Magimania Beauty BlogMakeup, Pflege, News & Shopping

Menü

(Lange) Fingernägel & Touchscreens: wie löst ihr das Problem?

Kümmerkasten: Frage 65

In letzter Zeit habe ich schon 3mal von diesem Dilemma gehört, um das ich mir als „Shortnailer“ nie Gedanken gemacht habe:

Hallo Magi & Leser,

ich komme mit einer vielleicht merkwürdigen Frage daher. Und zwar liebe ich es, lange Fingernägel zu tragen – allerdings wird es immer dann kompliziert,wenn es um die Bedienung von Touchscreens geht. Meine Fingernägel möchte ich nur ungern kürzen, trotzdem nervt es manchmal schon, wenn der Touchscreen nur auf Hautkontakt reagiert… Kann man da überhaupt einen Kompromiss finden? Bin für jeden Tip dankbar!

Jetzt bin ich echt gespannt, wie ihr den (Finger)Spagat schafft zwischen einer Vorliebe für lange Nägel und der Technik, die sich mittlerweile auch über Smartphones hinaus geht.

Reagieren die Geräte anders auf Nailart Gelnägel als auf natürliche? Behelft ihr euch mit einem Pen oder verzichtet ihr komplett auf diesen kleinen Luxus? Habt ihr vielleicht sogar zu Gunsten vom „unterwegs twittern“ eure Nägel gekürzt? Bereut? Ich freue mich auf Tipps UND Anekdoten…

Magi on youtubeMagi on twitterMagi on instagramMagi on googleMagi on facebook
Magi
All-in-One | Gründerin von Magimania
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging
DOUGLAS Deals

Was sagst du dazu?

CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietRainbowLamp
67 Kommentare
  1. Reply Yuna 27. Juni 2012 at 20:49

    first world problems! Evil Grin

  2. Reply Rea 27. Juni 2012 at 20:49

    Puh, ich selbst habe gar kein Smartphone, mein Freund hat aber eins – und dessen Touchscreen reagiert leider nicht auf Nägel (es gibt aber anscheinend welche, die es tun). Entsprechend hasse ich es, auf so einem Ding zu „touchen“.
    Mittlerweile trage ich meine Nägel aber aus verschiedenen Gründen (für meine Verhältnisse) sehr kurz, weswegen das Problem nicht mehr so groß ist. Ich halte meine Finger einfach etwas schräger als ich’s normalerweise tun würde Wink
    Aber für mich ist das ehrlich gesagt schon ein Grund, auf so ein Smartphone bzw. Touchscreens generell zu verzichten. Ich will meine Finger nicht verkrüppeln müssen, nur um die Tasten bedienen zu können. *g*

    Deswegen habe ich da ehrlich gesagt auch keinen Tipp… außer drauf zu achten, sich ein Smartphone zuzulegen, dessen Touchscreen auch auf Nägel reagiert Grin

    • Reply Magi 27. Juni 2012 at 20:50

      „verkrüppeln“ XD

  3. Reply TouchingTheRainbow 27. Juni 2012 at 20:51

    Den Finger drehen.
    Frag mich ehrlich warum das immer so schwer ist.

    • Reply Shana 27. Juni 2012 at 22:02

      Mache ich auch so. Klappt super.
      Übrigens reagieren nicht alle Smartphones auf den Pen, wie ich feststellen musste.

      • Reply likeSamantha 4. Juli 2012 at 19:22

        Hab beim I-Phone auch so meine Probleme mit den Nägeln, muss man halt irgendwie seitlich mit dem Finger drankommen…

        Sonst hab ich da noch keine Lösung gefunden.

        LG

  4. Reply Bambi 27. Juni 2012 at 20:54

    Ich seh da eigentlich auch kein Problem, man muss ja nicht senkrecht mit der Fingerspitze tippen, mit der „fleichschigen“ Seite gehts wunderbar. Nerd

  5. Reply schafskoepfchen 27. Juni 2012 at 20:55

    Die meisten Touchscreens heute sind doch kapazitiv – die gehen sowieso nur mit Hautkontakt. Nägel leiten einfach zu wenig… Also ist Fingerkuppeneinsatz angesagt.

    Und mit einem 08/15 Stift kann kann frau die sowieso nicht bedienen, dann muss es gleich ein teuerer €20-Stift extra für kapazitive Displays sein (der dann sowieso nie dabei ist) – oder aber *trommelwirbel* ein Wiener Würstchen. Damit gehts auch Grin

    • Reply Meike 27. Juni 2012 at 21:09

      Wiener Würstchen.. leider geil Smile

    • Reply Steffi 27. Juni 2012 at 21:29

      hab mich grad dezent weggeschmissen xDD

    • Reply Semisarky 27. Juni 2012 at 21:38

      Bäm! DAS muss ich ausprobieren, nur für den Spaß, denn meine Nägel sind kurz. Stell mir grad vor, wie ich in der Bahn erstmal ne olle Wurst auspacke … geile Sache!

      • Reply beautyKatze 27. Juni 2012 at 21:48

        Leute für mich ists offiziell: das ist der lustigste Kümmerkasten aller Zeiten Grin Ich hab so laut gelacht, dass mein Freund aus dem anderen Zimmer gucken gekommen ist was denn los sei… und zwar während er fussball geschaut hat. BÄM

        Wiener Würstchen rocken! Kauf ich morgen Heart

      • Reply schafskoepfchen 27. Juni 2012 at 23:37

        Ich hätte vielleicht „professioneller Fingerersatzbediengegenstand“ schreiben sollen. Grin
        Aber ja, es geht.

        Link zum Beweis: http://www.popsci.com/technology/article/2010-02/meat-iphone-sausage-stylus

      • Reply Magi 28. Juni 2012 at 10:13

        ROTFL

    • Reply dd 28. Juni 2012 at 14:57

      ergibt sind – wieder würstchen sind fleischig … somit ist der post abgerundet Laugh

  6. Reply Luise 27. Juni 2012 at 20:55

    Mit der Seite vom Finger tippen. Mache ich übrigens auch mit kurzen Nägeln, weil man einfach mit einer viel kleineren (und meist auch nicht ganz so fettigen) Fläche tippt.

  7. Reply Natascha 27. Juni 2012 at 20:56

    Eine Freundin von mir hatte ein ähnliches Problem, mit Kontaktlinsen. Sie hat dann einfach immer den einen Zeige- und Daumenfingernagel kürzer getragen. Grin

    • Reply MrsRichcup 28. Juni 2012 at 10:46

      also meine sind jetzt nicht sooo mega lang, aber ihc hab weder touchscreen noch kontaktlinsen probleme. man muss halt mit der fläche wo die fingerabdrücke sind drauf, dann funzt das alles, auch ohne wiener! ROTFL

  8. Reply Miss Sheeva 27. Juni 2012 at 20:58

    Lange Nägel sind überhaupt nicht hinderlich um einen Touchscreen zu bedienen (finde Ich zumindest)! Ich habe auch lange Nägel und arbeite mit dem Samsung Galaxy S lll … zum tippen auf dem Bildschirm benutze Ich die „zeitliche vordere“ Fingerkuppe und das funktioniert prima! (Ich hoffe man kann sich bildlich vorstellen was Ich meine?) Natürlich spielt auch die Tastaturgröße bei manchen eine große Rolle … die meisten Touchhandys kann man beim schreiben drehen, dann ist auch die Tastatur größer!

    • Reply Arlett 27. Juni 2012 at 21:10

      So wie halt eigentlich jeder normale Mensch sollte man meinen xD

      Sag mal hat das S3 immer noch das Rotstich- Camera- Problem? Shock

  9. Reply Sandra 27. Juni 2012 at 20:58

    Ich benutze die seitliche Fingerkuppe, also die Fläche neben dem Nagel… ich seh da jetzt kein Problem drin…

  10. Reply Talasia 27. Juni 2012 at 20:58

    Ich habe kurze Nägel nehme aber trotzdem einfach nen Kuli der grad rumliegt (ohne Mine draussen ^^) zum sms schreiben

  11. Reply Madlen 27. Juni 2012 at 21:01

    ich tippe immer relativ schräg, also fast mit einem ganz flachen Finger. da habe ich nie probleme, egal wie lang meine Fingernägel gerade sind. Smile

  12. Reply Miss Sheeva 27. Juni 2012 at 21:03

    Da, schon isses passiert … ich meinte natürlich die „seitliche“ und nicht die „zeitliche“ Wink

  13. Reply Alex 27. Juni 2012 at 21:03

    Also ich sehe des Öfteren Frauen, die die Hand umdrehen und mit denm Gelenk im Finger tippen (wie heißt das gleich nochmal Question )….stelle ich mir aber ziemlich unbequem und unhandlich vor…

    • Reply Rabenfeder 27. Juni 2012 at 22:14

      Du suchst das Wort „Knöchel“? Wink

      Da ich mit Touchscreens irgendwie auf Kriegsfuß stehe (ob mit oder ohne langen Fingernägeln, die reagieren teils überhaupt nicht auf meine Finger. Selbst die „Knöpfe“ am Ceranfeld. Wenn die Katze drüberläuft reagieren sie Hypnotized ) besitze ich selbst kein Smartphone mit Touchscreen. Die am Fahrkartenautomat der U-Bahn oder in Parkhäusern bediene ich dann auch mit dem Knöchel am Zeigefinger. So unbequem ist das gar nicht. Da hab ich außerdem die höhere Erfolgsquote als mit der Fingerspitze, warum auch immer. Und außerdem reibe ich mir des öfteren mit der Zeigefingerspitze im Auge. Da will ich nicht den Schmodder von tausenden Fremden dran kleben haben Sick

      • Reply shalely 28. Juni 2012 at 03:57

        ich lache immer noch über das Wiener Würstchen. Grin

      • Reply pusteblume 28. Juni 2012 at 09:31

        das problem mit der katze und dem herd habe ich auch… ich musste nun extra eine abdeckung kaufen, weil unser kitten nun auf die anrichte springen kann und ständig den herd angestellt hat und die große machts dem kleinen nun auch noch nach. ein glück bin ich nicht die einzige mit kochbegeisterten katzen Giggle

    • Reply Magi 28. Juni 2012 at 10:16

      Das mache ich an der Packstation stets, weil das Display da nur bedingt auf meine Kuppe reagiert… Und weil’s in der Tat auch irgendwie ekelig ist Razz

      • Reply Silberdistel 28. Juni 2012 at 15:34

        eklig? versteh ich nicht.. Bakterien am Knöchel sin auch eklig… Thinking ich wasch einfach immer die Hände wenn ich in der Öffentlichkeit war..

        • Magi 28. Juni 2012 at 16:28

          Ich habe kein Waschbecken bei mir, wenn ich an der Packstation bin Razz

  14. Reply Brigit 27. Juni 2012 at 21:06

    Man muss einfach nicht mit dem Nagel auf den Touchscreen sonden einfach seitlich mit dem Finger, denn man berührt die Haut den screen und nicht der Nagel.

  15. Reply Arlett 27. Juni 2012 at 21:07

    Man kann halt nicht alles haben Grin
    Entweder Multitouch oder Bedienung mit dem Fingernagel selbst Grin
    Was hat deine Leserin denn für eins?

    Als ich das erste Mal ein kapazitives Display hatte, war die Umstellung für mich auch groß, aber ich habe eigentlich kein Problem (trotz langer Nägel) es mit dem Daumen zu bedienen.
    Ich habe aber echte Nägel- aber selbst in meiner einmonatigen Exkursion zu Gel war es kein Problem.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, wo das Problem herkommt, da man kapazitive Displays eh mit der Haut der Finger berühren muss- quasi.
    Ich halte meinen Finger schräg und habe noch nie das Problem gehabt, dass mein Fingernagel anstößt.

    Ich vermisse es zwar das Display mit einem Stift zu bedienen wie früher bei den resistiven Displays aber dafür geht halt Multitouch- wenngleich ich das eh nicht brauche xD

    DAS einzige, was mir wirklich immer wieder auffällt, ist, dass es drauf ankommt, was man für ein Handy hat- günstige Smartphones lassen sich iwie schlechter bedienen.
    Die Sensoren scheinen mir irgendwie schlechter und es ist sehr unpräzise. Obwohl elektrisches Feld eigentlich elektrisches Feld sein sollte…
    Aber es gibt ja auch Displays die noch ohne Glas sind und sich runter drücken lassen.. das finde ich auch grässlich.. LG macht so was gern…

  16. Reply WaxWhiteRose 27. Juni 2012 at 21:10

    Touchscreens reagieren meiner Erfahrung nach nicht auf Gelnägel, dafür aber auf Acryl. Wer also Gelnägel hat einfach auf Acryl umsteigen, ansonsten wäre es eine Überlegung, einen Touchpen/Stylo zuzulegen (die Spitzen davon sind auch aus Acryl Evil Grin )

    • Reply Nadine 27. Juni 2012 at 23:00

      ich hatte sowohl gel als auch acryl und iphones reagieren auf beides NICHT. allerdings ist das schräghalten der finger wirklich kein problem um hautkontakt zu bekommen und schnell tippen zu können.

      • Reply WaxWhiteRose 29. Juni 2012 at 01:34

        Ich hatte Acrylnägel und das funktionierte auf meinem iPhone ganz wunderbar Smile

    • Reply Magi 28. Juni 2012 at 10:14

      Lamp Lamp Lamp

  17. Reply BeAngel 27. Juni 2012 at 21:14

    Ich hab eine Kombination aus Smartphone – heisst ich hab Tasten und Touch Smile sehr praktisch hehe

    Ansonsten mit meinem Tab, das ich für unterwegs nutze, hatte ich damit noch keine Probs ich lege ja nicht den Fingernagel sondern den Finger selbst auf und das klappt. Da ist es egal wie lange die sind.

    Aber ich gebe Euch da recht – anfangs ist es wirklich schwierig, ungewohnt. Des legt sich jedoch. Ich habe nun schon sehr lange die langen Nägel und hab wenn ich mir das mal genau überlege, auch jetzt beim Schreiben, keine Probs. *mal-testen* Ich treffe jetzt z.B. an der Tastatur mit dem Fingernagel die Taste und nicht mehr mit dem Finger, wie früher. Also der Winkle hat sich da schon verändert und auch die Art zu schreiben.

    Wenn ich dann mal auf „ete pe tete“ mache ;D dann habe ich in der Handtasche noch einen Touchpen. Spass beiseite … den verwende ich zum auf dem tab schreiben weil mit Sweep erkennt er es bei mir nicht so gut und mit dem Stift schreibe ich das Wort und das Tab formuliert es dann in Wörter.

  18. Reply MhhhKathi 27. Juni 2012 at 21:17

    Ich hab beim Kauf meines Smartphones extra darauf geachtet, dass es nicht auf Hautkontakt reagiert, sondern auf jede Berührung, also auch auf Nägel Wink
    Selbst bei kurzen Nägeln finde ich das irgendwie bequemer.
    Also wenn man mit einem kapazitiven Display ÜBERHAUPT nicht klar kommt, gibt es immer noch Smartphone-Alternativen.

  19. Reply Nagellackprinzessin 27. Juni 2012 at 21:19

    man tippt ja nicht mit der absoluten spitze der fingerkuppe sondern mit der unterseite des fingers. so wie auf dem bild da: http://blog.mg-corp.com/wpmu/wp-content/blogs.dir/1/files/2009/01/prs-700_finger_gesture_f_lg.jpg

    insofern kann man auch sehr lange nägel haben und trotzdem normal touchscreens bedienen, vorrausgesetzt man hält den finger richtig.

    ich habe selber aber keine langen nägel weil ich es schlicht als unästhetisch empfinde (also so krallennägel, die deutlich länger als die fingerspitze sind)

  20. Reply Paphiopedilum 27. Juni 2012 at 21:27

    Haha, ist ja witzig, daß das hier zur Sprache kommt, denn das Problem hab ich auch, und wahrscheinlich bin ich mit kaum einem anderen Beauty“problem“ so oft konfrontiert. Und ich löse es ganz simpel – nämlich indem ich meinen Nägeln die Priorität gebe, und bislang auf ein Smartphone verzichte. Mein Navi hat ein Display, das auf Nägel reagiert, daher verstehe ich nicht ganz, wieso es bei den Smartphones anders ist, wenn es doch ganz offensichtlich technisch möglich ist. Aber was solls, von Technik verstehe ich nichts, und vielleicht hats ja doch irgendeine technische Bewandnis, sodaß Smartphone- und Navidisplays diesbezüglich nicht miteinander vergleichbar sind.

    Ein paar Leute haben bereits geschrieben, das Tippen würde bei ihnen trotz langer Nägel gut klappen – das ist bei mir leider ganz und gar nicht der Fall. Mein Mann hat ein iPhone, und das ist für mich schier unbedienbar. Sooo lange Nägel hab ich zwar nun auch wieder nicht, aber ganz kurze eben grad auch nicht. Vielleicht sind meine Fingerkuppen besonders groß, keine Ahnung, auf jeden Fall ist die mir in Anbetracht meiner langen Nägel mögliche Fingerauflagefläche so groß, daß es für die Bedienung eines Smartphones nicht annähernd präzise genug ist. Was ich wirklich bedauere, ich hätte sehr gerne ein Smartphone. Aber – ich war immer eine Schminktussi und kein Technikfreak, und ich hab mich immer, immer nach schönen, langen Fingernägeln gesehnt. Bis ich mich dann eben irgendwann mal, ohne jeden Gedanken an ein Smartphone, für Gelnägel entschieden hab. Und ich genieße meine Fingernägel eindeutig mehr, als mir ein Smartphone abgeht. Ich denke, das ist so ein Fall, bei dem es keine Lösung, sondern nur eine Entscheidung gibt; und meine fällt da ganz klar für die Nägel.

    Das Rumhandtieren mir irgendsoeinem Stift wäre mir abgesehen davon auch zu nervig; und bestimmt würd ich den auch ständig verlieren. So lange die kapazitiven Displays also nicht die Kapazität haben auf die Berührung von Fingernägeln zu reagieren, bleib ich bei meinem nicht smarten Phone.

    • Reply Steffi 27. Juni 2012 at 21:33

      das ist technisch möglich, gibt genug smartphones bei denen das der fall ist. aber die smartphones, die auf hautkontakt reagieren geben dir mehr möglichkeiten

      • Reply Arlett 27. Juni 2012 at 22:31

        Die meisten aktuellen und guten (im generellen technischen Sinne) sind aber nicht mit dem Nagel bedienbar, weil sie sonst halt kein Mulitouch hätten- sprich Bilder über zwei Finger zoomen etc.

    • Reply Blume 28. Juni 2012 at 15:55

      Bei mir ist’s genauso. Deshalb habe ich auch noch mein schönes Tastentelefon, da ist das SMS-Tippen auch mit langen Fingernägeln kein Problem.

    • Reply YoursSabrina 4. Juli 2012 at 13:13

      Die die auf Nägel reagieren sind druckempfindlich, geben auch nach. Ich hatte so eins, meist sind das die günstigeren Smartphones. Die die nur auf Haut reagieren haben einen viel klareren, unempfindlicheren, mMn bessern Bildschirm. Ich habe aber sowieso nie Probleme weil ich so kleine Finger habe da ist auch die Kuppe mit ganz langen Nägeln präzise genug

  21. Reply Cyra (@CyraNinja) 27. Juni 2012 at 22:18

    Ich tippe auch wie so viele hier seitlich mit dem Finger. Allerdings auf nicht mit dem Daumen, wie es ja irgendwie fast üblich ist, da mir dieser an sich schon zu groß ist und mir meine an diesem Finger recht langen Nägel auch im Blickfeld sind.
    Deswegen kommt bei mir der Zeigefinger zum Zug und da dann wie gesagt die Seite.
    War am Anfang etwas ungewohnt, aber mittlerweile gehts ganz fix – und ich hab mein htc Sensation erst seit Februar Wink

  22. Reply Player 1 27. Juni 2012 at 22:38

    Da kann ich leider keine gute Lösung bieten Grin
    Ich trage auch lange nägel, allerdings sind meine Finger der rechten Hand immer kürzer weil ich mit denen zeichnerisch arbeite. Daher komm ich mit denen auch gut über den Touchscreen – mit der linken Hand geht das leider garnicht. Und mir fällt gerade erst auf, wie blöd das klingen muss: „Ich hab links längere Nägel wie rechts! Eek! „.
    Aber es funktioniert halt Wink

  23. Reply aniusha 27. Juni 2012 at 23:44

    als Klavierspielerin sind für mich lange Fingernägel eh tabu Wink

  24. Reply Patricia 28. Juni 2012 at 00:40

    Hm, da ich erst seit ca. 2 Wochen ein Smartphone mit Touchscreen besitze, kann ich wohl wenig mitreden. Allerdings trage ich auch meistens lange Fingernägel, also meine natürlichen, und ich muss sagen, ich konnte bisher keine Probleme feststellen. Scrollen und so mach ich mit der Innenseite des Daumens und antippen mit der Fläche des Daumens, so auch beim Schreiben. In Berührung kommen sich Nägel bei mir also gar nicht.

  25. Reply SchminkElfe 28. Juni 2012 at 03:53

    Hey.

    Es gibt zwei ganz einfache Möglichkeiten.

    1. Den Finger seitlich ansetzten.

    oder

    2. Man muss den Winkel zwischen Touchscreen und Finger verkleinern, also die Finger flacher halten. Dann kann man auch mit der Unterseite des Fingers das Display Problemlos bedienen.

    Ich persönlich halte mein Finger lieber Schräg, da man das Gerät so mit einer Hand festhalten und bedienen kann.

    Lg
    SchminkElfe

  26. Reply Lemming 28. Juni 2012 at 08:42

    Mein Samsung Galaxy Note hat ein kapazitives Display und einen Stift, den Stift kann man auch nicht so einfach verlieren, da der ins Handy reingesteckt wird. Man muss also nicht auf Multitouch verzichten, nur um mit stift bedienen zu können. Ich liebe mein Note, dieses riesen Display ist ideal um unterwegs Swatches anzugucken und Beautyblogs lesen Grin

    Ich habe das Problem mit den Nägeln Gott sei Dank nicht, da ich lange Nägel nicht mag. Ich bin Schmink-Tussi und Technik-Freak, das lässt sich gut vereinbaren Wink

  27. Reply helene 28. Juni 2012 at 09:09

    also meine freundin hat auch lange gelnägel und die hat beim handykauf darauf geachtet dass sie es mit den nägeln bedienen kann. es ist also ein nokia n8 geworden Smile

    • Reply helene 28. Juni 2012 at 09:12

      ich glaube sogar alle nokia handys reagieren auf druck anstatt auf hautkontakt

      • Reply Nagellack-Junkie 28. Juni 2012 at 10:44

        Das Nokia N8 hat auch einen kapazitiven Touchscreen und reagiert nicht auf Nägel – es benötigt Hautkontakt. Ich habe selbst eins seit 1,5 Jahren. Es gibt ältere Nokias die noch eine resistive Touchscreen haben und auch auf Nägel und Stifte reagieren.
        Ich benutze auch einfach meine Fingerkuppe und hab trotz langer Nägel kein Problem. Wann ich eher ein Problem habe, ist im Winter, weil ich mir noch nicht solche Spezial-Handschuhe zugelegt habe und dann immer die Handschuhe ausziehen muss um Handy oder MP3-Player zu bedienen.

  28. Reply KAwieKatze 28. Juni 2012 at 10:17

    ich hatte nur ca zwei monate gelnägel. dann hab ich die aus verschiedensten gründen wieder abmachen lassen…

    aber wegen dem touchdisplays auf jeden fall nicht, ich hab einfach immer mit der seite des daumens getippt, ging super…

    jetzt sind meine nägel wieder angenehm kurz Smile

  29. Reply MsCocoGlam 28. Juni 2012 at 10:44

    Wer macht sich denn bitte über sowas Gedanken Grin Grin Grin … hatte selbst schon öfters Gelnägel, aber ich hatte nie Probleme Geräte mit Touchdisplay zu bedienen ROTFL

  30. Reply Femme 28. Juni 2012 at 10:46

    Ich trage meine Nägel ab und an lang und wieder kurz und habe mit meinem Smartphone keine Probleme, mein iPhone macht immer das was ich will^^

    Vielleicht sollte man das Handy nicht nur mit der Nagelspitze bedienen, sondern den Finger flacher halten Wink

    Liebe Grüße

  31. Reply Xenia 28. Juni 2012 at 11:49

    Ich bin Rechtshänder und hatte eine Zeit lang Gelnägel. Wenn die dann zu lang wurden habe ich das gleiche Problem gehabt, dann habe ich das meiste immer mit der Seite des Daumens gemacht und das hat dann wunderbar geklappt…

  32. Reply Kiki 28. Juni 2012 at 12:26

    Ich besitze noch ein Oldfashionhandy welches man aufschieben muss und habe dank zu weicher Nägel viel zu kurze eben dieser.
    Meine beste Freundin hat lange gemachte Fingernägel und kommt super mit dem HTC klar. Sie hält die Finger extrem Flach, so das die Nägel das Display überhaupt nicht berühren. Außerdem tippt sie mit beiden Daumen. Lediglich wenn sie Freesims spielt tut sie das mit dem Zeigefinger.

  33. Reply Farah 28. Juni 2012 at 15:27

    Ich nehme einfach die Seite des Fingers Wink

  34. Reply Alina 28. Juni 2012 at 15:44

    Ich habe seit sechs Jahren lange Gelnägel und seit drei Jahren Smartphones.
    Die neuen, gerade iPhones, sind nicht mit den Nägeln (aber auch nicht mit Naturnägeln) bedienbar. Denn sie reagieren nicht auf den Druck sondern auf Wärme, die Horn und Plastik nunmal nicht aussenden.
    Allerdings habe und hatte ich da trotzdem nie ein Problem mit?! Man tippt ja nicht frontal mit der Fingerspitze, sondern eher vorne, so quasi mit den ersten Glied, so wie an einer Tastatur auch!?

    Es gibt zwar spezielle Stifte für Smartphones, das ist in meinen Augen aber rausgeschmissenes Geld.

    Evil Grin

    • Reply Julia 29. Juni 2012 at 20:44

      Kapazitive Touchscreens (also die von iPhones und Konsorten) reagieren nicht auf Wärme, sondern auf einen winzigen Ladungstransport. Fingernägel etc. leiten keine Elektrizität, darum reagiert der Screen nicht darauf. ^^

  35. Reply keimonish 28. Juni 2012 at 18:59

    Ich habe sowohl mit resistiven als auch mit kapazitiven Displays keine Schwierigkeiten, weil ich früher keine langen Fingernägel hatte. Seit sie aber gut gewachsen sind (nach dem Tipp mit dem Essie nourish me, richtig toll…Smile ), nehme ich auch die seitliche Partie der Fingerkuppe. Mein früheres Handy, mit resistiver Display-Technik, hatte einen Stylus, der in das Handygehäuse eingeschoben wurde. Habe da aber wahlweise auch die Fingerkuppe genommen.
    Mit einem Kuli hatte ich weniger Erfolg. Da bn ich immer abgerutscht Smile

  36. Reply Die Pinuplady 28. Juni 2012 at 20:28

    Mein Smartphone hat Tasten ^^
    Aber mein Navi reagiert auf Nägel oder Kulis.
    LG

  37. Reply Aesmadaeva 29. Juni 2012 at 15:53

    Ganz einfach! Mit der flachen Fingerkuppe tippen. Nur Malen ist schwierig Wink.

  38. Reply Claudia 29. Juni 2012 at 20:58

    Hihi, genau aus dem Grund wird mein erstes Smartphone wohl ein SE Xperia Mini Pro, ist zwar schon älter und ich muss Abstriche bei der Displaygröße machen, aber dafür ist’s günstig und hat eine ausfahrbare Qwertz-Tastatur, wo man schön auch mit Wurstfingern und Ultralongnägeln draufhämmern kann Grin . Die Smartphones meiner Freundinnen kann ich trotz nicht überlanger Fingernägel nur unter lautem Fluchen und mit jeder Menge Geduld dazu bringen, das von mir Gewünschte einzugeben…