[heavy beauty rotation] Sparten im Fokus

Mein Projekt für 2014

Hallo,

ja, gute Vorsätze – sollte man gar nicht erst machen, aber ich probiere doch mal wieder einmal. ;o)

Hintergrund:

Ich habe eine Sammlung von dekorativer Kosmetik, die es mir erlaubt, Produkte durchaus aufzubrauchen – aber zu dem Preis, dass andere Dinge auch eher in Vergessenheit geraten können. Ich habe dann doch teilweise mittlerweile zu viel, um jedem Produkt die gebührende Aufmerksamkeit zu liefern. Auch habe ich noch einige Produkte, zu denen ich mir noch gar keine wirkliche Meinung gebildet habe – so dass es vielleicht jetzt sinnvoll wäre, mir meine Produkte monats- und „sparten“weise einmal vorzunehmen im Jahr 2014. Um vielleicht ein paar Schätze oder auch faule Eier (wieder) zu entdecken!

Ziel:

Jeden Monat sollen andere Produkte im Fokus stehen; im Rahmen dieser Sparte soll kräftig rotiert, experimentiert (unterschiedliche Auftrags- oder Verwendungsarten etc.), beobachtet und bewertet werden.

„Regeln“:

  • Ich nehme mir jeden Monat eine andere „Produktsparte“ vor (z.B. Foundations, Eyeliner, Lippenstifte, Lidschattenpaletten, nudefarbene/sonstige Lidschatten, Pigmente …).
  • In dem Monat soll versucht werden, alle Produkte dieser Sparte gleich häufig zu nutzen.
  • Bei der Benutzung sollen unterschiedliche Nutzungsweisen ausprobiert werden.
  • Zum Schluss des Monats möchte ich dann herausragende (negative und positive) Erfahrungen mit Euch teilen, wie vielleicht auch allgemeine Eindrücke, Swatches etc.
  • Es soll dabei nicht (!) um einen ganz ausführlichen Vergleich aller Produkte miteinander gehen, dafür habe ich in manchen Sparten zu viele Produkte und den Druck möchte ich mir auch ehrlich gar nicht machen.
  • Stattdessen soll es vielleicht Inspirationen liefern, auch einmal selber mehr „heavy beauty rotation“ in der eigenen Sammlung zu betreiben, ausgelatschte Wege zu verlassen, mal andere Nutzungsweisen auszuprobieren etc. – halt Spaß an der eigenen ganzen Sammlung zu haben!
  • Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.

Den Anfang macht für mich:

Der Foundation-Januar!

Ich habe derzeit sechs Foundations/BB Creams in Gebrauch. Der Januar hat 31 Tage (ich schminke mich aber nicht jeden Tag, sonntags z.B. eher selten), an den Schminktagen sollen die Foundations dann immer durchgewechselt werden. Jede dürfte also so vier bis fünf Mal genutzt werden. So ganz genau werde ich es nicht nehmen, aber es soll halt nicht nur eine Foundation an 25 Tagen getragen werden und nur an einem Tag eine andere. Da ich manche der Make-ups lieber mag als andere, wird das schon mal spannend, wenn ich mich an das gleichberechtigte Nutzen halten möchte. ;o)

Foundation 2014

Die Produkte:

  • Sleek – be beautiful Blemish Balm – 801 Fair (in deutschen Online-Shops erhältlich, die Sleek führen, ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wo ich mein Exemplar gekauft habe)
  • Maybelline – Fit me – 110 (via ebay gekauft)
  • Make up For ever – Face & Body – #38 (auf einer Messe gekauft, Make up for ever gibt es aber z.B. bei Maske Berlin, soweit ich weiß)
  • Rimmel – Match Perfection – 010 Light Porcelain (bei asos gekauft)
  • Manhattan – Easy Match Make up – Soft Porcelain 30 (habe ich ganz normal in der Stadt gekauft, gibt es in der Drogerie, in Kaufhäusern etc.)
  • Dior – Diorskin Nude BB Creme – 001 (von Magi bekommen, Exemplar zum kosten- und bedingungslosen Testen)

Wenn Ihr dies lest, bin ich ja schon mitten drin, im Foundation-Januar… :o)

Liebe Grüße

Eure zaz

Autor

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare
  1. Das klingt interessant, ich bin gespannt! Ich selber bemühe mich auch immer wieder, alle Produkte mal zu benutzen, ist sonst ja echt schade um die Sammlung. lg Lena

    • Ja, ich habe mir auch immer sonst so allgemein vorgenommen, „alles“ zu benutzen. Hat aber nicht so wirklich funktioniert, ich bin dann doch wieder an guten Produkten hängengeblieben und habe dann das Herumexperimentieren aufgegeben. :shame:

  2. Eine sehr gute & spannende Idee. Besonders toll in diesem Fall – wir scheinen die gleiche Foundation Nuancen zu benutzen, daher sind deine Ergebnisse für mich besonders interessant. 🙂

    • Danke. Du scheinst ja dann dann auch eher richtig hell zu sein? Ja, es ist zwar schon etwas einfacher geworden in den letzten Jahren, aber mit dem Teint eine Foundation zu finden, die halt nicht „nur“ hell genug ist, sondern auch einen passenden Unterton hat, für den Hauttypen geeignet ist, die richtige Deckkraft, das richtige Finish hat…. ich befürchte, ich bin da noch nicht am Ende meiner Suche angekommen…. aber mal abwarten, was ich Ende Januar sagen werde :beauty:

  3. Ich versuche mittlerweile jeden Tag andere Produkte zu verwenden, damit alles mal benutzt wird. Ich freue mich auf deine Beiträge 😀

    • Hi! :inlove: So hatte ich mir das auch vorgenommen; „alles immer rotoeren“, aber ich habe es nicht hinbekommen. War mir einfach zu anstrengend und zu zeitraubend, jeden Tag, wenn ich ehrlich bin. Daher die Idee, das monats- und spartenweise mal zu probieren. Mag ja auch ein Flop sein, mal sehen… :nerd:

  4. Eine tolle Idee!! Ich zähle grad meine Kosmetik durch und miste aus und mir kam auch der Gedanke für eine Woche ein Produkt zu benutzen (also bspw. eine Palette eine Woche lang oder einen Lippenstift) und die Produkte, die schon zu 90% leer sind nun auch mal ganz zu leeren. Ich bin gespannt, wie es bei dir laufen wird und freue mich auf Ergebnisse! 🙂

    • Ich sehe schon, ich nicht die Einzige mit „guten Vorsätzen“, wenn du so fleißig am Ausmisten bist… irgendwie fühlt sich der Jahresanfang nach einem richtigen Startpunkt an. Ich versuche ja auch, durchaus mal produkte zu leeren und das klappt ja auch ab und an – ich merke nur, dass ich dadurch etwas „bequem“ und nicht experimentierfreudig im Alltag bin – und das finde ich eigentlich schade, habe ich doch eigentlich großen Spaß am Austesten, Vergleichen etc. Vielleicht gebe ich ja auch auf mit dem Projekt, aber vielleicht könnte das auch ein weg für mich sein, zu einem großteil bei der Routine bleiben zu können, aber dennoch auch noch mal die ausgelatschten Wege zu verlasen.

  5. Find ich total super 🙂 :yes: Freu mich schon 🙂 😀

  6. Das ist eine super Idee Zaz! Ich habe auch x angebrochene Foundations liegen und überlegte auch demletzt wie ich sie denn mal alle aufbrauchen sollte. Nach so einem Foundation-Monat kann man dann ja vielleicht auch einfach mal sagen „Ich mag Dich nicht, Du kommst in die Tonne!“ 🙂 Wenn man die Foundations nur so „wahllos“ benutzt merkt man ja die Vorzüge und Nachteile nicht ganz so deutlich. Also – ich bin dabei, auch wenn mit je einem Monat Verschiebung, brauche erst noch etwas Anlaufzeit 😉

    • Danke, ja, schließe dich gerne an, wenn das Konzept vielelicht etwas für dich sein könnte. Mal ausprobieren schadet ja nicht. Ich habe schon jetzt nach vier Tagen etwas gelernt. :giggle:
      Ich muss gestehen, ich habe mir ganz strebermäßig eine schnelle Wordtabelle gebastelt, in den Zeilen die unterschiedlichen Produkte gepackt und in die Spalten die Auftragsarten (z.B. Pinsel, Beautyblender, Finger) und eine Spalte für allgemeine Erkenntnisse genutzt. Ist vielleicht etwas „überkandidelt“, aber ich glaube, das wird mir hlfen, den Überblick zu behalten, damit auch tatsächlich zum Schluss alle Felder gefüllt sind. Kein Schummeln. :fingersxd:

  7. Eine gute Idee!
    Beim Durchräumen fielen mir auch vergessene Schätzchen in die Hände, so eine Rotation ist da eine tolle Sache, ich bleibe gespannt!

    • Danke! Ja, ich bin auch mal gespannt – geht ja auch darum, vielleicht nicht nur die Schätzchen erneut zu entdecken, sondern vielleicht auch mal sich einzugestehen, wenn es vielleicht auch echt schlechte Produkte gibt, von denen man sich eigentlich trennen könnte/sollte. Ich bin ehrlich gespannt…

  8. Sehr tolles Projekt! 🙂 Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf dein Januar Fazit!
    Wenn ich mir die Nuancen so anschaue dürfte das für meinen Teint wirklicht hilfreich sein.

    liebe Grüße und frohes Schaffen! 😀

    • Ich danke dir – bist du auch noch auf der Suche nach einer passenden, hellen Foundation? Ich bin ja mal gespannt, ob ich da irgendwann wieder ein „Angekommensein-Gefühl“ haben werde?

      • Ich bin relativ zufrieden mit der meiner BRTC BB Cream, aber eben auch nur relativ… kommt man da jemals an als Bloggerin? :giggle:

        Zumal ich immer das Gefühl habe, dass alle (wirklich ausschließlich alle) Drogerie Foundations und auch Foundations im hochpreisigen Segment sehr nachdunkeln oder nach“gelben“ und nach“orangen“ (vor allem Produkte die sich angeblich dem Hautton anpassen).

        Ich war mal drauf und dran viel Geld bei uns im Douglas zu investieren als diese Bobby Brown Alabaster Foundation in aller Munde war und selbst die Douglette hat nach dem ersten Auftragen („keine Sorge, das passt schon zu deiner Haut!“) gemerkt dass das einfach nichts wird weil ich nicht nur helle sondern auch recht rosastichige Haut habe. Deswegen bin ich eher zu asiatischen BBs gezogen wurden weil die oft „grau“ sind und recht neutral.

        Eine anderes Mal hat es eine Douglette durchgezogen und ich bin in den nächsten Rossman gerannt um Abschminktücher zu kaufen. Da mich meine Begleiter nur noch mit gehobener Augenbraue nach dem Schminken betrachtet haben wollte ich das Elend gar nicht genauer in Augenschein nehmen…

        ABER von Manhattan Easy Match und auch dieser Fit Me Nuance habe ich echt viel Gutes gehört, also bin ich da wirklich gespannt auf dein Urteil!

  9. cooles Projekt, ich bin gespannt auf deine Ergebnisse!
    Ich bemühte mich im letzten Jahr schon um eine sehr abwechslungsreiche Nutzung meiner Sammlung und werde das auch weiterhin tun. 🙂 Allerdings ohne bestimmtes Schema. Interessant ist der Gedanke aber!

    • Ich bin, wenn ich ehrlich bin, schon sehr (übertrieben?) strukturiert und habe mir tatsächlich eine kleine „Matrix“ gebastelt, damit ich sehen kann, welche Produkt-Auftragsart-Kombi ich schon hatte und welche nicht. :shame: Ich dachte, das hilft mir, um einen Überblick zu bekommen und mich nicht selber zu beschummeln und vielleicht ein ungeliebtes Produkte nicht ganz so genau unter die Lupe zu nehmen. Gibt ja durchaus Produkte, auf die man keine so große Lust hat. 😮

  10. Finde ich sehr cool. Müsste ich mir auch vornehmen, aber das wird nix. Kenne mich da schon :giggle: Da ich mich nicht morgens um die selbe Zeit für’s Büro schminken muss, komme ich nie in einen Rhythmus. Aber ich stelle mir die Flaschen immerhin schon hin. Sobald das Licht besser ist und ich das ganze besser dokumentieren kann, werde ich sicher auch wieder Motivation für Makeup-Tests haben.

