Ex-Fauxpas: dünne Augenbrauen und wie ich sie nachzüchtete

Während ich meine Fotos gestern nach einem Bild mit Sonnenbrand für die gestrige Kümmerkasten-Ausgabe suchte, stieß ich auf das Foto oben von 2007 und erinnerte mich daran, dass ich schon länger heraussuchen wollte, wie ich einst meine Brauen zugerichtet hatte.

Ich möchte nicht ausschließen, dass super-schmale Augenbrauen Frauen stehen können, auch wenn jedem bewusst sein dürfte, dass sie einen – sagen wir – strengen, distanzierten Eindruck vermitteln. Bereits häufiger las ich die Aussage, dass es kein Zufall sei, dass Disney-Bösewichte stets diesen Look bekommen.

Ich für meinen Teil wollte so etwas nie bezwecken. Es hatte sich irgendwie aus einer „Zupf-Laune“ heraus ergeben und ich zupfte, um zu zupfen. Alles, was nicht in die Linie passte, wurde einfach weggemacht und ich hielt es für irgendwie schick – als müsse man ab einem gewissen Alter seine Brauen so weit es geht stutzen.

Irgendwann wurde mir bewusst, dass es mir nicht nur nicht gefiel sondern auch so überhaupt nicht stand (das Foto ist irgendwie noch halbwegs vorteilhaft). Im Zusammenspiel mit meinem pausbackigem Gesicht wirkte es unproportioniert. Ich entschloss mich also wachsen zu lassen.

JUHU, Sie sind nachgewachsen!

Diese Zeit war echt gemein. Es ist schier wie eine Sucht die kleinen Kerlchen, die außer Reihe wachsen, zu beseitigen. Man fühlt sich ein wenig ungepflegt, wenn einzelne Härchen sprießen. Aber ich hielt es durch und sollte belohnt werden. Mittlerweile zähle ich meine Brauen zu meinen Benefits.

KIKO Dark Slate Green Water Eyeshadow Makeup Smokey Eyes

Augenbrauen heute: Bild gehört zu diesem Makeup

Den heutigen Look trage ich nun schon einige Jahre und der Weg dahin brauchte ein Weile. Ich bin aber froh, dass es überhaupt funktionierte – dass sie nachwuchsen. Noch heute aber muss ich mich bewusst daran hindern jedes Härchen zu entfernen, das irgendwie nicht in die Form passt. So habe ich mich schon manchmal mit einer schmaleren Form erwischt, als möglich. Gut, dass mein Augenbrauen-Gel-Tick dies optisch kompensiert.

Vielleicht ist es ja der Grund, wieso ich auch den „haarigen“ Look statt einem balkigem, ausgemalten bevorzuge…

Würde die Natur mehr hergeben, hätte ich sie gern noch ein wenig breiter – der Proportionen wegen und zugegeben, weil der Trend zu den buschigen Brauen hin mir durchaus gefiel – nicht wie Ernie und Bert aber schon ein wenig üppiger.

Und was gefällt euch so? Habt ihr die „Frisur“, die ihr gern hättet oder wachsen sie nicht mehr oder sind unbändigbar? Habt ihr ein Augenbrauen-Vorbild? Ich als kleine Magi Brooke Shields – dafür sollte es nie gereicht haben.

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

54 Kommentare
  1. Reply
    Katinka 6. August 2013 at 15:33

    Ich hab leider sehr spärliche und zudem viel zu helle Augenbrauen, sodass ich ohne Nachzeichnung furchtbar aussehe. Leidiges Thema. Ich frag mich, ob die Seren was bezwecken?!? Denn irgendwie glaub ich nicht daran…
    Deine aktuellen Brauen find ich sehr schön. Auch die von Funnypilgrim sehen toll aus!

    • Reply
      Magi 6. August 2013 at 15:34

      War auch gerade so ein Gedanke, den ich hatte. Nur bewirken diese ja einen längeren Zyklus und regen nicht den Wachstum nicht vorhandener Härchen an, daher vermute ich, dass es nciht ganz so optimal ist.

      Ja, Mira hat super schöne Brauen!

  2. Reply
    ania 6. August 2013 at 15:34

    Ich kenne das. Wenn ich alte Bilder von mir sehe denke ich mir auch jedes Mal, dass meine Aufenbrauen viel zu stark gezupft sind. Mittlerweile liebe ich buschige Augenbrauen. Wenn ich mich nicht irre gibt es heutzutage auch viel mehr Augenbrauenprodukte.

  3. Reply
    Anna 6. August 2013 at 15:41

    Ich war jahrelang mit meinen Augenbrauen zufrieden, sie sind recht schmal aber nicht über-zupft.
    Bis Cara kam! Dieser permanente Terror durch Bilder des Supermodels (Cara Delavigne für alle, die sie nicht kennen) hat bei mir jetzt den Wunsch nach „mehr“ geweckt.
    Leider habe ich wirklich Probleme, so wie Du auch beschreibst die Härchen nicht zu zupfen und sie einfach wachsen lassen. Komme mir ungepflegt vor (habe dunkle Haare), es entstehen Lücken (die neuen wachsen ja nicht flächig…), zwei Mal habe ich schon abgebrochen – aber vielleicht schaffe ich es ja noch.
    Oder Cara verschwindet wieder!

  4. Reply
    Ina 6. August 2013 at 15:46

    Huhu Magi (und Danke, dass du bei mir ab und an vorbeischaust und kommentierst),

    mir geht es genauso wie dir. Wer meine AMU-Galerie mal gesehen hat, sieht ganz deutlich, wenn man von unten nach oben scrollt, wie meine Augenbrauen immer dicker wurden. Und ich muss zugeben, dass die ersten Fotos bereits etwas dickere Augenbrauen zeigen, als ich sie früher mit 16 bis 22 trug :-O Wenn ich Fotos von mir von früher sehe, erschrecke ich mich auch jedes Mal wie ich das meinem Gesicht antun konnte.

    Marina (sie ist auch Bloggerin und auch privat eine Freundin) schimpft mich immer, weil meine Augenbrauen ihrer Meinung nach zu dick sind, aber ich finde sie jetzt so perfekt. Deine finde ich auch total klasse – sehen schön natürlich aus.

    GLG Ina

  5. Reply
    Linda 6. August 2013 at 15:47

    Ich habe früher auch viel zu sehr gezupft. Anscheinend gehen viele Frauen durch diese Phase.
    Mittlerweile trage ich meine Augenbrauen natürlich-voll, wie die Natur sie eben für mich vorgesehen hat, und ich zupfe nur die Ausreißer weg.
    Leider habe ich auch nach gut 6 Jahren immer noch eine kleine Lücke, wo nichts mehr so recht nachwachsen will, aber was soll man machen?!

  6. Reply
    Bibi 6. August 2013 at 15:48

    Ich hätte gerne mal Tipps zu meinen Brauen.
    Ich bin damit irgendwie gar nicht zufrieden, aber meine Friseurin meint immer ne sie zupft mir keine andere Form, die passt so wie sie ist!
    Grundsätzlich zupfe ich sie mir ja selbst, aber ab und an lasse ich sie beim Friseur mitzupfen!

    Deine jetztigen brauen passen dir wirklich viel viel besser!

    LG Bibi
    Like a Wish

  7. Reply
    Fusselhamster 6. August 2013 at 15:51

    Ich finde deine Augenbrauen, so wie sie jetzt sind, absolut klasse! Sehr schön definiert und toll geformt, und dabei weder zu dünn noch zu buschig. Sieht wirklich schön aus!

    LG Fussel

  8. Reply
    Malia 6. August 2013 at 15:52

    Oh man, Augebrauen..
    Ein leidiges Thema. Ich habe generell volle, recht dunkle Augenbrauen. Könnte echt toll mit ihnen „arbeiten“
    Doch ich Blödie musste mit 7 Jahren natürlich von einem Baum fallen & mir dort eine schöne Narbe zu ziehen.. sieht aus wie dieser Cut in der Braue, der bei Typen 2002 total in war.
    Jetzt habe ich immer eine perfekte & eine krüppelige. Nun ja, sieht blöd aus. Augenbrauenstif/puder hilft nur bedingt. Kriege einfach keine vernünftige Form rein. Nun laufe ich halt mit einem Seitenscheitel rum. Der bedeckt das schlimmste. 😀

    LG Malia 🙂

  9. Reply
    Elli 6. August 2013 at 15:59

    Ich habe schon immer volle Brauen und mich zum Glück nie von meinen Freundinnen zu etwas anderem überreden lassen, als sie alle plötzlich anfingen, ihre Brauen so dünn es denn ging zu zupfen.

  10. Reply
    Susanne 6. August 2013 at 16:04

    Ohhhh jaaa… An die Zeit mit super schmalen Augenbrauen erinnere ich mich auch mit Graus zurück 😀 Ich hatte sie dann auch irgendwann wieder wachsen lassen! Da sie mir aber irgendwie immernoch zu dünn waren hab ich das gleiche Spiel nochmal gemacht seit 3 Monaten! Jetzt bin ich viel zufriedener 😉 Aber nachmalen muss ch sie immer noch, da sie doch einige Lücken haben! Ich hoffe, dass sich diese mit Geduld auch noch schließen 😉 Ein wirklich schöner und aufbauender Post, da man sieht wie toll es klappen kann, wenn man nur Geduld hat <3 Liebe Grüße 🙂

  11. Reply
    Mone 6. August 2013 at 16:04

    Das mit den ultradünnen Brauen war irgendwie die einzige komische Sache, die ich als Teenie nicht mitmachen wollte. Habe immer schon nur das Nötigste weggezupft. Leider habe ich es zur Nasenwurzel hin doch ein wenig übertrieben bzw. ab einem bestimmten Punkt dort sind die Härchen störrisch und blöd. Anstatt sie mit Produkten zu zähmen, habe ich sie weggerupft. Nachzüchten ist mit den störrischen Dingern auch nicht so schick, aber da müsste ich einfach mal durch.
    Im Gesamtbild würde es bestimmt niemandem auffallen, dass da was „fehlt“, aber ich wünsche mir doch manchmal ein bisschen mehr Fülle dort, auch wenn die Krisenregion vielleicht nur 1-2 mm breit ist.

  12. Reply
    Lissy 6. August 2013 at 16:05

    Ich muss sagen, dass mir bei dir sowohl der dünne Look als auch die fülligere Augenbrauenausprägung gut gefallen…letztere dann aber doch einen Tick besser!

    Deine dünnen Augenbrauen sahen allerdings zumindest noch hinnehmbar aus…ich habe mir damals (vor ca. 5 Jahren) meine Augenbrauen neben der Dünne auch vorne zur Nase hin zu viel weggezupft und obwohl ich aktuell aus meiner Sicht wunderschön nachgezüchtete, dicker geformte Augenbrauen habe, verzweifele ich manches Mal noch daran, dass aufgrund der Zupfmanie vor einigen Jahren gerade zur Nase hin die Haare nicht ganz so spärlich wachsen.

    Interessantes Thema, das sicherlich viele bewegt!

  13. Reply
    Stef 6. August 2013 at 16:08

    Also ich bin mit meinen Brauen eigentlich soweit zufrieden. Und deine gefallen mir so voll auch viel besser – man lernt nie aus 🙂

  14. Reply
    Katie 6. August 2013 at 16:10

    Das mit dem Zupfen kenne ich, früher war ich regelrecht „süchtig“ danach und habe relativ viel der äußeren Enden weggezupft. Heute ist alles wieder nachgewachsen aber ein wenig üppiger wäre auch nicht verkehrt. Mit meiner rechten Braue bin ich ziemlich zufrieden, aber bei meiner linken wachsen die Härchen nach unten, habe schon versucht, die überstehenden abzuschneiden, aber dadurch wird das ganze so kompakt… man müssste wohl mit einem „Stufenschnitt“ ran 😛

  15. Reply
    PTJ 6. August 2013 at 16:16

    Ich hatte noch nie meine Augenbrauen überzupft. Zum Glück! Denn bei mir würde wohl nichts mehr nachwachsen. Trotzdem bin ich nicht so mit meinen Augenbrauen zufrieden, da sie nicht so voll sind, wie ich es gerne hätte. Der Spielraum ist zu gring, um sie in die Form zu zupfen, wie ich es gerne hätte. Außerdem gefällt mir die Farbe nicht und ich habe es bisher mit keinem Augenbrauenprodukt geschafft, dass die Farbe mal bisschen heller ist, aber noch natürlich & gut aussieht. Vielleicht soll ich sie mir mal etwas aufhellen lassen…

  16. Reply
    Paphiopedilum 6. August 2013 at 16:20

    Finde ich gut, daß Du dazu einen eigenen Post machst, denn unerklärlicherweise sind Augenbrauen ja eines von zwei absoluten Reizthemen, wie mir scheint (das andere sind Wimpern). Mit Augenbrauen kann man es eigentlich nie jemandem recht machen. Läßt man sie zu breit, wird man angeschissen, weil man sie „nicht pflegt“, zupft man sie zu schmal, wird man angeschissen, weil sie „total unnatürlich“ aussehen.

    Früher hab ich nicht mehr mit meinen Augenbrauen gemacht (was das in Form Bringen betrifft), als nur den puren Überschuß zu entfernen. Dann fing ich irgendwann an mich um eine schöne Form zu bemühen, mußte aber ganz schnell feststellen, daß man dabei nur allzu leicht ungewollt zu viel entfernt. Mein angestrebtes Optimum wäre nun, die Brauen ein wenig mehr zu shapen, als nur den Überschuß zu entfernen, wie früher, aber das muß man erst mal hinbringen, wenn man noch nicht routiniert ist. Ich entferne immer noch regelmäßig ein wenig zu viel, aber immerhin weiß ich jetzt, was genau ich eigentlich anstrebe. Wobei es durchaus schwierig bei mir ist, weil ich so viele Augenbrauen nicht habe, die wenigen jedoch „dafür“ sehr lang sind… Aber mit der Zeit werd ich schon eine Routine entwickeln und das in den Griff kriegen.

    Ein aus Rußland stammender Freund sagte übrigens kürzlich zu mir, in Rußland würden die Frauen ihre Augenbrauen allgemein wesentlich schmäler tragen und schön finden, als hierzulande. Wir kamen drauf, als er mir ein Kompliment für meine schönen Augenbrauen machte, nachdem ich mal wieder furchtbar viel zu viel weg gewachst hatte 🙂

    Optimalerweise würde ich mir und uns allen aber einfach einen entsprannteren Umgang mit dem Thema wünschen. Es ist, wie immer Alles, erstens eine Geschmacksfrage, und zweitens fressen auch Frauen mit nicht ganz perfekten Augenbrauen keine kleinen Kinder.

    • Reply
      Andreea 7. August 2013 at 20:21

      Fettes LOL!! …fressen sie doch kleine Kinder?! wer weiss?!!

  17. Reply
    KTM 6. August 2013 at 16:22

    Also mein GEHEIMTIPP für Augenbrauen ist, dass man sie öfter mit einer kleinen Nagelschere (vorher gereinigt) etwas stutzen sollte. Gerade an der Nasenwurzel stehen Härchen oft nach oben, die man stutzen und nicht zupfen sollte und am Ende der Braue kann man sie auch gut etwas kürzer schneiden, damit sie mehr Form behalten!

  18. Reply
    Melanie 6. August 2013 at 16:22

    Die guten Brauen… meine sind am Anfang auch immer dünner und dünner geworden, einfach aus freude am zupfen! Irre, aber ich habe es dann auch auf Fotos recht schnell gesehen wie sch**** das aussah. Heute sind sie gott sei dank wieder ganz natürlich, bis auf die ausreißer, die kommen weg. Miras Augenbraun sind klasse…

  19. Reply
    Conny 6. August 2013 at 16:37

    hachja…gleiches Leid.
    Ich hatte sie zwar nie ganz so dünn wie du, aber die Tenzend ging deutlich dahin.
    Sie waren sehr viel schmaler als heute.
    Irgendwie ist das eine Masche, die sich bei jungen Frauen einschleicht. Die Routine des Zupfens wird zur Stolperfalle.
    Es ist ein schleichender Prozess, den man erst bemerkt, wenn es zu spät ist und selbst dann braucht man meist noch ein Weilchen bis man bemerkt, dass es daneben aussieht.

    Wir hatten das Thema erst beute bei Twitter wieder – manchmal hat man dann eben leider das Pech, dass sie nach jahrelangem Zupfen gar nicht nachwachsen.
    Bei mir hat es auch lange gedauert. Sich zu nötigen, nicht mehr alles wegzuzupfen, weil es sonst ungepflegt aussieht, ist das Schwierigste dabei.
    Heute bin ich sehr zufrieden mit ihrer Optik und bin froh, dass ich früh genug die Kurve gekriegt habe.

  20. Reply
    Moni 6. August 2013 at 16:48

    Ich mag deine Augenbrauen auch sehr sehr gerne und kann mich auch noch gut an mein Nachzüchten erinnern.

    Bei mir war das Wachsen aber eher weniger das Problem (ich zupfte nie, sondern rasierte), sondern eher die Gewohnheit. Ich war es jahrelang gewohnt (durch die Gruftizeit^^) diese dünnen Augenbrauen zu tragen und plötzlich sollten diese breiter werden? Ich fühlte mich wie Theo Waigel >.<

    Aber irgendwie ging es dann doch und es hat nicht mal lange gedauert, nach ca. 3-4 Monaten konnte ich schon mit einer neuen Form beginnen. (Zum Glück! Dieses ungepflegte Gefühl, was du beschreibst, ist wirklich sehr unangenehm)

    …mittlerweile bin ich sehr glücklich mit meiner Form und auch sehr stolz drauf, dass ich es endlich von der alten Form weggeschafft habe!
    Besonders für mich als Augenbrauenfeti extrem wichtig für's Leben 😀

  21. Reply
    Alice von MissCocoGlam 6. August 2013 at 17:04

    Meine Brauen sind auch eher unwillig 😛 … wachsen blöde und lasse sich nur schwer in Form bringen 🙁

  22. Reply
    Nathalie 6. August 2013 at 17:14

    Ich habe seit einem Video von Lisa Eldridge beschlossen meine Augenbrauen etwas buschiger werden zu lassen, jetzt kämpfe ich um jedes Härchen mehr. Nach Jahren des zupfens (zum Glück nie wirklich extrem) eine ziemlich langwierige Geschichte. Ich in mir aber noch nicht wirklich sicher ob ich dabei bleiben werde. Entweder es ist zu viel, oder zu wenig vorhanden…

  23. Reply
    berit 6. August 2013 at 17:50

    Achja, hab mich beim letzten Mal auch fröhlich verzupft in der Bemühung eine Braue der anderen anzupassen. Seitdem kämpfe ich gegen den Reflex die nachkommenden Härchen wegzuzupfen. Hab schon überlegt ob ich auch mal die Aktion Buschbären von GTBHC mache und zur Benefit Browbar hopse.

  24. Reply
    Liikaachan 6. August 2013 at 18:59

    Mir persönlich gefällt dein Bild mit dünnen Augenbrauen ja besser, ich mag volle oder „buschige“ Augenbrauen gar nicht..
    Ich habe leider von Natur aus schwarze Augenbrauen, obwohl ich dunkelblond bin o.O ..da kann ich nicht viel mehr machen außer Zupfen.. Sie sind mir aber trotzdem viel zu auffällig – zum Glück trage ich einen Pony & kann sie verstecken xD

  25. Reply
    Sabine Krause 6. August 2013 at 20:29

    Ich versuche seit ueber 25 Jahren meine nachzuzuechten:(:(:(! Bin ja etwas aelter und in den 80gern hatten wir sie gaaaanz duenn! Wie hast du das geschafft? Sieht gut aus!

  26. Reply
    Erdbeerliese 6. August 2013 at 20:30

    Augenbrauen züchten ist echt so mega schwer und langwierig..ich hab mich letztes Jahr mal verzupft und vorne ca. 1cm zu wenig Braue gehabt, alte Fotos sind auf meinem Blog..Ganz schrecklich und es hat ewig gedauert bis ich eine ordentliche Form und jetzt halbwegs schöne Brauen habe

  27. Reply
    Hana 6. August 2013 at 20:54

    Ich bin einer ehemaligen Klassenkameradin von mir echt dankbar, dass sie sich 1999 die Augenbrauen komplett rasiert und blau nachgemalt hat.
    Das hat mich für mein Leben so nachhaltig geschockt, dass ich meine Augenbrauen immer nur mit bedacht zupfe ….

    Naja, die Natur hat mir auch Glück gegeben. Obwohl ich meine Naturhaarfarbe in Sachen Augenbrauen nicht mag, ist die Form (Mephisto) perfekt und ich muss lediglich ein paar Ausreißer zupfen oder lasse mir ab und an gerne einen schönen Bogen unten von meiner Stammfriseurin in der Heimat zupfen.

  28. Reply
    Schrödingers Katze 6. August 2013 at 21:08

    Deine Brauen gefallen mir sehr gut, so wie du sie jetzt hast Ich finde bei Brauen kann man viel falsch machen, weil es schnell komisch aussieht. Deshalb habe ich mich lange nicht getraut, viel zu zupfen und hatte sie lieber etwas breiter. Erst vor Kurzem habe ich es geschafft, den Bogen so hinzubekommen, dass er mir besser gefällt.

  29. Reply
    Muriele 6. August 2013 at 21:22

    ich hab meine Brauen in den 90 gern auch gnadenlos a la Pam Anderson überzupft…und versuche schon viele jahre sie wachsen zu lassen aber leider wollen sie nicht mer so wachsen wie ich das gerne hätte…zu dem sind sie auch noch blond und ich muss sie färben damit man sie überhaupt sieht 🙁

  30. Reply
    Lilith 6. August 2013 at 22:09

    Ich glaub, ich bin das genaue Gegenteil.

    Ich hab immer bammel meine Augenbrauen zu dünn zu zupfen oder orgendwie ein Unform rein zu bringen, das ich teilweise schon eher etwas räudig herum laufe. Besonders die Tatsache, das sie zum Ende hin ungleichmäßig lang sind macht mir zu schaffen. Auf der einen Seite sind es zwei wirklich lagne Haare und auf der anderen viele kurze und das gleicht sich auch nicht an… :shame:

    Deshalb bin ich auch dazu übergegangen sie mir bei gutem Tageslicht am Fenster von meinem Menne zupfen zu lassen. Er steht direkt vor mir und sieht beide Brauen parallel, da hab ich weniger bammel am Schluss bedeppert auszusehen. Ist vielleicht totall bekloppt, aber wie der wilde Waldbär auszusehen ist auch nicht besser. :rotfl:

    Und ganz ehrlich, ich finde deine jetzigen Augenbrauen total schön Magi! :inlove: Du bist mit diesem Bild grad offiziell zu meinem neuen Brauen-Vorbild geworden *gg*

    • Reply
      Lilith 6. August 2013 at 22:13

      Jetzt hab ich doch glatt noch einen Nachtrag:

      Eventuell bin ich so gebrannt, weil ich mam jemanden kannte der von einem auf den anderen Tag mit EDDING (!!) nachgezogenen, eckigen Augenbrauchen ankam. Also wirklich Eckig, mit Lineal und ganz dünn. 😛

  31. Reply
    Valerie 6. August 2013 at 23:45

    Meine Augenbrauen sind für mich ein ziemlich leidiges Thema.
    Erstens sind sie farblos. Und bis dato habe ich noch nicht die für mich passende Farbe gefunden, um sie etwas konturgebender zu gestalten. Ich behelfe mir bis jetzt mit weißem Lidschatten – aber ich habe graue und lichtbraune Farbe da, die man mischen können soll, dann hätte ich vielleicht meinen sehr hellen, aschigen Blondton, den ich mir so als Lösung vorstelle… Mal sehen, wann ich den Mut habe.

    Aber die Form ist das nächste Graus, vielleicht sogar noch das schlimmere, weil es sich fast gar nicht beheben lässt: Sie sind erstens zu kurz. Wenn ich die typische „Augenbrauengeometrie“ zu Grunde lege, müssten sie nach außen hin einen ganzen Zentimeter länger sein. Aber das wird nichts. Da wächst im Abstand von 5mm zu den restlichen Haaren ein einsames, langes Härchen und sonst nix. Auf beiden Seiten.
    Und sie sind viel zu schmal, um eine Form rein zu zupfen. Den höchsten Punkt zu verlagern, was ich gern tun würde, weil er ziemlich mittig sitzt, wird nichts werden. Ich zupfe nur unterhalb der Braue einige wenige Haare weg, die völlig aus der Reihe tanzen – oberhalb wachsen einfach keine Haare, mit denen man eine andere Form hinbekommen würde.

    Aber mey, eigentlich ist es nicht schlimm, es ist nur nervig, wenn ich mir dumme Sachen anhören muss, meine Augenbrauen seien zu schmal / zu kurz / das Bleichen eine dumme Idee. Ich denke, wenn es die Kommentare nicht gäbe, würde ich sie einfach lassen, wie sie natürlich wachsen. D:

    • Reply
      Blume 15. August 2013 at 12:05

      Kennst du das Eyebrow Kit von E.L.F. in ash? Hab schon öfter gesehen, dass sehr hellblonde Typen das getragen haben. Ich selber nutze es auch gern, man kann es ganz gut aufbauen, aber eben auch nur leicht auftragen und es dann noch mit nem Brauenbürstchen abschwächen.

  32. Reply
    Floor 7. August 2013 at 02:04

    Ach ja, das kenne ich. Meine Augenbrauen hatte ich zwar nicht ganz so dünn wie Du auf dem Foto von 2007, aber schon ziemlich. Außerdem hatte ich nie eine schöne Form, sondern sie so rund gezupft. Aber so war das halt in den 90ern. Furchtbar.
    Heute sind sie auch schon längere Zeit deutlich besser und haben eine annehmbare Form. Allerdings hätte ich gern noch etwas mehr. Nur wenn ich jetzt mal drei oder vier Wochen nicht zupfe, wachsen nur Härchen ein ganzes Stück unter der Braue. Da, wo ich sie wirklich hin haben möchte, kommt kaum noch was nach. Tja, schade.
    Was ich seit einiger Zeit aber mehr oder weniger regelmäßig mache, ist, sie mit Refectocil selbst zu färben. Der Vorteil ist, dass auch die Härchen im oberen Bereich der Brauen, dadurch gut sichtbar werden. Da sie dort sonst fast farblos ist, wirken die Brauen durch die Färbung viel, viel voller, und das finde ich toll. Wenn ich spät dran bin, kann ich es dann sogar mal wagen ohne nachzuzeichnen rauszugehen – ist zwar nicht optimal, aber es geht!

  33. Reply
    Miss von Xtravaganz 7. August 2013 at 09:44

    Ich glaub, ich bin zwar der letzte Menschen – so ohne Augenbrauen – der was zum Thema Augenbrauen sagen sollte 😀 Aber ich möchte dir gerne ein Kompliment dalassen und finde deine Augenbrauen passen jetzt wirklich großartig zu deinem Gesicht!

    Ich rechne bei mir eigentlich ständig damit, dass irgendwem meine aufgemalten Augenbrauen nicht passen, gerade im echten Leben! Weil aufgemalte Augenbrauen ja leider ziemlich in Verruf gekommen sind – durch dünne Eddigstriche 😉
    Aber ich komme eigentlich viel positives Lob für meine Augenbrauen! Auch wenn ich es trotzdem nie jemanden empfehle, gerade bei diesen heißen Temperaturen jetzt!

    Toller Beitrag auf jeden Fall!
    Liebe Grüße

  34. Reply
    mydarkersidejewel 7. August 2013 at 10:28

    Obwohl ich mich nun schon einige Jahre intensiv mit MakeUp und Beauty beschäftige, waren Augenbrauen für mich irgendwie ein Thema, an das ich mich nie ran getraut hab – ich hab sie immer ungezupft und ungeschminkt gelassen, weswegen sie einfach auch noch so sind, wie die Natur sie mir gegeben hat, eher blond und unscheinbar. Mittlerweile hab ich aber meinen Zugang und Technik zu Augenbrauenpuder gefunden – Zupfen? Ganz sporadisch mal 5-6 Häärchen, die aus der Reihe tanzen…

  35. Reply
    Innocence. 7. August 2013 at 11:30

    Ich mag dicke buschige Augenbrauen sehr gerne und hätte auch gerne etwas mehr, aber mir graust es noch vor der „Pinzetten-Abstinenz“ 🙂 lg

  36. Reply
    Kiss & Make-up 7. August 2013 at 12:30

    Oh wow, yeah your brows definitely look a LOT better now 🙂 I have finally learned to love my big bold eyebrows.

  37. Reply
    Liz 7. August 2013 at 14:48

    Ich finde auch dass Du heute superschöne und wohlgeformte Brauen hast!

    Mein Problem ist eher der Raum zwischen den Brauen; da wächst leider nichts mehr nach. Da hab ich als Teenager wohl zuviel weggezupft und der Abstand ist leider unwiederbringlich groß :-/

  38. Reply
    Mia 7. August 2013 at 16:28

    Das Thema kenne ich nur zu gut! Auch ich kämpfe sehr mit meinen Brauen. Mittlerweile sind sie schon ganz in Ordnung, doch ich möchte etwas mehr Haare an den Brauen. Ich denke viele junge Frauen wollten immer dünne Augenbrauen haben, auch ich gehörte dazu. Bei mir muss die rechte Braue noch etwas mehr nach hinten wachsen, weil die viel kürzer ist, aber ich zupfe auch gerne die nicht dazugehörigen Stoppeln raus -.-

    Das wird nie was..

  39. Reply
    Andreea 7. August 2013 at 20:23

    Also ich hatte sie: Die Sabrina Setlur Unfallbrauen. Mit 15 oder so…

    Dann nachgezüchtet und selbst in die Form gebracht, wie sie heute sind. Leider müssen die mittlerweile doch ein wenig gefüllt werden zu den fiesen smokey eyes die ich gerne trage, zumal die Brille – aber hey, einige Freundinnen kamen schon zu mir zum zupfen. EINIGE. Für eine Browbar bin ich aber mittlerweile zu überqualifiziert 😉

  40. Reply
    beautyKatze 7. August 2013 at 20:36

    Ich hab erst vor einer Weile hab ich festgestellt, dass meine eine Augenbraue eine Taillie bekommt und die andere irgendwie viel buschiger aussieht XD Das kommt davon, dass ich so vile gezupft hab. Jetzt versuche ich eine Augenbraue nachzuzüchten und die andere weiter schön in Form zu halten. Das jukt ganz schön in den Fingern die dunklen Härchen auszuzupfen 😮

  41. Reply
    Seestern 7. August 2013 at 22:03

    Magi, Deine Augenbrauen finde ich perfekt!

    Meine sind leider etwas ungleichmässig und etwas lückig 😉

    Auch nicht gerade toll ist, dass ich nun vereinzelt graue bzw. zuerst sahen sie blond aus, aber nun sind sie fast weiß, das ist die Vorstufe zu grau, wir mir von Anderen versichert wurde. 😉
    Leider auch an voll wichtigen Stellen wie in der Mitte genau am oberen Bogen oder zur Nase hin gleich am Beginn der Braue und wenn man dieses Haar rupft, sieht es gleich unnsymmetrisch aus, also die andere Seite auch angleichen …
    tja, so geht das Brauenhaar dann dahin… 🙂
    Zumal ich von Haus her schon weit auseinander stehende Augen und Brauen habe.

    Zupfsüchtig bin ich leider noch dazu 😉
    Aber das habe ich einigermaßen im Griff.

    Bin ja nur froh, dass es nicht nur mir so geht.

  42. Reply
    Lena 11. August 2013 at 09:57

    Deine jetzigen Augenbraunen gefallen mir auch richtig gut. Mit meinen bin ich eigentlich auch ganz zufrieden. Sie sind normal dick, ich hatte aber auch nie eine Phase, in der ich sie extra dünn gezupft hätte. Teilweise sind sie bloß etwas lückenhaft, was aber wohl einfach so ist. Dank Augenbrauenpuder lässt sich das aber ganz gut kaschieren. lg Lena

  43. Reply
    Farfalla 12. August 2013 at 11:14

    Ich könnte meine Augenbrauen schon deutlich buschiger und dicker wachsen lassen als ich es jetzt tue, sowas wie Caras Augenbrauen nur in tiefschwarz und buschig, aber mir gefällt das einfach überhaupt nicht.
    In den letzten Jahren hab ich sie immer mal ein Stückchen schmaler gemacht, und jetzt hab ich ein Mittelmaß gefunden bei dem sie weder wie ein bei einem Naturmädchen ohne Zugang zu Pinzetten aussehen noch zu streng und böse, auch wenn der unterkühlte, distanzierte Look mir prinzipiell mehr zusagt.

    Aber ich denke das ich da auch ein kleines Trauma habe, weil ich früher, vor dem Zupfen, immer zwei kleine Theo Waigels über dem Auge sitzen hatte.

  44. Reply
    Anika 13. August 2013 at 18:56

    Meine Augenbrauen waren damals etwas voller, die war stets okay. Dennoch fand ich sie immer zu dick und fing an zu zupfen, hatte sie ähnlich dünn wie du auf den oberen Fotos. Momentan sind sie auch relativ spärlich, versuche aber seit einiger Zeit sie etwas voller werden zu lassen, bislang ohne wirklich guten Erfolg ;D

  45. Reply
    Tina 14. August 2013 at 08:49

    Wie Du schon schreibst finde ich das „before“-Foto ja gar nicht nicht mal so schlimm. Erstens siehst Du recht fröhlich aus, und zweitens hast Du wenigstens noch Augenbrauen! Ich habe gerade gestern wiedermal eine Dame im Bus gesehen, die keinerlei Brauen hatte und dann mit einer, ähm, „unvorteilhaften“ Farbe (sie glich blau-lila…) nachgezogen hatte. 😯

    Ich habe seit jeher sehr kräftige und dunkle Brauen und habe sie sehr gerne. Allerdings wollen gerade kräftige Brauen gepflegt werden, denn sonst sehe ich ziemlich „wild“ und harsch aus. Also her mit dem Faden! (Aber das hatten wir ja schonmal bei dem Brauenpost vor ein paar Monaten! 🙂 )

  46. Reply
    Mia H. 9. Dezember 2013 at 12:31

    Ich hatte mir meine Augenbrauen damals von einem Friseur zupfen lassen und war eig. immer skeptisch, dachte aber es sollte so sein. Sie zupften mir die Auganebrauen immer total schmal und gar nicht natürlich. Da ich sehr dichte, schwarze augenbrauen habe, bekam ich dann auch das gefühl, dass volle augenbrauen, wie ich sie hatte, nicht schön seien. Heute zupfe ich sie mir selber und verbanne den Friseur. Jetzt sehen meine augenbrauen nämlich wieder voll und natürlich aus.

  47. Reply
    Meeoo 26. Februar 2014 at 17:41

    Ohja das kenne ich hatte auch eine Zeitlang soooo mega dünne Augenbrauen ..war allerdings nicht sooo tragisch denn damals fand ich das super chic hahahahaha was eine ironie heute male ich sie dicker als sie sind hehehe… schönen blog hast du ich bin dir auch direkt mal gefolgt bin allerdings total zufällig auf deinen blog gelandert denn mein blog hat angezeigt dass dein blog bzw hier iwas auf meinen blog verweisen würde und da wurde ich neugierig gefunden habe ich allerdings nichts ..doch klar hab ich was gefunden einen super blog

  48. Reply
    Nini 19. März 2014 at 08:43

    Ich weiss, dein Eintrag ist schon ein paar Tage her, aber ich bin gerade darüber gestolpert. Das aktuellere Foto von Deinen Augenbrauen macht mir wirklich Hoffnung. So sehen für mich perfekte Augenbrauen aus, dicht und gepflegt.
    Ich lasse meine Brauen seit Spätsommer letzten Jahres konsequent wieder lassen und das Ergebnis bisher ist -nunja- eher mau. Erst seit kurzem kann man sagen, sie werden ’sichter‘. Ich habe ähnlich wie Du, ziemlich früh angefangen, zu zupfen. Als wir nach einem Familienurlaub die Fotos abgeholt haben, war für mich der Startaschuss. Das Grauen der Monobraue! Dass in den späten 90ern dünne Augenbrauen in waren, hat nicht sehr geholfen. Aus unerfindlichen Gründen habe ich auch noch keinerlei Schmerzempfinden – schwupps hatte ich ein ähnliches Ergebnis wie Du.
    Vielleicht hätte ich auf meine Mutter hören sollen, die mich gewarnt hat, dass Augenbrauen nicht zwangslaufig wieder nachwachsen. Sie hat ungefähr eine ‚Härchenreihe‘ weniger als Du. Nunja, ich bleibe dran. Dein Foto macht mir wirklich Hoffnung, dass es für mich nicht zu spät war…

    • Reply
      Magi 19. März 2014 at 09:52

      Ich drücke die Daumen 🙂

  49. Reply
    Sabina 10. Mai 2015 at 22:10

    Habe meine Augenbrauen nach langem Überzupfen auch für ein paar Monate wachsen lassen und ehrlich gesagt wars gar nicht mal so schlimm 🙂 Jetzt zupfe ich nur noch unten und versuche mich zurückzuhalten, da das bei mir mit dem Zupfen wie ein Kreislauf ohne Ende ist. Man zupft, dann zupft man immer mehr weg und irgendwann ist da nur noch ein Strich.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen