ESTEE LAUDER Double Wear Stay-In-Place Flawless Concealer

Wir kommen der Sache näher...

Recht unauffällig steht der Double Wear Concealer im ESTEE LAUDER Regal. Dennoch, so scheint es mir, handelt es sich bei dem Abdeckprodukt um ein seh populäres, wenn nicht gar einen Geheimtipp. Es machte mich neugierig immer wieder über ihn zu stolpern.

Auch einige von euch lobten ihn, sodass ich die Chance nutzte, als Parfumdreams mir anbot etwas aussuchen zu können. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen ihn erst zu kaufen, wenn ich zumindest einen aufbrauche. Heute würde ich nicht wieder zögern und ich denke, er ist einer von sehr, sehr wenigen, von denen ich sagen kann: der wird nachgekauft.

Ein flüssiger Concealer in einem Röhrchen mit Flockapplikator. Wird in einem Karton geliefert. ESTEE LAUDER verspricht

Für einen ebenmäßigen Teint, der 15 Stunden lang hält. Kaschiert und korrigiert dunkle Augenringe, übermäßige Pigmentierung und Rötungen. Färbt nicht ab, verändert nicht den Ton und sorgt für sanfte bis intensive Deckkraft, die makellos bleibt. Angenehm und leicht auf der Haut. / Verpackung: Verleiht ein ebenmäßiges Aussehen und hält 15 Stunden. Fühlt sich leicht und nie trocken an.

 

ESTEE LAUDER Double Wear Stay-In-Place Flawless Concealer

 

Farbe

Ich habe die Nuance „Light / Medium“ erhalten (wollte eigentlich „Light“). Er ist mir zwar minimal zu dunkel nach dem Abpudern, aber ich glaube, es ist mir etwas lieber als zu hell. Optimal wäre wohl eine Mischung beider, sodass ich mir tatsächlich überlege auch die „Light“ zu kaufen, um das zu tun und nicht erst auf das Nachkaufen zu warten. Es soll aber nicht übermäßig überschwänglich klingen.

Das Fazit in dem Sinne voran,

dass es einer der effektivsten Under-Eye-Concealer ist, die ich bisher verwendet habe, man siehe meine bisherigen Concealer-Vergleiche, aber perfekt ist er nicht. Ich kann nicht abschätzen, inwiefern er es wäre, würde er einen Tick heller sein, aber die Augenringe sind stets noch ein wenig zu sehen. Wie schon erwähnt, finde ich das nicht so wild, weil ich meine, dass es meine Augen zu klein wirken lassen würde. Aber man hofft ja immer auf die optimale Lösung.

ESTEE LAUDER Double Wear Stay-In-Place Flawless Concealer

ESTEE LAUDER Double Wear Concealer ‚Light / Medium‘ – direkt / verstrichen / eingeklopft

Textur & Finish

Dennoch weist er eine Kombination auf, die ich bisher vermisst habe: gute Abdeckung und trotzdem ein „feuchtes“, nicht pastöses Finish. Die meisten Concealer, die stark deckten – ob flüssig oder cremig – wirkten aufgesetzt und wurden der delikaten Haut um die Augen einfach nicht gerecht. Hier arbeitet man mit einer sehr dünnen, flüssigen Schicht, die bis zum Abpuder auch glänzt und damit einen natürlichen Look schafft, indem es sich sehr schön ins Gesamtbild fügt.

Ich verwende den Finger zum Einklopfen und finde das Ergebnis so am schönsten. Man merkt dann auch, wie sich die Konsistenz beim Klopfen verändert und mehr „bremst“. Eine Erscheinung, die ich so von z.B. der MAC Face & Body Foundation kenne. Das gewährleistet vermutlich auch, dass die versprochene Langlebigkeit erfüllt wird. Zwar sieht der Concealer nach Stunden nicht mehr wie frisch aufgetragen aus, aber er deckt immer noch ab und wirkt nicht wie Spachtelmasse. Ich finde auch, dass man ihn auch aufbauen kann, ohne dass sich dann Produkt sammelt.

Er rutscht verhältnismäßig wenig in die Fältchen um die Augen, völlig frei davon ist es bei mir aber nicht. Es genügt dann aber leicht zu tupfen, damit es wieder normal aussieht. Auffällig ist es im Gesamtbild aber nicht.

Meine Augenpartie würde ich als „normal“ einstufen. Eine Augencreme nutze ich so gut wie nie.

Was sonst noch wichtig sein könnte

Ich trage ihn auch durchaus auf dem Gesicht auf, aber dafür ist die Farbe leider nicht optimal. Ich wäre daher sehr neugierig auf die Nuancen aus den USA in Hoffnung auf eine gelbere Schattierung. Highlighting-Qualitäten wie bei korrigierenden Concealern sind mir nicht aufgefallen, aber ich schließe es nicht aus.

Der Duft ist ein wenig chemisch, verfliegt aber natürlich.

Ein sehr interessantes Produkt, wie ich finde. Es lohnt sich einmal am Counter zu testen und gegebenenfalls auftragen zu lassen. Ich kann mir gut vorstellen, dass er bei einigen überdurchschnittlich gut funktioniert, denn er hebt sich von der Masse ab. Der Preis ist happig, aber 7ml für einen Concealer (man sieht die Füllmenge auch gut) ist in Ordnung.

Eventuell interessant: in Benutzung seit Ende März.

ESTEE LAUDER Double Wear Concealer Tragebilder

auf Foundation

ESTEE LAUDER Double Wear Concealer im Farbvergleich

oben KIKO Natural Concealer ’01‘

3 x Estee Lauder ‚Light / Medium‘ | MAC Pro Longwear NC15 | CLINIQUE All about Eyes ’01‘ | ESSENCE Allday 16h ’10‘ | MAC Mineralize NW20

ESTEE LAUDER Double Wear Stay-In-Place Flawless Concealer (6)

dick aufgetragen bei Tageslicht

ESTEE LAUDER Double Wear Stay-In-Place Flawless Concealer (7)

mit Blitz

ESTEE LAUDER Double Wear Stay-In-Place Flawless Concealer (8)

abgetupft / Tageslicht

8.8 Testergebnis
Mausert sich zum Favoriten

Endlich einmal ein gelungenes Gesamtpaket für sowohl Augenringe als auch den Rest des Gesichtes. Er deckt bei sehr dünner, angenehmer Textur ab und verbleibt an Ort und Stelle - soweit für ein Produkt möglich.

Textur & Auftrag
10
Farbe & Finish
9
Haltbarkeit & Tragekomfort
9
Abdeckung & Ergebnis
8
Verpackung & Attraktivität
8
Preis-Leistungs-Verhältnis
9
Nutzerwertung: 3.5 (2 votes)
Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare
  1. ich liebe ihn und will nie wieder nen anderen concealer – für mich ist er perfekt!
    wundert mich, dass er in der beautywelt so wenig aufmerksamkeit bekommt…

    • Also mich wundert es nicht, weil er in so einer Parfümerie ja irgendwie schon untergeht, wie ich finde.

      Mich wundert eher das Gegenteil: warum so viele mittelmäßige Concealer so beliebt sind. Ich meine explizit MAC, um ehrlich zu sein. Ich finde, die Qualität entspricht eher dem höherpreisigem Drogeriesegment. Der Trumpf ist die Farbauswahl, aber da MAC so „komische“ Mischungen macht, relativiert sich das.

      • naja aber son clinique concealer hat ja auch keine hammer präsentation in der drogerie, und der ist auf blogs schon wesentlich mehr vertreten zb – obwohl er so ne schlechte deckkraft hat!
        warum sich viele mit mittelmäßigen concealern zufrieden geben, weiß ich auch nicht – wobei, ich war auch zufrieden mit der camouflage von artdeco, bis ich estee lauder entdeckte – und verstehe heute nicht mehr, wieso ich die camouflage als geeignet für unters auge hielt ?:-)

  2. Ich hatte mir den gar nicht so flüssig vorgestellt. Irgendwie dachte ich immer, das wäre so eine festere Paste wie der von Clinique in der ähnlichen Verpackung.

    Genau wie Du muss ich aber unbedingt ein paar meiner Concealer (ja, ein paar) aufbrauchen, bevor ich mir einen neuen anschaue. Danach steht der hier aber ganz oben auf der Liste.

    • Ausgerechnet den von Clinique kenne ich nicht, aber All about Eyes ist ca. das Maß oder z.B. MAC Moistureblend (falls es den noch gibt). Ich glaube, auf einer senkrechten Fläche würde er mit der Zeit laufen, ja.

  3. Leider sieht der Estee Lauder ziemlich dunkel aus :-((

    Ich habe die letzten 2 Jahre Benefit Boing benutzt und dieses Jahr war ein neuer Concealer fällig. Habe mich für Mac Studio Sculpt entschieden und bin damit nicht wirklich zufrieden. Ich frage mich die ganze Zeit, warum das Cremeconcealer heißt. Concealerpaste wäre treffender, aber keinesfalls cremig oder angenehm auf trockener Haut, aber wenigstens deckt er gut.
    Bin schon die ganze Zeit am überlegen, ob ich ihn wieder loswerde und mir statt dessen wieder Benefit hole…

    • Abgesehen davon, dass es ja nicht der hellste ist, finde ich ja eher, dass die anderen zu hell sind. Ich mag das mittlerweile gar nicht mehr. Die Technik erscheint mir echt eher etwas für Red-Carpet-Großflächen-Spachtel-Looks zu sein.

      Die Mitte ist optimal. Da hab ich ja auch einige, z.B. den Lancome.

  4. ich benutze ihn auch seit einiger Zeit und bin super zufrieden- vor allem weil er nicht creased- null :yes:

  5. Der wurde mir mehrfach heiss empfohlen – noch besser soll wohl der mit dem Pinsel sein. Absoluter Geheimtipp wie es scheint!

  6. Habe den auch seit ein paar Wochen und bin nicht so zufrieden. Bei mir ist das Ergebnis schon eher „zugespachtelt“, habe ich das Gefühl. Das kriege ich in den Griff, in dem ich weniger Produkt nehme, aber dann mangelt es mir an Deckkraft. Ich habe aber auch seeehr trockene Haut.
    Und: Ich habe den 24h-Test gemacht, dank EM und Feierei nach dem 1. Spiel. Die Haltbarkeit ist echt erstklassig. 😉

  7. Concealer find ich immer interessant. Ich zweckentfremde grad den Mac Studio Finish, den ich für Pickel gekauft hab, unter den Augen, aber ich finde ihn recht austrocknend. Ansonsten ists optisch ganz gut, aber durch AMU und Brille findet die „concealte“ Partie im Gesamtbild eh kaum Beachtung, es geht mir also eher um Komfort :shame: . Eigentlich wäre ich demnächst bei Mac geblieben (Gewohnheitstier und wegen der Farbrange), hatte den Mineralize ins Auge gefasst…magst du mir kurz sagen, was an ihm dich nicht überzeugt hat? Dieser hier klingt schon verlockend, aber fast 30 Euro kosten dann doch Überwindung.

  8. Ich bin auch noch auf der Suche nach dem idealen Concealer für mich. Vielleicht schaue ich ihn mir mal näher an, vorher müsste ich aber auch noch paar andere Concealer aufbrauchen :giggle:

  9. Ich wundere mich ein wenig, daß Du ihn gerne gelber hättest, denn ich habe ja nun wirklich einen tendenziell gelblichen Teint, aber mir ist dieser Concealer nicht zu pink. Allerdings hab ich auch Light, und nicht Medium Light. Medium Light wäre sogar völlig unbrauchbar für mich.

    Auch ich liebe diesen Concealer total, und würde ihn auf jeden Fall wieder nachkaufen, wenn ich das mit heutigem Kenntnisstand müßte, allerdings wende ich ihn gerade andersrum an als Du. In Light ist er bei mir als Korrektor zu gelb bzw. zu neutral, sodaß ich ihn dafür nicht so gut finde. Aber als Abdeckprodukt für Hautunreinheiten ist er bei mir perfekt! Wenngleich ich gestehen muß, daß ich nicht sooo der Abdecker bin, dazu bin ich meistens zu faul. Nicht zuletzt deswegen, weil ich selten Hautunreinheiten habe, die über kleine, mehr oder weniger vernachlässigbare Rötungen hinausgehen. Auch die könnte man natürlich abdecken, aber das spar ich mir eben meistens. Meine Haut hat eher solche Problemzonen, gegen die Abdeckprodukte nichts ausrichten, nämlich v.a. große Poren im Bereich der T-Zone. Aber wie gesagt, wenn Abdecken, dann ist dieser Concealer für mich absolut das Mittel der Wahl!

  10. Sieht doch sehr vielversprechend aus… Ich wollte mir demnächst einen neuen Concealer für unter die Augen kaufen, da werde ich den mal näher betrachten 🙂

    Zunächst will ich aber meinen Vorrat zu Hause leer machen :p Muss auch mal sein, dann hat man auch nicht mehr so ein schlechtes Gewissen…
    Liebe Grüße

  11. Das kling wirklich sehr gut! Bei mir gehen die Concealer gerade zur Neige, so dass ich demnächst einen neuen einkaufen muss.. Da werde ich unbedingt bei dem Estee Lauder Counter ausprobieren. Gerade wegen dem pinken Unterton ist der Concealer doch interessant..? Weil er dann den blauen Bereichen unter dem Auge entgegen wirkt.. Oder? In Light würde er diesen Zweck wahrscheinlich garnicht erfüllen können (wenn man den Post von Paphio liest).

  12. Ich hab ihn mir Anfang des Jahres in so einer Probiergröße mit einer Augencreme geholt, er ist immer noch nicht annähernd leer und ich liebe ihn.
    Habe nur noch einen MAC NW25 aber EL liebe ich mehr (:

  13. Ich habe auch schon viel Positives von dem Estee Lauder gehört, bin aber mit meinem Concealer von Clarins Eclat Minute Pinceau Perfecteur mehr als zufrieden. Ist mein heiliger Gral geworden. hatt auch schon mal darüber gepostet.

    Mit dem Clinique, auf den auch viele schwören, komme ich mittlerweile nicht mehr klar. Ich fand ihn anfänglich nicht schlecht, hatte aber das Gefühl , dass er mir die Haut zu sehr austrocknet.

  14. Nicht du auch noch 😕 !! Ich habe schon so oft darüber gelesen und so oft mit der Kreditkarte gezuckt…leider (bzw. eigentlich ist es schön) bist du eine der wenigen Bloggerinnen, der ich ausnahmlos traue und glaube, weil sich bisher meine Erfahrungen so oft mit deinen decken. Gut zu wissen, dass es in den USA 10 Farben gibt. Im September geht’s rüber, dann werde ich endlich mal zuschlagen :rotfl: :clap: :dance:

  15. au ja! ich such schon so lange nach was geeignetem seit der dior sculpt nicht mehr das tut was ich will (meine haut scheint alt zu werden, haha). hab jetzt einen festen von mac und einen von bobbi brown, beide machen mich gar nicht glücklich. dann probier ich mal den von el, mal sehen :).

  16. Hi Mag! Den Concealer werde ich mir in diesem Fall wohl ansehen, denn mittlerweile bin ich nicht mehr wirklich zufrieden mit meinen MACes.. =) lg naalita

  17. iCH BENUTZE IMMER DEN fIT ME1 cONCEALER VON MAYBELLINE

  18. So verschieden können die Geschmäcker und Bedürfnisse sein…mir hat dieser Double Wear Concealer gar nicht zugesagt. Ich fühlte ich damit schon recht zugespachtelt und ich bin auch kein Fan von diesen Applikator-Concealern.

    Mit dem Magic Concealer von Helena Rubinstein hingegen bin ich extrem zufrieden. Der hält bei mir wirklich den ganzen Tag (= Schminken um 6:45 Uhr, Abschminken um 20:30 Uhr). Die beigen Spuren auf dem Wattepad sprechen Bände 😉 Er kriecht nicht in Falten, behält seine Farbe, trocknet nicht aus, läßt sich wunderbar verblenden und ist sehr sparsam im Verbrauch.

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen