PICK COLOR

BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping

Menü

DOUGLAS Beautify You! – die neue „Hausmarke“

Soeben online entdeckt: die neue DOUGLAS Makeup Marke ist bereits online. Sie umfasst deutlich mehr Produkte als die nach und nach abverkaufte Linie Absolute Douglas bei einem ähnlichen Preisniveau. Schauen wir uns doch einmal an, was unter anderem zur Verfügung steht.

DOUGLAS Creme Blush

Als erstes kann einem nur das DOUGLAS Creme Rouge ins Auge Stechen. Diese Art von Applikatoren ist spätestens seit der GUERLAIN Version sehr beliebt – erst gestern habe die süße CIATÉ-Version angesprochen. Doch DOUGLAS‘ Version ist noch eine Prise futuristischer.

In 6 Farben mit 4 Gramm Inhalt für 12,99€ »

DOUGLAS Eyeshadow Mousse

Ins Auge sticht auch das DOUGLAS Eyeshadow Mousse, weil die Produktbilder interessante Effekte versprechen. Es erinnert mich ein wenig an die KIKO Long Lasting Eyeshadows, die es regelmäßig in Sommerkollektionen gibt – günstiger.

In 6 Farben mit 3g Inhalt für 12,99€ »

DOUGLAS Drop Glitter

Etwas, das man auch aus Kollektionen anderer Marken wie Catrice oder Kiko kennt – so vermute ich auf Distanz – sind die DOUGLAS Drop Glitter in Gold und Silber. Glimmer in einem Medium gelöst, das auf Haut und Haar verteilt werden kann. Ein intensiver Effekt.

In 2 Varianten mit 4ml Inhalt für 7,99€ »

DOUGLAS Aquarelle Powder

Zunächst ging ich von einem Tippfehler aus, doch die Beschreibung offenbart tatsächlich, dass das DOUGLAS Aquarelle Powder ein Lippenprodukt ist. Man soll es zwar auch als auf Wangen und Lidern anwenden können, das Puder soll aber in erster Linie einzeln oder gemischt auf die Lippen aufgetragen werden.

In einer Nuance mit 10g Inhalt für 14,99€ »

DOUGLAS Aquarelle

Dass es das DOUGLAS Aquarelle Powder noch explizit für Augen und Teint gibt, zeigt, dass es sich bei dem Lippenprodukt um keinen Fehler zu handeln scheint. Klassische Bronzer gibt es ebenso.

Aquarelle Powder für die Augen in 2 Varianten (11g) für je 14,99€ »

Aquarelle Powder Rouge – 18g – für 16,99€ »

Bronzing Powder in 4 Nuancen – 18g – für 16,99€ »

DOUGLAS Eyeshadows

Besonders erfreulich ist die große Auswahl an vor allem bunten Mono-Lidschatten. Die Bilder lassen erahnen, dass die Textur der DOUGLAS Eyeshadows vergleichbar mit denen der „alten“ Marke ist. Das kennt man z.B. auch von Catrice, Terra Naturi und vielen anderen Einstiegsmarken. In der Regel eine angenehme, gut blendbare Textur, die aber bei starker Intensität schwächelt und verblasst.

In 26 Farben bei 2,5g Inhalt für je 7,99€ »

DOUGLAS Primer Eyeshadow

Nein, kein Puder, kein Lidschatten – also nicht direkt: der DOUGLAS Primer Eyeshadow ist eine Puderlidschattengrundierung. Ob das den Zweck erfüllt, wie wir ihn kennen? Moderne Pudertexturen schaffen es zwar zu halten, aber eine Basis dieser Art könnte Brillanz schlucken. Immerhin innovativ.

In einer Variante mit 2,8g Inhalt für 7,99€ »

DOUGLAS Duo Blush

Die beiden DOUGLAS Duo Powder Blushes erinnert ein wenig an Rival de Loop oder? Die Farben finde ich sehr gelungen gewählt. Bei näherem Hinsehen erkennt man auf einer Seite ein paar Schimmerpartikel.

In 2 Varianten mit 10g Inhalt für 12,99€ »

DOUGLAS Blush

Warum man die DOUGLAS Powder Blushes „Blue Smokey Eyes“ nennt, verstehe ich noch nicht – selbst die Produkt-URL enthält diesen Titel. Passt aber garantiert dazu. Alle 6 Nuancen scheinen einen intensiven Pearl aufzuweisen und sind ansonsten auch recht ansprechend gepresst.

In 6 Varianten mit  3g Inhalt für 9,99€ »

Das war natürlich noch nicht alles. Lidschatten-Quattros, verschiedene Lippenstiftformulierungen sowie Liner & Glosse, natürlich jede Menge für den Teint (in überschaubarer Nuancenauswahl), Pinsel und Pinsel-Sets, Eyeliner, Mascaras und natürlich Nagellacke sind verfügbar. Kommende Woche werde ich mir die Sachen in Ruhe anschauen können und bin besonders auf die hier gezeigten Artikel gespannt.

Auf den ersten Blick finde ich die Auswahl überraschend groß und definitiv erfreulicher als ABSOLUTE DOUGLAS, die aber grundsätzlich auch schon in Ordnung waren. Die Qualität der Produkte war bisher solide und vergleichbar mit vielen Drogerie- und vor allem Fashion-Store-Marken wie z.B. H&M. Eins und eins zusammengezählt: ich finde den Preis entsprechend recht hoch angesetzt. Foundation für fast 23€ ist  schon eine Ansage. Ich hoffe also auf Überraschungen…

Was sagt ihr? Seid ihr unvoreingenommen gegenüber Eigenmarken oder werden sie bei Ladenbesuchen im Vergleich zu namhaften Produkten eher stiefmütterlich behandelt? Ist ein solcher Preis für eine Eigenproduktion zu hoch oder traut ihr DOUGLAS eine entsprechende Leistung zu?

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

17 Kommentare
  1. Reply
    Mone 20. März 2015 at 12:34

    Danke für deine Gedanken zu den Produkten (im Gegensatz zu einer bloßen Preview). Irgendwie haut mich da nichts vom Hocker, obwohl ja durchaus interessante Produkte dabei sind. Aber fürs Probieren zum Spaß finde ich dann doch alles zu hochpreisig…von der Douglas-Eigenmarke habe ich irgendwie noch nie gehört, dass da lohnenswerte/herausragende Produkte dabei sind, also sind meine Erwartungen nicht besonders hoch. Irgendwie hab ichs nicht so mit mittelpreisiger Kosmetik und lege dann lieber zehn Euro drauf. Entweder ein Geheimtipp-Schnäppchen oder Mac/UD aufwärts etc., aber alles dazwischen finde ich irgendwie nicht so interessant :nerd: Aber ich sehe mich als Heavy User auch nicht so richtig als Zielgruppe. Für die durchschnittliche Schminkerin sind da sicherlich ein paar solide Sachen dabei, auch wenn die Preise aus diesem Blickwinkel schn etwas hoch sind. Generell finde ich die „Innovationsbereitschaft“ schonmal gut.

    • Reply
      Magi 20. März 2015 at 13:14

      Mir geht’s da mit der mittleren Preisklasse auch so, obwohl ich schon häufiger gemerkt habe, dass mir da auch Perlen entgehen. Es ist aber natürlich müßig diese zu filtern – zum Glück gibt’s diese große Community. Auf sowas hoffe ich natürlich auch hier. Ich gebe zu, das Creme Rouge lacht mich mit seinem Fuß schon sehr an :-P

      Ich denke auch, dass es eine vor allem für den Einzelhandel konzipierte Linie ist. Ich denke da an IsaDora und BeYu, von denen ich wette, dass die online meist als Nachkaufprodukt bestellt werden. IsaDora ist preislich ja ziemlich genau die Kategorie wie auch L’OREAL Paris und ich befürchte, da wird die Eigenmarke einfach nicht mithalten können.

  2. Reply
    Sarah 20. März 2015 at 13:07

    Also mich spricht nichts an und so von der Optik wirkt es auch nicht besonders hochwertig. Ich würde da lieber zu günstigeren Produkten wie von Catrice greifen oder wie mein Vorredner ein paar Euronen drauflegen und gleich z.B. MAC kaufen. Ich finde der Kauf von mittelpreisigen Produkten kann sich durchaus lohnen wie zb. bei The Balm mary lou manizer.

  3. Reply
    Talasia 20. März 2015 at 13:35

    Oh! Also ich finde da sehen schon ein paar Sachen ganz spannend aus. Mich sprechen da speziell einige Farben der Monos an, aber ich befürchte das ist vielleicht eher so Qualität wie bei den Manhattan Lidschatten. Diese sind meiner Meinung nach ok, aber für tolle Farbeffekte dann einfach zu lasch. Zum einfach mal eben ausprobieren wären mir die Preise aber dann zu teuer, dafür dass ich eher befürchte es wird durchschnittliche Qualität sein. Aber mal abwarten.

    • Reply
      Magi 20. März 2015 at 15:07

      Ja stimmt, die matten MANHATTANs haben auch so eine Oberflächenstruktur und da habe ich selbe Probleme mit der Intensivierung, was echt schade ist.

      • Reply
        Talasia 21. März 2015 at 07:39

        HA :D dank deinem Hinweis habe ich gestern mal bei Douglas geschaut und dort viele der Produkte gefunden. Ich habe mich natürlich vorwiegend auf die Monos gestürzt und ich bin sehr positiv überrascht O_O die in die ich reingepatscht habe hatten wirklich eine gute Pigmentierung. Ich habe als URL für diesen Kommentar den Link zum Instagramswatch angegeben. Da hatte ich mir als Base einfach mal ne Foundation geschnappt und verrieben ^^

  4. Reply
    Dingens 20. März 2015 at 16:02

    Für eine Hausmarke finde ich die Preise schon mutig, ins Auge gesprungen ist mir bis jetzt noch nichts. Vielleicht, wenn ich im Laden davor stehe.

  5. Reply
    Miri 20. März 2015 at 20:33

    Wow! 23 Euro für ein Hausmarken Make-Up? :D Typisch Douglas..Da lege ich doch lieber ein paar Euros drauf und kauf mir mein Fix Fluid/Teint miracle :-P
    Wäre mal interessant eine Review über die Douglas Foundation zu lesen…Ich muss ja sagen, in letzter Zeit bin ich so ein Foundation-Suchti geworden :inlove:

  6. Reply
    Lilith 20. März 2015 at 20:58

    Ich fand den Vorgänger so schrecklich unansprechend, das ich mir die Produkte nie angesehen habe. Warscheinlich lag das an der Verpackung, die fand ich richtig doof.
    Ich werd es mir ansehen, aber wie ich mich kenne wird nichts gekauft bei den Preisen. Das ist dann über meiner Experimentier-Spontankauf-Grenze.
    Evtl. werd ich Reviews um Reviews zu dem Aquarelle Powder lesen, die Idee gefällt mir. Aber ansonsten ist es mir ehrlich gesagt zu „mutig“ geraten vom Preis her.
    Aber so wirklich das „woha endlich!“ Gefühl kommt nicht auf.

  7. Reply
    Muddelchen 20. März 2015 at 22:36

    Mmh, ehrlich gesagt, seit sich Essence in der Drogerie ziemlich gemacht hat und ich auch im neuen P 2 Sortiment wieder tolle Lidschatten für kleines Geld gefunden habe, machen mich diese mittelpreisigen Dinge wie auch Maybelline oder L Loreal nicht wirklich an. Ich finde es ganz gut, dass Douglas nun auch eine eigene Range herausbringt, warum auch nicht, aber die bunten Lidschatten sind so gar nicht mehr meins und die Form der Verpackungen mag ich nicht. Die Farben der Blushes empfinde ich als Katastrophe und gerade jetzt zum Frühling nicht wirklich schön, wobei das sekundär ist, das Sortiment ist ja wohl ganzjährig ausgelegt. Alles in allem nichts, was ich haben möchte. Danze fürs Vorstellen und liebe Grüße

  8. Reply
    Jasmin 20. März 2015 at 23:23

    Witziger Zufall, vor wenigen Stunden stand ich im HBF Hannover an der neuen Theke. :-D Da ist mir zu erst das Aquarell Powder für die Lippen ins Auge gesprungen. Wie das sowohl als Blush, als auch auf den Lippen funktionieren soll, weiß ich nicht, da sehr pudrig und SEHR HOCH pigmentiert. Mehr habe ich dann auch gar nicht geswatcht, nur meinen Blick schweifen lassen. Die Preise finde ich heftig und für mich zu hoch, um ein Produkt aus Lust und Laune zu kaufen. Aber vielleicht ist ja noch das ein oder andere Wow-Produkt dabei.

    Liebe Grüße,
    Jasmin

  9. Reply
    Sugarpeaches 21. März 2015 at 13:41

    Hmmmm, scheint mir marketingtechnisch nicht so wirklich 100% ausgeklügelt zu sein! Für eine Hausmarke finde ich es etwas zu teuer, und wenige Produkte sind dafür originell genug. Wenn ich für einen Eigenmarken Lidschatten oder Blush so viel ausgeben soll im Vergleich zu, sagen wir mal, P2 oder Catrice, dann muss auch etwas mehr geboten werden. Weiss nicht, ist für mich jetzt nicht wirklich besonders interessant – NYX bietet da zum Beispiel wesentlich Interessanteres.

    Liebe Grüße,
    Sugarpeaches

  10. Reply
    Sandra 21. März 2015 at 21:31

    Die neue Theke war schon da, als ich heute im Douglas eingekehrt bin (Aufsteller mit Batiste Shampoo direkt am Eingang, zack! war ich im Laden *lach*), allerdings noch nicht komplett bestückt, und mal wieder nur mit einer begrenzten Auswahl der Produkte. Volle Auswahl mal wieder nur Online, wo man natürlich nicht swatchen kann – eines der Dinge, die mich bei Douglas so ankeksen.
    Positiv fiel aber auf – wo wir doch das Thema gerade hatten – dass es an der Theke doch warhaftig mal Wattepads und -stäbchen und Kosmetiktücher gab.

    LG, Sandra

  11. Reply
    Isa 22. März 2015 at 08:20

    Hmm ich bin da eher skeptisch … bis ich was gutes höre oder lese (vielleicht von Dir? ;) ) weil zum Ausprobieren sind mit die Preise echt zu happig und dann ist es nachher nix.. :-P

  12. Reply
    Jules 22. März 2015 at 09:45

    Ich habe mir das neue Sortiment gestern auch im Douglas kurz angesehen, eher überflogen muss ich zugeben, da es mich nicht so wirklich in den Bann gezogen hat ;)
    Die Preise finde ich auch ein wenig hoch, Mono Lidschatten für 7,99. Da wären 5 EUR passender gewesen, wie ich finde. Der Foundation Preis ist mir gar nicht aufgefallen, Wahnsinn.
    Ich finde es toll dass Douglas eine eigene dekorative Linie hat, doch leider sagen mir der Preis und das Design nicht ganz zu um mehr davon auszuprobieren. Ich habe mal einen Lipgloss aus einer Weihnachtsedition gekauft, die Farbe ist wirklich schön, doch die Textur und das Tragegefühl leider nicht ganz so schön. Lg Jules

  13. Reply
    Conny 22. März 2015 at 14:01

    ich habe mich bisher nur grob durchgeswatcht und war jetzt nicht so angetan, zumindest nicht im Verhältnis zu den Preisen.
    Das Aquarellpowder habe ich auch erst falsch interpretiert. Wurde per Instagram darüber aufgeklärt und habe es mir dann online nochmal angesehen und bin immer noch skeptisch. Klingt innovativ ist aber in beiden Farben extreeem metallisch und es wundert mich auch, dass man es eben in so großer Form und nur in dieser einen Farbkombi herausbringt. Da testet man scheinbar nur mal vorsichtig an…
    Man soll es wohl auch feucht verwenden können, was ich logischer fände als Puder auf den Lippen zu schichten, aber ich bin gespannt auf die ersten Meinungen.
    Viele andere Produkte hinterließen mich eher kritisch. Die Lidschatten sind recht pudrig und wie du vermute ich, dass sie sich beim Verarbeiten und tragen schnell verlieren dürften.
    Das Cremeblush in dieser putzigen Form, war recht schlierig, wachsig und neigt vllt zur Ungleichmäßigkeit und vorallem sieht die Verpackung vor Ort ramschiger aus man es für den Preis erwarten könnte und eine foundation mit der ich gestern etwas herumspielte verhielt sich unglücklich auf dem Handrücken. Lässt sich sicher nicht schön in die Haut einarbeiten.
    Aber was sind schon Swatches.. vielleicht können die Sachen ja wirklich was.

  14. Reply
    Knitterfee 23. März 2015 at 10:01

    Ich weigere mich immer noch standhaft, einen Douglas zu betreten, daher ist das wohl eher nichts für mich :-P
    Dazu kommt auch, dass für mich die „Mittelklasse“ einfach nicht interessant ist. Ich gebe gerne Geld im Drogeriebereich aus, um zu schauen was die günstigen Varianten bestimmter teurer Produkte so können, auch wenn’s nicht unbedingt eine „Dupe-Jagd“ ist. Und teure Produkte aus dem High-End Bereich kaufe ich lieber bei anderen Parfümerien oder online :)

Hinterlasse einen Kommentar

bloglovin magimania

Mit Freunden teilen