BENEFIT Fake Up – der neue Concealer

voraussichtlich ab April 2013

BENEFIT Fake up ist ein neuer Concealer, der Abdeckeigenschaften mit Feuchtigkeitsversorgung kombiniert. Um einen teint-farbenen Kern befindet sich eine Pflegeschicht. So etwas kennt man ja von Lippenstiften.

Ich habe es beim Stöbern entdeckt und das Release-Datum ist für den Frühling angesetzt. Weitere Infos teile ich gern, sobald ich welche von BENEFIT erhalte. Bis dahin gilt es auch ausländischen Blogs zu stöbern. In Asien und z.B. in Italien ist er bereits in ausgewählten Stores erhältlich.

Es scheinen 3 Farben im Angebot zu sein. Der Preis dürfte sich im mittleren Zwanzigerbereich befinden.

BENEFIT Fake Up
BENEFIT Fake Up

Die Idee mit der Feuchtigkeit ist ja an sich nicht übel. Daraus schließe ich, dass es durchaus etwas für die Augenpartie ist. Ob BENEFIT es geschafft hat Deckkraft und Haltbarkeit mit angenehmer Textur zu verbinden?

Was stellt ihr euch darunter vor? Habt ihr bisher tatsächlich einen Moisture-Boost im Zusammenhang mit Concealer vermisst oder wird euch diese Misere erst jetzt bewusst?

Das Video behandelt den mittlerweile erhältlichem BENEFIT Fine-One-One. Tut hier zwar nichts zur Sache, aber ich mag Virals so gern :))

siehe Chic Profile, Fabulous Mag & Beauty Sorority

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare
  1. Reply
    Christine 24. Januar 2013 at 10:59

    Das Video ist so geil! Ich steh ja total auf Benefit, gerade wegen dem Marketing und der Verpackung. *haha*

    Dann bin ich mal gespannt auf den neuen Concealer, wobei ich mit meinem Clinique Airbrush auch ganz zufrieden bin.

  2. Reply
    Nina 24. Januar 2013 at 11:09

    Oh ich steh auf das Packaging!

  3. Reply
    chris-cros-beauty 24. Januar 2013 at 11:16

    Oh das hört sich ja mal richtig toll an. Obwohl ich eigentlich vor hatt erstmal die Erase paste von Benfit zu testen. Mal sehen wer das Rennen macht 😉

  4. Reply
    NinjaHase 24. Januar 2013 at 11:16

    Klingt sehr interessant, allerdings könnte ich mir einen Pflegestift auch etwas schwierig als Concealer vorstellen.
    Gerade beim auffrischen besteht die Gefahr, dass man sich das schon vorhandene Make up drumherum entfernt oder es zu sehr glänzt.
    Dennoch kann es auch echt eine super Idee sein, Abdeckstifte sind meist ja wirklich arg trocken.
    Ich bin gespannt!
    (Das Video ist ja mal wieder der Hit 😀 )

  5. Reply
    Nadi 24. Januar 2013 at 11:22

    hmmm, ich bin unschlüssig. ich vermute mal, dass der Stift so etwa Lippenstiftgröße hat? ich kann mir nicht recht vorstellen, wie das da mit dem concealen funktionieren soll, da ich das Produkt (zumindestest beim Abdecken von Unreinheiten) gern punktuell mit einem Pinsel auftrage. das macht sich hier schlecht mit dem Kern und der Pflege drumherum.
    ob die Konsistenz für das Aufhellen von Augenschatten taugt, wird sich zeigen

  6. Reply
    Beauty Mango 24. Januar 2013 at 11:26

    Das Video ist ja mal komisch haha 😀

    Für mich wäre das nichts.

