Seite:
Menü 
Scroll to top

Top

ECOTOOLS Bamboo Finishing Kabuki

ein paar Eindrücke

ECOTOOLS Bamboo Finishing Kabuki

Wie gestern gezeigt habe ich bei meiner nelly-Bestellung auch einen ECOTOOLS Kabuki mit Duo-Fibre-”System” bestellt. Ich bin mir etwas unsicher warum, denn eigentlich bin ich kein Anhänger dieser “Spezies”. So snobby es klingt: für mich ist der einzige, brauchbare Duo Fibre Pinsel der MAC 187 1 und dann kommt ganz lange nix. Und dennoch halte ich ihn für alles andere als ein Must Have und für völlig überbewertet.

Trotzdem sehe ich eine Daseinsberechtigung für die übrige Schar an “Stinktieren”: sie sind alle super für Highlighter – für mehr taugen aus meiner Sicht die wenigsten. Klar geht alles – die Frage ist dabei nur: warum zum Kuckuck sollte man es sich antun, wenn die meisten anderen Pinsel es besser machen? Es scheint durchaus ein Prestige-Objekt zu sein. Klar beeindruckt ein Stippler beim Auftrag – diese feinen Pünktchen, die sich aufbauen – das Resutlat ist für mich aber völlig gewöhnlich – es hat nur doppelt so lang gedauert wie mit anderen Tools.

links: MAC 187SE – rechts: ECOTOOLS Bamboo Kabuki
Dieser SE war noch einer der letzten guten – 187SE in Sets sind seit ca. 2009 für die Tonne!

Wie die meisten Pinsel dieser Gattung ist dieser einfach viel zu weich, um für mehr zu taugen als für pudrige Produkte wie Highlighter – gleichzeitig ist er zu groß für Blush. Sicher funktionieren auch Puder, Bronzer etc. damit – aber wie gesagt: warum soll es dafür ein Stippler sein? Ich sehe darin keinerlei Vorteile in der Handhabung. Der Widerstand von “hinten” ist hier einfach zu gering – die feinen Spitzen biegen sich bei geringstem Druck und der Zweck – das Stippling – wird verfehlt.

Es gibt aber etwas (neben der Optik), das ihn besonders macht: er ist voll-synthetisch. Wer also auf tierische Borsten verzichten möchte, z.B. Veganer, findet hiermit eine Option ein “Stinktier” zu ergattern. Gegen das Bett aus Teklon-Fasern ist nicht viel zu sagen. Das steht eigentlich den üblichen schwarzen Ziegenhaaren bei Stipplern in nichts nach – der Job ist ja einzig das Spreizen der feinen Vorderhaare. Wenn davon aber zu wenige eingepflanzt werden, hilft es beim Zweck leider auch nicht.

Daher: für vegane Liebhaber von Highlightern, die einen besonders schönen Glow herauskitzeln wollen, ist er eine Option – für alle anderen aus meiner Sicht nicht.

ABER: wem das nichts ausmacht, bekommt ein Duo Fibre Pinsel, der dennoch in einigen Punkten besser ist als seine Konkurrenten:

  • Synthetikhaar stinkt nicht
  • Synthetikhaar blutet keine Farbe aus
  • Synthetikpinsel verlieren meist deutlich weniger Haare
  • die Firsur ist perfekt und dürfte formstabil bleiben
  • dieser Pinsel ist auch MADE IN CHINA – bei den Echthaarvarianten habe ich aber oft meine Zweifel, in was sie denn alles imprägniert wurden

Also: wenn schon ein Stippler, der seinen Job nicht richtig macht, dann dieser. Für mehr Widerstand bis hin zu ZU viel, weil sehr starre Vorderborsten, dem würde ich SIGMA empfehlen – aber bitte nicht mit “pauschal empfehlen” verwechseln (ich werde gerne oft falsch, aus dem Zusammenhang herausgerissen, zitiert).

links: ECOTOOLS Bamboo Kabuki – rechts: MAC 180 (aus dem Sortiment genommen worden)

Preis bei nelly.de:  13,50€

weitere Shops hierzulande, die die Marke führen, kenne ich nicht. In den USA sind die Produkte günstiger und z.B. bei ULTA erhältlich.

Ich werde ihn retournieren und mir auf Empfehlung von euch hin den Bronzer Buffer der Marke zulegen.

Kennt ihr andere synthetische “Stinktiere”? Habt ihr so etwas bereits gesucht? Was reizt euch an Duo Fibre Brushes, insofern ihr noch keinen habt? Falls doch: findet ihr, sie werden dem Hype gerecht?

Man kann es nie oft genug sagen: NICHT DRÜCKEN!

  1. an dieser Stelle möchte ich meine Zweifel in den Raum stellen, dass diese noch die Qualität haben, die ich kenne. Ich meine, sie sind inzwischen nicht mehr so gut
The following two tabs change content below.

Magi

All-in-One | Schwerpunkt: Makeup bei Magimania

∞ graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω hell & gelb | Sommertyp
Smokey Eyes Overblushing Pink Pinsel Sushi
kitschige Verpackungen Foundation-Suche Kotek

Neueste Artikel von Magi (alle ansehen)

    Kommentar hinterlassen

    CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleRazzGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownWeepCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietPresentRainbowCakeLampSearchGoatSnail

    Quasselstrippen des Monats

    1. jaZZtheroyalty (7)
    2. Tessa (7)
    3. Anna D (5)
    4. Alice von MissCocoGlam (5)
    5. Nina (5)
    6. zuzu (4)
    7. Blume (4)
    8. Lena (4)
    9. Stef (4)
    10. Shenja (4)
    11. ulli ks (3)
    12. Bambi (3)

    Kommentare

    1. Maylí

      der bronzer ist genial ich bin überglücklich mit dem Heart In Love

    2. Ich benutze meinen Stinktier-brush am liebsten für Cremerouge Blush

      • Nach einigen Experimenten finde ich auch dafür klassische Pinsel deutlich besser – aber es gibt ja auch so viele Cream-Texturen wie Pinselformen…

    3. butterbrot

      Hm, diese Art Pinsel habe ich noch nie probiert und dein Bericht hat nun auch keine Lust darauf gemachtWink

      Mich interessiert aber sehr deine Meinung zu anderen Teilen der Marke. Ich habe ein Set davon und bin ganz zufrieden. Für mich steht allerdings an erster Stelle, dass die Pinsel weich sind. Natürlich muss auch der Aufrtag stimmen – aber ich glaube, ich bin sehr viel weniger kritisch als du. Poop

      • Wird sicher so schnell nicht kommen und mehr als den Buffer hab ich nicht im Visier, aber iiiirgendwann… Er hat viel Kokurrenz hier Smile

    4. Ich verwende meinen Stinktierpinsel zurzeit fast gar nicht – mein Stinktier hat also Sommerschlaf Wink Die Ecotools habe ich in England im Superdrug gesehen, so richtig haben sie mich nicht gepackt. Merci für deine Review!

      • Ach Mist, hab ich die da übersehen oder gab’s die vor 2 Jahren noch nicht? Hmm, wäre ja sehr am Tatschen interessiert…

    5. Ich liebe die Pinsel von ecotools und diesen Finishing Kabuki habe ich auch, allerdings habe ich keine Verwendung für ihn. ich will ihn mal für Highlighter verwenden. Generell sind ecotools Pinsel jedoch richtig gut! Es sind meine absoluten Lieblingspinsel.
      Liebe Grüße!

      • Wofür hattest du ihn ursprünglich im Visier? Hat er’s nicht gepackt?

    6. Engelchen22

      Da kam die Review ja schon fixer als erwartet.
      Hört sich für mich aber jetzt doch nicht so an, dass ich ihn unbedingt haben müsste, mir ist der richtige Widerstand bei einem Bufferpinsel schon wichtig, zumal ich ihn als Allround für Foundation, Puder, Rouge verwenden möchte – mal sehen was du dann vom Bronzer Buffer hältst.

      • Naja, ne Review ist’s ja nicht wirklich – ich hab ihn ja nur betatscht. Möchte ihn nicht nur für ne Review behalten und benutzen. Dazu ist bereits der erste Eindruck zu lasch…

    7. Natascha

      Ich kann mit Stinktieren gar nichts anfangen. Meine Foundation mag ich gerne wirklich auch mechanisch “einarbeiten” in die Haut, und das kann ich nicht mit dieser Stippling-Rotating-Methode. Für Cremerouge ist es noch ganz interessant, aber bisher hatte ich nur zweimal ein Stinktier in einem Set dabei, was beide Male zu groß für Rouge wäre. Hab ich dann verkauft…

      • Ich wundere mich auch über den anhaltenden Hype – den ersten WOW-Eindruck verstehe ich ja, aber auf Dauer? Und wenn ich sehe, wie einige damit pressen und kreisen und ihn dann loben, dann verstehe ich die Welt nicht mehr…

    8. Ich habe mir erst vor kurzem das kleine 130er Stinktier gekauft und für meine MAC Mineralize Foundation ist der Pinsel perfekt! Natürlich dauert es etwas länger, weil der Pinsel ja wirklich recht klein ist, aber dafür komm ich überall super ran und man kann die Foundation so gut einarbeiten, dass sie total unsichtbar, aber trotzdem deckend ist! Ich würd den Pinsel auch immer wieder kaufen!
      Den großen 187er nutz ich für das P+P Transparentpuder, für andere Puder find ich ihn auch nicht so gut, dafür nimmt er zu wenig Produkt auf.

    9. Britta

      Mein MAC 187 (Full Size) ist rund 2 Jahre alt, ich finde die Qualität wirklich gut, benutze ihn aber nur um intensive Blushes transparenter aufzutragen. Die SE Versionen davon sind allerdings ein schlechter Witz, da werden ganz andere Fasern verwendet.
      Ansonsten besitze ich noch den Sigma F80, MAC 130 und die RealTechniques Stippling Brush. Der MAC 130 ist mein Standardpinsel für flüssige, transparente Foundations (MUFE und MAC Face & Body), gibt bei meiner Haut (großporig aber trocken und rauh) die besten Ergebnisse, Real Techniques ist brauchbar und der Sigma staubt ein.

      • Wie schon drüber geschrieben, mag ich den 130er auch sehr. Der als großer Kabuki… OOOOO

    10. ich fahr im moment voll auf duo fibre ab Grin
      ich konturiere z.b. mit lidschatten – dafür ist das top.
      oder wenn ich ein zu stark pigmentiertes rouge habe auch suer Grin
      und wenn ich nicht so cakey aussehen will trag ich damit auch mal das fixierpuder auf …
      und highlighter natürlich auch….

      hm also ich benutz sowas eigtl für alles Grin

    11. Ich mag Stinktiere total Grin Aber nur die von Mac .. den von Sigma finde ich extrem schrecklich und dieser hier sieht so süß aus.. ;D Den von Sam Chapman mag ich übrigens auch seeeehr (:

    12. Paphiopedilum

      Ich denk schon, daß der Liebhaberfaktor bei diesen Pinseln ganz, ganz groß ist. Bei mir ist das jedenfalls so, das sag ich ganz offen. Nicht zuletzt hab ich mir auch in der Silvester LE von MAC den besonders schönen und besonders teueren Marcel Wanders Duo Fibre Pinsel gekauft. Die schwarz-weiße Optik und die unterschiedliche Haptik der zweierlei Borsten macht solche Pinsel einfach zu was Besonderem. Sodaß ich bei denen auch wirklich einen besonderen Spaß an der Benutzung hab. Ich freu mich jedes Mal, wenn ich mich schminke auf den Blushauftrag mit einem meiner wunderschönen Stinktiere. Und ich denke ganz offen gestanden auch, daß man alles, was man mit so einem Duo Fibre Pinsel macht, mit einem anderen, gewöhnlichen Pinsel genauso gut hinkriegen könnte. Ich mein, er ist schon wirklich gut, da gibts nix, aber in puncto Produktauftrag hat er kein Alleinstellungsmerkmal, würd ich sagen. Den Ausschlag dafür, ihn zu kaufen und keinen anderen, wenn man einen etwas größeren Gesichtspinsel kaufen will, gibt, denke ich, schon die Optik.

    13. Also ich lieeebe ja meinen Stinktier-Pinsel von NYX über alles für Flüssig- und Mousefoundation…
      Dafür kann ich mit meinem Buffer-Pinsel absolut nichts anfangen… Smile Für was benutzt man den denn normalerweise so?

      • Wie der Name schon sagt zum Einarbeiten mittels Druck.

        • Ah ok… ja das macht übersetzt natürlich Sinn Nerd Und dann tupft man damit oder kreist oder wischt? Question

    14. Was Pinsel angeht muss ich glaube ich noch einiges lernen, aber ich experimentiere ja gerne.
      Als ich diesen Pinsel zum ersten mal gesehen habe dachte ich es sei ein Rasierpinsel Razz

    15. Smile Ein schöner Bericht. Ich danke dir!
      Bisher habe ich noch kein einziges Stinktier, weshalb mir dieser auch schon ins Auge fiel. Vielleicht wünsche ich ihn mir zu Weihnachten.

      LG

    Kommentar hinzufügen →