Naturkosmetik-Concealer für ziemlich helle Haut

Alterra Concealer

Na Mädels,

obwohl – gerade Concealer könnten ja auch was für die Männer unter Euch (gibt es welche?) sein. Daher ein herzliches „Hallo!“ an alle!

Ich habe mir überlegt, dass ich in Zukunft mehr in meine Everyday-Produkte schaue: Also, Produkte die ich fast täglich nutze. Dinge ohne Blingbling, die man vielleicht vergisst, zu erwähnen, weil sie so selbstverständlich für einen sind. Und ich bin mir relativ sicher, dass Ihr zum heutigen Schätzchen noch nix von mir gelesen habt.

Beschreibung Hersteller: „Kaschiert Augenschatten und deckt gezielt ab. Müde Augen wirken wieder strahlend. Lässt kleine Makel spielend einfach verschwinden. Mit wertvollen Seidenproteinen und pflegendem Jojobaöl.“

Ausgangslage: Ich habe sehr helle Haut und mittlere Augenschatten.

Verpackung: Plastikbehälter mit Schwammapplikator. Eigentlich ganz okay, wenn nur nicht das Problem wäre, dass bisher bei allen Exemplaren eine nicht unerhebliche Restmenge im Behälter verblieben ist, an die ich mit dem Applikator partout nicht drankomme.

Konsistenz: Diese ist ziemlich leicht, gut zu verteilen, bröckelt nicht. Der Auftrag funktioniert bei mir mit oder ohne Augencreme. Bei fettiger Haut könnte ich mir vorstellen, dass sie verfliegt? Bei mir rutscht sie nicht in die Fältchen, aber ich fixiere auch mit etwas Puder.

Geruch: Meine Riechfähigkeit ist derzeit etwas eingeschränkt, aber ich würde sagen, dass der Concealer einen leichten Eigengeruch Marke NK hat, mich stört er allerdings nicht. Wenn man da gar nicht drauf steht, vielleicht mal im Geschäft dran schnuppern.

Preis: 2,49 € für 5ml, Alterra gibt es nur bei Rossmann.

Inhaltsstoffe: Gereinigtes Wasser, Palmöl*, Jojobaöl*, Sojaöl*, Glyceryl-Stearin –Zitronensäureester, Kieselsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure, Glycerin, Fettalkohol, Kakaobutter, Mischung äth. Öle, Triglyceride, Magnesiumaluminiumsilikat, Mandelöl*, Xanthan, Seidenprotein, Ringelblumenextrakt*, Natriumcitrat, Zitronensäure, Glimmer, Vitamin E, äth. Ölinhaltsstoffe, mineral. + org. Farbstoffe * aus kontrolliert biologischem Anbau

Bewertung durch codecheck.info: 23 Stoffe empfehlenswert, 1 Stoff nicht empfehlenswert (Silica/Kieselsäure).

Das Produkt trägt das BDIH-Siegel.

Wirkung: Also, der Concealer deckt leicht ab. Nur das, er hat keine lichtreflektierenden Pigmente, soweit ich das erkennen kann. Er mattiert aber natürlich auch nicht, sodass die Haut ihren natürlichen Sheen behält. Ich habe normalerweise nur mäßige Augenschatten, mir reicht der Concealer damit gut aus. Ich könnte mir aber vorstellen, dass er manchen nicht deckend genug sein könnte. Ich würde ihn auch nur für die Augenpartie nehmen, nicht für Pickel/Unreinheiten. Und mit das Beste: Er ist richtig, richtig hell! Es gibt ihn anscheinend nur in der Nuance 02 light, aber die ist meines Ermessens nach heller als die hellere Nuance der alverde Camouflage Cream, die dürften ja viele von Euch besitzen.

Vorher (unausgeschlafen durch eine Woche durchhustete Nächte, daher schönes Demonstrationsmaterial *g*)

vorher Nachher

nachher

Fazit: Ich benutze nun schon das vierte oder fünfte Exemplar und ich bin immer noch zufrieden.

Mein Tipp: Ich vermische den Concealer manchmal mit einer lichtreflektierenden Base/Creme, das funktioniert sehr gut.

Empfehlung:

Ja: Für Menschen mit leichten Augenschatten, die einen sehr hellen Concealer nutzen möchten und den Bonus der Naturkosmetik mögen.

Nein: Für Menschen, die einen stark deckenden Concealer benötigen oder sich ein Produkt wünschen, mit dem sie zuverlässig Unreinheiten kaschieren können. Problematisch könnte eher fettige Haut  sein. Und natürlich ist das nichts für Leute mit nicht heller Haut, logo! :o)

Liebe Grüße

Eure zaz

PS: Dieses Posting habe ich vorgeschrieben, d.h. mittlerweile bin ich wieder fit und die Augenringe kleiner. Aber ich musste die „Gunst der Stunde“ nutzen und zum „schlimmsten“ Zeitpunkt die Fotos machen, lohnt sich dann ja. ;o)

Autor

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare
  1. Ich glaube die vorher- nachher Bilder sind vertauscht oder?

    • Also bei mir sieht es so nicht aus. Die verdunkelte Haut ist auf dem unteren Bild auf jeden Fall abgedeckt. Dass aber die Schatten, die das Licht wirft, auch ein Concealer nicht hinbekommt, ist physikalisch recht klar :-p

  2. Den hab ich auch 🙂 Für helle Haut ist der wirklich 1a. Ich nehmden allerdings auch nur zum Augenschatten abdecken für Pickel und sowas deckt er einfach nicht genug. Aber für Unter die Augen ist das meine absolute Nummer 1 🙂

  3. Gibt es denn einen Concealer `für Pickel, der gut abdeckt? Habe auch sehr helle Haut. Der von MAC wäre perfekt, aber ist halt auch ziemlich teuer. Gibt’s ne preiswertere Alternative?

  4. Ich hab den auch aber ich finde ihn total schlecht. Ich hatte große Hoffnungen, da ich sehr helle Haut habe. Der Farbton passt auch, nur geht die Konsistenz auf meiner Haut einfach gar nicht! Es rutscht hin und her und will einfach nicht dableiben. Dabei habe ich eher trockene Haut. Auch ist er für mich nicht wirklich deckend genug. 🙁

    • Hab den auch getestet, und für mich ist er nicht der bringer, habe davon sehr Trockene Haut unter den Agen bekommen und in meine Fältchen ist er auch gekrochen. Aber der von Rival deloop finde ich sehr toll, auch wenn er keine NK ist

  5. Hört sich ganz gut an… wenn ich das nächste Mal in die Nähe eines Rossmann komme, besorg ich ihn mir. 🙂

  6. Also ich sehe da einen großen Unterschied zu „vorher“ und „nachher“,liegt vieleicht an der Bildschirmeinstellung?

  7. hey!
    ich habe schon ziehmlich fettige haut und nutze solchen concealer gern, allerdings habe ich bisher nur alverde & rival de loop ausprobiert.
    auf jeden fall hatte ich nie probleme mit dem verrutschen solcher produkte.
    lg =)

  8. also komischerweise erkenn ich kaum nen unterschied :0

  9. … den hatte ich mir vor kurzem auch geholt – beim Testen auf dem Handgelenk (Innenseite) war ich hin & weg. Am nächsten Morgen, beim Auftragen unter dem Auge, leider bitter enttäuscht: es war ein Geschmotze sondersgleichen, nix blieb an der Stelle, an der es hätte sein sollen, ist nur verrutscht und ein Abdecken konnte ich auch nicht feststellen. Augenschatten waren noch immer deutlich sichtbar. Gut, vielleicht sind meine Augenschatten zu ausgeprägt, aber dass der Concealer nicht da bleibt, wo ich ihn hingebe, hat mich schon ziemlich genervt, dabei ist meine Haut eigentlich eher trocken als fett.
    Momentan schlummert er in der Schublade, ungeliebt und verbannt – vielleicht starte ich einen zweiten Versuch, wenn der Frühling Einzug hält und meine Haut sich wieder etwas ändert ?! Vorausgesetzt, er hält bis dahin durch und kippt zuvor nicht um 😉

  10. Den habe ich auch! Aber ich verwende ihn nur für die Augen, bei Pickeln hält er bei mir gar nicht. ich finde ihn allerdings nicht sehr stark deckend (schreibst du ja auch) und rate ihn nur, wenn jemand keine ausgeprägten Augenringe hat. Auf den Fotos kann man den Effekt echt gut sehen! Liebe Grüße

  11. Den hatte ich auch mal und er ist echt wunderbar hell! Ich kann allerdings garnicht richtig beschreiben, was es war,
    doch er sah bei mir auf der Haut einfach nur unbeschreiblich komisch aus, irgendwie bröckelig oder cakey, obwohl er so flüssig ist, ließ er sich nicht richtig verteilen und ich sah aus als haette ich Schüppchen unter den Augen!? Total offensichtlich und uuah. Vielleicht hatte ich ein schlechtes Anfangsexemplar. Vielleicht funktioniert er auch einfach bei mir nicht.

    Habe es auch nicht laenger untersucht, sondern ihn nur 2x getragen und dann verschenkt.
    Ich bedaure ja immernoch, dass bei Mememe aus UK die Versandkosten so hoch sind und es sonst nirgenwo viel aus dem Sortiment gibt, deren extrem heller Flüssigconcealer ist imo göttlich!

  12. super idee, hier die „helden des alltags“ etwas mehr zu würdigen und nicht nur den ober-fancy-glitzer-lidschatten, den mal zu silvester auspackt und sonst rumliegen lässt.

    ich habe meinen lieblingsconcealer für recht ausgeprägt bläuliche augenringe bereits gefunden, sonst hätte ich mir diesen etwas näher angeschaut.

  13. Den hab ich auch schon einmal nachgekauft =D Hab ihn manchmal sogar als komplette Foundation benutzt XD Er ist wirklich sehr schön hell <3 GlG! Miri von just-me-ri.blogspot.com

  14. Jetzt bin ich etwas verwirrt, weil ICH den Alterra-Concealer in der Farbe 01 habe und da steht „light“ drauf. Habe gegoogelt und im Netz gefunden (habs nicht bei Rossmann im Laden kontrolliert), dass es noch die Farbe 02 „Porcellain“ gibt. Welcher nun heller sein soll, weiß ich nicht. Als Beschreibung hab ich nur bei BEIDEN: für sehr helle bis normale Haut….gefunden. UND: die Bezeichnungen für 01 und 02 (light und Porcellain) gehen im Netz auch durcheinander :-/
    Wenn es jemandem um die Farbe an sich geht, empfehle ich, nochmal genau im Laden nachzusehen und zu vergleichen, welche heller ist.
    Ich habe ihn jedenfalls (01) und verwende ihn nur gelegentlich, weil mir die lichtreflektierenden Concealer (habe u.a. einen von Malu Wilz und Lancóme) für: um die Augen herum, besser gefallen.
    Zum Abdecken von Pickeln, würde ich persönlich gar keine „Schminke“ nehmen sondern Pickel-Abdeckstifte im Hautton, die auch desinfizieren. Ich habe dafür den Normaderm Stick Express von Vichy. Der ist zwar mit ca. 8 Euro etwas teuer aber es gibt ja auch andere, die günstiger sind, z.B. in der Drogerie. Und Teebaumöl geht ja auch, wenn man keine Chemie will. (DANN: Concealer drüber, wenn es eingezogen ist) Was ich an den speziellen Pickelstiften auch gut finde, ist: dass man, wenn man , sofort bei dem Gefühl: ….es kommt einer …..die Stelle damit abdeckt, meist gar keiner erst entsteht:-)

    P.S.: Danke für den Beitrag, find es auch gut, dass Du Dich den Alltagsprodukten widmen willst 🙂

  15. oh super, das klingt nach einem schätzchen für mich. ich brauche zum glück (noch) keine starke deckkraft, hab mich aber an alterra bisher nicht rangetraut. :yes:

  16. Hm also ich verwende ihn nur für kleine Pickelchen und Rötungen, weil ich unterm Auge die Alverde Camouflage benutze. Die hat zwar eine höhere Deckkraft, verursacht aber in der T-Zone, wo ich abdecken müsste nur weitere Pickel, da zu fettig. Dann lass ich die da lieber weg, deck etwas weniger ab und bekomm dadurch aber auch weniger, das ich abdecken muss. Die Deckkraft ist wirklich nicht sonderlich hoch, aber da ich eh nicht mit Foundation überpinseln kann, wenn ich zur Uni ins Labor muss, darfs auch gar nicht so auffällig abdecken. Die Konsistenz ist auch nicht ganz leicht zu handhaben. Wenn ich etwas zu lange mit dem Einklopfen warte, wird das Ergebnis niemals gleichmäßig, deswegen immer auf eine Stelle auftupfen, einklopfen, nächste Stelle usw. Ist etwas langwierig…

  17. Wieso darf man denn an der Uni im Labor keine Fondation benutzen ? Ist das ein besonderes Labor ? Ich bin noch nie ohne Fondation „auf Arbeit“ gegangen. Egal ob meine „Arbeitstätte“ (früher an der Uni) im Labor oder im Krankenhaus war.

    • Naja besonderes Labor nicht, aber eigentlich dürfen wir gar nichts an Make-up bzw. Kosmetik tragen. Keine Tagescreme kein Lippenpfelegestift keine Handcreme. Ist einfach aus Sicherheitsgründen. Wenn man mit bestimmten Substanzen arbeitet, können Dämpfe entstehen, die sich dann z.B. an den Silikonen in der Foundation (ok die sind auch in Cremes öfter drin) abschlagen können. Somit verweilen sie lange auf der Haut und können dort mehr Schaden verursachen als auf „purer“ Haut. Ist natürlich jedem selbst überlassen wie sehr er sich schützen möchte, aber wenn es zu auffällig ist, dass man soetwas benutzt hat, kann man auch nach Haus geschickt werden und das will ich dann nicht riskieren. Kommt aber auch immer darauf an, mit welchen Substanzen gearbeitet wird. Ich verzichte fast nie auf meibe Creme und etwas Concealer darf meistens auch, aber alles andere lass ich weg, da ist mir die Gesundheit echt wichtiger und das beste: fast alle laufen dann da so rum also ist das auch nicht so schlimm.

      • finde es auch nicht schlimm, hatte mich nur gewundert. Vllt. hat man da zu „meiner Zeit“ 🙂 bloß noch nicht auf so etwas geachtet ?! :-/, oder wir haben eben mit anderen Substanzen gearbeitet.
        lG

  18. Zaz, hast du schon mal probiert, den „Abstreifer“ mit einer Pinzette oder Schere rauszuhebeln um an den Restconcealer zu kommen? oder generell depotten?
    klappt bei mir eigentlich ganz gut, habs aber bisher nur bei Lipgloss gemacht.
    LG :tiger:

  19. Der Concealer klingt interessant, aber ich bin unsicher. Ich habe weder superschwache noch superstarke Augenringe, aber es sind schon welche zu sehen. Vielleicht funktionierts ja mit layern?
    Ich werde mir auf jeden Fall das Produkt ansehen, also danke für die Review!!

    • Ja, das mit dem Layern würde mich auch interessieren; ich denke sonst ist Deckkraft für mich eventuell auch zu schwach, aber ich werd ihn mir definitiv mal im Laden anschaun gehn ..

      • Ich denke, sowas kann man auch gut einfach mal probeweise auf der Hand taugen. Und wenn das gut funktioniert, darf er mit. Falls es dan an den Augen doch nicht funktoniert ist das nun kein so großer Fehlkauf vom finanziell gesehenen Aspekt her. 😉

  20. Klingt interessant. wird ausprobiert. Danke für den Tipp!

  21. den concealer gibt es auch noch in 01 porcelain 😉 den benutze ich immer 🙂

    • dann geht das wirklich irgendwie durcheinander mit der Bezeichnung light und porcelain ?!:-/
      Ich habe eindeutig 01 „light“ (siehe meinen Beitrag oben)
      Ich habe extra nochmal nachgesehen. 🙂

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen