Magimania Beauty BlogMakeup, Pflege, News & Shopping

Menü

Hallo Marula, hallo Ximenia

Grüße aus dem Swaziland

Verstehen Bahnhof? Juuuut…

Ich hab auch ein wenig verwirrt geschaut, denn eine meiner zahlreichen Bildungslücken war, dass auf diesem Planeten eine Nation namens Swaziland existiert – und es kein Kosename für die Schweiz ist.

Samt meiner

Magi on youtubeMagi on twitterMagi on instagramMagi on googleMagi on facebook
Magi
All-in-One | Gründerin von Magimania
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging
DOUGLAS Deals

Was sagst du dazu?

CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietRainbowLamp
18 Kommentare
  1. Reply dee 2. November 2011 at 14:25

    Eigentlich mag ich Öle, ich benutze sie nur irgendwie so gut wie nie. Ist halt umständlicher. Bin gespannt auf deinen Bericht.
    Und du kanntest Swasiland nicht? Tse tse…. Razz
    LG , dee

    • Reply Magi 2. November 2011 at 17:14

      Umständlicher als Body-Lotion? Ich find ja gerade einfacher – nur eben nicht flexibler. Das stimmt.

      Ich mache beides ungern, um ehrlich zu sein. Mene Haut dankt es mir nicht Thinking

  2. Reply Aniusha 2. November 2011 at 14:36

    ich benutze sehr gerne öl auf nasse haut nach dem duschen oder hauschkas lavendelöl vor dem schlafen

    • Reply michischaaf 2. November 2011 at 17:08

      wirkt das dann so wie bodylotion??

      • Reply Magi 2. November 2011 at 17:13

        Im Prinzip ja. Es schließt die Feuchtigkeit in der Haut ein ohne dass man Konservierungsstoffe oder Emulgatoren benötigt.

        Ggf. aber können Bodylotions etwas tiefer eindringen, aber das ist wohl recht komplex das Thema. Eine Alternative zu den 0815-Marken aber allemal und v.a. sehr praktisch.

  3. Reply michischaaf 2. November 2011 at 15:47

    Marula & Sheabutter klingt sehr lecker =) da kriege ich ja glatt Hunger =))

  4. Reply Melissa 2. November 2011 at 17:14

    Ich mag Öl nicht so. Ist mir zu flüßig, zu glibschig und unkontrollierbar. Das weiß ich imme rnicht, was ich jetzt genau alles schon eingecremt habe und was nicht. Ich kenne abe rnur die Körperöle von alverde, die lecker riechen, aber eben super schnell einziehen. Bin gespannt, was du berichtest!

  5. Reply Jasmin 2. November 2011 at 18:08

    ich habe im Sommer Kokosöl für mich entdeckt, auch für die Haarspitzen. Der Kokosduft und das Gefühl auf der Haut sind soo toll. Heart aber im Winter muss ich das Öl erst unter warmen Wasser zum schmelzen bringen ( in der Flasche) , dafür bin ich doch jetzt grad etwas faul.

    • Reply Ulrike 4. November 2011 at 14:05

      Ich habe es am Heizkörper deponiert; derart lauwarm läßt es sich ungemein gut Cremen(Schmieren).

      • Reply Magi 4. November 2011 at 14:31

        Oder einfach draufsetzen Razz

  6. Reply Tia 2. November 2011 at 19:16

    Ich bin mittlerweile dazu übergangen, nur Öl zu benutzen. Also direkt nach dem Duschen.

    Im Sommer zwar nicht mehr so häufig, aber ab und an mal Smile

  7. Reply Maegwin 2. November 2011 at 20:12

    Swaziland kenne ich zwar, aber nicht als Kosmetiklieferant. Die von Dir beschriebenen Artikel klingen sehr interessant, aber Öle werde ich eher nicht benutzen.
    Von alleine würde ich wahrscheinlich nie auf die Kosmetika stoßen, daher danke für die Infos.

  8. Reply Kiki 2. November 2011 at 20:51

    Swasiland ist eines der wenigen Länder auf dieser Welt die noch offiziell unter der absoluten Monarchie stehen.
    die Leute dort sind meines Wissens nach bitterarm.

    Marula kannte ich bisher nur in Likörform. Marulalikör ist so unglaublich lecker.
    Ich nutze Öl gar nicht. Meine Haut ist an vielen Stellen extrem fettig und an einigen extrem trocken.
    Ich habe meine Cremes und gut ist Smile

  9. Reply Kaddi 2. November 2011 at 20:53

    ich bin öl-fan. muss dazu sagen, dass ich mich nach jedem duschen eincreme oder einöle – meine haut dankt es mir. wenns schnell gehen soll, dann mit öl, weil ich mich dann nicht vorher abtrockne. in die feuchte haut massieren, ist eine super pflege. wenn ich auf das lange einziehen keine lust habe, dann eine normale bodylotion. öl ist auch gerade sommer gut, weil kein glycerin -> kein geklebe.

    die genannten öle kenne ich auch gar nicht. hab da eher erfahrung mir klassischen ölen. im sommer, am strand, zum baden gern kokosöl (monoii de tiaré) für haut und haar, das ist ja auch schon hitze- und photostabil. ansonsten hab ich hier hauschka, martina gebhardt, weleda rumstehen. finde ich alle super. generell würde ich empfehlen,auf ein gute ölqualität zu achten, damit die haut auch etwas damit anfangen kann. d.h. konkret native, also kaltgepresste, nicht-raffinierte, nicht-desodorierte öle verwenden. die haben allerdings meist einen recht starken eigengeruch – habe schon mal an unraffinierter sheabutter gerochen – ziegenstall^3 Goat

  10. Reply Talasia 2. November 2011 at 21:12

    hmmmm bisher habe ich Öle ehrlich gesagt eher GEMIEDEN Grin einfach weil ich öliges nicht so gerne mag…vielleicht sollte ich mich mal mit dem Thema beschäftigen

  11. Reply beautyjagd 2. November 2011 at 21:27

    Ich habe die Öle im Internet angeguckt, als du auf den Shop der Naturtalentcreme aufmerksam gemacht hast. Die beiden Öle würden mich auch interessieren, gerade im winter verwende ich abends nach dem Duschen sehr gern Körperöl.

  12. Reply zimt-peppermint 2. November 2011 at 23:17

    Wenn dir die Öle, nun ja, zu ölig sind, dann kannst du sie auch mal in der Dusche auftragen und das überschissige Öl dann einfach abduschen. Finde ich manchmal sehr angenehm, besonders, wenn alles dampfig ist vom heißen Wasser Smile

  13. Reply Paphiopedilum 3. November 2011 at 01:46

    Ich verwende keine Öle, und ich sags ehrlich, mir war Swaziland zwar irgendwie schon ein Begriff, mehr aber auch nicht. Unabhängig davon find ich solche Produkte echt super, noch dazu, wenn sie auch noch fair gehandelt werden. Ich mein, ist ja klar, daß die Natur Afrikas größter Reichtum ist, und ich finds einfach absolut toll und begeisternd, wenn die Leute dort die Chance haben, mit ihren strukturell ja durchaus begrenzten Möglichkeiten, Gewinn zu machen mit einem natürlichen, einheimischen, hochwertigen und vermutlich auch noch nachhaltig gewonnenen Produkt! Das freut mich richtig – auch wenn ichs nicht kaufen würd, weils einfach nicht das ist, was ich persönlich gern anwende, aber sicher gäbe es viele, viele Leute, die denen die Produkte schon sehr gefallen würden.