Beauty Adventskalender Übersicht 2017

Der Halbmond

... muss nicht immer glänzen

Huhu,

heute möchte ich euch eine „Half Moon“-Maniküre zeigen. Diese Maniküre ist, mit den richtigen Utensilien, super leicht zu machen. Und man kann die Größe des „Mondes“ individuell variieren.

halfmoon1

Ich habe für meine Variante wieder zwei Lacke aus der Sally Hansen Designer-Kollektion verwendet, da ich sie momentan einfach super schön finde und sie sich so schön kombinieren lassen. Insgesamt habe ich Folgendes verwendet:

  • Base und Top Coat
  • Sally Hansen – Coat of Arms
  • Sally Hansen – Night Watch
  • Verstärkungsringe
  • essie matte about you

material

Im Prinzip läuft diese Maniküre genau so ab, wie andere Tape-Manis: Die Basisfarbe lackieren und trocknen lassen. Dann die Verstärkungsringe platzieren. Die Deckfarbe lackieren und die Ringe gleich wieder abziehen. Anschließend wieder etwas trocknen lassen und dann den Top Coat auftragen.

Ich habe mich dann dazu entschieden, die ganze Maniküre noch mit einem mattem Top Coat zu mattieren. Und so gefällt sie mir tatsächlich sehr gut. Im Herbst trage ich sehr gerne mal einen matten Nagellack.

Wie gefällt euch diese Maniküre? Ist sie etwas für euch?
Danny

27 Jahre, Nagellack-Tussi, Zombie-Narr & Katzen-Liebhaberin.
Lieblingsfarben: Blau, Türkis und Teal.
Lieblingslack: OPI – Just A Little Rösti At This.

32 Kommentare
  1. Reply
    MsElena 16. September 2013 at 16:19

    Das sieht wieder so toll aus. Wenn du noch mehr Posts mit den LE Farben von Sally Hansen machst denn muss ich sie mir wohl alle kaufen. 🙂

    • Reply
      Danny 16. September 2013 at 16:32

      Du würdest es auf jeden Fall nicht bereuen! 😉 Obwohl man den Roten wohl weglassen kann! 😉

  2. Reply
    Karo 16. September 2013 at 16:34

    voll schön, interessant und nicht langweilig <3
    ich mag es meine Liebe 🙂

  3. Reply
    Luisa Haze 16. September 2013 at 16:44

    Sieht tol aus! Werde ich auch mal versuchen zu machen 🙂

  4. Reply
    Sooyoona 16. September 2013 at 16:56

    Oh das sieht super aus! Dieser matte Effekt verleiht dem ganzen aber auch so einen gewissen Charme. Die Mani erinnert mich ein bisschen an Queen Beryl von Sailor Moon :O

    • Reply
      Danny 16. September 2013 at 17:01

      Ich finde, das Matte passt wirklich super zu dieser Maniküre.
      Und ja, jetzt wo du es sagst, hat es was von Queen Beryl und ihre Titties! 😀

  5. Reply
    Conny 16. September 2013 at 16:57

    ich finde es immer toll, wie sauber du arbeitest. Nur so macht nailart Spaß 🙂

    • Reply
      Danny 16. September 2013 at 16:58

      Uh, danke schön! 🙂

  6. Reply
    Alice D. 16. September 2013 at 17:03

    Das ist ja mal ne coole Idee mit den Verstärkungsringen! Da werd ich mal mein Büromaterialienlager durchforsten ob ich sowas noch habe;)
    Mattiert gefällt es mir auch sehr gut – ist denn deiner Meinung nach der essie-Matte about you der beste zum Mattieren?
    Liebe Grüße 🙂

    • Reply
      Danny 16. September 2013 at 17:51

      Also ich habe zudem noch den matten Top Coat von ManGlaze und von Catrice getestet und finde den von essie schon am Besten.
      Und viel Erfolg beim Durchforsten! 🙂

  7. Reply
    Katerina 16. September 2013 at 17:08

    Das ist ein tolles Naildesign! Gefällt mir richtig gut, schön edel aber nicht das übliche eben 🙂

    LG
    http://great-fashion-passion.blogspot.de

  8. Reply
    Michelle 16. September 2013 at 19:34

    Wow, das sieht total edel aus, großes Kompliment. Bisher habe ich noch keine Halfmoon Mani getragen, weil ich keine Lust habe, nur deshalb diese Verstärkungsringe zu kaufen 🙂

  9. Reply
    jaja 16. September 2013 at 20:19

    Hallo Danny,
    vielen dank für die Inspiration. Ich liebe deine Manis. Ich werde diese Halfmoon Mani auch testen..
    LG jaja

    • Reply
      Danny 16. September 2013 at 20:22

      Bitte bitte und viel Spaß dabei! 🙂

  10. Reply
    Goldmädchens Farben 16. September 2013 at 20:21

    Das sieht fantastisch aus mit dem matten Finish!

  11. Reply
    Stef 16. September 2013 at 21:13

    Das sieht richtig schön aus! Diese Lochverstärker-Dinger muss ich mir auch mal zulegen, wenn das damit so einfach geht!

  12. Reply
    Blume 16. September 2013 at 21:36

    Sieht toll aus! Den Halbmond mit den Lochverstärkerringen hab ich auch schonmal probiert, hat ganz gut funktioniert. Mir ist auch gerad eingefallen, dass ich irgendwo noch so einen matten Topcoat habe, diesen aber noch nie benutzt habe. 😯

    • Reply
      Danny 16. September 2013 at 21:50

      Na, ich würde sagen, dass es langsam mal Zeit dafür wird! 😉

  13. Reply
    Mel Bumblebee 17. September 2013 at 01:01

    Wunderschön geworden. Den Essie matte about you brauche ich unbedingt. ♡ Wie ist denn die Trocknungszeit, wenn man ihn nach dem Sally Hansen Topcoat aufträgt?

    ♡ Mel xoxo

    • Reply
      Danny 17. September 2013 at 10:27

      matte trocknet allgemein ziemlich schnell. und so war es auch hier. also war in 3-4 minuten trocken! 🙂

  14. Reply
    Tina 17. September 2013 at 08:57

    Verstärkungsringe. Na klar. So simpel und doch so genial! 🙂

  15. Reply
    Lisa 17. September 2013 at 15:33

    sehr sehr schick – und lustige Idee das mit den Ringen zu machen. Ich habe so French-Klebe-Dinger von Essence, aber mit den Ringen ist es auf Dauer sicher günstiger 🙂
    Und ich finde es auch sehr schick in matt mit der Kombi – wie du schon sagst, super für den Herbst :yes:

  16. Reply
    Whatabout128 17. September 2013 at 17:18

    WOW :inlove:
    Ich glaube ich weiß, was ich als nächstes auf die Nägel pinsele :yes:
    Vor allem mit dem matten Topcoat hast du mal wieder das besondere Etwas aus der Mani rausgekitzelt, großes Kompliment!

    • Reply
      Danny 17. September 2013 at 22:07

      :yes: :yes: Danke schön! :giggle:

  17. Reply
    Karilyn 17. September 2013 at 18:53

    Sooooo beautiful! Ich liebe deine Styles!
    Hab das mit dem Nagelmond mit den French Manicure Schablonen probiert. Neeeeiiiiin, das hat grauenvoll ausgesehen! Werde jetzt deine Version testen.
    Mach weiter so!

    • Reply
      Danny 17. September 2013 at 22:05

      Danke für das positive Feedback! Ich geb mein bestes und es macht natürlich um so mehr Spaß, wenn es auch bei euch ankommt! :yes:

  18. Reply
    mia dylan 17. September 2013 at 22:51

    ich liebe schwarzen matten lack. er wirkt so wunderbar edel!

  19. Reply
    Innocence. 18. September 2013 at 17:01

    Ganz ganz große Liebe! Muss ich unbedingt nachmachen! Lg

  20. Reply
    Lisa 27. September 2013 at 14:24

    Das sieht sooo wunderschön aus! Wie schaffst du es, dass du dir mit den Ringen nicht die untere Schicht Nagellack wieder abziehst? Ich habe das Design schon so oft versucht, aber egal wie lange ich die erste schicht trocknen lasse, ich ziehe sie mir mit Tesa und Naildesign-Folien in kleinen Rissen wieder runter :(((

    • Reply
      Danny 30. September 2013 at 13:14

      Also meine beiden Tipps sind da eigentlich nur, dass wenn du weißt, dass du so eine Mani machen möchtest, lackiere die untere Farbe schon einen Tag vorher, lauf damit dann rum und am nächsten Tag/Abend machst du denn die Half Moon Mani draus.
      Und zweitens: bevor du Tape oder auch diese Ringe auf den Lack klebst, „entklebe“ ihn auf deinem Handrücken ein paar Mal, damit er nicht mehr ganz so stark haftet und dann auch keinen Lack mit runterreißt.

  21. Reply
    Kristina 30. September 2013 at 15:10

    Wow, wunderschön! Aber was sind diese Verstärungsringe? Hab sowas noch nie gesehen. Aber wenn sie so nützlich sind, wo bekommt man solche? Liebe Grüße.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen