den Innenwinkel eigentlich auch so gut wie immer hell, aber meistens schimmernd. Und ich bin erst kürzlich drauf gekommen wieso; weil ich nämlich meistens matte oder semi-matte Lidschatten verwende, und dann nehm ich immer schimmernde Produkte für den Innenwinkel und den Brauenbogen. Nicht absichtlich, eher irgendwie intuitiv. Und wenn ich schimmernde Lidschatten verwende, dann mach ich Innenwinkel und Brauenbogen matt. Aber es sieht schon echt cool aus, so wie Du das hier gemacht hast. V.a. mit dem ungeschminkten, wirklich nackten Auge daneben, das ist eigentlich echt der Wahnsinn, wie viel das ausmacht…