Ich seh rot

Hitzeflecken im Gesicht & am Hals

anzeige
Douglas Gutscheincode Rabattcode

Es geht um etwas, von dem ich immer dachte, es sei normal. „Normal“ im Sinne, das habe jeder – mehr oder minder. Aber im Laufe der Zeit haben mich einfach zu viele Menschen gefragt, ob ich krank sei, eine Allergie hätte oder was da los sei. Ich spreche von roten Flecken. Ich habe mich neulich erwischt, wie sie wiederkamen und ergriff die Chance sie in flagranti abzulichten. Ich hoffe, man erkennt ein wenig, was ich meine. Nicht gerade kleine Flächen die sich mit harter Kante erröten. Hinzu kommt, dass diese auch durchaus war sind und sich auch innerlich heiß anfühlen.

Wann? Eigentlich in diversen Momenten, in denen ich vermuten würde, dass die Durchblutung auf Hochtouren ist. Manchmal passiert es, wenn die Sonne mich anstrahlt – meist aber in emotionalen Momenten, wie Wut, Verweiflung, Schock, Angst. In Momenten, in denen ich debatiere oder mich zum Beispiel ein böser Kommentar eiskalt oder eher bügeleisenwarm erwischt. Von einer Minute auf die andere ist es da und verschwindet auch nicht all zu schnell.

Das ärgerliche an diesem Phänomen ist, dass es durchaus auch an Verlegenheit geknüpft ist oder eben an aufregende Momente – einer wichtigen Party oder offiziellen Anlässen. Mir bangt schon vor Bewerbungsgesprächen! Aber um auf die ersten Anlässe zurückzukommen: da brezelt man sich auf und auf Fotos lenken diese Inseln völlig von den Details ab. Das nervt! Zumal es mich wie man oben sieht meist im Gesicht erwischt. Als Blush-Liebhaber ist es besonders ärgerlich, weil es diesen im Gesamtbild verzerrt, davon ablenkt oder unvorteilhaft betont. Ich möchte ungern deswegen auf Rouge verzichten, fühle mich aber durchaus dazu gezwungen.

Rot

 

Nun aber genug gejammert: was ist das? Muss ich mir Sorgen machen? Kennt ihr das? Habt ihr es selbst? Oder ist es in der Tat so harmlos wie ich dachte? Mich verwundert nur die Verwunderung anderer darüber. Habt ihr gar Notfall-Tipps für solche Anlässe? Kalt duschen kommt natürlich dann nicht in Frage.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

190 Kommentare
  1. Ich habe solche Flecken auch immer nach dem Duschen, und mein Freund bekommt sie, wenn er sich iwie anstrengt oder verlegen ist, vor allem, wenn er im Orchester ein Solo spielt, aber bei uns beiden legt sich das dann ganz schnell wieder.. Hält das bei dir denn länger an?

  2. Genauso sehe ich auch aus, zum Beispiel wenn ich mal wieder ein Präsentation in der Uni halten muss vor so vielen Leuten….grrrr…schlimm, peinlich…..argh.
    Notfall-Tips würden mich auch interessieren, ich mach auf jeden Fall bei Präsis schon mal immer ein Tuch/Schal um, damit zumindest der Hals schon mal etwas gerettet ist.
    Für das Gesicht gibt es aber leider wohl kein Verstecken 😉

    • Wenn ie Nervosität da arg mitspielt, sind vielleicht Bachblüten ja doch etwas… Ich habe es nie ausprobiert. Ich muss sagen, meine „Angstzustände“ in der Uni haben seit YouTube doch gigantisch abgenommen. So von 90 runter auf 20 oder so 😛

  3. Ohh, das sieht ja nicht gut aus!! Ich habe nie rote Flecken, außer wenn ich mich heftig kratze. Ich kenne diese Flecken von Männern, wenn sie gestresst oder nervös sind, dann kriegen manche das im ganzen Gesicht. Es kann durchaus eine allergische Reaktion sein, ich hatte mal sowas mal an den Beinen als eine Reaktion auf etwas, wovon ich tagtäglich umgeben war. Es hat gejuckt, ist furchtbar heiß geworden und bis heute weiß ich nicht, was es war. Nachdem ich aus der Wohnung ausgezogen war, war es nie wieder gekommen.

    Vielleicht kannst du ja mal Buch darüber führen, wann es passiert, wo und zu welchen Anlässen. Wenn sich das allerdings sehr an den Emotionen ausmachen lässt, würde ich weniger bei dir auf Allergie tippen. Mir ist das in deinen Fotos, etc. aber noch nie aufgefallen. Also kann’s so schlimm nicht sein.

    Liebe Grüße!

    • Witzig, dass es dir nur bei Männern aufgefallen ist. Ob das was zu bedeuten hat, außer das Frauen sich zukleistern 😛

      Eine Allergie habe ich ehrlichgesagt nicht in Betracht gezogen – dazu ist es, wie du schon sagst, zu situationsbedingt, aber vielleicht ja irgendwelche Gefäßerkrangungen oder Gott weiß, was es da sonst noch gibt.

      Auf Fotos kann es dir auch gar nicht aufgefallen sein, weil es einfach gar keine damit geben dürfte. Es stimmt schon, dass ich manchmal die roten Flecken auch BEIM Schminken bekomme, wenn mir was nicht gelingt und es gleichzeitig war mist – oder weil ich vor Konzentration sogar meine Luft zu lang anhalte XD, aber selten hält es dann so lange vor, bis ich mich fotografiere oder ich fotografiere mich gar nicht.

      • Achso ne, weil ich dachte „dass Menschen dich gefragt hätten“, aber okay, ich denke du meinst „echte Mensche“ 😉 Ich glaube das gibt es tatsächlich vermehrt bei Männern, kann aber wirklich daran liegen, dass Frauen sich einfach zukleistern und man es unter Schichten von MU weniger sieht. Vielleicht kann es einfach daran liegen, dass du sehr dünne Haut hast und die Durchblutung tatsächlich besser zu sehen ist. Ich hingegen habe sehr dicke Haut (Elemaphant) und werde nich mal rot, wenn mir etwas peinlich ist. Nur wenn ich drei Runden um den Block laufe (ok ok, gelogen, ne halbe Runde reicht u.U. vielleicht schon), dann laufe ich richtig rot an. Ich würde sagen, wenn es dich einschränkt im Alltag oder unangenehm wird, solltsest du einen Dermatologen zu Rate ziehen. Wobei gerade diese Gruppe von Fachärzten ja immer noch Termine 6 Monate im Vorfeld vergeben :reallyangry:

        • also wenn daran was dran ist, dass es häufig bei Männern vorkommt, dann klingt das schwer nach einer Hormongeschichte – vielleicht hängt es ähnlich wie mit der Akne manchmal mit dem Testosterongehalt im Körper zusammen? (deswegen hilft da bei Frauen ja zB auch oft die Pille)… aber ich bin leider kein Dermatologe.
          Es klingt aber vielleicht auch nach etwas genetischem??? Viele Ostasiaten zum Beispiel laufen ja zB krebsrot an wenn sie Alkohol trinken… sowas in der Art.
          Allergie scheint es bei dir Magi ja eher nicht zu sein (manche habens ja schon beschrieben, eine freundin von mir bekommt das auch immer vom duschen – dass ist dann eher eine allergie, oder einfach eine überreizung, wenn die haut eben empfindlich ist – aber was du so schreibst klingt eher nach einem emotionalen Ding – ein bisschen wie das Rot werden vor scham – nur eben heftiger)

          Ich glaube das ruft nach einem Fall für den Hautarzt – vielleicht demnächst mal wieder zur Hautkrebsvorsorge gehen und dann einmal das Problem schildern? – dann hat sich die Praxisgebühr auch garantiert gelohnt 😉

        • Ne ne ne, Dermatologen auch ne Vorlage für verbalen Dünnpfiff zu geben – dafür sind mir meine Nerven und 5 Minuten meiner Zeit zu schade. :-))

        • Hm… du musst merkwürdige Ärzte haben. Mein Hautarzt ist recht verbaler-Dünnpfiff-arm – ich schätze er hat dann auch irgendwie besseres zu tun… er ist ja schließlich kein Orthopäde ;). Und bei Hautkrebstests gibts nichts zu verkaufen und wenn es darum geht Medikamente zu nehmen kann man immernoch „nein“ sagen.
          Die sicherste Art und Weise herauszufinden was man hat – bei Zysten, Ekzemen, Muttermalen oder eben ungewöhnlichen Hautreaktionen ist immernoch der Arzt, ein Haufen Onlinenutzer werden dir da sicher keine Ordentliche Diagnose geben können 😉 — wenn’s aber nicht so tragisch ist, dann muss es eben nicht sein, eh klar.

        • Von „haben“ kann nicht dir Rede sein. Ich will nicht mit denen in Zusammenhang gebracht werden :-)) Aber ja, schlechte Erfahrungen… Ich habe schon darüber hier geschrieben. Das ist so traurig, dass einem die kompetenten Ärzte ein wenig leid tun können von solchen Kollegen in Verruf gebracht zu werden. Ich habe wohl genetisch was Haut & Haar etc. betrifft wohl echt den Kürzeren gezogen undmeine Hautarztodyssee endete mit alles Anderem als Erfolg. Dafür aber mit Testosteronergüssen, während sie über die Diagnosen und Mittelchen der Kollegen lachten und die Überspielung von Unwissen durch Klugscheißerei ohne Effekt. Und das gleiche Spiel dann bei meiner Mutter und meinem Mann auch. Wieviele Ärzte wir schon durch haben – es ist einfach nur peinlich für diese Gruppe.

          Nun gut, per Zufall landeten Schmu und Mama bei der gleichen Ärztin über verschiedene Empfehlungen und sind mit den Behandlungen zu frieden – mit dem Umgang jedoch nicht. Man kann offenbar nicht alles haben. Wenn ich zu dieser kompetenten Ärztin gehe, werde ich mit wohl eher eine Ohrfeige einhandeln ihre wertvolle Zeit mit so einer Kinderkacke zu belästigen, aber sollte ich mal eine ECHTE Krankheit haben, dann gehe ich zu ihr. Das ist gewiss.

        • Au weia, das klingt wirklich sehr schade!!! Ich hab da irgendwie gott sei dank bislang irgendwie glück! Aber das beweist einmal wieder, dass man wenn man gescheite Ärzte findet sich an sie kletten sollte… aber Allgemeinarzt habe ich auch noch keinen gescheiten gefunden… und ja – eben die elenden Orthopäden (abzocker!)
          Aber dann versteh ich’s natürlich vollkommen!!!:(
          Hoffe das mit den Flecken ist also kein allzuuuuu schlimmes Laster!!!!! Oder eben dass noch jemand helfen kann.

    • Bestimmt mein erster Kommi ohne Smileys. Also hole ich das flugs nach: :dance:

  4. Bei meinem Professor passiert das auch während der Vorlesungen. Ich denke nicht, dass du dagegen etwas unternehmen kannst. Entweder überschminken oder dich daran gewöhnen 😉

    • Vielleicht hat’s ja doch was mit dem IQ zu tun XD *wunschdenk*

      • das wäre fein, wenn das mit dem iq zu tun hätte. würde erklären, warum ich es erst gegen ende des studiums bekomme… 😉

        aber ich habe das auch seit, 3 semestern oder so. sobald ich einen vortrag halte oder irgendetwas total wichtiges in einer sprechstunde mit meinen profs besprechen muss, bekomme ich rote flecke. meist aber so am halsansatz. mit nem großen kuschelschal schon etwas kaschierbar. aber ich sehe sprichwörtlich rot für meine mündliche abschlussprüfung im sommer. schal geht da glaub ich mal nicht…

  5. Ich bekomme diese „hektischen Flecken“ auch oft und zwar genau in den Situationen, die du beschreibst. Kenne das aber auch von vielen anderen Leuten. Ich glaube nicht, dass wir uns deswegen Sorgen machen müssen, aber unschön sind diese roten Flecken schon. Bei mir bleibt das meist auch eine Weile, bis sie dann abklingen.

    • Dann ist ja gut. Diese Verwunderung war wie geschrieben das beunruhigendste an dem Ganzen, denn eigentlich habe ich mir da nie so Gedanken drum gemacht – auch, wenn’s nervig war. Dass die Leute gleich davon ausgehen, man sei sterbenskrank XD

      • Super ist auch immer der Kommentar: „Du bist übrigens voll rot im Gesicht.“ In den letzten Jahren ist das bei mir aber auch weniger intensiv geworden, als ich das erste Mal diese Flecken bekommen habe, waren meine Wangen intensiv dunkelrot.
        Ich vermute ja, je weniger es einen selbst stört, desto schwächer sind die Flecken. Wenn man in einer unangenehmen Situation daran denkt, gleich rot zu werden, dann passiert es natürlich auch.

        • Das ist genauso intelligent wie DU HAST DA NEN PICKEL… Ich glaube, in solchen Momenten merkt man, wer wirklich Freund ist und mit wem der Kaffee Zeitverschwendung ist XD

  6. Ich kenne sowas auch, vor allem in emotional aufregenden Momenten (sowohl positiv als auch negativ.) Ich nenne sie immer Aufrege-Flecken, die ich auch bei Klausuren und eben Bewerbungsgesprächen auftreten. Ich trage aus diesem Grund immer hochgeschlossene Sachen, aber im Gesicht kann man da leider nix machen.
    Mein Hautarzt sagt das sei eine „normale“ psychosomatische Reaktion des Körpers auf „Gefühlsausbrüche“ jeglicher Art….
    Liebe Grüße, Lisi

    • genau das hat mir meine ärztin auch gesagt. ich habe das gehabt während ich die diplomarbeit geschrieben habe. plötzlich auftauchende rötungen und pickel die auf einmal innerhalb 2 min auftauchen und es kratzt oder juckt.

      oder auch wie in den situationen die magi beschrieben hat. wut , streit und auseinandersetzungen.

      meine ärztin meinte auch dass das durch stress verursacht wird nesselsucht heißt es.

      google mal nesselsucht da findest du es.

      meine ärztin hat mir dann ganz normale antialergikum tabletten gegeben und als es ganz schlimm war noch cortison, wollte ich aber gar nichts nehmen.
      wie gesagt war aber ganz schlimm, deshalb hat sie mir das verschrieben. hab aber nichts genommen. als der stress mit diplomarbeit weniger wurde hörten die flecken auf.

      Aber vorhin vor c.a 2 std. hatte ich ne heftige streitige auseinandersetzung mit einer „bösartigen person “ lol :))) und hab flecken mit pickel bekommen an der selben stelle wie du (was du auf dem foto fotografiert hast).

      also mach dir nicht den kopf, es ist stress bediengt es taucht auf und wenn der stress sich wieder legt verschwindet es wieder.
      falls es schlimm sein sollte nimm anti alergikum tablette die du auch aus der apotheke kriegst.
      lg

      • Nesselsucht ist auch genau das, was mir bei der Beschreibung eingefallen ist. Ich habe sie auch, leider seit einigen Monaten eher ständig. Das ist eine besonders empfindliche Haut, an der man netterweise die ganzen Seelenzustände prompt ablesen kann. Nervig aber bitte nicht mit irgendwelchen Medikamenten behandeln (hatte das Antibiotikum auch, davon habe ich dann eine nette Allergie bekommen, die sich u.a. wieder in Nesselsucht äußert – muss man nicht verstehen) ZUm Einen hilft dagegen autogenes Training oder alles, was einen wieder runterbringt und das Einstehen zu dieser Haut – finde ich. Ja, ich bin auch aufgeregt, das darf auch gern jeder sehen, wenn ich präsentiere, denn das heißt, dass ich die Sache ernst nehmen. Schwupps, geht der Puls runter. Und ich habe so viele Menschen in Vorstellungsgesprächen vor mir sitzen gehabt, da hat mich nie gestört, dass der Bewerber mal rot im Gesicht war. Klar war der aufgeregt, wenn ich ihm furchterregende Fragen stelle 😉

    • Das ist erleichternd. Denn gerade an eine Hautreaktion habe ich gedacht, aber wenn der Hautarzt entwarnt, dann ist ja OK. Halbwegs 😛 Manchmal wäre ja ne Salbe ja doch irgendwie wünschenswert, auch wenn’s dann ne Krankheit wäre :quiet:

      • Schön wärs…wenn jede Salbe ne Kraankheit wäre.
        Mir bringt eine Salbe etwas aber bei meinem Anwendungsbereich würde ich 2 kleine Tuben a 4 gramm brauchen und das kost mich dann der Spass 100 Euro im Monat und das Dauerhaft.
        Und die Kasse sagt, es seie „Kosmetik / Lifestyle/ Whatever“. Lindert mein Problem, behebt es aber nicht, daher kein Geld.

  7. ich kenne auch Leute die das haben glaube nicht, dass das bedenklich ist.

    Mir ist es noch nicht passiert.

  8. ich habe auch immer wieder so felcken immer in monten wo ich z.B. von sehr vielen Personen angeschaut werde oder wie oben auch genannt auf fotos
    ich finde es schriecklich
    habe es aber mitterweile damit abgefunden.

    lg

  9. ohje? Duftstoffallergie, liebe Magi?
    Meine Mutter hat das und bekommt dann genau solche Flecken auf dem Dekolleè.
    Bei Parfüms, Bodylotions usw. Und bei parfümierter foundation wären die Flecken im Gesicht sicher erklärbar.
    Vielleicht solltest du diesbezüglich mal ein Test machen lassen.
    Lg ♥

  10. Ich habe genau die gleichen roten Flecken, und zwar auch im Gesicht, am Hals, am Dekollete, und an den Oberarmen.

    Bei mir hängt das auch immer mit meinen Emotionen zusammen, besonders dunkelrot strahlen die Flecken wenn ich wütend bin oder Angst habe / mir schlimme Sorgen mache UND wenn ich zuviel Alkohol getrunken habe. Ihr könnt euch denken wie toll das immer auf Party-Fotos aussieht.
    Ich werde auch ständig gefragt ob ich eine Allergie habe oder ob ich mich da irgendwie gekratzt habe…

    Sorgen machen muss man sich da wohl aber nicht, ich kenne das Phänomen an mir auch schon seit meiner Kindheit, und so schnell wie die Flecken kommen sind sie ja auch wieder weg. Es sieht natürlich doof aus, und gerade in meiner Teenager-Zeit hab ich mich oft darüber geärgert und mich gefragt „warum ich und nicht die anderen?“ – mittlerweile stehe ich aber einfach drüber.

    Das Einzige was hilft, ist die Emotionen wieder abklingen zu lassen. Einfach entspannen und drüber hinwegsehen.
    Ich glaube übrigens (ist aber eine reine Vermutung), dass dieses Phänomen vor allem uns Blasshäutchen trifft.

  11. Meine Mum bekommt auch immer diese roten Flecken. Wenigstens erkenne ich daran ob sich aufgeregt ist oder nicht 😀 . Wenn sie diese Flecken einmal bekommt bleiben sie aber auch sehr, sehr lange und verschwinden meistens erst wieder nach ein paar Stündchen. Bei mir werden zum Glück nur die Wangen rot wenn ich einen emotionalen Moment erleben muss. Aber das ist bei mir schnell wieder vorbei.
    lg

  12. Ich bekomme sowas ähnliches von Alkohol…mir wird dann ganz heiß und mein Gesicht fühlt sich an als würde es aufquellen und brennt:(( Du Arme!

    • Ganz genau so gehts mir auch… das ist der Hauptgrund, warum ich nie ohne Make-up feiern gehe… seeehr lästig 🙁

    • Ich muss zugeben, dass ich nie darauf geachtet habe. Mir wird zwar gelegentlich warm, wenn ich trinke, aber ich habe da nie drauf geachtet. Ich trinke so selten und wenn, dann zu Anlässen, bei denen ich irgendwie den Bedarf verspüre in den Spiegel zu schauen :hypnotized:

  13. Ich hab diese Flecken auch. Und auch genau an den selben Stellen, nämlich direkt auf den Bäckchen (allerdings nirgendwo sonst). So dass es immer aussieht, als ob ich mein Rouge nich ordentlich auftragen könnte bzw. meistens hebt sich das Rouge nichmal mehr vom Rest ab. Ganz schlimm. In ganz entspannten Momenten (abends aufm Sofa vorm Fernseher) sind sie nich da. Aber ansonsten, wie du schon beschreibst, wenn die Sonne rauskommt, ich hektisch bin oder Alkohol trinke, bekomme ich besonders ausgeprägt diese Flecken. Und ja, ich merke das, denn sie heizen ordentlich von innen.

    Ich hatte ja vermutet, dass es vllt. ne leichte Form von Couperose ist. Hatte mir auch extra schon ne Creme dagegen gekauft, aber die vertrag ich leider nicht und kann daher nicht sagen, ob sie was bringt.

    Was genau aber der Grund für diese Flecken ist, kann ich auch nicht sagen. Wollte bei Gelegenheit mal n Hautarzt oder so fragen.

    • Vielleicht ist das durchaus verwandt mit Couperose… So vom Ablauf oder so…

      Aber ich würde deswegen nicht zum Arzt gehen. Dazu ist’s mir zu unwichtig. Und zu Dermatologen gehe ich nur, wenn ich mich nicht wehren kann. Diese Fachrichtung ist für mich gestorben.

      • Ja, extra deswegen würd ich auch nich zum Arzt, schade um die 10 Euro. Aber wenn ich eh mal da bin, könnt ich ja auch gleich mal nachhaken. Mal sehn 😉 Vielleicht könnte man auch ne versierte Kosmetikerin fragen.

        • „herr doktor ich hab rote flecken, die kommen manchmal und sind dann wieder weg“ … das klingt fuer mich dann ein wenig wie die ausrede der ganzen alten ladys denen langweilig ist und die immer alle VOR mir bei meinem hausarzt dran sind. 😉 also wart nochmal 30-40 jahre und schreibs auf die „was-machen-omis-wenn-ihnen-langweilig-ist-liste“

  14. Ich bekomme diese Flecken bei emotionaler, bzw.
    psychischer Anspannung.

  15. Ich habe so Flecken immer in Halsbereich und an der Hüfte.
    Meistens nach viel Sport und ner warmen Dusche oder wenn mich irgendwas wütend oder traurig macht.
    Die gehen aber nach 10 Minuten weg.
    Ich schiebe das auf einen erhöhten Blutdruck denn ich habe es nur in oben beschriebenen Situationen

  16. ohje, ja, das kenn ich auch :shame: wenn ich arg angespannt oder überarbeitet bin, fängt es meist an den wangen an. die fühlen sich dann heiß an und die haut spannt richtig (die foundation darauf verändert sich dann auch…wohl durch die hitze…oder so).
    so richtig arg im ganzen gesicht hatte ich das erst einmal, damals in der schule nach einem vortrag. das ging auch stundenlang nicht mehr weg und ich wurde auch von jedem darauf angesprochen 😮

    • Ja stimmt, das Makeup mag das nicht. Oben hab ich ja auch welche drauf und ist natürlich schwer zu sagen, ob die Farbe es einfach verfälscht, aber ich habe das Gefühl, es ist inkompatibel. Darauf Foundation zu applizieren ist SO KAKA!

  17. Ich habe so etwas ähnliches, bei mir kommt es aber glaube ich eher von Heizungsluft und heißem Duschen. Ich würde sagen: Geh mal zum Hauttarzt. Hilft zwar in den seltensten Fällen, aber naja. Am besten gehst du gleich zu 2. ^^ Die sagen bestimmt was anderes. Ich hab das Problem schon ewig und erst nach Jahren hat sich mal einer dazu durchgerungen, mir zu sagen, dass es etwas „chronisches, neurodermitisartiges“ ist. Aha. ^^

    • Ne, ich werde nur wieder einen Fuß bei einem Hautarzt reinsetzen, wenn ich in einer Zwangsjacke mich nicht wehren kann 🙂 Außerdem gehe ich nur zum Arzt, wenn was abzufallen droht oder ich ein neues Rezept brauche.

  18. Bei meiner Freundin ist es genau dasselbe wie bei dir und sie sieht ganz ähnlich aus, sie bekommt es sogar in den selben Situationen, wie du beschrieben hast, ganz schlimm ist es wenn sie eine Präsentation halten muss, danach dauert es ein wenig bis es wieder weggeht, ist das bei dir auch so? Ich glaube kaum, dass es etwas schlimmes ist, eher denke ich, dass dann einfach zu viel Blut an diese Stellen gelangt und dort verweilt- ich glaube es ist das altbekannte „Rot-Werden“ 🙂

    • ne, das altbekannte ist ein anderes. Das kenne ich natürlich auch und das sieht bei mir anders aus und fühlt sich auch anders an. Es ist viel bewusster und geht mir Herzschlag etc. einher. Da konzentriert es siech bei mir auch viel mehr um die Nase bis hin zum Kopf. Dies hier ist z.B. nur da heiß, wo man es sieht und wenn man es nicht sieht. Auch finde ich die emotionale Situation etwas anders – auch das Tempo… Blablabla. XD

      • Vielleicht solltest du dann wirklich mal einen Hautarzt fragen 🙂

        • Ne, ich denke, dass sollte ich nicht wirklich tun. Ich glaube, das ist wieder so ein Ding der Mentalität. Da schlägt dann doch wieder der „Migrationshintergrund“ durch.

        • was meinst du mit mentalitaet in dem zusammenhang? bin neugiergig

        • Naja, ich bin so erzogen, dass man zum Arzt geht, wenn man KRANK ist – nicht mit jedem Wehwehchen oder gar mit etwas, das nicht einmal wehtut. Ein wenig Ehrfurcht vor der Medizin und der kostbaren Zeit eines Arztes, der in der Zeit, in der er mir auf einen Kratzer pustet auch ein Leben retten könnte. Das hat auch so seine Nachteile – so habe ich in dieser Distanz über Jahre hinweg mit einer Krankheit gelebt, sie unterschätzt, weil nicht beschwert und nicht diagnostiziert, somit nicht behandelt und mir damit viel verbaut. Die Medaillen haben immer zwei Seiten nech? Also bei den vieielen Tipps hier zum Arzt zu gehen mit so einer Kleinigkeit – besonders auffällig: hauptsächlich von Leuten, die das noch nie gesehen haben – dass die 18-mal-im-Jahr-beim-Quote in Deutschland nicht von ungefähr kommt. Daher gehe ich davon aus, es sei deutsche Mentalität mit jeder Ungewissheit zum Doc zu laufen. In Anbetracht des Ärztemangels für mich eine Verschwändung von Ressourcen und ärgerlich für die stets steigenden Krankenkassenbeiträge.

        • Ach, :-(… da braucht man nur mal in den Gesundheitscommunities zu lesen, dann weiß man, wie die Entwicklung ist. SO schnell wird sich das sicher auch nicht ändern :-/
          Einen mündigen Patienten wünscht sich sicher jeder Arzt aber Klugscheißer braucht sicher keiner !….. genausowenig, wie man Ärzte als „Götter in Weiß“ als Patient braucht. Der Patient braucht einen Partner als Arzt und der Arzt einen mündigen Patienten. DAS wäre meiner Meinung nach die ideale Kombination. Wenn die Entwicklung dahingehend werden würde, DANN wäre der Beruf auch wieder attraktiver.
          Und solange die Gesundheitspolitik die Ärzte als „Verkäufer“ sieht, trägt das auch noch zur ungünstigen Entwicklung bei.

        • ich geh einfach nie zum arzt udn wenn meist mit der eigendiagnose: „doc ich hab wieder ne mandelentzuendung werd drei tage nicht zur arbeit koennen, bitte einmal einen gelben schein, wir sehen uns in einem jahr wieder“

          ich dachte eigenltich das das „aerzte-gerenne“ eher eine generationenfrage als laender/kultur-frage ist. mich wuerden da mal andere wortmeldungen interessieren von anderen „migrationskindern“, ob sie da einen ahenlichen eindruck haben wie du

        • Ich glaube ja nicht, dass das eine lineare Entwicklung ist. Irgendwann erreicht der Klugscheißertum seine Spitze und wird wieder weniger. Früher oder später müssen die Leute doch schnallen, dass sie mit dieser Art nicht unbedingt den Ärztemangel beseitigen. Es ist so ein anstrengender Beruf – wenn er dann auch noch zwischenmenschlich so schrecklich ist, werden die talentierten Leute einfach etwas Anderes studieren.

          Es ist ja auch so ne Internetblase – so langsam schnallt man, dass nicht alles, was im Netz steht, wahr ist, dass es oft nur Einzelfälle sind, dass Negatives eher geschrieben wird als Positives und einfach nix über die Erfahrung geht. Es ist gut Hinweise zu geben, die man recherchiert hat, aber sich dann über seine Qualifikation zu stellen, gehört offenbar heutzutage zur Mode und ich finde, damit macht man ein essenzielles Gut einfach kaputt.

          Ich bin absolut gegen die zwei-Klassen-Versicherung, aber bei den Patienten hier, kann ich es keinem Doktor verdenken, dass er sich für Privatpatienten entschiedet.

        • *g* ohh ja ich bin ein gruendlicher klugscheißer und das mit genuss und vor dem arzt noch „rechter“ zu haben ist ja wohl die kroenung der genugtuung 😛

          hmm ich denke das thema aufklaerung was du ansprichst spielt da wohl wirklich ne große rolle. wenn ich nciht weiß was fuer eklige sachen ich von dreckigem wasser oder ungewaschenen schniedeln bekomm, dann muss ich mir auch keine sorgen machen und bruach nicht zum arzt.
          aber ich find solche entwicklungen eigenltich shcon recht spannend mal schauen, wo die verweichlichten hypochondirschen deutschen in 20 jahren stehen 🙂 da machen wir vielleicht jeder unseren eigenen online dokotr um uns slebst zu heilen

        • Du hast vergessen, dem Arzt zu sagen, was für rezeptpflichtige Medikamente Du haben willst 😛 😉

          Männer gehen zwar allgemein später zum Arzt als Frauen …..und Berufstätige, die nicht in einem sicheren Arbeitsverhältnis sind, gehen auch später zum Arzt, aus Angst, sie könnten der Arbeitsplatz verlieren. Dass aber Migranten da eine andere Einstellung haben als „Einheimische“, kann ich nicht bestätigen. Zumindest nicht, wenn sie lange genug in Deutschland leben. Es haben verschiedenen Charaktere da eine unterschiedliche Einstellung, die es eben in allen sozialen Schichten, Kulturen und Generationen gibt. Das hängt eher mit der individuellen Mentalität zusammen, WIE schnell jemand zum Arzt geht. Erziehung oder „Vorbild“ der Eltern, mag auch ein Grund sein. Aber wie überall, gilt auch hier: Verallgemeinerungen hinken eben immer irgendwo…… 🙂

          Nur laut Statistik, geht man in Europa nirgendwo so oft im Jahr zum Arzt, wie in Deutschland.

        • Das ist sicher ein sehr komplexes Thema und ich glaube, dass das ALter an sich auch innerhalb der jeweiligen Gepflogenheiten ähnlich fällt. Ich muss gestehen, dass ich zumindest intuitiv das Gefühl habe, dass eine Generation von – staaark übertrieben, bitte nicht missverstehen – Jammerlappen vor uns haben. Aber überall wirrd einem ja auch geprädigt, was alles krank macht. Das wundert mich dann nicht so wirklich, dass wegen jeder Angelegeneheit der Arzt konsultiert wird. Hinzu kommt das Internet, wo man logischerweise auf recherche immer auf die negativen Fälle stößt.

          Ich denke, die Deutschen sind ja für ihre Gründlichkeit, die auch mal penetrante Ausmaße annehmen kann, bekannt. Es wird überdurchschnittlich viel analysiert und akribisch hinterfragt. Ein gewisses Klugscheißergen verführt zudem gern mit dem Arzt zu diskutieren. Desweiteren habe ich auch das Gefühl der Arzt als Autoritätsperson ist im Deutschen ein Widerspruch, wo in vielleicht etwas rückschrittlicheren, ärmeren Ländern noch sehr viel Ehrfurcht und Respekt sowie vor allem Distanz herrscht.

          Aufklärung bzw. Bewusstsein hat nun einmal auch seine Schattenseiten.

  19. Eine gute Freundin von mir hat auch so eine Haut. Nicht nur bei Verlegenheit, auch bei Aufregung, Alkoholkonsum und so wird sie rot, noch mehr als auf den Fotos. Und auch fleckig. :beauty:
    Ich find das ehrlichgesagt nicht störend, ganz im Gegenteil. Eher irgendwie sexy 😀
    Und die Male, wo wir aus waren, hatte ich auch das Gefühl, dass das nicht nur ich finde.

  20. Typische Stressflecken!
    Meine Freundin, die letztes Jahr heiratete hatten sogar auf den Hochzeitsbildern die Flecken.
    Keine Panik.
    Der eine bekommt Heißhunger, dem anderen wird schlecht & du bekommst Flecken 😉

  21. mein papa hat das auch. das sind die einzigen indizien von gefühlsregungen bei ihm, er ist immer sehr gefasst, aber wenn er wütend ist, sieht man das dann nur an seinen roten flecken 🙂
    ich habs ein bisschen, aber nur, wenn ich wirklich sehr nervös bin, das hab ich aber mit atmen und selbstvertrauen ganz gut in den griff bekommen, daher keine roten flecken mehr 🙂

  22. ich hab das auch… gestern z. b. bei mir gibt auch oft die begleiterscheinung „jucken“ dazu. meistens im gesicht. ich muss aber keine große gefühlsregung dafür habe. jedenfalls keine, die ich mitbekomme. klar, das verlegensheit rot ist eine sache… das hat definitiv mit was anderem zu tun. auf einmal zack… sind sie da… meistens nur ein 2 euro fleck… aber auch das mitten auf der stirn und daher störts. würde auch gerne wissen was es ist… reagiere ich allergisch auf etwas? nervensystem… ??? stress… ja wahrscheinlich!
    gut, dass der zustand dann wieder verschwindet!

  23. ah und wie man rauslesen kann, weiss ich natürlich keine abhilfe.. mei, müssen andere eben mit leben. auch mit meinen pickel übrigends ahahhaha wer nicht mag, schaut eben weg :reallyangry:

  24. Also ich bekomme zwar nicht solche roten Flecken, aber wenn mich irgendetwas total aufregt oder emotinal mitnimmt bekomme ich immer so ganz viele fiese Pickelchen bzw. Hubel. Und ich werde total rot im Gesicht.

  25. Hallo Magi,
    im Gesicht kenne ich es nicht, doch im Hals- Dekoléebereich sehr gut^^
    Auch wenn ich Auftritte mit enger Kleidung habe, bekomme ich das. Wir mussten mal Perlongstrumpfhosen im Shcritt aufschneiden und dann über Arme und Oberkörper ziehen, praktisch wie ein Pulli. Da hab ich das auch immer bekommen 🙁

  26. Mir ist bis vor einiger Zeit nie aufgefallen, dass ich auch rote Flecken bekomme. Ich hatte mich etwas mit einer meiner Lehrerinnen in die Haare gekriegt und danach hatten einige meiner Freundinnen mich auf die Flecken aufmerksam gemacht. Wenn ich wütend werde, bekomm ich also anscheinend auch diese Flecken. Zum Glück bin ich nicht so oft so wütend, sonst würd ich das mal beobachten bei mir 😉

  27. Ich hätte ja nie gedacht, dass noch Jemand außer mir diese Flecken bekommt!
    Ich bekomm sie immer wenn ich nervös, hektisch oder aufgeregt bin. Ich hatte diese Flecken zuerst nur am Dekolteè, mittlerweile bekomm ich die Flecken sogar schon am Oberarm 🙁

  28. Als ich dies laß musste ich sofort an diese eine Folge von Grey’s Anatomy denken, als eine junge Patientin sich operieren lässt, weil sie ständig komplett und knall-rot anläuft sobald ihre Hormone ein kleines bisschen durcheinander geraten oder sie emotionale Schwankungen durchlebt.
    Ich weiß bei dir ist das ein kleines bisschen anders, aber vllt hat das auch was damit zu tun.
    An deiner Stelle würde ich mal zum Arzt gehen und mich untersuchen lassen, aber ich denke mal es ist nichts Schlimmes, denn es sind ja nur doofe rote Fleckchen, die nach Lust und Laune kommen und gehen.
    Grüüßle 🙂

  29. ich selbst habe das nicht aber, wenn ich deine beschreibung so lese würde ich tippen, dass es einfach ’stressflecken‘ sind.
    da es nicht jukt oder sontiges kann es keine neurodermitis oder eine allergie gegen irgendetwas sein.
    vllt. musst du etwas mehr relaxen X3 ? jetzt wo die sonne scheint: ab auf den balkon/ den garten und cockteil schlürfen!

  30. Das sieht nach typischen „hektischen Flecken“ aus. Meine beste Freundin bekommt die über das ganze gesicht verteilt bei mündlichen Prüfungen. die flecken sehen richtig lustig aus, sodass sie Prüfer damit schon zum lachen gebracht hat. Das auftreten dieser Flecken kann man bei ihr sehr gut beobachten. Eine andere Freundin bekommt sie streifenförmig über den wangen verteilt und wird deshalb auch liebevoll streifenhörnchen genannt. Ich selbst bekomm die dinger nie im gesicht, sondern nur am Hals und Dekolletee. Sehr nervig, aber nichts schlimmes.

  31. Ich hab das auch manchmal, bei mir ist das meistens ein Symptom meiner Histaminintoleranz. Mehr auf die Ernährung achten , Stress abbauen und notfalls ein bisschen Linola Fettcreme und die Flecken verschwinden wieder.

    Oder Antihistamintabletten nehmen, aber solange die Flecken nicht jucken, würde ich das nicht machen.

  32. Hi Magi,

    ich kenne das nur also so genannt „Panik-Flecken“, die entstehen, wenn man nervös, gestresst, angestrengt oder ängstlich ist.
    Es könnte allerdings auch eine allergische Reaktion auf einen bestimmten Stoff oder ein Waschmittel, das du benutzt hast, oder sonst was, sein.
    Wenn es sich öfter wiederholt, würde ich dir zu einem Besuch beim Hautarzt raten 🙂

    Liebe Grüße!

  33. Geht mir genauso! Besonders am Dekoltee hab ich die oft. Komischerweise aber auch, wenn gerade keine besonders anstrengende oder peinliche Situation war. Im Gesicht hab ichs vorallem auf den Wangen und dann in solchen Momenten, wie du beschrieben hast.

    Aber wie ich beim Überfliegen der Kommentare so mitbekommen habe, scheint das
    wirklich „normal“ zu sein 🙂

  34. Ich hab das auch manchmal, bei mir ist das meistens ein Symptom meiner Histaminintoleranz. Mehr auf die Ernährung achten, Stress abbauen und notfalls ein bisschen Linola Fettcreme und die Flecken verschwinden wieder.

    Oder Antihistamintabletten nehmen, aber solange die Flecken nicht jucken, würde ich das nicht machen.

    • Kommt es denn dann irgeann vor oder auch wirklich situationsbedingt? ich glaube gern, dass die Anzahl der Histaminintoleranten größer ist, als man vermutet, aber das Feedback hier ist schon unheimlich gigantisch. Zumidnest werden sicher nicht alle hinstaminintolerant sein oder wäre das doch möglich?

  35. ein mädchen aus meiner damaligen klasse hatte das auch immer, wenn sie aufgeregt war (vorträge halten musste usw.). ich glaube eigtl nicht, dass man da etwas gegen machen kann. ich schätze, das ist eine extremere form vom erröten :/

  36. Mach dir mal keine Sorgen, das ist ziemlich normal… 😉

    Ich habe beruflich sehr viel mit Coachings, Vorträgen und allgemeinen Veranstaltungen zu tun, bei denen „Redner“ die gleichen Probleme haben wir du. Von einer (recht bekannten) Verhaltens- und Redetrainerin wurde es auch als nichts besonderes bezeichnet – manche Menschen neigen einfach dazu. Und je rauher die Hautoberfläche, desto mehr sticht es ins Auge.

  37. ich hätte jetzt einfach ma auf hektische flecken getippt… :S ???

  38. Ist ja irgendwie beruhigend, dass so viele Leute davon betroffen sind. Wir sind hier – mal wieder – nicht allein! :-))
    Ich kenne das auch. Wenn ich irgendwie im Stress bin, mich unter Beobachtung fühle, wenn ich heule etc. Allerdings tauchen diese Flecken bei mir nur im Gesicht auf. Wird auch sehr warm und je mehr ich diese Wärme merke, desto mehr denke ich „mein Gott, wie musst du jetzt schon wieder aussehen!“ und es wird noch schlimmer.
    Tja, schätze auch mal, dass das eine normale Reaktion von „Sensibelchen“ ist. Vielleicht ist die Haut etwas empfindlicher/dünner als bei anderen und leichter aus dem Gleichgewicht zu bringen.
    Was ich in solchen Momenten ganz angenehm finde: Ich habe immer eine kleine Flasche Avène Thermalwasserspray in der Handtasche und wenn es die Situation zulässt, sprühe ich mir das ins Gesicht. Tut soooooo gut. Beruhigt die Haut und erfrischt. Klar, die Flecken gehen davon nicht so sofort weg, aber ich fühle mich besser.

    • Ja, stimmt. Das tut stes sehr gut, ich finde aber auch, dass es sich recht krass anfühlt. Da merkt man erst, wie heiß es ist. Aber lindert bei mir leider auch nicht :-/

  39. Ich würde da auf jeden Fall mal zum Arzt gehen, das kann wirklich Vieles sein! Einfach mal abklären lassen.
    Dass man einen roten Kopf bekommt wenn man sich aufregt oder was peinlich ist, klar. Aber auch am Decolleté, dass sie heiß sind und nur langsam verschwinden?? Komisch.
    Nimmst Du Medikamente ein? Oder mehrere gleichzeitig? (wg. Medikamentenunverträglichkeit bzw. -Interaktion)
    Seit wann hast du es und hast du das Gefühl, dass es sich verschlimmert?

    :search:

    • Die „hektischen Flecke“, verbunden mit Flash`s, und ggf. mit und ohne Juckreiz und mit und ohne leichtes Brennen, sind wirklich harmlos, zumindest im medizinischen Sinne, auch wenn sie sehr stören. Der „Fleck“ am Dekolleté sieht auch typisch dafür aus.
      Kann man versuchen, z.B. mit Fenestil anzugehen als Notfallhilfe. Ansonsten find ich die Idee mit den Bachblüten auch nicht schlecht. Viel kann man dagegen von außen nicht machen. Vllt. autogenes Training ?

      • Autogenes Training könnte sicherlich sinnvoll sein, wenn man es zumindest häufig hat und es belastet. Das ist ja auch nur ein Symptom und die URsache bedarf dann ja vielleicht wirklich einer Gegenmaßnahme. Ich persönlich empfinde die Situationen als zum Glück selten und nicht immer wirklich unangenehm. Das hat sich so mit dem Alter etwas abgekühlt 😛

      • sorry, hab mich in der vertan, wollte das eigentlich unten hinschreiben als laufenden Beitrag. Mein Beitrag bezieht sich nicht auf addicted`s oder Deinen Beitrag hier, Magi 🙂

    • Hast du damit Erfahrungen? Selbst betroffen oder Familie / Freunde? Das klingt nämlich genau nach der Panikmache, die ich regelmäßig erlebe von Leuten, die das nicht kennen und die ich für übertrieben finde, denn wie man sieht, kommt keine einzige Empfehlung dieses Kalibers von Mädels, die selbst betroffen sind. Ich renne ungern wegen jedem Wehwehchen zum Arzt – wozu auch? Um die 18-mal-im-Jahr-Quote in Deutschland aufrecht zu erhalten? Ich bin ziemlich schockiert, wie oft geraten wird wegen so nem Kleinkram zum Arzt zu gehen – da wundert es mich gar nicht, dass man so viel Schotter für die Krankenversicherung blechen muss :-))

      Ich denke, das hat keinerlei andere Ursachen als die Durchbluteung. Keine Allergie, keine Unverträglichkeit – dazu ist es offensichtlich zu sehr situationsabhängig.

      • Nein, selbst Erfahrung habe ich damit nicht. Ich studiere Medizin und habe gerade meine Innere-Klausur hinter mich gebracht und viele schlimme Dinge gelernt. Da ist man wahrscheinlich von Berufs-wegen sehr sensibilisiert. Es gibt so viele unglaubliche Dinge, harmlos erscheinende „Wehwehchen“, hinter denen dann ein mords Ding steckt. :dazed:
        Es heißt zwar, wenn man Hufgetrappel hört soll man an Pferde denken, aber dem einen Zebra nutzt das dann auch nichts.

        Panikmache will ich aber auf keinen Fall betreiben.

  40. Also, ich habe solche Flecken nur wenn ich allergisch auf eine Creme reagiere. Passiert auch öfter mal, leider…

  41. ich kenn sowas unter der bezeichnung wutflecken, hat was mit der durchblutung zu tun frag aber doch sicherheitshalber mal deinen arzt

  42. Mein Freund hatte solche Flecken auch am Arm und unter den Achseln sowie an der Brust. Bei ihm war es ein Hautpilz und dank einer Seife ist der nun weg. An deiner Stelle würde ich es vielleicht doch einfach mal von einem Doc abklären lassen, wenn du beunruhigt bist.

  43. Das hab ich auch – wenn ich Prüfungsangst hab, beim ersten Date etc 🙂 Echt bescheuert, ich behalte dann immer erstmal meinen Schal an. Ich bekomms hauptsächlich am Dekollete!!!

  44. Hey!
    Ich kenne diese Flecken zu gut. Ich bekomme sie meist immer während Präsentationen wenn ich einen extrem hohen Adrenalinspiegel im Blut habe. Das war auch die Begründung meines Arztes. Laut ihm sind diese Flecken natürlich und von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wirklich was gegen die Flecken machen kann man nicht, sondern eben nur was gegen diese „Stresssituation“ (autogenes Training, Rescue-tropfen).
    Bei mir wandern diese Flecken dann immer von der einen Wange zur anderen und dann entlang des Halses ans Dekoltee und wieder hoch…

  45. Hey,

    ich kenn auch 2 Leute aus der Schule, die daran litten. Vorallem bei Referaten. Ich bin mir sicher, dass sowas nicht schlimm ist, außer halt für die Betroffenen unangenehm.

    Aber Sorgen brauchst du dir da sicher keine machen. Wird irgendeine durch Stress etc. ausgelöste Hautreaktion sein.

    Wenn du mal wieder beim Hausarzt bist, kannst du ja nachfragen, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass an etwas dagegen tun kann.#

    Es gibt halt einfach Menschen, die schnell rot anlaufen, und ich denke das ist eine ähnliche Form dessen.

    Liebe Grüße

  46. wenn ich eine mathe arbeit schreib krieg ich öfter mal angstzustände.
    rote flecken..wenn ich heulen muss dann wird meine haut ganz fleckig rot…
    vor allem auf der stirn

    aber nur wenn ich heulen muss. das kommt aber meist nur vor, wenn wir ne mathe arbeit rauskriegen und ich schlecht war.

    ich denke mal das mit den flecken hängt mit der psyche oder so zusammen..

  47. Meine Güte sind hier alle Hypochonder?? Das ist völlig normal und tritt meist bei hellen Hauttypen auf, das ist einfach partiell starke Durchblutung der Hautoberfläche und nichts worüber man sich Sorgen machen müsste!! 😉

  48. Hey.. ich hab sowas auch, allerdings viiiel röter.. also wirklich knallrot. und hauptsächlich am dekolltee.. ich nenn sie stressflecken, weil ich sie bei aufregung, nervosität, verlegenheit oder eben stress bekomme.

    ich hab das gefühl, meine haut ist seit meinem üblen sonnenbrand letztes jahr extrem empfindlich.. ich weiss aber nicht sicher, dass es davon kommt. jedenfalls nervt es tierisch!

  49. ich hab das auch, es sind Stressflecken… einfach eine dumme Gefäßerweiterung bei stärkerer Durchlbutung, die auftritt, wenn der Blutdruck mal etwas höher ist, also meist ausgelöst durch Stress oder starke Vorfreude auf irgendwas. Zieht sich bei mir auch vom Gesicht über die Schultern aufs Dekoletee, wenns richtig heftig ist auch mal bis zum Bauchnabel oder die Oberschenkel.
    Bei mir sehen die manchmal auch aus wie Knutschflecken, da kann man froh sein, wenn sie einfach nur rot sind weil es in Beziehungen sonst schonmal Ärger geben kann… 😕

    Machen kann man nix außer mit MU abdecken, es ist auch nicht wirklich gefährlich, aber man sollte sicherheitshalber ab und an auf Bluthochdruck checken lassen, weil es auf eine Tentenz dazu hindeutet

    • Das trifft so ziemlich das, was ich vermutet habe. Ich kann mir gut vorstellen, dass da auch der Blutdruck ne Rolle spielen könnte. Meine Ma hat leider gigantischen Hochdruck – bei ihr ist 170 / 100 „Ruhezustand“. Ich muss leider halbjährlich bei Arzt checken lassen un d zum Glück ist es trotz Übergewicht noch normal. Aber ich behalte das im Auge. Ich habe irgendwie as Gefühl, dass aber der Bluthochdruck gerade in diesen Momenten auftritt, wenn überhaupt. Zum Glück passiert das so häufig nicht… Ich hatte das aber auch zu „gesünderen“ Lebensphasen.

      • also wenn deine Mutter so hohen Blutdruck hat ist es bei dir dann wohl auch einfach Veranlagung. Sind ja nicht alle Bluthochdruckpatienten übergewichtig, entweder man hats, oder man hat’s nicht, alles andere erhöht ja „nur“ das Risiko es wirklich zu bekommen 🙂

        Kritisch wirds erst, wenn es sich auch im Ruhezustand häuft, du oft Nasenbluten bekommst oder Blutspuren beim Naseputzen findest, aber wenn du eh regelmäßig zum check up gehst fragt man dich sicher eh ständig danach. Mein Arzt meinte sogar, dass es eigentlich positiv ist, auf Bluthochdruck mit Flecken zu reagieren, weil man rechtzeitig merkt, wenn es sich verschlimmert und etwas dagegen tun kann und nicht erst wie andere Patienten irgendwo in einem Krankenhaus aufwacht und nicht weis, was nun eigentlich los war.

      • Wenn Du die roten Flecken bekommst, und als Auslöser Wut, Schrecken, Stress, Angst…..u.s.w. (s.o.) beschreibst, dann wäre dabei eine Blutdruckerhöhung völlig normal. Wenn er danach wieder runter geht, ist das kein Grund zur Beunruhigung. (ich meine jetzt diese Situationen, unabhängig von Deiner familiären Belastung)
        Schlechter wäre es, wenn Du schon die Diagnose : Hypertonie hättest (wie Deine Mutter) und DANN in solche Situationen kommst.

  50. ja, das kenn ich.
    Bei mir passiert genau das bei Mückensticken.
    Die werden rieeeesig (einer ging mal über den ganzen oberarm) Schwellen tierisch an und werden richtig heißt…
    Ich bekomm immer cortisoncreme.is nat nich das optimale, aber dann jucken sie wenigstens nich mehr soooo.

  51. Ich bekomme immer um den Mund rum einen großen Fleck,immer wenn ich meine Tage bekommen. Sehe dann immer ziemlich krank aus. 🙁
    Da es bei mir immer lange blieb und dunkel wurde bin ich zum Arzt. Der meinte es kann am vielen Dingen legen warum ich das bekomme. Habe dann einiges ausprobiert und jetzt geht es.
    Darf jetzt nicht mehr vor und wären meiner Tage Süßes essen,echt hart manchmal. :dazed:
    Aber es hilft 🙂

  52. Ich habe die Flecken auch , heute erst, bei einer Klausur, hab ich bemerkt dass ich ganz rot werde. Bei Referaten ist es echt schlimm, da muss ich immer einen Schal tragen oder ein Shirt ohne Ausschnitt.

  53. Hey Magi,

    ich hab das auch manchmal bei plötzlich heftigem Stress, die FLecken sind so groß wie bei dir oder sehr klein im Gesicht und sehen aus wie Pickel oder Mückenstiche…und jucken sogar. Bei mir hält das so lange an, bis sich mein Körper wieder beruhigt hat. kann bis zu einer Std. dauern.

  54. hört sich nach „Flush“ an 😉 nix schlimmes, wie du ja selbst schon gesagt hast 😉

    http://www.enzyklo.de/Begriff/Flush

  55. Ich habe diese Flecken oft, wenn ich mich beim Sport überanstrenge. Muß was mit Blutdruck und Gefäßerweiterung zu tun haben. Das trifft ja scheinbar auf ziemlich viele Menschen zu, wenn ich die Antworten/Beiträge hier so überfliege. Also in meinen Augen kein Grund zur Panik.

  56. Meine Lehrer nannten mich schon in der Grundschule ‚Rotbäckchen‘. In meiner Schulzeit hat es mich weniger gestört, bei Projektvorstellungen an der Uni wurde es jedoch immer zu einem größeren Problem.

    Seit ich den Tipp befolge, während Vorträgen einen festen Punkt zu fokussieren und meine Aufmerksamkeit darauf zu lenken, treten meine Rotkopfattacken und rote Flecken am Hals und hinter dem Ohr weniger auf.

    Es ist natürlich schwierig, affektiertes Verhalten schnell unter Kontrolle zu bekommen, wenn man vorher die Ursache für das ‚Rotwerden‘ nicht genau kennt.

  57. Ich habe das auch ganz schlimm 🙁 Die Flecken nach dem Duschen kenne ich nur zu gut und bin froh, wenn keiner klingelt oder zu Besuch kommt, wenn ich gerade Duschen war. Ich sehe dann nämlich so gefleckt aus, als hätte ich stundenlang geheult und es hält auch so 20 oder 30 Minuten an.

    Das spontane Erröten habe ich leider sehr, sehr oft und bin dafür förmlich bekannt, besonders auf der Arbeit. Das kommt manchmal einfach aus dem Nichts heraus, aber natürlich auch, wenn man mich verlegen macht, ich wütend bin oder wenn ich einen Vortrag oder eine Besprechung halten muss.
    Ich kleister´mich vor Vorträge schon immer mit Makeup zu ( ich trage sonst nur Puder), damit es nicht ganz so doll auffällt. Man sieht´s dann zwar trotzdem noch, aber die Kanten sind dann wenigstens nicht so hart. Bei mir glühen immer die Ohren und die Wangen und wenn ich Pech habe auch das Kinn. Die Nasenregion wird ausgespart. Der Hals bekommt in solchen Momenten auch oft rote Flecken.

    Ich wurde ebenfalls schon oft völlig schockiert angeguckt und gefragt, ob ich eine allergische Reaktion hätte.

    Keine Ahnung, was es ist, aber ich hasse es wirklich, vor allem weil die Rötungen bei mir wirklich lange bleiben und nicht nach ein paar Minuten wieder weg sind.

  58. Huhu!

    Also meine Mutter hat das auch öfter mal, sie nennt es immer „Nesselfieber“. Keine Ahnung, ob das eine korrekte Bezeichnung ist, aber es ist genau wie Du es beschrieben hast, recht scharf abgegrenzte Flecken, die warm sind und sich innerlich oft richtig heiß anfühlen. Manchmal werden es sogar richtige „Quaddeln“ also auch dick. Meine Ma bekommt es öfters, wenn sie eine leichte allergische Reaktion z.B. auf ein bestimmtes Gewebe hat, aber auch, wenn sie unter Stress steht. ich glaub nicht, dass es was schlimmes ist, es gibt glaub ich einfach Menschen, die empfindlicher einerseits auf Umwelteinföüsse und andererseits auch auf psychischen Druck reagieren. Allerdings hat sie jetzt auch rausgefunden, dass sie eine Schilddrüsen-Überfunktion hat und hat gelesen, dass da auch so Flecken auftreten können. Allerdings hat sie diese Flecken schon ewig und das mit der Schilddrüse ist erst jetzt festgestellt worden (sie steht wegen einer Grunderkrankung unter regelmäßiger Kontrolle udn auch erst jetzt kamen weitere Symptome wie zittern dazu).
    Ich würde mir erst ernsthaft Gedanken machen, wenn noch weitere Symptome dazu kämen.

    Ich selbst werde rot, wenn ich aufgeregt bin. Also wenn ich vor einer größeren Gruppe sprechen muss. Schön doof, wenn man Tutorin ist. 😉 ich hab auch noch kein Mittel dagegen, ich kann es nicht abstellen, obwohl ich den Tutoren-Job schon so lange mache. Ich bin jedes Mal bei der ersten Sitzung aufgeregt und jedes Mal weiß ich, dass die roten Flecken kommen.
    ich ignoriere es einfach und rede weiter, versuche mich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen. Meine „Schützlinge“ hat es noch nie gestört, im Gegenteil, oft hab ich den Eindruck, dass das sympathisch macht, dass „die da vorne“ auch aufgeregt ist. ^^
    Allerdings ist das für mich was anderes, als das „Nesselfieber“ (bekomme ich sehr selten, aber auch schon mal), welches oft scheinbar ohen Grund und spontan kommt. Ich nenn die Art „nervöse Flecken“. Die fangen bei mir im Dekoltee an und arbeiten sich zu den Ohren hoch. 😉 Die sind auch warm, aber irgendwie anders, schlecht zu beschreiben, der Unterschied.

    Also, ich denke, wenn Du Dich sonst gesund fühlst und keine anderen auffälligen Symptome hast (wie Hande zittern, obwohl eigentlich nichts ist etc.) würd ich es unter „besondere Eigenschaft“ abheften. 😉 Für mich ein Zeichen von Sensibilität, was ja durchaus positiv ist. 🙂

    Also, wie gesagt

  59. Huhu! Das sieht aus wie Urtikaria und kann man mit Antihistaminika (Cetirizin Ca. 2-3 Euro Rezeptfrei) in den Griff bekommen. LG Michaela

    • Urtikaria? auf den bildern sind keine quaddeln sichtbar.

    • Und das nimmt man akut? Das wirkt, bevor es von selbst verschwindet? Macht das wirklich Sinn? Also weder akut noch vorbeugend würde ich wegen dieser Lapalie zu nem Medikament greifen. Das hat ja immer eine emotionale Ursache und in dem Moment, wo es soweit ist, habe ich doch andere „Probleme“ als „Rouge am Kinn“ zu beseitigen – bei besonderen Anlässen wäre es ja ggf eine Option, aber ich glaube, da wäre mir etwas apothekenpflichtiges doch zu krass.

  60. Ich habe eine Freundin die solche Flecken bekommt, wenn sie sich aufregt, nervös wird etc. und das sind dann sogenannte „Stressflecken“… Wenn sie zB. durch regen geht,und das Wetter sehr windig und kalt dazu, hat sie solche Flecken auch an der Stirn und Schläfe 🙁 ! Würde aber dennoch einfach zum Arzt gehen, vor allem wenn die Flecken recht lange noch an Ort und Stelle sind und auch sich welche Bilden wenn du in der Sonne bist… Vllt. ist es wirklich so das du einfach sehr zarte/dünne Haut hast und man es bei dir sieht… Manchmal kann es aber auch ein Zeichen von Bluthochdruck sein, vor allem dann wenn du sagst das du welche bekommst, wenn du dich ärgerst :-/ !

  61. ich kenne ursache und ausweg nicht, konnte aber schon bei einigen mitschülern und kommilitonen in zeiten grosser aufregung dieses phänomen beobachten.
    ich finde die bereits oben genannte diagnose „psychosomatisch“ wirklich zutreffend.
    kann man mehr raten als: einfach entspannt bleiben in den wirklich wichtigen momenten?

  62. Hey Magi, wahrscheinlich ist es was harmloses, wenn es dich aber sehr stört, würde ich lieber zum Hautarzt gehen, vielleicht gibt es was, was man dagegen tun kann. Ansonten sieht das auf dem Foto nicht sehr schlimm aus, kenne von mir selber viel schlimmeres^^ Hatte mal BPO 3% morgens und abends genommen, meine Haut hat nach 2 Wochen derart heftig reagiert dass ich mich gar nicht aus dem Haus getraut habe,überall krebsrot und aufgeschwollen, ging erst nach einer Woche weg :S Vielleicht ist es irgendeine Unverträglichkeit, hast du eine neue Creme oder ein neues Make up?

    • Nö, stört mich eigentlich nicht wirklich. Nicht so sehr, dass ich dimeine und die Zeit des Arztes dafür verschwenden wollen würde. Ich nehme es eeigentlich selten wirklich wahr – in dem Moment ist man ja eigentlich auf etwas Anderes konzentriert. Ich denke, da kann man auch nicht wirklich viel tun – zumindest nix, was wirklich im Verhältnis zum Symptom steht.

  63. Ich hab auch so Flecken, das hat damit zu tun das die Haut sehr dünn ist. Wenn man nervös ist z.b weiten sich die Blutgefäße und die Durchblutung wird stärker. Desswegen tauchen rote Flecken auf. Also alles was ein Weiten der Blutgefäße (Anstrengung,Alkohol,Stress…) löst Hitze und Erötungen aus.
    Da ist aber nichts schlimmes dran 😉
    Was man dagegen machen kann: Tief ein und ausatmen und Luft zufächern 😉 einfach ein bisschen abkühlung verschaffen.
    Ich geh immer ins Bad und tupfe mit einem feuchten Tuch die Flecken ab, dann verschwinden sie schneller

  64. Ich hatte solche Flecken bis jetzt einmal. Damals bin ich persönlich in Panik ausgebrochen und hatte sofort rote Flecken auf Gesicht, Hals und Dekollete.
    Es ist wahrscheinlich damit zu vergleichen, dass manchen Menschen rot anlaufen in emotionalen Momenten und in Fällen wie bei dir, betrifft es nur Hautflecken?

    • Ne, ich denke nicht. Das rot Anlaufen kenne ich auch das habe ich natürlich auch bei entsprechenden Gelegenheitn. Das ist anders – sowohl von der Röte, dem Feeling als auch vom Hormon-Cocktail 🙂

  65. Meine Schwester hat das auch, immer dann wenn sie nervös ist. Ich denke, das sind einfach so etwas wie „Hitzestippen“. Schlimm ist es denke ich nicht.

  66. Es könnte Lupus sein. Ein Rheumatologe sollte sich das mal angucken.

    • hast du schon mal jemand mit Lupus erythematodes gesehen? mit vollständig ausgebildetem Schmetterlingserythem? zweifel gerade stark daran.
      Fals du doch auf diesem Gebiet ein etwas fundierteres Wissen hast, weißt du auch das Magis Bilder keine solche Verdachtsblickdiagnose zulassen.

    • seit dr. house wissen wir doch aber, dass es kein lupus sein kann.

      sorry, ich musste das anbringen. 😀

    • Vielleicht bin ich ja schon tot ist Leichenstarre…

      Der Post war eigentlich nicht als dazu gedacht sich mit Diagnosen zu überbieten. Es ist völlig klar, dass es sich um nichts Ernstes handelt. Daher bitte einmal wieder einkriegen, realistisch und konstruktiv kommentieren und wenn man keine Ahnung hat, was es ist, nie damit zu tun hatte, einfach dieses eine mal einfach den Kommentar verkneifen. Das führt doch nun zu nix – es sei denn, es hat einen aggressiven Background und ihr wollt mir schlechte Träume bescheren. Gerade für einen ersten Kommentar auf einem Blog könnte man es ein bisschen weniger makaber wählen oder zumindest Qualifikation und Background dazuschreiben, wie man auf solche Extrema überhaupt erst kommt.

  67. Also Magi, ich versteh nicht warum sich so viele über die Flecken wundern? Viele meiner Freundinnen bekommen diese Flecken, mir fällt das schon gar nicht mehr auf. Und wenn du zu einem Bewerbungsgespräch musst, kannst du doch dein Dekolleté mit Foundation abdecken. Oder kommen die Flecken auch da durch?

    • Bewerbungsgeschspräch und Dekollete??? OMG, never! Das Problem ist aber das Gesicht in diesem speziellen Fall, aber ich meine, ich würde die alle eh so fesseln, dass sie mir eh nur in die Augen und auf den Mund schauen nicht wahr? OPTIMIST 😀

  68. Oh ja, das kenne ich auch! Habe schon überlegt damit mal zu arzt zu gehen!
    Immer wenn ich aufgeregt bin, kommen die, das ist total nervig!

  69. ich hab diese flecken auch! teils, wenn ich nervös/unruhig werde… oder… äh… beim lieb haben mit männeken… aber auch, wenn ich vom kalten ins warme komme!
    ich merk das auch sofort, wenn sich diese flecken bilden. die hault fühlt sich an den betroffenen stellen hitzig an.
    schrecklich find ichs nur bei wichtigen momenten wie vorstellungsgesprächen oder besonderen anlässen.

    mein hausarzt meinte, es könne auch hormonell sein. muss demnächst sowieso zum gyn. werd ich mal testen lassen, da ich auch anderweitig hautprobleme habe

  70. Ich sag mal so, ist ja nicht verwunderlich das es heißt das man „rot wie eine tomate wird“ wenn man aufgeregt ist oder etwas peinlich.
    In meinen Augen was ganz normales. Man ist stärker Durchblutet und an Stellen wo die Äderchen vielleicht was direkter unter der Oberfläche liegen sieht man halt so rote Flecken.
    Ich hab auch immer so rote Flecken nach dem Duschen auf Armen und im Dekolteé bzw. wenn ich wirklich nervös werde.

    Also, keine Sorgen machen, du bist nicht alleine 😀 zumindest nicht im WWW 😉

  71. Kla Magi du haust sie vom Hocker, da haben sie gar keine Zeit über Flecken im Gesicht zu grübeln!
    Achja und husch husch zum Rheumatologen! 😛

  72. also ich bekomme solche rötungen schon bei der kleinsten gefühlsregung auf den wangen – deshalb verzichte ich auch auf blush XD
    ich bin aber shcon als kind bei der kleinsten kleinigkeit puterrot geworden was sich glücklicher weise gebessert hat und nun sind nur noch die wangen über.
    mein „muster“ sieht übrigens genauso aus wie deins – total bescheuert, dass das so ein c ist und dazwischen hell – ich finde das sieht immer aus wie mit rouge ausgerutscht! grrr
    habe auch ncoh keine möglichkeit gefunden das abzudecken obwohl ich da morgens schon immer concealer unter die foundation auf die stellen auftrage.
    doof =(

  73. liebe magi, meine freundin hat das ganz arg vor referaten oder ähnlichen vorträgen. bei ihr liegts tatsächlich an nervosität und aufregung. da sind der hals- und dekolletebereich und teilweise auch das gesicht arg betroffen. sie hat sich damit einfach angewohnt, ersteinmal vor den referaten alle fenster zu öffnen, drei x ganz tief ein- und auszuatmen, kaltes wasser zu trinken und die fleckigen stellen mit einem kalten, nassen lappen abzutupfen. und wir haben uns angewohnt sie einmal ganz fest zu drücken. das alles ist zu einem ritual geworden und die lehrer haben verständnis 🙂 es wird von mal zu mal besser und sie fühlt sich auch besser.
    eventuell ist da was für dich dabei 🙂

  74. Ehemalige mit auszubildende hatte das immer sehr stark in den selben momenten.

    ihr ist eben die röte ins gesicht gestiegen.
    ist die durchblutung und wenn du bisher keine probleme, jucken, reizungen und schmerzen hattest, empfinde ich das als einfach normal.

    ich z.b. werde immer abnormal knallrot bei sport.. echt.. schon so rot das die leute glauben ich bin am ersticken..
    ich denke manche haben eben so ihre „macken“

  75. Hey, verfolge Deinen Blog schon ne lange Zeit und werd jetzt auch mal anfangen mich zu Wort zu melden und aktiv teilzunehmen! 😀

    Also ich habe die Flecken auch, aber nur am Dekolleté. Es passiert sogar manchmal wenn ich einfach schnell rede.
    Bei mir ist das so extrem, seit dem ich damals einen arg schlimmen Sonnenbrand aufm Dekolleté hatte.
    Keine Ahnung ob das wirklich was damit zu tun hat, aber bei mir fing es echt nach dem blöden Sonnenbrand an!

    Seitdem rötet sich die Haut fleckenartig und wird mega heiß, wenn ich wütend bin, mich schäme, unsicher, aufgeregt bin und eben wenn ich schnell rede.

    Es geht um so schneller weg, wenn ich es kühle. Aber sonst hab ich noch kein Geheimrezept gefunden. 😥

  76. meine freundin hat das auch! Sie nennt das immer ihre Stressflecken. Die hat sie immer, wenn sie aufgeregt ist. Ich hatte sie auch mal gefragt, ob das nicht gefährlich ist, aber sie war damit beim Hautarzt und der meinte zu ihr, dass, wenn ihr Blutdruck steigt (z.B. bei stress), das Blut unter den bestimmten Stellen der Haut länger braucht um durchzufließen. Dadurch staut sich das Blut an diesen stellen an und die Haut verfärbt sich leicht rot. Hat aber nicht mit irgendeiner Gefäßverklakungen zu tun, sondern in ihrem Fall mit einer Anomalie der Blutgefäße an diesen bestimmten Stellen.

    Wenn du dir trotzdem Sorgen machst, geh am besten zum Hautarzt damit.

    LG :panda:

    • Willkommen Anni!

      Das schrieb hier auch schon jemand. Zeit leider auf unschöne Weise, dass da wirklich was mit der Haut passiert – dauerhaft – wenn sie verbrennt 🙁 Kann mir schon gut vorstellen, dass es da sensibilisiert ist, wenn’s auch doof ist 🙁

      • stimmt zur Hälfte 🙂

        Früher hat man angenommen, dass solche Flush`s durch eine Weitstellung der Blutgefäße und damit vermehrte Durchblutung zu dieser Rötung führen. Aber mittlerweile geht man davon aus, dass es das Gegenteil ist. Die Blutgefäße verengen sich und es kommt zum Blutstau aber durch Hormone, die bei Stressreaktionen vom Gehirn ausgesendet werden.
        Eine Anomalie der Blutgefäße wäre eine dauerhafte Veränderung (z.B. Teleangiektasien, die sieht man aber auf der Haut). Und DIE sieht man, zumindest auf den Bilder, NICHT.
        Die Ursache-Wirkung ist eine andere….NICHT weil der Blutdruck steigt, verengen sich die Gefäße sondern weil sich die Gefäße verengen, steigt der Blutdruck. Also eine vorübergehende Reaktion der Blutgefäße.

        Und JA…….wenn so etwas dauernd und oft passiert, DANN kann es zu einer dauerhaften Veränderung an den Blutgefäßen kommen…eben zu diesen Teleangiektasien.
        Aber das ist ja hier, offensichtlich, zum Glück 🙂 nicht der Fall, denn Du Magi, schreibst ja, dass es mit zunehmendem Alter immer weniger geworden ist.:-)
        lG

  77. Ich hab das Problem zum Glück nicht .. nur nach dem Sport ist mein Gesicht rot 😀

    Aber eine Referendarin an der Schule, die ich mal hatte, hat or lauter Aufregung auch diesen Ausschlag da am Dekolltée bekommen … ging dann aber nach so ner Stunde bei ihr wieder weg 😀

  78. Hab nochmal recherchiert. 🙂
    Also, was meine Ma und ich auch manchmal haben, nennt sich wirklich „Nesselfieber“ bzw. „Nesselsucht und bezeichnet „Urticaria“. Wie ich verstanden habe, eine Überreaktion der Haut auf alles mögliche. Antihistamine sollen dagegen helfen, aber ganz ehrlich – für so eins zwei Quaddeln ein paar Stunden oder höchstens eins, zwei Tage? Nä.
    Ein Jahr hatte ich sogar mal so eine Sonnenallergie. Da hab ich jedes Mal richtig heftige juckende und schmerzende Quaddeln in der Sonne bekommen. Das war grausam. Bin aber trotzdem nicht zum Arzt, sondern hab die Sonne gemieden und hab immer langärmlige Oberteile und lange Hosen getragen. :-/ Bin nur froh, dass es nur ein Jahr war und nicht so geblieben ist.

    Wenns bei Dir keine Quaddeln sind und die nicht jucken oder sich sonst komisch anfühlen, sind es wohl einfach „hektische Flecken“. Das mit dem Thermalwasser, was hier in den Kommentaren stand ist ne gute Idee und werd ich das nächste Mal vor einem Referat oder so versuchen. 😉 Nur zwischendrin sähe blöd aus.^^

    • Oh, das ist ja total lieb. Vielen Dank für die liebenswerte Begrüßung.

      Ich glaube, ich weiß, was mit dem Sesselfieber gemeint ist. Das hatte ich im Sommer am Fußgelenk, glaube ich. Das klingt schon eher nach dem, was da beschrieben wird…. Definitiv anderes Kaliber

  79. WOW, bei diesen vielen und rasanten Kommentaren fühle ich mich nun auch dazu hingerissen meinen ersten Kommentar auf deinem Blog zu verfassen.

    Einschub: Dein Blog ist mir unglaublich ans Herz gewachsen; er ist wunderbar informativ, zu einem nachvollziehbaren Grad subjektiv, unterhaltsam und beispielhaft strukturiert aufgebaut. 1+ mit *

    Bisher habe ich mich nicht veranlasst gefühlt Beiträge zu kommentieren, aber bei den Reaktionen die dieser Post hervorruft kann ich mich nicht mehr zurückhalten:
    Also einen Arzt würde ich wegen diesem Phänomen wirklich nicht aufsuchen, da stimme ich dir voll und ganz zu (ganz egal was man für Erfahrungen mit Dermatologen gemacht hat).

    Bei mir persönlich kenne ich dieses Phänomen im Gesicht und Dekollete weniger, dafür aber an meinen Ohren 🙂 Das sieht sehr ulkig aus wenn ich meine Haare zurückgebunden trage und mein, beispielsweise, linkes Ohr knallrot ist, das rechte hingegen völlig unverändert vor sich hin hört….. Warm bis heiß wird die Ohrmuschel dann auch. Bisher wäre ich nie auf die Idee gekommen mir darüber ernsthaft Sorgen zu machen.
    Und stressen lasse ich mich davon auch nicht, die aufkommenden Fragen und Reaktionen der Mitmenschen zeigen doch nur deren Aufmerksamkeit für einen selbst 😉
    Ich habe das bisher immer als normale emotionale Reaktion meines Körpers eingeschätzt. Und so werde ich es auch in Zukunft handhaben.
    Das ich nach dem Duschen rote Flecken am Körper bekomme, führe ich darauf zurück, dass ich bei ca. 100° dusche -> also auch kein Wunder, dass die Haut etwas gestresst ist.

    Also Magi, lass dich ja nicht verunsichern von den vielen Diagnosen die hier gestellt wurden….

    Freu mich über jeden weiteren deiner Posts in Zukunft 🙂

  80. Ich hab das selber nicht, und hab auch keine Tips was man da machen kann, ich denke aber, es gibt da mehr oder weniger auch nichts. Eine frühere Freundin von mir hatte das auch. Eben auch wie hier beschrieben, in Momenten emotionaler Anspannung oder Aufregung. Sie war ebenfalls sehr auf ihr Äußeres bedacht, und ich weiß, daß sie sich an diversen Stellen (Apotheke, Hautarzt, Kosmetikerin u.ä.) informiert, und nach Abhilfe gesucht hat. Zwar ohne Erfolg, aber immerhin war die einhellige Aussage auch die, daß das komplett harmlos, und „nur“ ärgerlich ist. Da das aber ja ein bekanntes Phänomen ist, das in meinem Bekanntenkreis keineswegs nur diese eine Person hat, würd ich mir da gerade in puncto Bewerbungsgespräch keine Sorgen machen. Da dürfte kaum Einer allzu überrascht sein, und daß ein Bewerbungsgespräch eine außerordentliche Stresssituation ist, das dürfte ja auch Jedem klar sein, und insofern nicht in irgendeiner Weise besonders auffallen.

  81. Hallo Magi, damit bist du nicht allein. Ich bekomme diese roten Flecken auch in genau den selben Momenten. Bei mir treten sie aber außschließlich auf dem auf dem Dekoltee auf. Das war aber nicht immer so, sondern hat erst vor 3-4 Jahren angefangen. Was man dagegen tun kann, weiß ich leider auch nicht.

  82. Hallo!
    Also ich muss sagen ich bekomme solche Flecken.
    Bei mir treffen sie auch ein wénn ich zum Beispiel, wohin renne (komme wiedermal zu spät)
    und dann bekomme ich sie stark auf der Stirn.
    am Dekollte wenn ich nervös bin und scharm spürre.
    Ich bin der meinung, dass das nichts schlimmes ist. Einfach die Durchblutung.

    xoxo

  83. das ist leider eine art von erröten wie andere es im ganzen gesicht haben. helfen tut da nur sich nicht mehr in besagten momenten darüber den kopf zergrübeln „hoffentlich werd ich jetzt nicht rot“
    gesundheitlich brauchste dir keine gedanken zu machen.
    außerdem isses normal das emotionen gezeigt werden, bei manchen eben auf die art. :inlove:

  84. Hallo,

    ich glaube nicht, dass das was schlimmes ist. Das mit den Bachblüten klingt ganz gut, wobei man aber auch sagen muss, dass einige Leute das nicht so gut vertragen (ich zum Beispiel). Vielleicht hilft es ja ein wenig, Avène Thermalwasserspray aufzusprühen, einfach um ein bisschen zu kühlen und die Haut zu beruhigen?

  85. Hey :poop: !
    Ich bin erstaunt, dass auch andere Frauen damit zu kämpfen haben! Ich dachte ich bin die einzige die an den Wangenknochen Rötungen hat!
    Ich bekomme die, wie anscheinend alle anderen auch – bei emotionaler angespanntheit. Da kommt es aber echt drauf an, wie hoch z.B. der Druck ist. Ich bekomme sie nicht häufig, aber wenn… naja.
    Meine (wirklich guten) Dermatologen würde ich damit auch nicht behelligen wollen. Das wäre für beide verlorene Zeit, da man sich denken kann, dass er nicht die roten lämpchen an den Backen ausstellen kann 😉 Durchblutung bleibt Durchblutung!
    Augen zu und durch und daran denken, dass du nicht alleine damit bist!
    :heart:

  86. Hmm, das ist sicher harmlos. Zur Linderung für unterwegs könntest du Rosenhydrolat (Pumpzerstäuber) oder Aloe Vera Spray ausprobieren.
    Wenn du meinst, daß es oft psychische Ursachen hat, könnte sowas wie Bachs Notfalltropfen oder Notfalldrops helfen oder irgendein anderes kleines Ritual, was dich beruhigt.

  87. Ach ja, vielleicht würde auch grüner Korrekturpuder etwas helfen?

  88. „Hektische Flecken“ sind völlig harmlos – ich verstehe auch nicht warum dich so viele danach fragen :-/ , ist eigentlich ein bekanntes & recht verbreitetes Phänomen.

  89. Sind es denn nur Felcken, oder kommt noch mehr dazu? Wie jucken, Schuppen, etc.?
    Du kannst auf jeden Fall mal einen Hautarzt fragen, normal (im Sinne von: Das hat jeder) ist es jedenfalls nicht.

    • Oh noch vergessen zu erwähnen – ich hatte ein ähnliches Problem, als lange Zeit „aufregende“ Cremen benutzt habe. (Honig in meinem Fall) Dadurch würden meine Gefäßwände transparenter und ich lief sehr schnell rot an.
      Seit ich auf Pflege mit auf- oder anregenden Stoffen verzichte, ist meine Haut viel undurchsichtiger geworden.

  90. liebe magi, ärger dich nicht! es haben sehr viele das problem!

    hab mir jetzt die anderen kommis aus zeitmangel nicht durchgelesen, werd aber kurz meine erfahrungen dazu schildern:

    ich habe das gleiche problem und es ist 100% psychosomatisch. generell habe ich eine empfindliche haut, die sehr schnell mit rötungen reagiert. wenn ich aus der dusche steige, vom kalten ins warme komme, aufgeregt bin etc – zack glühen meine wangen, mit genau den gleichen scharfkantigen flecken. generell ist der körper ein abbild des inneren empfindens und bei mir haben sich sämtliche hautprobleme (auch dieses) durch meine psychotherapie gebessert. im zuge dessen haben sich auch andere hautprobleme wie schweißausbrüche, akne, trockene haut am körper etc vermindert.

    bachblüten, homöopathie etc hilft alles dagegen genauso wie mittelchen vom arzt. ob man das langfristig will ist ne andere sache, ich persölich halte da aber nicht sehr viel von symptombekämpfung. der einzige tip, den ich wirklich geben kann ist sein körpergefühl zu verbessern und sich innerlich mit den auslösefaltoren auseinanderzuetzen. denn ich kann mir vorstellen, dass die flecken nur die äußere reaktion des körpers sind und dazu bestimmte emotionen gehören. denk auf keinen fall, so eine reaktion deines körpers wäre „angeboren“ und man müsse sich damit abfinden. glaub mir, unsere eigene körperlichkeit us unser empfinden ist doch sehr wandelbar (zum positiven insbesondere!)

    beste grüße, kaddi

  91. Krieg auch oft Stressflecken…immer wenn ich irgendwie aufgeregt bin…aber nicht im Gesicht, sondern nur im Dekolleté…Ist mir immer totaaaal unangenehm und sieht bescheuert aus :/

  92. Geht mir genauso – es ist Stress (innerlich oder äusserlich).

    Ich sass mal beim Juwelier und habe eine Perlenkette anporbiert. Ich hatte carte blanche und sollte mir was aussuchen. Mir war es aber totalpeinlich und ich glühte wie ein… äh… jedenfalls hatte ich rote Hektikflecken und das Ganze sah im Spiegel auch nicht so toll aus.
    So schlimm wird es tatsächlich nur beim Juwelier… da bin ich aber leider Gottes sehr, sehr selten :-d

  93. Hilfe!Bitte nimm keine Antihistaminika oder Ähnliches dagegen!Ich arbeite im Gesundheitswesen und bin erschrocken wie schnell manche Leute zu irgendwelchen Medikamenten greifen wollen-da graut es mir!Dein Erröten ist meines Erachtens völlig im Normbereich-vorallem weil du ja erwähnst,dass du es nur situationsbedingt bekommst.Nein,du musst auch nicht zum Arzt.Ein seriöser Dermatologe würde dir wahrscheinlich auch nur sagen,dass jeder Mensch unterschiedlich ist und dementsprechend eine unterschiedliche Durchblutung hat.Persönliche Erfahrung: Meine Freundin ist auch eher hellhäutig und da sieht man diese Flecken ebenfalls,wenn sie nervös ist oder ihr etwas peinlich ist.Oh mann-Lupus und all die anderen Laiendiagnosen kannst du mal schön in die Tonne schmeißen.Ich denke,es wird am meisten helfen,wenn du dich mit den Auslösern auseinandersetzt und versuchst dich schnell „zu beruhigen“.Wenn mir etwas peinlich wird,kann ich auch schon mal rot werden und da sage ich mir:wir sind ja alle nur Menschen.Und bei einer Präsentation stelle ich mir alle nackt vor :rotfl:

    • Hallöchen Halb-Kolelgin! (Zumindest selbe Branche) 😉

      Kann dir nur zustimmen in allem. Und ich selbst bin sehr blass und habe das auch immer, wenn ich sehr unter Streß stehe. Da kommen dann immer schon so schöne Sprüche wie „Hast du wieder Hitze?“, aber das ist mir dann reativ egal. Es ist eben so und lässt sich nicht ändern. Und den Streß auf der Arbeit kann ich auch nicht verhindern, also mach ich mir da nix draus. Könnt ja auch schlimmer sein.

  94. Mach Dir keine Sorgen, solange es nicht juckt, rau, etc. Kalte kompresse normalerweise hilft um die Rotüng etwas zu mildern. Und ja, Dermatitis kann wohl durch Stress, Aufregung und co. verursacht.

  95. Du sprichst mir aus der Seele! Ich habe genau das gleiche Problem.
    Jedesmal, wenn ich mich aufrege, mir etwas zu sehr zu Herzen nehme oder mich angegriffen fuehle, erscheinen diese Flecken!
    Angefangen an den Schlaefen, ueber Hals und Decollete bishin ueber das gesamte Gesicht (meist an den Raendern)
    Ich habe schon viel damit experimentiert, versucht innerlich „cool“ zu bleiben, weil mir die Sache gar nicht so wichtig ist oder tief ein- und ausgeatmet – aber das hat alles mehr oder minder keinen Effekt.
    Fakt ist, die Flecken kommen immer wieder, die betroffenen Stellen sind heiss und sie gehen erst nach einiger Zeit wieder weg. Teilweise wuerde ich sogar gerne daran kratzen.

    Eine Katastrophe bei Vortraegen oder auch bei Auseinandersetzungen mit Kollegen, Vorgesetzten etc.

    Als einzige leichte Abhilfe, habe ich eine Salbe von Kiehl’s („Centella“ heisst sie und ist in einer weissen Tube verpackt) entdeckt, die ich mir auf die betroffenen Stellen auftrage. Damit gehen die Flecken schneller weg und die Haut ist auch wieder beruhigt.

    Meine andere Loesung lautet folgendermaszen: Ich trage meist ein Halstuch/Schal und meine Haare offen! Dadurch kann ich diese Stellen eine gewisse Zeit lange verstecken und mich weiterhin in der Lage fuehlen z.B. die Diskussion fortzufuehren.

    Alles Liebe,
    Cherry

  96. Hab ich auch, hab ich auch… Leider!

    Es ist fürchterlich, wenn ich mich beobachtet fühle, mich schäme, ärgere oder ähnliches kommen sofort rote Flecken im Dekollete und am Hals entlang. Auch bei Alkohol werd ich ziemlich schnell rot, besonders an den Backen.
    Wenn ich mich dort dann kratze oder auch an den Armen, sieht man des noch gut 15Minuten lang. Ich bin relativ hellhäutig und schiebe es auch da mit drauf.

    Was mir hilft – nichts, ich warte einfach ab bis die Flecken weg sind und hab inzwischen gelernt da einigermaßen drüber zu stehen.

    Toll, dass Du das Thema ansprichst – wenn ich die Kommentare überfliege gibt es noch einige Leidengenossen.

    Alles Liebe
    Tammy

  97. Hallo Magi,

    ich habe die gleichen Probleme..
    auffallend kommen bei mir die Flecken bei Stress, innere Unruhe, bei Gesprächen, unter vielen Leuten sein bzw. mit vielen Leuten am Tisch essen, bei Alkoholkonsum, vorallem Aufregung egal ob positiv oder negativ.
    Mitlerweile habe ich es fast schon täglich, was sehr belastend ist. Am liebsten würde ich mich momentan von der Welt abgrenzen deshalb.
    Außerdem nicht nur am Dekoltee sondern in letzter Zeit auch auf den Schultern, bwz. oben am Rücken..
    Ich habe echt Angst, dass es immer schlimmer wird und garnicht mehr verschwindet. Es ist echt sehr belastend.

    Hast du schon was herausgefunden an was das liegen kann? Konnte man dir deshalb schon helfen?
    Ich habe mir gedacht, vl irgendeine Hormonstörung oder hoher Blutdruck?
    Oder hast du einen Weg gefunden um damit klar zu kommen?

    ich habe nächste Woche einen Termin beim Hautarzt und ich hoffe sooo sehr, dass der mir helfen kann!

    glg

  98. hallo, hast du vielleicht schon mal an eine Histaminintoleranz gedacht? Wenn du nervös bist, schüttet dein Körper mehr Histamin aus und man reagiert dann praktisch auf sich selber… da können rote Flecken auch auftauchen und noch ne ganze Reihe anderer Sachen. Such doch mal im Internet danach, vielleicht erkennst du dich da ja wieder 😉

    • Ich habe tatsächlich schon häufiger daran gedacht, allerdings nie in dem Zusammenhang. Das wäre natürlich interessant. Ich drücke mich ein wenig hineinzulesen, weil ich Sorge habe auf viel Geliebtes verzichten zu müssen, aber ich achte durchaus bei einigen Lebensmitteln darauf, ob es mir danach schlechter geht. Leider habe ich bisher eigeninitiativ keine Zusammenhänge feststellen können – oder vielleicht zum Glück…

      Alkohol trinke ich vielleicht einmal im Quartal ein bisschen… Also das kann zumindest nicht hierfür verantwortlich sein XD

      • Naja, die Wahrscheinlichkeit ist ja eher gering und ich will auch niemandem Angst machen 😀 Ich such nur auch schon seit ner Weile nach der Ursache für ne Menge extrem nerviger Symptome und bin daran hängen geblieben… Ich werd denk ich mal mit nem Arzt darüber reden. Aber wenn du außer den Flecken keine Probleme hast, dann halt ich das für eher unwahrscheinlich 😉

  99. Histamin ist übrigens in sehr hohen Mengen auch in Alkohol enthalten

  100. Vielen Dank für eure Antwort! 🙂

    An Histaminunverträglichkeit habe ich auch schon gedacht, muss mal einen Allergietest machen lassen. Jedoch bin ich jetzt drauf gekommen, dass ich mit der Schilddrüse Probleme hab, mein Körper stößt sie ab und dadurch spielen die Hormone komplett verrückt. Der Arzt meint jedoch, dass man davon eig. keine rote Flecken bekommen kann, aber langsam denke ich, dass das serwohl vielleicht damit was zu tun hat. Ich nehme jetzt seid ca. 2 Monaten Hormone und es ist schon besser geworden, oder ich bilde es mir ein. Jetzt ist es nicht mehr täglich, sondern nurmehr Phasenweise. Der Arzt meinte, das kann bis zu einem Jahr dauern, bis ich wieder richtig “eingestellt“ bin.

    Vielleicht liegt es echt an der Schilddrüse?

  101. Ich bin verwundert, endlich mal jemaden hier zu finden, der dasselbe Problem hat wie ich. Ich habe es besonders nach dem Duschen. Da sieht dann der ganze Körper gescheckt aus. Bis heute habe ich noch nichts gefunden, was hilft und auch nicht die genaue Bezeichnung. Ich finde es auch schrecklich, dass man immer gleich sieht, wie es einem geht. Ist man aufgeregt, zack, ist man fleckig. Ich habe immer Abdeckcreme drauf, aber wie du ja weißt, sieht man es trotzdem. Ich würde sagen, am Ball bleiben. Irgendwann finden wir schon etwas das hilft. Du bist jedenfalls nicht alleine!!!

  102. Ich habe die Flecken auch. Ich habe eben danach gegoogelt und euch gefunden. Ich habe sie erst im Schritt gehabt und jetzt auf dem Bauch. Erst dachte ich, es wäre Pilz aber es geht bei mir nicht weg und ist auch laut Arzt keiner. Ich habe angst das die am Bauch auch nicht weg gehen. Wisst ihr denn jetzt, was as ist?

  103. Dieses Problem kenne ich nur zu gut! Habe sogar einen Artikel darüber geschrieben. Kannst ihn dir ja mal ansehen, wenn du möchtest 🙂

    P.S. Habe eins deiner Bilder entnommen (habe die Bildquelle aber angegeben), war das in Ordnung?

    Liebste Grüße 🙂

  104. Hallo! Ist zwar schon älter der post, aber: ich habe das nach der schwangerschaft bekommen, nennt sich Rosacea! Gruß

  105. Histaminintoleranz =

    Histaminunverträglichkeit

  106. ich weiß ich bin jetzt etwa 5 Jahre zu spät, aber vielleicht interessiert es ja noch jemanden. Ich habe genau dasselbe Problem auch bei Arztbesuchen, Klausuren oder Ähnlichem. Ich habe letztens gelesen, dass man dieses Problem gut mit Lasern behandeln lassen kann, muss aber jeder selbst wissen und es kommt, denke ich, darauf an wie sehr einen diese Streeflecken oder auch „Flushing“ beeinträchtigen.

    Hier ist noch etwas das ich dazu gefunden habe: http://www.thedoctorstv.com/articles/2848-embarrassing-flushing-triggered-by-anxiety
    wer englisch kann, kann sich den Beitrag ja mal anschauen. 🙂

  107. Hi Magi und Leidgenossinnen 🙂

    dein Post ist schon Jahre her, wie schaut es denn jetzt bei dir aus? Habe das Problem auch genauso wie ihr es schildert. Leider habe ich bald eine Vortragsreihe und mir graut so sehr vor dem Rotwerden das ich alles eigentlich absagen möchte 🙁

    Daher meine Frage an alle: wie kann man das Flushing überschminken, das man es nicht sieht wenn es auftritt? Ich denke nämlich dass wenn man sich sicher fühlt und weiß das die anderen es (fast) nicht sehen, dass man auch weniger rot wird.

    Oder habt ihr Cremes gefunden wo man es weniger sieht?

    Bei anderen finde ich es nie schlimm, bei dem Mädchen aus dem Video oben würde ich auch denken: die ist so hübsch, mit ihrem Gesicht schaut doch keiner auf die Flecken, aber ich weiß wie störend es ist.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    • Alles wie gehabt, nur gelassener… Vielleicht ein bisschen weniger oder ich bemerke es einfach nicht mehr so oft. Überdecken konnte ich es noch nie. Das wäre ja wirklich 100% deckende Camouflage und das möchte ich persönlich nicht. Das gefällt mir optisch noch weniger als so’n Flush und ich würde mich maskiert fühlen. Ist ja auch sehr unkomfortabel.

      Allerdings glaube ich nicht, dass der Psychotrick funktioniert.

  108. Oh Mann .. das war Balsam für die Seele die Kommentare zu lesen, ich dachte immer ich bin da komplett alleine mit.

    Ich habe diese Hektikflecken auch als Mann. Ich hatte das Gefühl, dass diese Flecken erst vor wenigen Jahren ziemlich stark aufgetreten sind. Ich bin jetzt 32j alt und die ersten richtige Flush’s hatten vor 3,4 Jahre angefangen.

    Früher wurde ich im gesamten Gesicht rot, wenn ich z.B. einen Vortrag vor der Klasse halten musste weil ich noch nie ein extrovertierter Mensch war und nicht im Mittelpunkt stehen vorzog. Aber da war das ganze Gesicht gerötet, heute werden vornehmlich die Wangen rot, dafür aber knallrot!

    Ich bemerke bei mir selber das ich mich unwohl fühle, es fühlt sich an als würde der Körper auf Flucht hochfahren, wenn ich dann dabei sitzen muss, lächeln sollte und Smalltalk beim Essen oder in einem Meeting halten muss passiert es wie es passieren muss. Die Adern weiten sich, das Herz schlägt stark und das Blut wird in den Kopf gepumpt.

    Das fiese ist, wenn man noch so gelassen zu sein scheint, kann das binnen Sekunden sich wenden. Ein fieser stichelnder Kommentar, eine Anekdote über ein peinliches Erlebnis das vor der Gruppe vorgetragen wird und schon ist die ganze Coolheit hinfälllig.

    Es muss auch was mit Histamin zu tun haben bei mir denke ich. Ich hab ein Schlückchen Rotwein gegurgelt und bin nach 10 Minuten mit roten Punkten und roten Ohren auf dem Sofa gesessen.

    Vor was ich aber warnen möchte: Ich habe angefangen solche Situationen zu meiden. Es ist mir die letzten Jahre extrem schwer gefallen wieder soziale Kontakte aufzubauen oder zu reaktivieren. Genauso verhält es sich auch beruflich. Ich bin vermutlich in eine Art Soziale Phobie geraten weil ich permanent die Gedanken hatte, hoffentlich werde ich nicht wieder so knallrot (Erythrophobie).

    Ich bin noch mitten drin meine Einstellung zu ändern, bin jetzt mal beim Hautarzt weil ich nach diesen Flush’s häufig so rote Punkte, Pickelchen habe, man leicht die Äderchen erkennen kann und es vielleicht der Beginn einer Couperose ist.

    Ich jedenfalls reagiere auf:

    Sonne, Alkohol, Tabak, Kaffee, Nervosität, Angst, Erregtheit (positiver deutlich weniger als negative), Essen (ich glaube Kraut z.B.)

    Schade, dass kein Austausch hier mehr statt findet 🙁

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen