Beauty Adventskalender Übersicht 2017

Funky Knockwurst

Ein nude-lilafarbener Gradient.

Hi Mädels,

für heute habe ich mich mal wieder an einem Gradient-Nageldesign versucht. Mein erster Versuch hat mir nicht ganz so gut gefallen. Aber dieser hier, mein zweiter, gefällt mir schon etwas besser. Ich denke aber, ich habe noch immer nicht den richtigen Schwamm für diese Methode gefunden. Leider sieht das Ergebnis in natura irgendwie schöner aus, als es auf den Bildern nun rüberkommt.

 ombre1

Benutzt habe ich OPI – Funky Dunkey (welcher in natura deutlich wärmer ist) und OPI – My Very First Knockwurst. Ganz zum Schluss habe ich noch eine Schicht CND – Raspberry Sparkle aufgetragen, wie ihr auf dem obersten Bild sehen könnt.
Da ich bei meinem ersten Versuch einen feinporigen Make Up-Schwamm verwendet habe und das Ergebnis nicht so schön fand, habe ich es dieses mal mit einem normalen Küchen-Schwamm probiert, welcher deutlich großporiger ist.

Für die Ausführung habe ich mich an The Nailasaurus gehalten. Aber es gibt sehr viele Anleitung auf Blogs und YouTube und viele haben etwas andere Vorgehensweisen. Wahrscheinlich muss man einfach rumprobieren, bis man die für sich am besten geeignetste Variante gefunden hat.

material

Was sagt ihr zu meinem Ergebnis? Und wie gefallen euch die beiden Lacke in Kombination?
Danke für’s Vorbeischauen!

Danny

27 Jahre, Nagellack-Tussi, Zombie-Narr & Katzen-Liebhaberin.
Lieblingsfarben: Blau, Türkis und Teal.
Lieblingslack: OPI – Just A Little Rösti At This.

36 Kommentare
  1. Reply
    Connü 2. Dezember 2013 at 16:57

    Mir gefällt der Verlauf sehr gut! Vor allem sind es Farben, die ich intuitiv wahrscheinlich nicht kombiniert hätte, die mich so auf deinen Nägeln aber echt überzeugen! :yes:

  2. Reply
    Mel BumbleBee 2. Dezember 2013 at 17:08

    Die Farben wirken so einzeln in der Flasche doch sehr unspektakulär. Aber auf deinen Nägeln, mit dem etwas „schmutzigem“ Verlauf finde ich sie total klasse. Also mir gefällt es richtig gut.

    :heart: Mel

    • Reply
      Danny 2. Dezember 2013 at 18:55

      Das freut mich! :shame:

  3. Reply
    Charline 2. Dezember 2013 at 17:12

    Das sieht richtig klasse aus, muss ich auch mal probieren. Die Farbkombi ist echt chic.

  4. Reply
    Sabrina 2. Dezember 2013 at 17:22

    Ich finde dass Ergebnis super. Auch die Farben passen gut zusammen. Werde ich auch mal probieren. Cool….

  5. Reply
    Beauty Mango 2. Dezember 2013 at 17:32

    Die Kombi gefällt mir total gut!

  6. Reply
    MsLinguini 2. Dezember 2013 at 17:36

    Mir gefallen die Lacke in Kombination wirklich gut. Ich habe mich erst vor ein paar Wochen von der Knockwurst getrennt, weil sie mir pur nicht gefällt. Als Funky Knockwurst sieht es aber wirklich toll aus ♥

    • Reply
      Danny 2. Dezember 2013 at 18:54

      Ja, so allein getragen, kann die Knockwurst schnell langweilig werden.

  7. Reply
    divna 2. Dezember 2013 at 17:52

    sieht wunderschön aus! HILFE! an die anleitung hab ich mich auch schon (des öfteren *hust*) gehalten, sah aber immer bescheiden aus … bewegst du den schwamm auf dem nagel auf und ab oder „dabst“ du nur?

  8. Reply
    Jen 2. Dezember 2013 at 17:57

    Die Kombination gefällt mir richtig gut, mit 3 Farben, also einer Übergangsfarbe, wird es noch etwas präziser – zumindest mache ich es so am liebsten 😉 Ich nehme auch einen Schwamm dafür und tupfe die 3 Lacke damit auf den Nagel auf.
    Viele liebe Grüße
    Jen

    • Reply
      Danny 2. Dezember 2013 at 18:53

      Bei meinem ersten Versuch habe ich 3 Farben benutzt und war nicht so glücklich. Deswegen sind es dieses Mal nur zwei Farben geworden und er gefällt mir gleich besser.
      Aber ich muss definitiv noch weiter üben.

  9. Reply
    Paphiopedilum 2. Dezember 2013 at 17:59

    Mir gefällt es sehr! Sowohl diese Farbkombination, als auch das Gradient-Ding überhaupt. Möchte sowas für die Weihnachtszeit auch versuchen, und zwar mit Gold als Grundton, und dann weiß obenrum. Und dann noch hellen „Schnee“ Glitzer drüber.

    Daß der Schwammtypus ein Thema für dieses Nageldesign ist, hätte ich nicht gedacht. In den Tutorials, die ich mir auf Youtube dazu angeschaut hab, hieß es immer, ein normaler Makeup-Schwamm…

    CND Überlacke habe ich auch ein paar; den hier zwar grad nicht, aber ich finde die allgemein toll, und wundere mich ein wenig, daß man nicht öfter auf Blogs auf sie stößt.

    • Reply
      Seestern 2. Dezember 2013 at 20:47

      Bitte dann hier zeigen! 🙂

    • Reply
      Danny 2. Dezember 2013 at 18:52

      Deine Idee kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Musst mir dann via Twitter ein Bild schicken, wenn du es umgesetzt hast! :yes:

      Ich habe auch immer wieder gelesen, dass so ziemlich jeder Schwamm funktionieren soll. Aber je nach Größe der Poren sieht das Ergebnis einfach anders aus. Und bis jetzt kann ich nur sagen, dass der Topfschwamm mir besser gefällt als ein Makeup-Schwamm.

      Und ja, ich liebe die CND Effektlacke und wünschte, ich hätte alle. Viele, die mir gefallen, sind aber gar nicht mehr zu bekommen. Schade…

  10. Reply
    Paula 2. Dezember 2013 at 18:20

    Oh das sieht richtig hübsch aus. 🙂

  11. Reply
    Talasia 2. Dezember 2013 at 18:45

    Also mir gefällt es wirklich sehr sehr gut ^.^ habe total Lust auch mal wieder sowas zu machen

  12. Reply
    Stef 2. Dezember 2013 at 18:46

    Schöne Kombi, besonders mit dem CND-Schimmer <3

  13. Reply
    Seestern 2. Dezember 2013 at 20:49

    Sieht mega aus!

  14. Reply
    Lilith 2. Dezember 2013 at 22:00

    So, nachdem ich wegen dem OPI Namen herzhaft lachen musst, kann ich nur sagen: sehr hübsch!
    Einzelnd gefallen mir die Lacke gar nicht muss ich gestehen, aber in Kombi dann doch überraschend super.

    Das Problem mit dem Schwamm kenn ich übrigens auch. Angeblich geht jeder, alle die ich versucht haben, waren grütze. Mir wurde mal gesagt, das köntne auch am Alter der Schwämme liegen, aber ob da was dran ist weiß ich nicht.

    • Reply
      Danny 2. Dezember 2013 at 23:23

      Also meine beiden Schwämme waren neu… Soll man denn alte oder neue Schwämme nehmen.
      Ich hätte gern ein zwischending zwischen so feinporig wie der makeup-schwamm und so großporig wie der Küchenschwamm… Ich suche weiter! :fingersxd:

      • Reply
        Lilith 3. Dezember 2013 at 08:54

        Also bei meinem missglückten Versuchen hieß es, wenn die Schwämme zu alt sind oder eben zu lange gelegen haben (kann ja auch im Laden sein), dann wären sie zu porös von der Strucktur her.

        Hast du schon mal in einem Bastelgeschäft nach einem anständigen Schwamm geschaut? Da gibt es ja auch die unterscheidlichsten Versionen für die unterscheidlichsten Maltechniken.

        • Danny 3. Dezember 2013 at 11:05

          Ne, im Bastelladen habe ich noch nicht geschaut! Das ist aber eine guter Idee und werde ich definitiv mal machen!! 🙂

  15. Reply
    Caroline 2. Dezember 2013 at 23:04

    sieht sehr schön aus 🙂

  16. Reply
    Bambi 2. Dezember 2013 at 23:17

    Hey,
    schöne Farbkombi!
    Ich benutze auch immer „nur“ einen ordinären Küchenschwamm, gehe aber in mehreren Schichten drüber, bis es gleichmäßig wird.
    Lieben Gruß
    Bambi

  17. Reply
    Anina 2. Dezember 2013 at 23:19

    Obwohl lila Nagellack prinzipiell nicht das höchste meiner Gefühle ist, finde ich dein Design sehr schön! Der Verlauf könnte zwar vielleicht wirklich noch etwas gleichmäßiger, ebener sein, aber ich finde eigentlich auch, dass das „Unruhige“ was hat. Vielleicht versuche ich mich auch mal wieder an einem, wie sagst du, Gradienten (ich hatte dafür irgendwie Ombre im Kopf).

    • Reply
      Danny 2. Dezember 2013 at 23:31

      Soweit ich weiß, ist Ombre, wenn jeder Nagel eine andere Farbe hat und dadurch ein Farbverlauf von hell nach dunkel oder blau nach grün entsteht. Gradient ist, wenn ein einzelner Nagel einen Farbverlauf hat.

      Aber alle Angaben ohne Gewähr. :giggle:

  18. Reply
    Conny 2. Dezember 2013 at 23:21

    hübsch besonders mit dem Topper drüber. 🙂
    Ich mag die Schwämmchentechnik generell. Einfach, aber die Ergebnisse sehen immer edel aus.

  19. Reply
    Sarah 2. Dezember 2013 at 23:25

    Sieht super gut aus!

  20. Reply
    Kat 2. Dezember 2013 at 23:56

    Eine richtig tolle Farbkombination!

  21. Reply
    sunnivah 3. Dezember 2013 at 10:40

    Hey
    Das sieht doch super aus! Besonders mit dem glitzer drüber 🙂
    Die Schwammfrage muss geklärt werden: im Moment funktioniert am besten einer der kleinen schwarzen aus dem essence nail art set, ist billig&handlich und genau in der Mitte zwischen Küchenschwamm und makeup sponge..;-)
    Und dann auf dem Schwamm layern nicht auf Folie und es geht perfekt!!!
    Lg

  22. Reply
    Alice von MissCocoGlam 3. Dezember 2013 at 11:02

    Eine echt schicke Kombi, gefällt mir =)

  23. Reply
    Steffi 3. Dezember 2013 at 12:50

    Also ich finds supi. :yes: Mein erster Gradient Versuch ist auch nicht so zufriedenstellend geworden. Übung macht wahrscheinlich da den Meister.

    Die Anleitung fürs Gradient habe ich mir auch mal bei TheNailsaurus geholt. Ihre Manis sind grandios.

  24. Reply
    Carina 3. Dezember 2013 at 13:02

    Super schickes Ergebnis, gefällt mir wirklich gut.

    Aber dafür bin ich viel zu gemütlich 🙁 aber ein bisschen neidisch bin ich schon auf den Look :yes:

  25. Reply
    Jasmin 3. Dezember 2013 at 16:49

    Mir gefällt es ausgesprochen gut! 🙂 Gerade mit dem Glitzer bekommt es das gewisse etwas 🙂 My Very First Knwockwurst besitze ich auch, mal schauen ob ich das auch so toll hinbekomme 🙂

  26. Reply
    Karo 3. Dezember 2013 at 21:02

    wow! das sieht so geil aus! bin hin und weg :inlove:

  27. Reply
    Tina 7. Dezember 2013 at 20:57

    Gefällt mir sehr gut! My Very First Knockwurst habe ich auch, mal sehen mit was ich den kombinieren kann! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen