BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

(Kosmetik) im Ausland bestellen: Zoll & Einfuhrumsatzsteuer

Bei sämtlichen Videos oder (Foren)Diskussionen, in denen es um im Ausland bestellte Ware ging, wurden einige Fragen und vor allem Unsicherheiten laut, die die Zollabwicklung und die dadurch entstehenden Gebühren betrafen. Viele fürchten einen enormen Aufwand und auch Kosten, die einen Kauf im Einzelhandel übersteigen. Hier einige Fakten!

Einfuhrabgaben betreffen nicht Sendungen aus dem EU-Ausland

Auf Einkäufe innerhalb der Europäischen Union fallen keine Gebühren an! Eine Ausnahme bieten verbrauchssteuerpflichtige Waren, wie Kaffee, Tabak, Alkohol und Parfum. Das Entfallen der Gebühren bedeutet zudem nicht, dass die Sendungen nicht kontrolliert werden. Weitere Infos dazu »

Sendungen von außerhalb der EU

Maßgeblich für die Berechnung der Einfuhrabgaben ist der Warenwert der Sendung. Entscheidend ist, welcher Betrag tatsächlich gezahlt wurde, um die Ware zu erhalten. Sollten im Rechnungsendbetrag Portokosten enthalten sein, werden diese nicht herausgerechnet. – zoll.de »

Auf kommerzielle Sendungen mit einem Warenwert unter 22€ werden keine Einfuhrabgaben erhoben

außer es handelt sich um alkoholische Erzeugnisse, Tabakwaren, Kaffee und – relevant für uns – Parfums und EdTs. Auf diese Waren fallen gegebenenfalls Verbrauchsteuern an.

Waren mit einem Wert von 22€ bis 150€

sind zollfrei aber nicht steuerbefreit. Es wird also das Einfuhr-Pendant zur Mehrwertsteuer in Höhe von 19% erhoben (bzw. 7%) – auch über die 150€ hinaus.

Zwar bietet der der Produktwert die Bemessungsgrundlage, die Einfuhrumsatzsteuer wird jedoch auch auf die Versandkosten erhoben. Sollte die Summe unter 5€ liegen, entfallen sie jedoch.

Ab 150€ Warenwert

wird die Ware verzollt und auf diesen Gesamtwert ebenfalls 19% / 7% Einfuhrumsatzsteuer erhoben (bzw. ggf. auch Verbrauchssteuer). Die Höhe des Zollbetrags hängt von

Für beide Gebühren gibt es Freibeträge, bis zu denen man nichts bezahlen muss:

fällig Freibetrag
Zoll je nach Warengruppe 0% – 17%

Kosmetik: 0 – 6,5%
siehe die Beispieltabelle bei zoll.de

Warennummer:  3304
Regulation: R2261/98, Seite 284
Zubereitete Schönheitsmittel oder Erzeugnisse zum Schminken und Zubereitungen zur Hautpflege (ausgenommen Arzneiwaren), einschließlich Sonnenschutz- und Bräunungsmittel; Zubereitungen zur Hand- oder Fußpflege“0% / zollfrei

6,5% sind es auf Zahnseide, Rasiermittel, Badesalze, Deo & Antitranspirant und Raumdüfte.

4% auf „Organische grenzflächenaktive Stoffe“ (Warennummer: 3402), z.B. Duschgele (jedoch nicht Shampoo (3305) oder Seife (3401), beide 0%).


Pinsel: 3,7% (siehe oben verlingte Regulation, Seite 736)

Warennummer: 9603 30 90

150€
Einfuhrumsatzsteuer 19% (bzw. 7%) 22€

Was zu betonen ist, dass die EUSt. auch die Summe aus Kaufbetrag (inkl. Porto!) UND Zollgebühren erhoben wird.

Ein kleines Rechenbeispiel für eine Bestellung mit Kleidungsstücken (12% Zoll):

Waren und Porto im Wert von 200€ gekauft + 12% Zoll  ⇒ 224€
224€ + 19% (42,56€) ⇒ 266,56€
______________________________________
66,56€ an zusätzlichen Gebühren ⇒ + ~ 33%


Beispiel 2:

Waren im Wert von 50€ gekauft + 0% Zoll ~~~ 50€
50€ + 19% ⇒ 59,50€
_________________
9,50€ an Gebühren

Beispiele:

  • Warenwert 20€ + Porto von 5€ ⇒ keine Steuer, kein Zoll
  • Warenwert 23€ + Porto von 5€ ⇒ 28€ werden mit 19% versteuert, kein Zoll
  • Warenwert 160€ + Porto von 40€ ⇒ 200€ werden je nach Warengruppe verzollt, z.B. Kleidung mit 12% ⇒ 224€ werden mit 19% versteuert (siehe oben)
  • Warenwert 160€ + Porto von 40€ ⇒ 200€ werden je nach Warengruppe verzollt, z.B. Kosmetik mit 0% ⇒ 200€ werden mit 19% versteuert (siehe oben)

Schaut für alle Fakten, u.a. zum Beispiel wegen der Einfuhrbestimmungen bezüglich Produkten wie Parfüm, Medikamenten, Markenprodukten (Stichwort: „Parallelimport“, betrifft eher Kleidung, Schuhe und Accessoires) auf www.zoll.de vorbei.

Sucht nach dem für euch zuständigem Zollamt, damit ihr für den Fall der Fälle Bescheid wisst, an wen ihr euch wenden müsst und ob sich die Bestellung gegebenenfalls überhaupt lohnt.

Meine Erfahrungen sind ausschließlich für Bremen zu verzeichnen und scheinen sehr stark regional abhängig zu sein. Meine Einschätzungen (ohne Gewähr, ich würde mich nicht darauf verlassen), dass

  • Sendungen in Umschlägen, auch solcher, die dicker sind als der Briefschlitz (>5cm) vom Zoll häufiger bis immer durchgelassen werden, auch wenn ein Shop-Label draufgeklebt ist, wobei hier Vorsicht!
  • Pakete, auch kleinste Kartons, auch mit privat ausgefülltem Adressaufkleber landen gern beim Zollamt, wo individuell gehandelt wird
  • große Pakete mit Express-Versand und vollständig ausgefüllter Zollerklärung werden IMMER berechnet und das haarklein (z.B. wird bei Kleidung auf die Zusammensetzung der Fasern geachtet)

Im Groben also: Versandtaschen YAY – Kartons NAY

Wenn keine klare Rechnung / Zolldeklaration beiliegt und die Zollbeamten fischen das Päckchen intuitiv heraus, bekommt man einen Brief nach Hause, wo man es abholen muss und dass man einige Nachweise vorlegen muss. Zwar steht dort „in deutscher Sprache“, „zweifach“ und so etwas, bisher scherte sich darum aber niemand hier. Daher auch hier: am besten anrufen! Insbesondere, wenn ihr sehr weit weg wohnt vom Zollamt, ob das nicht via Brief oder Fax erledigt werden kann.

Wenn alle Dokumente vollständig sind, übergibt der Zoll das Paket der Post, die dann die fälligen Gebühren vorstreckt und dann an der Haustür einfordert wie eine Nachnahme. EDIT ab dem 1. August 2015 ist dieser Service kostenpflichtig!

Eine dritte Variante gibt es noch, die so exotisch ist, dass ich sie im Video nicht nannte, und zwar, wenn via Alternativ-Spediteur wie UPS oder GLS verschickt wird. Da diese Versandoptionen sehr, sehr teuer sind und eher für sehr eilige, hochwertige Inhalte sinnvoll sind, habe ich sie ausgelassen. Im Prinzip aber gleiches Spiel mit der Ausnahme, dass die Gebühren bereits vom Absender entrichtet werden können.

Weitere Infos zu dem Thema:

Magi on sabyoutubeMagi on sabtwitterMagi on sabrssMagi on sabpinterestMagi on sabinstagramMagi on sabgoogleMagi on sabfacebook
Magi
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging

Was sagst du dazu?

16 Kommentare
  1. Reply Astrid 23. Januar 2010 at 11:42

    ich habe jetzt den interessanten fall, dass ich einen größeren umschlag bekommen habe, anbei ein brief vom zoll… ich stehe als anmelder drauf, vertreten durch die deutsche Post.
    Zollwert wurde auf ~30€ bestimmt, also 5€ und ein bisschen als Steuern bezahlen. okay, alles kein Problem…
    Aber ich kann keine Zahlungsaufforderung oder auch nur Bankverbindung vom Zoll erkennen, dachte nun, das musste bestimmt die Post vorschiessen, aber als ich den Brief an der Tür angenommen habe, musste ich nichts bezahlen. Natürlich ist mir das erst später aufgefallen als ich alles angeguckt und ausgepackt habe ;)

    Kommt da jetzt noch was nach? ehrlich gesagt, bin ich sehr verwirrt.

    ich danke dir schonmal sehr, vorallem für die tolle Serie! echt informativ :)

  2. Reply PinkPüppi 23. Januar 2010 at 11:48

    Normalerweise müsste dem Paket ein Ausdruck auf grauem Papier beiligen. Hier sind auch nochmal die Kontodaten vom Zoll genannt. Eventuell wurde da etwas verschusselt. Da es aber dennoch deklariert wurde, ist es Aktenkundig gelagert und ich würde beim Zoll anrufen und Nachhaken, bevor da noch etwas auf dich zukommt.

    Ich kann aber kurz etwas dazu sagen wie es bei UPS und FedEx läuft, manchmal können diese Versandarten sogar günstiger sein. z.B. bei CoastalScents sogar bei sehr geringen Werten kann es sich lohnen mal nach dem Preis von FedEx zu schauen. Die Lieferung ist meist innerhalb von 3-6 Werktagen da. FedEx macht die Zollabwicklung für einen. Zuzüglich berechnen Sie allerdings 10 Euro Gebühren. UPS hält es da gleich. Hier gilt dann auch wieder das Abwägen von Kosten Nutzen.

  3. Reply Astrid 23. Januar 2010 at 12:59

    mhm, also es ist ein zettel dabei "für den anmelder – berechnung der einfuhrangaben zur mündlichen zollanmeldung" wo zwar das zollamt, das es durchgeführt ist aufgedruckt ist, aber keine kontoverbindung, und keine telefonnummer… dazu noch die rechnung, die vermutlich im paket war, und dazu noch ein scan von der päckchenoberseite mit allen zollaufklebern drauf.

    Aber naja, die Telefonnummer werd ich schon rausbekommen…

    Vielen Dank! :)

  4. Reply Astrid 23. Januar 2010 at 13:02

    oh hab grade da noch was entdeckt:

    Abgabetermin mitgeteil mündlich am 12.01.2010

    Zahlungsaufforderung und Rechtsbehelfsbelehrung siehe Zusatzblatt (bei schriftlicher Mitteilung)

    Irgendwie hab ich immermehr das Gefühl, das die Post das verplant hat… aber ich werd trotzdem am Montag mal anrufen.

  5. Reply Marie-Therese 10. Februar 2010 at 20:19

    Wollte jetzt auch was bestellen aus den USA im Wert von ~15€ + Versand ~7€; zählt der Versand als Warenwert, oder müsste ich theoretisch gar kein Zoll bezahlen? *verwirrt* Antwort wäre lieb.
    xxx

  6. Reply Magi 10. Februar 2010 at 20:25

    Nein, er zählt nicht mit. Er würde erst ab einem Wert von 22€ einkalkuliert werden.

  7. Reply Marie-Therese 10. Februar 2010 at 20:43

    @Magi
    Danke! =)

  8. Reply AlenaJulia 2. Dezember 2010 at 22:25

    Habe bei sigma bestellt umgerechnet 110€ also fallen keie zollgebühren an, weil ich unter 200€ bin oder? Und einfuhrumsatzsteuer sind das bei pinseln ganz normal die 19% oder nur der vergünstigte steuersatz von 7% (habs grade nicht sicher im kopf ob es nun 6 oder 7 sind!!) da es sich prinzipiell ja um kosmetikartikel/ bedarf handelt?
    Und wie hoch ist überhaupt die wahrscheinlickeit, dass der zoll das paket in die finger bekommt?
    Hab am black friday bestellt und habe gestern erst die versandbestätigung bekommen. Und da am black friday der versand umsonst war verschicken die das jetzt via priority mail (schneckenpost 13 – 31 working days), habt ihr ne ahnung ob ich da jetzt wirklich 4 wochen warten muss? Um weihnachten rum is ja der paketdienst sowiso völlig überfordert und die feiertage kommen auch noch obendrauf. Zum schluss kommt es dann mitte januar oder wie?? *angst*
    Eine schöne vorweihnachtszeit ihr lieben…

    • Reply Magi 2. Dezember 2010 at 22:36

      Ich wüsste nicht, das Kosmetik überhaupt die vergünstigte MwSt. hätte. Also es sind 19%. Priority ist an sich nicht die SChneckenpost. Das ist First Class. Dennoch könnte es im Dezember in der Tat heikel werden – dafür wohl das Zoll risiko geringer.

      Wie streng sie sind, richtet sich nach dem örtlichen Zollamt. Einige sind penibel, andere nicht.

  9. Reply Nessa 23. Januar 2012 at 23:23

    Gerade heute kam auch bei mir ein Brief vom Zoll. Hatte bei cherrxculture bestellt , die haben keine rechnung mit dabei . Ich hab jetzt einen brief mit allen notwendigen unterlagen hingrschickt, da bin ich mal gespannt.

  10. Reply ibag87 9. April 2012 at 10:03

    Vielen Dank für den informativen Post, kehre vor jeder USA Bestellung zu disem Artikel zurück um ja sicherzugehen, dass da nichts mehr dazukommt:)

  11. Reply Caterina 5. August 2014 at 17:21

    Hallo,

    ich hab mal eine spezielle Frage. Ich habe vor zwei Monaten alle Naked Paletten bei feelunique bestellt und hatte irgendwelche Zollgebühren. Ich weiß, ehrlich gesagt, bis heute nicht so wirklich warum, weil die Sendung ja aus dem Vereinigten Königreich kam. Vielleicht weil der Betrag so hoch war?! Nun überlege ich, mir Lippenstifte bei mqhair.com zu bestellen, die ja dann auch aus dem Vereinigten Königreich kämen. Einfuhrumsatzsteuer dürfte da ja auch nicht anfallen, oder? Denn wenn ich z. B. in London shoppen gehe und die Einkäufe mitbringe, muss ich ja auch nichts verzollen?! Kannst du mir da vielleicht weiter helfen? Ich bin da nun echt etwas unsicher..

    Viele Grüße,

    Caterina

    • Reply Magi 6. August 2014 at 11:22

      Melde es einfach bei FeelUnique

  12. Reply Kim 14. März 2016 at 15:00

    Hi Magi,
    Durch deinen tollen Deal möchte ich gerne bei CDJapan einige Pinsel bestellen. Mit dem derzeitigen Umrechnungskurs komme ich auf 144€. Ist es dann korrekt, dass ich „nur“ mit 19% Einfuhrumsatzsteuer zu rechnen habe und am besten per Airmail bestellen sollte? Oder sollte ich lieber weniger knapp kalkulieren und einen Pinsel rausnehmen anstatt zu nah an der 150e Grenze zu sein? Ich brauche nämlich alle Pinsel !! ;)

    • Reply Magi 14. März 2016 at 16:55

      Das kann ich Dir nicht beantworten. Ich habe nie über 150€ bestellt, weil Pinsel nicht zu Kosmetik zählen. Sie können mit 0 bis 7% (ungefähr) verzollt werden. Wovon das abhängt, weiß ich aber nicht.

      • Reply Kim 14. März 2016 at 19:30

        Danke für deine schnelle Antwort! :)

Search
bloglovin magimania