BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

Seemannsnägel | DIOR ‚Captain‘ Manucure Transat 750

und eine schönere Tape-Mani-Alterinative

Die DIOR Transat Sommerkollektion widmet sich dem „Seemannsgarn“ – wörtlich im Falle des wunderschönen Highlighters, „farbschematisch“ bei den Visuals und Nagelprodukten. Drei MANUCURE TRANSAT Nail Polish & Couteure Stickers Duos gibt es und ‚Captain‘ ist die rote Variante.

Obwohl die Nagellackfarben keine Revolution darstellen und auch Sticker nichts Neues sind, fand ich das Klebe-Design durchaus schön: dezent aber doch mehr als „nur“ Nagellack. Sehr gespannt war ich, wie DIOR es letztendlich umsetzen würde.

Zunächst ging ich davon aus, es seien komplett farbige Sticker, dann dachte ich an Klebe-Ornamente. Am Ende sind es doch recht starre, transparente Klebefolien mit dem „CD“-Aufdruck und 3 weißen Streifen.

Ich bin enttäuscht und ich vermute, beim Anblick der Bilder erklärt es sich von selbst. Die Folien sind starr, die Nagelform zu kastig und auf eher große und lange Nägel ausgelegt. Was bei der Breite aufgrund der Transparenz verzeihbar wäre, lässt aber beim Kürzen das Design annagen. Die Proportionen sind einfach nicht mehr schön. Schlimmer jedoch finde ich, dass die Folie sich nicht dem Nagel anschmiegt. Sie steht am Rand sichtbar ab. Natürlich könnte man sich helfen lassen, vorsichtiger arbeiten oder gar versuchen mit heißer Fönluft etwas anzugleichen, aber ich finde, das sollte in der Preisliga kein Thema sein.

Es hätte echt schön sein können, wenn DIOR sich z.B. Nail Polish Straps wie die von MYSSLIN vorgenommen hätte oder die Sticker auf das Design reduziert hätte.

Aber was DIOR nicht schafft, machen wir einfach selbst.

DIOR Manucure Transat Captain 750 Tape Mani

DIOR ‚Captain‘ mit Mani Tape in weiß + Überlack

Meine erste Tape Mani

Ich habe mir einen Satz Nail Tape vor fast schon einem Jahr über Amazon bestellt, nachdem Koko mich darauf aufmerksam machte. Seither lagen sie unbenutzt da und ich ließ mich nur u.a. Dannys „alternativer“ Methode inspirieren. Nun sollte es endlich soweit sein…

Zugegeben es hat etwas von ADIDAS. Es mangelt mir an unterschiedlichen Breiten, aber bei den wenigen Cents und dennoch zeitlosem Einsatz ist das nur eine Frage der Zeit. Und trotz erstem Versuch sieht es deutlich besser aus als die Vorlage. Noch einmal überlackiert und das Ganze sieht so aus, wie man es sich bei DIOR gewünscht hätte. Hätte ich noch meine spitze Nagelschere gefunden, wären auch die Ränder sauber abgeschnitten.

So erfreue ich mich einfach an meinem vielleicht ersten warm-roten Nagellack. Wie schon bei Lippenstiften mied ich die Farbe aus falschen Gründen. Neulich schnappte ich irgendwo auf, dass warmes Rot jedem stünde – unabhängig vom Typen – weil unser Blut eben diese Farbe habe. Seitdem vertraue ich darauf und wurde nicht enttäuscht. Siehe ‚Rihanna‘ Lipstick

DIOR Manucure Transat Captain 750 Tape Nails-2

DIOR Transat Manucure Transat

© Dior / LVMH

DIOR ‚Captain‘ Manucure Transat (750)

Preis: ca. 29€
Inhalt: 10ml + 12 Folien + Feile
Nuancen: 3 – alle limitiert
erscheint im Mai 2014

erhältlich in Parfümerien, Kaufhäusern & online »

Made in France / Korea / RPC

VG
Magi on sabyoutubeMagi on sabtwitterMagi on sabrssMagi on sabpinterestMagi on sabinstagramMagi on sabgoogleMagi on sabfacebook
Magi
Schwerpunkt: Makeup & News
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelb | Sommertyp
#SmokeyEyes #StatementCheeks #ColorPink #BrushObsessed #CutePackaging

Was sagst du dazu?

9 Kommentare
  1. Reply Conny 28. April 2014 at 21:32

    Danke für deine Ehrlichkeit aber es ist ja auch optisch nicht zu verleugnen, muss man ja sagen. Schade, dass sie so ein einfaches Prinzip nicht hinbekommen habe. Habe derzeit eine deutlich günstigere Variante zum testen hier und mit denen funktioniert es hingegen anstandslos.
    LG

  2. Reply Bella Snow 28. April 2014 at 21:53

    Oh herrje, das sieht echt gar nicht schön aus, da lohnt sich normales Stripingtape dann doch!

  3. Reply Mary 28. April 2014 at 22:14

    Ohhhhh – ich als DIOR-Junkie habe mir natürlich vorgenommen, alle Sets gleich zu kaufen. (Werde ich wahrscheinlich auch trotzdem). Ich bin allerdings beim Anschauen der Fotos etwas zurückhaltender mit meiner Erwartung.
    Leider sind meine Nägel jetzt auch nicht ellenlang – ich werde aber auch testen und berichten.

  4. Reply Alexa Jana 28. April 2014 at 22:35

    Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. :shock: Qualität wie aus dem Euro-Laden… Wer das sieht glaubt auf jeden Fall an ein Fake-Produkt…

    LG Alexa Jana

  5. Reply berit 29. April 2014 at 19:26

    Haha ich hatte anfangs gedacht das muss so sein, weil es mich an von Salzwasser angegeriffenes Material erinnert ^^

  6. Reply Lacksuse 29. April 2014 at 23:45

    Mir gefällt ja „Sailor“ unglaublich gut aber ich hab irgendwie keine Lust diese dämlichen Folien mitzubezahlen wenn ich sie eh nicht benutzen werde.
    Selbst wenn sie gut funktionieren würden, ich möchte nicht mit dem CD Logo auf den Nägeln rumrennen.
    Irgendwo hat das Werbelaufen bzw. die „Markentreue“ ja auch mal eine Grenze.

  7. Reply Paphiopedilum 30. April 2014 at 04:22

    So richtige Reinfälle sind bei Dior ja eher selten, aber das hier muß man echt als krass und schier unfaßbar bezeichnen…

  8. Reply DLA 30. April 2014 at 18:41

    Das sind in der Tat ‚Seemannsnägel‘! Nach einem Tag Arbeit auf einem Schiffsdeck hätte ich dir diese etwas ‚lädierte‘ Optik ohne weiteres abgenommen^^
    Für eine frische Maniküre ist das Ergebnis aber wirklich *etwas* schwach.

Search
bloglovin magimania