  7. Reply
    Bambi 24. Januar 2013 at 11:39

    Find ich ja potenziell echt spannend, als Uschi mit trockener knitter-Augenpartie.
    Aber da kommt mir unweigerlich zuerst das Bild vor Augen, dass sich meine Maskara anlöst und ich so ein schönes creasendes Rumgeglitsche unterm Auge hab. Außerdem zweifel ich an der Deckkraft :/

  8. Reply
    Sumi Suu 24. Januar 2013 at 11:54

    Die Idee generell finde ich gut. Ich habe oft das Problem, dass ich morgens gerne eine reichhaltigere Augencreme verwenden würde, diese aber dann nicht kompatibel mit Make-Up ist (zieht zu langsam ein, hinterlässt einen Film, etc.). Wenn der Stift funktioniert könnte dieser gewisse Feuchtigkeitsdefizite ausgleichen. Allerdings habe ich auch so meine Zweifel, ob der Stift genügend Deckkraft abgibt und von der Textur generell für die Augenpartie geeignet ist…

  9. Reply
    Tina 24. Januar 2013 at 12:17

    Ich habe zwar generell keine Probleme mit zu trockener Haut, aber klar gibt es da schon Ausnahmen. Ich denke jetzt (Achtung, jetzt wird’s „graphic“!) an eintrocknende Pickelchen, die man gerne abdecken will, die aber (wie die Bezeichnung schon sagt) eben trocken und schuppig sind. Ob der Concealer dafür geeignet ist weiß ich nicht, aber vielleicht ist ja einen Versuch wert?

  10. Reply
    Blume 24. Januar 2013 at 12:34

    Spannend! Muss mir heut abend mal das Video dazu ansehen, das geht hier bei der Arbeit nicht. Meine Augenpartie ist auch sehr trocken. Wenn ich morgens meine „reichhaltige“ Augencreme auftrage, kommt sofort danach ohne große Einwirkzeit Make-up u. Concealer. Und da creased nix, da sieht man, wie schnell meine Haut die Feuchtigkeit aufsaugt.

    Na jedenfalls finde ich das Produkt so erstmal sehr interessant. Wie schon mehrere Damen erwähnt haben, ist es fraglich, ob die Deckkraft dann gegeben ist. Da bin ich wirklich auf die ersten Reviews gespannt.

  11. Reply
    jaja 24. Januar 2013 at 12:35

    Whow die Idee finde ich gut. Das könnte etwas für mich sein. Ich hoffe es gibt eine Farbe die hell genug für mich ist.
    LG jaja

  12. Reply
    Marionhairmakeup 24. Januar 2013 at 12:40

    vermisst hab ich sowas bis jetzt nicht…die Feuchtigkeitsversorgung wird mit ner Creme gemacht und der Concealer nimmt man eben zum abdecken 🙂 bin gespannt, mag Benefit Produkte…

  13. Reply
    Paphiopedilum 24. Januar 2013 at 13:30

    Ich bin concealermäßig eigentlich versorgt; mit dem Estée Lauder Douglewear Stay in Place zum Abdecken und dem Bobbi Brown Tinted Eyebrighntener für die Augen. Letzteren würde ich zwar gern ersetzen, aber gerade für die Augenpartie kann ich mir einen Stick Concealer irgendwie nicht vorstellen. Sollten die ersten Erfahrungsberichte sich überschlagen, wie toll er dafür geeignet ist, hätte ich allerdings doch durchaus Bock ihn auszuprobieren.

    • Reply
      Paphiopedilum 24. Januar 2013 at 13:31

      Ach ja, was ich unbedingt noch sagen wollte – das Sherlock Holmes Promobild gefällt mir total gut!

      • Reply
        Gwen 24. Januar 2013 at 22:39

        Ja finde ich auch. <3

  14. Reply
    Agata 24. Januar 2013 at 13:48

    Das ist wie mit dem Abdeckstift von Manhattan – es spricht eigentlich nichts dagegen, die (in diesem Fall) feuchtigkeitsspendenden Inci mit in den Concealer zu tun – es wird wegen der Festigkeit die gleiche Emulsionsart sein und mich interessiert dann immer, welcher der Wirkstoffe vielleicht nicht in Wasser/Öl/Alkohol losbar war, dass so ein „Kern“ wirklich nötig wäre 🙂

    • Reply
      Magi 29. Januar 2013 at 14:04

      Du wirst doch nicht wirklich davon ausgehen, dass der „Zebra“-Look wirklich einen chemikalischen Grund hat :))

  15. Reply
    Victory 24. Januar 2013 at 16:28

    Ein interessantes Produkt,noch interessantere Verpackung und das Marketing dazu ist natürlich genial.Trotzdem spricht es mich nicht wirklich an.Im Prinzip erzeugt man Blush und Highlighter auch so schon mit den herkömmlichen Pudern und Pinseln, die einzige Neuerung ist quasi das „beauty the go“-Design.Ein Teil, das man ins Täschchen tut und schnell vergisst…Vor allem bei Foundationträgerinnen wie mir stelle ich mir das Produkt eher sperrig vor.

  16. Reply
    andrea 24. Januar 2013 at 16:42

    Irgendwie bin ich mir nicht sicher was ich davon halte. Wäre spannend mal zu testen. Vor allem frage ich mich bei einem Pflegekern von benefit, ob er ordentlich mit Silikonen befüllt ist…aber witzig ist es ja 😉

  17. Reply
    Isa 24. Januar 2013 at 17:05

    Die weißliche Hülle des Concealers finde ich ein bisschen verwunderlich und der innere Kern ist Hautfarben hmm da wäre es interessant zu wissen wie er letzt endlich aussieht

  18. Reply
    Rosa 24. Januar 2013 at 17:14

    Das Video ist ganz witzig gemacht, bin gespannt auf das Produkt, aber eigentlich ist Benefit aufgrund der der ganzen Aufmachung her nicht meine Marke. Jedesmal mal wenn ich das sehe, denke ich, dass ist was für jüngere Mädels -ohne hier jemanden näherzutreten- aber ich bin halt nicht mehr 16. Mir gefällt auch die Pappschachtel Verpackung z. B. beim Hoola Bronzer nicht, obwohl der Bronzer selbst toll aussah und von der Farbe genau in mein Beuteschema gepasst hätte, hab ich es nicht gekauft, weil mich diese Pappe genervt hat, naja..

  19. Reply
    Meike 24. Januar 2013 at 17:48

    Bin gespannt auf Reviews, aber eher skeptisch- verschmiert da nicht das komplette AMu am Unterlid?
    Ich trage sowieso als nun offizielles Mitglied im Club der alten Schachteln brav jeden morgen Augencreme auf, um das schlimmste noch etwwas herauszuzögern, haha- da ist die Frage, ob ich zusätzliche Feuchtigkeit noch benötige oder vielmehr (da Feuchtigkeit an sich ja immer gut ist)- kann das funktionieren, gleichzeitig und in einem Schritt zu durchfeuchten und abzudecken? Oder wird da nicht eher eine krümelige, schmierige und glitschige Sauerei das Ergebnis sein?

  20. Reply
    Moppi 24. Januar 2013 at 17:57

    Oh das klingt gut! Bin auf die Pflegewirkung gespannt, die ist mir fast wichtiger als die Deckkraftvom Concealer. 😉 Hab zum Glück kaum Augenringe.

  21. Reply
    Susa 24. Januar 2013 at 19:35

    Benefit lässt sich bei den Produktnamen wirklich immer was tolles einfallen! Ich liebe solche Wortspiele. Ich gehe jedoch jede Wette ein, dass er für mich zu dunkel sein wird – schade!
    Liebe Grüße
    Susa

  22. Reply
    sterndli98 24. Januar 2013 at 19:38

    Da bin ich ja gespannt drauf, normalerweise fangen die Augen bei mir an zu tränen wenn ich eine Feuchtigkeitscreme für die Augen auftrage morgens. Ob mir dies mit dem neuen Concealer auch passiert, darauf bin ich echt gespannt.

  23. Reply
    Cardiac 24. Januar 2013 at 20:34

    uiuiui bin gespannt!

  24. Reply
    sabieeene 24. Januar 2013 at 20:43

    Hm,benefit funktioniert bei mir einfach nicht,ich werde nicht warm mit denen,obwohl ich es öfter versucht hab.
    Ich benutze renergie multi lift Augencreme von Lancome und habe sie in der Ausführung mit oben aufschraubbarem Concealer,die Kombi ist super für mich und optimal aufeinander abgestimmt,da hab ich meinen HG gefunden. Trotzdem interessant anzuschauen was benefit mal wieder ausbaldowert hat

  25. Reply
    M E L O D Y 24. Januar 2013 at 21:17

    Ich finde die Idee toll. Habe den Concealer tatsächlich schon live gesehen und muss sagen, dass mich die Idee mit der integrierten Pflege voll überzeugt, weil es sowas einfach noch nicht gibt und ich dias durchaus praktisch finde. die Marke ist mir sehr sympathisch und ich steh auf die Verpackungen und Promos. Alles schön durchdacht – ich freue mich auf Fake It! 🙂
    Liebste Grüße,
    M E L O D Y

    • Reply
      M E L O D Y 31. Januar 2013 at 15:54

      Ach ja – Der Concealer kommt wohl im März, nicht April 🙂

  26. Reply
    Mira 24. Januar 2013 at 21:44

    hahah, also da weiß ich nicht ob ich das filmchen total bescheuert oder süß finden soll ^^
    die optik des produktes ist jedenfalls zuckersüß!

  27. Reply
    Gwen 24. Januar 2013 at 21:49

    Ich oute mich mal als Benefit Verpackungsopfer. Ich stehe einfach total auf das Verpackungskonzept und die Präsentation der Produkte. Allerdings muss ich auch sagen, dass es nicht viele Produkte gibt bei denen Preis Leistung letztlich für mich stimmt. Ich habe vor allem im letzten Jahr doch einiges bei Benefit geshoppt und richtig defintiv überzeugt haben mich nur 3 Produkte von geschätzten 10. Concealer mit Pflege, ich weiss nicht ob man das braucht. Ich stelle mir ein natürlicheres nicht pastiges Finish vor, aber ich gehe auch davon aus dass die Deckkraft leidet. Am Counter ansehen werde ich es sicher, kaufen… wir werden sehen.

  28. Reply
    Alencia 25. Januar 2013 at 10:26

    Der würde mich sehr interessieren. Schaue ich mir sicher mal an. Klingt praktisch und durchdacht, mal sehen, ob er das halten kann. LG, Alencia

  29. Reply
    Bell 25. Januar 2013 at 11:08

    Ich bin auch sehr gespannt. Das Video und das Marketing im allgemeinen finde ich von Benefit immer wieder klasse.
    Bis jetzt kennt man dieses Format ja nur für die Lippenpflege – aber lassen wir uns doch mal überraschen.
    🙂

  30. Reply
    Sala 25. Januar 2013 at 12:29

    bin echt gespannt, denn mit meiner benefit foundation bin ich ja recht zufrieden

    • Reply
      Magi 29. Januar 2013 at 14:06

      Ich bin nach dem vielen Lob um sie tatsächlich neugierig geworden.

  31. Reply
    YoursSabrina 26. Januar 2013 at 15:18

    Haha as Video ist ja klasse! Ich glaub die kleine Schauspielerin kenne ich sogar aus einer Serie, oder sie sieht ihr nur sehr ähnlich!

    Ich mag Benefit gerne aber trotzdem kann ich mich nicht hinreissen so viel Geld auszugeben, aber ich denke bald werde ich eh bei der hello flawless schwach.

    Der Concealer hört sich ja schonmal gut an, wenn, wie du schon sagtest, Deckkraft und Haltbarkeit auch stimmen

  32. Reply
    Schusselfrau 26. Januar 2013 at 19:06

    Ich habe unter den Augen doch des öfteren mit trockenen Stellen zu kämpfen und selbst Concealer mit flüssiger Konsistenz setzt sich dort undschön ab. Wenn ich allerdings vorher reichhaltig pflege (was nötig ist um das ganze verschwinden zu lassen) hält der Concealer nicht. Ich versuche micht darauf zu versteifen, dass dieser hier Wunder vollbringt aber anschauen werde ich mir das gute STück dennoch einmal.

  33. Reply
    Anika 27. Januar 2013 at 21:19

    Klingt spannend! Ich habe noch einen Concealer von Maybelline, der etwas Feuchtigkeit spendet, dieser ist bald leer, dann wäre das evtl. ne gute Alternative! Ich bin gespannt!

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen