Die perfekten Magnete für depottete Eyeshadows

Das „Depotten“ von Eyeshadows ist eines der Phänomene aus der Anfangszeit der Online Beauty Community, die gewiss zum Gemeinschaftsgefühl und dessen Wachstum beigetragen hat. Ein DIY oder gar Beauty Hack par excellence.

Heute liest man nicht mehr so viel zu dem Thema, schließlich ist YouTube randvoll mit Anleitungen, wie man Lidschattenpfännchen aus ihren Dösschen befreit, um sie anschließend in Leerpaletten zu betten. Das spart nicht nur Unmengen an Platz sondern bietet Flexibilität seine Eyeshadows sinnvoll zu organisieren: nach Farben, nach Pfännchenform & -größe, nach Marken, nach Kaufdatum, nach Lust und Laune – und das jeder Zeit.

Als ich vor Jahren einmal auch meine Paletten „depottete“, entdeckte ich so viele Duplikate, dass ich mich von vielen Farben trennen konnte und so eine komprimierte und optimierte Nuancenauswahl hatte.

Vor vielen Jahren, als diese Methode ihre Runde samt dem Pressen von Pigments in leere Pfännchen machte, war es noch schwierig passende Magnete zu finden. Zwar bieten auch heute noch einige Shops für Refills passende Exemplare an, doch empfand ich die Anschaffung als relativ teuer und und kompromissbehaftet. Schließlich sind die alten, grauen Magnete relativ schwach. Wenn man einmal einen Neodymmagneten im Einsatz hatte, möchte man nicht wirklich auf solche „Schwächlinge downgraden“. Das Problem damals war, dass es die Neodymmagnete nicht in den richtigen Größe gab. Entweder waren sie zu dick oder oder zu klein. Das sorgte dafür, dass die Pfännchen in den Paletten wackelten.

Eyeshadow depotting Palette Neodym Magnet MAC

Passt natürlich auch auf andere Marken | der Stummel ist einer der „alten“ und wackelt | die „Brocken“ sind LIDL Magnetband

Meine damals gekauften „dicken“ Neodymmagnete sind noch heute im Einsatz und halten Pinzette, Nagelknipser und Co. in meinem Metallschrank im Bad fest. Ich behalf mir in der Zwischenzeit eher unfreiwillig mit Magnetband von LIDL, was eigentlich auch viel zu dick und vor allem hässlich ist, aber es erfüllte den Job. Bis ich vor ca. 2 Jahren entdeckte, dass es mittlerweile 1mm-dicke und größere Neodymmagnete gibt. Nach mein kleiner Probe-Stack schnell aufgebraucht war und ich die letzten Exemplare sehr ökonomisch einsetzte wie hier in meiner NARS-Palette, habe ich endlich einen großen Vorrat angelegt. Ich habe auch ein paar bei meinem KLEIDERKREISEL-Sale beigelegt und wurde danach gefragt, sodass ich mich nun entschied es auch hier zu zeigen. Es ist scheinbar nicht so selbstverständlich, wie ich dachte…

Eyeshadow depotting Palette Neodym Magnet-6

Teilweise mussten sich sogar 4 Ecken einen Magneten teilen

Meine neuen Neodym-Magnete, die ich euch hiermit empfehlen möchte, haben einen Durchmesser von 8mm und eine Höhe von 1mm und sind super im Einsatz. Sie kippeln nicht und sind flach (daher auch unter Labels platzierbar). An den meisten meiner Refills und depotteten Eyeshadows halten die Magnete von allein. Es gibt aber auch welche, die möchten nicht. Da hilft ein Klecks Sekundenklebe oder doppelseitiges Klebeband.

Das Ganze in die Paletten gebettet sieht zwar nicht so „perfekt“ aus wie die Original-Refills von MAC (hinten in Bild), aber auf dem nachstehenden Bild links seht ihr auch einen depotteten Eyeshadow ganz ohne Magnet und dass es ein wenig herausragt. Es scheint also nicht nur die Schuld des Neodyms zu sein, dass es nicht komplett eben ist.

MAC Eyeshadow Quad | hinten Original-Refills - links Depot ohne Magnet - rechts vorn mit Neodym

Man könnte es auch durchaus mit 10mm-Durchmesser probieren, aber mit jedem zusätzlichen Millimeter wird der Magnet stärker. Was zunächst attraktiv klingt, kann in der Praxis auch einmal nerven. Sie sind schwierig herauszunehmen und haben Spaß daran sich an andere Gegenstände zu „kleben“. Und natürlich sind sie ein wenig teurer.

Gerade wer gerne bastelt, z.B. Küchenmagnete, oder näht (z.B. als Taschenverschlüsse) oder auch mal seine Beauty-Sammlung besonders anordnen möchte, z.B. in einem Bilderrahmen, kommt um die Stärke von Neodymmagneten nicht herum.

Neodymmagnete bekommt ihr am bequemsten über eBay in zahlreichen Größen für jeden Bedarf. Die Preise sind sehr davon abhängig, wie viele ihr kauft und natürlich ob sie aus Deutschland oder Asien verschickt werden. Zwischen 5 Cent bis 1€ für die selbe Größe sind möglich, daher lohnt es sich zu vergleichen und so wie ich gleich einen Batzen einzukaufen.

Eyeshadow depotting Palette Neodym Magnets

Neodym gehört zu den Metallen der seltenen Erden – der Begriff ist euch sicherlich schon einmal im Zusammenhang mit China untergekommen, die zeitweise den Export einschränkten und die Preise für die für moderne Geräte unerlässlichen Rohstoffe in die Höhe trieben. Das soll nun vorbei sein und auch die Illusion, man sei auf China diesbezüglich angewiesen. Es ist sicherlich nicht verkehrt den ökologischen Aspekt bei der Kaufentscheidung einzubeziehen.

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

7 Kommentare
  1. Reply
    Rea 26. Juni 2015 at 20:21

    Ich würde die Magnete auch nicht all zu groß kaufen. Erfahrungsgemäß (ich hab eine Weile mit ihnen gebastelt und mache das auch immer noch gern) kann man sich auch ganz ordentlich die Finger mit ihnen einklemmen. ;D Ich bin allerdings gar nicht darauf gekommen, sie für Lidschatten zu benutzen, und bin mal gespannt, wie’s bei mir klappt.
    Im Übrigen kann es sich – je nach Stückzahl, am besten mit Freunden zusammentun – auch lohnen in den „richtigen“ Shops der ebay-Händler einzukaufen. Dort sind sie evtl. ein bisschen günstiger.

  2. Reply
    ulli ks 26. Juni 2015 at 22:59

    schon bestellt!
    Danke für den Tipp! 🙂

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  3. Reply
    Marie (@theshimmerblog) 29. Juni 2015 at 22:46

    Hi Magi – der Tipp ist vermerkt Danke 🙂 Habe bisher immer selbstklebende Magnetfolien zugeschnitten – das hat auch ganz gut geklappt, aber es geht wie ich sehe noch besser!

    • Reply
      Magi 30. Juni 2015 at 14:53

      Das dürfte ja mit dem Magnetband vergleichbar sein nur etwas dünner oder? Dann ist es sicherlich sehr schwach. Ich hab sowas auch an ein paar gebraucht gekauften / getauschten Refills und in einigen Paletten hält es bei mir nicht. Da ist so ein Neodym definitiv nicer

  4. Reply
    Anika 15. Juli 2015 at 16:27

    🙂 Danke für den Tipp :yes:

    • Reply
      Magi 16. Juli 2015 at 11:32

      You’re welcome

  5. Reply
    LikeSamantha 30. Dezember 2015 at 13:43

    Ich habe dafür solche Magnetplättchen, die man sich auf richtige Pfännchengröße anpassen bzw. zuschneiden kann. Sie halten toll, sind dünner als 1mm und fallen in der MAC Palette nicht als depottetes Refill auf. Habe auch einen Post dazu verfasst. Bin absolut zufrieden mit dieser Lösung.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen