A Merry Little Christmas-Makeup

Servus Ladies and Gentlemen,

heute mal etwas echt Dezentes! Aber dennoch auch echt Weihnachtlichs, wie ich finde! Für Alle, die – unbegreiflicherweise 🙂 – vielleicht ein wenig allergisch gegen eine Atomexplosion von Gold und Glitter sind…

Doppelliner linkes Auge halb offen k

Doppelliner rechtes Auge halb offen k

Dopplliner beide Augen k

Einmal Rampenlicht für den Lidstrich bitte… Nicht zu übersehen: es ist quasi ein Bold Liner Look. Nur daß er so bold gar nicht ist, und das, obwohl sich nicht mal nur einer, sondern sogar zweierlei Eyeliner und Lidstriche übereinander tummeln. Der untere ist dunkel weinrot, der obere blaß golden – mit ebensolchem Glitter oben drauf. Farblich finde ich das eine SPITZENMÄSSIGE, weil irgendwie besondere, spezielle Version des guten, alten – aber eben kalten – Rot-Gold Kaffees.

Richtig geil wird der Kiko Liner insbesondere im Zusammenspiel mit dem UD Glitterliner Midnight Cowboy! Die beiden haben exakt den gleichen Farbton und ergänzen sich phänomenal! Das so mittel intensive Glitzern von Midnight Cowboy (das die Fotos leider nur etwas reduziert wiedergeben) pusht dessen schimmrigen Glanz nämlich nochmal ein gutes Stück, und macht den Effekt sehr, sehr besonders! Und da es sich nicht um losen Glitter handelt ist auch der entsprechend präzise Auftrag überhaupt kein Problem.

Den roten Lidstrich hab ich in gerader Verlängerung des oberen Wimpernkranzes gezeichnet, den goldenen in nach oben gerichteter Verlängerung des unteren Wimpernkranzes. Und einmal mehr muß ich feststellen: Lidstriche sind reine Übungssache! Als ich den Lidstrich direkt am Wimpernkranz gerade mal so beherrschte, versuchte ich so einen Doppelliner schon einmal – und es wurde ein gnadenloses Gekrakel. Mittlerweile fällt der normale Lidstrich mir ziemlich leicht, und siehe da – auch der zweite oben drüber war kein großes Problem mehr. Statt sich zu grämen, man hätte kein „Talent“ für Lidstriche, sollte man also echt lieber anfangen zu üben, üben, üben…

Für das untere Lid und die Wasserlinie hab ich ebenfalls Weinrot bzw. Schwarz genommen – da hätte aber sicher auch vieles Andere gepaßt. Eine goldene Wasserline, ein rot-goldenes Unterlid, evtl. auch ein grünes Unterlid, etc. …

Das AMU Schritt für Schritt

Der Lippenstift…

Doppelliner Gesicht 01 und 02

… ist eine DER Entdeckungen des ablaufenden Jahres für mich: Illamasqua Shard!!!

An ihn geraten bin ich kurios und unverhofft: bei Twitter hatte jemand einen tollen Lippenstift gepostet; ich fragte nach, welcher das sei, und erhielt als Antwort, Illamasqua „Diablo“. Da ich wußte, ich würde eh bald in London sein, hab ich im online-Shop gar nicht erst nachgesehen, aber als ich dann bei Selfridges am Counter stand, haben die mich angeschaut, als käm ich vom Mars: einen Illamasqua Lippenstift „Diablo“ hat es offenbar nie gegeben. Da ich mich ein wenig genierte, und keinen gar so  merkwürdigen Eindruck hinterlassen wollte, kaufte ich auf die Schnelle ein wenig wahllos irgendeinen anderen Lippenstift, der mir gerade halbwegs gefiel. Ich dachte mir, wenn er nix ist, kriegt ihn halt irgendwer zu Weihnachten. Ja und was soll ich sagen – es war dieses Prachtstück hier!!! Die Mine allein läßt noch nicht ahnen, wie geil er dann auf den Lippen wirkt. Definitiv werde ich ihn Euch nochmal extra vorstellen!

Nägel mit Köpfen: Paul&Joe, Nagellack 23!

Paul Joe 23 k

Eine Ausnahme. Eigentlich blogge ich ja nur Produkte vor, die mich echt begeistern. Nicht weil ich so eine notorische Frohnatur wäre, die statt Punkten kleine Herzchen auf das i macht, sondern weil ich einfach keinen Spaß dran hab über etwas zu schreiben, das ich nur so mittelprächtig fand.

Genau diese Mittel“pracht“ schreibe ich persönlich jedoch diesem Nagellack zu. Ich mein, ich hasse ihn nicht, er reißt mich nur – trotz zweifellos guter Qualität – überhaupt nicht vom Hocker, und ich muß gestehen, daß ich ihn in eineinhalb Jahren bislang nur ein einziges Mal lackiert hab.

Sein Glitter ist mir irgendwie zu grobkörnig, einen Tick zu multicolor, und dann auch irgendwie zu „entglitzert“ durch den eigentlichen Nagellack, der darüber zu liegen kommt.

Eigentlich find ich die Idee nude Medium mit so winterlichem, hellem Glitter ganz cool, aber diese konkrete Ausführung hier trifft meinen Nerv dann irgendwie doch nicht so. Da er, wie ich finde, zum heutigen Makeup aber ganz gut paßt und insgesamt auch „winterlich“ wirkt, wollte ich ihn Euch dennoch zeigen.

Btw: wenn ich mir anschaue, wie lang und abgerundet ich meine Nägel vor nicht allzu langer Zeit noch getragen habe, gruselts mich direkt…

Produktliste

Augen

Too Faced, Shadow Insurance
UDPP, Original
Hourglass Brow Sculpting Pencil, Soft Brunette
Artdeco Brauengel, 2
Catrice Lidschatten, Vanillity Fair
Ben Nye Lidschatten, Toast
Makeup Atelier Lidschattenpalette, T04; das Senfgrün
Kryolan Cremeeyeliner, Aubergine
Kiko Super Colour Eyeliner, 113
Urban Decay Heavy Metal Glitter Eyeliner, Midnight Cowboy
Horglass Mechanical Gel Liner, Obsidian
Burberry Effortless Kajal, Oxblood
Charlotte Tilbury Full Fat Lashes Mascara, Glossy Black

Teint

Bobbi Brown Tinted Eye Brightener, Porcelain Peach
MAC Sculpting Creme, Coffee Walnut
Illamasqua Skinbase Foundation, 01
Hourglass Ambient Lighting Powder, Ethereal Light
Burberry Velvet Foundation, Trench No. 201
Surratt Blush, Guava
Surratt Highlighter, Aureole

Lippen

MAC Lipliner, Stone
Illamasqua Lippenstift, Shard

Nägel

Paul&Joe Nagellack, 23; Seche Vite Fast Dry Topcoat

Doppelliner Portraits 01 und 02

Mehr Holiday-Makeups findet Ihr HIER!

Autor

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare
  1. Die Look gefällt mir sehr & das Highlight sind natürlich die beiden Lidstriche!
    Das ist für mich eine tolle Anregung, denn den Cremeeyeliner in Aubergine habe ich auch, er steht mir solo aber nicht so gut.
    Glg
    Jennifer

    • Cool! probier es doch mal – so wie ich hier auch – mit schwarzem Tightlining! Und zwar nicht nur auf die obere Wasserlinie, sondern auch so richtig in den Wimpernkranz rein, und dann ins Rot hinein blenden. Ich finde daß das jeden rötlichen Liner gleich viel stimmiger und gefälliger erscheinen läßt.

  2. Ich guck mir deine Looks sehr gerne an weil sie eben etwas anders sind. Aber mir sagt dieses Beige / Caramel Macchiato Braun an dir überhaupt nicht zu. Das beißt sich mit deinem Hautton. Da finde ich flioeder an dir echt ♥♥

    • Ehrlich gesagt weiß ich jetzt gar nicht recht, welche Komponenten genau Du mit „Beige, Caramel und Macchiato Braun“ meinst, weil ich meinerseits derlei Farben in diesem Makeup überhaupt nicht wahrnehme… Die Foundation? Das Blush??? Und mit „Flieder“ gehts mir ähnlich; oder beziehst Du Dich mit Flieder auf irgendein anderes Makeup, das ich mal gezeigt hab? Bitte entschuldige daß ich so blöd nachfragen muß, aber entweder es liegt an unseren unterschiedlichen Bildschirmen, oder wir haben irgendwie unterschiedliche Farbwahrnehmungen… Wie man die Farben nun aber auch immer nennen mag – ich selber kann eigentlich nicht finden, daß sich da irgendwas mit meinem Hautton beißt. Wobei ich zugeben muß, daß das insgesamt ein Kriterium ist, das ich vielleicht etwas zu wenig beachte. Und so richtig ins Auge gestochen, sodaß ich einen Blick dafür entwickeln könnte, ist es mir noch nie…

  3. Es ist wunderschön! Und OMG ich BRAUCHE den Aubergine Liner! :heart:

  4. Sehr, sehr hübsch und elegant. Obwohl die Töne auf meinem Bildschirm etwas unterkühlt wirken, ist der Look doch außerordentlich warm und irgendwie gesund – vermutlich, weil mich lila Beerentöne immer gleich an Antioxidantien erinnern :rotfl:

    Ausnahmsweise gefällt mir mal der Lack nicht. Zumindest im Vergleich zu den Bomben, die du sonst immer zeigst! 🙂

    Zu den Lidstrichen: Schöne Idee, mir gefällt auch allgemein, dass du die Form deines Augenmakeups immer wieder veränderst!
    Lidstriche muss man wirklich üben, vor allem aber auch, welche Lidstrichform am besten zu der Augenform passt. Ich hatte immer Schwierigkeiten damit, mein Schlupflid zu lidstricheln. Nun habe ich aber „meine“ Variante gefunden, sodass ich vorhin zB innerhalb von ca. 5 Sekunden mit beiden Augen fertig war o_O

    • Nunja, die Töne der Lidstriche sind ja auch tatsächlich kühl; das Licht beim Fotografieren war aber eher warm.

      Und der Lack ist, wie geschildert, auch mein Favorit nicht. Da haben wir also doch auch hier einen ähnlichen Geschmack!

  5. Thats it! Mit wenig viel machen. Ich liebe diesen Look. Das ein Senfgrün so wunderschön edel wirken kann, hätte ich nicht für möglich gehalten. Deine Doppelten Liner bewundere ich ja nun schon öfter aber immer wieder gerne. :inlove: :yes:

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen