Nude de Luxe: DIOR Eye Reviver Palette Review

Die Sommerkollektion DIOR Tie Dye wurde genutzt, um eine neue Palette vorzustellen, die von nun an dauerhaft erhältlich sein wird.

Die DIOR Eye Reviver Backstage Pro Eyeshadow Palette

Sie beinhaltet 5 Puderlidschatten und einen schwarzen Cream Eyeliner, wie man ihn von den DIOR Designer Paletten und zahlreichen limitierten Kits kennt. Darüber hinaus gibt es 2 doppelseitige Pinsel und natürlich die typische DIOR-Verpackung im Metallmantel, der glatt als Spiegel dienen könnte (innen ist natürlich einer in voller Palettengröße). Die Prägung setzt dem Ganzen ein Sahnehäubchen auf, wie man es schon von zum Beispiel meinem geliebten DIOR Rosy Glow schon kennt.

Die Optik hebt sich ab vom restlichen Sortiment und verleiht der Reviver Palette trotz recht klassischen Inhalts einen Sonderstatus. Obwohl vermutlich niemals Mangel an neutralen Tönen in einem Beauty-Sortiment herrscht, reiht sich DIOR beim Trend zu Nude-Paletten ein und macht es in einem Punkt genau richtig: den Wunsch nach Luxus befriedigen. Das gute Stück ist eines der wenigen, die sowohl den derzeitigen Hype mit einer luxuriösen Optik vereint.

Beim Inhalt ging man auf Nummer Sicher – und das extrem. Wer hier Überraschungenin Form von Effekten erwartet, wird enttäuscht sein. Die Palette ist so basic, wie kaum eine andere. Bei 5 Nuancen bleibt natürlich nicht viel Spielraum. Das hat aber auch seinen Reiz, weil man sie bewusst als Basic wahrnimmt und mit anderen Produkten ergänzt. Es verleitet einen über den Palettenrand hinaus zu denken. So ist die Konzeption hier so stimmig, das ich als Fan solcher Details richtig ins Jauchzen komme.

DIOR Eye Reviver Eyeshadow Palette Backstage Pro-19

Vorzüge

Ich bin sehr von der Auswahl der Nuancen angetan, weil sie recht aschig ausfallen und man sich auch mit intensiven Finishes zurückhält. Es herrscht Gleichberechtigung. Man dachte an Highlight, Transition, einen metallischen und einen dunklen Ton, der sich sowohl zum Schattieren als auch großflächig bewährt – Makeups folgen.

Die Texturen sind durch die Bank weg solide und machen wie gewohnt bei DIOR das Blenden zum Kinderspiel. Die Intensität lässt sich variieren und alle Farben bleiben stets identifizierbar. Sie sind sehr weich, sehr fein und haben fast alle einen sehr schönen Reflex.

Nachteile

Unter’m Strich ist das Ganze etwas langweilig. Das Ergebnis wird schön, wirkt aber nicht besonders oder edel. Viele Kombinationen sind damit nicht möglich.

Die Finishes der einzelnen Eyeshadows sind anders als die Farben nicht ganz „auf den Punkt“. Der dunklere Creme-Ton hat viel Perlglanz und eignet sich so nur bedingt zum Ausblenden, ist aber immerhin der perfekte Innenwinkel-Shadow. Das hätte man aber auch mit den hellsten abdecken können. Der 3. Ton, der sich wiederum super als Zwischenton eignet, enthält leider kleine Partikel. Nicht nervig, aber auch nicht besonders effektvoll. Hätte man glatt matt machen können.

Der Cream Eyeliner ist zwar ein nettes Goodie im Reisegepäck und narrensicher für ungeübte und jene, die es nicht ganz so hart mögen. Wer aber gerade eher an Gel und Fluid Eyeliner gewohnt sind, werden sich über die mangelnde Tiefenschwärze ärgern.

  • Produkt
  • Inhaltsstoffe (INCI)
DIOR Eye Reviver Backstage Pro Eyeshadow Palette

DIOR Eye Reviver Backstage Pro Eyeshadow Palette

Preis:
Preis ca. 58,00
Inhalt:
9,6g
Shades:
6
1: Talc, Synthetic Fluorphlogopite, Boron Nitride, Diphenyl Dimethicone/Vinyl Diphenyl Dimethicone/Silses-Quioxane Crosspolymer, Nylon-12, Mica, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Magnesium Myristate, Phenyl Trimethicone, Titanium Dioxide, Acrylates/Stearyl Acrylate/Dimethicone Methacrylate Copolymer, Silica, Pentylene Glycol, HDI/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Dimethicone, Lauroyl Lysine, Sodium Dehydroacetate, Hydrogen Dimethicone, Polymethylsilsesquioxane, Tinoxide, Diamond Powder.

2: Mica, Synthetic Fluorphlogopite, Talc, Nylon-12, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Magnesium Stearate, Polymethylsilsesquioxane, Pentylene Glycol, Isopropyl Titanium Triisostearate, Sodium Lauroyl Aspartate, Sorbic Acid, Silica, Hydrogen Dimethicone, Zinc Chloride, Diamond Powder.

3: Talc, Synthetic Fluorphlogopite, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Phenyl Trimethicone, Polymethylsilsesquioxane, Acrylates/Stearyl Acrylate/Dimethicone Methacrylate Copolymer, Magnesium Stearate, Nylon-12, Pentylene Glycol, Dimethicone, Sorbic Acid, HDI/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Silica, Hydrogen Dimethicone, Diamond Powder.

4: Talc, Synthetic Fluorphlogopite, Mica, Octyldodecyl Steaoryl Stearate, Nylon-12, Magnesium Stearate, Polymethylsilsesquioxane, Pentylene Glycol, Calcium Aluminum Borosilicate, Jojoba Esters, Sodium Dehydroacetate, Dimethicone, Triethoxycaprylylsilane, Silica, Hydrogen Dimethicone, Diamond Powder.

5: Talc, Mica, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Synthetic Fluorphlogopite, Nylon-12, Magnesium Stearate, Polymethylsilsesquioxane, Pentylene Glycol, Calcium Aluminum Borosilicate, Jojoba Esters, Sodium Dehydroacetate, Dimethicone, Triethoxycaprylylsilane, Silica, Hydrogen Dimethicone, Diamond Powder.

6: Hydrogenated Polyisobutene, Silica, Dimethicone, Polyethylene, Mica, Cera Microcristallina (Microcrystalline Wax), Cera Alba (Beeswax), Caprylic/Capric Triglyceride, Cetyl Dimethicone, Hydrogenated Polycyclopentadiene, Lecithin, Myristyl Lactate, Sodium Myristoyl Glutamate, Phenoxyethanol, Aluminum Hydroxide, BHT.
[+/- CI 19140 (Yellow 5, Yellow 5 Lake), CI 42090 (Blue 1 Lake) - CI 77007 (Ultramarines), CI 77163 (Bismuth Oxychloride), CI 77288 (Chromium Greens), CI 77289 (Chromium Hydroxide Green), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (Iron Oxides), CI 77510 (Ferric Ferrocyanide, Ferric Ammonium Ferrocyanide), CI 77742 (Manganese Violet), CI 77891 (Titanium Dioxide)].
Ohne Gewähr - entscheidend sind die Angaben auf der Produktverpackung.
Bei Nutzung bitte diese Seite als Quelle verlinken / if you use this info please link back to this page.
DIOR Eye Reviver Eyeshadow Palette Backstage Pro

DIOR Eye Reviver Eyeshadow Palette Backstage Pro

8 Testergebnis
Nude de Luxe

Ungeachtet der Zielgruppe ist DIOR Reviver Palette ein "Basic Basic" - Grundausstattung für zurückhaltende Anwenderinnen, die auf zuverlässige, angenehme Textur vertrauen wollen. DIOR Produkte machen sich ja eh schon immer gut als Geschenk, aber weiß man um die Vorliebe zu Prestige Kosmetik einer Frau, macht man damit erst recht eine Freude. Wer schon Nude-Paletten oder einige 5 Couleurs angesammelt hat, wird hiermit keine Bereicherung für die Lidschattensammlung dazugewinnen.

Textur & Auftrag
9
Farbe & Finish
8
Haltbarkeit & Tragekomfort
9
Verpackung & Attraktivität
10
Preis-Leistungs-Verhältnis
7
Nutzerwertung: Be the first one!
Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare
  1. Och menno,

    mein Herz schreit „Sie ist so wunderschön, du BRAUCHST sie“ und mein Kopf sagt „NOIIIN nicht noch eine Nude Palette!“

    Aber sie ist ja zum Glück permanent erhältlich, da kann ich meinen inneren Kampf in Ruhe austragen 😀

  2. Die vierte Lidschattenfarbe ist soooo bezaubernd *.*

  3. Hallo Magi, die Palette finde ich auch sehr hübsch, weil sie wie du sagst kühlere Töne enthält. Ich kenne ansonsten fast nur Brauntöne die ziemlich warm sind.

  4. Mir gefällt die Palette sehr gerade wegen den Abstufungen und dem nicht ganz so harten Eyeliner. Wie sieht sie im Vergleich zur Naked Basics 2 aus?

    • Am besten Du legst Dir zwei Bilder als Tabs nebeneinander auf den Bildschirm. Da die eine echt matt ist und die hier nicht, ist’s natürlich schon komplett raus als vergleichbar.

  5. Ich finde sie wunderschön und schön handlich. Und perfekt für mich, weil schön nude. Aber für so eine nude-Palette eben auch sehr teuer.

  6. Mir gefällt an dieser Palette etwas ganz generell nicht: Ich mag es überhaupt nicht, wenn in einer Palette Puder – und Cremeprodukte kombiniert werden. Ich habe dann immer den Eindruck, dass das Cremeprodukt irgendwann „einstaubt“ und dann nicht mehr richtig zu benutzen ist. Geht das nur mir so? Ich wundere mich nämlich ein bisschen, dass bei einer Palette in dieser Preisklasse kein Extra-Deckel zum Schutz des Creamliners dabei ist…

    • Grundsätzlich geht’s mir auch so, aber eigentlich mehr bei Lippenstiften, Rouge und Lidschatten. Eyeliner selbst finde ich jetzt nicht ganz so tragisch – vielleicht, weil er eben nicht sticky ist und somit nicht wie ein Magnet für Krümel wirkt. Da die Palette schon an sich nicht sonderlich staubt, finde ich es in dem Fall auch nicht auffällig. War mir sogar bis eben nicht einmal „bewusst“. Es mag aber auch daran liegen, weil ich den Eyeliner eh nicht sonderlich „ernst“ nehme. Ein Lidschatten an der Stelle hätte mich mehr erfreut. Aber als Base ist’s schon nice to have.

  7. Die Palette hat soooo super schöne Farben!!! :inlove: Man kann ja irgendwie doch nie genug davon bekommen, was?! 🙂

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen