Alterra Kompaktpuder für helle Haut

Hallo,

hier ein weiteres Schätzchen aus meinem Alltag: Alterra Kompaktpuder in der Farbe 01 light. Es gibt noch zwei weitere Nuancen – zugegeben nicht die größte Auswahl, aber für uns sehr hellhäutigen Menschen ist etwas dabei! Vorab, um Enttäuschungen zu vermeiden: Dekorative Kosmetik von Alterra gibt es nicht in jedem Rossmann; nur einige Filialen führen diese Produkte.

Beschreibung Hersteller: Kompaktpuder mit Granatapfelextrakt. Ohne Konservierungsstoffe. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.

Ausgangslage: Ich habe keine fettige Haut und möchte einen zarten, matten Porzellan-Teint, wenn möglich.

Verpackung: Schwer – an der Innenseite des Deckels ist ein Spiegel integriert. Mit dabei ist auch eine Puderquaste – ich glaube, sie war nicht so eine schwammähnliche, sondern eine weiße, „stoffige“. Die Dose ist recht robust und schließt auch nach langem Herumfliegen in der Tasche noch gut. Besonders vorbildlich finde ich das Hygienesiegel, das anscheinend an den meisten (allen?) Produkten der dekorativen Kosmetik von Alterra befestigt ist. Leider sind dagegen keine Inhaltsstoff- oder Mengenangaben aufgedruckt.

Konsistenz: Nicht zu fest gepresst, gut zu entnehmen und man muss keine Schichten abkratzen, um Produkt aufnehmen zu können (das hatte mich ja z.B. bei meinem alverde-Puder arg gestört, den habe ich nicht nachgekauft). Ich finde die feine, seidige Textur ziemlich gelungen.

Geruch: Ja, vorhanden. Mein Freund, den ich häufig um Geruchsbeschreibungen bitte, riecht da „Plastik“ heraus. Naja, da muss ich ihm in Duft-Fragen ausnahmsweise mal widersprechen, ich  kann ihn aber auch nicht beschreiben (vielleicht süßlich-parfümiert?). Ich finde den Geruch jedenfalls nicht schlecht, er ist schon recht präsent, verfliegt aber nach dem Auftragen recht schnell.

Preis: Wenn ich mich richtig erinnere 3,79 €.

Inhaltsstoffe (von codecheck.info gemopst): talc, mica, magnesium stearate, lauroyl lysine, lauryl lactate, parfum, simmondsia chinensis, punica granatum, tocopheryl acetate, bisabolol, [+/- ci 77891, ci 77499, ci 77491, ci 77492, ci 75470]

Meine Version des Puders trägt das BDIH-Siegel. Bewertung durch codecheck.info: 15 Inhaltsstoffe, davon 12 empfehlenswert, 1 weniger empfehlenswert, 1 nur Einzelfallbewertung möglich, 1 nicht bewertet. Laut Alterra ist das Produkt auch vegan.

Wirkung: Ich nutze den Puder ohne Foundation, wenn ich das Gefühl habe, dass ich von meiner Haut her mit weniger Deckkraft auskomme. Man kann den Kompaktpuder auch über eine Foundation geben, um diese zu fixieren. In diesem Fall – und vor allem dann, wenn man keinen Pinsel nutzt, sondern die beigefügte Puderquaste – kann er sehr schnell „cakey“ wirken, man sieht, dass man Puder trägt und es kann maskenhaft wirken. Aber ganz ehrlich, manchmal möchte ich diesen Look sogar haben, dieses „Abgepuderte“. Wenn ich den Puder jedoch gut dosiert auftrage, habe ich persönlich den Effekt nicht und das Produkt verschmilzt mit der Haut. Größere Poren werden nicht außerordentlich betont und der Auftrag ist nicht fleckig, sondern schön ebenmäßig. Bisher habe ich auch kein Nachdunkeln feststellen können. Einziges Manko: Das matte Finish hält nicht den ganzen Tag. Man müsste nachlegen,  dabei baut sich die „Schicht“ jedoch auf…

Fazit: Ein heller Naturkosmetik-Puder mit erfreulichem Preis-Leistungsverhältnis.

Empfehlung:

Ja: NK-Fans, die nur eine mittlere Deckkraft benötigen, und den Puder eventuell gerne mit Pinsel auftragen.

Nein: Personen, die eine starke Deckkraft wünschen und welche eventuell eine zum Glänzen neigende Haut haben. Wer parfümierte Produkte nicht mag, sollte hier vorher am Tester schnuppern. Leute, die kein Talc nutzen möchten.

Matte Grüße :o)

Eure zaz

PS: Nächste Woche haben wir hier die Hütte voller Leute, da komme ich nicht zum Posten. Macht’s gut!

Autor

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

Hinterlasse einen Kommentar

44 Kommentare
  1. ich bin dankbar für jedes produkt und jede review für helle haut 🙂
    mehr davon 🙂

  2. Dieses Puder habe ich mir auch mal ganz spontan gekauft, als es 25%-Einführungsrabatt (oder so ähnlich) gab. Sonst habe ich – weil ich eigentlich nur gegen das Geglänze vorgehen und den Teint ein bisschen „ebnen“ will – bisher nur Transparentpuder genutzt und habe deshalb auch nicht viel Deckkraft erwartet.

    So wars dann auch. Sehr hell ist es wirklich, nachgedunkelt hat es bei mir auch nicht, aber den gewünschten Mattheitseffekt trat nicht wirklich ein. Ich hatte nicht das Gefühl, etwas auf dem Gesicht zu haben – was ja gewünscht wäre, aber habe auch leider absolut nichts davon gesehen und war echt enttäuscht.

    Ich hab dann in nem Forum den Tipp gefunden, ihn mit einem Kabuki aufzutragen.. und da ich sonst immer einen fluffigen Puderpinsel (von ebelin) genommen habe, hab ich das aus Verzweiflung mal mit einem dichten, festen Pinsel (von elf) ausprobiert – und Potzblitz, plötzlich hat es sogar was gebracht! 😀
    Also dicke Empfehlung für dichte, festgebundene Pinsel zum Auftrag, mit den lockerflauschigen ist das bloß „rumspielen“.

  3. Danke Zaz,

    ich habe schon viel Positives über das Puder gelesen – ein Vergleich zu ALVERDE liegt irgendwie auf der Hand – allein die Verpackung – aber viele bevorzugen dieses, weil es nicht so steinhart ist. Ich bin schon länger drum herumgeschlichen, habe aber dann doch widerstanden… :cat:

    • Ich finde, das von alverde war ein einziger Puderstein, das hier wirklich nicht.

      • Finde ich auch. Das von Alverde ist extrem hart. Da muss man wirklich vorher mit nem Stil Produkt abkratzen und zerkloppen um was aufnehmen zu wollen. Habe auch das Gefühl, dass es relativ stark nachdunkelt. Das habe ich bei dem von Alterra gar nicht.

    • Ich kann es (eigentlich) nur empfehlen. Nutze es auch seit über einem Jahr fast täglich. 🙂
      Wegen der Rossmann-Tierversuchspolitik (ich werde berichten 🙁 ), werde ich es allerdings leider nicht mehr nachkaufen.

      LG

      • Wie war das eigentlich, gehören nicht alterra und alverde beide zu der Dalli-Gruppe? Also, alverde „gehört“ doch nicht dm und alterra Rossmann, meine ich. Also hätte die Politik von Rossmann doch im Grunde nichts mit Alterra zu tun – man müsste eher schauen, was Dalli sonst noch produziert und dann demenstprechend alterra und alverde gleich behandeln, also (nicht) nutzen?

        Kann aber auch sein, dass meine Erkenntnisse veraltet sind?

        • Ich danke dir.
          Habe mich eben schon mal ein bisschen eingelesen, aber mein Hirn schläft bereits. Werde die nächsten Tage dazu recherchieren und mir brennt es irgendwie unter den Fingernägeln. Vermutlich muss ich dazu einen Artikel schreiben.

          Danke und gute Nacht. 🙂

        • Alverde gehört zu Logocos, wozu zb auch Sante und Logona gehören. Bei Alterra weiss ich das leider (noch) nicht. Aber es spielt für mich auch in diesem Zusammenhang keine direkte Rolle, da es natürlich dennoch eine Rossmann-Eigenmarke ist und ich mir noch nicht darüber im klaren bin, ob ich Alterra dann noch weiter nutzen möchte oder eben nicht. Alterra selbst ist tierversuchsfrei, ist zudem ja auch zertifiziert.

          Gerade bemerkt, dass sich mein Satz widerspricht. 🙂 Es spielt natürlich dann schon eine Rolle, ich weiss nur noch nicht wie ich damit umgehen werde.

        • Du, ich war mir relativ sicher, dass alverde verkauft wurde.
          Habe mal schnell Google befragt, laut Greenpeace werden Produkte von Dalli produziert: http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=5755

          Oder hier mal nach „Dalli“ suchen: http://www.facebook.com/topic.php?uid=247046691118&topic=14637&start=0&hash=9aab5dada494a65b8013dcb63edffb4e

          Wobei das natürlich keine Primärquellen sind, nur Vermutungen? Aber es gehört schon zum Geschäft, dies alles zu verschleiern, denke ich. Ist ja auch brisant: Alverde, die kundennahe, sympathische NK-Marke wird eventuell von nem „Pharmakonzern“ produziert? Wäre schwierig für die Credibility…

          Ich glaube, das kann man als Verbraucher nicht entwirren, egal zu welcher Tageszeit :ZZZ:

        • Edit: Erinnert mich daran, dass ich bezüglich der Drogeriemarkt-Eigenmarken noch die Hersteller hinzufügen wollte. Danke!
          Aber nun muss ich schlafen, ich bekomme heute nichts mehr auf die Reihe. Noch nicht mal klare Sätze bilden, so kommt es mir vor. 🙂

          LG

  4. Ich habe bei mir in der Nähe leider keinen Rossmann. :-/
    Die Produkte von Alterra würde ich mir nämlich gerne mal anschauen.

    • Es ist natürlich besser, wenn man sich die Produkte mal vor Ort anschauen kann – ich habe mich bei der Hotline durchgefragt, sie können einem sagen, wo die nächste Filiale ist, die die Alterra Deko führt. Wenn man sich sicher ist, was man haben möchte, kann man auch online bei Rossmann bestellen.

  5. Hey!

    Danke für die tolle Review. Ich habe bisher nur 1 Produkt von Alterra getestet und das ist der Liquid Eyeliner. Von dem bin ich jedoch absolut begeistert. Das Kompaktpuder klingt ebenfalls nach einem gelungenen Produkt. Sobald mein derzeitiges Puder (von Manhattan) leer ist, probiere ich mal das von Alterra. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Anka

  6. Davor stand ich vor kurzem auch… habe es dann aber nicht gekauft, weil ich mit dem Puder von Manhattan ganz gut zurecht komme. Aber vielleicht, wenn das mal leer ist.

    • Meinst du das Manhattan Compact Powder? Ist mein Lieblings-Nicht-NK-Puder und das seit echt fast 15 Jahren. ;o) Also, das mag ich auch, aber NK hat halt echt auch Vorzüge.

  7. Ich schleiche ja auch schon ewig um den Puder von Alterra herum, mit dem von Alverde konnte ich gar nichts anfangen. Deine Review und der Kommentar von Viva haben mich jetzt dazu gebracht, dass am Montag Rossmann auf meinem Plan steht, ich muss den auch testen 😉
    Viel Spaß nächste Woche!!

  8. Ich habe das Puder kurz vor Weihnachten gekauft und liebe es. Denn es ist endlich hell genug für mich. Und ich sehe nun nicht aus wie Schneewittchen. Viele der Drogerieprodukte dunkeln bei mir nach. Und dieses Puder gar nicht. Ausserdem mattiert es bei mir genug und das wichtigste: Ich habe nicht das Gefühl oder den Eindruck, durch das Puder meine Haut zu verstopfen. Auch wenn das laut Inhaltsstoffen sein könnte. Meine Haut (Mischhaut) mags.
    Der Geruch ist auch völlig ok, die Dose finde ich ebenfalls nett, vor allem der Spiegel ist sehr gut.
    Viel viel besser als der lose Puder von alverde, der war mir viel zu dunkel.

    • Ich denke auch, dass es ein aboluter Nachkauf-Kandidat von mir ist. Und ich habe es auch sehr schwer, passende Farben zu finden. Für einen Puder mag ich halt auch nicht 40 Euro ausgeben.

  9. ich hab mich schon in meinem rossmann tot gesucht. ist weit und breit der einzigste, verdammt.

    • Vielleicht einfach mal bei der Hotline anrufen? Sie haben mir auch eine Filiale genannt, die dekorative Kosmetik führt. Außerdem kann man bei Rossmann online bestellen – meist nicht alle Alterra Produkte, aber mittlerweile doch wirklich einige.

  10. Hab denselben Puder und finde ihn auch besser, als den von Alverde, der mir auch zu hart gepresst ist. Mußte immer mit einer Gesichtsbürste drüberreiben, um Produkt auf nen Pinsel zu bekommen. Das war mir zu umständlich, daher kauf ich ihn auch nicht mehr nach, obwohl ich den Alverde Geruch einen Ticken lieber mag, als den von Alterra. Aber das Alterra Puder ist einfach besser in Handhabung!

  11. aber das ist nicht so cremig wie das von alverde oder?

  12. Danke für die Review. 🙂
    Ich habe noch ein uraltes Manhatten Puder, mit dem ich ganz gut klarkomme, auch wenn es komplett zerstört ist. Sobald ich mal nen Rappel krieg, werd ich mir das von Alterra mal zulegen, denn ich habe auch so helle Haut.

  13. Das ist mein Puder! 🙂 Der befindet sich in jedem Schminktäschchen und wurde auch schon um die 5 Mal von mir nachgekauft, weil ich an ihm einfach nichts auszusetzen habe. Er entspricht genau meinem Teint (hab übrigens auch 01), ich liiiebe den Geruch und die Deckkraft ist für mich genau richtig. Und wenn es dann auch noch 20% auf alle Alterra-Produkte gibt… :clap:

  14. das einzige was mich wirklich and diesem puder stört ist der geruch. sonst achte ich auf so etwas nicht, aber hier ist es unvermeidlich. der geruch ist schwer zu beschreiben, aber ich empfinde ihn als unangenehm. das problem ist, das meine ganze schminkschublade danach gerochen hat, meine tasche, wenn ich ihn darin getragen habe und selbst auf dem gesicht riecht man ihn noch für eine lange zeit.
    ansonsten aber ein gutes produkt.

  15. Ich hab das Puder auch, benutze aber lieber das p2 feel good-Puder in der hellsten Nuance… Ich habe trotz wiederholter Versuche mit dem alterra-Puder immer das Gefühl, dass es eben nur den halben Tag hält und ich auch eher ein bisschen glänze… Es ist immer noch kein schlechtes Puder, aber ich benutze das von p2 einfach lieber… Die Farbe ist auch gut, und es hält länger auf der Haut 🙂

  16. Also ich komme mit dem Alverde ganz gut klar, man überdosiert es halt nie ;-). Trozdem: am liebsten hab ich das von Sante, das kostet zwar ich glaube um die 11 Euro, aber ich finde, es lohnt sich. …und ich mag deren Verpackungen so gerne.

  17. Mein liebstes Puder war/ist schon sehr lange eines von Nivea. Da es Nivea ja nun bald nicht mehr gibt, schaue ich mich natürlich nach alternativen um.
    Momentan verwende ich ein Compact Puder Make Up von Clinique und bin auch äußerst zufrieden. Aber wenns mal nur ums Näschen pudern geht doch ein bischen teuer…
    *in die Stadt flitz* Ich schau mir das von Manhatten und das von Alterra jetzt mal an!
    Von Alterra wollt ich ohnehin das Rouge kaufen…

  18. Oh ja, um das Puder bin ich auch schon des öfteren herumgeschlichen (nachdem Pseudoerbse es auf Youtube mal vorgestellt hat); aber noch bin ich vernünftig geblieben und benutze erst meine 3 anderen angebrochenen Puder zu Ende 😀

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen