30% bei KISSMEE und eine Verlosung

KISSMEE

Heute endet die 3-monatige Partnerschaft mit KISSMEE – das ging so schnell. Lieben Dank an Christine für die Kooperation und ebenfalls für einen First Class KISS, den ich nun unter euch verlosen darf. Der Rabatt-Code ‚magi-mania‘, mit dem ihr 15% erhaltet, gilt noch eine Weile über diesen Zeitraum hinaus, wenn ihr aber mächtig sparen wollt, dann morgen.

Am 1. August gewährt KISSMEE satte 30% auf den Warenkorb anlässlich des „Glatte Beine Tages“

Tippt hierfür den Code „glatt“ im Warenkorb auf kissmee.de ein

Der Code gilt nur 24 Stunden. Wenn ihr also auch einige verschenken wollt, wäre jetzt der richtige Augenblick

Und wie ihr einen KISS hier gewinnen könnt:

Verratet unter diesem Post wie eure Sommer-Beine-Routine aussieht. Welche Produkte verwendet ihr – womit habt ihr gar Stress – was macht ihr anders als im Winter etc.

Unter allen Kommentaren1, die bis zum 3. August 23:59 Uhr eingehen werden (nur ein Kommentar pro Teilnehmer!), wird ein First Class KISS in der normalen Größe und einem Wert von 12,95€ verlost. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

  1. Auf magi-mania.de ist ein Spam-Filter aktiv. Kommetare, die davon erfasst werden, sind von der Teilnahme leider ausgeschlossen. Meist betrifft es nur Autoren, die bisher nicht aktiv waren und Deep-Links in die URL-Zeile eintippen. Wenn ein Kommentar gezählt wurde, erscheint es sofort im Verlauf.
Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Meine Sommerroutine heißt regelmäßig epilieren und Selbstbräuner benutzen.

  2. Meine Sommer-Routine:

    1. Beine peelen, und zwar gründlich
    2. Beine mit Handtuch trocken rubbeln
    3. 1/2 Stunde epilieren
    4. Eincremen.
    5. Jeden 2. Tag peelen 🙂

  3. Oh da mache ich gerne mit! Im Sommer wie im Winter rasiere ich mir ca. 2x die Woche Beine und danach müssen sie natürlich ordentlich eingecremt werden. Egal zu welcher Jahreszeit – dafür nutze ich am liebsten TBS Body Butter. Im Winter sind es die „schwereren“ Düfte und schokoladigen, im Sommer dagegen eher fruchtige wie Papaya

    LG Claudia

  4. Also, für mich ist peeling vor der Rasur sehr wichtig, dafür benutze ich meistens Zucker und Honig, nach dem rasieren benutze ich Creme, weil ich sehr trockene haut habe. Wenn ich an dem Tag was wichtiges habe, reibe ich mir Gurke an den Beinen und lass es einziehen. Ich binde mir ein, dass es das Hautbild verbessert 🙂 Ich würde mich sehr auf den Handschuh freuen! also Daumen drucken!

  5. winter bedeutet: den luxus zu besitzen, auch mal die natürlich beinbehaarung zur wärmedämmung nutzen zu können.

    sommer hingegen impliziert: zähne zusammenbeissen beim epilieren und gut riechende körperlotionen.

    hat beides vorteile. 😉

  6. Ich rasiere mir die Beine im Sommer, jedoch hab ich so blonde Haare dass ich es nicht allzu oft mache um die Haut zu schonen 🙂
    Ansonsten benutze ich Bodybutter mit einem ganz subtilen schimmer für schöne Beine 🙂

  7. Bei mir ist im Sommer epilieren angesagt, man hat einfach etwas länger Ruhe und vermeidet Frust, der sich auftut, wenn man mal wieder einen Rock oder eine kürzere Hose tragen will und da schon wieder diese kleinen hässlichen Stacheln sind.

    Als Pflege danach nutze ich super gern die Bodylotions aus „The Bodyshop“. Sie ziehen so schön schnell ein, pflegen gut und duften fruchtig. Perfekt für den Sommer.

    Außerdem natürlich nicht den Sonnenschutz vergessen, bevor man sich auf macht.

    Danke für diese Chance.
    Lg ♥

  8. Ich rasiere jeden Tag mit Venus und Haarconditioner und verwende anschließend das Dr. Hauschka Wildrosenöl – das wars auch schon! 🙂
    Liebe Grüße

  9. Meine Routine ist eigtl immer die Selbe, im Sommer nur gründlicher und öfter :b

    Ich creme meine Beine für gewöhnlich vor der Rasur ein und lasse es einwirken. Dann rasiere ich sie mit Rasierschaum und creme sie danach wieder ein. 🙂
    -> Meine Haut ist immer sehr empfindlich, am Strand werden die rasierten Beine immer ganz rot und brennen ._.

    Liebste Grüße,
    mushroom♥

  10. Ich epiliere ca. 1x die Woche, wenn ich baden gehe oder kurze Sachen trage rasiere ich zusätlich mit einem Venus Gilette und Rasierschaum von Balea. Zusätzlich peele ich alle paar Tage und creme jeden Tag ein. Im Winter lasse ich meistens das rasieren weg und epiliere nur. 😉

  11. Meine Routine:

    24 Stunden vor dem epilieren unbedingt peelen, epilieren einmal die Woche (jeden Sonntag, weil immer wieder mal Haare abbrechen). Sonst: Jeden zweiten bis dritten Tag peelen, überfettete Seife zum duschen und Penaten Intensiv Lotion! Im Sommer Laura Vandini Body Silk, weil sie so schön schimmert 🙂

    Zum Peelen benutze ich meinen First Class Kiss, im Winter nehme ich abwechselnd dazu überfettet Seife mit Haferflocken!

    Liebe Grüße 🙂

  12. Also zuerst werden die Beine gepeelt, dann normalerweise (im Sommer wie im Winter) alle 2-3 Tage rasiert und danach muss immer ne Bodybutter von TBS drauf! 😀

    LG Kate

  13. Ich epiliere auch im Sommer und im Winter rasiere ich eher. Eincremen muss immer sein. Im Sommer wie im Winter sehr reichhaltig :kissed:

  14. Meine Beinroutine besteht meistens aus einer Mischung epilieren und rasieren, da man so viel seltener rasieren muss.
    Dann entweder Buffy von Lush unter der Dusche, oder einen Massage Bar von Lush zum eincremen im Sommer, wenn ich keine lange Hose anhabe. Wenn doch, dann eine Creme die schneller einzieht.

  15. 1 x pro Woche peele ich mit Hildegard Braukmann (ich LIEBE das Aprikosen Peeling :inlove:), alle 2 Tage Nass-Rasur und anschließend gut mit Hautöl eincremen.

  16. Ich hab all die Jahre immer mit einem Epilierer geliebäugelt. Aber irgendwie konnte ich mich nicht durchringen. Es soll wehtun, die Haare wachsen dicker nach usw. Also machte ich einen auf Natur. Dieses Jahr nun: Gesagt, getan, gekauft – und total gestaunt. Hätte ich gewußt, dass es so einfach und schnell und schmerzfrei geht (hier gehts ja um die Beine :-)), hätte ich das schon längst gemacht… Also ist meine Sommer-Routine jetzt: 1 x pro Woche Epilierer, Bodylotion und dann: Freude am samtweichen Beingefühl 🙂

  17. ich hab letzten Sommer noch epiliert – leider hat er diesen Sommer den geist aufgegeben. WENN also mal ein Tag kommt, an dem man etwas mehr Haut zeigen kann ohne Eisbeine zu bekommen – dann rasier ich meine meine mit dem Venus Vibrance und Gilette Rasiergel. Zur Pflege kommt noch Nivea Balsam auf meine empfindliche Haut und schon kann die Sonne kommen…

    Im Winter mach ich es eigentlich genauso, aber dann benutze ich richtiges Öl (z.B. von Alterra) für meine Haut – damit komm ich ohne trockene, juckende Beine durch die kalten Tage.

  18. meine routie sieht im sommer und winter ähnlich aus, beine rasieren und nach jedem mal duschen schön eincremen. im winter öl im sommer bodylotion und im sommer wird regelmäßiger rasiert 😉

  19. Im Sommer wie im Winter Rasiere ich mir dreimal die woche meine Beine … mache einmal die Woche ein Peeling … Creme meine Beine am liebsten mit der neuen Vichy Creme für trockene haut ein weil sie sehr schön reichhaltig pflegt….

    Im Sommer darf es am Anfang auch mal gerne eine Creme sein die einen leichten Touch Bräune verleiht 😀

    Jop das wars

  20. Ich mach im Sommer eigentlich das selbe wie im Winter, immer rasieren, ab und zu peelen (momentan hab ich Buffy von Lush für mich entdeckt, da spar ich mir das eincremen) und cremen 🙂 Von Selbstbräuner oder so halt ich nichts, ich stehe zu meiner vornehmen Blässe :giggle:

  21. epilieren und danach immer gut eincremen, da die Haut bei mir sonst sehr verärgert reagiert
    tut weh, aber da muss ma durch, wenn man nicht ständig rasieren will… :rainbow:

  22. Ich epilere seit diesem Sommer wieder regelmäßig und rasiere dann nach sollte was doof nachwachsen.

    LG

  23. ab und zu wird gepeelt, ansonsten rasiert. Alles ganz unkompliziert und ohne Geheimtipps. ABER mein wichtigstes Item ist das Aloe Vera Gel, das kommt immer auf die Beine nach dem Rasieren, und dann gibt es keine roten Pünktchen oder gar eingewachsene Haare. Jap. 🙂

  24. Meine Sommerroutine für die Beine ist rasieren und Bodylotion mit Selbstbräuner drin – im Moment die von Xen Tan!

  25. Im Sommer heißt es epilieren, cremen (möglichst reichhaltig, d.h. mit Bodybutter oder Öl) und regelmäßig peelen.
    Groß anders mache ich da nichts im Winter, außer, dass ich es mit dem epilieren manchmal nicht so genau nehme 🙂

  26. Beine mit dem Soap&Glory Flake Away Scrub peelen, mit Einmalrasierern+Rasiergel ganz normal rasieren, und danach NICHT gleich eincremen (scheint meine haut nicht zu vertragen, egal mit was), sondern ganz in Ruhe lassen…eincremen oder einölen erst nach einigen Stunden.

  27. Im Sommer werden die Beine natürlich gründlicher und öfter rasiert.
    Ich benutze ein Peeling von Balea, rasiere danach meine Beine und creme sie am Schluss mit einer Bodylotion von Garnier ein. Wenn ich dann eine kurze Hose anziehe, darf auch mal Schimmerlotion drauf. Ich bin so ein helles Häutchen, aber die Sache mit dem Selbstbräuner ist mir einfach zu anstrengend 😉 :nerd:

  28. Ich muss gestehen, dass ich diesen Sommer meine Beine sträflich vernachlässigt habe. Dank dem hier praktisch nicht vorhandenen Sommer sind meine Beine ganz käseweiß geblieben. Da habe ich sie an den restlichen Tagen auch lieber versteckt. An der Routine hat sich somit auch nichts geändert- wie im Winter wird regelmäßig rasiert und mit einer normalen Bodylotion oder Bodybutter eingecremt. Ich habe tatsächlich auch von sundance ein Selbstbräuner-Spray gekauft, aber bisher nicht eingesetzt. Brauche erst ein vernünftiges Peeling, und tja, wie oben schon gesagt: Gab ja kaum Tage an denen man die Beine zeigen konnte. (Schade, denn hübsche Kleider fristen ein sehr langweiliges Dasein in meinem Schrank). Das einzige was mich wirklich nervt, ist dass meine Haut nach dem rasieren an den Beinen gern rot ist und nicht gleichmäßig. Besonders wenn man häufig rasiert.

    Auf den Kissme bin ich schon lange scharf, war bisher aber nicht im knappen Budget.

    Liebe Grüße und danke für die Verlosung!:yes:

  29. Da mache ich doch auch mal direkt mit 😉

    Meine Sommer-Beine-Routine:
    Rasieren aber immer mit Rasiergel, da meine Haut sehr trocken ist heißt es danach: schön eincremen (z.Z. diese Öl-Creme von Balea) und wenn es ein sehr langer und heißer Arbeitstag war und meine Beine müde und schwer sind: Schüssel mit kaltem Wasser und Kühlakkus rein und dann Füße rein und abkühlen, wirkt manchmal Wunder 😉

  30. Meine Haar-los-Routine sieht im Sommern nicht anders aus als im Winter. Täglich unter der Dusche ritsch-ratsch drüber rasieren und nachher eincremen, oder auch mal nicht je nach Laune. Peelen in unregelmäßigen Abständen auch nach Laune und wenn ich mal dran denke.
    Braun werden hab ich aufgegeben, mein Schätzeken schätzt meine Blässe und ich muss nich dauernd an potezielles Hautkrebsrisiko denken …

  31. Rasierschaum von Balea auftragen, mit meinem Venus von Gilette sorgfältig rasieren, dann unter der Dusche schön Peelen und danach mit meinem Bodytonic von Ganier ordentlich eincremen. Das wiederholt sich ca. 1x pro Woche, im Winter bin ich nachlässiger 🙂

  32. Meine Beinroutine im Sommer:
    Zuerst peele ich, ca. 1-2x pro Woche. Ich rasiere meine Beine täglich unter der Dusche mit Duschgel. Danach creme ich sie abwechselnd mit Bodylotion/Selbstbräuner ein. Da das Wetter nicht gerade toll ist diesen Sommer, muss ich leider auf die Bräune aus der Tube zurückgreifen.

    Im Winter mache ich eigentlich das Gleiche. Ist schon Gewohnheit 😉

  33. Meine Sommerroutine ist noch recht frisch. Ich habe mich gerade ans Epilieren herangetastet und muss sagen, dass es nicht so schlimm ist, wie ich immer dachte. Meine Routine sieht dann so aus:

    1. Duschen
    2. Beine trocken reiben
    3. Epilieren: An den schlimmen Stellen streiche ich kurz danach mit der Hand drüber, wie man es vom Wachsen her kennt, ich bilde mir ein, dass es hilft
    4. Gleich danach peelen, damit die Haare ungehindert nachwachsen können und es keine eingewachsenen Haare gibt
    5. Eine beruhigende Creme mit Aloe Vera auftragen

    Fertig!

    Achja, manchmal gehört auch Sport zu dieser Routine… 😉

  34. Ich epiliere meine Beine auch, allerdings direkt unter der Dusche, dann ziepts nicht so, und beginne am 2. Tag zu peelen, damit keine Haare einwachsen. Letzte Woche hab ich das erste Mal ein Waxingstudio ausprobiert, war weniger schmerzhaft als erwartet, allerdings auf Dauer doch recht teuer… Im Winter bin ich faul, da wird meistens nur rasiert..
    Lg Marisa

  35. Hallo Magi,

    also im Sommer epiliere und peele ich meine Beine öfter, so im Schnitt 1-2x pro Woche; im Winter bin ich da schon nachlässiger.
    Danach kommt dann immer Selbstbräuner drauf.
    Eingecremt wird sowieso jeden Abend.

    LG

  36. beine rasieren 2x die woche, danach eincremen….ist sommer wie winter gleich

  37. Ich gehe alle 4-6 Wochen ’sugarn‘ obwohl ich sie manchmal auf nass rasiere, was mich dann immer auf die palme bringt weil ich es hasse. Selbstbräuner brauche ich nicht. Ab und zu benutze ich eine Body Lotion und peele sie einmal die Woche. Im Winter ist es bei mir nicht anders (:

  38. Ob Sommer oder Winter
    eines ist klar:
    die Wolle muss runter,
    denn sonst ist sie sichtbar!
    Und Haare an den Beinen
    das muss nicht sein,
    es gibt Methoden, bei denen muss man weinen,
    zumindest ist für mich epilieren die reinste Pein!
    Daher lobe ich mir den Rasierer
    glatte Beine, ohne Schmerz und das ruck-zuck,
    im Langzeitergebnis vielleicht der Verlierer
    doch trotzdem gibts nicht besseres unter Zeitdruck!
    Danach die Beine noch verwöhnen
    mit ein bisschen Selbstbräunercreme
    an diesen Look könnte man sich gewöhnen!
    Und schon sind gepflegte Beine kein Problem!

  39. Regelmässig epilieren, peelen, Selbstbräuner nach Bedarf. Jetzt wo der Herbst den Sommer vertritt, sowieso.
    Füsse nicht vergessen, die vertragen auch mal ein Peeling, Creme und schicken Nagellack.

  40. Meine Sommerroutine: beine rasieren und ab ins schwimmbad!

  41. Meine Sommerroutine:

    -Beine peelen, rasieren, eincremen
    -3 Mal die Woche Selbstbräuner

    Im Winter benutze ich kein Selbstbräuner, peele und creme aber öfters ein.

    LG

  42. Rasieren. sonst nix! 🙂

  43. Sommerroutine :
    für mich ist sommer weniger schminken (natürlicher ) und viele luftige sommerkleider 🙂

  44. Peeling und Epilieren, im Winter eher Rasur und immer viel Bodylotion, weil meine Beine so trocken sind. im Sommer gern auch mal Öl auf die Beine, dann glänzen die besser. Und meine Füße müssen auch oft in ein Fußbad und mit viel Creme über Nacht pflegen.

  45. im winter besonderes ausgibige pflege der beine, verwöhnprogramm pur, incl. fußbäder reichhaltige creme, bevorzugt eucerin urea. im sommer nassrasur unter kaltem wasser, denn dann „stehen“ die häarchen besser zu berge und lassen sich tiefer erwischen, fazit, länger glattere beine. danach massage mit panthenol jojoba spray gut verwöhnen, dann geht es meinen „alten ;-)“ beinen super
    lg. Flo
    ps. bin immer wieder gern hier, hab schon viel nützliches erfahren, weiter so bitte

  46. Epilieren und ich nehme gerne das After Sun Gel von der Rossmann Eigenmarke. Das macht gut Feuchtigkeit.

  47. Also die Beine und Füße beim Duschen abrubbeln. Trockenrubbeln. Danach eincremen. Wenn Haare wachsen waxen und dann wie
    gewohnt eincremen. Die Haare wachsen nicht so schnell nach.

  48. meine routine:

    peelen, mit venus embrace rasieren und mit fruchtig duftenden Cremes einschmieren. Dafür mag ich gerne die von TBS 🙂
    Wenn dann mal nen bisschen party anjesacht ist, dann klatsch ich mir ab und zu ein bisschen schimmerlotion drauf 🙂

  49. Ich benutz eine reichhaltige rasiercreme. Beinchen sind leider etwas von der trockenen Art. Die Rasiercreme Ist schön sanft beim rasieren und pflegt gleichzeitig 🙂

  50. Oh wie schade ich habe die Rabattaktion schon verpasst :((
    Aber vielleicht habe ich ja Glück beim Gewinnspiel *-*

    Meine Routine ist Sommer wie Winter eigentlich gleich 🙂 Beine beim duschen peelen, dann epilieren oder rasieren (je nachdem wie meine Häärchen gerade nachgewachsen sind) und dann eincremen

    Leider finde ich meine Beine nicht sonderlich schön, da sie, egal wie ich sie enthaare und „nachbehandle“, immer unschöne, kleine rote „Pickelchen“ habe, deswegen trage ich auch im Sommer nie kurze Röcke oder Hosen (höchstens mit Strumpfhose) 🙁
    Vielleicht würde ein Kissmee ja Abhilfe schaffen?!

  51. Sommer und Winter geben sich bei mir auch nix..am Ende vom heiss Duschen rasieren und danach fleissig eincremen..ich variiere hier nur bei der Lotion bzw deren Geruch..im Moment muss es nach Mango riechen 🙂

  52. Hi,
    meine Sommer-Beine-Routine ist eigentlich die gleiche wie die im Winter. Bin da ziemlich simpel. Die Beine werden nass rasiert und mit Lotion eingerieben. Mehr eigentlich nicht^^.
    LG

  53. Im Sommer wie im Winter, meine Routine ist gleich, da ich nicht nur der Optik wegen was für meine Beine mache, sondern auch, damit mein Freund kein kleines Rauhbein streicheln muss.

    Ich peele meine Beine unter der Dusche und epiliere sie. Danach kommt eine Creme drauf, die ich mit Make-up mische. So werden kleine Makel abgedeckt und alles sieht göttinnen-like aus. ;D

  54. also ich peele alle 3 Tage, vor dem Rasieren…danach mit Karottenöl einreiben

  55. Meine Routine besteht im Sommer aus

    1. Beine rasieren
    2. peelen
    3. eincremen bei Bedarf

    Simpel aber effektiv :yes:

    (wäre aber sicher noch besser mit dem Kissmee 😀 )

  56. Bodypeeling, Rasiergel drauff, rasieren, eincremen. Feddisch is die Laube! 😀

    Im Sommer natürlich öfter als im Winter. Liegt eben in der Natur der Sache. Wenn die Beine im Winter unter dicken Strumpfhosen und langen Hosen versteckt sind, kann man schon auch mal etwas schummeln. 😉

  57. einmal am tag lotion :), viel in der sonne aufhalten und regelmäßig peeln und rasieren:)

  58. Meine Bein-Routine im Sommer:

    1.Rasieren
    2.Peelen
    3.Eincremen mit Shimmer Lotion 😉

    Fertig!

    (bald kommt der Herbst/Winter,dann ist der Zirkus vorbei,höhö)

  59. Mit Rasierschaum rasieren und dann nochmal mit der Neutrogena-Creme eincremen.

    Und das im Sommer wirklich jeden Tag, aber an einen Epilierer traue ich mich noch nicht ran ;))

  60. wenn erforderlich rasieren und danch schön mit babyöl einreiben so bleiben die beine. und die haut schön soft :chick:

  61. Meine sommerroutine:
    da ich mir keinen epilierer leisten kann bin ich eig. jeden 2. tag am rasieren – was ich über alles liebe *ironiiiie*
    dann wird fleissig eingeschmiert meist mit bodybutter, weil die lieb ich 🙂 (fav: balea himbeere, I love…mango&papaya)
    und wenn ich lustig bin – das bin ich meistens vorm weggehen, dann schmier ich mir noch ne schimmerlotion drauf…da weiß ich aber nicht mehr von was das produkt ist…is schon ne ziemlich alte schimmerlotion, aber sie riecht nach vanille 🙂

    meine winterroutine:
    tja, da ich meine beine nicht ständig zeige, beschränke ich das rasieren auf 1x in der woche und lebe mit hässlichen stoppeln 🙂 einschmiern tu ich meine beine trozdem auch am liebsten mit bodybutter 🙂

  62. Meine Sommerroutine? Beine Rasieren und mit Bodybutter eincremen, das wars dann auch schon 😉

  63. regelmäßig beine rasieren is wichtig im sommer. danach eincremen. und die füße werden jeden abend eingecremt damit man offene schuhe tragen kann. ausserdem sind lackierte zehennägel hübsch 🙂

  64. regelmäßig beine rasieren oder entwachsen und peelen …
    lackierte fußnägel und auch gepflegte füße nicht nur beine 😉

    LG

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen