BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

ESSENCE Lika a… Duftlinie

ab Juni 2012 + erste Eindrücke, Event-Bericht & Bilder

Nach den Erfolgen der limitierten Düfte, die ESSENCE Gelegentlich im Rahmen von Trend Editions anbot, wurde nun seit eineinhalb Jahren an einem Parfum-Konzept im Hause COSNOVA gearbeitet.

Das Ergebnis sind 6 verschiedene Eau de Toilettes, die für die junge Essence-Zielgruppe maßgeschneidert wurden.Unverfängliche, leichte Kompositionen mit vielen Früchten und Blüten. Man entschied sich direkt für eine große Palette, um viele Geschmäcker zu bedienen und vielleicht ja auch den Sammeltrieb zu stimulieren. Die Idee dahinter: beim Schnuppern Assoziationen zu wecken…

Besonders gelungen finde ich die Idee neben den großen Flakons mit 50ml Inhalt für taschengeldfreundliche 6,99€ auch kleine 10ml-Taschenzerstäuber für 2,99€ anzubieten. Das ist nicht nur praktisch sondern erlaubt auch unentschlossenen vom Anfang an mehrere der Parfums im Alltag auszuprobieren.

Erhältlich sein werden:

ESSENCE Like a Walk in the Summer Rain MiniESSENCE Lika a Walk in the Summer Rain

Floral, aquatisch und clean

Beginnt mit einer weich und wässrig floralen Kopfnote. Zitrone, Orangen(saft) und Wassermelone verbinden sich mit strahlenden blumigen Alpenveilchen und taufrischem Maiglöckchen.

Die Herznote vereint einen leichten, reinen Duft von weißen Blüten und die Frische einer marinen Note.

In der Basisnote spenden Moos, Zedernholz und Moschus ein weiches und warmes Gefühl eines angenehmen Sommertags.

ESSENCE Like a Walk in the Summer Rain

ESSENCE Like a Trip to New York MiniESSENCE Lika a Trip to New York

Fröhlich, fruchtig und urban

Die Kopfnote startet sehr selbstbewusst mit einer Mischung aus Kardamom und Elemi (Harz), das aus asiatischen Bäumen gewonnen wird. Grapefruit und Cranberries erzeugen ein frisches Prickeln in der Nase.

Die Herznote wird von kostbaren Blumen dominiert. Die Blüte des Stechapfels hat einen intensiven Duft, der mit Rosenduft abgestimmt ist. Sehr feminin, elegant und raffiniert. Zwei prachtvolle Blüten!

Die Mischung von Amber und verschiedenen Hölzern hinterlässt eine warme und gemütliche Stimmung in der Basisnote.

ESSENCE Like a Trip to New York

ESSENCE Like a New Love MiniESSENCE Lika A New Love

Floral, romantisch und modern

Er beginnt mit einer spannenden und glitzernden Kopfnote aus Mandarine und rosa Pfeffer.

Die blumige, romantische Herznote aus Pfingstrose, Flieder und Hyazinthe wird durch sanften Pfirsich abgerundet.

In der Basisnote sorgen sinnlicher Kaffeeduft und warme Schokoladentöne für ein „erste Liebe-Gefühl“, dem nur schwer zu widerstehen ist.

ESSENCE Like a New Love

ESSENCE Like a Day in a Candy Shop MiniESSENCE Lika a Day in a Candy Shop

Floral, frisch und sinnlich

Die Kopfnote besteht aus fruchtigen Pfirsichen und Orchideen, welche die Wirkung des Parfüms samtig, soft und rein erscheinen lassen.

Flieder, Heliotrope und Jasminblüten verleihen dem Duft Leichtigkeit und zugleich eine herrliche Wärme in der Herznote.

Die Basisnote ist Sinnlichkeit pur: Vanille und Tonkabohnen verströmen Wärme und Weiblichkeit. Die Tonkabohnen lassen einem sprichwörtlich das Wasser im Munde zusammenlaufen.

ESSENCE Like a Day in a Candy Shop

ESSENCE Like a First Day in Spring MiniESSENCE Lika a First Day in Spring

Fruchtig, floral und strahlend

Beginnt mit einem Fruchtmix – eine besonderes saftige und Gute-Laune-Kopfnote von Ananas-und Orangensaft.

In der Herznote, vermischen sich Pralinen mit köstlichen Brombeeren und elegantem Rosenduft.

Die Kombination aus Vanille und Moschus, abgestimmt mit Sandelholz, verleiht der Basisnote eine weiche und warme Note.

ESSENCE Like a First Day in Spring

ESSENCE Like a Girls Night Out MiniESSENCE Lika a Girl’s Night Out

Fruchtig, aufregend und prickelnd

Die Kopfnote beginnt mit außergewöhnlichen Zutaten wie Drachefrucht und der Goji- Beere, die den Eindruck einer sprudelnden Saftigkeit gibt.

Zarte Rose, Magnolienblüten und weicher Pfirsich charakterisieren die erfrischende und glamouröse Herznote.

Frisches Vetiver-Gras und Vanille runden die luxuriöse Basisnote der Girls ‚Night Out ab, die niemals endet.

ESSENCE Like a Girls Night Out


ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (1) ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (2)

ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (3) ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (4)

COSNOVA lud auch in Hamburg Presse und im Anschluss Blogger dazu ein einerseits 10 Jahre ESSENCE zu feiern und um die neue Duftlinie willkommen zu heißen. Neben einem kleinen Einblick in die Zahlen, die den Erfolg der Dekade untermauerten, wurde uns ein neues Mitglied im ESSENCE-Team vorgestellt. Die junge Frau entwickelte im Team die 6 Düfte und erzählte uns Details zu den verwendeten Essenzen und zum Entstehungsprozess.

ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event

Es wurde eng mit international renommierten Parfumeuren gearbeitet – so lange, bis die Düfte genau so zusammengesetzt waren, wie man es sich wünschte. Durch den Verzicht auf große Werbekampagnen, teure Testimonials und aufwändige Flakons kann in Cosnova-Manier gute Qualität zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden.

Im Vorfeld las ich von der Sorge der Community über die Haltbarkeit von Düften dieser Preisklasse und hakte nach. Man sagte mir darauf hin, die Konzentration der Bestandteile sei sogar höher, als es der Titel „Eau de Toilette“ vorschreiben würde. Wenn sich Düfte verflüchten, könne das unterschiedliche Ursachen haben. Essence mache sich in der Hinsicht keine Sorgen. Ein wenig benebelt vom Event konnte ich am nächsten Morgen immer noch einen Düft deutlich wahrnehmen ohne direkt an der Haut schnuppern zu müssen.

ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (7) ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (8)

ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (9) ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event

ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (11) ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event (12)

Auf meine Frage hin, ob man der Zielgruppe entsprechend bei den Kompositionen auf bestimmte Zusammensetzungen geachtet habe, bestätigte man. Zwar gäbe es natürlich junge Frauen, die bereits früh auf Charakterdüfte zurückgreifen, doch würden in der Regel Mädchen im Teenager-Alter eher darauf achten, dass sie mit ihren Düften nicht negativ auffallen – oder überhaupt auffallen.

So kann ich bestätigen, dass alle Nuancen recht sorglos getestet werden können. Es sind stets liebliche Düfte, die vielen gefallen werden. Man kann sich schier nicht vorstellen, dass eines der Parfums jemandem explizit missfällt. Für Liebhaberinnen von Nischendüften sind die Eau de Toilettes wahrlich nicht konzipiert.

Wer sich wie ich fragt, ob Klassiker eine Vorlage für einzelne der Düfte gewesen sein könnten, so kann ich abwinken. Weder war es die Intention von Cosnova, noch konnte ich es selbst beim Beschnuppern Ähnlichkeiten feststellen. Auch sagte man mir, es seien keine Re-Launches der beliebten, limitierten EdTs von ESSENCE.

Es sind bereits neue Düfte in Planung. Wie es weitergehen wird, hängt natürlich davon ab, wie gut diese Erweiterung ankommen wird. Für Catrice ist eine Duftreihe gegenwärtig nicht geplant. Als Verpackungs-Honk fragte ich, ob die Chance bestehen würde ähnlich dem „Circus Circus“-Flakon einen schicken Sprühbalg zu erwarten. Man sagte leider nein, da es einerseits kostenintensiv sei, aber vor allem auch undicht. Meine Idee vielleicht parfümierte Sprühpuder ergänzend anzubieten, kam aber gut an. Wer weiß, wer weiß… Angesichts der bereits bestehenden Gesichtspflegelinie wäre eine Body-Care-Linie sicherlich keine Überraschung.

ESSENCE Like a… Eau de Toilette - Blogger Event

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Düfte bei den jungen Mädels sehr gut ankommen werden. Das Potenzial Geheimtipps zu sein, haben sie aus meiner Sicht jedoch nicht.

Wer recht unkompliziert (und günstig) „nice“ im Alltag duften und sich die Liebhaber-Parfums für besondere Anlässe aufheben möchte, wird vielleicht den ein oder anderen netten Duft für sich finden. Die Parfums sind trotz durchgängig beliebter Essenzen nicht unkomplex. Sie entwickeln sich und halten je nach Duftrichtung auch lang. Ich muss aber gestehen, dass ich von einigen Düften sehr viel sprühen musste, um den Duft wahrzunehmen.

Ab Juni z.B. bei dm und douglas erhältlich.

Dabei waren übrigens (wir haben völlig versäumt ein Gruppenfoto zu machen):

Danke an das COSNOVA-Team für ein schöne Atmosphäre und meine Luftballons

Magi on sabyoutubeMagi on sabtwitterMagi on sabrssMagi on sabpinterestMagi on sabinstagramMagi on sabgoogleMagi on sabfacebook
Magi
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging

Was sagst du dazu?

53 Kommentare
  1. Reply NinjaHase 21. April 2012 at 11:46

    Ich glaube, ich werde ein wenig zu Alt für die Düfte sein.
    Mein Näschen möchte doch schon etwas stärkere Parfüms mit mehr Charakter haben. Ohne Früchte.
    Aber mal schnuppern werde ich dennoch.

    Das Event sieht mal wieder sehr schön aus. Sehr liebevoll vor allem. Nicht nur bei den Leckereien :-P

    • Reply Magi 21. April 2012 at 12:02

      An Testern sollte es nicht scheitern, denke ich :)

  2. Reply Blume 21. April 2012 at 11:52

    Interessanter Beitrag, danke. Dran schnuppern werde ich auf jeden Fall mal und vielleicht entdeckt man ja was schönes für den Alltag.

  3. Reply Julia 21. April 2012 at 11:52

    Hm, der Summer Rain interessiert mich irgendwie. Ich hatte das Splash „Rain“ von Marc Jacobs bei Douglas beschnüffelt und war enttäuscht, also habe ich vielleicht hier mehr Glück.

    • Reply Magi 21. April 2012 at 12:03

      Er roch weniger nach „Wäsche“, als ich erwartet habe.

      • Reply Julia 21. April 2012 at 18:12

        Danke für die Antwort! Regen riecht ja auch nicht unbedingt nach Wäsche, also bin ich weiterhin gespannt. :)

        • Magi 21. April 2012 at 21:21

          Ne ne, aber ich hatte mir den Duft irgendwie anders vorgestellt, nachdem er zunächst „theoretisch“ beschrieben wurde.

  4. Reply Hana 21. April 2012 at 11:58

    Ich werde mal an den Düften schnuppern, aber ich befürchte auch, dass sie wahrscheinlich nichts für mich sind.

    btw: Sind das Essence Kullis in Lippenstiftoptik? *_*

    • Reply Karmesin 21. April 2012 at 11:59

      Ja, allerdings tat meiner nicht. Echt schade, ich fand sie ganz witzig :-)

      • Reply Magi 21. April 2012 at 12:03

        Schreibt nicht oder war kein Kuli?

        • YoursSabrina 21. April 2012 at 12:16

          Schreibt nicht ;)

        • Karmesin 21. April 2012 at 12:34

          Ja, genau.

        • Magi 21. April 2012 at 21:22

          :rose:

  5. Reply Karmesin 21. April 2012 at 11:58

    Haha, klasse, die Luftballons!! :yes:

    Ich trage jeden Tag einen und schreibe Ende der kommenden Woche dann ein Fazit. Bis jetzt gefiel mir Like a first day in spring am besten. ein toller Duft und meiner Meinung nach nicht nur für junge Mädchen :-))

    War schön dich und die anderen zu treffen!

    Liebe Grüße
    Karmesin

    • Reply Magi 21. April 2012 at 12:04

      Ich glaube, „NUR“ für junge Mädchen ist sowieso kaum etwas auf dieser Welt :)

  6. Reply Nerdbird 21. April 2012 at 12:01

    Ich hatte ja gehofft dass Essence versucht, Prada Candy nach zu machen, da ich diesen Duft einfach toll finde, aber die nötigen Kröten nicht habe :) Na ich werd mich mal durchschnupper, ganz zur Essence Zielgruppe gehöre ich aber sicher auch nicht mehr.

    • Reply Magi 21. April 2012 at 12:05

      Den hab ich noch nie beschnuppert.

      • Reply YoursSabrina 21. April 2012 at 12:17

        Er ist recht süß aber ich fand er riecht klasse! Wenn etwas in die Richtung dabei sein sollte weiss ich was demnächst mein Regal ziert ;)

  7. Reply Nina 21. April 2012 at 12:05

    Ich freue mich schon sehr auf die Düfte! Werde mir sicherlich alle „anschnuppern“. :-D Ich brauche mal wieder einen Duft, den ich jeden Tag verwenden kann. Habe im Moment nur „gute“ Düfte, die ich nur zu besonderen Anlässen verwenden möchte.
    Schade, dass diese Lippenstifte Kulis sind. Hatte schon gehofft, dass es vielleicht Reisezerstäuber sein könnten.
    Liebe Grüße
    Nina :beauty:

    • Reply YoursSabrina 21. April 2012 at 12:18

      Die Idee ist sehr cool! Ich finde die die es im Douglas mit dem Pump-Mechanismus gitb sehr toll bin aber noch zu geizig. Ich hab einen den man so aufschrauben kann und etwas einfüllt bin aber nicht so begeistert

      • Reply Nina 21. April 2012 at 12:34

        Ich habe einen von Douglas und liebe ihn. Das Befüllen geht super einfach und es ist wirklich sehr praktisch. Und in einem Lippenstiftdesign – das wärs natürlich gewesen! :rose: :yes:

        • Magi 21. April 2012 at 21:23

          Den Travalo meint ihr? Ja, die sind clever… Aber in einer schicken Form echt genial :-o

        • Nina 22. April 2012 at 13:57

          Ja genau den meine ich. Ist Stammgast in meiner Handtasche – einfach toll. Und in Lippenstiftform wäre der natürlich der Hammer! ;-) Aber gut, es gibt die Parfums ja auch in einer kleinen Größe.

  8. Reply azra 21. April 2012 at 13:14

    Hm, Girl’s night out out und Candy Shop klingt von den Duftnoten so, als könnte es mir gefallen. Wenn ich nicht so viel Parfum hätte, würde ich mir bestimmt eins holen. Ich benutze im Alltag sehr gerne günstige Parfums, meine teuren spare ich mir für das Wochenende auf.^^

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:23

      Ja genau… Geht mir auch so :)

  9. Reply Katie 21. April 2012 at 13:36

    Der Summer Rain klingt zumindest nach der Beschreibung wie für mich gemacht :inlove:
    Hoffentlich riecht er annähernd so gut, wie ich mir das vorstelle. Die Idee mit den Flakons in Taschengröße find ich auch super, für 3€ kann man so einen Duft mitnehmen, von dem man sich nicht ganz sicher ist ob er was für einen ist.
    Ist das als LE konzipiert? Oder sollen die EdT permanent sein?

  10. Reply TeaTimeGirl 21. April 2012 at 13:50

    Für die Düfte bin ich wahrscheinlich zu alt.
    Mein Näschen möchte inzwischen nicht einfach nur was „nettes“ erschnüffeln, sondern Düfte mit einem gewissen Charakter. Welche, bei denen ich nicht viel sprühen muss und die auf der Haut langlebig sind.
    Ich befürchte fast, die Essence Parfums können mich da nicht zufrieden stellen, aber probeschnuppern werde ich auf jeden Fall mal :D

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:25

      Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Aber es soll ja auf 1000 08/15-Düfte ja die ein oder andere Perle geben. Wäre natürlich cool, wenn man die für sich findet.

  11. Reply Ines 21. April 2012 at 13:50

    Hört sich sehr gut an, meine größte Sorge war dabei auch die Haltbarkeit der Düfte beim Tragen.
    Ich werde nach Erscheinung auf jedenfall mal daran riechen :)

  12. Reply Constanze 21. April 2012 at 13:53

    Ich werde die Düfte auf jeden Fall Proberiechen!
    Die Mini-Version für die Handtasche finde ich sehr praktisch. :yes:

  13. Reply Archä 21. April 2012 at 14:17

    Proberiechen werd ich wohl, aber ich glaube auch, dass ich dafür zu alt bin. Süß und fruchtig ist gar nicht mehr so meins, meine beiden Lieblingsdüfte sind Narciso Rodriguez for her und Illamasqua Freak, also eher ein bisschen schwerer. Davor hab ich lange Zeit gewechselt zwischen Hugo Boss Deep Red, Lacoste pur femme, DKNY Be Delicious und Japanese Cherry Blossom (?) von Body Shop. Alle vier Düfte sind mir mittlerweile viel zu süß und verursachen direkt Kopfschmerzen, selbst in noch so kleiner Dosierung. :-?

    Einzig das …Summer Rain wäre interessant für mich, weil ich da auch Wäsche erwarte. Aber du sagst ja, dass es für dich überraschend wenig danach riecht. Schaun mer mal, ne.

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:27

      Ich lese die ganze Zeit „Probierchen“ und denke HÄ? :rotfl:

      Also Body Shop ist es eher als die anderen edgy Düfte, die du nanntest. Einer von ihnen war aber in der Tat nicht ganz so „everybody’s sweetiepie“. Ich glaube, das war NY. Aber es war echt schwer da den Überblick zu behalten.

  14. Reply Sofia 21. April 2012 at 14:33

    Die Duftbeschreibungen klingen alle sehr sehr toll! Mal schauen, wie die Düfte dann in echt sind und ob sie lange halten.. :)

  15. Reply mydarkersidejewel 21. April 2012 at 14:49

    Also dran riechen und ausprobieren werde ich auf jeden Fall. Ich hab mich in den letzten Jahren zwar ganz stark auf wenige Düfte festgefahren, von spottbillig bis sauteuer sowohl Damen- als auch Herrendüfte und wer weiß, vielleicht ist ja nen neuer Lieblingsduft dabei.

    Die Sorge um die Haltbarkeit kann ich nicht so recht nachvollziehen, ich habe auch von den günstigen EdT meist den ganzen Tag was, vielleicht hab ich auch einfach nur eine sensible Nase ?:-)

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:29

      Vielleicht… Logisch klingt es aber, dass gewisse Eigenschaften, die oft mit der Qualität der Zutaten einhergehen, diesen Punkt beeinflussen. Das scheint den Insidern, wie auch der Essence-Zuständigen, kein Fremdwort zu sein. Aber es gibt auch eben Duftfamilien, die beständiger sind als andere. Wenn du ausgerechnet die Düfte nutzt, die lange halten, also eher die schwereren, dann würde das statistisch natürlich nicht auffällig sein.

  16. Reply Paphiopedilum 21. April 2012 at 15:29

    Ich bin dann wohl auch schon altersmäßig jenseits der Zielgruppe. Daß diese Sachen Zielgruppen haben, wohl tatsächlich auch haben müssen, ist zwar ganz klar, dennoch sehe ich sowas nicht sklavisch als Vorgabe. Eine 15jährige, die gern jeden Tag Chanel Chance tragen will, kann das für mein Dafürhalten genauso tun, wie eine 40 jährige, die eben besonders gern irgendeineneinen „Teenie“-Duft mag (also mal völlig ungeachtet der Preisverhältnisse, sondern einfach prinzipiell).

    Diese Düfte hier lesen sich allesamt nicht uninteressant, und die Flakons sind auch irgendwie nett; also nicht auffallend super, aber auch nicht auffallend unattraktiv. Ich finde allerdings, einen Duft zu beschreiben, ist quasi unmöglich. Also jedenfalls meinem persönlichen Vorstellungsvermögen ist damit so gut wie gar nicht gedient. Für mich sind dies alles mehr rein informative Inhaltsangaben, als etwas, das tatsächlich cognitiv einen bestimmten Geruchseindruck vermitteln könnte.

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:31

      Für mich ist immer nur wichtig, dass die Düfte verglichen werden mit anderen, die ich kenne und vorzugsweise mag. Das ist dann auch immer praktisch, wenn man eine Bloggerin mit ähnlichem Geschmack findet und dann dokumentiert man. Das mache ich auch mit Foundation und Mascara so.

  17. Reply Jennie 21. April 2012 at 15:29

    Sehr interessant. Mich interessieren eher die kleinen Fläschchen. Ich finde es sehr angenehm, sowas in der Handtasche mit mir herumzutragen und mich bei belieben „aufzufrischen“.

  18. Reply Talasia 21. April 2012 at 15:30

    Jaaaa an ein Gruppenfoto hab ich auch total nicht gedacht, schaaade!
    Ich habe mir heute vormittag Candy Shop drauf gemacht, wenn ich jetzt an meinem Handgelenk schnüffel rieche ich irgendwie aber nicht mehr so viel. Vielleicht hat meine Nase grad was, aber das werde ich mal „beobachten“

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:32

      Ich weiß auch gar nicht, was ich da noch roch gestern. Es war kein Duft mehr an sich sondern eine fruchtige, apfellastige Mischung…

      • Reply Talasia 22. April 2012 at 08:39

        Ich habe ihn nach meinem Kommentar nochmal aufgesprüht und dann abends nochmal gerochen, so wirklich was war da dann auch wieder nicht mehr…entweder sprühe ich zu wenig auf oder er hält eben wirklich nur kurz, schade =( überlege ob ich ihn noch einen Tag teste bevor ich mit den anderen weiter mache.

  19. Reply MsWurzel10 21. April 2012 at 16:18

    ich freu mich auf die düfte. hoffentlich verfliegen die nicht so schnell.

  20. Reply MilchSchoki 21. April 2012 at 18:50

    ich werde fleißig schnuppern und mir sicher auch 1-2 Stück gönnen, wenn sie mir entsprechen.
    Schon bei der Preview hat auch mir sehr gut gefallen, dass es die kleine 2,99€-Varianten geben wird. Dafür muss ich essence ein großes Lob ausprechen, denn das kommt sicher vielen entgegen und man schlägt eher mal bei mehreren Nuancen zu.
    Tolle Eindrücke vom Event ♥
    LG

  21. Reply ixo 21. April 2012 at 19:26

    Ui, die werde ich mir ganz sicher mal ansehen. Eine richtige Überraschung für mich war der Love Game aus der made with love LE, ich hatte eigentlich nur aus Neugier geschnuppert und musste ihn dann gleich mitnehmen…und dann hat er mir so gut gefallen, dass ich auf die Suche nach einem Backup ging, leider erfolglos. :cry: Den mittlerweile leeren Flakon habe ich immer noch, damit ich einen Vergleichsduft habe, falls ich mal ein Dupe erwischen sollte. Ich hoffe bei den neuen Düften ist ein ähnlich schöner Duft.

    Ich bin übrigens auch jenseits der Zielgruppe.

    • Reply Magi 21. April 2012 at 21:33

      Ich meine auch von mehreren gehört zu haben, dass der Duft ihnen gefiel… Wie schade, dass es nicht mit Backups geklappt hat :-(

  22. Reply Anika 21. April 2012 at 20:01

    Ich habe die Befürchtung das ich schon zu alt für solche Düfte bin, keine Ahnung wieso… Ich glaube so alt „Not“ Parfum für die Tasche würde ich mir das schon zulegen, mal sehen wie die so schnuppern :) Danke für die ausführliche Vorstellung :) :yes:

  23. Reply Valerie 21. April 2012 at 21:50

    Ich hoffe sehr auf das Candy Shop :-D
    Ich bin zwar auch deutlich jenseits der altersmäßigen Zielgruppe, aber ich hab da so einen Lieblingsduft – Candy Fluff von Lush, war so ein parfümiertes Körperpuder, das wirklich nach Süßigkeitenladen gerochen hat :-D
    Und da ich schon mehrfach gelesen habe, das Essence‘ Candy Shop habe das auch geschafft… :-D

  24. Reply Nadja 22. April 2012 at 00:32

    Ich kann’s gar nicht abwarten, an dem Düften zu schnuppern!

  25. Reply Kamillentee 22. April 2012 at 11:21

    Zu alt oder nicht zu alt, eine sehr seltsame Wertung, wie ich finde. Gut, es mag sein, dass man gewisse Kosmetiklinien nicht ansprechend findet, weil sie auf ein bestimmtes Publikum zugeschnitten sind, aber im Grunde ist so eine Wertigkeit ebenso Banane wie zu sagen, dass man ab 35 bestimmte Kleidung nicht mehr tragen sollte. Daher ist es irgendwie kein wirkliches Argument in meinen Augen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich bin nun schon ewig auf der Suche nach einem neuen Duft und ich stoße immer wieder an die Grenzen der „kompetenten“ Berater, weil sie nicht auf meine Vorstellung eingehen, sondern nur gucken in welche Altersklasse ich gehöre und dadurch viele Produkte kategorisch ausschließen. So musste ich mir tatsächlich bei meinem Liebling „Black Orchid“ von Tom Ford von einem Verkäufer anhören: „Für sie? Nein, das ist ein Duft für ältere Damen!“.

    Worauf ich hinaus will: Die Duftkompositionen hören in sich in vielerlei Hinsicht um einiges interessanter als als der „Einheitsbrei“, den mir die Verkäufer gerne unter die Nase halten, vor allem vielschichtiger und durch die Bank abwechslungsreicher, als man es von den großen Firmen gewohnt ist, die zu ihrem Klassiker die 125. Variation anbieten.
    Gerade die finanzielle Komponente dazu, macht es eigentlich wirklich interessant; diese Düfte von vorneherein auszuschließen in der Annahme man sei viel zu erwachsen dafür (was- pardon – auch einen irgendwie pubertären Nachgeschmack hinterlässt) mutet da wie eine kindische Eitelkeit an.

    Und zu guter Letzt kann jede Beschreibung kaum dem gerecht werden, was man am Ende wirklich empfindet. Ebenso wenig ist zu vergessen, dass die eigene Haut auch noch ein Wörtchen mitzureden hat. Der wirklich schöne Sommerduft von Anna Yake entwickelte sich so auf meiner Haut zu etwas, was ich beim besten Willen nicht mit dem Duftstreifen in Verbindung setzen wollte, ebenso ging es mir mit den „Gartendüften“ von Hèrmes.
    Ob also Charakterduft oder nicht, es ist am Ende sowieso nur das, was die eigene Hautchemie daraus macht.
    Daher: erstmal abwarten, Tee schnüffeln und dann auf ein paar Spritzer auf der Haut warten. Dann kann man immer noch urteilen, ob sie passen oder nicht.

    • Reply Magi 22. April 2012 at 16:24

      Nein, da widerspreche ich. Es ist doch alles etwas solidarisch-theoretisch.

      Was das Alter betrifft, ist es nun einmal eine Erfahrungssache. Wenn schon die Hersteller selbst mit Profis genau so konzipieren und genau so begründen, obwohl es sicherlich von Vorteil für sie wäre es als universell zu bezeichnen, ist es wohl auch die Spitze des Eisbergs. Mit einem reiferenen Charakter entwickelt man durchaus andere Vorlieben, traut sich mehr, hat Ansprüche. Das halte ich aber natürlich unabhängig vom Preis. Dennoch ist es so, dass günstige Düfte nun einmal auf Masse statt Klasse setzen. Man erreicht die notwendigen Umsätze nun einmal nur, wenn ein Duft gefällig ist. Siehe Sortiment Douglas im Vergleich zu renomierten Parfümerien.

      Es sagt natürlich keiner, dass man sich daran halten müsse, daher hinkt das Beispiel mit der Kleidung 35. Es ist schlicht das, was der Hersteller beabsichtigt und wie ich finde, es erfüllt. Dass die Düfte auch Frauen jenseits der 20, 30, 40 gefallen werden, ist klar. Dass sie aber überraschenderweise zu dem Großteil der Käuferinnen werden, bezweifle ich.

      Aber auch was die Haut betrifft, möchte ich widersprechen. Natürkich nicht, dass sie einen Duft nicht beeinflusst: das dürfte jedem Klar sein. Aber sie macht aus Wasser nun einmal keinen komplexen Extrakt. Aus einem Essence Duft wird keiner von Guerlain – es sei denn man ist ein Moschusochsen-Orchideen-Mischling. Es gibt nun einmal nicht nur einen Rosenextrakt sondern es ist wie holländische Tomate gegen eigenen Garten. Nicht nur die Haut hat eine Chemie sondern eben auch die Zutaten des Duftes.

  26. Reply Shenja 22. April 2012 at 17:32

    Ich wusste gar nicht, dass die Düfte von essence so gut angekommen sind :shock:
    Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich das nie wirklich zur Kenntnis genommen habe.
    „Like a walk in the summer rain“ werde ich mir aber mal erschnuppern, weil der Flakon auch recht süß ausschaut^^

Search
bloglovin magimania