    Bis auf die Manhattan habe ich sie auch alle (gehabt #dior) aber sie sind schon recht rosa. Das dürfte dann bei Dir tatsächlich besser funktionieren…

    • Lustig, ich hätte gedacht, dass man, wenn man nicht so im starren Ablauf gefangen ist, ungleich mehr Muße zum Experimentieren hat. Aber kann auch anders sein. Ich habe halt nur gemerkt, dass ich, gerade jetzt, wenn es so lange dunkel ist, mich nicht wirklich morgens um 6:30 Uhr zu den wildesten Make-up Experimenten/Vergleichen bekomme. Wenn ich im Home Office arbeite und morgens nicht auf den Zug angewiesen bin und mehr Zeit habe, habe ich persönlich auch mehr Lust au Nicht-Routine-Make-up. Aber so ist doch echt jeder anders. :inlove:

  11. Das klingt sehr interessant… Ich bastel auch noch an einem ähnlichen Modell… 😉
    Aber aktuell liegt bei mir die Bildbearbeitung im Focus.
    LG
    Anke ?:-)

    • Na, man kann ja nicht alles auf einmal angehen. Habe ich jedenfalls bei mir bemerkt. Mal sehen, wie ich damit zurecht komme oder ob ich vielleicht Anpassungen mache oder mir das Ganze zu anstrengend ist oder was immer. Aber eigentlich haben die Produkte die Aufmerksamkeit ja schon verdient.

  12. Ich hab mir auch vorgenommen ein bisschen mehr mit meiner großen Sammlung zu machen und hab auch schon ein paar Farben ausgemistet die mir nicht stehen und ner Freundin geschenkt. Ich mach das aber so, dass ich mir jeden Tag einen anderen Lippenstift/Lidschatten aussuche und meinen Look darum aufbaue, weil ich von den beiden Sorten am meisten Produkte habe. 😀 Ich wünsch dir auf jeden fall Glück dabei und hoffe dass du das so durchziehst wie du dir das vorgenommen hast. 😀

  13. Die Idee klingt super & ich freue mich schon sehr auf deine Berichte! Seit November/Dezember probiere ich nämlich auch ganz fleißig die Pröbchen, die ich damals bei dir abfüllen durfte und habe mir auch schon ein paar Meinungen dazu gebildet :shame:

  14. Super Idee, ich steig mit ein!!! Werde mir gleich mal 5 Foundations aussuchen …
    Liebe Grüße

  15. Das ist doch mal ein cooler Plan! Sowohl in Bezug aufs Aufbrauchen, als auch darauf, daß es zum Lesen ein tolles Konzept ist! Ich bin gespannt drauf und wünsch Dir auch selber viel Spaß dabei!

  16. Mir fällt es auch eher schwer allen Produkte die gleiche Beachtung zu schenken 😛

  17. Halli hallo,

    das klingt nach einem großen Projekt, aber gleichzeitig hört es sich auch wahnsinnig spannend an bzw. aufschlussreich. Ich bin selbst noch nicht an diesem Punkt angelangt das ich sagen würde ich habe so viel dass ich nicht dazu komme alles mal zu benutzen. ^^ Mal schauen ob es auch bei mir irgendwann so weit ist 😉

    Auf jeden Fall viel Glück und gutes Gelingen bei deinem Plan 😀

  18. Interessantes Konzept, ich denke, das wird interessant. Von Deinen Foundations habe ich nur die Maybelline – Fit me, ich bin schon gespannt, wie sie im Vergleich zu den anderen abschneidet!

  19. uuuh Zaz… du sprichst etwas an, was ich auch schon im Hinterkopf gehabt habe.

    Die Manhattan habe ich mir letzten Monat dazugekauft – finde sie farblich top!

    Die BB-Cream von Dior kommt bald zu mir – mal schauen – wenn sie mich zufrieden stellt, hole ich mir da die Dunklere für im Sommer.

    Ansonsten habe ich da auch noch eine Yves Rocher Creme Makeup in Porcelain (Der Geruch ist füüüürchterlich…) , eine L’Oréal irgendwas (Rote Kappe) in Porcelain und Matte Make-Up von Catrice. *seufz* ich benutz eben nicht jeden Tag Makeup, weil ich schlichtweg am Morgen keine Zeit habe.

    Wir müssen uns in den A… klemmen und das Zeuch auch benutzen 😛 ich denk an dich 😀

  20. Tolle Idee!

    Ich trau mich gar nicht, mal alle Foundations aus der Schublade zu holen – das könnte schon ein ziemlicher Schock werden…

    Aber ich fühle mich so angespornt, dass ich heute Abend mal alle derzeit farblich passenden Foundations rauskramen und mir auch so eine Liste machen werde.

    Im Sommer das Gleiche noch mal mit den dunkleren Nuancen.

    Was dabei dann mit allen Tools durchfällt, fliegt raus und der Rest wird bis zum nächsten Neukauf (2015? 😯 ) aufgebraucht :yes:

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen